Magawish Village & Resort Hurghada: Horrorurlaub mit Happy End?

Magawish Village Resort Erfahrungsbericht, Magawish Village Resort Bewertung, Magawish Hurghada Bilder, Magawish Village Resort Hurghada Holidaycheck, Ägypten Pauschalreise Last Minute, Hurghada Urlaub Erfahrungen, Reisebericht Hurghada, Super Twins Annalena und Magdalena

Magawish Village & Resort Hurghada

Das Grauen hat einen Namen

Ihr wisst, dass wir uns nach unserem Traumurlaub im Beach Albatros Resort & Spa 4* erneut auf die Schnäppchenlauer gelegt haben und wieder einen Hurghada Schnapper eingetütet haben: Zu einem Super-Preis von nur 259 € pro Person haben wir zwei Wochen All-In mit Direktflug und Transfer bei HolidayCheck gebucht. Manko war, dass das Hotel weder eine Beach Albatros Weiterempfehlungsrate von 97% hat noch einen HolidayCheck Award vorweisen kann. Die Rate lag zur Zeit unserer Buchung Mitte Juli bei fast 70% und wir fanden nur wenig aktuelle Bilder und Bewertungen bei HolidayCheck, weshalb wir aus Neugier dennoch gebucht haben. So schlimm kann es schon nicht werden, dachten wir uns. Je näher der Abreisetag Mitte August kam, umso mehr bubberte unser Herz, denn wir hatten doch Angst, die Katze im Sack gekauft zu haben. Ehrlich gesagt hatte ich (Annalena) zwei Tage vor Abreise kein Auge zugemacht. Jetzt nach dem Urlaub wissen wir, dass schon was dran ist an 97% Weiterempfehlungsrate und einem HolidayCheck Award. Aber wie heißt es so schön: Probieren geht über Studieren. Langweilig war der Urlaub für uns und unsere Mutter keineswegs! Aber seht und lest selbst. Hier kommt der 1. Teil unserer Reise, den 2. Teil findet ihr am Ende in unserem Fazit verlinkt.

Super Twins Annalena und Magdalena

Unsere Reise beginnt

Es war einmal ein Hotel, das gehört zu einem der ersten und somit ältesten Hotels in Hurghada. Leider ist das auch nicht zu übersehen und der als wunderschön angepriesene Strand kann daran auch nichts ändern. Es sei denn ihr habt zufällig eure Camping Ausrüstung samt Zelt dabei. Gerade weil das Magawish zu einem der ersten Hotels in Hurghada gehört, könnte es ein Diamant sein, der aber ungeschliffen ist. Und so nimmt unsere Horrorgeschichte ihren Lauf und beginnt nachts um vier:

Unsere Reise ins Land der Pharaonen begann nachts um vier, als wir uns frohen Mutes zusammen mit unserer Mutter auf den Weg Richtung Düsseldorfer Flughafen machten. Diesmal flogen wir mit Azur Air, eine große Boeing stand bereit. Speisen und Getränke gibt es bei Azur Air nur gegen Bares, dafür waren die Sitze immerhin so ergonomisch, dass wir mehr Beinfreiheit hatten als zuletzt mit Air Cairo. Dafür hatten wir bei Air Cairo Vollverpflegung mit kalten und warmen Getränken ohne Aufpreis. Man kann eben nicht alles haben. Auch unsere Fahrt zum Hotel war relativ entspannt, wenngleich wir mittags in Hurghada ankamen und das Loch in unserem Magen immer größer wurde. Hätten wir schon im Bus gewusst, was uns im Magawish erwartet, dann hätten wir freiwillig an unseren Sitzen gekaut.

Check-In und Henkersmahlzeit

Da unsere Mutter mit FTI und wir mit AnexTour gebucht hatten, checkte unsere Mutter schon früher im Magawish ein und wartete im Hotel Restaurant auf uns. Wir stiegen aus dem Bus, unser Magenknurren wich einem Gefühl aus Unwohlsein und Nervosität. Kurzum: Stress machte sich in uns breit. Stark sein, dachten wir nur, das wird schon schief gehen. Doch je näher wir dem Hotel kamen, umso stärker war der Drang, gleich wieder kehrt zu machen.

Der Check-In war soweit okay, auch wenn die Eingangshalle einer angestaubten Grabkammer glich. Wenn da nicht die Mitreisenden aus unserem Bus gewesen wären, wäre die Eingangshalle (bis auf das Hotelpersonal) praktisch leer gewesen, und das zur Hauptreisezeit! Alles wirkte einfach nur geisterhaft. Der Rezeptionist war zum Glück freundlich. Er beschrieb uns den Weg zum Restaurant, damit wir uns erstmal stärken konnten, bevor es aufs Zimmer ging.

Der Weg zum Restaurant. Wir haben selten so einen verlassenen Ort gesehen. Wo sind denn die ganzen Urlauber? Hallo Geisterstadt, dachten wir uns und traten ins Restaurant ein, um kurzerhand vom Personal in einen kleineren Bereich des Speisesaals geführt zu werden. Dieser Bereich ist vom großen Speisesaal abgegrenzt. Im Magawish wird nach Religion sortiert. Das lassen wir mal unkommentiert. Tut auch nichts zur Sache, da der gesamte Speisesaal seit Jahr(zehnt)en keinen ordentlichen Wischmopp mehr gesehen hat! Klingt im Nachhinein lustig, an dem Tag war uns nur zum Heulen zumute. Unsere Mutter saß bereits an einem Vierertisch. Ihre Hilflosigkeit stand ihr ins Gesicht geschrieben. Magdalena suchte bereits den Raum nach etwas halbwegs Essbarem ab. Egal, wie gut das Essen im Magawish wäre, überall war es dreckig und versifft. Außer Brot und Butter (Butter mussten wir erfragen, ist dort Mangelware) und Wasser aus kleinen Plastikbechern gab es für unsere Mägen nichts. Nichts wie raus, raus aus dem Speisesaal und raus aus dem Magawish!

Unser Zwischenfazit

Wahnsinn, dass Reiseveranstalter dieses Hotel überhaupt noch anbieten. Wahnsinn, dass die Preise für dieses Hotel sogar relativ hoch sind. Denn ihr könntet jetzt denken, ach, die Twins haben pro Person sowieso nur 259 € bezahlt. Was wollen die beiden da schon erwarten?! Der Preis bestimmt in dem Fall aber nicht die angebotene Qualität des Hotels, das sich immerhin mit vier Sternen schmückt. Und nochmal Wahnsinn, dass Hotels dieser Art überhaupt noch Sterne haben! Wir haben zwar nur 259 € pro Person bezahlt, doch unsere Mutter hat das Dreifache hingelegt. Da erwartet man alles andere als ein verwahrlostes und heruntergekommenes Geisterhotel!

Eins können wir euch sagen: Wir hätten nie gedacht, dass wir mit dieser Hotelwahl so dermaßen ins Klo greifen. Zum Zeitpunkt unserer Buchung gab es nicht viele aktuelle Fotos. Auch die Bewertungen waren alle schon (wie das Hotel) in die Jahre gekommen. Immerhin gab es neben negativen auch positive Bewertungen. Zur Zeit unserer Buchung lag die Magawish Weiterempfehlungsrate bei HolidayCheck noch bei fast 70% (derzeit nur noch bei 46%!). Der Strand wurde vielfach gelobt. Die Zimmer bekamen gute bis ausreichende Noten. Wir dachten uns daher: So schlimm wird’s schon nicht werden. Falsch gedacht! Neben einer leer gefegten Anlage war der Speisesaal das Allerletzte. Die Tischsets gehen allerhöchstens als Putzlappen durch, das Essen eine reine Geschmacksverirrung und von Sauberkeit keine Spur. Einfach der Horror! Bevor wir zu unserer Pro und Contra Auflistung kommen, genießt die kleine Horror-Bilder-Show…

Horror-Bilder-Show im Slider

Beachtet: Um alle Bilder zu sehen, fahrt mit der Maus über das erste Bild und klickt euch durch die Galerie.

Bei mobilen Endgeräten: Wischt einfach mit eurem Finger nach rechts oder links.

magawish-lotus-bereich
magawish-lotus-bereich-landschaft
magawish-village-resort-bewertung-gruenanlagen
magawish-village-resort-bewertung-aussenbereich
magawish-bilder-gruenanlagen
magawish-villag-resort-tennisplatz
magawish-village-resort-weg-zum-restaurant
magawish-village-resort-vertrocknete-pflanzen
magawish-village-resort-weg-zum-manta-restaurant

Der Weg vom Lotus Trakt zum Manta Restaurant

Man beachte bereits beim ersten Bild die amputierte Palme links und bei den nachfolgenden Bildern die verdörrte Landschaft. Der Sportplatz hat seine besten Zeiten hinter sich. Egal, wo wir hinschauten, überall nur traurige Ödnis. Eine trostlose Atmosphäre. Auf dem Weg zum Manta Restaurant kamen uns zwei oder drei Gäste entgegen. Ein Geisterhotel!

magawish-village-resort-manta-restaurant
magawish-village-resort-manta-restaurant-bewertung
magawish-manta-restaurant-bewertung
magawish-village-resort-restaurant
magawish-hurghada-restaurant
magawish-hurghada-manta-restaurant

Manta Hauptrestaurant

Klickt euch durch die Galerie und euch wird das Essen vergehen. Der Speisesaal ist die reinste Zumutung. Da wollen wir nicht wissen, wie die Küche aussieht! Wir haben hier nur gegessen (Brot und Wasser), weil wir am Verhungern waren.

Oriental Cafe und Hotel Bar

Das Schild Oriental Cafe könnte man auch abhängen, wurde hier wahrscheinlich die letzte Shisha vor hundert Jahren gepafft. Die Hotel Bar eignete sich zum Tee trinken und zu mehr lud die Bar auch nicht ein.

magawish-oriental-cafe
magawish-village-resort-oriental-cafe
magawish-village-resort-hotel-bar

Pro

  • Der Strand soll wunderschön sein: Wir waren zu müde, hungrig und geschockt, um ihn zu begutachten.
  • Das Personal war durchweg freundlich und hilfsbereit.
  • Es gibt auch schöne renovierte Zimmer, z.B. im Lotus Trakt.

Contra

Hotelanlage

  • Die Bilder auf der Magawish Homepage dürften von Anno Tuc sein, da die Realität anders aussieht!
  • Die Hotelanlage war extrem veraltet und heruntergekommen.
  • Die Grünanlagen waren entweder gepflegt oder verdörrt.
  • An den beiden Pools gab es zu wenig Liegen und Sonnenschirme.
  • Die Poolgitter waren verschmutzt oder fehlten zum Teil (Verletzungsgefahr).
  • Insgesamt ein Geisterhotel, da praktisch keine Urlauber da waren.

Zimmer

  • Wir hatten Zimmer im Lotus Trakt, die sauber und geräumig waren. Auch das Bett war in Ordnung, Bettwäsche und Handtücher waren sauber. Zwei große Flaschen Wasser lagen im Kühlschrank.
  • Eigentlich hätten wir ein Doppelzimmer mit Zustellbett im Bungalow Bereich bekommen müssen. Wir waren froh, dass wir im Lotus Trakt Doppelzimmer bekamen.
  • Einige Urlauber erzählten uns vor Ort, dass sie ein frisch renoviertes Zimmer hatten. Wiederum andere hatten ein enges, verwahrlostes Ekelzimmer erhalten.

Verpflegung / All-In

  • Wasser gab es nur am Automaten aus kleinen Plastikbechern.
  • Es gab zwar auch Wasserflaschen im Hotel, dann aber nur gegen Bares.
  • Das Hauptrestaurant war zum Diäten super, da wir außer Brot nichts anderes essen konnten, war der Rest einfach ohne Worte!
  • Trennung des Speisesaals in zwei Räume (Muslime und Nicht-Muslime).
  • Selbst wenn die Speisen gut gewesen wären, verging einem das Essen. Der Boden und die Kacheln an den Wänden waren verdreckt. Das Personal war zwar freundlich und bemüht, doch beim Anblick der Mundfäulnis ist uns das Essen vergangen.

Oriental Cafe

  • Da hat bestimmt seit Jahr(zehnt)en niemand mehr gesessen: Abgewohnte kaputte Sessel.
  • Sonnenschirme gab es auf dem gesamten Platz nicht.
  • Trostlose Geisterstadt-Atmosphäre.

Internet

  • Auf der Magawish Homepage haben wir vor Reiseantritt gelesen, dass Wifi kostenlos sein soll. Im Hotel dann die Ernüchterung: 100 MB waren pro Zimmer und Aufenthalt frei, danach werdet ihr zur Kasse gebeten. Magdalena kam für zwei Stunden ins Internet, um bei HolidayCheck Ersatzhotels zu vergleichen. Bei mir und unserer Mutter hat es mit dem Internet nicht klappen wollen.

Safe

  • Unser eigentlich gebuchtes Bungalow Zimmer mit Zustellbett hatte keinen Safe. An der Rezeption gab es daher Mietsafes gegen Bares (meine Spiegelreflexkamera hätte da nicht reingepasst, glich einem kleinen Postfach). In unserem Lotuszimmer war zum Glück ein großer Safe inklusive.

Unser Fazit

Wollt ihr im Magawish Village & Resort urlauben, schraubt eure Erwartungshaltung herunter, verlangt ein renoviertes Zimmer oder schlagt heimlich euer Zelt am Strand auf und esst besser auswärts (TripAdvisor hat tolle Lokale in petto, z.B. die Caribbean Bar mit Meerblick). Und vielleicht, ja vielleicht wird euer Urlaub dann gar nicht so schlecht. Neben uns wissen wir von drei weiteren Familien, die das Hotel ebenfalls fluchtartig gewechselt haben. Denn nach nur einer Nacht haben wir das Hotel gewechselt. Wenn wir schon 4 Sterne mit All-In buchen, dann erwarten wir auch 4 Sterne All-In, zahlt man dafür ja auch! Traurig ist, dass das Magawish Village & Resort als 4 Sterne Hotel geführt wird und so auch die Preise je nach Saison ähnlich hoch sind wie bei anderen 4 Sterne Hotels in Hurghada. Wo 4 Sterne draufstehen, müssen keine 4 Sterne drin sein. Da hatten Magdalena und ich im Juni wahrlich Glück: Denn zur besten Reisezeit haben wir nur 522,50 € pro Person für 2 Wochen All-In im 4* Beach Albatros Resort & Spa bezahlt, das seine Weiterempfehlungsrate von 97% und seinen HolidayCheck Award mehr als verdient hat. Der Preis für das Beach Albatros liegt pro Person im Durchschnitt bei über 700 € (Tendenz steigend), wenn ihr zu zweit reist. 522,50 € war ein Last Minute Schnapper und wir haben für kleines Geld Großes bekommen: Lest dazu unseren Beach Albatros Resort Erfahrungsbericht. Kurzum: Liebes Magawish, wir kommen nicht wieder. Never ever! Dafür hatten wir aber dank dir die Gelegenheit ein anderes 4 Sterne Hotel zu testen, das bereits weit oben auf unserer Liste stand: Lest dazu unseren Arabia Azur Erfahrungsbericht. Dort könnt ihr euch selbst davon überzeugen, ob es für uns doch noch ein Happy End gab. Es bleibt also spannend, Sweeties!

Traumhotel gesucht?  Wir checken bei HolidayCheck!

Donut oder Einhorn?  Unsere süßesten Schwimmtiere!

Packt ihr schon Koffer?  Diese Reisehelfer sollten mit!

Urlaubsbräune aus der Tube?  Unsere top Selbstbräuner!

Habt ihr auch schon Horrorurlaub durchgemacht?

Mit oder ohne Happy End?

Magawish Village Resort Erfahrungsbericht, Magawish Village Resort Bewertung, Magawish Hurghada Bilder, Magawish Village Resort Hurghada Holidaycheck, Ägypten Pauschalreise Last Minute, Hurghada Urlaub Erfahrungen, Reisebericht Hurghada, Super Twins Annalena und Magdalena
Eines der wenigen schönen Bilder des Hotels. Ihr seht hier Magdalena und unsere Mutter, auf dem Weg zum Happy End?

Das könntest Du auch lieben

16 Kommentare

  1. Beatrice

    Ihr Lieben,
    Krasses Hotel!!! Danke, dass ihr auch diese Erfahrungen mit uns teilt. Dieses Hotel würde ich unter gar keinen Umständen betreten… So wie ich euch einschätze, gab es für euch und eure Mama bestimmt ein Happy Ending ;-)) Ich bin jedenfalls schon sehr sehr neugierig…
    LG, Bea :-*

  2. Nina M.

    Schrecklich…

  3. Charlotte

    Ihr Lieben,
    was für ein furchtbares Hotel. Schade, dass euer Urlaub so horrormäßig anfing. Kann mich nur Beatrice anschließen und euch für euren Erfahrungsbericht danken. Besser könnte es ein professioneller Hoteltester auch nicht beschreiben. Habe mir nach eurem Artikel dieses Magawish mal bei HolidayCheck angesehen. Sehr sehr viele negative Bewertungen und bei den positiven denke ich, dass das zum Teil Fakes sind! Oder aber diese Menschen kennen es nicht anders?! :-))) Aber euer Urlaub hat hoffentlich ein Happy End gehabt…… bin auch schon sehr gespannt!
    LG, eure Charlotte

  4. Tina

    Ganz ehrlich?
    Ich habt für den Urlaub fast nichts bezahlt. Auch für eure Mutter war das noch sehr günstig. Ich kann eure Erwartungshaltung nicht nachvollziehen. Es ist doch klar, dass man dann Abstriche machen muss. Wie soll ein Hotelbetreiber für das Geld wenigstens kostendeckend arbeiten? Wovon soll er die „Baustellen“ in Stand setzen, wenn Urlauber für Ihren Urlaub am besten noch bezahlt werden wollen..

  5. Tina

    Schade, dass man sich bei euch nicht kritisch äußern kann.
    T.

  6. Sandra

    Hallo Super-Twins,
    ich finde die schwarzen Taschen auf Euren Koffern toll. Darf man fragen wie die Marke heißt und woher man die bekommt?
    LG Sandra

  7. GP

    Hallo ihr zwei!
    DAS nenn ich mal abgefahren…… sowas hab ich auch noch nicht gesehen!

    Aber eins ist mir beim Lesen aufgefallen……. eure Mama hat das dreifache bezahlt, schreibt ihr?
    Also knapp 780€?!
    Für 2(!) Wochen? MIT Flug? und Transfer…. ALL IN?????
    Ähm, vielleicht schaue ich aus einem anderen Fenster….. aber mal ganz ehrlich…..
    Selbst 780€ sind für 2 Wochen All In mit den gebotenen Leistungen meiner Ansicht nach für kein Hotel der Welt heutzutage zu realisieren, ohne dass die Qualität drunter leidet!
    Es ist tatsächlich furchtbar, wenn man sich auf den Urlaub freut, und dann solche Erfahrungen machen muss…… aber so ganz überraschend finde ich das nicht. Vier Sterne hin oder her…..

    Hätte man für den Flug, und das ist jetzt spekuliert, 300€ abgezogen (aktuell lagen die Preise bei ca. 400€, also Nachsaison), wären 480€ übriggeblieben….. geteilt durch 12 (um An- und Abreise nicht zu berechnen) bleiben für Übernachtungen, Essen und Getränke (wieder sehr einfach gerechnet) 40€ pro Tag!
    Davon soll jemand noch Löhne, Wasser, Strom, Steuern und Erhaltung bzw.. Renovierung etc. zahlen???

    Was kann man da erwarten? Ich denke GENAU das, was ihr vorgefunden habt….
    Also in allen Ehren und ohne arrogant wirken zu wollen…..
    BITTE MAL AUFWACHEN!!!!!

    Bitte auf keinen Fall falsch verstehen……
    aber sehr oft trifft YOU GET, WHAT YOU PAY FOR, einfach zu.

    Zum Schluss noch ein großes Lob an euch für die vielen, sehr gut recherchierten und informativen Pflegeempfehlungen. Einige Sachen habe ich dank euch kennen und schätzen gelernt, wie aktuell die Louis Widmer Sonnenpflege in Gold! Die verwende ich gerade!

    Liebe Grüße und einen tollen Wochenstart

  8. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Tina,
    du hast uns am Samstag 23.09.17 um 9 Uhr deinen ersten Kommentar und am Sonntag 24.09.17 um ca. 10.30 Uhr deinen zweiten Kommentar geschrieben, dass du dich hier nicht kritisch äußern kannst, weil wir deinen Kommentar noch nicht freigeschaltet haben.

    Sorry Tina, wenn wir dir mitteilen, dass auch wir uns samstags und sonntags aufs WOCHENENDE freuen und wir Kommentare daher nicht sofort freischalten oder beantworten. Wir können uns nicht vierteilen. Wenn wir zudem neue Beiträge vorbereiten, können wir im gleichen Moment keine Kommentare beantworten und umgekehrt. Und wir versuchen, möglichst jeden Kommentar zu beantworten.

    Du schreibst uns ohne Anrede an, schüttelst dir deinen kurzen Kommentar mal eben so aus dem Ärmel und nennst das „sich kritisch äußern“.

    Hast du den obigen Beitrag überhaupt gelesen und kennst du das Wort Empathie?

    Wir haben vor unserem Flug um 8 Uhr morgens nicht mehr geschlafen, sind um 2 Uhr morgens aufgestanden, haben um 4 Uhr morgens am Bahnhof unseren Zug nach Düsseldorf genommen, hatten einen 4,5 Stunden Flug und sind dementsprechend hungrig und vor allem übermüdet im Magawish angekommen. Wir freuten uns also aufs Essen im Restaurant und was fanden wir da vor: DRECK und VERWAHRLOSUNG! Plus 40 Grad im Schatten. Lieferando gibt es in Ägypten nicht und das Internet hat nur bei Magdalena funktioniert, und das auch in einem Schneckentempo. Wir können das ja vielleicht noch ab, sind wir erst 33, ABER unsere Mutter ist weit über 60. Derartige Strapazen hätten wir ihr gern erspart. Ganz zu schweigen davon, dass dieser Urlaub ein erholsamer Familienurlaub werden sollte…

    Im Magawish Hotel haben wir KATASTROPHALE ZUSTÄNDE vorgefunden. Wenn ewig nichts mehr gemacht wird, steht der Dreck so hoch, dass selbst ein normaler Wischmopp keinen Glanz mehr in die Hütte gebracht hätte, insbesondere ins Restaurant.

    Es ist 40 Grad heiß und für Wasserflaschen soll man im Magawish trotz All Inklusive noch bezahlen! Das Hotel müsste grundsaniert werden. Derzeit hat es wenn überhaupt nur noch 1 Stern verdient, erhebt aber Preise für 4 Sterne. Das ist in unseren Augen ABZOCKE und gerade beim Wasser hört bei uns der Spaß auf, denn wir haben im Beach Albatros locker pro Tag 3-4 Liter Wasser getrunken (dort liegen die Wasserflaschen zum Mitnehmen sogar in den Bars aus). Es war traurig zu sehen, wie man ein Hotel über Jahre hinweg herunterwirtschaftet.

    Du nimmst als Argumentationsgrundlage unseren Last Minute Preis, während andere mehr als das Dreifache hingelegt haben. Zum Vergleich schau dir mal das Beach Albatros Resort & Spa an. Dort hatten wir ja auch einen Last Minute Preis und haben dort Traumtage verbracht. Dort gab es auch Urlauber, die 400 Euro pro Person mehr bezahlt hatten als wir bei gleicher Zimmerkategorie, gleicher Urlaubszeitraum (also gleiche Konditionen). Wir hatten auch da mit unserem Last Minute Schnapper Glück und dennoch wurden wir genauso behandelt wie die Urlauber, die pro Kopf 400 Euro mehr bezahlt haben. Die hätten im Vergleich zu uns eigentlich ein Meerblick Zimmer im Haupthaus bekommen müssen….

    Bitte nicht vergessen: Das ist auch Ägypten, eines der wohl günstigsten Urlaubsländer, wenn man Strand, Meer und Tauchen/ Schnorcheln möchte.

    Egal, wie viel oder wenig man bezahlt, VERWAHRLOSUNG, DRECK und EKEL-ESSEN will man nicht mal geschenkt bekommen.

    Doppelt liebe Grüße

  9. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sandra,
    na klar, einfach fragen :).
    Das sind unsere Reisenthel Allrounder Plus. Die Taschen sind super, da sie hinten eine Schlaufe haben, damit man sie am Tragegriff eines Koffers befestigen kann. Zudem 6 Innenfächer und lange Henkel, so dass wir die Taschen auch über der Schulter tragen können. Die Taschen haben uns schon während des Studiums begleitet, sind daher schon einige Jahre alt, aber noch top in Form. Auf der Reisenthel Homepage haben wir den Allrounder Plus leider nicht mehr finden können. Die neue Taschenversion wirkt jetzt insgesamt kleiner oder hat kurze Tragegriffe.

    Aber vielleicht gibt es hier und da noch Restposten oder dir gefallen die neuen Versionen. Eventuell gibt es unser Modell auch noch in Geschäften.

    Doppelt liebe Grüße und viel Spaß beim Shoppen :)

  10. Super Twins Annalena und Magdalena

    Lieber oder liebe GP,
    “YOU GET, WHAT YOU PAY FOR” Dann schau dir mal unseren Erfahrungsbericht zum Beach Albatros Resort & Spa an. Da haben wir Traumurlaub gemacht und das auch zum Schnapper Preis.

    Aber mal ehrlich, wie kann man so einen Satz überhaupt schreiben? Wollen wir ernsthaft bemessen, wie viel 800 Euro wert sind, wenn man Urlaub macht?!

    Denn wir sind für 522,50 € pro Person für 2 Wochen All Inklusive inklusive Flug und Transfer im Beach Albatros gewesen (ein Last Minute Schnapper). Du kannst aber auch bei HolidayCheck Angebote buchen, die bei 1.000 Euro pro Person anfangen.

    Essen war im Beach Albatros top, Sauberkeit stimmte. Wir haben dort geschlemmt wie Gott in Frankreich, hatten beim Essen stets wunderschönen Meerblick, eine riesige Poollandschaft und einen gepflegten Strand. Kaffeespezialitäten und frisch gepresster O-Saft… Alles inklusive.

    ABER die Lebenshaltungskosten in Ägypten sind nicht vergleichbar mit Deutschland. Wenn hier z.B. 50 € für einen Wocheneinkauf benötigt werden, ist das in Ägypten der Monatslohn eines Kellners in einem Hotel. Die Währung in Ägypten ist nicht Euro.

    Wir sprechen hier bei uns von Last Minute Preisen. Unsere Mutter hätte für ihren Preis auch das Beach Albatros bekommen können. Und zwischen Magawish und Beach Albatros Resort (beide haben vier Sterne) liegen Welten! Das Beach Albatros wird seinem Standard gerecht, das Magawish kann man leider nur noch abreißen.

    Wir merken deinem Kommentar an, dass du dich mit Ägypten noch nicht befasst hast. Weder mit Urlaubsstandards noch mit der Währung.

    Ich (Annalena) hab in meinem Leben bisher fast nie Urlaub gemacht. Eins weiß ich dennoch, dass Pauschalurlaube immer günstiger sind als selbst organisierte Urlaube.

    Beispiel Barcelona: Barcelona Flüge kosten ab 100 Euro pro Flug und Person. Man bekommt aber schon eine 7-tägige Pauschalreise nach Barcelona im Frühjahr inklusive Flug, Rail & Fly und Frühstück für gerade mal 344 Euro pro Person in einem 4 Sterne Hotel, und das im Barcelona Ortszentrum. Splitten wir das doch mal auf: Rail & Fly wären alleine gerechnet 40 Euro pro Person (Zwei-Stunden-Ticket), Hin- und Rückflug ab 200 Euro pro Person (wenn man Pech hat, dann teurer). Bleiben für das Hotel bei 6 Übernachtungen 104 Euro übrig, also pro Übernachtung plus Frühstück sind das gerade mal ca. 17 Euro. Für 17 € bekommt man sonst nicht einmal ein Hostel, doch wir bekämen ein 4 Sterne Hotel in bester Lage mit Frühstück. AirBnB war in unserem Vergleich deutlich teurer, nur da müssten wir dann immer noch Flüge, Züge und Frühstück extra zahlen.

    Wir liegen auf der Lauer, wie wir es schon im ersten Beitrag schrieben. Denn man bekommt TOP URLAUB auch zu günstigen Preisen. Man muss nur länger suchen und im richtigen Moment zuschlagen.

    Wir schütteln uns Urlaub nicht einfach aus dem Ärmel und daher schlagen wir bei Schnäppchen Preisen zu. So könnten wir bei einem bestimmten Budget sogar mehr als einmal urlauben. Und dank HolidayCheck und allgemein unzähligen Preissuchmaschinen ist das heutzutage für jeden möglich. Unsere Messlatte, sowohl preislich wie auch qualitativ, ist das 4* Beach Albatros Resort & Spa Hotel.

    Doppelt liebe Grüße

  11. GP

    Hey noch mal,
    zu allererst….. LIEBER (sorry fürs nicht Outen)
    Ohne Frage möchte ich an dieser Stelle nicht bemessen, was 800€ wert sind. Im Gegenzug hätte ich aber auch bitte keine Bewertung für den Kommentar YOU GET, WHAT YOU PAY FOR. Ich habe ihn nicht erfunden ;-)

    Für mich sind 800€ sehr viel Geld! Ich bin selbstständig und muss für so eine Summe in meiner Tasche eine gewisse Leistung erbringen!
    Und ich beneide euch zwei um die Geduld, so viel Zeit und Mühe auf euch zu nehmen, nach solchen Schnäppchen Ausschau zu halten, wie bei eurem ersten Urlaub!

    Und JA, da habt ihr mich eiskalt erwischt, ich habe Ägypten bisher noch nicht in Erwägung gezogen als Urlaubsland! Dementsprechend bin ich, was das angeht, nicht ausreichend informiert!

    Das es in Ägypten eine andere Währung gibt als bei uns, ist jedoch auch schon zu mir durchgedrungen…… ;-)
    In dieser Hinsicht gehöre ich nicht zu den Menschen, die, was das angeht, BELEHRT werden müssen. Danke trotzdem!

    Ich möchte in erster Linie hier ALLE ein bisschen sensibilisieren, dass gewisse Qualität und gewisse Leistung einfach nicht IMMER zu absoluten Schnäppchenpreis zur Verfügung stehen, ganz egal, in welchen Verhältnissen und egal wo auf der Welt!

    Ihr habt die Geduld nach solchen Schnappern zu suchen, hätte ich nicht. Und ich freue mich total darüber, wenn man sowas findet….. ich meine ich freu mich da auch wie ein Schneekönig, wenn mir sowas passiert. Im Gegensatz dazu, bin ich mir aber auch bewusst, dass ich nicht davon ausgehen kann, dass das der Regelfall ist.

    In Deutschland merkt man öfter die Mentalität, dass wenn z.B. ein Selbständiger ein großes Auto fährt, ihm sehr oft Neid entgegen gebracht wird. Frei nach dem Motto „da werde ich abgezockt“
    Und das finde ich so erschreckend…… warum haben so viele Menschen das Gefühl, sie würden für alles was sie haben möchten, grundsätzlich viel zu viel zu bezahlen???
    Steht es nicht jedem zu, Geld zu verdienen? Ein gutes Leben zu führen, oder auch viel Geld zu verdienen?? Wenn die Leistung dann auch dementsprechend passt, vorausgesetzt!

    In eurem Fall, kann man natürlich nicht von Leistung sprechen, denn was ihr vorgefunden habt, gehört tatsächlich abgerissen!

    Und ich wünsche mir auch, dass ihr so eine Erfahrung nicht noch einmal machen müsst

    Liebe Grüße
    Gerhard

  12. GP

    Mir ist noch was eingefallen……

    ich denke nicht, dass der Betreiber des Hotels sich eine goldene Nase verdient, möglicherweise ist er sehr sozial und möchte nicht, dass das gesamte Personal plötzlich auf der Straße steht?! Oder er hat familiäre Gründe, warum er das Hotel noch führt…… Emotionen können da eine große Blockade sein, das kennt ihr zwei sicher auch.

    Da steht die Vernunft oft nicht im Vordergrund! Zumal ihr ja auch schreibt, dass das Personal sehr freundlich war! Möglicherweise schätzen sie es einfach, arbeiten zu dürfen??

    Aber das sind wiederum Spekulationen, wir wissen es alle nicht.

    Noch mal liebe Grüße

  13. Daria

    Hey Super-Twins,
    ich war leider auch in diesem Hotel (Hotel kann man das ja nicht mehr nennen!!!), aber zu einer anderen Reisezeit. NIE WIEDER !!! Es war echt blanker Horror, ich habe gewechselt (zum Glück geht sowas) und hatte dann noch ein paar schöne Tage. Ägypten ist wirklich schön, ich schnorchel dort so gern, aber das Magawish will ich nie wieder betreten !!!!
    An euch schöne Grüße und ich hoffe es gab ein Happy End für euch und eure Mama :-)

  14. Marion

    Ihr Lieben,
    um es vorweg zu sagen, schreibe ich hier als die Mutter der beiden Twins. Zu den Kommentaren von Nina und GP erlaube ich mir auch einige Anmerkungen.

    Zunächst einmal ist von meinen Töchtern im Hinblick auf das Magawish nichts übertrieben dargestellt worden. Es war tatsächlich ein Saustall, den wir vorfanden. Da ich ja das Dreifache für diesen Urlaub hinblättern musste, war ich mehr als entsetzt und geschockt. Es waren fast zwei Tage purer Stress, bis wir zum Glück das Hotel wechseln konnten. Für das Geld hätte ich locker im Beach Albatros unterkommen können, denn es gibt sie, die tollen Hotels zu super Preisen in Ägypten, siehe Beach Albatros.

    “YOU GET, WHAT YOU PAY FOR”….. diese Aussage ist sowas von falsch und da kann ich mich den Ausführungen meiner Töchter nur anschließen. Einen preiswerten Urlaub buchen, das heißt nicht, dass man von vornherein Dreck, Verwahrlosung und Ekel-Essen in Kauf nehmen muss.

    Stellt euch vor, eure Mutter hätte das erlebt. Daher hoffe ich, dass ihr eure Sichtweise noch einmal kritisch hinterfragt!
    In diesem Sinne wünsche ich allen noch eine schöne Woche und ein glückliches Händchen bei den nächsten Urlaubsbuchungen!
    LG Marion

  15. Sandra

    Liebe Twins,
    Danke für Eure nette Antwort zur Tasche. Ich glaube, ich habe sie bei Koffer.de gefunden, 35 Euro. Könntet Ihr bitte so lieb sein und schauen, ob es die ist, die Ihr habt. Ich würde sie gern bestellen, kenne aber die Abmaße Eurer Tasche nicht.

    Und lasst Euch nicht ärgern. Ich war schon 3 x in Ägypten und hatte auch immer tolle Hotels zu einem fairen Preis. 1x das Alladin, 1x das Grand Resort, dass war der Hammer. 1x ein Hotel auf Sharm el Sheik. Ist aber schon 17 Jahre her, kann sein, dass die mittlerweile auch in die Jahre gekommen sind. Fakt ist Abzocke bleibt Abzocke, egal was mann bezahlt hat.

  16. Super Twins Annalena und Magdalena

    Lieber Gerhard,
    wir hoffen, du liest das vielleicht noch. Derzeit hinken wir mit dem Beantworten der Kommentare etwas hinterher… Unsere Absicht war es nicht, dich zu belehren, sondern aufzuklären. Denn obwohl du in der Position des Kritikausübenden warst, war dir das Thema dennoch nicht geläufig. Schade. Wenn man Kritik ausübt, sollte einem doch auch das Thema vertraut bzw. geläufig sein, oder nicht? Wie ist es denn sonst möglich, angemessen Kritik auszuüben?

    Deutschland und Ägypten kann man leider gar nicht miteinander vergleichen. Unser Reiseleiter hatte es treffend gesagt: Als Deutscher ist man in Ägypten König, denn für 1 € gibt es derzeit ca. 20 ägyptische Pfund (LE). Es ist sinnvoll, sich als Tourist vorher mit der Währung und den Lebenshaltungskosten vertraut zu machen, auch um sich nicht abzocken zu lassen. Die meisten Ägypter denken, dass Deutsche alle reich sind, denn 50 € entsprechen dort einem Monatslohn. Nur kein Deutscher kann mit 50 € seine Miete zahlen. So wollte uns ein Strandverkäufer für 35 € Rastazöpfe flechten, pro Person. Wir haben dankend abgelehnt, denn 35 € würde kein Ägypter für eine Flechtfrisur ausgeben, bedenkt man, dass eine Reinigungskraft dort umgerechnet 35 € im Monat verdient. Wir sind uns sicher einig, dass jeder Tourist gern ein angemessenes Trinkgeld gibt, wenn der Ausgangspreis stimmt. Wenn der genannte Preis aber in keinem Verhältnis mehr zum Reiseland steht, was dort ein Einheimischer für Leistung X oder Produkt X ausgeben würde, ist das Touristenabzocke. Wir haben unser Taschengeld dann lieber in der Cleopatra Mall gelassen. Dort sind die Preise in Ordnung. Ein Touri-Fächer mit ägyptischen Motiven kostet dort 1,50 €. Ein guter Preis, bei dem sicher auch noch draufgeschlagen wurde. Die Boutique in unserem Hotel wollte für den gleichen Fächer 12 € haben.

    Gewisse Qualität hat seinen Preis, ja. Ägypten ist jedoch für Deutsche ein sehr günstiges Reiseziel, aber die Preisschere ist auch hier sehr groß. Es kommt einfach darauf an, Preise gezielt zu vergleichen. Aber auch wenn 522 € für eine Pauschalreise erstmal günstig klingen (im Vergleich zur Karibik allemal), gibt es dennoch Menschen, die sich trotz 40 Stunden Arbeitswoche selbst so einen Urlaub nicht leisten können. Auch wir waren in den letzten Jahren nicht im Urlaub.

    Insbesondere Magdalena hatte die Recherchearbeit gemacht (Hotels und Preise vergleichen etc.), was sie selbst aber nicht als Arbeit ansah. Wir hatten am Ende 3-5 Hotels in die engere Wahl genommen, darunter auch das Beach Albatros Resort. Das war kein großer Zeitaufwand, hat Magdalena das in der HolidayCheck App verglichen, wenn sie abends im Bett lag oder sowieso im Internet gesurft hat. Und es hatte sich ja gelohnt, haben wir im Vergleich zu anderen Urlaubern insgesamt 600-800 Euro gespart. Magdalena liebt Ägypten und hat während ihrer Suche im Mai von nichts anderem mehr gesprochen :). Wir haben bereits darüber geschrieben, dass sie schon mehr als einmal in Ägypten war, was aber leider schon etliche Jahre her ist. So war es für uns dann das erste Mal als Zwillingspaar, dass wir gemeinsam ins Land der Pharaonen reisten… und es wird sicher nicht das letzte Mal gewesen sein :). Wir haken das Magawish Hotel als Erfahrung ab. Wir hoffen zudem, dass wir anderen Urlaubern bei ihrer Suche nach einem schönen Hotel helfen konnten. Und wir hatten zum Schluss ja noch ein Happy End, siehe hier: http://super-twins.de/2017/09/30/arabia-azur-resort-hurghada-erfahrungen/ Wir wünschen dir ein sonniges Wochenende!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.