Back to Super-Blond: Unser Weg von der Blondierung zur Abmattierung – Teil 3

graue Haare mit blonden Strähnen kaschieren, graue Haare blond färben ohne Gelbstich, Grey Blending Vorher Nachher, von dunkel auf blond selber färben, Blondierung selber machen, Gelbstich nach Blondierung abmattieren, blondieren und abmattieren Vorher Nachher, Wella Illumina 10/69 Vorher Nachher, Glossing Haare, kühles Blond ohne Silbershampoo

Back to Blond: Von Dunkel auf Blond selber färben

Grey Blending: Graue Haare blond färben? Jetzt erst recht!


Graue Haare mit blonden Strähnen kaschieren

Fragt ihr euch, warum wir wieder Super-Blondinen sind? Dann lest zuerst Teil 1: Grünstich in blonden Haaren entfernen und Teil 2: So erhellend ist eine Blondierwäsche! Der Friseur-Unfall, der ein Strähnen-Chaos aus Gold, Grau und Grün hinterließ, wurde durch die Blondierwäsche nur suboptimal korrigiert. Daher rührten wir Blondierung an. Aber es ging nicht darum, graue Haare blond färben zu wollen. Unser Weißanteil ist gering (etwa 20%). Es ging darum, den Friseur-Unfall zu korrigieren, ohne das Ziel aus den Augen zu verlieren: Graue Haare mit blonden Strähnen kaschieren. Blonde Foliensträhnen selber machen? Na klaro!

Im Vergleich zur Blondierwäsche ist Blondierung dickflüssiger. Daher lässt sie sich präzise und tropffrei mit einem Färbepinsel statt Küchenschwamm auftragen. Wir strähnten uns fast den ganzen Kopf. Zu unserem Erstaunen ließ sich unser dunkelblondes Haar, das teils noch gefärbt (L’oreal Inoa 6) und teils unbehandelt war, relativ leicht und schonend blondieren. Statt die Blondierung mit 6 oder 9 Prozent anzurühren, griffen wir zum 3 Prozent Entwickler. Merke: Mit einem niedrigen Entwickler bzw. Oxidant wird das Haar sanfter, gleichmäßiger und sogar klarer aufgehellt!

graue Haare mit blonden Strähnen kaschieren, blonde Strähnchen selber machen mit Alufolie, Blondierung selber machen, Blondierung Mischverhältnis, blondierte Strähnchen tönen, Wella Illumina 10/69, Gelbstich entfernen
Graue Haare mit blonden Strähnen kaschieren? Das war erst der Anfang… Back to Blond!

1. Blonde Strähnchen selber machen mit Alufolie


Blondierung Zutaten

  • Blondierpulver Shop
  • Wir nehmen Igora Vario Blond Super Plus Shop
  • 3% Entwickler Shop
  • Wir nehmen Igora 3% Entwickler Shop

Info: Der Oxidant muss nicht von der gleichen Marke sein.

Blondierung Mischverhältnis: 1 Teil Blondierung und 2 Teile Oxidant

Abweichungen möglich: Herstellerangaben beachten!

Blondierung Färbezubehör

  • Präzisionswaage Shop
  • Strähnenbrett Shop
  • Strähnen-Alufolie Shop

Blonde Strähnen selber machen Anleitung

Die Haare sind trocken. Die letzte Haarwäsche ist am besten schon ein paar Tage her. Die Haare in 4 Partien einteilen, Stichwort Kreuzscheitel ziehen. Die Partien mit Haarklammern am Kopf feststecken, den Färbeumhang anlegen und Handschuhe anziehen.

Alle Zutaten in einer Färbeschale verrühren. Das Mischverhältnis ist 1:2, z.B. 30 g Blondierpulver und 60 g Entwickler. Checkt vorher stets die Herstellerangaben. Merke: Direkt loslegen, da die Blondierung sofort wirkt! Frische Blondierung binnen 60 Minuten verbrauchen. Lieber weniger anrühren als zu viel. Braucht ihr noch Blondierung, dann einfach wieder frisch anrühren.

Hinweis: Wir machen uns gegenseitig die blonden Strähnen. Fragt am besten eine Person, die euch die Haare blondiert. Das ist deutlich leichter als sich allein Strähnen zu ziehen.

Los geht’s: Im Nacken beginnen. Dann Scheitel für Scheitel nach oben arbeiten. Mit dem Stielkamm feine bis mitteldicke Strähnchen weben. Das Strähnenbrett mit einer Alufolie versehen. Die Folie oben am Brett umschlagen, damit sie nicht wegrutscht. Das Färbebrett direkt unter den gewebten Strähnen platzieren. Die Strähnen gut festhalten, auf die Folie legen und reichlich mit Blondierung einpinseln. Die Folie mit sanftem Druck ein- oder zweimal umschlagen oder eine weitere Alufolie darauf platzieren. Dann die nächste Foliensträhne machen, bis alle gewünschten Partien gesträhnt sind. Mit den Kopfseiten genauso verfahren.

Tipp bei dicken Strähnen: Bevor ihr die gewebten Strähnen auf der Alufolie platziert, bestreicht diese mit einer Schicht Blondierung. Dann erst die Strähnen aufs Brett legen und gut mit Blondierung einpinseln. Das garantiert eine gleichmäßige Aufhellung von allen Seiten.

Die Einwirkzeit beträgt 40-60 Minuten bzw. beachtet die Angaben des Herstellers.

Nach 30 Minuten prüften wir alle Blondiersträhnen auf ihre Helligkeit. Waren einzelne Strähnen noch dunkler als der Rest, streiften wir einen Teil der Blondierung mit den Handschuhen ab und machten frische Blondierung drauf. Ein paar Minuten vor Ende der Einwirkzeit prüften wir erneut alle Foliensträhnen. Waren die Strähnen noch nicht hell genug (ideal ist ein helles Bananengelb), haben wir die Einwirkzeit um 5-10 Minuten verlängert.

Info: Wir überschritten die empfohlene Einwirkzeit. Das war zu erwarten, da es mit einem niedrigen Entwickler (hier 3 Prozent) länger dauert, dafür wird das Ergebnis klarer und gleichmäßiger. Merke: Lasst ihr eine stärkere Blondierung mit 6 oder 9 Prozent (nehmt nie 12%!) zu lange drauf, kann das die Haare extrem schädigen!

Blondierung kalt oder warm auswaschen? Auch wenn kaltes Wasser okay sein soll, waschen wir Blondierung mit lauwarmem Wasser und einem milden Shampoo aus. Ein wichtiger Schritt fehlt noch:


Wichtig: Saure Spülung nach Blondierung

Blondierung ist stark alkalisch (basisch)! Stärker ist nur noch die Enthaarungscreme, die das Haar auflösen kann! Basen wirken aufquellend. Sie stecken in Blondierung, Färbung und Dauerwelle. Daher ist es wichtig, das Haar mit einer sauren Spülung zu neutralisieren. Sie wirken entquellend. Spülungen sind i.d.R. alle sauer eingestellt. Super Produkte nach Blondierung und Färbung sind diese:

  • Redken Acidic Bonding Conditioner Shop | Shop
  • Schwarzkopf Bonacure Color Freeze Conditioner Shop | Shop
  • Wella Blondor Seal & Care Glanzpflege Shop

Welche Pflege nach Blondierung?

Nach der sauren Spülung eine Haarkur mit Keratin machen, um das Haar zu kräftigen. Als Leave-In Pflege nehmen wir ein Feuchtigkeitsspray. Heiße Föhnwärme oder Glätteisen? Bitte nicht! Das Haar lufttrocknen oder auf schwacher Stufe trocken föhnen. Haarspangen oder -bänder, die am Haar reißen können, weglassen. Wir schwören auf Seidenhaarbänder, die dem Haar zugleich noch Feuchtigkeit spenden. Mehr dazu hier:

graue Haare mit blonden Strähnen, graue Haare blond färben Wella, Grey Blending selber machen, von dunkel auf blond selber färben, frisch blondierte Haare abmattieren, Haare blond färben ohne Gelbstich, Glossing blond, Abmattierung aschblond, warum werden blondierte Haare gelb, Wella Illumina 10/69 gegen Gelbstich, Blondierung selber machen
Blonde Strähnchen? Schlussendlich haben wir alle Haare blondiert!

Blonde Strähnen selber machen? Damn yeah! Der Clou: Am nächsten Tag blondierten wir noch den Rest. Erneut machten wir blonde Strähnen mit Alufolie. Die Folie schützte zudem die bereits blondierten Strähnen. Dann waren wir komplett wasserstoffblond. Jetzt fehlte nur noch die Abmattierung:

graue Haare mit blonden Strähnen kaschieren, graue Haare blond färben, Grey Blending selber machen, von dunkel auf blond selber färben, Haare blondieren und abmattieren, Glossing aschblond, Abmattierung blond, Blondierwäsche oder Blondierung, Abmattierung Wella Illumina 10/69, Wella Illumina 10/69 abmattieren, Wella Illumina 10/69 Vorher Nachher, kühles Blond Wella
Links: Blondierung | Rechts: Abmattierung mit Wella Illumina 10/69 hell-lichtblond violett-cendré
Blondierung welcher Entwickler, blonde Strähnen selber machen ohne Haube, saure Spülung nach Blondierung, Gelbstich nach Blondierung abmattieren, blondieren und abmattieren Vorher Nachher, Glossing für zuhause, Wella Illumina 10/69 abmattieren, kühles Blond Tönung, kühles Blond ohne Blondieren
Unsere abmattierten Haare strahlen in einem natürlichen Blondton ohne Gelbstich

2. Gelbstich nach Blondierung abmattieren

Frisch blondierte Haare abmattieren


Eine Abmattierung, auch Glossing oder Tönung, braucht jedes blondierte Haar. Sie schenkt dem Haar Glanz und Lebendigkeit, indem sie ihm wieder Farbpigmente einhaucht. Genau die werden beim Blondieren entfernt. Zudem neutralisiert die Abmattierung unerwünschte Untertöne, z.B. Orange- oder Gelbstich nach Blondierung.

Neben der Neutralisation unerwünschter Farb- und Untertöne ist jetzt der richtige Zeitpunkt, sich für eine Nuance (Farbrichtung) zu entscheiden. Die Friseurin im Friseurbedarfsladen empfahl uns diese Abmattierung nach Blondierung, um einen klaren und kühlen Blondton ohne Gelbstich zu erhalten:

Unsere Abmattierung für ein kühles Blond ohne Gelbstich


Glossing Produkte

  • Wella Illumina 10/69 Shop
  • 1,9% Entwickler Shop
  • Wir nehmen Igora 1,9% Entwickler Shop

Info: Der Oxidant muss nicht von der gleichen Marke sein.

Hinweis zu Wella Illumina 10/69

Wella 10/69 erzielt ein kühles Blond ohne Gelbstich. Warum? Die Zahlen nach dem Schrägstrich stehen im Wella Farbsystem für Violet (/6) und Cendré (/9). Das sind die Komplementärfarben von Gelb. Habt ihr (zusätzlich) einen Orangestich im blonden Haar, wählt einen Perl-Aschton mit blauen Pigmenten: Wella Illumina 10/81, alternativ Wella Color Touch 10/81. Die Illumina Farben sind noch strahlender! Auch super ist Wella Koleston Perfect 10/86, die auf blaue und violette Pigmente setzt, Tschüss Orange und Gelb.

Wer sich ein intensiveres, eisiges Graublond wünscht, kann die 10/69 mit Wella Illumina 9/60 im Verhältnis 1:1 oder für ein schwächeres Ergebnis 2:1 mischen. Beim Anrühren gilt: Zuerst beide Farben in der Schale mischen, dann erst kommt der Entwickler dazu.


Tipp: Abmattieren mit Wella Shinefinity

Probiert Wella Shinefinity, die sanfteste Abmattierung: Zero Haarschädigung, Zero Aufhellung, Balanced pH Technologie, 100% Farbveredelung und Glanz! Gegen Gelbstich hilft Shinefinity 09/61, als Tönung bei Orangestich Shinefinity 09/81. Für extra Glanz oder zum Verdünnen der Nuancen ist 00/00 Crystal ideal. Wird 1:1 mit dem Shinefinity Activator gemischt. Einwirkzeit 5-20 Minuten.

Tipp: Abmattieren mit L’oreal Dialight

Dialight Milkshake ist eine saure Tönung speziell für blonde Haare zur Farbveredelung nach der Blondierung. Gegen Gelbstich hilft der Bestseller Dialight 10,12 Milkshake Silver Perlmutt. Wird 1:1,5 mit dem L’oreal Diactivateur 1,8% gemischt. Kann auch mit einem anderen Oxidant (max. 2%) gemischt werden. Auf trockenem oder feuchtem Haar anwendbar. Einwirkzeit 5-20 Minuten.

Gut zu wissen

Für ein Glossing kann jede permanente Farbe (außer Spezialblond 11/ und 12/) mit 1,8% oder 1,9% Entwickler gemischt werden, um Haarfarbe, Strähnchen oder Balayage aufzufrischen und unerwünschte Töne zu neutralisieren. Mischverhältnis 1:2. Einwirkzeit 5-20 Minuten. Hält im Schnitt 4-6 Wochen.


Anwendung Abmattierung nach Blondierung

Das Glossing wird im gewaschenen, feuchten Haar verteilt. Glossing Mischverhältnis: 1:2. Also 1 Teil Farbe und 2 Teile Entwickler in einer Färbeschale mischen, z.B. 30 g Wella Illumina 10/69 und 60 g Entwickler. Haare abteilen, im Nacken starten und zügig nach oben arbeiten. Bei den Kopfseiten genauso verfahren. Die Partien mit einem grobzinkigen Kamm vorsichtig durchkämmen, um die Tönung gleichmäßiger zu verteilen.

Einwirkzeit 10-20 Minuten. Gründlich ausspülen, kein Shampoo nötig. Spülung ist optional. Wir haben unseren Klassiker, die Alcina Sauerspülung, benutzt. Eine Kur haben wir erst wieder beim nächsten Waschgang gemacht.

Wusstet ihr: Die meisten Friseure tragen die Abmattierung direkt nach der Blondierung im Becken auf. Da die Schuppenschicht durch die Blondierung noch geöffnet ist, kann das Haar die Pigmente besonders gut aufnehmen. Andere schwören vor dem Glossing auf eine Spülung (neutralisiert zugleich die Blondierung) und bei strapaziertem Haar noch auf eine Kur. Das macht Sinn: Das Haar lässt sich leichter entwirren und die Tönung gleichmäßiger verteilen. Denn blondiertes, feuchtes Haar lässt sich nur schwer kämmen!


Wie lange hält Glossing in den Haaren?

Eine Abmattierung wäscht sich nach ein paar Wochen aus. Das kommt auch auf die Haarstruktur an und darauf, wie oft ihr euch die Haare wascht. Damit die kühle, blonde Haarfarbe lange erhalten bleibt und das nächste Glossing hinausgezögert wird, sind direktziehende Tönungen ideal, zu denen auch Anti-Gelbstich Shampoos, Spülungen und Kuren zählen. Sie legen sich nur um das Haar (daher auch kein Oxidant nötig), beleben die Haarfarbe und korrigieren unerwünschte Untertöne, wie Gelbstich:

Die beste Anti-Gelbstich Pflege

  • Bestseller: Wella Color Fresh Mask #Pearl Blonde Shop
  • Revlon Nutri Color Maske #1002 Helles Platin Shop | Shop
  • Revlon Nutri Color Maske #1022 Platin Intensiv Shop | Shop
  • Fudge Clean Blonde Conditioner Shop

Die besten Anti-Gelbstich Shampoos

  • Klassiker: Fanola no yellow Shampoo Shop | Shop
  • Fudge Clean Blonde Shampoo Shop
  • L’oreal Expert Silver Shampoo Shop | Shop

Blondierung selber machen, blonde Strähnen selber machen Anleitung, welche Pflege nach Blondierung, frisch blondierte Haare abmattieren, blondieren und abmattieren Vorher Nachher, Haare blond färben ohne Gelbstich, Wella Illumina 10/69 Erfahrung, kühles Blond Wella

Haare blondieren und abmattieren

Unser strahlend-blondes Endergebnis


Endlich war es vollbracht: Wir sind wieder kühle Blondinen! Kneift uns mal! Das Blond ist ein Mix aus Schwedenblond und Eisblond. Ein natürliches Aschblond oder Arctic Blonde: Eisig kühl, aber nicht zu kühl (grau)! Kurzum: Wer ein edles Eisblond sucht, wird Wella Illumina 10/69 lieben, was nicht umsonst auch Icy Beige genannt wird! Wer hätte das gedacht, dass wir heute wieder hellblond sind?! Wir hätten es am wenigsten geglaubt!

Kurios: Wir haben es als Laien geschafft, uns den ganzen (!) Kopf in einem kühlen Eisblond bzw. Schwedenblond zu färben. Den ganzen Kopf! Genau so hätten die blonden Strähnen zur Grauabdeckung beim Friseur werden sollen! Der Witz daran: Anstelle von blonden Strähnchen haben wir jetzt den ganzen Kopf blond. Tja, selbst ist die Frau! Jetzt genießen wir erstmal die Zeit als waschechte Blondinen! Was wir in Zukunft daraus machen, steht noch in den Sternen…

… aber eines ist sicher: In ein paar Wochen wird sich unser Naturansatz zeigen. Da wir einen geringen Grauanteil haben, wird der Ansatz vor allem eines sein: Dunkel. Wie wir den dunklen Ansatz kaschieren, ob wir den Ansatz färben oder blondieren (oder nur Strähnchen ziehen?), darüber sind wir uns noch nicht einig. Wir haben es nicht eilig, denn blonde Haare mit dunklem Ansatz sind längst salonfähig. Aber noch viel wichtiger: Wir fühlen uns wieder schön auf dem Kopf!

Wie gefällt euch unser neuer blonder Look?

Welche Erfahrungen habt ihr mit Blondierung und Abmattierung gemacht?

graue Haare mit blonden Strähnen kaschieren, graue Haare blond färben, Grey Blending selber machen, von dunkel auf blond selber färben, Haare blondieren und abmattieren, Glossing aschblond, Abmattierung blond, Blondierwäsche oder Blondierung, Abmattierung Wella Illumina 10/69, Wella Illumina 10/69 mischen mit 1 9, Wella Illumina 10/69 Vorher Nachher, kühles Blond Wella

graue Haare mit blonden Strähnen kaschieren, graue Haare blond färben ohne Gelbstich, Grey Blending Vorher Nachher, von dunkel auf blond selber färben, Blondierung selber machen, Gelbstich nach Blondierung abmattieren, blondieren und abmattieren Vorher Nachher, Wella Illumina 10/69 Vorher Nachher, Glossing Haare, kühles Blond ohne Silbershampoo

Blondierung selber machen, blonde Strähnen selber machen Anleitung, welche Pflege nach Blondierung, frisch blondierte Haare abmattieren, blondieren und abmattieren Vorher Nachher, Haare blond färben ohne Gelbstich, Wella Illumina 10/69 Erfahrung, kühles Blond Wella

Blondierung kalt oder warm ausspülen, saure Spülung nach Blondierung, welche Pflege nach Blondieren, Haarkur mit Keratin, Alcina Sauerspülung Inhaltsstoffe, Haare blond färben ohne Gelbstich, warum werden blondierte Haare grün, Wella Illumina 10/69, Gelbstich entfernen, kühles Blond ohne Gelbstich

graue Haare mit blonden Strähnen, graue Haare blond färben Wella, Grey Blending selber machen, von dunkel auf blond selber färben, frisch blondierte Haare abmattieren, Haare blond färben ohne Gelbstich, Glossing blond, Abmattierung aschblond, warum werden blondierte Haare gelb, Wella Illumina 10/69 gegen Gelbstich, Blondierung selber machen

graue Haare mit blonden Strähnen kaschieren, blonde Strähnchen selber machen mit Alufolie, Blondierung selber machen, Blondierung Mischverhältnis, blondierte Strähnchen tönen, Wella Illumina 10/69, Gelbstich entfernen

Das könntest Du auch lieben

24 Kommentare

  1. Sandra

    Liebe Twins,
    toller Beitrag und ihr könnt echt alles tragen aber mir persönlich gefällt das Blond noch viel mehr.
    Tolle Tips <3

  2. Linda

    Guten Morgen Twins,
    das kommt mir alles so bekannt vor :-)
    Auch ich wollte blond um die grauen Haare zu kaschieren. Bei mir haben sich allerdings die Friseure geweigert, da ich sehr dunkle Haare habe und die auch jahrelang gefärbt hatte. Also selbst ist die Frau! Und was soll ich sagen, es hatte funktioniert.

    Zumindest zum Teil, denn der Plan war dieses kühle Aschgrau, das eine Zeit lang in war… das war nur fleckig. Allerdings hatte ich dann auch das Problem mit dem dunklen Ansatz. Mittlerweile habe ich auch den rauswachsen lassen, mitsamt der grauen Strähnen. Ich färbe nur noch den Teil, den ich vor 5 Jahren blondiert hatte. In blau.

    Vor ein paar Wochen sprach mich sogar eine junge Frau an, die es toll fand, dass ich zu meinen grauen Haaren stehe. Ich bin zwar erst anfang 40, wenn ich mir aber überlege, dass ich noch mindestens 20-30 Jahre färben müsste um nicht grau zu sein… jetzt stehe ich dazu.
    lg Linda

  3. frieda

    Einfach krank!

  4. Mari

    Hallo ihr zwei,
    das habt ihr echt toll hinbekommen mit eurem Blond! Der Farbton gefällt mir sehr. Mir persönlich gefällt eure natürliche Haarfarbe dennoch besser an euch und vor allem: So dunkle Augenbrauen sehen für mich etwas merkwürdig aus zu dem hellen Blond. Aber natürlich ist das Geschmackssache und am Ende müsst nur ihr selbst euch wohl fühlen mit eurem Aussehen :-)
    Liebe Grüße
    Mari

  5. Sue

    Hey Sweeties,
    danke für die Sonntagslektüre. Toll seht ihr aus <3. Ich kann mir Eure Panik nach den ersten Friseurdisastern gut vorstellen :0.
    Ich habe einen 8er Grundton und meine Friseurin macht mir ein saures Gloss in beige blond mit saurem Entwickler. Da zwei Fragen an Euch, was ist ein saurer Entwickler? Ist der Entwickler, den ihr verwendet, auch sauer? Alkalische Entwickler würden die Haarstruktur schädigen. Und zweite Frage: was wäre für Beige Blond für ein Farbcode zu wählen?
    LG und euch einen schönen Sonntag
    Sue

  6. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sue,
    vielen lieben Dank für dein schönes Feedback :-**!

    Zu deinen Fragen: Hier zitieren wir einmal direkt von der Wella Seite:

    „Der pH-Wert gibt an, wie sauer oder alkalisch eine Wasserlösung ist und drückt das auf einer Skala von 0-14 aus. Sieben ist der neutrale Punkt, alles unter Sieben ist eine Säure (wobei Null die stärkste Säure ist, wie Batteriesäure), und alles über Sieben ist alkalisch.

    Bei der Haarfarbe bestimmt der pH-Wert, wie dauerhaft eine Veränderung ist und wie schnell sie erfolgt. Eine alkalische Haarfarbe bewirkt, dass die Haarkutikula anschwillt und sich öffnet, so dass Farbwirkstoffe und Farbstoffe tiefer in den Haarschaft eindringen können. Die oxidative chemische Reaktion ist heftig, schnell und ermöglicht daher deutlichere Farbveränderungen wie Aufhellung, Grauabdeckung und intensive Farbe.

    Bei einer sauren Farbe hingegen wird die oxidative Reaktion deutlich verlangsamt, so dass die Schuppenschicht sanfter anschwillt und die Öffnung kleiner ist. Das bedeutet, dass das Naturhaar nicht aufgehellt wird, sondern eine reine Ablagerungsfarbe ohne beziehungsweise mit geringeren Schäden entsteht.“ – Blog Wella: Saure vs. alkalische Haarfarbe

    Damit Farbstoffe ins Haar gelangen, muss immer mit einem Entwickler gearbeitet werden. Sobald ein Entwickler ins Spiel kommt, sei es auch nur 1,9%, findet immer eine gewisse Haarschädigung statt, weil die Schuppenschicht geöffnet wird. Natürlich ist die Haarschädigung bei einem niedrigen Oxidant geringer als bei einem stärkeren.

    Da viele Tönungen, so auch Wella Shinefinity oder L’oreal Dialight Milkshakes, auf saurer Basis sind, sorgen sie zugleich dafür, dass die Schuppenschicht geglättet wird. Daher fühlen sich die Haare danach auch ultra geschmeidig und gesund an. Nach einer Blondierung hingegen fühlt sich das Haar wie ein hartes Brett an, weshalb die Blondierung danach immer mit einer sauren Spülung neutralisiert werden muss, weil diese hochgradig alkalisch ist.

    Welcher Entwickler letztlich zum Einsatz kommt, hängt also vielmehr davon ab, welches Farbergebnis und welche Haltbarkeit man erzielen möchte.

    Beige-Blond:
    Beige Blond setzt sich aus einem warmem und kühlen Blond zusammen, wie Asch + Gold, was bei Wella erkennbar an den Zahlen 1 und 3 nach dem Schrägstrich ist. In deinem Fall könntest du die Wella Shinefinity 07/13 mit Shinefinity 00/00 zu gleichen Teilen mischen. Auch die 09/07 oder 09/73 könnte dir gefallen :). Die 7 nach dem Schrägstrich steht für Braun, so dass sich bei der 09/07 ein Beige Sandblond und bei der 09/73 ein milchiger Karamellton ergibt.

    Wir hoffen, das hilft dir weiter und wünschen dir noch einen super Sonntag!

  7. Sue

    Großartig, vielen lieben Dank, Twins <3
    Ich wünsche euch viel Freude beim neuen Blond. Bin schon super gespannt, wie es bei euch in Sachen Haarfarbe weitergeht :-*

  8. Meike

    Hallo,
    Ihr hättet Euch viel Geld und strapaziertes Haar gespart, wenn Ihr beim Frisör reklamiert hättet. Jeder Frisör möchte zufriedene Kunden, die wieder kommen. Es wird kostenlos gefärbt oder gesträhnt. Habe ich alles schon selbst erlebt!

    Selbst wenn sich der Grünstich erst nach einer Woche entwickelt, immer zum verantwortlichen Frisör gehen. Wenn man dann nach Hause geht und selbst experimentiert, darf man sich nicht wundern, wenn es erst nach einigen Versuchen akzeptabel aussieht.

    Ihr kennt Euch doch mit Blondierungen und Co. aus, umso verwunderter war ich jetzt über Eure letzten Haarberichte. Ich finde die natürliche Haarfarbe schöner, aber wahrscheinlich geht es Euch ähnlich und es gab leider durch die Blondierwäschen kein Zurück mehr. Aber: es wächst ja alles nach! Also Augen zu und durch!

    Liebe Grüße sendet Euch Meike aus Japan

  9. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Meike,
    wir haben das alles gemacht:
    Wir haben beim Frisör reklamiert und eine kostenlose Farbkorrektur verlangt, die das Ganze aber noch schlimmer gemacht hat. Das Haar war dann nicht nur goldig, sondern auch grünlich und schlammfarben und die Strähnen vorne viel zu dick. Da das Wochenende damals dazwischenlag und der Friseur montags Ruhetag hat, sind wir gleich den Dienstag zum Frisör. Auch haben wir 1/3 des Preises zurückgefordert, weil wir saftig über den Tisch gezogen wurden. Zur kostenlosen Nachkorrektur haben wir 2-3 Wochen später einen Termin bekommen.

    Da wir nach der Nachbehandlung noch schlimmer aussahen als bei der ersten Frisörsitzung, wussten wir eines: Zu diesem Frisör brauchen wir kein drittes Mal gehen! Daher sind wir dann in den Frisörbedarfsladen. Und so nahm die Geschichte ihren Lauf:

    Die ganze Story dazu liest du in Teil 1: https://super-twins.de/2022/08/14/grey-blending-gruenstich-in-blonden-haaren-entfernen/ und Teil 2: https://super-twins.de/2022/08/28/anleitung-blondierwaesche-selber-machen-erfahrung/. Auch, dass wir überlegt haben, das Ganze dunkler zu tönen, steht in den Beiträgen. Das hätte auch die suboptimale Blondierwäsche ausgebügelt. Aber wir wollten dann einfach nicht mehr dunkler werden, sprich zurück zum Naturton. Das hätte bedeutet, dass wir dann wieder bei null angefangen hätten. Da wir uns aber bereits zuvor selber schon Blondierung gekauft hatten und wir damit nach der Blondierwäsche super helle Blondiersträhnen ziehen konnten, haben wir uns letztlich spontan dazu entschieden, den ganzen Kopf in ein helles Blond zu verwandeln. Aber wie gesagt, die Details dazu stehen in unseren Haar-Beiträgen. Hol das gerne nach, dann kannst du unsere Entscheidungen vermutlich besser nachvollziehen.

    Es ist sehr lieb von dir, wenn du schreibst, wir würden uns mit Blondierung & Co. auskennen. Aber das stimmt so nicht. Vor dem Friseur-Unfall hatten wir noch nie Blondierung in der Hand. Das ist Weltpremiere für uns! Auch in punkto Abmattierung waren wir absolute Laien. Wir haben, bevor wir uns 2019 beim Frisör von Hellblond auf Dunkelblond Balayage umfärben ließen, ca. 13 Jahre (oder länger?) stets unsere Ansätze mit einer Hellerfärbung (nicht Blondierung!) selbst hellblond gefärbt. Ab und an kam Silbershampoo ins Haar. Das war’s. Zu dieser Zeit hatten wir noch einen kinnlangen Bob mit Pony :).

    JETZT erst wissen wir, wie man dunkle Haare schonend blondieren kann, wann man blondiert und wann man färbt, welche Farbcodes/ Farbrezepturen es für blonde Haare gibt etc. Das haben wir uns alles erst Schritt für Schritt in den letzten Monaten angeeignet, und zwar mehr oder weniger unfreiwillig, weil der Frisör unsere Haare versaut hat. Dafür können wir ihm im Nachhinein eigentlich nur dankbar sein, andernfalls hätten wir uns das kompakte Wissen über Blondieren, Färben und Abmattieren gar nicht angeeignet. Wir wollten ja nur feine Babylights in einem kühlen, hellen Blond, so dass sich unsere ersten grauen Härchen sanft in unser dunkelblondes Haar einfügen (Grey Blending).

    Wir werden vermutlich so schnell nicht wieder dunkler werden, denn wir genießen es gerade in vollen Zügen, wieder so richtig blond zu sein :).

    Doppelt liebe Grüße

  10. frieda

    Blond und dunkle Balken über die Augen gemalt.

  11. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Frieda,
    ja, lol :). Wir müssen uns erst wieder umstellen, was die Augenbrauen-Farbe angeht. Unsere Augenbrauen sind von Natur aus ein eher helles Dunkelblond/ Mittelblond. Ohne die Brauen zu färben, sieht man einzelne Augenbrauenhärchen sonst gar nicht.

    Wir hatten die Augenbrauen erst wieder frisch gefärbt, aber immer noch mit der gleichen Farbe. Das ist eine dunkelbraune Augenbrauenfarbe. Zum dunkelblonden Haar passte sie perfekt, aber jetzt beim hellblonden Haar ist sie zu dunkel. Wir werden sie aber vermutlich noch aufbrauchen und beim nächsten Mal einfach dünner auftragen und/ oder kürzer einwirken lassen. Auch unsere Augenbrauen-Stifte & Co. können wir in Zukunft wieder heller wählen. Das ist noch gar nicht in unseren Köpfen angekommen.

    Schon krass, wie krass der Kontrast auf einmal ist.
    Wir hätten nie gedacht, wieder zum Club der Super-Blondinen zu gehören!^^

    Doppelt liebe Grüße

  12. Anika

    Liebe Super Twins,
    Bemerkenswert wie freundlich ihr seid, selbst bei so manch unverschämten Bemerkungen in den Kommentaren :)
    Ich finde das helle blond steht euch ausgezeichnet. Ich glaube fast dass euch das helle blond von allen Haarfarben am besten steht, ihr seht aus wie zarte Elfen.
    Wenn ich euren Beitrag lese und eure tollen Bilder sehe, bekomme ich selber auch wieder Lust auf blond :D aber mir ist blond auf Dauer zu aufwändig.
    Danke für euren tollen Beitrag und viel Spaß mit eurer neuen (alten) Haarfarbe :)

  13. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Anika,
    Danke für deine lieben Worte und dein so schönes Kompliment!
    Fühl dich gedrückt :-**!

  14. Anna

    Ach herrje, was für ein Albtraum beim Friseur. Aber dem Wunsch nach kühlen Farbtönen sind nur die wenigsten Friseure fähig nachzukommen. Das ist je nach Ausgangsfarbe auch gar nicht so einfach in einem Durchgang hinzubekommen und noch schwieriger ist es den Farbton zu halten. Viele Insta-Bilder von Friseuren sind außerdem mit einem kühlem Filter leicht verfälscht.

    Ihr habt aber das Beste draus gemacht und am Ende eine schöne Farbe hinbekommen. Ich bin gespannt, ob ihr euren ursprünglichen Plan, die grauen Haare, ohne häufiges Färben alle paar Wochen, mit blonden Strähnen in eure Naturhaarfarbe natürlich einzublenden, weiter verfolgt. Daran sind nämlich schon viele gescheitert, denn wie gesagt, je nach Haartyp, Ausgangsfarbe und Friseur, und nicht zuletzt nach Geldbeutel, ein schwieriges Unterfangen.

  15. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Anna,
    mit dem Wissen, das wir uns in den letzten Monaten über Färbung, Blondierung und Abmattierung plus Farbrezepturen (Farbcodes), angeeignet haben, können wir nur eines sagen:

    Es hätte für den Friseur ein Leichtes sein müssen, unsere dunkelblonden Haare mit aschblonden Babylights zu versehen. Denn unser Haar war zum Großteil schon wieder ungefärbt (= Naturhaar: der Traum eines jeden Friseurs!), lediglich der Oberkopf hatte noch in den Längen und Spitzen Friseurfarbe (Inoa 6, also keine Drogeriefarbe, die Schwierigkeiten machen kann).

    Daher wäre es bei unseren Haaren wahrlich kein Problem gewesen, mit Blondierung von einer Farbtiefe 6 auf eine 9-10 zu kommen. Wir als Laien haben es ja selbst geschafft, obwohl wir das erste Mal in unserem Leben Blondierung in der Hand hatten.

    Und weil es einfacher war als gedacht, unsere Haare so hell zu blondieren, haben wir dann noch die restlichen dunklen Haare blondiert. Hätte sich das als schwierig erwiesen, hätten wir die Haare mit einem dunkleren Blond abmattiert und dann in ein paar Monaten Babylights gezogen für ein Grey Blending. Aber davon sind wir längst meilenweit entfernt: Wir haben Gefallen gefunden an unserem neuen (alten) Hellblond :). Wir lieben es!

    Vermutlich werden wir die dunklen Ansätze einfach wieder heller färben, so wie früher auch schon. Dafür brauchen wir auch keine Blondierung, sondern nur Farbe (Hellerfärbung). Eines wird schon jetzt nicht mehr sichtbar, wenn der Ansatz rauswächst: Weiße Härchen. Denn die fallen bei so hellen Haaren nicht mehr auf, so dass wir letztlich doch ein Grey Blending erreicht haben, wenn auch anders als erwartet :).

    Doppelt liebe Grüße

  16. Constanze Cremer

    Hallo Twins,
    hinsichtlich Eures Ansatzes: Aus leidvoller Erfahrung kann ich euch nur ganz herzlich davor warnen, nun mit irgendwelchen Farben, bei denen nicht absolut sicher ist, dass sie keine Rotpigmente enthalten, nochmal an Eure Köpfe zu gehen!
    Denn: Eure Haare sind, auch wenn es Euch mit Joico usw. vielleicht nicht so vorkommt, heftig kaputt, denn Ihr wart mehrfach mit H2O2 dran. Und die kaputten Haare werden, auch wenn Ihr nur den Ansatz bepinselt, auch wenn es nur eine Tönung ist und die gar behauptet, ein kühles Blond zu sein aber leider trotzdem auch Rotpigmente enthält – beim Rauswaschen(!) alles, was an Rotpigmenten da ist, überall begierigst aufsaugen – und nicht mehr hergeben! Ihr könnt sie dann so oft Ihr wollt mit Peelinshampoo waschen, Euer ganzer Kopf bleibt schön rot. Auch lila Spülung hilft da nicht, schlimmstenfalls habt Ihr dadurch dann nur noch zusätzlich attraktive Stellen mit lila Schimmer. Wollt Ihr dann diese Rotpigmente nochmal raus haben, müsstet Ihr tatsächlich wieder mit H2O2 ran und dann würdet Ihr um die Katastrophe des chemischen Schnitts kaum herumkommen…!

  17. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Constanze,
    Danke für dein Feedback :)!

    Wir waren bereits vor kurzem wieder im Friseurbedarfsladen und haben uns beraten lassen. Wegen einer Abmattierung könnten wir bei der 10/69 bleiben, die ja auch Rotpigmente enthält, denn die 6 steht für Violett und Violett setzt sich aus Blau und Rot zusammen. Ist man sich zudem nicht sicher, wie die Abmattierung wird, kann man diese vorab an einer Strähne testen und vorsichtshalber erstmal kürzer statt länger einwirken lassen.

    Es gibt Friseure, die bewusst bei blondierten Haaren warme und/ oder neutrale Farben zu den kalten Farben mischen, um letztlich ein kühles Blond zu erzielen. So werden poröse Stellen im Haar aufgefüllt (poröses Haar saugt in der Tat jegliches Pigment auf) und verhindert zugleich, dass das Blond schlammig oder stumpf wird. Genau das ist ja unserem Friseur passiert. Die Strähnchen waren nicht nur grünlich, einige waren schlammig und einfach nur stumpf. Mehr Wärme hätte den Haaren gut getan, was auch den Grünstich verhindert hätte.

    Wir haben uns über 13 Jahre lang unsere Ansätze selbst gefärbt mit Alcina Spezialblond 12.0+ Klarton. Was wir eher befürchten, ist, dass der Ansatz im Vergleich zum blondierten Rest nicht so hell wird durch die Hellerfärbung. Durch die Blondierung sind einige Strähnen richtig weißblond geworden (Farbtiefe 10). Wir waren aber früher nie weißblond. Mit dem Alcina Spezialblond 12.0+ erreichten wir ein klares Hellblond. Vielleicht probieren wir auch die Wella Koleston Special Blonde Farben aus. Im Vergleich zu Alcina gibt es noch mehr Auswahl und dank der Farbcodes weiß man auch, welche Nuancen (Haupt- und Nebentöne) drin sind. Bei Alcina wissen wir nicht, wofür das + steht. Wir werden sehen, was die Zukunft bringt. Eines ist sicher: Der dunkle Ansatz wird sich alsbald zeigen!^^

    Doppelt liebe Grüße

  18. Constanze Cremer

    Liebe Twins,
    oh, das ist ja interessant! Vielen Dank! Jetzt verstehe ich auch dieses Video besser: youtube.com/watch?v=5uwlLEfypUs&ab_channel=ellebangs Demnach soll man beim Ansatz immer wechseln zwischen kühl und warm.

    Ich werde aber jetzt gar keine Experimente mehr machen, nur noch den Ansatz mit 6% bis zu 1,5 Std. bleichen bis alle roten Pigmente raus sind, von denen habe ich, obwohl ganz normal brünett, ungewöhnlich viele, das frische gesunde Haar kann das ab bei reingemischtem Keraphlex. Und dann abmattieren mit der hellsten Nuance von L’Oreal Excellence Cool Creme: da weiß ich, dass mir die nichts wieder rot macht.

    Damit war ich jetzt länger gut gefahren, wurde dann aber letzte Woche übermütig und dachte, ich mach mir noch ein paar dunklere Strähnchen rein, dann sieht’s natürlicher aus. Und hab dafür aber dummerweise ein einfaches Ansatz-Set für hellbraune Haare aus der Drogerie genommen. Mit (auch) roten Pigmenten drin! Und jetzt hab ich eben wieder alles rot durch dieses Ausbluten beim Auswaschen. Einfach zum Heulen! Tja, man lernt aus seinen Fehlern …

    Euch wünsche ich viel Glück mit Euren Ansätzen, vielleicht schreibt Ihr dann ja nochmal weiter, was sich bei Euch am meisten bewährt hat. :-)

    Liebe Grüße
    Constanze

  19. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Constanze,
    dann haben wir hier allerdings eine ganz andere Ausgangslage. Wir sind von Natur aus Dunkelblond, das heißt, wir können mit orange-gelben Untertönen rechnen beim Aufhellen. Bei Hellbraun (Farbtiefe 5) ist der Unterton Orange-Rot. Ist die Naturhaarfarbe dagegen dunkler als Hellbraun, ist eine Aufhellung mit Haarfarbe kaum mehr möglich, da man praktisch keine Chance mehr hat, gegen den Rotstich anzukommen. Da du nicht dunkler als Hellbraun bist, könntest du auch eine Hellerfärbung nehmen für die Ansätze. Um dem Rot- und Orangestich entgegenzuwirken, ist ein Aschton nötig, der auf Blau/Grün setzt, wofür sich die Wella Nuancen /1 Asch, /11 Asch Intensiv oder auch /81 Perl-Asch anbieten, die es allesamt in der Special Blonde Serie gibt. So hat man Aufhellung und Abmattierung in einem. Wichtig ist nur, dass man hier die richtige Rezeptur auswählt, die Farbe nicht zu dünn aufträgt und die Einwirkzeit beachtet!

    Willst du dennoch lieber blondieren, dann bitte nicht mit 6%. Auch für gesundes Naturhaar ist das alles andere als schonend, egal ob Keraphlex oder Olaplex mit drin ist. Je höher der Entwickler, umso schädigender ist die Blondierung (Hellerfärbung ist immer noch schonender als eine Blondierung). Lässt du dann auch noch die Blondierung mit 6% bis zu 1,5 Stunden drauf, heißt das, dass die Haare, die du zuerst eingepinselt hast, noch länger der Blondierung ausgesetzt werden. Noch dazu wird man mit der Blondierung immer auch die bereits aufgehellte Partie erwischen.

    Greife lieber zu 3% und lass die Blondierung länger einwirken. Bei einem niedrigeren Oxidant braucht die Aufhellung zwar länger, aber das Ergebnis wird klarer und gleichmäßiger als bei einem höheren Entwickler. Bei 6% oder 9% wird das Haar zwar schneller aufgehellt, aber nicht klarer! Die Zugabe von Keraphlex/ Olaplex verändert bzw. beeinträchtigt ebenfalls das blonde Ergebnis (Einwirkzeit muss angepasst werden). Vor Haarbruch wird es einen auch nicht viel besser schützen, weil Blondierung generell die Haarstruktur schädigt. Daher ist es ja so wichtig, mit einem niedrigeren Oxidant zu arbeiten. Da die Haare nach dem Blondieren porös/ geöffnet sind, ist es wichtig, dass wieder Keratin reinkommt, weshalb wir auf Joico & Co. schwören, da diese Produkte randvoll sind mit Haarbausteinen. Um Aufbaupflege kommt man so oder so nicht drumrum, wenn man chemisch behandeltes Haar hat :). Am besten immer regelmäßig anwenden im Wechsel mit Feuchtigkeitspflege. Wir fühlen und sehen den Unterschied in unseren Haaren!

    Die L’Oreal Excellence Cool Creme haben wir uns aus Neugier angesehen. Das ist ein Asch-Intensiv, ergo hat es auch keine Rotpigmente drin. Dass du rötliche Haare bekommen hast, liegt am hellbraunen Strähnenset aus der Drogerie. Eine braune Farbe hat immer Rot mit drin, sonst würde man keinen Braunton erzielen. Würden Rotpigmente fehlen, würde man einen Grünstich bekommen, wenn man von Blond auf Braun geht, da man sonst nur Blau und Gelb im Haar hat und das ergibt Grün. Daher muss man beim Färben/ Tönen von Blond auf Braun immer warme Nuancen dazu mischen.

    Bitte nimm keine Drogerieprodukte. Das Problem bei Drogeriefarbe ist, dass man nie weiß, was man bekommt. So fehlen u.a. die Angaben zur Stärke des Entwicklers. Bei Aufhellern kann man davon ausgehen, dass schlimmstenfalls mit 12% H2O2 und bei Colorationen/ Färbungen, die 100% Grauabdeckung versprechen, mindestens 6% H2O2 drin ist. Das ist viel zu aggressiv! Will man zudem das Haar nur abmattieren, ist eine permanente Färbung mit 6% generell die falsche Wahl. Man schädigt das Haar nur unnötig. Ein Glossing ist deshalb so schonend, weil es nur mit 1,8% oder 1,9% Entwickler arbeitet und eine kurze Einwirkzeit hat. Zudem hat Drogeriefarbe den Nachteil, dass sie sich schlechter aufhellen lässt als Salonfarbe. Will man Drogeriefarbe blondieren, hat selbst der beste Friseur Probleme, das klar und einheitlich zum restlichen Haar aufzuhellen. Lass dich lieber im Friseurbedarfsladen von einem Friseur beraten. Salonfarbe ist zwar teurer, aber sie ist ihren Aufpreis sowas von wert!

    Doppelt liebe Grüße

  20. Constanze Cremer

    Liebe Twins,
    au Mann, Ihr habt Euch jetzt aber echt richtig viel Wissen angeeignet! Wow. Und da scheint Ihr auch wirklich eine kompetente und auch sehr mitteilsame Verkäuferin im Friseurbedarfsladen gefunden zu haben. Ich kenne das nur so, dass Friseure extrem schmallippig sind, wenn es darum geht, ihr Wissen preiszugeben. Was ja auch sehr verständlich ist.
    Umso verblüffender, dass Ihr es besser hinbekommt als Leute, die dafür eine dreijährige Ausbildung absolviert haben. Schon echt lustig.

    Dieses Gefühl hatte ich bis letzte Woche allerdings auch noch:
    Als ich vor Corona immer zum Friseur gegangen bin, haben die immer 6% genommen und es blieb auch leider immer etwas Rot drin.
    Daher fand ich mich super toll, dass ich es seitdem selbst mit den 6% mache und einfach mit Keraphlex halt ewig lange einwirken lasse bis alles Rot draußen ist – was ja unbezahlbar wäre beim Friseur – und es dadurch eben also tatsächlich besser ist.
    Aber: halt eben nur, solange ich keine Experimente mit ungewollten, zuvor unerkannten roten Pigmenten danach machte.
    Meine Haare haben die 6% auch wirklich immer super vertragen – solange ich ihnen diese nur höchstens zwei Mal antat: an den kleinen „Überlappungsstellen“, wo die Blondierung dann beim wieder neuen Ansatz nochmal hinkommt.
    Aber noch zwei Mal mehr, um die beiden „Rotunfälle“ zu revidieren war dann eben tatsächlich too much. Jetzt hab ich diese grausigen Abbruchstellen! *schnüff*

    Vielen Dank für den Tipp mit den 3%, werde ich mir gleich mal zulegen! Ich hatte mich mit denen gar nicht erst abgegeben und eher auch den 6% misstraut, ob die überhaupt effektiv genug sein können, fand die dann aber eben aufgrund der langen Einwirkzeit doch tatsächlich ausreichend.
    Vielleicht bin ich jetzt doch nochmal so verwegen, mir Strähnchen mit 3% in das rote Desaster zu setzen um es zu „entschärfen“ und dann nochmal alles wie gewohnt mit der hellsten Excellence Cool Creme zu abzumattieren.
    Was meint Ihr, das wäre schon Kamikaze oder?

    Ich weiß, dass Drogerieprodukte eigentlich nichts sind, aber die Excellence Cool Creme hat mich noch nie im Stich gelassen und ich habe auch nicht den Eindruck, dass es die Haare nennenswert strapaziert, da scheint nicht sehr viel H2O2 drin zu sein; man kann bei der Drogerie also auch Glück haben.
    Ich frage mich auch, ob Eure Aussage „Eine braune Farbe hat immer Rot mit drin, sonst würde man keinen Braunton erzielen“ wirklich immer gilt, denn ich denke, dass bei den dunkleren Nuancen von Excellence Cool Creme – und die sind ja nichts anderes als braun – auch kein Rot drin ist …
    (Und falls ich dann irgendwann mal wieder braune Strähnchen im kühlen Bond haben will und mir die mit einer solchen mache und dann die Green Sensation habe, werde ich an Euch denken und mir sagen: Hättste mal auf die gehört! ;-D )
    Und auch das Eigenmarke-Blond-Ansatzset von dm ist prima, das setze ich inzwischen gewohnheitsmäßig vorne am Gesicht ein an dünnen Strähnen, wo der Ansatz schon nur noch weiß kommt, geht ruckzuck und macht ein schönes kühlblondes Framing.

    Wirklich eine „Wissenschaft“ für sich das Ganze! Hoffe, die 3% machen es dann umso safer, das wäre schon toll, wenn die auch tatsächlich bei mir ausreichen würden! :-))

    Liebe Grüße
    Constanze

  21. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Constanze,
    ja, das stimmt, wobei wir uns das meiste Wissen allein aneignen mussten. Das hätte eine Friseurin im Friseurbedarfsladen unmöglich bewältigen können! Wir haben jeden Schnipsel aufgesogen, den wir finden konnten und lernen dennoch nie aus :).

    Gib den Haaren ruhig ein paar Wochen Zeit, sich zu regenerieren, bevor du sie erneut chemisch behandelst. Dann könntest du auch erstmal eine Test-Strähne machen. Wie gesagt, der Schaden ist bei einer Blondierung mit 6% immer größer als bei 3% oder 1,9%. Es muss dann nur länger drauf bleiben und wird dennoch klarer und gleichmäßiger :).

    Man muss zwischen Farbtiefe und Farbrichtung (Nuance) unterscheiden. Ein Hellbraun ist Farbtiefe 5. Will man von einer Farbtiefe 10 (Extra Hell-Lichtblond) auf eine 5, sollte man keinen zu kalten Farbton wählen, da sich im blonden Haar nur gelbe Pigmente befinden. Greift man dann aber nicht zu einem neutralen oder warmen Braun, sondern zu einem kühlen Braun, z.B. Hellbraun-Asch (5/1), kann das Haar grün werden, weil Asch für Blau steht. Und Gelb (was in dem hellblonden Haar drin ist) ergibt mit Blau gemischt Grün. Das kommt also immer stark auf die Ausgangshaarfarbe an und darauf, wo man hinwill.

    Es müssen immer alle Primärfarben (Blau, Rot, Gelb) im Haar vertreten sein, um ein neutrales Farbergebnis zu haben. Daher spricht man auch immer von Neutral-isation. Will man einen Gelbstich in blonden Haaren neutralisieren, braucht man Rot und Blau, was Lila (Violett) ergibt. Hat man einen Orangestich (Gelb + Rot) fehlt Blau zur Neutralisation.

    Wir können nur von Drogeriefarbe abraten. Nicht umsonst schlagen Friseure die Hände über den Kopf, da sich diese viel schlechter aufhellen lässt als Salonfarbe. Noch dazu sind die Haarfärbemittel und Blondierungen zu stark. Bei Salonfarbe kann man den Entwickler selbst anpassen, was sich vor allem beim Glossing bemerkbar macht. Geht man mit 6% ran, ist es kein Glossing mehr, sondern eine permanente Färbung. Die Haarschädigung ist größer, was unnötig ist. Auch wenn sich das Haar gut anfühlt, wird es stärker geschädigt. Dass es sich gut anfühlt, liegt an der sauren Pflege danach, die die Schuppenschicht wieder schließt.

    Wir hoffen, das hat nochmal Licht ins Dunkel gebracht :).
    Alles Liebe und gutes Gelingen!

  22. Constanze Cremer

    Liebe Twins,
    ja, vielen Dank Euch!
    Ja, ich werd dann erstmal den Haaren etwas Ruhe gönnen und viel pflegen und möglichst reparieren. Auch so etwas, was ich früher nicht für möglich gehalten hatte, da hieß es immer: kaputt ist kaputt. Da hat sich zum Glück ja offenbar auch einiges getan.

    Und dann werde ich eine Probesträhne mit 3% machen…

    Ganz liebe Grüße und ich bin gespannt, ob Ihr nochmal einen Artikel dazu macht, wie Ihr mit Euren Ansätzen umgehen werdet… :-)
    Constanze

  23. Constanze Cremer

    Liebe Twins,
    ich nochmal. Ich war vorgestern dann auch mal in einem Friseurbedarfladen und hab die Verkäuferin dort gefragt, was sie bei meinen so extrem kaputten Haaren empfiehlt. Sie meinte, eijeijei, die seien ja wirklich richtig schlimm dran und dabei auch noch fein. Und empfahl mir dann das: amazon.de/gp/product/B09QYD97XY?smid=A1QF5KVQ1CY34A&psc=1.

    Hab da etwas mehr, knapp 26,- EUR, bezahlt, aber das ist es mit der Beratung ja auch wert. Sie hat mir auch zwei Pröbchen vom zugehörigen Shampoo mitgegeben, da sie meinte, die Kombi wäre dann schon auch nochmal hilfreicher.

    Habe dann beides gestern angewandt und Leute: Das Zeug ist dermaßen wirksam! Wirklich repariert, die Haare wieder weich und sogar glänzend! So als wäre nie was gewesen. (Na ja, außer den abgebrochenen Strähnen natürlich.) Ich hätte nicht gedacht, dass so was überhaupt geht!

    Wirklich keine Vergleich zu allem, was ich vorher versucht hatte. Auch das Stärkste von Joico, der K-PAK Reconstructor, wovon ich mittlerweile schon die zweite Flasche in Gebrauch hab, ist dagegen nichts. Im Vergleich kann man wirklich sagen, dass er gar nichts gemacht hat…

    Liebe Grüße
    Constanze

  24. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Constanze,
    man muss Aufbau- und Feuchtigkeitspflege unterscheiden: Aufbaupflege, wie der K-Pak Reconstructor, macht das Haar fester, aber nicht geschmeidiger im Griff. Dafür sorgt dann die Feuchtigkeitspflege, wie der K-Pak Hydrator. Dieser enthält sogar auch noch Aufbau, aber vorrangig Feuchtigkeit, was man auch spürt: Super schöne weiche Haare. Nach wie vor große Liebe! Dann gibt es da noch saure Pflege, wie die Alcina Sauerspülung, die dafür sorgt, dass sich das Haar super weich anfühlt. Das liegt daran, weil es sich um eine leichte Feuchtigkeitspflege handelt, die sauer formuliert ist. Darunter fällt auch die Redken Acidic Bonding Serie.

    Dein Link führt zum Redken Acidic Bonding Concentrate Treatment (ein Pre-Treatment vor dem Haare waschen), was eine saure Pflege ist, wie auch die Alcina Sauerspülung. Die Redken Produkte haben wir uns angeguckt, aber mehr als Saures ist da nicht drin. Wir konnten den INCI-Listen keine aufbauenden Haarbausteine entnehmen. Warum sich das Haar danach dennoch so gut anfühlt, liegt eben daran, weil Saures die Schuppenschicht schließt.

    Inhaltsstoffe vom Redken Acidic Bonding Concentrate Intensive Treatment:
    Aqua / Water / Eau, Cetearyl Alcohol, Glycerin, Behentrimonium Chloride, Stearyl Alcohol, Citric Acid, Cetyl Esters, Sodium Citrate, Isopropyl Alcohol, Parfum / Fragrance, Phenoxyethanol, Polyquaternium-10, Polysorbate 20, Hydroxypropyl Guar, Limonene, Linalool.

    Beachte: Je stärker das Haar durch Aufbau/ Keratin Pflege wird, umso steifer kann es sich anfühlen. Hingegen macht Feuchtigkeitspflege das Haar weich und geschmeidig. Allerdings kann das Haar, wenn ihm Haarbausteine (Keratin!) fehlen, diese Feuchtigkeit nicht lange halten (sie fällt wieder raus).

    Keratin-/Aufbaupflege ist daher gleichzusetzen mit starker Hautpflege: Fühlt sich nicht immer so gut an, wirkt aber genau deshalb so gut.^^

    Wir hoffen, das bringt nochmal Licht ins Dunkel :).

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.