Pickel im Sommer: Was wirklich dagegen hilft + Geheimtipps

Pickel im Sommer, Pickel im Sommer Ursache, was hilft gegen Pickel im Sommer, was tun gegen Pickel im Sommer, Akne im Sommer, SOS Hilfe gegen Pickel, SOS Hilfe gegen Pickel über Nacht, Hautpflege gegen Pickel, Hautpflege gegen Akne, Hautpflege gegen unreine Haut, Hautpflege gegen Mitesser, Hautpflege im Sommer, Hydrokolloid Pflaster gegen Pickel, Super Twins Annalena und Magdalena

Was wirklich gegen Pickel im Sommer hilft

So geht Hautpflege gegen unreine Haut


Hilfe, mir sprießt da was im Gesicht?! Auweia, wer kennt das nicht: Ein Date, Urlaub, Sommer, Sonne und Meer und da isser plötzlich wie aus dem Nichts: Ein dicker, roter Pickel. Wer hat den denn bitte eingeladen? Die Gründe können vielfältig sein: Stress, hormonelle Schwankungen, Allergien oder das derzeit brütend heiße Wetter. Das feuert das Wachstum Akne auslösender Bakterien nochmal so richtig an. Denn bei (extrem) heißen Temperaturen schwitzen wir deutlich mehr. Und derzeit ist es so heiß wie nie zuvor. Zur Schwitze gesellt sich dann noch Sonnencreme. Dieses Gemisch kann Pickel und Mitesser fördern, da es die Poren verklebt. Was also tun? Sollen wir euch was verraten: Wir haben den ganzen Sommer bisher ohne Störenfried aka Pickel überstanden. Und das trotz 16-tägigem Strandurlaub im heißen Ägypten, trotz Tropenhitze hierzulande und trotz Pumakäfig aka Fitnessstudio (nicht klimatisiert!). Ja, wir gehen dennoch pumpen, auch wenn wir schon beim Aufwärmen zerfließen, Tschüss Sonnencreme. Diese ist vor allem an sportlichen Tagen im Dauereinsatz. Kaum neu aufgetragen, ist sie selbst auf dem Nachhauseweg schon wieder so gut wie weggeschwitzt. Wahrlich eine Pickel anregende Explosiv-Mischung (Schweiß, Sonnencreme und UV-Strahlung). Aber dennoch: Weder Pickel noch Mitesser in Sicht. Kaum zu glauben! Denn ja, wir haben keine Last mit Pickeln. Dennoch haben sogar wir die Ehre, hin und wieder einen zu bewirten, wenn auch widerwillig. Doch keiner zu sehen. Der Grund: Wir haben unsere Anti-Aging Routine mit minimalem Aufwand sommertauglich gemacht. Normalerweise ändern wir im Sommer und Winter nur die Reichhaltigkeit der Tages-/ Sonnencreme und Nachtcreme. Das war es auch schon. Doch extreme Hitze-Situationen erfordern Anpassung bzw. Optimierung. Hier sind unsere Beauty Hacks, die hoffentlich auch eure Haut pickelfrei durch den Sommer bringen oder sogar bereits vorhandene Pickel und andere Hautmakel, wie Falten, Pigmentflecken und Rötungen, sichtbar minimieren können. Viel Freude beim Entdecken!

Pickel im Sommer, was hilft gegen Pickel im Sommer, was tun gegen Pickel im Sommer, Akne im Sommer, Akne loswerden, SOS Hilfe gegen Pickel über Nacht, Hautpflege gegen Pickel, Hautpflege gegen Akne, Hautpflege gegen unreine Haut, Hautpflege gegen Mitesser, Hautpflege im Sommer, The Ordinary Niacinamide Review, Niacinamide gegen Akne, Paula’s Choice Refreshing Moisture Mist Review, Sanct Bernhard Hyaluronsäure Pflegefluid, Hyaluronsäure gegen Pickel, M Asam Couperose Serum Test, Serum gegen Rötungen, Super Twins Annalena und Magdalena

SOS Hilfe gegen Pickel und sogar Alterungserscheinungen


Sonnencreme, Schweiß und Dreck: Ab in die Tonne damit

Wir hatten sie schon im heißen Ägyptenurlaub griffbereit: Feuchte Reinigungstücher. Seit wir wieder im Lande sind, haben wir die feuchten Tücher als festen Bestandteil in unsere Sport- und Handtasche integriert, genau wie eine Tube Sonnencreme. Haben wir z.B. unser schwitziges Workout im Gym beendet, reinigen wir unser Gesicht und legen erneut dick Sonnencreme auf. Das gleiche machen wir, wenn wir von unserem Fußmarsch zuhause ankommen. So halten wir die Bakterien in Schach, da wir das Gesicht von Schweiß, Dreck und geschmolzener Sonnencreme befreien. Das alles verklebt sonst die Poren, züchtet also Pickel heran. Tipp: Bevor wir die Sonnencreme zuhause erneut auflegen, kommen noch Special Toner und 1-3 Seren zum Einsatz. Dann dürfen es gern auch solche sein, bei denen nicht vorrangig Antioxidantien im Fokus stehen (diese haben wir bereits bei der Morgenroutine verwendet), sondern Beruhigung und Entzündungshemmung. Hier sind unsere liebsten Produkte im Überblick:

  • Milde Reinigungstücher von Balea  Review

  • Mehr als erfrischend: Paula’s Choice Moisture Mist  Shop | Review

  • Erholung pur: M. Asam Couperose Serum  Shop | Review

  • Beauty Allrounder: TO 10% Niacinamid Serum  Shop

Tipp: Wir geben 1 Tropfen zum Couperose Serum

Aufgepasst: In der Review stellen wir euch unsere Top 3 Seren der Marke vor!

  • Detox für wache Augen: M. Asam Hydro Augengel  Shop | Review

Es gibt noch mehr Super-Seren, schaut einfach in unsere pralle Rubrik Serum. Seren sind für alle Hauttypen klasse, da sie hochkonzentriert und dennoch leicht sind. So passen sie in jede Pflegeroutine. Ihr habt lediglich die Qual der Wahl.

Pickel im Sommer Ursache, was hilft gegen Pickel im Sommer, was tun gegen Pickel im Sommer, Akne im Sommer, SOS Hilfe gegen Pickel, Hautpflege gegen Pickel, Hautpflege gegen Akne, Hautpflege gegen unreine Haut, Hautpflege gegen Mitesser, Hautpflege im Sommer, M Asam UV Protection Serum Test, Paula’s Choice Extra Care Non Greasy Test, Sonnencreme bei Pickeln, nuju Sporthandtuch Erfahrungen, Hygiene bei Akne, Super Twins Annalena und Magdalena

Unser antibakterieller Geheimtipp beim Sport

Da wir im kochend heißen Gym (leider nicht klimatisiert) schon bei der kleinsten Anstrengung ins Schwitzen kommen und wir spätestens beim Abwärmen auf dem Laufband komplett zerflossen sind, braucht es mehr als ein normales Baumwollfrottee. Wir schwören auf das hygienische Sporthandtuch von nu:ju, das wir bereits hunderte Male im Einsatz hatten. Der Clou: Ultra hygienisch, ultra leicht, ultra saugfähig, ultra schnell trocknend und fusselfrei. Kann mehrere Tage durchgehend (!) benutzt werden dank Silberionisierung. Uns ist Hygiene im Gym oberwichtig, denn da wimmelt es nur so vor Bakterien! Gerade wenn wir uns mit dem Handtuch durchs Gesicht gehen, haben wir keine Lust, die Bakterienbrut noch weiter zu füttern. Vor und nach dem Workout desinfizieren wir zudem gründlich unsere Hände, bevor wir auch dort wieder Sonnencreme auflegen. So beugen wir gekonnt diesem Phänomen vor: Omahände aka braune Flecken! Und das führt uns schon zum nächsten Geheimtipp. Einfach weiterlesen!

  • Super-Hygiene: nu:ju Sporthandtuch 50×100  Shop | Shop

Unser Geheimtipp gegen Omahände und braune Flecken

Zeig mir deine Hände und ich sag dir, wie alt du bist! Typische Omahände (reife Hände übersät mit braunen Flecken!) entstehen nicht, weil ihr per se alt werdet (auch wenn sie Altersflecken genannt werden), sondern weil ihr eure Hände über Jahrzehnte hinweg der UV-Strahlung aussetzt. Schaut mal auf die Hände und in die Gesichter eurer Mitmenschen, besonders wenn die Urlaubsflieger wieder den Heimweg antreten. So viel braune (verkohlte) Haut und Pigmentflecken sieht man nicht alle Tage auf einem Haufen und dann leider auch schon bei Menschen, die sichtlich noch in der Blüte ihrer Jugend sind aka jünger sind als wir! Jetzt können wir sogar nachvollziehen, warum wir gefragt werden, ob wir beim Beauty Doc waren. Nein, kein Botox oder Lifting, sondern Super-Hautpflege, allen voran Sonnencreme und Wirkpflege, die wahrlich die Schönheit unserer Haut bewahrt, erwiesenermaßen! Unserer Haut sieht man den heißen Ägyptenurlaub nicht an, auch lässt sich unser Alter oft nur schwer einschätzen. Kein Wunder, sind bei uns weder Pigmentflecken noch tiefe Falten sichtbar. Und das ist für unser Alter wahrlich nicht mehr die Norm. Da sind erste Falten und braune Flecken bereits an der Tagesordnung. Wir sind somit der lebende Beweis dafür, dass es anders geht. Und dabei ist und bleibt Sonnencreme die beste Präventivmaßnahme gegen das Altern (Photoaging) und ihre Folgen, Hallo Omahände, Falten und Rötungen. Wählt eine Sonnencreme, die zu eurem Hauttyp passt. Wir mögen es im Sommer gern leicht, im Winter darf es auch mal reichhaltiger sein, sofern die eiskalte Winterkeule zuschlägt, ergo die Haut mehr Pflege benötigt. Es ist so simpel, seiner Haut Gutes zu tun. Seid ihr immer noch skeptisch, ob ihr Anti-Aging nötig habt? Ein krasses Beispiel findet ihr in unserem ultimativen Beitrag Warum Anti-Aging jede Haut braucht. Neben Sonnencreme schwören wir zudem auf Super-Spezialwirkstoffe, die Jungbrunnen und Problemlöser zugleich sind – für makellos schöne Haut in jedem Alter! Von ihnen haben es zu Recht auch einige in diesen Beitrag geschafft. Einfach weiterlesen!

Diese Sonnencremes sind Dauerbrenner

  • Body & Face: Paula’s Choice Extra Care Non-Greasy SPF 50  Shop | Review

Hier geht’s zu unserem ultimativen Paula’s Choice Sonnencreme Guide

  • Face: M. Asam UV Protection Serum SPF 30  Shop | Review

Für noch mehr Sonnencreme schaut in unsere sonnige Rubrik Day/Suncream

Pickel im Sommer, was hilft gegen Pickel im Sommer, was tun gegen Pickel im Sommer, Akne im Sommer, SOS Hilfe gegen Pickel über Nacht, Hautpflege gegen Pickel, Hautpflege gegen Akne, Hautpflege gegen unreine Haut, Hautpflege gegen Mitesser, Hautpflege im Sommer, Peeling gegen Pickel im Gesicht, Fruchtsäurepeeling gegen Akne, Fruchtsäure gegen Pickel, 4ever Young Skin Manager Erfahrungen, Paula’s Choice Weekly AHA Review, Paula’s Choice Skin Perfecting 2 BHA Liquid Erfahrungen, Super Twins Annalena und Magdalena

Chemische Peelings: Unsere Geheimwaffe, nicht nur im Sommer!

Wie ihr wisst, lieben wir Glykolsäure (AHA) aka die Königin unter den Fruchtsäuren, da sie am besten in die Haut penetriert und somit am effektivsten wirkt. Das macht sie zur Super-Waffe gegen trockene, sonnengeschädigte Haut, kurzum gegen die fiesen Alterserscheinungen aka Photoaging. Zu Recht ist Glykolsäure die erste Liebe unserer Haut, denn sie beschert uns nach wie vor eines: Feinporige Strahlebäckchen! Und wie einige sicher wissen, peelen wir fast täglich abends. Die Betonung liegt auf abends, teilen wir unsere Wirkstoffpflege auf morgens und abends auf (darunter AHA, BHA, PHA, Retinoide, Vitamin C). Neugierig geworden? Für den ultimativen Durchblick lest daher unbedingt unsere Anti-Aging Routine – Spezialwirkstoffe. Selbst alte INCI-Hasen können hier noch Neues finden! Zurück zum Thema: Wir peelen abends. Für Gesicht, Hals und Dekolleté nehmen wir Glykolsäure (AHA) und für die T-Zone Salicylsäure (BHA).

Und was machen wir im Vergleich zu sonst anders?

Wir peelen zusätzlich morgens. Vorsicht: Nicht jeder verträgt das gleiche Maß, sprich die gleiche Konzentration oder Anwendungshäufigkeit. Um von der positiven Wirkung zu profitieren, empfiehlt es sich, 2-3 mal pro Woche bis hin zu täglich (sofern ihr das vertragt) zu peelen. Das richtige Maß verrät euch eure Haut. Mehr Infos gefällig? Unseren berechtigten Lobgesang mitsamt allen Fakten lest ihr hier: Warum Glykolsäure den Unterschied macht. Unsere Haut sieht einfach nur bombig strahlend aus, so dass wir im Vergleich zum letzten Jahr sogar komplett ohne Makeup aus dem Haus gehen. Nicht einmal mehr Concealer nutzen wir! Gern Lippenstift und Wimperntusche. Ansonsten nur Haut und Sonnencreme. Einfach unbeschreiblich befreiend, kein Makeup aufzulegen. Denn was gibt es Schöneres als eine ebenmäßige Haut, die pure Frische und Schönheit ausstrahlt! So peelen wir uns auch weiterhin unser Alter (plus Hautmakel) einfach weg! Die Creme de la Creme der chemischen Peelings sind diese Top 3:

  • Paula’s Choice Treatment 10% AHA  Shop | Review

Tipp: In Kombi mit dem Floslek Anti-Acne Peeling | Review unser Dreamteam gegen Mitesser!

Pickel im Sommer, was hilft gegen Pickel im Sommer, was tun gegen Pickel im Sommer, Akne im Sommer, SOS Hilfe gegen Pickel über Nacht, Hautpflege gegen Pickel, Hautpflege gegen unreine Haut, Hautpflege im Sommer, Hydrokolloid Pflaster gegen Pickel, Paula’s Choice Clinical Retinol Treatment Erfahrung, Retinol gegen Akne, Paula’s Choice Maske, Aktivkohle gegen Pickel, Paula’s Choice Weekly AHA Review, Fruchtsäure gegen Pickel, Dermasence Akutroller Erfahrungen, Super Twins Annalena und Magdalena

Wenn der Pickel schon da ist: Was tun?

Unser SOS Notfallpaket


Dermasence Akutroller  Shop | Review

Akne Patch Hydrokolloid Pflaster gegen Pickel  Shop | Shop

Passt in jede Handtasche, ist ultra handlich und ultra wirksam, vor allem, wenn sich bereits ein dickes Ding aka roter Pickel im Gesicht breit gemacht hat. Damit wird er definitiv schneller in die Flucht geschlagen. In der Regel dauert es ca. eine Woche, bis ein Pickel das Weite sucht. So verkürzen wir die Pickelzeit erheblich! Tipp zur Anwendung: Akutroller auftragen, kurz warten, bis die Flüssigkeit eingezogen ist und dann zur Abdeckung und Verstärkung der Wirkung ein Akne Patch (Hydrokolloid Pflaster gegen Pickel) auf die betroffene Stelle kleben. Ist nahezu unsichtbar und dichtet die Stelle besser ab, so dass die Anti-Pickel Pflege noch besser wirken und der Pickel schneller abheilen kann.

Paula’s Choice Pore Clarifying Charcoal Mask  Shop

Tiefenwirksam, zieht den Dreck aus den Poren, befreit die Haut von Schmutz und saugt Hautglanz auf. Die erste Black Mask mit Aktivkohle, die uns tatsächlich überzeugt hat!  Denn wir hatten auch schon eine andere auf der Haut, die uns gar nicht zugesagt hat, seht hier. Noch dazu muss die Black Mask von Paula nicht schmerzhaft von der Haut gezogen werden, sondern wird nach einer Einwirkzeit von 10-15 Minuten einfach mit lauwarmem Wasser abgenommen. Danach mit den weiteren Pflegeschritten fortfahren. Bei Paula’s Choice können wir zudem auch sicher sein, dass weder Alkohol noch Duftstoffe enthalten sind. Also einfach mal die Ruhe antun, Füße hochlegen und sich einen Maskentag gönnen. Und ganz nebenbei verfeinert ihr eure Haut, beugt Pickeln und Mitessern vor, reduziert Hautglanz und bekämpft bereits vorhandene Unreinheiten. Und diesen könnt ihr danach noch mit folgender Wunderkeule das Fürchten lehren:

Paula’s Choice Clinical 1% Retinol Treatment  Shop | Review

Wenn es nur ein Wirkstoff-Kracher-Produkt gäbe (neben Glykolsäure), das wir mit auf eine einsame Insel nehmen, wäre es dieses hier: Das Paula’s Choice Clinical Treatment mit fetten 1% Retinol (klinische Stärke!). Damit haben wir ein Powerhorse im Schrank, das erwiesenermaßen gegen alles vorgeht: Akne, Falten, Krähenfüße, braune Flecken und vergrößerte Poren. Diese Stärke wird aber nicht von jeder Haut gleich gut toleriert. Startet daher mit niedrigen Stärken und steigert euch langsam. Mehr Infos zum Goldstandard Retinol gibt es hier: Warum Retinol die Zeit anhält oder warum wir damit erwiesenermaßen langsamer altern als unsere Altersgenossen. Für uns ist es eines der allerbesten Produkte, auch weil es nicht nur Retinol enthält, sondern eine Vielzahl alterungshemmender Wirkstoffe. Hier hat sich Paula wahrlich selbst übertroffen. 10 Punkte! Hinweis: Retinol ist in Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Es ist kein Zufall, pickelfrei durch den Sommer oder nächsten heißen Strandurlaub zu kommen. Denn wir haben sie stets dabei, unsere Anti-Pickel Helferlein, die erwiesenermaßen den porentief reinen Unterschied machen. Yeah, so soll es sein! – Super Twins

Unser Fazit

Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und unsere Haut gepflegt auf den Sommer eingestimmt. So haben wir unsere Anti-Aging Routine minimal verändert bzw. optimiert oder sollten wir sagen: Den extrem heißen Umständen einfach noch besser angepasst. Hier hören wir auf unsere Haut, beobachten sie genau. Was bekommt ihr, was eher nicht. Was sind die Auslöser, wenn sich doch mal ein Pickel anbahnt? Und wie können wir ihn möglichst schnell in die Flucht jagen, wenn er denn mal aufkreuzt. Diesen Sommer wurden wir verschont, doch das ist kein glücklicher Zufall: Unserer Super-Hautpflege sei Dank. Unsere Haut ist jedenfalls der beste Beweis dafür, dass es funktioniert. Denn wir haben tatsächlich nur wunderschöne Erinnerungen aus Ägypten mitgenommen. Pickel, Mitesser, Falten und Pigmentflecken haben wir in der Wüste gelassen. Sie hatten keine Chance, sich überhaupt erst breit zu machen, auch wenn die Umstände mehr als optimal waren, sie zu züchten (Dauerhitze, Sonne, Meerwasser, Chlorwasser, Schweiß und Sonnencreme im Überfluss, also perfekter Nährboden für heranwachsende Pickel). Die Viecher haben die Rechnung aber ohne uns gemacht. So haben wir die Anti-Aging Vorsorge Keule so richtig geschwungen. Wir zählen die Produkte hier im Fazit nicht mehr en detail auf, können wir es kurz und knackig so zusammenfassen: Super-Hautpflege zahlt sich aus – und zwar in jedem Alter, bei jedem Hautzustand und in jeder (extremen) Lage, sei es der heißeste Sommer oder kälteste Winter ever! Wir wissen, wie wir uns bewaffnen. Doch damit nicht genug: Schaut, welche Anwendungshäufigkeit eure Haut am besten verträgt und in welcher Kombination. Das können wir euch nicht sagen, denn wir stecken nicht in eurer Haut. Hier geht probieren über studieren. Wir haben allein durch das zusätzliche Peeling am Morgen und die sanfte Reinigung to go (vor allem nach dem schweißtreibenden Sport, also wann immer die Haut der Schwitze überdrüssig wird) und der Auswahl unserer Sommer Favoriten erheblich dazu beigetragen, dass wir pickel- und mitesserfrei durch den extrem heißen Ägyptenurlaub und Rekordsommer Deutschlands kommen. Obendrein halten wir auf diese Weise sogar Falten, Rötungen und Pigmentflecken gepflegt in Schach. Es ist ein verdammt schönes Gefühl, älter, reifer und weiser zu werden, ohne dabei die Spuren des Alterns sichtbar auf der Haut zu tragen. So macht das Altern Spaß, denn wer von euch möchte denn freiwillig schneller alt aussehen, wenn es so einfach ist, dem Photoaging auf gepflegte Weise zu trotzen!? In diesem Sinne: Kommt gepflegt durch den Sommer, Sweeties!

Seid ihr urlaubsreif?  Dann ab in den Süden!

Gesunde Sommerbräune?  Die besten Selbstbräuner!

Checkliste: Das darf in keiner Strandtasche fehlen!

Sagt auch ihr Akne im Sommer den Kampf an!

Super Twins Annalena und Magdalena

Die Paula’s Choice Charcoal Mask und das Moisture Mist, das M. Asam UV Protection und Couperose Serum und den 4Ever Young Skin Manager haben wir unverbindlich zum Testen angefragt. Danke, Paula’s Choice und Asambeauty :-**

Das könntest Du auch lieben

12 Kommentare

  1. Nicole

    Hallo ihr Beiden, nutzt ihr eine spezielle Handcreme mit Sonnenschutz? Ich arbeite im Büro, und sowohl eine Handcreme mit UV-Schutz wie auch normale Sonnencreme waren mir 1. nicht pflegend genug für meine trockenen Hände und 2. zu schmierig, um beim Schreiben auch nur einen Kuli vernünftig zu halten. Viele Grüße, Nicole

  2. Ricky

    Hallo Ihr Beiden,
    schöner Beitrag der mir auch gut gefällt. Ich sehe jetzt zum ersten Mal ein Produkt von The Ordinary auf Eurer Seite. Ich benutze einige Produkte mit hoher Zufriedenheit. Würde mich freuen wenn Ihr noch mehr Produkte testen würdet.

  3. Elena

    Hallo Ihr Lieben,
    finde ich klasse, dass ihr uns zur Urlaubs,- und Sommerzeit mit diesen tollen Tipps versorgt.
    Bei mir ist es schon Routine geworden, dass ich zuerst euren Blog besuche, bevor ich mir neue Pflege zulege. Man kann immer noch etwas neues erfahren. Es ist alles so super erklärt und bildlich schön dargestellt. Ebenfalls die Anwendung der Produkte sind bestens beschrieben, sodass man gar nichts falsch machen kann.
    Vielen Dank dafür und macht weiter so…
    Liebe Grüße

  4. Nita

    Liebe Anni, liebe Maggie,
    ein toller Beitrag! Doch zunächst möchte ich euch nachträglich ALLES, ALLES LIEBE UND GUTE ZUM GEBURTSTAG WÜNSCHEN!!! Hoffentlich habt ihr einen tollen Tag mit lieben Menschen verbracht!
    Dieser Bericht hat mir richtig gut gefallen. Eigentlich mache ich mir gar nicht mehr so viel aus Masken, aber die Pore Clarifying Charcoal Mask hat mich neugieirig gemacht :)). Ich werde sie bestellen und nach dem Treatment (Retinol von PC) auftragen – bin schon super neugierig!
    LG Nita

  5. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Nicole,
    wir nutzen unsere Sonnencreme auch als Handcreme, muss man hier nicht zwangsläufig ein Produkt nehmen, auf dem Handcreme mit LSF steht. Da müsstest du dich also einfach nochmal durchprobieren, bis du eine gefunden hast, die auch deinen Händen zusagt :).
    Gepflegte Grüße

  6. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Ricky,
    ist aber nicht das erste Mal ;). Aber Danke für deine Anregung, ist abgespeichert.
    Sonnige Grüße

  7. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Elena,
    Danke für dein super Feedback :-**. Das freut uns ungemein!
    Sonnige Grüße

  8. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Nita,
    Daaaaanke, das ist super lieb von dir! Ja, wir hatten quasi das ganze letzte Wochenende im Zeichen unseres B-Days gehalten *paaaaarty*… yeah, wir sind gespannt, wie du die Maske finden wirst und wünschen dir eine super schöne Woche!

  9. Sarah

    Guten Morgen Ihr Lieben,
    ich verfolge fleißig euren Blog und konnte durch Umstellung meiner Pflegeroutine, vor allem durch Produkte wie AHA, BHA, Dermo Expert Fruchtsäurepeeling, eine deutliche Hautverbesserung erreichen. Hartnäckig bleiben jedoch die Unterlagerungen auf der Stirn. Wenn Ihr da noch einen Tipp hättet, würde ich mich sehr freuen. Ansonsten macht weiter so :-*

  10. Regina

    Liebe Twins,
    Wie oft erneuert ihr denn den Sonnenschutz im Gesicht und auf den Händen pro Tag normalerweise im Sommer ohne Schiwmmaktivitäten/ im Sommer bei viel Outdooraktivität/ im Sommer bei Indooraktivität/ im Winter bei Outdooraktivität/ im Winter bei Indooraktivität? Liebe Grüße und von mir auch alles gute nachträglich zum Geburtstag! Möge eure Weisheit weiter reifen während eure Schönheit immer jung bleibt :)

  11. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sarah,
    du könntest noch ein (stärkeres) Homecare Peeling einbauen, nutzen wir die Floslek Peelings vor allem unterstützend/ ergänzend. Das könnte also den Unterschied machen, also am besten langsam integrieren und langsam die Anwendungshäufigkeit steigern und schauen, welche AHA/ BHA (oder auch PHA) Kombi deiner Haut hier am besten hilft. Da geht probieren über studieren :).
    Sonnige Grüße

  12. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Regina,
    das schreiben wir ja quasi schon im obigen Post :), also z.B. nach dem Gym Workout und nach dem Nachhauseweg (da kommen ein paar Kilometer zusammen, quasi Cardiotraining, da kommen wir zerlaufen zuhause an, also wieder nachcremen). Sitzen wir z.B. den ganzen Tag am Schreibtisch, besteht keine Notwendigkeit, dass wir uns nachcremen. Sind wir z.B. im Urlaub am Meer (heißes Ägypten), cremen wir uns häufiger nach, z.B. nach dem Schwimmen oder (stärkerem) Schwitzen. Das merkt man dann selbst sehr gut, wann es Zeit wird, Sonnencreme nachzulegen. Wie oft wir uns insgesamt nachcremen, kann also stark variieren, hängt das stark davon ab, ob und wie lange wir uns draußen aufhalten, ob wir viel oder gar nicht schwitzen, ob wir schwimmen gehen, etc. Wir hoffen, das hilft dir weiter.
    Sonnige Grüße

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.