Seelenstrip #4 Über Schubladendenken, frisches Gedankengut und Porzellanhaut

Beauty Herbst Make up, Herbst Make up, Porzellan Teint Make up, Porzellanhaut schminken, Low Carb oder vegan, Low Carb Rezept, vegane Ernährung gesund oder nicht, Ernährung umstellen ohne Zucker, Super Twins Blog, Super Twins Annalena und Magdalena

Frisches Herbstmakeup eingehüllt in Herbstgedanken


Neues in unseren Schubladen…

Der Herbst ist eine Jahreszeit voller Wandel! Wenn die Blätter in bunten Farben leuchten, blüht unser Geist auf. Meist ist es auch die Zeit für Veränderung: Hautpflege, besonders Tages- und Nachtcreme, wird etwas reichhaltiger. Im Gym wird unser Trainingsplan überarbeitet, wagen wir uns sogar das erste Mal in den von Männern dominierten Freihantelbereich. In unserer Küche geht es deftiger zu, beginnt unsere geliebte Eintopf- und Bratenzeit samt neuer Schubladeninhalte. Dazu gleich mehr. Auch unsere Wohnung wird gemütlicher, die Farben werden dunkler und kräftiger. Das spiegelt sich heute auch im Makeup wider: Zu keiner anderen Jahreszeit passen kräftige und elegante Braun-, Gold- und Beerentöne so stimmungsvoll zueinander. Der Herbst vereint für uns Gemütlichkeit mit neuem Tatendrang für Körper und Seele.

Und unser neuer Tatendrang zeigt sich speziell in unserer Küche: So haben wir erst vor kurzem unser allererstes Brot überhaupt gebacken, und dann sogar ein Low Carb Haselnussbrot. Unsere Küche ist gerade der Mittelpunkt unserer Wohnung. Irgendwie sind wir gerade total angefixt, speziell vom Thema Low Carb lassen wir uns mächtig inspirieren. Dennoch: Uns geht es nicht darum, unsere Ernährung gänzlich auf Low Carb umzustellen. Wir möchten ungesunde Zutaten, die sich wie selbstverständlich in unserer Küche tummelten, durch bessere und gesündere Zutaten ersetzen. So ersetzen wir z.B. Weißmehl durch Vollkorn-, Leinsamen- und Kokosmehl sowie Protein-/ Eiweißpulver, hier geht es zu unserem Beitrag Warum uns Eiweiß schlank und jung hält. Vollkornmehl ist doch aber nicht Low Carb? Richtig, aber es ist gesünder als Weißmehl. Auch lieben wir Haferflocken, ui, wieder Kohlenhydrate, aber auch wieder gute, da komplexe Kohlenhydrate, die lange satt machen. Haushaltszucker wird bei uns durch diesen Xucker ersetzt, ein kalorienfreier Zuckerersatz ohne bitteren Nachgeschmack! So ist unser Mixer derzeit nicht nur mit Smoothies gut ausgelastet, er zerkleinert fleißig Samen zu Pulver, machen wir aus ganzen Leinsamen unser eigenes Leinsamenmehl. Oder unser Mixer bereitet uns frische Suppen zu. So macht er derzeit am liebsten Kleinholz aus Hokkaido Kürbissen, yummie! Und unser neuer Wunderstab, der MultiQuick Stabmixer von Braun, sorgt dann für die ultimative Cremigkeit. Unser alter Kenwood Pürierstab hat sich selbst in Rente geschickt :). Auch unser Backofen kommt derzeit so oft ins Schwitzen wie sonst nur im ganzen Jahr, Stichwort Low Carb Backwaren sowie köstliche Protein-Hafer-Kekse. Verfolgen könnt ihr unsere neuen Kochkünste auf Instagram inklusive Rezepte plus kurzer Anleitung. Und wer weiß, vielleicht werden aus uns ja noch Super-Backwomen, grins. Würden euch unsere Rezeptversuche auch hier auf dem Blog interessieren?

Beauty Herbst Make up, Herbst Make up, Porzellan Teint Make up, Porzellanhaut schminken, Low Carb oder vegan, Low Carb Rezept, vegane Ernährung gesund oder nicht, Ernährung umstellen ohne Zucker, Super Twins Blog, Super Twins Annalena und Magdalena

… und warum wir in keine passen

Was zeigt euch und uns das? Wir passen in keine (Food) Schublade (würde auch eng werden für unsere Stelzen, lach) und wir hassen es, in eine gesteckt zu werden. Doch das machen Menschen andauernd mit uns und liegen so gut wie immer falsch. Wir machen das nicht. Wir sortieren unsere Backzutaten in Schubladen, nicht aber Menschen, denn Menschen sind zu vielschichtig für Schubladen. Und gerade diese Schubladendenker halten uns (meist wegen unseres Äußeren) für oberflächlich. Doch sind nicht gerade diese Menschen, die andere vorschnell in Schubladen einsortieren, oberflächlich? Leider wird zu gern Zurückhaltung, Schüchternheit oder ein ernster Blick von uns als Arroganz abgetan.

Wir sind extrovertiert im Äußeren, unsere Seelen sind introvertiert.

Wir sind im Laufe der Jahre zurückhaltender geworden, denn wenngleich uns viele sympathisch anlächeln, werden wir für unser Doppel-Leben oft auch belächelt. Ändern möchten wir uns für andere nicht, wird man es nie allen recht machen. Die Schublade zu öffnen ist da einfacher als den direkten Kontakt zu suchen. Meist herrscht hier eine große Hemmschwelle. Als wir uns das letzte Wochenende zum Feiern rausgewagt haben, wurden immerhin einige Schubladen leer geräumt. Wir können unser Gegenüber erst verstehen, wenn wir einmal selbst in seinen Schuhen gelaufen sind.

Beauty Herbst Make up, Herbst Make up, Porzellan Teint Make up, Porzellanhaut schminken, Low Carb oder vegan, Low Carb Rezept, vegane Ernährung gesund oder nicht, Ernährung umstellen ohne Zucker, Super Twins Blog, Super Twins Annalena und Magdalena

Frischer Herbstwind in unserem Schminktäschchen


Unsere Haut badet in frischer Ziegenmilch

Tony Moly Goat Milk CC Cream SPF 30 #02  Ebay

Unsere Herbstbegleiter für unterwegs

Yves Saint Laurent Touche Eclat Concealer #01  Shop

L’oreal Nude Magique BB Powder #Sehr hell  Shop

Ist L’oreal nicht vorrätig? Probiert unsere Revlon Alternative!

Wimpernaufschlag mit Waffenschein

L’oreal Color Riche Les Ombres #E1  Shop

Frisch eingezogen ist #E7 Lilas Cheri  Shop

L’oreal Miss Manga Mascara #black  Shop

Frische Vintage Lippen und Goldnägel

L’oreal Color Riche Matte #348  Shop

Misslyn #250 Shop mit Essence Glitz & Glam #33

Lackschwarzer Halloween Herbst

Hier geht es zum kompletten tagestauglichen Herbst Lackoutfit von Magdalena

Werdet mit uns zu Gothic Queens oder stöbert in unserem dunklen Verlies äh Halloween Archiv

Beauty Herbst Make up, Herbst Make up, Porzellan Teint Make up, Porzellanhaut schminken, Low Carb oder vegan, Low Carb Rezept, vegane Ernährung gesund oder nicht, Ernährung umstellen ohne Zucker, Super Twins Blog, Super Twins Annalena und Magdalena

Beauty Herbst Make up, Herbst Make up, Porzellan Teint Make up, Porzellanhaut schminken, Low Carb oder vegan, Low Carb Rezept, vegane Ernährung gesund oder nicht, Ernährung umstellen ohne Zucker, Super Twins Blog, Super Twins Annalena und Magdalena

Beauty Herbst Make up, Herbst Make up, Porzellan Teint Make up, Porzellanhaut schminken, Low Carb oder vegan, Low Carb Rezept, vegane Ernährung gesund oder nicht, Ernährung umstellen ohne Zucker, Super Twins Blog, Super Twins Annalena und Magdalena

Alles Tofu oder was?!

Es geht uns um gesündere Alternativen, die immer noch eines sein sollen: Schmackhaft und sättigend, weshalb wir eiweiß- und ballaststoffreiche Kost lieben. Bei Eiweiß setzen wir auf tierisches. Tofu? Schon probiert, aber nicht überzeugt, denn auch wenn der vegane Trend löblich ist, ist er nichts für unseren Geschmack. Ob vegan, vegetarisch, Low Carb oder oder, wir lassen uns hier gern inspirieren und motivieren für neue Rezepte, möchten aber auch hier keiner Schublade zugehören, da uns nur die eine Ernährungsform zu einseitig wäre, blicken wir dafür auch zu gern über den Tellerrand. Von einer Mahlzeit mit Tofu wurden wir gelinde gesagt nicht satt, denn wir können echt viel verdrücken.

O-Ton unserer Mama: Wo lasst ihr das bloß alles?

Unsere Antwort: Na, im Hochofen. Der arbeitet richtig gut!

Daher ist neben einer ausgewogenen, gesunden Ernährung unser Körper die Hochleistungsmaschine, Hallo Muskeln! Sie sind die geheimen Hochöfen, die ordentlich Kalorien verbrennen, sogar wenn wir faul auf der Couch liegen. Doch mit Mitte/ Ende 20 beginnt der schleichende Muskelabbau (1% pro Jahr!). Wer regelmäßig trainiert, braucht darüber nur müde lächeln. Muskeln sind nicht nur die besten Kalorienverbrenner, sie sorgen auch dafür, dass die Haut straff bleibt und wir selbst im hohen Alter easy von der weichen Couch hochkommen und aufrecht stehen und gehen können.

Im Gym fühlen wir uns wie Fische im Wasser, gibt es hier keine Schubladen. Im Gym sind alle gleich. Schwitzen tun wir alle gleich… Hier verdreht auch keiner die Augen, wenn Wörter wie Hühnerbrust, Proteinshakes und Omeletts fallen. Auf Instagram trauen wir uns kaum, das Wort Ei zu schreiben, weil das nicht vegan ist. Wir essen das, was uns fit, stark und gesund hält. Wir lassen dabei jeden so leben, wie er es will. Auch wenn derzeit alles um uns herum vegan zu sein scheint, springen wir auf diesen Zug nicht auf oder geben vor es zu sein, obwohl wir gerade Eier und Milch gekauft haben. Das sind wir einfach nicht und wir möchten uns nicht verbiegen, nur um zu gefallen.

Wir lassen den Veganern auch ihre Bananen als Ersatz für Eier und schreiben auch nicht unter jedes vegane Foodbild, dass man anstelle von Bananen auch Eier nehmen könnte. Vegan oder nicht: Was gesund ist, passt nicht in nur eine Schublade. Wir lieben Eier (allgemein tierisches Eiweiß), lassen aber auch jedem seine Bananen. Die verdrücken wir auch, aber am liebsten direkt als Lecker-Snack oder wie es sich für Sportler gehört im Magerquark mit Haferflocken. Warum wir Milchprodukte und Fleisch so gern verzehren, liegt nicht nur am Eiweiß: Wir sind habituell ganz anders groß geworden als man hinsichtlich unseres Äußeren vermuten könnte und bisher hat uns noch keine fremde Person richtig einschätzen können, die Schublade hat, wie schon zu Beginn erwähnt, noch nie gepasst.

Beauty Herbst Make up, Herbst Make up, Porzellan Teint Make up, Porzellanhaut schminken, Low Carb oder vegan, Low Carb Rezept, vegane Ernährung gesund oder nicht, Ernährung umstellen ohne Zucker, Super Twins Blog, Super Twins Annalena und Magdalena

Beauty Herbst Make up, Herbst Make up, Porzellan Teint Make up, Porzellanhaut schminken, Low Carb oder vegan, Low Carb Rezept, vegane Ernährung gesund oder nicht, Ernährung umstellen ohne Zucker, Super Twins Blog, Super Twins Annalena und Magdalena

Wir sind waschechte Kinder vom Lande

Wir sind Kinder vom Lande, tobten mehr draußen im Dreck als drinnen vor dem Fernseher, probier(t)en essenstechnisch wirklich alles. Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht trifft nicht auf uns zu. Wir sind mit dem Eiermann groß geworden. Auch der Jäger ist uns nicht fremd. Und er brachte kein Tier vom Aldi aus Massenzucht. Wir können Veganer daher gut nachempfinden, ist Massentierhaltung fernab des Natürlichen. Heute leben eben auch Massen an Menschen auf unserer Erde, die alle satt werden wollen und wo einst ein Bauernhof stand, steht heute eine Massentierhaltung. Und diese ist ein Produkt unserer Gesellschaft. Habt ihr schon mal frischen Ziegenkäse vom Dorf gekauft, wo nur eine Handvoll Ziegen auf der Weide grasen? Himmlisch lecker, sagen wir euch! Das ist Bio und da würden wir auch sofort die Ziege probieren… Bei unserem Vater im Dorf ist die Welt noch in Ordnung. Er tut aber selbst auch viel dafür: Er baut sein Gemüse selbst an, stellt Wurst und Fleisch selbst her, das er vom Bauer seines Vertrauens bezieht. Im Gegensatz zu uns hat er neben Zeit aber auch jede Menge Platz, Obst und Gemüse anzubauen.

In uns steckt noch ein Teil Naturmädchen, aber auch ein Teil dreckige Großstadt.

Wir akzeptieren uns (dennoch). Wenngleich wir heute versuchen, bewusster einzukaufen (vor allem saisonal und direkt frisch vom Wochenmarkt) und weniger Fertigprodukte kaufen, wie Backwaren, Suppen oder Süßes und stattdessen lieber selbst Brot und Kuchen backen, eigene Suppen kreieren oder Marmelade selbst machen. Wir wollen auch gar keine komplett neuen Menschen werden, aber daran zu arbeiten, uns zu hinterfragen und das Bestmögliche für unsere Haut und unseren Körper herauszuholen, das motiviert uns jeden Tag aufs Neue.

Ob beim Essen, Training oder bei der Hautpflege: Wir hören weiterhin auf unser Herz gepaart mit Wissenschaft. Die vegane Foodrichtung oder Low Carb werden nicht unsere Richtung bestimmen, begleiten sie uns vielmehr auf unserem Lebensweg. Da hören wir auf unseren Bauch und der knurrt gerade nach dem Training besonders laut. Da würde uns ein Stück Tofu mit Salat nicht reichen, aber als Vorspeise wäre es gar nicht übel… Bei all den Foodtrends vertrauen wir weiterhin auf unser Bauchgefühl und wenn uns irgendwann der selbst gemachte Pizzateig aus Leinsamenmehl aus den Ohren rauskommt, gibt es beim nächsten Mal einen richtigen, aber statt mit Weißmehl dann mit Vollkornmehl. Es gibt mehrere Wege, die nach Rom führen. Hauptsache, unser Bäuchlein ist glücklich. Und solange wir uns ausgewogen ernähren und regelmäßig Gewichte stemmen, erlauben wir uns hin und wieder unvernünftig zu sein: Dann stürzen wir uns wie Löwen auf Burger, verschlingen Nutella-Stullen oder plündern Toffifee Packungen. Einfach yummie!

Deine Zeit ist begrenzt, darum verschwende sie nicht damit, das Leben anderer zu leben. Lass dich nicht von alten Glaubenssätzen gefangen halten – denn das bedeutet nach den Denkweisen und Ideen anderer zu leben. Lass deine innere Stimme nicht vom Krach den die Anderen machen ersticken. Und am aller wichtigsten: Hab den Mut, deinem Herzen und deiner Intuition zu folgen. Die wissen genau, was wirklich richtig für dich ist. Alles andere ist zweitrangig. – Steve Jobs

Mehr Seelenstriptease?  Taucht ein in unsere Welt!

Mehr Food und Fitness?  Werdet fit mit uns!

Lasst euch das Leben schmecken, ihr Süßen!

Super Twins Annalena und Magdalena

Das könntest Du auch lieben

10 Kommentare

  1. Anna Verheyen

    Hallo Ihr Lieben!
    Ihr sprecht mir aus der Seele. Auch ich werde ständig als arrogant abgestempelt, nur weil man Zurückhaltung und Vorsicht nicht zu deuten vermag. Kennt man mich dann näher, kommen Sätze wie: ‚Du bist ja richtig gut drauf‘.

    Warum auch nicht? Wie Ihr schon schreibt, es sind immer die anderen, die einen in Schubladen stecken und dadurch recht oberflächlich agieren. Und by the way: ich möchte Euch vielmals danken. Meine Haut war noch nie sooo schön.

  2. Mia

    Hallo ihr Lieben,
    eure Gedankengänge stimmen mich richtig nachdenklich. Der Sturm da draußen trägt auch dazu etwas bei…
    Ich bekomme ständig schlechtes Gewissen, dass ich mich nicht sehr gesund ernähre – wohlwissend was mir vermutlich nicht guttut :-(. Vegan werde ich vermutlich nicht so schnell, aber ich verzehre nicht sehr viel Fleisch. Bei Süßigkeiten sieht es leider anders aus :-S.

    Ich habe oft das Gefühl, dass mein Leben so schnell an mir vorbei läuft, ich muss so viel schaffen – meine Essensgewohnheiten verbessern, mehr Sport machen, mich fortbilden, Kinder bekommen, sonst könnte es dafür zu spät werden…

    Liebe Grüße und ein schönes langes Wochenende!

    P.S. Dass Magdalenas Haut wirklich so gut aussieht, erfüllt mein Herz mit Hoffnung. Vielleicht kann meine Haut auch so ebenmäßig aussehen, wenn ich genug Zeit und Geduld für tägliche Hautpflege aufbringe? Es wird natürlich seine Zeit brauchen :-(.

  3. Birgit

    Interessante Ein- und Ansichten, die ihr da mit uns teilt. Danke! Woher nehmt ihr bloß die Zeit für Fitnessstudio, Brotbacken, Wochenmärkte abklappern etc.? Könnt ihr von euren Internetaktivitäten leben oder habt ihr auch noch einen Vollzeitjob? Falls euch diese Info nicht zu privat ist, würde mich das wirklich interessieren. Ich schaffe in meinem Alltag nur einen Bruchteil dessen, was ihr alles zustande bringt. Respekt!

  4. Brigitte

    Liebe Super-Twins,
    vielen Dank für den Einblick in Eure Köpfe! Toll, dass Ihr so fokussiert seid und Euch nicht von Anderen (vom Weg, von der Sache!) ablenken lasst.

    Wie sagt man so schön: Mitleid gibt es gratis, Neid muss man sich erarbeiten. Also: good job! :)

    Zur Porzellanhaut habe ich eine ganz abstruse Frage: Halloween! Wie würdet Ihr für ein Kostüm die Gesichtshaut „weißeln“? Die Theaterschminke lasse ich nicht an meine Haut (die dank Euch so schön ist wie lange nicht), Penatencreme hat Lanolinalkohol… Sonnencreme mit Geisterfaktor vielleicht? Ich freu mich über ein Feedback!

    Liebe Grüße
    Brigitte

  5. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Anna,
    Danke für dein Feedback, Sweetie :-**

  6. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Mia,
    stresse dich nicht so sehr, denn jeder neue Weg/ Richtung beginnt mit dem allerersten Schritt. Hätte uns jemand 2013 unser Zukunfts-Ich gezeigt, wären wir vermutlich umgekippt oder gleich weggerannt :), hätte uns das alles mehr als überfordert, aber das scheint eigentlich nur so zu sein, denn die Realität war ja auch bei uns so: Ein Schritt nach dem anderen. Das ist vielmehr eine wundervolle Reise, auf die du dich einlassen solltest und wenn du auch mal wieder einen Rückschritt machst, na und? Uns allen kommt hin und wieder das Leben dazwischen, aber dann Krönchen richten und wieder aufstehen. Auch wir haben Durchhänger, sind nicht jeden Tag gleich fit und wenn uns dann mal alles zu viel wird, dann einfach mal durchatmen und das tun, worauf man gerade Lust hat und was der Seele gut tut :). Und ja, mit super Hautpflege zu beginnen, dafür ist es nie zu spät und ja, das geht natürlich auch nicht von heut auf morgen, aber jeder Schritt zählt! Wir hoffen, du genießt die Feiertage bisher in vollen Zügen und nochmal: Lass dich nicht stressen, denn egal, was du in deinem Leben ändern/ optimieren/ verbessern möchtest, es sollte dir Spaß machen und dich mit Freude erfüllen :).

  7. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Birgit,
    vielen lieben Dank :)!
    Ach, wir sind es gewohnt seit unserer Ausbildungs- und Studienzeit, unsere Woche selbst zu organisieren, haben wir u.a. auch schon als Teenies den Haushalt allein geschmissen, sind neben der Uni immer arbeiten gegangen, auch am Wochenende. Da mussten wir, ob wir wollten oder nicht, schnell erwachsen werden. Aber mit ein bisschen Planung und hin und wieder auch mal einem Popotritt klappt das sehr gut (auch wir hätten fürs Gym gut und gerne hundert Ausreden, grins).

    Hinzu kommt aber auch, dass wir zu zweit sind und gemeinsam in die gleiche Richtung schauen. So motivieren wir uns gegenseitig und so ist es gleich einfacher, den Alltag mit all seinen Aufgaben und manchmal auch Sorgen zu meistern. Wir gehen zudem meist abends ins Gym und wenn wir danach zuhause im Bad fertig sind, ging es eben in den letzten Wochen nicht sofort auf die Couch, sondern in die Küche zum Backen und Kochen :). Und das Wochenende eignet sich dann auch immer prima zum Wochenmarkt besuchen, Sporteln, Einkaufen, Backen etc. Da wir schnell erwachsen werden mussten, also früh unser Leben selbst organisieren mussten, sind wir geübt darin, den Alltag zu meistern. Naja, und am Ende muss man eben auch Prioritäten setzen, soll heißen, auch wenn wir zwar lieber abends gemütlich auf der Couch sitzen würden (Hallo Amazon Prime Serien und Filme :D), geht’s dann eben doch ab ins Fitnessstudio oder in die Küche. Man muss dranbleiben :).

  8. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Brigitte,
    gern geschehen und vielen lieben Dank für deine schönen Worte!

    Apropos Porzellanhaut:
    Um ein wirklich weiße(re)s Halloween Make up zu zaubern, gibt es neben Theaterschminke auch noch weißen Puder, den wir gestern auch für unser Halloween Makeup genutzt haben. Zur Grundierung haben wir die im Beitrag oben verlinkte Tony Moly Goat Milk CC Cream verwendet und dann einfach weißen Puder eingearbeitet. Wir haben hier in unserem Halloween Post vom letzten Jahr http://super-twins.de/2016/10/14/gothic-doll-makeup-halloween-2016/ unter dem Punkt „Weiße Theater Profischminke von Eulenspiegel oder Jofrika“ weiße Kompaktpuder verlinkt. Wir finden die super, wird man damit schön weiß, ohne zugespachtelt auszusehen.

    Unser Makeup von gestern kannst du dir gern auf unseren sozialen Medien ansehen (Facebook und Instagram). Da können wir unsere Sweethearts direkt und quasi schon fast zeitgleich mit auf unsere Reise nehmen :). Unsere Social Media Kanäle haben wir im Footer ganz unten auf unserem Blog verlinkt, würden uns freuen, wenn du reinschaust!

  9. Elena

    Hallo ihr Beiden,
    ich finde es toll, dass ihr neben euren tollen Produkten, die ihr uns immer mit voller Hingabe präsentiert, auch solche Berichte schreibt.

    Ich bin auch der Meinung, dass die meisten Menschen, einem anhand seines Aussehens oder Verhaltens sofort einen Stempel auf die Stirn setzen, obwohl sie einen nicht kennen. Ich kenne dies leider aus meiner damaligen Schulzeit nur zu gut und auch heute ist es teilweise noch so. Mittlerweile stört es mich nicht mehr ganz so sehr. Aber schade ist es schon.

    Eure Troddelohrringe musste ich haben. Habe sie mir in schwarz geordert und freue mich schon sehr drauf, wenn ich sie tragen kann.
    Vielen Dank, dass ihr uns an euren Eindrücken teilhaben lässt.
    Liebe Grüße.

  10. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Elena,
    Danke für dein Feedback, Sweetie :-**!
    Ja, eigentlich schade, warum wir Menschen nicht alle lieber zusammenhalten und gemeinsam dafür sorgen, dass diese Welt ein warmer und guter Ort ist. Mobbing, Lästereien und vieles mehr dieser Art sind traurig und sie prägen den, der es erlebt. Auch wenn die Wunden heilen mögen, so bleiben die Narben dennoch. Kopf hoch und Krönchen wieder richten. Hier sollten wir uns wohl alle einfach ein dickeres Fell zulegen und uns den Menschen zuwenden, die uns wirklich schätzen und lieben!
    Ja, die Troddelohrringe sind was Feines. Wir haben sie sogar schon länger, aber erst jetzt haben wir sie eigentlich erst richtig lieben gelernt und sie auch schon super gern abends ausgeführt. Viel Freude damit!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.