Strahlendes Blond: Dunkle Ansätze FÄRBEN oder BLONDIEREN?

Dunklen Ansatz blondieren oder färben?

Geht das: Blond selber färben ohne Gelbstich?


Back to the Roots, das war 2019 unser Haar-Motto. Wir wagten den krassen Schritt, uns dunkler färben zu lassen. Verpasst? Hier entlang: Tschüss Blond, Hallo Naturhaarfarbe! Dann kam 2022: Back to Super-Blond! Einziges Manko: Der dunkle Ansatz nach ein paar Wochen! Blondieren oder blond färben? Das ist hier die Frage! Geht das, dunkle Haare heller färben ohne Blondierung? Ja! Heute geht es genau darum: Den dunklen Ansatz blond färben ohne Blondierung. Aber warum sind wir überhaupt wieder blond? Weil es der letzte Friseur voll vergeigt hat. Seht hier die ganze Haar-Desaster-Story mit Vorher Nachher Bildern:

Haben wir die Blondierung seitdem rauswachsen lassen oder dunkel überfärbt? Nein, wir sind blond geblieben! Was ist besser: Den dunklen Ansatz blond färben oder blondieren? Kann man dunkle Haare blond färben ohne Blondierung? Ja, Haare heller färben ohne Blondierung geht!

Welche Haarfarbe zum Aufhellen gibt es? Hier kommt die Hellerfärbung ins Spiel, auch Special Blond oder High Lift Haarfarbe. Denn Blondierung kommt uns so schnell nicht mehr auf den Kopf! Warum nicht? Weil Haarfarbe immer schonender ist als Blondierung. Das ist der Unterschied zwischen Blondierung und Hellerfärbung:

Unterschied: Haare blondieren oder blond färben


Blondierung (Bleiche, Bleaching)

  • Entwickler: 1,9% bis 6%
  • No-Go: 9% oder 12% Entwickler
  • Mischungsverhältnis 1:2
  • Einwirkzeit: Bis gewünschtes Aufhellergebnis erreicht
  • Aufhellung um bis zu 8 Tonstufen auf gefärbtem und Naturhaar
  • Entfernt Farbpigmente, hellt das Haar nur auf (keine Nuancierung/Neutralisation)
  • Gewünschte Nuancierung/Neutralisation muss extra erfolgen (Glossing/ Abmattierung)
  • Nachteil: Große Haarschädigung (Haare wie Baumwolle!) und Hautreizung

Hellerfärbung (High Lift, Special Blond)

  • Entwickler: 9% oder 12%
  • Mischungsverhältnis 1:2
  • Einwirkzeit: 50-60 Minuten
  • Funktioniert nur auf Naturhaar der Stufe 5/0 bis 7/0
  • Wer dunkler ist als Stufe 5/0, muss blondieren
  • Aufhellung um bis zu 5 Tonstufen auf Naturhaar
  • Aufhellung und Färbung (Einlagerung von Pigmenten) in einem
  • Strahlendes und sauberes Blond ohne Blondierung
  • Keine oder nur geringe Grauabdeckung, dafür Grey Blending
  • Weniger Haarschädigung und Hautreizung

Normale Färbung bzw. Coloration

  • Entwickler: 6% oder 9%, auch 12% möglich
  • Mischungsverhältnis 1:1 oder 1:1,5
  • Einwirkzeit: 20-40 Minuten
  • Beliebig dunkler färben auf gefärbtem oder Naturhaar
  • Aufhellung um bis zu 3 Tonstufen auf Naturhaar
  • Aufhellung und Färbung (Einlagerung von Pigmenten) in einem
  • Bis zu 100% Grauabdeckung
  • Weniger Haarschädigung und Hautreizung

Stärke des Wasserstoffperoxids: Haarfarbe vs. Blondierung

Es wird immer ein Entwickler mit Wasserstoffperoxid (H202) benötigt, auch Oxidant oder Developer genannt, den es in diversen Stärken gibt (1,9% bis 12%). Bei Haarfarbe gibt die Stärke des Entwicklers die Stufen der Aufhellung an. Je mehr Aufhellung gewünscht ist, umso stärker muss der Entwickler sein: 9% schafft bis zu 3 Stufen und 12% 4-5 Stufen Aufhellung.

Anders bei Blondierung: Je stärker der Entwickler, umso schneller wird das Haar aufgehellt. Schneller ist nicht gleich blonder! Klarer und gleichmäßiger wird das Ergebnis mit einem niedrigeren Entwickler: 1,9% oder 3%. Das ist auch schonender! 6% nur bei robustem Haar, 9% sind unnötig und 12% grillen das Haar! Merke: Ein schwacher Entwickler braucht mehr Zeit, um das Haar aufzuhellen, weshalb Friseure aus Zeitgründen gern 6% nehmen.

Im Unterschied zur Blondierung verbrennt eine Hellerfärbung mit 12% weder Kopfhaut noch Haare. Farben der 12/Nuancen enthalten mehr Ammoniak als normale Färbungen, so dass ein höherer Oxidant nötig ist. Das Ammoniak lässt die Haare aufquellen, so dass die Farbstoffe ins Haar gelangen. Ammoniak verfliegt während der Aufhellung. Merke: Eine Hellerfärbung mit 12% ist schonender fürs Haar als eine „milde“ Blondierung mit 1,9%!

Ansatz blond färben ohne Blondierung, dunklen Ansatz blond färben, blond selber färben ohne Gelbstich, kann man dunkle Haare blond färben, Hellerfärbung statt Blondierung, Wella Koleston Special Blonde Anwendung, wie oft Ansatz färben

Hellerfärbung statt Blondierung


Was passiert beim Aufhellen der Haare?

Beim Aufhellen von dunklen Haaren, ob mit Hellerfärbung oder Blondierung, werden zuerst die blauen, dann die roten und zum Schluss die gelben Pigmente entfernt. Ist Blau weg, wird das Haar orange, da sich noch rote und gelbe Pigmente im Haar befinden. Geht Rot raus, wird das Haar gelb. Geht Gelb raus, wird das Haar weißblond (transparent). Dann ist es leer und ausgedünnt, weshalb es sehr leicht brechen kann! Im Vergleich enthält schwarzes Haar die meisten Pigmente, wodurch es robuster ist. Das sind die natürlichen Untertöne während des Aufhellvorgangs:

  • Braun (Stufe 4 oder dunkler): Unterton fast nur Rot
  • Hellbraun (Stufe 5): Unterton Orange-Rot
  • Dunkelblond (Stufe 6): Unterton Orange
  • Mittelblond (Stufe 7): Unterton Gelb-Orange
  • Hellblond (Stufe 8 oder heller): Unterton Gelb

hair color wheel, color mixing, corrective coloration chart, Farbrad Haare

Die richtige Hellerfärbung auswählen

Wir sind von Natur aus dunkelblond (Stufe 6). Also dominiert Orange als Unterton. Die Komplementärfarbe ist Blau. Ab Tonstufe 8 (Mittelblond) wechselt der Unterton von Orange auf Gelb. Die Komplementärfarbe ist Lila. Also brauchen wir eine Hellerfärbung mit blauen und violetten Pigmenten. Wir schwören auf die Wella Koleston Perfect Special Blond Haarfarben. Info: Die Zahlen nach dem Schrägstrich unterteilen sich in einen Haupt- und Nebenton. Sie geben den Farbton bzw. die Farbrichtung an. Beachtet: Keine Marke nutzt die gleiche Farbtiefskala!

  • Wella 12/11: Stärkste Mattierung gegen Rot-Orange
  • Die /1 steht bei Wella für Grün-Grau
  • Wella 12/81: Hohe Mattierung gegen Orange
  • Die /8 steht für Blau, die /1 für Grün-Grau
  • Wella 12/89: Hohe Mattierung gegen Orange-Gold
  • Die /8 steht für Blau, die /9 für Blau-Lila
  • Wella 12/96: Mittlere Mattierung gegen Gold
  • Die /9 steht für Blau-Lila, die /6 für Lila
  • Wella 12/16: Geringe Mattierung gegen Gold
  • Die /1 steht für Grün-Grau, die /6 für Lila
  • Wella 12/1: Geringe Mattierung mit leichter Asch-Nuance
  • Die /1 steht für Grün-Grau
  • Wella 12/0: keine Mattierung, zum Abschwächen einer Nuance

Ansatz blondieren oder färben, dunkle Ansätze blond färben, blondieren oder blond färben, dunkle Haare heller färben ohne Blondierung, Hellerfärbung oder Blondierung, Wella Koleston Special Blonde mischen, blonde Haare auffrischen, Gelbstich bei blond gefärbten Haaren

welche Haarfarbe zum Aufhellen, Haare blondieren oder blond färben, Hellerfärbung mit 12, Hellerfärbung Wella, Hellerfärbung Mischverhältnis, Wella Koleston Special Blonde Erfahrungen, Wella Koleston Special Blonde 12/81, Wella Koleston Special Blonde 12/11, Wella Koleston Special Blonde Farbkarte, Wella Koleston Special Blonde Einwirkzeit

Unsere Anleitung zum Ansatz färben

Dunklen Ansatz blond färben ohne Blondierung


Um den dunklen Ansatz blond zu färben, greifen wir alle 4 Wochen zur Hellerfärbung Wella Koleston Special Blond.  Wir mischen Wella Special Blond 12/81 und 12/89 zu gleichen Teilen. Das ist unsere Hauptmischung.  Gerne geben wir noch ein paar Gramm von der 12/11 dazu, um stärker gegen Rot vorzugehen. Den Farbbrei mischen wir mit 12% im Verhältnis 1:2. Einwirkzeit 60 Minuten mit Plastikhaube.

Wella Special Blond Mischverhältnis

  • 10 g Wella Special Blond 12/81 Shop | Shop
  • 10 g Wella Special Blond 12/89 Shop | Shop
  • 5 g Wella Special Blond 12/11 Shop | Shop
  • 50 g 12% Entwickler Shop
  • Info: Der Entwickler muss nicht von Wella sein.

Unser Färbezubehör

  • Präzisionswaage Shop

Dunklen Ansatz färben Anleitung

Die Haare sind trocken und gekämmt. Wir ziehen einen Kreuzscheitel und stecken die Partien mit Haarklammern ab. Handschuhe und Färbeumhang anziehen.

Wie lange Haare nicht waschen vor dem Färben? Die Haare ein bis zwei Tage vor dem Färben waschen. Sie sollten nicht vor Fett triefen (legt sich wie ein Schutzfilm ums Haar). Das kann das Ergebnis beeinträchtigen! Das gleiche gilt für Styling Produkte. Anders bei Blondierung: Werden die Haare blondiert, dürfen sie vor Dreck stehen, da sich Blondierung durch alles frisst.

Hellerfärbung Mischverhältnis: 1:2. Also 1 Teil Farbe und 2 Teile Oxidant, z.B. 20 g Farbe und 40 g Entwickler. Zuerst die 12/Nuancen in der Färbeschale mischen. Dann kommt der Oxidant dazu. Alles gleichmäßig verrühren.

Beachte: Die Hellerfärbung mit 12% nur auf den Naturansatz und dicker als eine normale Färbung auftragen. Die Partien sollten feiner als sonst abgeteilt werden. Wird hier geschludert, rächt sich das im Ergebnis! Wir färben uns gegenseitig die Haare. Allein geht es auch, aber leichter ist es, wenn ihr euch von einer anderen Person den dunklen Ansatz blond färben lasst.

Wir starten am Hinterkopf. Danach folgen die Kopfseiten und zum Schluss die Haarlinie (Kontur). Vorsicht: Die Haarlinie kann schnell überpigmentieren, da die Haare dort am feinsten und hellsten sind. Daher wird dieser Bereich erst zum Schluss eingepinselt.

Wella Special Blond Einwirkzeit: 60 Minuten. Eine kürzere Einwirkzeit schwächt das Aufhellergebnis! Bei starker natürlicher Rotpigmentierung kann die Einwirkzeit um 10-15 Minuten verlängert werden. Um das Ergebnis zu optimieren, setzen wir während des Färbeprozesses eine Plastikhaube auf. Merke: Das Farbergebnis kann variieren. Das richtet sich nach dem Ausgangston, der Beschaffenheit der Haare (fein/ dick), der Stärke des Entwicklers (9% oder 12%), der Auftragsmenge und Einwirkzeit!

Längen- und Spitzenausgleich (optional): Nach der Einwirkzeit das Haar mit Wasser anfeuchten (Sprühflasche nutzen) und die Farbe vom Ansatz in die Längen verteilen, aufemulgieren und 5-10 Minuten einwirken lassen. Das schädigt das Haar nicht, da der Aufhellprozess bereits abgeschlossen ist. Es findet nur noch eine leichte Tönung der Haare statt, die für einen Farbausgleich in den Längen sorgt.

Nach der Einwirkzeit die Farbe zuerst mit warmem Wasser aufemulgieren und ausspülen. Dann mit einem milden Shampoo waschen und danach die Haarfarbe versiegeln. Hierzu nutzen wir am liebsten die Alcina Sauerspülung. Nach Bedarf noch eine Haarkur machen. Fertig. Tipp: Wartet mit der nächsten Haarwäsche mindestens 3 Tage. So verankern sich die Farbpigmente besser und tiefer im Haar.

Wie oft Ansatz färben? Die Ansatzfärbung sollte alle 4 Wochen erfolgen. Das entspricht ca. 1 cm Nachwuchs. Ist der Ansatz größer als 1 cm, muss man mit einem wärmeren Ergebnis rechnen! Grund: Die Kopfhaut gibt Wärme ab, was die Aufhellung verbessert. Je weiter der Naturansatz herauswächst, umso weniger Kopfwärme.

Wichtig: Die Haarfarben aus den Special Blond Serien sind nicht zum Tönen oder Abmattieren geeignet! Wenn ihr blonde oder blondierte Haare abmattieren wollt, greift zu den Wella Haarfarben aus der 10er und 9er Serie. Nach dem Blondieren haben wir damals unser Haar mit Wella Illumina 10/69 mit 1,9% Entwickler (1:2) getönt, Stichwort Gelbstich neutralisieren, der nach einer Blondierung normal ist. Mit dieser Wella Farbe haben wir ein schönes Blond ohne Gelbstich erzielt.


Blonde Haare auffrischen zwischen den Färbungen

Auch wenn eine Hellerfärbung mit 12% permanent ist, verblasst jede Haarfarbe mit der Zeit. Dann wird sie wieder wärmer, so dass sich ein Gelbstich bei blond gefärbten Haaren zeigen kann. Um die blonde Haarfarbe länger zu erhalten, sind Anti-Gelbstich Produkte super. Sie dürfen bei keiner Blondine fehlen. Das sind die besten Produkte gegen Gelbstich:

Die besten Anti-Gelbstich Shampoos

  • Klassiker: Fanola no yellow Shampoo Shop | Shop
  • Fudge Clean Blonde Shampoo Shop
  • L’oreal Expert Silver Shampoo Shop | Shop

Die beste Anti-Gelbstich Pflege

  • Bestseller: Wella Color Fresh Mask #Pearl Blonde Shop
  • Revlon Nutri Color Maske #1002 Helles Platin Shop | Shop
  • Revlon Nutri Color Maske #1022 Platin Intensiv Shop | Shop
  • Fudge Clean Blonde Conditioner Shop

Was macht ihr: Dunklen Ansatz blondieren oder färben?

Habt ihr noch Fragen zum Blond färben ohne Blondierung?

welche Haarfarbe zum Aufhellen, Haare blondieren oder blond färben, Hellerfärbung mit 12, Hellerfärbung Wella, Hellerfärbung Mischverhältnis, Wella Koleston Special Blond, Wella Special Blond 12/81, Wella Special Blond 12/89, Wella Special Blond 12/11, Wella Special Blond Einwirkzeit
Mai 2023 – Hier färben wir unsere Ansätze bereits seit über 6 Monaten mit Wella Special Blond

dunkelblonde Haare aufhellen ohne Blondierung, kann man dunkle Haare färben ohne Blondierung, dunkle Ansätze blond färben, dunklen Ansatz blond tönen, Ansatz färben Haare vorher waschen, Ansatz färben oder blondieren, Ansätze blondieren oder färben, Wella Koleston Special Blonde 12/81, Wella Koleston Special Blonde 12/89, dunklen Ansatz selber färben

welche Haarfarbe zum Aufhellen, Haare blondieren oder blond färben, Hellerfärbung mit 12, Hellerfärbung Wella, Hellerfärbung Mischverhältnis, Wella Koleston Special Blonde Erfahrungen, Wella Koleston Special Blonde 12/81, Wella Koleston Special Blonde 12/11, Wella Koleston Special Blonde Farbkarte, Wella Koleston Special Blonde Einwirkzeit

braune Haare aufhellen ohne Blondierung, kann man Haare ohne Blondierung heller färben, dunklen Ansatz heller färben, dunklen Ansatz blondieren, Unterschied zwischen Blondieren und Färben, braunen Ansatz blond färben, Ansatz färben Anleitung, dunklen Ansatz heller färben

Das könntest Du auch lieben

77 Kommentare

  1. Bella

    Huhu
    Ich nutze auch Special Blond. Aktuell 2 teile 12/11 und 1 teil 12/89 (mit 12%). Naja wurde leicht gelblich am ansatz (bin auch wie ihr ca.) Habt ihr schon mehrere töne von specialblond versucht? Z.b. 12/81 + 12/96?

  2. Constanze C.

    Liebe Twins,
    das verstehe ich nicht: „Eine Hellerfärbung mit 12% ist schonender fürs Haar als eine „milde“ Blondierung mit 1,9%!“ WIE geht denn das? Was für ein Wundermittel ist in der Farbe drin, dass das H2O2 das Haar nicht mehr schädigt? Und was genau meint Ihr mit „Blondierung“? Pulver? Versus Färbung = Tube? Danke…
    Liebe Grüße
    Constanze

  3. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Bella,
    deine Wella Special Blond Mischung 12/11 + 12/89 (2:1) mit 12% haben wir anfangs auch gefärbt, dann auch einmal im Verhältnis 1:1. Das wurde uns beides Mal am Ansatz einen Tick zu aschig. Man muss bedenken, dass die 12/11 die allerstärkste Mattierung bei Wella hat. Also haben wir die 12/81 und 12/89 (1:1) probiert, die beide eine hohe Mattierung haben, also auch sehr stark pigmentiert sind, aber im Vergleich keine grünen, sondern vorrangig blauen Pigmente enthalten. Das ist für unseren dunkelblonden Ausgangston besser, um ein strahlendes Blond zu erzielen. Diese Strahlkraft kann aber auch nur erzeugt werden, wenn ein Teil Gold (= Gelb) im Haar zurückbleibt. Asch-Töne wirken dagegen immer weniger strahlend bzw. matter. Das ist letztlich Geschmackssache.

    Die 12/96 hatten wir auch schon mal in einer Mischung probiert, aber das Ergebnis war uns irgendwie zu warm, so dass wir hier ganz klar die 12/89 bevorzugen.

    Probiere doch beim nächsten Mal unsere Hauptmischung aus (12/81 + 12/89 zu gleichen Teilen) und gib optional noch ein paar Gramm 12/11 mit rein. Enorm wichtig ist auch die Einwirkzeit (60 Minuten!), idealerweise noch eine Plastikhaube und die Auftragsmenge, die bei einer Hellerfärbung mehr ist als bei einer normalen Färbung. Das alles beeinträchtigt das Endergebnis enorm.

    Halte uns gern auf dem Laufenden.
    Bis dahin, viel Freude beim nächsten Hellerfärben :-)

  4. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Constanze,
    bei einer Blondierung handelt es sich um Blondierpulver. Beides, ob Blondierpulver oder (Heller) Färbung (Farbtube), müssen mit einem Entwickler (H2O2) gemischt werden, andernfalls gibt es keine Reaktion. Eine Blondierung ist immer aggressiver fürs Haar, selbst wenn sie nur mit 1,9% Entwickler gemischt wird. Eine (Heller) Färbung ist daher (selbst mit 12% Entwickler) schonender als eine milde Blondierung. Zum Verständnis lies dir bitte unseren Punkt: „Stärke des Wasserstoffperoxids: Haarfarbe vs. Blondierung“ noch einmal durch. Das sollte nochmal Licht ins Dunkel bringen :).
    Alles Liebe und doppelt gepflegte Grüße!

  5. Bella

    Ich wäre froh wenn 12/11 & 12/89 zu aschig geworden wäre. Ich mag den gräulichen/kühlen Stich. Evtl wäre eine mischung nur aus 12/11 & 12/81 etwas. Habt ihr Bilder wo man den gefärbten Ansatz direkt sieht?

  6. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Bella,
    ja, Wella 12/11 und 12/81 könnten auch funktionieren. Das müsstest du ausprobieren :).

    Schau dir unser Bild am Ende des Blogbeitrags an (es ist das Bild mit der Unterschrift). Es zeigt das Farbergebnis nach über 6 Monaten mit unserer Wella Farbmischung. Dieser heller gefärbte Bereich geht nahtlos in die von damals blondierten und abmattierten Längen über. Es ist ein helles, strahlendes Blond, das uns so am besten gefällt :).

    Doppelt gepflegte Grüße

  7. König

    Hey Twins,
    habe heute meinen Ansatz nach Eurer Empfehlung aufgehellt. Das Ergebnis mega nice geworden. Kein Gelb- oder Orangestich und schön kühl und klar. Hätte nicht erwartet, dass mein dunkler Ansatz ohne Blondierung so aussehen könnte. Tausend Dank für Euren Tipp!!

  8. Super Twins Annalena und Magdalena

    Lieber König,
    boah, das freut uns riesig! Danke für dein super Feedback :-**!
    Strahlend schöne Grüße

  9. Emma

    Hallo liebe Twins,
    euer Blog ist wirklich ein Segen! Vielen Dank! So konnte ich meine orangen Haare nach einer Blondierung wieder etwas natürlicher bekommen. Danke Danke Danke! Eine Frage bleibt mir jetzt. Muss man die Haare trotzdem immer wieder neu abmattieren oder entfällt dieser Schritt, wenn ich alle vier Wochen den Ansatz färbe und dann dann in die längen ziehe, so wie ihr das oben beschreibt?
    Liebsten Gruß!

  10. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Emma,
    gern geschehen :-**! Also das kommt eher darauf an, wie sich die Längen (auch nach dem Längenausgleich) vom gefärbten Ansatz unterscheiden. Ist der Unterschied kaum oder gar nicht sichtbar, müsste man nicht zwingend nochmal abmattieren. Dann reichen meist auch schon die typischen Anti-Gelbstich Produkte, Stichwort Anti-Gelb Shampoo und/ oder Spülung :). Wir hoffen, das hilft dir erstmal weiter!
    Doppelt liebe Grüße

  11. Lina

    Kurze Frage, ich habe immer wieder gehört, dass es wichtig für die Farbentwicklung ist, dass man die Haare nicht abdeckt mit einer Haube. In den Anwendehinweisen steht auch nichts dergleichen. Habt ihr das Gefühl, dass sich die Farbe so besser entwickelt?

  12. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Lina,
    wir finden, dass die Farbe dann klarer wird. Du kannst es ja einfach mal selbst ausprobieren :).
    Doppelt liebe Grüße

  13. Silvi

    Hallo ihr beiden,
    Könnte ich die Aufhellung auch für den ganzen Kopf benutzen? Also zB anstelle einer Blondierwäsche… ich habe aktuell einen Ballayage, der mir aber noch nicht hell genug ist.
    Danke für die super Beiträge, ich freu mich jedes Mal auf neuen Input!

  14. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Silvi,
    Danke für dein schönes Feedback :-**!
    Die Hellerfärbung ist für Naturhaar der Stufe 5/0 bis 7/0 konzipiert. Auf bereits gefärbtem Haar wird leider keine Aufhellung erzielt und bei blondierten Haaren ist die Hellerfärbung nicht geeignet, da zu stark. Sollen also bereits heller gefärbte Haare noch heller werden, funktioniert das leider nur mit Blondierung/ einer Blondierwäsche. Alles Liebe!

  15. Denise

    Hallo ihr Lieben. Danke für diese tollen Tipps und Tricks in eurem Blog!
    Ich habe meine Haare jahrelang blondiert (Strähnen). Jetzt bin ich durch euren Blog auf Wella gekommen und habe es anhand einer Teststrähne auch mal versucht den Ansatz zu färben. Ich bin denke ich einen Ton dunkler als ihr 6/0. Ich habe die 12/11 und die 12/81 zu gleichen Teilen gemischt (12%) und der Ansatz bleibt leider sehr Kupfer farbig. Habt ihr eine Idee wie ich gegen dieses Kupfrige arbeiten kann?
    LG Denise

  16. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Denise,
    auch wenn das aus der Ferne nie so leicht zu beantworten ist, versuchen wir es dennoch einmal :). Also, davon ausgehend, dass du eine 5/0 von Natur aus bist, hast du mit der 12/11 und 12/81 auf jeden Fall schon zu den richtigen Wella Special Blond Farben gegriffen. Davon ausgehend, dass du die Farben dick genug und am besten auch mit Plastikhaube 60 Minuten (nicht kürzer!) hast einwirken lassen, könntest du beim nächsten Mal Folgendes versuchen:

    Mische beim nächsten Mal 2 Teile 12/11 mit nur 1 Teil 12/81. Das geht noch stärker gegen Rot/Orange vor. Sollte das dann immer noch nicht zufriedenstellend sein, könntest du zur Mischung noch den Wella Mixton 0/11 dazugeben. Bitte beachte: Auf 30 g Wella Special Blond Farbe kommt nur 1,5 g Mixton als Richtwert. Auch möglich wäre, die 12/11 allein mit dem Mixton 0/11 aufzutragen. Das entspricht der stärksten Mattierung gegen Rot/Orange bei Wella.

    Uns fällt noch ein: Wechselt man von Blondierung auf Spezialblond Haarfarbe, sieht das mit Special Blond gefärbte Haar im Vergleich zu den blondierten Haaren immer wärmer aus. Das war bei uns auch so am Anfang. Dann ist es sinnvoll, die blondierten Partien in einem wärmeren Blond abzumattieren, um den Übergang weicher zu machen. Schön wäre dann z.B. Wella Color Touch 9/36. Info: Wella Color Touch ist eine Intensivtönung ohne Ammoniak. Mach ruhig erst eine Teststrähne. Noch eine Info: Die 9/36 gibt es bei Wella Illumina nicht, da gibt es dann die 10/36, aber die könnte im Ergebnis womöglich zu schwach werden, da Farben der 10/er Reihe schwächer pigmentiert sind als Farben der 9/er Reihe.

    Berichte gern, falls du die Mischung(en) ausprobierst und wie es geworden ist :).

    Alles Liebe und eine schöne Restwoche!

  17. Lina

    Was haltet ihr denn von Keraphlex oder Olaplex, die ja das Haarefärben angeblich schonender machen sollen? Ich hatte mal einen Versuch gestartet, aber ich hatte das Gefühl, dass das Ergebnis wärmer wurde als ohne.
    LG Lina

  18. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Lina,
    ja, ohne Olaplex wird das Haar einen Touch heller und klarer beim Blondieren bzw. Blondfärben, weshalb die Einwirkzeit mit Olaplex immer angepasst werden muss. Wir sparen uns Olaplex, da wir sowieso mindestens einmal pro Woche eine Aufbaukur für die Haare machen. Hier schwören wir aber nicht auf Olaplex, sondern auf andere Marken, die wir auf Herz und Nieren geprüft haben und die damals unsere Haare gerettet haben und seitdem zu unseren Core Produkten im Bad zählen:

    Beste Haarpflege für kaputte Haare:
    https://super-twins.de/2020/06/14/beste-haarpflege-fuer-kaputtes-haar-erfahrungen/

    Doppelt gepflegte Grüße

  19. Denise

    Nachtrag zu meinem Kommentar vom 07. August:
    Ihr Lieben, danke danke für den Tipp mit Wella Mixton.
    Ich habe 1,5 Gramm dazu gemischt auf 30 Gramm Farbe. Zusätzlich zwei Teile 12/11 zu einem Teil 12/81 gemischt. Das Ergebnis ist perfekt!!
    Drüber mattiert mit Loreal Dialight und meine Haare strahlen so schön wie nie.
    Absolut klares, kühles beige blond.

  20. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Denise,
    du glaubst gar nicht, wie sehr uns das freut, wuhuu :-**!
    Alles Liebe und Danke für dein super Feedback!

  21. Constanze C.

    Liebe Twins,
    danke für Eure Antwort! Ich nehme an, dass Ihr diesen Abschnitt meintet:
    „Im Unterschied zur Blondierung verbrennt eine Hellerfärbung mit 12% weder Kopfhaut noch Haare. Farben der 12/Nuancen enthalten mehr Ammoniak als normale Färbungen, so dass ein höherer Oxidant nötig ist. Das Ammoniak lässt die Haare aufquellen, so dass die Farbstoffe ins Haar gelangen. Ammoniak verfliegt während der Aufhellung. Merke: Eine Hellerfärbung mit 12% ist schonender fürs Haar als eine „milde“ Blondierung mit 1,9%!“

    Die einzig logische Erklärung wäre dann, dass das Ammoniak die schädliche Wirkung des H2O2 fast wie bei einem „Wunder“ neutralisiert. Da fände ich es gut, wenn Ihr das nochmal klarstellen könntet, vielleicht auch nochmal ein bisschen erklären, wie das denn funktioniert.

    Und noch etwas anderes:
    Ihr schreibt ja, zumindest sinngemäß, dass bei der Blondierung 3% besser seien als 6%, es bräuchte so nur länger, aber werde dafür auch gleichmäßiger. Das kommt dann immer so an, als würde die Aufhellung auch gleichermaßen stark und gleichermaßen effektiv Rot und Gelb „killen“. So ist es aber nicht, zumindest bei mir nicht:
    Wenn ich 3%-ige Blondierung anderthalb Stunden einwirken lasse, bleiben meine Haare rot und ich muss ein zweites Mal ran. Nehme ich gleich 6% bei gleicher Einwirkzeit, sind sie gelblich-blond, so dass ich abmattieren kann. Die Frage ist jetzt nur: Ist denn zwei Mal 3% irgendwie schonender als gleich 6% (so dass sich die extra investierte Zeit irgendwie lohnen könnte), oder addiert sich die Schädigung einfach, genauso wie es auch rechnerisch ist, so dass es beim Schädigungsgrad dann aufs selbe hinausläuft?

    Vielen Dank und viele Grüße
    Constanze

  22. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Constanze,
    eine (Heller) Färbung ist immer schonender als Blondierung. Ammoniak dient bei der Färbung dazu, dass das Haar aufquillt und die Pigmente ins Haar eindringen. Ammoniak ist flüchtig, das heißt, es verfliegt während des Färbeprozesses.

    Die Blondierung hört erst auf zu wirken, wenn man den Vorgang stoppt, weshalb du die Blondierung mit 3% also noch länger im Haar hättest lassen können. Wichtig ist, dass die Blondierung während der gesamten Zeit nicht eintrocknet (dann wirkt sie schlechter), so dass man hier mit Wärme/ einer Haube arbeiten kann oder auch einen Teil der Blondierung abstreicht und frisch angerührte Blondierung drauf macht. Letzteres empfiehlt sich für Stellen im Haar, die schlechter aufhellen, weshalb man ja auch in regelmäßigen Abständen die Blondierung checken sollte. Wir haben uns dieser Techniken ebenfalls beim Aufhellen bedient, weshalb wir mit 3% ein super „Bananengelb“ (Stufe 9-10) erreicht haben. Eine Blondierung mit 6% würde uns nicht auf den Kopf kommen, da sie immer stärker wirkt als 3% und dadurch immer mehr Haarschädigung in Kauf genommen werden muss.

    Wir hoffen, das bringt nochmal Licht ins Dunkel und wünschen dir ein super Wochenende!

  23. Madeleine

    Hallo,
    ich habe eine Frage. Ich habe ziemlich dunkle Naturhaare und mache seit Jahren blonde Strähnen beim Friseur. Ich möchte umsteigen auf eine Hellerfärbung. Wie geht das am besten mit meinen dunklen Haaren? Ich habe gelesen, dass die 12/11 wohl gut gegen den Rotanteil wirkt. Ich hab auch gelesen, dass es natürlich nicht so hell wird, wie bei einer Blondierung und die Längen ausgeglichen werden können? Liebe Grüße

  24. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Madeleine,
    Wella Special Blond 12/11 bietet die stärkste Mattierung gegen Rot. Ob die 12/11 allein ein schönes Ergebnis liefert, müsstest du ausprobieren. Auch möglich wäre es, einen Teil 12/81 beizumischen, um gegen Orange vorzugehen, also dann z.B. 2 Teile 12/11 und ein Teil 12/81. Info: Das Ergebnis wird am besten, wenn der Ansatz nicht größer als 1 cm ist. Ist der Ansatz größer als 1 cm, wird das Ergebnis u.U. wärmer. Das lässt sich mit Anti-Gelb Shampoos überbrücken oder entsprechend durch eine kühle Abmattierung ausgleichen. Bitte beachte: Der Längen- und Spitzenausgleich mit der Hellerfärbung ist nur mit einer sehr schwachen Tönung vergleichbar. Reicht das so nicht aus, um die Längen auszugleichen, ist es ratsam, nach der Ansatzfärbung die Längen mit einer Abmattierung zu tönen. Hier darf auf keinen Fall mit der Hellerfärbung abmattiert werden, sondern dann mit einer Nuance aus dem 9er oder 10er Bereich. Hier könnten dir folgende unserer Beiträge weiterhelfen:

    Back to Super-Blond Teil 3:
    https://super-twins.de/2022/09/11/graue-haare-blond-faerben-und-abmattieren-wella-illumina/

    Blondierte Haare Aschblond tönen:
    https://super-twins.de/2022/11/06/blondierte-haare-aschblond-faerben-ohne-gruenstich/

    Gib uns gern eine Rückmeldung, wie das Ergebnis geworden ist :).

    Alles Liebe und doppelt gepflegte Grüße!

  25. Lina

    Ist eure Haarqualität nach einem Jahr Hellerfärbung noch genauso gut wie vorher? Ich färbe ja jetzt auch schon bereits 1 1/2Jahre mit Special Blond. Ich hadere nur ein bisschen mit der langen Einwirkzeit von 60 Minuten, ob das so gut ist für die Kopfhaut? In den Anwendungshinweisen steht ja man sollte beim Hellerfärben die Farbe großzügig auftragen, wenn ich das mache, dann habe Probleme die Farbe wieder rückstandslos auszuwaschen, da die Farbe ja ziemlich fest wird mit der Zeit. Mache da etwas falsch oder ist das normal? Danke, dass ihr euch immer die Mühe macht, alle Fragen zu beantworten, ihr seid super!
    LG Lina

  26. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Lina,
    die Haarqualität war vorher noch besser, weil wir nur alle 6-8 Wochen die sichtbaren Ansätze (also nur die sichtbaren Ansätze im vorderen/seitlichen Kopfbereich) mit 6% Haarfarbe gefärbt haben. Der Rest war dementsprechend ungefärbt (das Balayage war komplett rausgewachsen). Und ungefärbtes Haar ist immer stabiler/ gesünder als gefärbtes bzw. chemisch behandeltes Haar. Da wir unsere Haar Routine (Aufbau- und Feuchtigkeitspflege) beibehalten haben, ist die Haarqualität – trotz Hellerfärbung – sehr gut. Im Vergleich zur Blondierung sind uns keine Haare abgebrochen. Wir werden daher auch weiterhin dabei bleiben, die Ansätze alle 4 Wochen blond zu färben :).

    Trotz 60 Minuten Einwirkzeit lässt sich die Farbe immer sehr leicht auswaschen. Wir feuchten die Haare nur kurz an und emulgieren die Farbe dann auf, so dass wir sie wie eine Kur im ganzen Haar verteilen (= Längen- und Spitzenausgleich für 5-10 Minuten). Dann waschen wir alles solange aus, bis das Wasser klar ist und shampoonieren ein- bis zweimal. Mit Wasser allein lässt sich die Farbe sehr gut entfernen. Apropos: Wir setzen uns immer auch eine Haube auf, wenn wir die Ansätze eingepinselt haben. Dadurch trocknet die Farbe weniger ein. Benutzt du eine Haube?

    Vielen lieben Dank für dein super Feedback :-**!
    Doppelt liebe Grüße

  27. Lina

    Vielen lieben Dank, für eure ausführliche Antwort. Ich werde das nächste Mal die Farbe Aufemulgieren vor dem Auswaschen, das ist ein guter Tipp. Bisher habe ich noch keine Plastikhaube benutzt, aber ich werde das definitiv testen. Die Erfahrung mit der Haarqualität habe ich auch gemacht. Ich habe vor der Hellerfärbung viele blondierte Highlights gehabt und mir sind auch oft Haare abgebrochen, seitdem ich nur noch heller färbe, sind meine Haare viel schöner geworden und glänzen wieder. Das Blondieren hat sie strohig und matt gemacht, dauerhaft war das keine Option.
    LG Lina

  28. Lina

    Eine Frage habe ich noch, wie lange dauert bei euch ca. das Auftragen der Farbe, wenn man Scheitel für Scheitel zieht? Ich fange immer am Ansatz vorne an, weil ich relativ dunkel bin und ich befürchte, dass es sonst nicht hell genug wird. Ihr schreibt, dass ihr am Hinterkopf startet und vorne erst am Schluss färbt. Die richtige Reihenfolge gibt es nicht, oder?

  29. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Lina,
    wir beginnen hinten, dann tragen wir die Hellerfärbung auf die Kopfseiten und am Ende auf die Haarlinie (Kontur) auf, weil die Haarlinie schnell überpigmentieren kann (da sind die Haare am feinsten). Du kannst das aber letztlich so machen, wie es für dich am besten passt. Die Einwirkzeit startet erst, sobald alle Ansätze eingepinselt sind. Hinweis: Die Einwirkzeit kann bei starker Rotpigmentierung um 10-15 Minuten verlängert werden. Wir brauchen nicht länger als eine halbe Stunde zum Auftragen der Farbe :).
    Doppelt liebe Grüße

  30. Mia A.

    Hey liebe Twins,
    Ich bin von Natur aus ein klein wenig dunkler als ihr und habe seit Mai meinen Ansatz nach Eurer Methode aufgehellt. Klappt auch richtig gut, wobei ich die perfekte Mischung irgendwie noch nicht gefunden habe. Am Ende kommt immer ein unschönes „Pipigelb“ heraus, das sich nach einigen Wäschen mit Silbershampoo halbwegs neutralisieren lässt. Ich nehme lieber das in Kauf anstatt ständiges Blondieren beim Friseur.

    Nun ist mir schon beim vorletzten Aufhellen aufgefallen, dass mein Deckhaar teilweise wie Gummi ist. Es lässt sich im nassen Zustand richtig dehnen und bricht, wenn sie trocken sind. Ich pflege regelmäßig mit hochwertigen Salonprodukten und weiß mir einfach keinen Rat. Gestern war ich beim Friseur zum schneiden und der hat mir den Ansatz blondiert. Ich bin total unzufrieden mit dem Ergebnis und möchte Eure Methode so gern fortführen, habe aber Sorge, dass mein Haar sich dann vollends verabschiedet.

    Habt ihr eine Idee, was ich tun kann?
    Danke schon einmal vorab und liebe Grüße Mia

  31. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Mia,
    da du etwas dunkler bist als wir, hast du mehr Rotanteile im Haar, weshalb du im Vergleich zu uns mehr Grün in der Mischung bräuchtest. Du könntest Wella Special Blond 12/11 allein für den Ansatz testen. Die 12/11 bietet die stärkste Mattierung gegen Rot. Auch möglich wäre es, einen Teil 12/81 beizumischen, um gegen Orange vorzugehen, also z.B. 2 Teile 12/11 und ein Teil 12/81. Info: Nach dem Einpinseln am besten eine Haube aufsetzen und ganze 60 Minuten einwirken lassen. Der Ansatz sollte nicht größer als 1 cm sein. Ist er größer als 1 cm, wird das Ergebnis u.U. wärmer.

    Leider sind Salonprodukte nicht alle gleich gut. Sie müssen die richtigen Wirkstoffe enthalten, andernfalls ist es nur gutes und teures Marketing, was dem Haar aber nichts bringt. Wir haben den Code schöner Haare geknackt und die Wirkstoffe ausfindig gemacht, die WIRKLICH den UNTERSCHIED machen und für kräftige Haare sorgen ohne Haarbruch! Übrigens: Dass mit dem „Gummihaar“ ist uns nicht fremd… Die ganze Haargeschichte und ALLES zum Thema „Nie mehr kaputte Haare“ liest du in unserem Zweiteiler:

    Nie mehr kaputte Haare – Teil 1:
    https://super-twins.de/2020/06/07/beste-haarpflege-fuer-strapaziertes-haar-erfahrungen/

    Nie mehr kaputte Haare – Teil 2:
    https://super-twins.de/2020/06/14/beste-haarpflege-fuer-kaputtes-haar-erfahrungen/

    Auf gesunde und schöne Haare!

  32. Constanze C.

    Liebe Twins,
    ich hatte nun euren Rat befolgt und die 3% länger einwirken lassen. Weil zuletzt bei den anderthalb Stunden ohne Haube das Ergebnis orange gewesen war, hab ich die doppelte Zeit genommen und diesmal wie von euch geraten beim Einwirken mit einer Plastikhaube auch alles feucht gehalten. Dabei hatte ich auch gleich noch die schon aufgehellten Enden mit eingepinselt, da die schon wieder gelb wurden. Denn: ich dachte ja, 3% sind ja so schonend, sagen ja die Twins.

    Das Ergebnis war einigermaßen katastrophal. Die Enden waren zu dieser Art flüssigen Masse geworden, die ich bis dahin nur aus Katastrophen-Filmchen von Youtube kannte, die ich verzweifelt mit Joico K-PAK professional und Olaplex 3 behandelte. Als sie getrocknet waren sah es erstmal so aus, als hätte das was gerettet, aber das wirkte nur so, das Ganze hatte überhaupt keinen Halt mehr. Ich habe dann alles rausgekämmt, dass es nicht einzeln nach und nach auf meinen Schultern landet: riesige Büschel im Kamm waren die Folge. Und trotzdem fanden sich die nächsten zwei Wochen immer noch Unmengen an Haartrümmern unterschiedlicher Größe, meist winzig klein und kurz, auf Kleidung und Kissen.

    Das Gemeine an der Sache: Es hatte zwar schon während des Einwirkens gezwackt auf der Kopfhaut, aber nicht auch nur annähernd so, dass zu erwarten gewesen war, was das Ergebnis dann sein würde: Nach dem Auswaschen brannte die Kopfhaut wirklich schlimm. An der Stirn hatte ich auf der einen Seite dummerweise die Haube etwa 2 cm ins Gesicht gezogen gehabt, wohin dann die Blondierung runtergewandert war. Dadurch war auf der Stirn ein Streifen Haut ganz besonders heftig angegriffen. Am nächsten Tag bildeten sich dort viele kleine Bläschen, die dann am wieder nächsten Tag mit Eiter gefüllt waren. Nach etwa einer Woche war es dann zum Glück wieder verheilt. Wahrscheinlich war es an der Stirn deshalb besonders schlimm gewesen, da dort keine schützende Talgschicht war wie auf der Kopfhaut. Auf dem Kopf hatte sich nach ein paar Tagen an vielen Stellen Schorf gebildet, den ich dann runtergekratzt habe, denn wenn er sich von selbst löste, sah das aus, als hätte ich Schuppen.

    Die verbliebenen Haare: Viel zu kurz und schrecklich unregelmäßig abgebrochen, stehen jetzt ohne Unmengen an Haarspray an den unmöglichsten Stellen ab, aber ja, sie sind nun tatsächlich viel weniger rot, wenn auch nicht gänzlich. Für das völlige Eliminieren des Rots hatten die drei Stunden also immer noch nicht ausgereicht. Das Farbergebnis ist etwa vergleichbar wie bei 6% mit 1,5 Stunden Einwirkzeit ohne Haube – da dann aber eben ohne die ganzen heftigen anderen unschönen Umstände.

    Ich kann also Eurer These, dass die 3% ja so schonend seien, leider nicht folgen. Vielmehr dürfte schlicht gelten: Lass die 3% so lange einwirken, bis du die Wirkung der 6% hast, dann hast du aber auch denselben Schaden. (Plus den Zeitverlust natürlich.)

    Und nochmal zu dem anderen Thema:

    Ihr schriebt zuletzt:
    „eine (Heller) Färbung ist immer schonender als Blondierung. Ammoniak dient bei der Färbung dazu, dass das Haar aufquillt und die Pigmente ins Haar eindringen. Ammoniak ist flüchtig, das heißt, es verfliegt während des Färbeprozesses.“

    Danke. Aber mir will sich immer noch nicht erschließen, wie denn das funktionieren soll. Wenn das Ammoniak flüchtig ist, wie sorgt es dafür, dass das H2O2, auch bei höchster Konzentration, das Haar nicht schädigen kann?
    Und wenn das so ist: warum nutzt die Welt denn dann immer noch Blondierung als Normalfall? Warum tut sie sich das an?

    Und nach meinen jetzigen Schilderungen: Meint Ihr, wenn ich auf Hellerfärbung umsteigen würde, hätte ich den ganzen Ärger nicht? Welches Produkt würdet Ihr denn dann empfehlen?

    Vielen Dank für Eure Mühe! Bin ein echt anstrengender Fall, sorry! Bzw. Ich hab einfach schrecklich viel Rotpigmente, das ist das Problem.

    Liebe Grüße
    Constanze

  33. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Constanze,
    ach herrje, das ist ja schrecklich! Aber länger einwirken lassen, heißt nicht unkontrolliert und stundenlang einwirken lassen! Das ist schon arg fahrlässig.

    Die normale Einwirkzeit von Blondierung beträgt je nach Hersteller 40-60 Minuten. Wir haben die Einwirkzeit damals verlängert. Wir zitieren aus unserem Haarbeitrag Back to Blond: https://super-twins.de/2022/09/11/graue-haare-blond-faerben-und-abmattieren-wella-illumina/

    „Nach 30 Minuten prüften wir alle Blondiersträhnen auf ihre Helligkeit. Waren einzelne Strähnen noch dunkler als der Rest, streiften wir einen Teil der Blondierung mit den Handschuhen ab und machten frische Blondierung drauf. Ein paar Minuten vor Ende der Einwirkzeit prüften wir erneut alle Foliensträhnen. Waren die Strähnen noch nicht hell genug (ideal ist ein helles Bananengelb), haben wir die Einwirkzeit um 5-10 Minuten verlängert.“

    Man verlängert immer nur ein paar Minuten und PRÜFT dann immer die Haare! Niemals unkontrolliert stundenlang (!) drauflassen. Natürlich sind 3% schonender als 6%, 9% oder 12%, aber es bleibt Blondierung!

    Wir haben dir keine Anleitung geschrieben, sondern lediglich unsere Empfehlungen und Erfahrungen mit dir geteilt.

    Wir stehen gern mit Rat und Tat zur Seite, aber bitte auch alle Haarbeiträge in Ruhe durchlesen. Des Weiteren können wir keine Fernberatung leisten, da wir nicht wissen, wie du bzw. deine Haare aussehen und welche Haarfärbemittel du in der Vergangenheit bereits im Haar hattest. Das beeinflusst ebenfalls stark das Endergebnis und die Wahl der Färbemittel.

    Gute Haarbesserung, aber du hast leider auch grob fahrlässig gehandelt.

    Alles Liebe!

  34. Lina

    Hallo ihr Beiden,
    benutzt ihr auch den Welloxon Entwickler zum Hellerfärben? Wenn ich eine 1 Liter Flasche kaufe, hält der sich dann über längere Zeit, oder wird der Oxidant mit der Zeit schwächer? Übrigens ist die letzte Hellerfärbung dank eurer Tipps super schön geworden! LG Lina

  35. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Lina,
    zum Färben bzw. Hellerfärben eignet sich jeder Entwickler mit 12%. Es muss also nicht zwingend Wella sein. Aktuell benutzen wir einen Entwickler von Kallos. Dass ein Entwickler mit der Zeit schwächer wird, ist eher unwahrscheinlich. Wir kaufen seit jeher 1 Liter Flaschen, weil sie im Vergleich auch günstiger sind. Wir haben noch nie ein schwächeres Ergebnis erzielt :).

    Freut uns riesig, dass die letzte Hellerfärbung so schön geworden ist :-**!

    Alles Liebe und eine super Weihnachtszeit!

  36. Heike

    Hallo zusammen,
    als erstes vielen vielen Dank für diese Seite sie ist der Hammer und wirklich sehr hilfreich. Ich bin von Natur aus dunkelblond aber sobald meine Haare einen Entwickler dran bekommen, werden sie kupfer/ orange. So, ich habe nun laut eurer Mischung meinen Ansatz gefärbt, 1 Stunde einwirken lassen, ohne Wärme da ich keine Haube zu Hause hatte. Die Mischung war 30g 12/8, 30g Gramm 12/89 und 10g 12/11. Die Farbe wurde prinzipiell schön doch noch einen ticken zu orange, aber nur wenig. Meine Frage wäre auch noch was ist der Unterschied wenn ihr meint orange oder Kupfer? Hättet ihr vielleicht eine Idee wie ich noch mischen könnte dass die Haare noch diesen restlichen orange Stich oder auch Kupferstich heraus bekommen?
    Liebe Grüße

  37. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Heike,
    Danke für dein super Feedback :-**!

    Kupfer ist eigentlich nur ein schöneres Wort für Orange (Mix aus Gelb und Rot :). Ausgehend von deinem Naturhaar (dunkelblond), deiner genannten Mischung (du meinst wahrscheinlich statt 12/8 die 12/81) und deinem Ergebnis, gehen wir davon aus, dass dein Haar einen stärkeren Rotanteil hat.

    Möglich wäre z.B. folgende Mischung:
    Zu gleichen Teilen 12/81, 12/89 und 12/11. Das könnte womöglich schon ausreichen. Sollte das immer noch zu warm sein, probiere diese Mischung, die deutlich stärker gegen Rot-Orange vorgeht: 1 Teil 12/11 und 1 Teil 12/81. Noch stärker wäre dann die Mischung aus 2 Teilen 12/11 und nur 1 Teil 12/81. Aber wir würden es erstmal mit den ersten beiden Vorschlägen probieren.

    Noch etwas: Du hast ziemlich viel Farbe (gesamt 70 Gramm) für den Ansatz angerührt. Bei uns reichen im Schnitt gesamt 25 Gramm pro Kopf (entspricht etwa einer halben Tube Farbe). Hat man mehr Haare, dann etwas mehr, aber 70 Gramm sind doch recht viel. Probier beim nächsten Mal doch einfach die Hälfte aus :).

    Apropos Haube: Hier kannst du auch einfach eine Plastiktüte nehmen.

    Halte uns gern auf dem Laufenden. Bis dahin, alles Liebe!

  38. Heike

    Liebe Annalena und Magdalena,
    Ich kann euch gar nicht genug danken für die Antwort, ja ich meinte 12/81 ihr habt das genau richtig erraten, da hat sich wohl der Einser verschlichen. Ich werde die Mischungen genauso probieren wie ihr sie mir hier genannt habt und bin schon gespannt. Auf alle Fälle bin ich super super super froh dass endlich jemand das Haarproblem von dunklen Haaren mit sehr viel rot versteht und dagegen auch brauchbare Tipps empfiehlt. Ihr seid echt eine wahnsinnig große Hilfe. Vielen Dank noch mal :-*

  39. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Heike,
    gerne doch, dein super Feedback freut uns mega :-**!

  40. Sandra

    Liebe Annalena und Magdalena,
    nach eurem Beitrag zum Ansätze dunkler färben bin ich um einiges schlauer, vielen Dank dafür!!! Ich habe trotzdem noch einige Fragen. Mein Naturton liegt zwischen 7 und 8 und ich habe jahrelang alle 4 Monate hellblonde Strähnen beim Friseur bekommen (mit 1,9 %, ca 30 Min Einwirkzeit). Mich nerven die dunkleren Stellen unter den hellen Strähnen und die Ansätze, die man ja trotzdem auch nach frisch gemachten Strähnen immer noch hat, weil sie nie bis hoch an die Kopfhaut gehen. Ich wünsche mir eine Farbe, die einheitlich ist, aber so schonend wie möglich. Nach der oben beschriebenen Farbskala bräuchte ich Wella Koleston Special blonde Nr. 12/96.

    1. Kann ich die Farbe auch mit 1,9% bzw. 4% mischen?
    2. Wie bekomme ich es hin, dass auch die dunkleren Stellen zwischen den Strähnen gefärbt werden und nicht nur die Ansätze (ohne den bereits blondierten Strähnen zu schaden)
    3. Auf der Wella Farbkarte haben die Haare bei der Nr. 12/96 einen deutlichen lila Ton. Werden dann die Haare wirklich so? Oder ist es besser die Farbe mit einer anderen Nummer zu mischen? Wenn ja, welche?

    Danke für eure Mühe!

    Liebe Grüße
    Sandra

  41. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sandra,
    das freut uns sehr, Danke :-**!

    Bitte beachte: Hellerfärbungen werden nur mit 9% oder 12% Entwickler gemischt. In deinem Fall würde vermutlich 9% reichen. Wir würden eher zur 12/89 statt 12/96 greifen, da sie eine höhere Mattierung bietet als die 12/96. Auch möglich ist, beide Nuancen zu mischen (z.B. 2:1 oder 1:1).

    Hellerfärbungen werden nicht mit 1,9% oder 4% Entwickler gemischt. Dafür gibt es die Farben aus den 9er und 10er Serien, z.B. Wella Color Touch (Intensivtönung) oder Wella Illumina (Coloration) und Koleston Perfect (Coloration). Allerdings wirst du mit 1,9% keine Aufhellung auf Naturhaar erzielen, auch nicht mit 4%.

    Um Naturhaar mit einer normalen Färbung/Coloration um bis zu 1 Stufe aufzuhellen, bräuchtest du 6% Entwickler, für zwei Stufen Aufhellung 9% und für drei Stufen Aufhellung 12%. Um die Untertöne in deinem Naturhaar beim Färben zu neutralisieren, bräuchtest du auch hier wieder eine lila-blau-stichige Farbe (z.B. Illumina 10/69 oder Koleston Perfect 10/86). Vermutlich wird das Ergebnis aber klarer, wenn du zur Hellerfärbung greifst.

    Generell müsstest du aufpassen, dass du die Blondiersträhnen beim Einpinseln nicht erwischst, weil sie sonst lila-blaustichig werden. Auch müsste der Ansatz erst zum Schluss eingepinselt werden, weil sich die Farbe dort schneller entwickelt als in den Längen (liegt an der Kopfwärme, ist am Ansatz am wärmsten).

    Info: Die Wella Farbkarte bzw. die gezeigten Haarsträhnen spiegeln nicht das Ergebnis wider. Entscheidend sind immer die Nummern nach dem Bindestrich :).

    Vermutlich wird es schwierig werden, die Blondiersträhnen auszusparen. Es wäre sicher einfacher, das Ganze bei deinem Friseur machen zu lassen. Ist dann alles soweit einheitlich, kannst du danach die dunklen Ansätze zuhause selber heller färben.

    Wir hoffen, das hilft erstmal weiter und wünschen dir noch einen Super-Sonntag!

  42. Gabriela

    Ich mache die Hellerfärbung schon seit Jahren mit Wella Koleston. Leider wurde das Ergebnis inzwischen immer rötlicher, da die Haare in der Ausgangsfarbe dunkler wurden. Ich habe jetzt Eure Mischung mit 12/11 / 81 / 89 verwendet und die Haube und mindestens 60 Minuten Einwirkzeit. Das ergab ein deutlich besseres Ergebnis und jetzt noch die empfohlene Abmattierung aus Eurem entsprechenden Beitrag. Es ist ein ganz tolles beige-blond geworden. Nur hinten im Unterhaar ist es noch ein klein wenig zu rötlich.
    Vielen Dank für die tollen Tipps!

  43. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Gabriela,
    das freut uns sehr :-**!
    Doppelt liebe Grüße

  44. Bella

    Huhu ich habe letztens mit Wella per Mail geschrieben. Mir wurde mitgeteilt dass die Schwestermarke von Wella stärker mattieren würde (Londa). Also d.h. Londa 12/81 + 12/89 würde stärker mattieren als von Wella. Auf Nachfrage wäre Londa 12/81 & 12/89 sogar kühler als Wella 12/11 & 12/81.
    Habt ihr Erfahrung mit Londa?

  45. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Bella,
    interessant :). Wir haben dazu mal recherchiert: Also vom Mattierungsgrad entspricht Wella 12/11 (stärkste Mattierung) der Londa 12/1, wohingegen aber Wella 12/1 den geringsten Mattierungsgrad hat. Bei Wella haben die 12/81 und 12/89 jeweils eine hohe Mattierung, während bei Londa die 12/81 laut Mattierungsgrad stärker mattiert als die 12/89.

    Ausgehend von unserer Hauptmischung, die ja aus Wella 12/81 + 12/89 besteht, wird das Ergebnis vermutlich genauso. Für mehr Kühle bzw. um stärker gegen Rot/Orange vorzugehen, mischen wir ja gern noch Wella 12/11 in unsere Hauptmischung, was bei uns ein super Ergebnis erzielt. Im Spätsommer/ Frühherbst diesen Jahres sind es 2 Jahre, die wir nunmehr unsere Ansätze mit Wella blond färben :).

    Doppelt liebe Grüße

  46. Iris R.

    Hallo,
    ich habe sehr interessiert, alle Erfahrungsberichte gelesen.

    Jetzt bin ich etwas durcheinander, meine Ausgangsfarbe ist im 5er Bereich und musste stets blondiert werden, weil ich sehr viele Rotpigmente habe.
    Welche Mischung, der Spezialblond-Töne, wäre für mich passend.

    Ich freue mich schon sehr auf eure Antwort.

    Liebe Grüße
    Iris

  47. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Iris,
    was genau bringt dich denn durcheinander? Zudem möchten wir die Eigeninitiative fördern: Was glaubst du (wenn du dich am Beitrag oben orientierst) welche Mischung oder welche Nuance(n) wären in deinem Fall passend? Wir freuen uns von dir zu lesen!
    Doppelt liebe Grüße

  48. Iris R.

    Hallo liebes Super-Twins-Team,
    herzlichen Dank für deine Nachricht.

    Bis jetzt musste mein Haar, Naturton 5, immer erst blondiert und dann abmatiert werden. Für mich hat sich durch euren Block, eine neue Möglichkeit aufgetan. Es wäre sehr hilfreich für mich, wenn du mir eine Farbkombination, schreiben kannst.

    Soll ich nur 12.11 oder vielleicht noch einen anderen Blondton dazu mischen, damit mein dunkler Haaransatz, nicht kupferfarben raus kommt.

    Lieben Dank für deine Hilfe
    Iris

  49. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Iris,
    gerne doch :-**!

    Bedenke bitte, wir sind keine Frisörinnen, sondern Anti-Aging Beauty Blogger. Wir teilen hier auf unserem Blog unser Anti-Aging Leben :).

    Mit der Wella 12/11 liegst du schon richtig. Ob sie allein ein schönes Ergebnis liefert, können wir dir nicht sagen. Wir würden als erstes diese Mischung probieren: 2 Teile 12/11 und 1 Teil 12/81. Sollte das nicht zufriedenstellend sein, könntest du zur Mischung noch den Wella Mixton 0/11 geben. Beachte bitte: Auf 30 g Wella Special Blond Farbe kommen nur 1,5 g Mixton (Richtwert). Auch möglich wäre, die 12/11 allein mit dem Mixton 0/11 aufzutragen. Das entspricht der stärksten Mattierung gegen Rot/Orange bei Wella.

    Bitte bedenke auch, dass das Ergebnis keinem blondierten Blond gleichkommen wird. Aber der Übergang zum blondierten Haar lässt sich dann mit einer Abmattierung (Glossing) gut ausgleichen. Für Anregungen zur Abmattierung empfehlen wir dir diesen Blogbeitrag von uns:

    Blondierte Haare Beige Blond tönen:
    https://super-twins.de/2022/11/06/blondierte-haare-aschblond-faerben-ohne-gruenstich/

    Doppelt liebe Grüße

  50. Iris R.

    Liebe Super-Twins,
    Vielen Dank für eure Nachricht, das werde ich ausprobieren.
    Hauptsache, ich muss meine Haare nicht mehr blondieren.
    Ganz liebe Grüße vom Bodensee :)
    Iris

  51. Jana M.

    Moin ihr zwei,
    ich bin erst vor kurzem auf euren tollen Blog gestoßen, da ich nicht mehr blondieren möchte und ich mich nach Alternativen umgesehen habe.

    Ich habe eure Mischung auch so ausprobiert, da ich dachte das ich den gleichen Absatzfarbton Dunkelblond habe. Leider ist eher ein rot-gold rausgekommen und für meine Vorstellung noch zu rot, mehr Richtung Kupfer. Hätte ich sonst noch mehr Gramm 12/11 dazu geben müssen? Es wäre sehr lieb, wenn ihr mir eine kurze Rückmeldung zukommen lassen könnte, da ich endlich vom blondieren weg möchte!

  52. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Jana,
    Danke erstmal für dein schönes Feedback :-**!

    Da das Ergebnis bei dir doch noch recht kupferstichig wurde, hast du auf jeden Fall mehr Rotpigmente im Haar als wir. Da wäre es auf jeden Fall ratsam, die 12/11 stärker zu involvieren. Du könntest als nächstes diese Mischung probieren: Entweder je 1 Teil 12/11 + 12/81 oder eine noch stärkere Anti-Rot Mischung mit 2 Teilen 12/11 + 1 Teil 12/81.

    Halte uns gern auf dem Laufenden :).

    Doppelt liebe Grüße

  53. Heike

    Liebe Annalena und Magdalena,
    ich habe nun eure vorgeschlagene Mischung zu drei gleichen Teilen probiert und es ist ein wirklich schönes klares blond dabei herausgekommen, vielen lieben Dank dafür. Dieses hellblond gefällt mir zur Zeit sehr gut da ich schulterlange Haare trage. Da ich sie aber wachsen lassen will und ich dann eine eher natürlichere Farbe möchte, würde ich gerne in einen Zehnerbereich gehen. Könntet ihr mir auch hierbei eine Farbempfehlung geben, die ein bisschen dünkler ausfällt aber trotzdem schön kühl und aschig bleibt?
    vielen lieben Dank

  54. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Heike,
    super, das freut uns :-**!

    Für die Farben aus dem 10er Bereich würdest du mit 12% nur bis zu drei Stufen Aufhellung erzielen (mit 9% nur bis zu zwei Stufen Aufhellung), also deutlich weniger als mit einer Hellerfärbung.

    Um mit den Farben aus der 10er Serie ein sauberes Blond zu erzielen, bräuchtest du die gleiche oder eine sehr ähnliche Mischung, da wir ja auch in diesem Fall wieder gegen die orange-roten Untertöne in dunkelblondem Haar vorgehen müssten. Andernfalls würden wir kein sauberes Blond erzielen.

    Die Mischung, die bei dir ein sauberes Blond erzielt, ist 12/81 + 12/89 + 12/11 zu gleichen Teilen. Diese Nuancen sind allerdings bei Wella nicht im 10er Bereich vorhanden. Hier gibt es Wella Illumina und Koleston Perfect, wovon Koleston Perfect in diesem Fall die bessere Auswahl hat. Da gibt es diese kühlen Blondnuancen: 10/8 + 10/86 + 10/1. Vermutlich wäre es hier angebracht, noch den Wella Spezial Mix 0/11 beizumischen, da die 10/1 deutlich schwächer sein wird als die 12/11. Ob das Ergebnis genauso gut ausfällt, können wir nicht beurteilen.

    Womöglich wäre es einfacher, die bestehende Mischung aus den 12er Nuancen mit 9% statt 12% zu mischen. So wird ebenfalls weniger Aufhellung erzielt und damit ein dunkleres Blond.

    Wir hoffen, das hilft dir weiter :).
    Doppelt liebe Grüße

  55. Bella

    Huhu.
    Ich habe letztens die Londamischung ausprobiert. Laut Wella Kundenservice hätte dieses besonders kühl ausfallen müssen. Pusteblume. Gelber als Gelb. Gestern hab ich eine Teststrähne mit 12/81 + 12/11 (Wella und 12%) gefärbt und diese wurde auch Gelb. Mist. Evtl. probiere ich auch 12/81 + 12/89 + 12/11. Die 89 hat ja violet enthalten (cendre) und evtl brauch ich dies. Oder was meint ihr?

  56. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Bella,
    du hattest doch bereits schon ein paar Mischungen ausprobiert, oder? Wir sind hier nicht mehr ganz im Bilde, daher ja, probier doch einfach die 12/81 + 12/89 + 12/11 aus. Sollte das immer noch nicht zufriedenstellend ausfallen, könntest du den Anteil an 12/11 erhöhen. Frohe Ostern und frohes Färben :)!

  57. Bella

    Ja ich verliere da auch den Überblick. Hatte viele Mischungen schon. Bin glatt am überlegen ob ich blond aufgeben soll. Ich hasse Gelbstich am Ansatz. Und blondieren (mit 2%) kommt mir nicht mehr in den Sinn. Da hatte ich ganz üble Resultate.

    Wünsche euch auch noch schöne Ostertage.

    PS: Nutzt ihr eig Haarspray?

  58. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Bella,
    wenn man sonst blondiert hat, ist es am Anfang schon noch ein Unterschied optisch. Das hat sich bei uns dann nach ein paar Mal Ansatz färben relativiert, zumal wir die Haare in dieser Phase noch abmattiert haben, um die blondierten Längen dem Ansatz anzupassen. Gelbstich lässt sich zudem ja durch Anti-Gelbstich Produkte abmildern. Vielleicht bleibst du ja noch ein paar Ansatzfärbungen am Ball und schaust, wie es sich entwickelt.

    Ja, wir benutzen Haarspray, wobei wir aber darauf achten, dass wir vor dem Färben möglichst keine Stylingprodukte benutzen.

    Alles Liebe und gib nicht auf!

  59. Bella

    Da habt ihr recht.
    Das blondieren ist zum Glück 2 Jahre her.

    Habt ihr eine Empfehlung bei Haarspray? Die meisten trocknen so extrem aus, oder verkleben die Haare.

    Und danke für eure Ratschläge. Sind immer sehr hilfreich.

  60. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Bella,
    wir nutzen immer unterschiedliche Haarsprays, die leichten bis starken Halt bieten. Früher haben wir gern den Sprühkleber gekauft, aber seit wir im Ausland leben, kaufen wir immer das, was gerade im Angebot ist, weil Drogerieartikel hier im Vergleich zu Deutschland sehr hochpreisig sind. Wenn dir das klebrige Gefühl von Haarspray nicht zusagt (was eigentlich bei jedem Haarspray so ist, sonst würde es die Frisur nicht zusammenhalten), wäre Haargel ohne Alkohol eine gute Alternative.
    Alles Liebe!

  61. Claudia

    Liebe SuperTwins,
    danke für eure tollen Beiträge, aus denen ich schon sehr viel mitnehmen konnte.

    Ich habe meine Haare blondiert und dank eurer Tipps mit Wella Illumina 10/69 und 9/60 abmattiert und dadurch eine tolle, kühle Farbe erhalten. Jetzt habe ich den Beitrag zum Ansatz färben gelesen und möchte es, wenn es soweit ist, ausprobieren. Ich bin mir nur noch nicht sicher, welche Kombination ich ausprobieren soll. Mein Naturton ist ein „Straßenköter“ mit schon einigen grauen Haaren dazwischen. Vor der Abmattierung waren meine Haare gelblich/leicht orange. Reicht es, wenn ich wie ihr, 12/89 und 12/81 zu gleich Teilen mische? Ich wünsche mir auf jeden Fall einen kühlen, aschigen, weißlich/gräulichen Ton.

    Vielen lieben Dank für eure Einschätzung und Hilfe.
    Beste Grüße

  62. Sandra

    Liebe Annalena und Magdalena,
    nach eurer Antwort an mich am 03. März war ich dann gestern nun beim Frisuer. Die Inhaberin selbst (Friseurmeisterin) hat die Hellerfärbung mit Wella Koleston Special Blond bei mir durchgeführt: Sie hat gesagt, an die blondierten Strähnen geht sie nicht ran. Das sei nicht nötig, da hell genug. Für die Ansätze hat sie 12/81 mit 9% benutzt, circa 15 Min. eingepinselt, 30 Min unter Wärme einwirken lassen. Beim Einpinseln hat sie mit der Haarlinie begonnen und nicht wie ihr beschrieben habt, am Hinterkopf. Ich habe aber nichts gesagt; wollte nicht den Besserwisser spielen. Ihr habt geschrieben 60 Min Einwirkzeit nötig. Ich hatte nur 30 Min, aber mit Wärme. Ist das so auch ok? Das Ergebnis ist eigentlich ganz gut geworden, hell genug. Manche Stellen sind ganz leicht hell kupferfarben (orange würde ich nicht direkt sagen). Wie bekomme ich den weg? Die Frisuerin meint, wir müssen halt ein bisschen ausprobieren ….Was sagt ihr? Einen anderen Farbton nehmen, statt 12/81 lieber 12/89 und/ oder 12% statt 9%? Ich danke euch sehr für eure Antwort!

    Liebe Grüße
    Sandra

  63. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Claudia,
    mit unserer Mischung erzielen wir ein strahlendes Blond, bei dem also immer noch ein goldiger Anteil dabei ist. Gold ist in der Friseursprache ein schönerer Ausdruck für Gelb. Möchtest du es also kühler, wäre die Zugabe von 12/11 empfehlenswert. Du könntest die 12/81 + 12/89 + 12/11 erstmal zu gleichen Teilen mischen. Auch möglich wäre 12/11 + 12/89, entweder zu gleichen Teilen oder die 12/11 zu zwei Teilen und nur ein Teil 12/89. Gern kannst du uns Rückmeldung geben, wenn du eine Mischung ausprobiert hast :). Viel Freude beim Hellerfärben und ein schönes Wochenende!

  64. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sandra,
    das klingt doch schon mal gut! Ja, die Einwirkzeit verkürzt sich bei Wärme, was nicht zu verwechseln ist mit einer Plastiktüte/ Plastikhaube, die wir nach dem Einpinseln aufsetzen. Würdest du also die Ansätze in Zukunft zuhause selber einpinseln, sollten es 60 Minuten sein.

    Du könntest die 12/81 mit 12% färben, dann zieht es heller und wird stärker gegen Orange arbeiten. Die 12/89 hat zwar auch vorrangig blaue Pigmente, aber die /9 steht bei Wella für Blau-Lila. Lila ist ein Mix aus Blau und Rot. Daher wäre die /81 besser, da sie blau-grüne Pigmente enthält, die stärker gegen Orange-Rot / Kupferstich vorgehen.

    Wir hoffen, das hilft dir erstmal weiter :). Dir ein schönes Wochenende!

  65. Sandra

    Guten Morgen liebe Twins,
    danke, ich werde nächstes Mal die Hellerfärbung mit 12% probieren. Könnte ich den Kupferstich mit einem Silbershampoo bzw. „No orange“ von Fanola neutralisieren? Oder soll ich lieber bis zur nächsten Ansatzfärbung abwarten?

    Einen tollen Sonntag!

  66. Bella

    Wow die Kommentare quillen bald über ;-)

    Tut mir leid dass ich nochmal eine Frage stelle. Aber irgendwie scheint es mir als würdet ihr euch am besten auskennen.

    Was meint ihr, ist ein Mix 12/11 (2 teile) und 12/89 (1 teil) kühler, oder 12/11 und 12/81 und 12/89 (zu 3 gleichen teile) kühler?

    LG
    Bella

  67. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sandra,
    um die Zeit bis zur nächsten Ansatzfärbung zu überbrücken, sind Anti-Gelbstich Produkte super. In deinem Fall wäre dann tatsächlich das Fanola No orange Shampoo besser, weil es im Vergleich blaue statt lilafarbene Pigmente enthält, um gegen Kupfer zu arbeiten.

    Du könntest auch bis zur nächsten Ansatzfärbung warten. Das kommt vielmehr darauf an, wie sehr dich der Kupferstich im Haar stört. All diese Anti-Gelbstich oder Anti-Orangestich Produkte legen sich sowieso nur um das Haar. Sie waschen sich problemlos nach ein paar Haarwäschen wieder aus und beeinträchtigen nicht die nächste Färbung.

    Dir auch einen super Sonntag!

  68. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Bella,
    die 12/11 + 12/89 (2:1) ist stärker, weil die 12/11 den Löwenanteil ausmacht und bei Wella am stärksten pigmentiert ist. Bei der 12/11 + 12/81 + 12/89 zu gleichen Teilen ist die Mattierung auch sehr hoch. Um diese Mischung noch stärker zu machen, könnte man die 12/11 erhöhen und ein Mischungsverhältnis von 2:1:1 wählen.

    Du hattest ja bereits die 12/11 + 12/89 (2:1) schon ausprobiert. Wenn dir das Ergebnis an sich gefallen hat, aber es noch nicht kühl genug war, könntest du dieser Mischung auch einen Mini-Klecks vom Wella Mixton 0/11 dazugeben. Berücksichtige dabei bitte, dass auf 30 g Ansatzfarbe nur 1,5 g Mixton kommen (Richtwert). Das wird dann definitiv noch kühler!

    Auch dir einen super Sonntag :)

  69. Alexandra

    Hallo Twins,
    Ich brauche einen Rat.
    Ich habe seid paar Jahren schon die stränchen und die sind jetzt schon ca. 4 cm ausgewachsen. Ich wurde gerne meine Haare färben und habe mir den Blondor, Entwicklungs Creme 12% und die kolestol perfekt blond 12/16 gekauft. Meine Natur Haarfarbe ist ca. nr 6. Meine frage wäre, um den Ton vom 12/16 zu kriegen soll ich den Ansatz zuerst blondieren oder nur mit den kolestol färben??
    LG Alex

  70. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Alexandra,
    wenn du zuerst den Ansatz blondierst, solltest du danach auf keinen Fall eine Hellerfärbung (in diesem Fall Wella 12/16) benutzen. Diese Haarfarben werden nur auf unbehandeltem Naturhaar benutzt.

    Zum Verständnis: Die Wella Farbkarte bzw. die dargestellten Haarsträhnen spiegeln nicht das Ergebnis wider. Entscheidend sind immer die Nummern nach dem Bindestrich. Die 12/16 hat nur eine geringe Mattierung und ist für dunkelblondes Naturhaar (Stufe 6) allein nicht ausreichend, um ein sauberes Blond zu erzielen.

    Für ein sauberes Blond könntest du unsere Mischung probieren (siehe Blogbeitrag oben).

    Bedenke aber: Da dein Ansatz bereits 4 cm herausgewachsen ist, wird das Ergebnis nicht gleichmäßig werden, wenn man den ganzen Bereich einpinselt.

    Am besten wird das Färbeergebnis, wenn der Ansatz nicht größer ist als 1 cm. Ist der Ansatz größer als 1 cm, müsste man diesen Zentimeter beim Färben vorerst aussparen und erst im Anschluss einpinseln.

    Wir hoffen, das hilft dir erstmal weiter und wünschen dir eine super Woche!

  71. Alexandra

    Vielen Dank für die schnelle Antwort, das hat mir sehr geholfen. Ich lasse dann den Friseur meine Haare färben und wenn der Ansatz wie ihr gesagt habt ca. 1 cm ist dann versuche ich es mit dem 12/16. Einen wunderschönen Tag und nochmals Dankeschön :)

  72. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Alexandra,
    gerne :).

    Wie wir es dir ja im Kommentar zuvor geschrieben haben, wird die Wella 12/16 allein kein sauberes Blond erzielen. Probiere es dann z.B. mit unserer Mischung (siehe oben im Blogbeitrag), da bei Stufe 6 (dunkelblond) eine Hellerfärbung nötig ist, die vor allem blaue Pigmente enthält, um gegen Orange (= natürlicher Unterton bei Stufe 6) vorzugehen.

    Doppelt liebe Grüße

  73. Alexandra

    Super danke für den Tipp, das mache ich :)
    LG Alex

  74. Svenja

    Hallo ihr Lieben,
    ich folge eurem Blog schon seit langem und liebe eure Infos! Besonders schätze ich, dass ihr euch mit den jeweiligen Themen sehr genau beschäftigt und immer darauf achtet, dass diese wissenschaftlich fundiert sind.

    Nun zu meiner Frage: Ich möchte gerne Highlift-Farben anwenden, aber nicht für meinen Ansatz, sondern für Strähnen in meinem dunkelblonden Haar (Farbton 5), und zwar mithilfe einer Strähnchenhaube. Glaubt ihr, dass das funktionieren könnte?

    Liebe Grüße,
    Svenja

  75. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Svenja,
    Danke für dein super Feedback :-**!

    Ja, zur Aufhellung der Haare (sofern nicht gefärbt, also unbehandelt) eignet sich eine Hellerfärbung.

    Da du einen Ausgangston von 5 hast, kann das Ergebnis aber womöglich nicht so hell bzw. klar werden wie bei uns oder wie man es sonst von Blondiersträhnen gewohnt ist.

    Da bei Naturhaar der Stufe 5 stärker gegen Rot gearbeitet werden muss, könntest du folgende Mischung testen: 2 Teile 12/11 und 1 Teil 12/81. Sollte dir das noch nicht zusagen, könntest du der Mischung den Wella Mixton 0/11 dazugeben. Unbedingt beachten: Auf 30 g Wella Special Blond Farbe kommen nur 1,5 g Mixton (Richtwert). Also sparsam anwenden. Möglich wäre auch, nur die 12/11 mit dem Mixton 0/11 zu mischen. Das ist bei Wella die stärkste Mattierung gegen Rot/Orange.

    Halte uns gern auf dem Laufenden :).

    Doppelt liebe Grüße

  76. sandra S.

    Hallo Liebes Team,
    ich habe bisher immer blondiert mit 2.9 Prozent und abmattiert. War damit zufrieden aber möchte schonender aufhellen. Ich habe laut Frisör ein Dunkelblond (für mich ist es braun) und neige daher immer zu Gelb/Orangestich.

    Muss ich mit 12 Prozent ran oder reichen auch 9 Prozent? Ist wahrscheinlich die 12/11 dann gut? Wieso ist Wella Colour Touch mit nur 4 Prozent milder? Schafft man damit auch ein schönes Blond? Hätte noch 10/81, 10/97, 10/8 und 10/12 von früheren Färbeversuchen daheim. Wichtig ist mir so schonend wie möglich in einem Schritt so aschig wie möglich zu färben.

  77. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sandra,
    um ein helles und möglichst klares Blond zu färben, ist in deinem Fall 12% nötig. Deine noch vorhandenen Farben aus den 10er Reihen eignen sich in deinem Fall zum Abmattieren/ Tönen, aber nicht zum Hellerfärben. Orientiere dich bei der Ansatzfärbung gern an unserer Mischung. Für mehr Asch, erhöhe den Anteil der 12/11.

    Du kannst nach der Ansatzfärbung noch einen Längenausgleich machen (Erklärung und alles weitere steht oben in unserem Blogbeitrag :). Reicht der Längenausgleich nicht aus, könntest du danach immer noch eine Abmattierung mit einer oder mehr deiner 10er Farben machen. Eine Anleitung zur Abmattierung findest du in diesem Blogbeitrag von uns: https://super-twins.de/2022/11/06/blondierte-haare-aschblond-faerben-ohne-gruenstich/

    Bedenke bitte: Hat man vorher mit Blondierung die Ansätze gefärbt, wird das Ergebnis mit einer Hellerfärbung (minimal) abweichen. Das war auch bei uns der Fall, weshalb wir die Längen dann abmattiert haben für einen besseren Übergang. Jetzt haben wir keine Rest-Blondierung mehr im Haar, da diese mittlerweile rausgewachsen ist.

    Wir haben vom Scheitel bis zur Haarspitze ein super strahlendes und helles Wella Blond. Möchtest du dir das mal ansehen, schau bei Instagram vorbei, z.B. in unseren Instagram Highlight Ordnern oder in der Instagram Story. Dort zeigen wir regelmäßig Ausschnitte aus unserem Anti-Aging Beauty Leben und Alltag :). Klick dich gern rein: https://www.instagram.com/supertwinsofficial/

    Dir eine super Rest-Woche und viel Erfolg beim Färben!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.