Arabia Azur Resort Hurghada: Würden wir wiederkommen?

Arabia Azur Resort Hurghada Erfahrungen, Arabia Azur Resort Hurghada Bilder, Arabia Azur Resort Hurghada Fotos, Arabia Azur Resort Bewertung, Arabia Azur Resort Holidaycheck, Ägypten Pauschalreise Last Minute, Hurghada Urlaub Erfahrungen, Reisebericht Hurghada, Super Twins Annalena und Magdalena

Arabia Azur Resort: Traumurlaub mit Schattenseiten

Heute geht unsere Ägypten Urlaubsreise sonnig in die nächste Runde. Ihr erinnert euch, bereits vor einen Tagen haben wir unseren Magawish Erfahrungsbericht zum Besten gegeben. So begann unser zweiter gemeinsamer Ägyptenurlaub in Hurghada alles andere als traumhaft. Hätten wir im Magawish Village & Resort die vollen 14 Tage verbracht, wir wären jetzt alle überreif für die Insel und würden uns vermutlich im Krankenhaus mit NaCl-Infusionen aufpäppeln lassen. Es ging wortwörtlich von unserem ersten Traumurlaub im 4* Beach Albatros Resort & Spa – überzeugt euch selbst und lest unseren Beach Albatros Erfahrungsbericht – in die Gosse, ins verwahrloste 4* Magawish. Und weil wir unserer Mutter so sehr vom Beach Albatros Hotel vorgeschwärmt hatten, war sie bei diesem Urlaub mit dabei. Sie freute sich wahnsinnig auf Sonne, Strand und Meer, einfach auf einen erholsamen Urlaub. Wir wollten, dass unsere Mutter das gleiche Urlaubsfeeling bekommt wie wir es im Beach Albatros hatten und dort wären wir am liebsten noch eine Woche länger geblieben. Im Magawish hingegen wollten wir keine einzige Nacht verbringen. Doch wir mussten, ob uns das schmeckte oder nicht. Denn wir hatten eingecheckt und ein neues Hotel konnten wir zusammen mit unseren beiden Reiseleitern von AnexTour (wir) und FTI (unsere Mutter) erst am nächsten Tag dingfest machen.

Magdalena ist zum Glück unser Ägypten Hotelguide! Ich glaube, sie hat mittlerweile wirklich alle Hurghada Hotels bei HolidayCheck gecheckt. Selbst wenn ich ihr abends Gute Nacht sage, ertappe ich sie dabei, wie sie in der HolidayCheck App schmökert. Sie kann es einfach nicht lassen. Das war unser Vorteil im Magawish. Denn die Ersatzhotels, die uns unser Reiseleiter vorschlug, standen nicht auf Magdalenas Favoritenliste. Jetzt denkt ihr bestimmt, dass wir uns das Beach Albatros hätten aussuchen können, da wir dort immerhin wissen, was uns erwartet. Ja, das stimmt. Doch wir wollten die Chance nutzen, ein neues Hotel auszuprobieren. Und da stehen einige auf Magdalenas Liste. Schlussendlich entschieden wir uns für das Arabia Azur Resort, das 4 Sterne und eine bombige Weiterempfehlungsrate von 92% hat! Das Beste: Wir bekamen Zimmer mit Meerblick, jippie! Bevor es auf unsere Zimmer ging, stärkten wir uns im Strandlokal mit Blick aufs offene Meer. Urlaubsfeeling pur! Und dank frischer Pasta und Pizza wurden unsere leeren Akkus wieder aufgefüllt. Unsere nervliche Anspannung schlug in Erleichterung und Glück um.

Beim Betreten unseres Hotelzimmers waren wir gänzlich im Urlaubsmodus angekommen,

denn wer bekommt bei diesem Ausblick kein Gefühl von Urlaub?!

Arabia Azur Resort Hurghada Erfahrungen, Arabia Azur Resort Hurghada Bilder, Arabia Azur Resort Hurghada Fotos, Arabia Azur Resort Bewertung, Arabia Azur Resort Holidaycheck, Arabia Azur Resort Hurghada Zimmer, Ägypten Pauschalreise Last Minute, Hurghada Urlaub Erfahrungen, Reisebericht Hurghada, Super Twins Annalena und Magdalena

Arabia Azur Resort: Sonnen- und Schattenseiten

Das sieht doch nach einem Happy End aus, oder? Definitiv! Wenngleich das Arabia Azur unserem Liebling, dem Beach Albatros Resort & Spa, nicht ganz das Wasser reichen kann. Was das Arabia Azur Resort besonders macht und welche Schwächen es unserer Meinung nach hat, das verraten wir euch im Folgenden:

Azur Hotelkette

Zur Azur Hotelkette gehören drei 4* Hotels: Arabia Azur Resort, Arabella Azur Resort und Bel Air Azur Resort, die direkt nebeneinander liegen. Das Arabia Azur besticht durch seine zwei künstlich angelegten Lagunen plus Strandabschnitt ins offene Meer. Gäste des Arabella und Bel Air können die Lagunen und Strände des Arabia mitbenutzen. Denn der Strandabschnitt im Arabella ist etwas kleiner und das Bel Air liegt nach hinten raus und verfügt demnach über keinen Strand. Hier könnt ihr euch alle drei Hotels im Überblick anschauen.

Hotelanlage, Bars und Diskothek

  • Die Anlage des Arabia Azur war im Großen und Ganzen gepflegt. Hier und da da wurde renoviert (eine Häuserwand am Haupthaus bekam einen neuen Anstrich). Die Gartenanlagen waren gepflegt.
  • Die Palmen sind Dattelpalmen. Die Früchte waren abgebunden, fallen dennoch gern runter. Störte uns nicht, wenngleich die Palmen im Beach Albatros im Vergleich wie gemalt aussehen.
  • Bei den beiden Lagunen gibt es je eine Lagoon Bar. Leider ohne Toiletten in der Nähe.
  • Die Strandbar, die zum Bel Air gehört, ist auch für Arabia Gäste frei. Mit Blick auf die Lagunen und aufs offene Meer. Toiletten vorhanden.
  • Haupthaus mit Rezeption, Lobby Bar und Sky Bar sind schon etwas in die Jahre gekommen, aber noch okay.
  • Beide Bars sind im Hotel und bieten leider keine Möglichkeit, draußen zu sitzen.
  • Beide Bars wurden abends sehr voll, da es nach dem Essen draußen nur die Shisha Bar am Hauptpool gibt, die wir nicht so einladend fanden. So saßen wir abends nach dem Essen meist nur im Hotel. Die beiden Bars waren zu klein für so viele Gäste (524 Zimmer hat das Arabia). Im Beach Albatros haben wir draußen immer einen Platz gefunden (Hauptplatz, Terrasse Hauptgebäude und Sky Bar draußen und mehrere Indoor Bars, bei 719 Zimmern).
  • Nur freitags gab es am Beachlokal mit Blick aufs offene Meer eine Beach Party, die ihr unbedingt nutzen solltet, wenn ihr unter freiem Himmel tanzen wollt.
  • Die hauseigene Diskothek befindet sich im Hotel. In einem Land wie Ägypten, das nur 2 Regentage im Jahr verzeichnet, finden wir Indoor Diskos weniger schön. Nach etwa einer Stunde mussten wir die Disko verlassen, weil uns die Ohren klingelten. Die Lautstärke der Musik war gewaltig, weshalb die Disko meist leer blieb. Wir haben den DJ mehrfach gebeten, die Musik leiser zu stellen. Half nichts, sie blieb ohrenbetäubend.
  • Kurzum: Wir halten uns nach dem Abendessen gern draußen auf, trinken noch gemütlich einen Wein oder Cocktail und steppen dann gern noch draußen ein bisschen ab. Das war im Arabia nur bedingt machbar. Im Beach Albatros fand das abendliche Rahmenprogramm stattdessen immer im Freien statt, was wir super finden.

Zimmer

  • Wir hatten Zimmer im A Trakt im ersten Stock mit super Meerblick. Groß, geräumig und sauber mit einem großen Badezimmer. Wasserkocher mit Instant Kaffee und Tee, Flachbildfernseher (u.a. mit Sky Cinema), Safe und Kühlschrank inklusive. Dieser wurde täglich mit zwei Flaschen Wasser, einer Pepsi und Sprite befüllt.
  • Großer, überdachter Balkon mit Sitzmöglichkeiten, Tisch und Wäscheleine.
  • Lediglich die kleine Klimaanlage im Badezimmer roch beim Einschalten etwas unangenehm.
  • Es gibt, so erzählte uns das die freundliche Dame der Gästebetreuung, drei verschiedene Klimaanlagen auf den Zimmern. Wir konnten bei unserer zwar die Temperatur nicht auf eine Gradzahl einstellen, hatten es aber immer angenehm kühl und der Luftzug war kaum spürbar. Bei unserer Mutter schien die Klimaanlage neuer zu sein mit Temperatureinstellungen per Fernbedienung, allerdings kam ihre einer Windmaschine gleich :D.

Wlan

  • Internet gab es nur in der Hotellobby. Leider mehr schlecht als recht. E-Mails abrufen oder mal kurz bei Instagram reinschauen klappte in den seltensten Fällen. Das ging vielen anderen Urlaubern ähnlich. Im Beach Albatros hatten wir gutes Internet in der Lobby und Kaffeebar sowie in den Hauptrestaurants. Ausreichend gut, um E-Mails zu checken und um unsere Social Media Kanäle zu bespielen.

Restaurants und All Inclusive

  • Die Restaurants für Frühstück und Mittagessen gehen zur Straße raus. Straßenblick statt Meerblick. Schade. Dafür hatten wir im hinteren Bereich der Restaurants meist unsere Ruhe und hatten oft das Buffet fast für uns allein, was wir sehr erholsam fanden. Das Buffet wurde zudem selbst kurz vor Schluss noch aufgefüllt, was super war. Das Arabella hat Meerblick bei den Hauptmahlzeiten, allerdings wohl mit Gittern davor. Wir sind vom Beach Albatros verwöhnt: Direkter Meerblick bei jedem Essen.
  • Das Abendessen wurde im Vergleich zum Frühstück und Mittagessen nicht in den Hauptrestaurants eingenommen. Abends wurde der Bereich um die Pools, wo bereits Tische und Stühle stehen, jeden Abend aufs Neue eingedeckt. Schade, auch hier kein Meerblick, dafür jeden Abend mit Live-Musik oder Bauchtanz.
  • Essen war lecker. Wie auch im Beach Albatros gab es jede Menge Kochstationen, wo frisch gekocht oder gegrillt wurde. Reis und diverse Gemüsesorten rundeten das Essen ab. Beim Nachtisch waren die frischen Churros mit Schokosoße der Burner (leider nicht jeden Tag). Verhungern musste hier niemand und gut gewürzt war es auch.
  • Im Beach Albatros gab es morgens frisches Fladenbrot aus dem Ofen und frisch gepressten O-Saft inklusive. Einen frischen Saft hätten wir im Arabia bezahlen müssen. Während auch köstliche Kaffeespezialitäten im Beach Albatros inklusive waren, gab es im Arabia nur Nescafe Sorten aus dem Automaten.
  • Mittags haben wir auch gern im Strandlokal mit Blick aufs Meer gegessen: Frische Pasta und Pizza waren unsere Highlights. Gerade die Pasta war top gewürzt.
  • Wasser gab es an den Wasserspendern in den Bars oder man bestellte direkt beim Kellner. Am Strand gestaltete sich das eher schwierig, weil die Kellner mal mehr und mal weniger bemüht waren, die Gäste zu bedienen. Wasserflaschen, so wie im Beach Albatros, lagen keine aus und es gab auch keine für die Gäste.
  • Cola light gab es leider nicht. Im Beach Albatros dagegen schon (wurde aus der Flasche an den Bars ausgeschenkt oder auf Bestellung, da es an den Getränkespendern nur normale Cola gab).
  • Dafür schmeckte auch hier wie im Beach Albatros das Light Bier super.
Arabia Azur Resort Hurghada Erfahrungen, Arabia Azur Resort Hurghada Bilder, Arabia Azur Resort Hurghada Fotos, Arabia Azur Resort Bewertung, Arabia Azur Resort Holidaycheck, Ägypten Pauschalreise Last Minute, Hurghada Urlaub Erfahrungen, Reisebericht Hurghada, Super Twins Annalena und Magdalena
Top 3 im Urlaub: Schwesterherz, Flausch-Elch und Sonnencreme

Lagunen und Strand

  • Rechts und links vom Weg, der zum Strandlokal mit Blick aufs offene Meer führte, gab es viele Sonnenliegen mit Schirmen. Hier haben wir es uns die meiste Zeit gemütlich gemacht.
  • Die Lagunen fanden wir zwar wunderschön, doch zum Baden haben wir dann die seitlichen Meerzugänge in der Nähe unserer Liegen genutzt. Hier steigt man eine kleine Leiter herab. Unbedingt Badeschuhe anziehen, da es doch sehr steinig war (Verletzungsgefahr). Im Beach Albatros konnten wir ohne Badeschuhe ins Meer, da es nach ein paar Metern zu tief zum Stehen wurde.
  • Auch war im Beach Albatros der Lifeguard immer zu sehen, der planschende Urlauber gut im Blick hatte. Im Arabia Azur kamen wir uns, wir drücken es mal vorsichtig aus, nicht ganz so gut behütet vor.

Pools

  • Der Hauptpool war uns zu voll. Dort stand Liege neben Liege.
  • Die kleinen Pools vor dem Hauptpool waren weniger einladend, da ringsrum Tische standen. Dieser Bereich dient abends als Restaurant für das Abendessen.
  • Da sehnten wir uns nach den Pools im Beach Albatros, wo wir die erste Woche verbrachten. Der Poolbereich im Beach Albatros (besonders die kleinen Pools neben den Rutschen) war gemütlich und von gepflegten Grünflächen und Palmen umsäumt. Hier stand nicht Liege neben Liege. Es kam uns vor wie ein privater Poolabschnitt. Das war erholsam!

Service am Strand und Pool

  • Eigentlich wird man am Strand und Pool bedient. Da im Hotel keine Wasserflaschen ausliegen und wir auch auf Nachfrage keine bekamen, ist man auf den Kellner angewiesen. Es sei denn, ihr wollt im 30 Minuten Takt ständig selbst zur nächsten Bar laufen. Leider hatten die Kellner nicht immer Lust, die Gäste zu bedienen.
  • Im Beach Albatros lagen an fast jeder Bar 0,5 l Wasserflaschen zum Mitnehmen aus, so dass wir dort selbst ohne Kellner nicht verdurstet wären, ohne von unserer Liege aufstehen zu müssen. Und dort wurden wir zusätzlich auch an den Liegen bedient, und das jeden einzelnen Tag.
Arabia Azur Resort Hurghada Erfahrungen, Arabia Azur Resort Hurghada Bilder, Arabia Azur Resort Hurghada Fotos, Arabia Azur Resort Bewertung, Arabia Azur Resort Holidaycheck, Ägypten Pauschalreise Last Minute, Hurghada Urlaub Erfahrungen, Reisebericht Hurghada, Super Twins Annalena und Magdalena
Sportprogramm im Urlaub: Um die Wette paddeln

Animation

  • Am Tag ist uns Animation nicht wichtig. Abends gab es verschiedene Showprogramme im Hotel, leider nicht draußen, sondern im ersten Stock im Hauptgebäude in einem kleineren Theatersaal.
  • Beim Abendessen gab es täglich Live Musik von einem festen Ensemble. An bestimmten Abenden sorgte eine Bauchtänzerin zusätzlich für Stimmung.
  • Die Showprogramme wurden zum größten Teil von den Animateuren veranstaltet bzw. inszeniert. Das war mal mehr und mal weniger unterhaltsam, wie wir einstimmig fanden. Großes Highlight war dagegen eine Fakir Show. Ja, mit echten Fakirs, also diesmal keine Animateure. Das war der Hammer!
  • Nach dem Abendessen und nach dem 45 minütigen Showprogramm passierte ab 22 Uhr nicht mehr viel im Hotel. Die Disko, wie bereits beschrieben, war ohrenbetäubend laut und daher meist wie leergefegt. Da blieben uns nur die Lobby und Sky Bar im Hotel. Ansonsten hatten feierwütige Gäste die Möglichkeit (wie auch schon im Beach Albatros Hotel), sich dem Animationsteam anzuschließen, die z.B. das Hard Rock Cafe oder Diskos (Papas Beach Club) anfahren. Wenn ihr in einer Gruppe da seid, könnt ihr euch auch selbst ein Taxi organisieren (vorher Festpreis ausmachen), da das wesentlich günstiger ist und es in den Diskos für Ladys in der Regel sowieso freien Eintritt gibt.
  • Es gibt im Haupthaus noch ein Game Center mit Bowling Bar, das wir allerdings nur einmal genutzt haben.
  • Ansonsten haben wir uns nach dem Showprogramm am liebsten die Beine in den Shops und der Cleopatra Mall vertreten, haben noch in der Lobby Bar etwas getrunken oder sind auf unseren Zimmerbalkon.

Ausflüge und Händler

  • Das große Plus des Arabia Azur ist seine Lage. Verlasst ihr das Hotel, gibt es viele Geschäfte und die Cleopatra Mall mit mehreren Stockwerken. Dort gibt es alles, was das Touristenherz begehrt, und das zu guten Festpreisen.
  • Die Einkaufsmall, die direkt neben dem Arabella Azur liegt, hat im Vergleich Wucherpreise. Unsere Mutter brauchte ein Haarspray. Im Laden sollte sie 18 € dafür bezahlen. Für ein No-Name Produkt. Umgerechnet entsprechen 18 € der Hälfte eines Monatslohns, den eine Reinigungskraft im Hotel verdient. Welcher Einheimische würde umgerechnet 360 LE für eine Tube Haarspray ausgeben, die es bei uns schon für ein paar Euro gibt. Außerhalb des Hotels gibt es viele Shops, wo wir ein Haarspray für 1 € bekommen hätten. Und auch hier hat der Händler bereits draufgeschlagen, was ihm gegönnt sei. Doch wenn wir in Ägypten für normale Drogerieartikel das 18-fache zahlen sollen, fühlen wir uns veräppelt. Der Euro steht in Ägypten für Reichtum, bekommt ihr derzeit 20 LE für 1 €. Doch leider ist der Euro für uns Deutsche nicht so viel wert. Während ein Hotelkellner ca. 1.000 bis 1.100 LE im Monat verdient (entspricht ca. 50-55 €), wissen wir alle, was ein Deutscher hierzulande für 50 € bekommt.
  • Im Hauptgebäude findet ihr die externen Anbieter für Ausflüge etc. Am Strand wurden wir öfters angesprochen. Sagten wir einmal Nein, wurde das akzeptiert und wir wurden in Ruhe gelassen. Im Beach Albatros waren die Anbieter hartnäckiger, kamen sie oft auch die nächsten Tage immer wieder auf uns zu. Dafür gibt es im Beach Albatros Ruhebereiche am Strand, wo Anbieter keinen Zutritt haben.
  • Am Strand lauft ihr automatisch an einigen Händlern vorbei, die euch immer wieder aufs Neue ansprechen und euch Ketten, Tattoos etc. anbieten wollen. Der kleine Shop am Strand bietet Schwimmtiere an. Hier ließen wir unsere für 2 € pro Schwimmtier aufpumpen. Beim nächsten Urlaub nehmen wir selbst eine Pumpe mit. Auch Romeo, ein echt niedliches Kamel, liegt dort. Für 10 € pro Person könnt ihr euch die Hotelanlage auf dem Rücken von Romeo anschauen. Tipp: Lasst eure Schwimmtiere nicht unbeaufsichtigt. Ist uns passiert. Am nächsten Tag lag unsere Luftmatratze beim Strandhändler aus (wir haben sie zurückerobert, die ganze Story sparen wir uns hier, der Händler hat uns seitdem in Ruhe gelassen, das war unmöglich).

Unser Fazit

Im Beach Albatros Resort & Spa spielte sich das Leben vor allem draußen ab. Ob beim Essen, beim Showprogramm, beim Abzappeln zur Musik, wir waren die meiste Zeit nur draußen. So waren wir auch kaum Klimaanlagen ausgesetzt. Denn die haben uns im Arabia ganz schön zugesetzt, da wir uns abends praktisch nur im Hotel aufhielten. So hatte ich (Annalena) leider ein paar Tage eine Schniefnase plus schmerzhafter Halsschmerzen.

Wir sind zudem Kaffee und Kakao Liebhaber. Im Beach Albatros kamen wir da voll und ganz auf unsere Kosten. Auch frischer O-Saft war inklusive. Das frische Ofenbrot morgens und abends war köstlich. Wasserflaschen lagen überall aus oder wir bekamen sie beim Kellner auf Nachfrage. Im Arabia Azur merkten wir diese Kleinigkeiten, die aber gerade für uns einen Unterschied machen: Meerblick beim Essen, Abendprogramm an der frischen Luft, leckere Kaffee- und Kakaospezialitäten nonstop, ja, das vermissten wir im Arabia Azur. Auch sind wir seit dem Beach Albatros pool- und strandverwöhnt. Am Pool im Arabia standen die Liegen dicht an dicht. Der Strand und ganz besonders die kleinen Poollandschaften gaben uns im Beach Albatros das Gefühl, Privaturlaub zu machen. Dort standen die Liegen weiter auseinander. Und für besonders Ruhesuchende gibt es im Beach Albatros die Ruhebereiche am Strand (keine Anbieter) und zahlreiche Strandbetten. Demnach können wir behaupten, im Beach Albatros wunschlos glücklich gewesen zu sein!

Erholt kamen wir auch aus dem Arabia Azur zurück. Aber in Gedanken hätten wir uns am liebsten ins Beach Albatros Resort & Spa gebeamt. Für uns eine interessante Erfahrung. Denn eigentlich würden wir gern in Zukunft Magdalenas Wunschhotel Liste aburlauben. Jetzt nach diesem Urlaub sind wir uns nicht mehr so sicher, ob wir nicht beim nächsten Mal direkt wieder das Beach Albatros buchen. Wenn wir hingegen erneut ein neues Hotel ausprobieren wollten, dann generell nicht mehr unter 80% Weitempfehlungsrate (wobei, man soll ja nie nie sagen ;). Die Pickalbatros Hotelkette mit unserem Liebling Beach Albatros hat uns nach diesem turbulenten Urlaub nur noch mehr überzeugt. Bis es soweit ist, legt sich Magdalena wieder auf die Lauer und macht das, was sie am liebsten macht: Nachts nach Hotelschnappern bei HolidayCheck Ausschau halten. Die Angel hat sie jedenfalls schon wieder ausgeworfen. Mal sehen, welchen Fisch (Hotel) sie diesmal an Land ziehen wird! Vielleicht wird es auch ein Hotel der Jaz Hotelkette. Da haben insbesondere das Jaz Aquaviva und Jaz Makadina unser Interesse geweckt. Wir werden sehen…

Traumurlaub buchen?  Wir checken bei HolidayCheck!

Mehr Ägypten?  Unsere Lovestory plus Reisetipps!

Donut oder Einhorn?  Unsere süßesten Schwimmtiere!

Packt ihr schon Koffer?  Diese Reisehelfer sollten mit!

Braun werden ohne Urlaub?  Unsere top Selbstbräuner!

Habt ihr Reise- und Hoteltipps?

Wir freuen uns auf euer Feedback, Habibis :-**

Arabia Azur Resort Hurghada Erfahrungen, Arabia Azur Resort Hurghada Bilder, Arabia Azur Resort Hurghada Fotos, Arabia Azur Resort Bewertung, Arabia Azur Resort Holidaycheck, Ägypten Pauschalreise Last Minute, Hurghada Urlaub Erfahrungen, Reisebericht Hurghada, Super Twins Annalena und Magdalena
Am Arabia Azur Strandlokal mit Blick aufs offene Meer…

Das könntest Du auch lieben

8 Kommentare

  1. Lee

    Liebe Twins,
    danke für den Bericht. Wie macht Ihr es denn mit der Pflege wenn Ihr in solche heißen Länder fahrt in denen die UV-Strahlung viel höher ist? Setzt Ihr dann einen bestimmten Zeitraum vorher Retinol und Peelingmittel (AHAs etc.) ab, so dass die Haut dann nicht so extrem sonnenempfindlich ist?
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Lee

  2. Mimi

    Huhu Twins,
    Yeah Happyend :-)
    Eure Bilder machen mega Lust auf Urlaub!
    Die Bilder auf euren Schwimmtieren sind zum schmunzeln lustig :-D Ich brauche auch so ein Einhorn!
    Freut mich, dass ihr das Magawish überlebt habt…
    Glg, Mimi

  3. Charlotte

    Ihr Lieben,
    was für ein toller Urlaubsbericht. Ich habe ihn verschlungen……. zwischen dem Magawish und dem Arabia Azur klaffen ja Welten…… zum Glück gab es ja für euch alle ein Happy End :-))))
    Ich würde am liebsten sofort die Koffer packen und dann ab ins Beach Albatros!!!
    Ganz liebe Grüße
    Charlotte

  4. Sandra

    Liebe Super-Twins,
    könnt ihr mir bitte nochmal die Maße Eurer schönen Reisenthel Travel BAG mitteilen. Ich habe gesehen, dass es die Größe S, M und L gibt.
    Herzlichen Dank Sandra

  5. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sandra,
    gut, dass du dich nochmal meldest (wir haben dich zwar nicht vergessen, aber nachfragen ist immer gut :). Bei koffer.de meinst du bestimmt den Reisenthel Travelling Allrounder Plus in der Farbe Ruby Dots. Die angegebenen Maße im Shop stimmen mit unseren weitestgehend überein (unsere Reisenthel Maße sind etwa 35 cm lang, 33 cm hoch und 18 cm tief). Und auch die Bilder sehen eindeutig nach unserem Reisenthel Allrounder Plus aus. Die Farbe Ruby Dots fanden wir damals auch schon super schön. Also solltest du zugreifen, wird die Tasche bestimmt auch für dich ein treuer Begleiter :).
    Genieß das Wochenende, hoffentlich ohne Regen (einmal nach Ägypten beamen, bitte :))

  6. Sissi

    Ihr lieben, ich danke für euren Bericht. ich liebe Ägypten und kann die JAZ-hotels nur empfehlen. allerdings war ich nicht im Albatros – was ich da so von euch lese scheint das schwer zu toppen sein.
    ich bin auch auf der suche nach einem Hotel in Ägypten für 2018. wir möchte allerdings wieder an die makadi-bay da mein mann und Sohn schnorcheln… ich bin unentschlossen und surfe derzeit auch am liebsten durch die Bewertungen der Hotels.

    danke für euren Bericht!

  7. Sandra

    Liebe Super-Twins,
    vielen Dank für eure Info zur schönen Reisenthel Tasche. Ich werde sie mir holen, sieht einfach toll aus und super bequem mit dem Gurt für den Koffer. Ihr habt aber auch immer wieder praktische Dinge und Helferlein auf Lager :D Ich wünsche auch euch ein schönes Wochenende. Heute waren hier in Berlin 19 Grad und Sonnenschein :)

  8. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Lee,
    das handhaben wir wie in unseren Super News #9 beschrieben. Kommt aber auch darauf an, worauf wir z.B. auch im Urlaub nicht verzichten wollen.
    Doppelt liebe Grüße :)

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.