Seelenstriptease #2 Wenn Herzen bluten…

Seelenstriptease, Super Twins Annalena und Magdalena

Es geht wieder unter die Haut…

Heute gibt es keine neue Hautpflege, sondern Seelenbalsam. Hautpflege, davon haben wir wahrlich schon genug auf unserem Blog :D. Heute möchten wir euch erneut Einblicke in unser Seelenleben geben: Unser Seelenstriptease #1 kam super an, auch wenn Meinungen darüber auseinander gingen, ob man als Beauty und Lifestyle Blogger auch andere Themen, wie hier Lyrik, veröffentlichen dürfe: Ob man dafür nicht einen neuen Blog eröffnen möchte. Warum? Dies ist nicht nur unser Hautpflegetagebuch, es ist auch unser Leben, unser Herzblut und das stets mit doppelter Power. Das gehört zu uns, genau wie unsere Hautpflege. Wieso sollten wir unsere Themen auf mehrere Plattformen zerstreuen, wenn wir eine dafür haben: Super Twins. Wir heißen nicht TwINCIpedia oder Super Skincare. Wir haben uns danach benannt, was uns bereits seit unserer Geburt auszeichnet: Wir sind waschechte Zwillinge aus einer Mehrlingsgeburt (Drillinge). Im Englischen nennt man diese Konstellation Super Twins. Zudem sind wir mehr als die Summe unserer Hautpflege. Wir sind keine Automaten oder Roboter, sondern zwei echte Menschen mit Gefühl, Herz und Verstand.

Über Magdalena

  • Zerbrechlich
  • Leidenschaftlich kreativ
  • Hat alles und nichts erlebt
  • Himmel hoch jauchzend und zu Tode betrübt
  • Liebste Droge: Gefühle mit einem Schuss Theatralik
  • Kann nicht ohne ihr Leben leben (Sturmhöhe)

Über Annalena

  • Anmut
  • Kirschblüten
  • Romantikerin
  • Herzliebhaberin
  • Leben im Traum und doppelt Leben (Karoline von Günderrode)
  • Kann nicht ohne ihre Seele leben (Sturmhöhe)

Super Twins Annalena und Magdalena

Was uns nachdenklich stimmte…

Es geht so weit, dass wir für eine Leserin wie Kunstpüppchen, ohne Alter, ohne Geschichte, ohne Persönlichkeit wirken:

Mmh… ich lese euren Blog wirklich gern, nur manchmal finde ich, dass ihr euch etwas reinsteigert in das ganze Thema Hautpflege. Ich interessiere mich zwar auch sehr dafür, bin aber der Meinung, dass bei vielen Dingen die Drogerie absolut ausreicht. Ich kenne so viele Frauen, die ihr Leben lang nur Nivea etc. verwendet haben und mit 40 oder 50 immer noch wunderschöne Haut haben – klar, die ersten Fältchen sind natürlich da, aber das macht ihre Schönheit ja auch aus! Laut meiner Hautärztin, die mich aufgrund leichter Akne behandelt, sind Falten in erster Linie eine Frage von Sonnenschutz und den Genen! Es ist völlig unrealistisch, als erwachsene Frau Babyhaut zu haben. Eine Frau ist am schönsten, wenn man sieht, dass sie viel erlebt hat, dass sie lebt, dass sie Lachfältchen hat… warum bloß immer nach Perfektion streben?! Ich komme aus Münster und habe euch beide schon öfter gesehen und ich finde, man kann euer Alter überhaupt nicht einschätzen, ihr wirkt vielmehr wie Kunstpüppchen, ohne Alter, ohne Geschichte, ohne Persönlichkeit. Schade, denn an sich ist das Thema Hautpflege wirklich spannend… :(

Wir werden oft erkannt, sei es, weil uns jemand aus dem Fernsehen kennt oder uns für die Ratiopharm Zwillinge hält. Manch einer ist einfach nur baff, Zwillinge zu sehen. Da sind schon Münder offen stehen geblieben, ja wirklich. Für viele sind wir eine (Zwillings)Erscheinung. Unsere Mutter kennt es nicht anders, wenn sie mit uns unterwegs ist. Es wird immer und überall geschaut. Big Brother is watching you oder die Gesellschaft is watching you. Und alles, das anders ist, wird erstmal schief beäugt. Das war schon so, als wir noch klein waren. Die meisten Menschen, die uns einmal gesehen haben, vergessen uns nicht mehr. Das ist schlichtweg eine Tatsache, die uns manchmal auch erschreckt. So gibt es viele Menschen, die ihre guten Manieren vergessen, uns förmlich belagern oder heimlich Fotos schießen. Irre, oder? Wir sind keine VIPs, keine Stars, aber wir wissen, wie sich echte Stars fühlen müssen. Wenn wir heute spontan in den Urlaub fliegen würden, wäre es, ohne nachzudenken, eine einsame Insel.

Zurück zum obigen Kommentar: Wenn wir so etwas lesen, versetzen wir uns in die Lage des Schreibers. Was geht in so jemandem vor? Wenn man uns angeblich schon öfters gesehen hat, wäre es leicht, uns anzusprechen. Doch viele Menschen hocken lieber still und heimlich im anonymen Verborgenen (nennt sich Internet). Dort vernebelt ihre Missgunst den normalen Menschenverstand. Wie kommt man darauf, einem anderen Menschen so etwas zu schreiben? Aus welchem Elternhaus kommen solche Menschen? Für uns als Soziologinnen ein gefundenes Fressen. Wir philosophieren viel über andere Menschen. Doch wenn uns jemand nicht passt, gehen wir weiter. Man muss nicht mit jedem gut können, aber einem anderen Menschen zu unterstellen, er habe kein Alter, keine Geschichte und keine Persönlichkeit? Greifen wir den Begriff Geschichte auf: Geschichte bedeutet Veränderung. Nun werden wir euch nicht unsere komplette Lebensgeschichte erzählen, doch wir haben in unserem Leben viele Veränderungen durchlebt. Aber muss man uns diese Veränderungen und dieses Erlebte im Gesicht ansehen? Muss dieses Erlebte sichtbar sein, damit wir Persönlichkeit bekommen? Was ist dann Persönlichkeit? Wer schreibt uns eigentlich vor, wie wir mit 30 oder 40 auszusehen haben? Und was ist daran so schlimm, das Beste für seine Haut herausholen zu wollen, sie zu hegen und zu pflegen? Genauso möchten wir schlank bleiben, weshalb wir uns gesund und ausgewogen ernähren. Und steht es nicht jedem frei, selbst entscheiden zu dürfen, was er tun und lassen möchte? Wir Frauen haben nach langem Kampf endlich eine Wahlbiografie, müssen nicht mehr am Herd stehen, sondern können selbstbestimmt unsere eigene Geschichte schreiben. Annalenas Worte, die sie 2009 in Papier meißelte, treffen den Nagel auf den Kopf:

Meine Seele

Worte sind wie Schläge,
tief in mein Herz
ohne Gnade
Ohne Reue

Worte sind kein Handeln
kein Tun
Kein Leben

Worte an mich
ohne Respekt
ohne Gefühl
ohne Liebe
mit Gier
mit Trieben
mit Verlangen
Sind Tod für meine Seele

Worte sind wahr,
wenn das Herz
Aus ihnen spricht.

Verfasst von Annalena am 11.11.2009

Worte sind wie Schläge. Worte sind kein Handeln. An die Leserin: Heutzutage kann jeder einen Blog ins Leben rufen. Mach es doch einfach besser oder zieh bitte weiter. Vergiss die gute Kinderstube nicht, die du hoffentlich genossen hast. Vergiss nicht, was Worte in anderen Herzen anrichten können. Vergiss nicht, dass das Internet nichts vergisst. Wo wir beim Internet sind: Das Internet hat hässliche Züge bekommen, wird es immer mehr auch als Mobbing-Müllhalde missbraucht, auf der anonyme Feiglinge ihren Frust abladen. Und im normalen Leben? Dort gehen diese Menschen dann still und heimlich an uns vorbei. Was für eine seltsame Welt. Wenn Menschen anders sind, und das sind wir ohne Zweifel, ist dies Fluch und Segen zugleich. Heute können wir damit umgehen, doch das war nicht immer so… Doch muss man uns dies im Gesicht ansehen? Wer uns kennt, weiß, dass wir direkt und geradeaus sind. Bei aller Direktheit wahren wir unseren Ton. Nicht immer folgt ein Smiley oder Hasenohr. Damit konnten wir uns noch nie so recht anfreunden. Vielleicht weil wir nicht zur Generation Whatsapp gehören. Bei Whatsapp kann man sogar aus Smileys ganze Sätze bilden. Man tippt Kurznachrichten HDL, GGL, ASAP, Daumen-hoch-Smiley, Daumen-runter-Smiley. Uns fehlt der Ohne-Worte-Smiley. Denn ohne Worte war dieser Kommentar.

Super Twins Annalena und Magdalena

Das wunderschönste Lächeln haben die Menschen, die am meisten gelitten, am meisten bereut, am meisten gesehen und am meisten geweint haben. Unbekannt

Es ist schon seltsam: Aber wenn Menschen glücklich und stolz darauf sind, was sie geschaffen haben, werden sie als arrogant betitelt. Womöglich noch hämisch belächelt. Sind Menschen traurig und verzeichnen Misserfolge, ist ihnen Mitleid sicher. Warum können sich Menschen nicht mit anderen Menschen freuen, und das von ganzem Herzen? Denn eines steht niemandem gut zu Gesicht, und das ist Missgunst.

Muss man jedem Menschen sein Kreuz ansehen, das er zu tragen hat? Und jeder Mensch hat dieses Kreuz, sei es noch so banal. Wir haben alle Sorgen und Ängste, die unseren Lebensweg begleiten. Und vielleicht sollte man auch eines erkennen: Wir haben einen Blog ins Leben gerufen, auf dem wir frei bestimmen möchten, worüber wir schreiben. Diese Freiheit ist wunderbar. Wir können unsere Leidenschaft teilen. Man wird nicht einfach Blogger, man ist es schon, bevor man die Entscheidung trifft, Blogger zu werden: Bei uns war es die Liebe und Leidenschaft zu super Hautpflege. Unsere Notizen darüber wurden immer mehr, so dass wir eine Plattform brauchten, auf der wir all dieses Wissen und unsere Freude teilen konnten: Unser Blog ward geboren. Und wem er nicht gefällt, darf gern weiterziehen. Kommentarlos. Ohne Worte. Allen anderen wünschen wir eine gepflegte, super Zeit bei uns. Ihr motiviert uns. Ihr gebt uns neue Impulse.

Zum Schluss möchten wir noch das Stichwort Persönlichkeit aufgreifen: Wir wirken ohne Persönlichkeit, schreibt die Leserin: Wir zeigen uns mit Haut und Haaren. Wie persönlich kann ein Blog noch sein? Jeder kann sehen, wer hier schreibt. Wir verstecken uns nicht. Wir zeigen keine Parsprotos von uns. Uns kann man in die Augen schauen: Sie sind das Fenster zu unserer Seele. Wir finden, dass unser Blog eine Seele hat, denn wir schreiben ihn. Voller Seele. Voller Herzblut. Voller Hingabe. Es tut uns leid, Lea, aber wir lieben das, was wir tun. Unser Herz brennt für unseren Blog. Und wir finden, das sieht man. Worte wie deine gehen auch an unseren Herzen nicht spurlos vorbei:

When the heart starts to bleed…

Das Alter ist nur eine Zahl. Wir zählen nicht. Wir leben.

PS: Lea spricht auch von Kunstpüppchen. Wir schreiben in About, dass wir mehr als nur Kunstpuppen sind, haben wir eben auch Herz und Grips. Wir selbst empfinden uns als kunstvoll anders. Wir sind nach langer Tanzabstinenz endlich wieder ausgegangen. Von einem Mann haben wir ein Kompliment bekommen. Er sagte uns, wir seien hübsch, sähen wir doch aus wie Puppen. Wir lieben es aber auch, unsere weiblichen Vorzüge hübsch zu verpacken und mit hohen Schuhen kommen mal eben so 1,85 m große Models um die Ecke. Gemodelt haben wir auch schon. Darf man das überhaupt erwähnen, ohne erneut Missgunst zu sähen? Auch wenn einem Schönheit ab und an schneller eine Tür öffnet, so ist sie auch Segen und Fluch zugleich. Zumindest in unserer heutigen Welt, in der die Ellbogen Gesellschaft augenscheinlich immer mehr Anklang findet. Traurig. Müssen sich Menschen erst kleiner machen als sie sind, um von der Welt angenommen zu werden? Darf man nicht von sich selbst behaupten, dass man sich hübsch und intelligent findet? Müssen uns dies erst andere bestätigen oder glauben lassen, damit wir selbst es glauben?

Seelenstriptease, Super Twins Annalena und Magdalena

Das könntest Du auch lieben

37 Kommentare

  1. Regina

    Die Mail fängt freundlich an und endet dann etwas mit „Boing“. Also: ich wohne zwar nicht in Münster und bin Anfänger in Sachen Hautpflege, aber ich habe bereits viel gelernt hier. Übertreiben tut ihr es nicht, es ist eine Eurer Lieblingsthemen und die jeder (worüber können Männer lang und breit reden/schreiben: Fußball.. übertreiben die dadurch gleich?), „Kunstpüppchen“ finde ich schon durchaus beleidigend; es ist doch jeder/jedem selber vorbehalten, wie sie/er sein Leben lebt; man muß es nicht teilen, wenn man anders denkt, man muß aber auch nicht aus der Mutwilligkeit heraus solche Kommentare abgeben, zumal man ja sieht, dass man Euch damit relativ leicht verletzten kann. Ja, Euer Stil ist eigenwillig, und? Wenn ihr für manche Leserinnen besser Holzfällerhemden tragen müsstet und ungekämmt durch die Gegend laufen solltet (unkünstlich?), würde die/der nächste nörgeln. Dass Ihr Persönlichkeit habt, erkennt man schon allein daran, dass Ihr Euren Elch liebt. ;-)

    Und dass ihr Euch intensiv mit Hautpflege befasst, ist in genauso legitim, jeder/jede hat andere Themen, wo sie/er sich regelrecht reinwerfen kann: Mode, Autos, Bücher, Perfektion, lange Haare, geputzte Küche, Reisen… es wäre eine öde Welt, liefen alle mit den gleichen ausgefeilten Looks und den gleichen moderaten Hobbies herumliefen. Mir ist ein interessiertes „Kunstpüppchen“, das sich mit Dingen auseinandersetzt, allemal lieber als eine wohltemperierte Person, die alles in gemäßigtem Stil haben will. :-)

  2. Jana

    Ehrlich gesagt, ich glaube nicht, dass die Leserin es so böse gemeint hat, wie ihr es aufgefasst habt. Es ist nunmal so, wer in der Öffentlichkeit steht, wird schnell zum „Produkt“, das Image wird einseitig. Das was sie sieht ist nicht, wer ihr im wahren Leben seid, sondern die Super Twins, wie ihr euch im Internet und Fernsehen gibt.

    Und dieses Image hat sie etwas kritisiert: Ihr seid zu perfekt, das hat sie mit Kunstpüppchen gemeint: Markellose Haut, perfekte gewählte und originelle Sprache, schlagfertig, selbstbewusst, stilsicher, wunderschön, gebildet…. und auch super intelligent. Alles Stärken, richtige Schwächen habt ihr bisher nicht preisgegeben. Was sie vermisst ist das Verletzliche, das Menschliche. Die Leserin bevorzugt wahrscheinlich mehr nachvollziehbare Blogger, die nicht so perfekt sind.

    Wobei ich euch da wiederrum zustimmen muss, es ist eure Entscheidung, wie ihr euch präsentiert, wem es nicht gefällt, der kann weiterziehen. Sorry für diesen Gewirre von Kommentar, das sind mal meine Gedanken.

  3. Kerstin

    Liebe Twins,
    nehmt euch nicht zu Herzen was irgendjem. schreibt; ich möchte euch sagen, dass ich DANK EUCH und eurer wahnsinnigen Mühen eine wundervolle Haut bekommen habe! Ihr habt bei mir das Bewusstsein geweckt, sich nicht auf Werbeversprechen zu verlassen, sondern sich selbst Wissen anzueignen (was übrigens nicht nur bei Konsumgütern des Alltags sinnvoll ist). Ihr macht euch unfassbare Arbeit, die ihr dann auch noch mit ALLEN teilt! Andere verlangen für so etwas viel Geld ;-)

    Seltsamerweise ist die deutsche Kultur eine Kultur der Neider; in den USA begegnen dir die Menschen nicht mit Mißgunst, wenn du etwas bist, erreicht oder erschaffen hast. Ich bin ein Nutznießer eures Wissen und dafür danke ich euch!!!
    Macht weiter!
    Liebe Grüße

  4. Andrea

    Meine beiden lieben Elchmamis,
    sehr sehr schön geschriebener Artikel, mit viel ehrlichem Herzblut.
    Ich würde noch viel dazu schreiben wollen, aber Ihr habt hierbei mir aus dem Herzen gesprochen. Und, sollte ich Euch irgendwo mal sehen, ich würd Euch anhauen und zusammen auf ein Kaffee, denn ich suche den Menschen hinter dem Menschen ?

  5. Alexandra S.

    Sehr schön geschrieben :)
    Aber ihr seid auch Vorbilder zum Beispiel für mich. Bin selber erst 20 und habe viele Pickel gehabt und erste Falten. Seit dem ich eure Routine benutzte, schon seit 1 Jahr jetzt , habe ich nur noch ganz selten vereinzelt Pickel, meine Fältchen und grobporige Haut ist auch Vergangenheit . Auch eure Ernährung hat mich beeinflusst mehr Obst zu essen und allgemein gesünder zu leben :) habe seit 1 Jahr bis heute sage und schreibe 8 Kilo abgenommen :) für mich ein großer Erfolg . Fühle mich wie ein neuer Mensch ohne Pickel und mit schöner Haut und nicht mehr so dick.

    Mich interessieren eure Körpermaße ? Welche habt ihr genau ? Träume auch von einem schlankem aber nicht Mega dürren Körper. Also so einen wie ihr ihn habt ^^ Daher wären die Maße für mich schön zu wissen :)

  6. kokkok

    Hallo Ihr Lieben,
    so ist die Welt.. Ein „Nogo“ aus meiner Sicht das Kommentar der Leserin. Absolut wahr Missgunst und Neid steckt dahinter und ganz vorne Intoleranz. Das ist das Schlüsselwort. Akzeptieren u. dabei sein oder Weiterziehen. Dafür braucht man Toleranz. Ich mag euch allein schon durch die Präsenz eures Blogs. Für mich seit ihr Persönlichkeiten. An alle, die kommentieren, das geschriebene sollte die Reviews und das dazugehörige betreffen und nicht die beiden Twins zum Inhalt haben. Das ist dann völlig Fehl am Platz.

    PS: Bleibt so wie Ihr seid liebe Super-Twins!!!!!!

    In dem Sinne schönen Sonntag
    LG
    Kokkok

  7. paddy

    Liebe Supertwins,
    mich wundert, wie sehr Euch die Nachricht von Lea trifft. Auch wenn ihr es „Seelen“-Striptease nennt, so kommt er leider bei mir als solcher emotional nicht an. Ihr schreibt über Eure Gefühle und ja, ihr veröffentlicht teils sehr intime Fotos von euch und trotzdem hat sich auch bei mir ein Gefühlt von „nicht echt“ eingeschlichen. Keinesfalls möchte ich Euch damit beleidigen. Aber ich glaube, dass Euer Blog nichts „Echtes“ von Euch Preis gibt. Das muss er meines Erachtens auch gar nicht. Er berichtet sehr professionell über Eure Super Skincare mit ebenso professionellen Fotos. Die Texte sind immer sachlich, selbst wenn ihr über Eure Emotionen schreibt. Die Fotos sind sehr ästhetisch kühl und stellen fast nur Perfektion dar. Dadurch entsteht auch für mich manchmal der Eindruck von Schaufensterpuppen. Allerdings dachte ich auch, dass das von Euch so gewollt wäre. Ich betone, Euch keinesfalls beleidigen zu wollen. Wenn das so ankommt, tut es mir leid. Es ist aber der Eindruck, den ich von Eurem Blog habe. Ich finde das allerdings ok so. Es ist ein sehr professioneller Blog. Ich lese ihn gern, weil ich die tollen Infos und Erfahrungen von Euch sehr schätze. Ganz großes Kompliment!!

  8. Corrie

    Liebe Twins,
    nehmt es euch nicht zu Herzen……. das vergiftet nur innerlich.

    Wie Dante schon sagte:
    „Geh deinen Weg und lass die Leute reden.“

  9. Heike

    Hallo ihr Lieben,
    ich bin euch so unendlich dankbar, dass es diesen Blog gibt. Nur wegen euch hat sich mein Hautbild 100% verbessert und ich weiß wovon ich rede, denn mit 51 Jahren habe ich schon so manches ausprobiert und hat nicht funktioniert. Ihr steckt so viel Herzblut, Energie und Zeit hier rein, ich kann es einfach nicht nachvollziehen. Wie Corrie schon sagt, nehmt es euch einfach nicht zu Herzen. Ich finde euch wunderschön und werde diesen Blog auch weiterhin so begeistert lesen.

  10. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Alexandra,
    Hut ab! Das freut uns sehr, denn dazu gehört viel Disziplin. Man kommt oft schwer aus alten Gewohnheiten raus. Man muss Altes hinter sich lassen, um sich Neuem zu öffnen. Dass wir mal rauchfrei sind, hätten wir uns z.B. vor vier Jahren nicht träumen lassen. Heute fragen wir uns, warum wir überhaupt angefangen haben.

    Wir sind 1,75 bzw. 1,76 m groß und wiegen 57 kg (+/- 1 kg). Unsere Maße sind 87 – 65 – 93. Unser Gewicht halten wir und es ist unser Wohlfühlgewicht. Wir ernähren uns gesund, aber wir verkneifen uns nachmittags z.B. kein Stück Kuchen. Wir gehen sehr gern abends essen und da darf es auch mal eine Pizza sein. Ansonsten lassen wir abends Kohlenhydrate weg (Nudeln, Kartoffeln etc.). Wir haben allerdings auch das Glück, dass wir eine gute Muskulatur und Fettverbrennung haben. Der Maßstab sollte sein, dass man sich in seiner Haut wohl fühlt, unabhängig davon, was Maße aussagen. Das sind auch nur Zahlen :).

  11. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Paddy,
    wir haben geschrieben, dass das für uns als Soziologinnen ein gefundenes Fressen ist und dass wir das händeln können. Es lag uns auf dem Herzen, darüber zu schreiben. Das finden wir sehr persönlich.

    Der Kommentar ist der Aufhänger für die Kritik an der Gesellschaft und unsere Gedanken darüber. Menschen, wie Lea, gehen direkt im wahren Leben an uns vorbei und sind dem Anschein nach zu feige, uns anzusprechen und entladen ihren Müll stattdessen im Internet, ohne Gesicht. Dieses Beispiel ist repräsentativ für so viel Bullshit im Netz, der bei anderen Menschen sogar im Selbstmord endet.

    Wir geben auf unserem Blog so viel preis, wie wir preisgeben möchten. Kunst und Ästhetik spielen dabei eine große Rolle. Kaum einer wird morgens gestylt aus dem Bett hüpfen, auch wir nicht. Also woran macht man dann Authentizität und Persönlichkeit fest? Ungepflegt gehen wir selbst nicht zum Bäcker. Muss ich mit Mundgeruch und ungekämmten Haaren zum Bäcker stiefeln? Ein gepflegtes Äußeres hat für uns etwas mit Respekt gegenüber unseren Mitmenschen zu tun. Wenn das für viele zu perfekt aussieht, werden wir uns nicht absichtlich ein kaputtes T-Shirt anziehen oder unseren Bob weniger akkurat schneiden und mit rausgewachsenem fettigen Ansatz vor die Tür gehen, damit man uns glaubt, dass wir echt sind. Denn ja, wir wurden sogar schon gefragt, ob wir eine Perücke tragen würden. Das stört uns nicht, ist aber wieder ein Spiegelbild unserer Gesellschaft. Es gibt Menschen, die tragen Perücken, weil sie z.B. eine Chemo hinter sich haben. Uns würde es daher nicht im Traum einfallen, Menschen danach zu fragen. Das hat etwas mit Empathie und Respekt zu tun. Genau das fehlt in der heutigen Zeit und genau das kritisieren wir. Du musst vielleicht auch einfach mal zwischen den Zeilen lesen, Stichwort Empathie.

    Warum sollten wir unprofessionelle Fotos hochladen, wenn wir professionelle Fotos haben und den Anspruch haben, für uns ästhetisch wertvolle Fotos zu zeigen? Das wäre sonst ein Widerspruch in sich selbst.

    Das Wort Seelenstriptease finden wir übrigens einfach super. Unsere Gedichte schlummern seit Jahren in unserer privaten Schublade. Das erste Seelenstriptease Gedicht von Magdalena stammt aus dem Jahr 2002. Für mich sehr persönlich, da selbst ich nicht all ihre Gedichte kenne und für mich ist es das Tagebuch ihrer Seele.

    Du schreibst, dass wir kühl sind. Wir sind kühle Blondinen und wir wirken im realen Leben unnahbar und das nehmen viele als kühl wahr.

    Du schreibst: „Aber ich glaube, dass Euer Blog nichts „Echtes“ von Euch Preis gibt.“ Es tut uns leid, dir das sagen zu müssen, aber das sind wir. Wirklich. Wir nehmen uns bei bestimmten Dingen sogar noch stark zurück. Denn wäre das hier nicht „echt“, würde es uns auf Dauer schwer fallen, diesen Blog zu schreiben, da wir uns verstellen müssten.

    Vielleicht ist das unsere Schwäche: Wir sind einfach anders und wir wollten noch nie irgendwo „dazugehören“. Wir sind, wie wir sind. Das mag man entweder oder nicht. Folgender Satz hat uns seit der Kindheit geprägt (stammt von einem Menschen, den wir lieben): „Mach was du willst, aber tu dabei deinen Mitmenschen nicht weh.“ Danach leben wir.

  12. Tini

    Kosmetik ist nicht mein Steckenpferd, gerade deswegen finde ich es gut, dass es andere Menschen gibt, die sich so leidenschaftlich und professionell mit dem Thema auseinandersetzen und ihr Wissen teilen. Dank Eurer Beiträge blicke ich endlich besser durch was Pflege angeht, was mir, jemandem der doch immer wieder unter unreiner Haut leidet, eine große Hilfe ist. Nicht jeder hat das Glück eine relativ anspruchslose Haut zu haben die mit so gut wie jedem Produkt zurechtkommt und ohne Tipps verliert man als Laie sehr schnell den Überblick. Da bin ich froh, wenn mir ein Blog wie Eurer eine Hilfestellung bietet.

    Ihr kommt offen und herzlich rüber, ein weiterer Grund warum ich auf Eurem Blog gern schmökere. Menschen projizieren einfach zu schnell, gerade im Internet. Man kann es eben nicht allen recht machen und Ihr tut gut daran, Euch für niemanden zu verbiegen.

    Der langen Rede kurzer Sinn: Danke für Eure Mühe hier!

  13. zum glück darf jeder seine meinung frei äussern, es ist natürlich alles eine frage der wortwahl, um nicht zu verletzen. aber wer kennt „den anderen“ schon wirklich??? ich glaube, wenn man jemanden nicht persönlich trifft, kann man nur vermutungen anstellen.
    ich finde euch authentisch und inspirierend!
    LG

  14. Eva

    Liebe Twins,
    vielen, vielen Dank, dass ihr neben eurem Wissen über Hautpflege auch euer Innerstes mit uns teilt, das, was euch bewegt. Ich finde das wundervoll, und ich liebe eure Gedichte!
    Ihr habt meine Hautpflege revolutioniert. Mich dazu motiviert, nicht mehr den Werbeversprechen zu vertrauen, sondern Kosmetiktuben umzudrehen und das zu bewerten, was drin ist. Ihr leistet Großartiges hier. Ich gebe es zu: Ich bin zwar schon immer ein Kosmetikfan gewesen und habe auch das eine oder andere zu dem Thema gelesen, doch um mir echtes Wissen anzueignen, war ich zu faul. Doch auf eurem Blog könnte ich Stunden verbringen – naja, das habe ich auch schon :)). Ihr schreibt nicht nur informativ, ihr bringt es auch so rüber, dass man es gern liest. So macht Hautpflege Spaß! Und ihr nehmt euch außerdem die Zeit, jeden Kommentar und jede Frage zu beantworten. Danke, Danke, Danke dafür!

    Ich finde euch sehr authentisch. Doch für manche Menschen scheint Authentizität eben darin zu bestehen, dass man so aus dem Haus geht, wie man aus dem Bett gefallen ist. Es gibt auch in meinem Umfeld Menschen, die glauben, ich verstelle oder verstecke mich, weil ich morgens nicht ungewaschen und ungeschminkt das Haus verlasse. Diese Menschen haben aber schlichtweg nicht verstanden, was die wahre Bedeutung dieses Wortes ist – nämlich das auszudrücken, was einen ausmacht, sowohl im Innen als auch im Außen.

    Ich bin jetzt 40 Jahre alt, und ich habe schon so einige „Ups and Downs“ durchlebt. Will ich, dass man das meinem Gesicht ansieht? Nein, danke! Ich würde ja auch nicht jedem Fremden, der mir auf der Straße begegnet, meine Lebensgeschichte erzählen, nur, damit ich „echt“ wirke. Na klar können Lachfältchen attraktiv sein, aber eine Haut, die nie sonderlich gepflegt wurde, sieht nun mal ab einem gewissen Alter völlig anders auch als eine, auf die Acht gegeben wurde. Das heißt ja nicht, dass man jede Falte ausmerzen muss. Es ist vielmehr ein Ausdruck von Selbstachtung und -liebe, sich zu pflegen und ein bisschen auf die Ernährung zu achten.

    Klar seid ihr auffällige Erscheinungen. Ist doch super! Würde ich euch auf der Straße treffen, würde ich mich riesig freuen, euch Hallo sagen und euch auf einen Kaffee einladen! :)
    In diesem Sinne: Macht weiter so!

  15. Lea

    Liebe Super Twins,
    ich möchte nun doch noch einmal Bezug zu meinem Kommentar nehmen. Erstmal: es war absolut nicht böse gemeint von mir, ich wollte euch damit weder verletzen, noch sonst was. Falls das dennoch anders bei euch angekommen ist, tut es mir wirklich leid, denn das war nicht meine Absicht. Ich lese euern Blog, weil ich ihn mag und weil die Themen mich interessieren.

    Warum ich euch nicht angesprochen habe, ist ganz einfach :): ich würde es mich nicht trauen, was nichts mit euch zu tun hat, sondern eher damit, dass ich bei fremden Leuten schüchtern bin. Ich habe auch nur geschrieben, wie ihr auf mich WIRKT – nicht, dass es tatsächlich so ist! Ihr habt darüber nachgedacht, was für ein Mensch ich bin, aus welchem Elternhaus ich komme, etc… nun, ich bin 21 Jahre alt, lebe seit 3 Jahren in Münster, komme aus einem mehr oder weniger normalen Elternhaus, habe Abi gemacht, möchte in Münster nun studieren… und habe schon seit Jahren Probleme mit Magersucht, Selbstverletzungen, etc. Und manchmal habe ich eine ziemlich starke Wut in mir auf Menschen, die gesund sind, die auf mich „perfekt“ wirken. Weil ich auch gerne ein normales, irgendwie „perfektes“, Leben hätte. Weil ich unzufrieden mit mir bin und vor allem mit meinem Körper. Und dann denke ich mir so Sachen wie „die beschäftigen sich den ganzen Tag mit ihrem Aussehen, mit imaginären Fältchen oder sonstigen Dingen, die sie perfektionieren möchten – und ich sitze hier in der Klapse, sehe dank Untergewicht aus wie 12, habe Arme, die mit Narben übersät sind… da sind Falten mein geringstes Problem.“ Ich möchte betonen, dass das ein BEISPIEL ist für Gedanken, die ich so oder so ähnlich habe, wenn es mir schlecht geht. Das hat nichts(!) mit euch als Person zu tun. Gerade durch die Magersucht bekomme ich mittlerweile die Krise, wenn ich merke, dass Leute sich extrem mit ihrem Äußeren zu beschäftigen scheinen, weil das genau das ist, wovon ich versuche loszukommen.

    Das vielleicht als kleine Erklärung. Nochmal: ich lese euern Blog sehr gerne und wollte euch keineswegs beleidigen oder sonst was. Ich hoffe, dass ihr meine Entschuldigung annehmt.
    Liebe Grüße, Lea

  16. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Lea,
    natürlich nehmen wir deine Entschuldigung an. Wir sind nicht nachtragend. Und hey, wenn du uns in Münster mal siehst, sprich uns an. Wir beißen nicht :).

    Unser Blog ist auch eine Art Kunstprodukt. Er spiegelt zwar unser Hautpflegetagebuch wider, aber er wird dabei mit hübschen Fotos gefüllt. Wir sind Perfektionistinnen. Das ist Segen und Fluch zugleich. Unsere Welt war nicht immer „perfekt“, weshalb wir nach Perfektion streben, da das Perfekte uns Ordnung verschafft. Und Ordnung gibt uns Struktur und Sicherheit. Jeder hat sein Kreuz zu tragen, glaub uns.

    Auch wenn das für dich so rüberkommt, besteht unser Leben nicht nur aus Anti-Aging oder dem Suchen nach dem Heiligen Hautpflege-Gral. Unser Blog zeigt eine Leidenschaft von vielen. Wir flippen bei einer super INCI-Liste aus, ein anderer beim Erblicken von Schuhen :). Heute haben wir ein stärkeres Bewusstsein für unseren Körper als früher, denn wir können zu einem bestimmten Teil aktiver mitbestimmen, wie wir altern möchten. Daher rauchen wir auch seit einigen Jahren nicht mehr.

    Liebe Lea, konzentriere dich auf dich, auf deine Stärken. Wir haben alle Schwächen, das ist nur menschlich. Doch sollten wir dabei unsere Stärken nicht vergessen. Dass sich hinter deinem Kommentar eine zerbrechliche Seele befindet, konnten wir nicht ahnen. Wir hoffen, dass du den Weg in ein für dich schönes Leben findest. Genieß die Studentenzeit. Es gibt nicht viele, die behaupten können, dass ihre Uni ein Schloss ist :).

    Daher: Wir finden es super von dir, dass du hier nochmal geschrieben hast. Dazu gehört auch Mut, denn du hast jetzt viel von dir preisgegeben. Wir respektieren dies sehr und wünschen dir von Herzen alles Liebe für deine Zukunft. Und solltest du uns irgendwann nochmal in Münster sehen, zögere nicht, uns anzusprechen. Wir würden uns doppelt freuen!

  17. @ lea
    liebe lea,
    ich finde es klasse, dass du hier nochmal schreibst und etwas persönliches von dir preis gibst und das kleine missverständnis „gerade“ rückst. in dir steckt mehr selbstbewustsein als du glaubst und ich würde mir wünschen das du dich streichelst und nicht verletzt (villt mit einer creme die die twins vorgestellt haben ;-) spaaasss) ich wünsche dir viel kraft… nimmst du die lieben wünsche von einer „alten frau“ an?

  18. Tini

    Schön, dass es hier dann sogar zur „Aussprache“ kommt. Super von Lea, der ich auch alles Gute wünsche (wir haben einiges gemeinsam und ich kann deine Denke sehr gut nachvollziehen), und Euch Twins, die Ihr mal wieder gezeigt habt, dass Ihr es versteht, auf Menschen einzugehen. Frohes Bloggen und Lesen!

  19. Corrie

    @ Lea:
    TinnyMey spricht mir aus der Seele!
    Respekt! Nicht viele hätten dieses Rückgrat!
    Ich wünsche dir alles Liebe…..

  20. Dörthe

    Liebe Twins
    ! Ihr seht toll aus! Und ja – ich war auch gleich ein bisschen neidisch und genau deshalb neugirieg auf euren Blog! Ich dachte gleich – von dehnen kann ich noch was lernen , bin ich doch 8 Jahre älter und schmachte immer sehnsüchtig diesen Hochglanzversprechungen sämtlicher Frauenzeitschriften oder Pafümerien hinterher , da ich sie mir beim besten Willen nicht leisten kann ! – Ich bin Euch sooooo dankbar für diesen Blog !

    Ich sag es , wie es ist – innerhalb von 2 Monaten habe ich mich durch eure Seiten und Produkte gelesen , manchmal auf dem Handy im Bett bis spät in die Nacht . Endlich hatte ich die Unterstützung und Beratung , die man sich von einer guten Freundin wünscht ! Keine Versprechen mehr für teures Geld – die ja sowieso nichts bringen – oder 5 Sterne Bewertungen , bei denen man nie weiß , wer dahintersteckt (die Lobby vielleicht)!

    Ich bin Mutter von 2 Töchtern (15 und 6 Jahre) und habe alle Hände voll zu tun . Ich hätte einfach nie die Zeit mich mit Hautpflegeprodukten und ihren Inhaltsstoffen so detailliert auseinanderzusetzen ! Aber muss und soll ich deshalb wie eine 50 Jährige rumlaufen und mein ganzes Geld den Beautykonzernen hinterherwerfen? Ich habe in diesen 2 Monaten so gut es ging alles an Cremes etc. aufgebraucht , was laut INCI Listen nicht wirklich schlimm für meine Haut war und mir nach und nach die von euch empfohlenen Produkte zugelegt .

    Nun sind ca. 3 Monate vergangen und selbst meine ältere Tochter mit hormonell bedingter Akne benutzt die Produkte und was soll ich lügen : wir sind glücklich ! Meine Haut strahlt endlich , die Poren sind rein und verkleinert und meine Fältchen viel weniger geworden . Aber besonders meine Tochter jubelt – braucht sie doch endlich nur noch ein wenig Conciler und leichtes Puder anstatt fläschchenweise Foundation , Abdeckstifte in unterschiedlichen Hauttönen und Deckkraftstufen ! Manchmal sah ihr Gesicht wie einen Maske aus , nur um ihre Pickelchen zu verdecken ! Dabei war sie bei Hautarzt in Behandlung , aber die verschriebenen Cremes kann man ja leider nicht ewig nehmen ! Heute geht sie fast ungeschminkt aus dem Haus!

    Ich kann also nur sagen : „Danke – Ihr habt uns sehr geholfen !“ Ich finde euren Blog so wie er ist wunderbar – die Fotos von euch finde ich toll – liebe Knuddelgrüsse an Elchi ! Also , wenn das alles künstlich sein soll …. Wobei – künstlich kommt von Kunst und professionelle Fotos nun wohl von Kunst nicht zu trennen sind ?

    Also ich wohne nicht in eurer Nähe und bald auch nicht mehr in Deutschland , aber würde ich euch auf der Straße treffen ich würde euch um den Hals fallen !!! Bleibt so wie ihr seid und macht bitte so fleißig mit eurem Blog weiter wie bisher !
    Eure Treue Leserin
    Dörthe

  21. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Dörthe,
    wow, dein Feedback versüßt uns die Woche :-**! Wir freuen uns gerade riesig, dass wir dir und deiner Tochter helfen konnten! Deine Worte motivieren uns :). Wir wünschen dir alles Gute beim bevorstehenden Umzug! Dein Feedback bedeutet uns sehr viel.

  22. Cairusan

    @ Zwillis: heiße Bildchen XD^^
    @ Lea: unglaublich mutig hier Stellung zu beziehen, sich zu entschuldigen ist menschlich sehr groß von Dir – also ich bin sprachlos….WOW!!
    Allgemein: Der Wahn nach dem perfekten Aussehen ist Bullshit! Persönlichkeit ist das, was zählt und die kriegt man eben nur, wenn man sich eigene Gedanken macht, sein Leben lebt, Fehler macht, diese einsieht oder auch nicht und sich und seinen Standpunkt immer weiterentwickelt. Es muss einem keiner permanent Mut zusprechen! Nicht, weil man alleine ist, sondern, weil man sein eigenes Leben lebt, es gehört einem ganz allein und da muss man hier nicht den Hofnarr machen, damit andere Leute zufrieden sind. Alles in deinem Leben ist NUR möglich, weil es DICH gibt; alles! Deshalb: Liebe dich, es ist so verdammt schwer, wir kennen es wohl alle, sei gütig zu Dir selbst, achte auf Dich, denn Du und dein Körper sind der Heilige Graal. Jeden Tag, von Tag zu Tag, einen Schritt nach dem anderen. Allett Liebe

  23. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Cairusan,
    du bringst es mal wieder schön auf den Punkt! Der Vergleich mit dem Heiligen Gral ist einfach super schön! Allet Liebe zurück :-**

    So, liebe Lea und auch an alle anderen: Lieben wir uns doch so, wie wir sind: Mit Haut und Haaren, mit all unseren Stärken und Schwächen. Wir haben doch nur dieses eine Leben und das sollten wir leben.

  24. Christine

    Liebe Supertwins,
    es freut auch mich, daß hier eine Auseinandersetzung so gut ausgegangen ist und Mißverständnisse beseitigt werden konnten. – Da ich zu den Älteren gehöre, würde es mich sehr interessieren, was Eure Mama mit den Hautpflegetipps und -Präparaten schon erreichen konnte.
    Liebe Grüße
    Christine

  25. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Christine,
    was unsere Mutter bereits durch unsere Hautpflegetipps erreicht hat? Ihr O-Ton lautete: Sehr viel. Wir haben ihr eine Day und Night Routine erstellt, die sie brav befolgt. Ihre Routinen sehen im Großen und Ganzen wie unsere aus, außer, dass sie kein Tretinoin verwendet. Sie sieht wohler, viel frischer und einfach „verjüngt“ aus. Sie möchte selbst nicht mehr auf Glykolsäure, Retinol und Vitamin C verzichten, um nur einige Wirkstoff-Lieblinge zu nennen :).

  26. Vermilion

    Ärgert Euch nicht über kritische und dümmliche Kommentare. Wie hat Henry Wotton (Oscar Wilde) gesagt:
    „Es gibt nur ein Ding in der Welt, das schlimmer ist, als dass über einen geredet wird, nämlich, dass nicht über einen geredet wird.“

  27. Özlem

    Seid froh euch zu haben, was würde ich alles drum geben auch eine Seelenverwandte oder einfach nur ne Schwester zu haben.. Unsere Gesellschaft merkt eben auch nicht, dass uns unterschiedliche Menschen in vieler Hinsicht bereichern. Leben und leben lassen. Ich finde euch genial und bin für die tollen Tipps auch immer dankbar.
    LG

  28. DAS zeigt mir schlichtweg wieder wie hinüber die Gesellschaft doch ist. Nein man darf natürlich nicht mit 30 oder 40 aussehen, wie mitte 25! Sowas geht doch nicht, wie könnt ihr nur… ;-) Meine Güte ich finds so traurig, dass Menschen sich gar nicht mehr frei entfalten dürfen ohne dafür gleich Missgunst zu ernten. Ich fand’s total interessant mal mehr über euch zu lesen, z.B woher das mit den „super twins“ kommt. Eurer Blog ist für mich eine wahre Fundgrube, so wie für sicherlich viele andere auch. Ihr inspiriert mich und spornt mich an, mich wieder mehr meiner Haut zu widmen. Die rastet jetzt nämlich 5 Monate nach Absetzen der Pille vollkommen aus und treibt mich oftmals an den Rand der Verzweiflung. Daher versuche ich jetzt meine persönliche Pflegekonstellation zu finden, damit meine Haut endlich wieder zur Ruhe findet. Ganz ehrlich ich hab nichts dagegen mit 30 irgendwann noch jung und fresh auszusehen, wie die kleine 17 jährige was dagegen hat, tja dann soll sie doch mit ihrer Nivea glücklich werden, zwingt sie ja keiner zur Hautpflege :D Lasst euch da nicht beirren! Ihr seid halt Super ;-) steigender Erfolg erhöht auch den Neid, aber wem erzähl ich das… Ihr werdet es wissen als Soziologinnen.

    Bleibt einfach ihr selbst,
    liebe Grüße,
    Glossy

  29. Hyemi

    Sehr ausdrucksstarkes Gedicht von Annalena! Vor allem das Fazit in Bezug auf die Wahrheit von Worten.

    Das ist euer Blog und hier könnt ihr machen, was ihr wollt. Zumal ihr mit den Inhalten schon vielen Menschen geholfen habt. Und selbst wenn es nicht so wäre – euer Platz, eure Regeln. Allerdings finde ich es wichtig, dass man immer mal wieder aus der Reserve gelockt wird, weil das die Kreativität anregt. Ich ärgere mich schnell, daher finde ich es umso wichtiger, dass ich den Ärger so kanalisiere, dass er sich zum Vorteil für mich umkehrt. Macht ihr mit eurem schönen Post ja eigentlich ähnlich.

    Und als Puppen bezeichnet zu werden, das ist doch ein schönes Kompliment! Die eine Leserin meinte das negativ, der Mann positiv.

    Erfreulich finde ich, dass ihr explizit erwähnt, dass ihr für euch schlank bleiben wollt und jeder für sich selbst entscheiden solle, in welcher Form er sich am wohlsten fühle.

  30. Jessy

    Ich finde die Unterhaltung zwischen den Twins und Lea super schön. Es freut mich, dass Lea den Artikel gelesen hat und sich erneut zu Wort meldete. Lea, für Dich alles Liebe. <3

  31. Antje

    Liebe Super Twins,
    schön, dass ihr eure Ecke des Internets so positiv und voller Offenheit für Austausch, Diskussionen und Versöhnung gestaltet habt, das ist in der heutigen Zeit leider wirklich zu einer Seltenheit geworden. Ich bin das erste Mal auf eurem Blog gelandet, als ich über die hochgelobten und oft empfohlenen Pflegeprodukte von Avene recherchiert habe. Was für ein Aha-Moment war das, als ich eure analytische Herangehensweise kennenlernen durfte! Ebenfalls leider selten in der deutschen Hautpflegeszene… Ich gebe zu, ich dachte dann auch zunächst mal „was sind das für verrückte Hühner?“ (im nettesten Sinne…), aber auf den zweiten Blick überzeugten mich eure Inhalte – und eure Persönlichkeit! Wir haben sicherlich nicht den gleichen Stil (wer hat das schon?), aber ihr seid offensichtlich mit Leidenschaft dabei und wisst, worüber ihr schreibt. Dafür ist euch mein Respekt sicher und ich danke euch für alles, was ich bis jetzt auf eurer Seite gelernt habe. Mein Geldbeutel ist da vielleicht anderer Meinung, aber dafür bestätigt mich ein Blick in den Spiegel jeden Tag auf’s Neue! Macht weiter so!

  32. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Antje,
    danke für dein Feedback! Das motiviert uns ungemein, weiter zu machen! Ja, wir sind schon zwei Hühner und dann haben die noch nen Elch :D Viel Freude weiterhin bei uns und genieß den 1. Advent :-**!

  33. Conny

    Hallo Twins,
    Ihr habt hier gut mal wieder die Dinge zurechtgerückt:

    Gemessen an dem, was sonst für ein Ton im Internet herrscht, war diese Mail ja geradezu noch freundlich, wurde von der Schreiberin, die vermutlich vom üblichen Umgang schon desensibilisiert ist, wohl sogar noch als „konstruktive Kritik“ verstanden. Ich finde es toll, dass Ihr die Verletzung, die so etwas auslöst, klar und extrem deutlich benennt. Ich glaube, der Schreiberin ist da etwas klar geworden. Manches muss man einfach vor Augen geführt bekommen.

    Ich finde dieses Dogma, was in der Gesellschaft vorherrscht, dass man Altern als Schicksal hinnehmen und ihm noch was Gutes abzugewinnen hat, falsch. Es stammt aus einer Zeit, als man auch Krankheit und Schmerz als Gott gegeben, daher irgendwie gut, ansah. Aber wenn man Möglichkeiten hat, das Übel abzuschaffen oder zumindest abzumildern, muss man es nicht hinnehmen und auch noch aus Eigenschutz, um besser damit klar zu kommen, gut heißen. (Es geht selbstverständlich nicht um extreme Schönheits-OPs, die am Ende alles unnatürlich werden lassen, ich hoffe, das ist klar…)

    Ich finde es toll, dass Ihr so viele Menschen an Euren Kenntnissen teilhaben lasst und dafür so viel Zeit und Energie und Liebe aufwendet und Euch auch nicht von Rummäklern den Mut oder die Lust daran nehmen lasst…

    Viele liebe Grüße
    Conny

  34. mate_kosss

    Hallo Ihr 2 :),
    ich sehe es genauso wie Jana – auch ich glaube nicht, dass es Lea bös‘ gemeint hat. Andererseits kann ich euren Ärger über diese missglückte Reduktion euch beide betreffend sehr gut nachvollziehen! Steckt doch in eurem Blog sehr (!!!) viel Arbeit, wovon hier alle profitieren können. Wer das nicht im Vordergrund sieht und wertschätzt, sollte in der Tat weiterziehen.
    Zur Außenwirkung: Auf mich wirkt ihr überhaupt nicht kühl – vielmehr liebenswert zart, fast scheu! Und man spürt euren hohen Anspruch, gut recherchiertes Wissen weitergeben zu wollen, was euch in hohem Maße auszeichnet und glaubwürdig macht! :) Bitte KEINE Blutherzchen mehr haben! Die meisten mich eingeschlossen, finden euch super süß!!! :)

  35. Nona

    Vielleicht, aber auch nur vielleicht, war Leas Kommentar einfach nur ihre ehrliche Meinung. Ein kritischer Gedanke, oder auch Gedankenanstoß, ob und inwiefern Perfektion denn erstrebenswert ist? Das kann man nicht allgemein beantworten, sondern nur jeder für sich selbst…aber Gedankenaustausch dazu sollte meiner Meinung nach möglich sein. Vergesst nicht was ihr als Persönlichkeiten der Öffentlichkeit für eine Wirkung habt… gerade auf junge Mädchen und Frauen. Oder auf unsichere und schüchterne Menschen, wie auch Lea es sein könnte. Sich nicht trauen „fremde“ Menschen auf der Straße anzusprechen hat nicht zwingend etwas mit Feigheit zu tun, sondern einfach auch oftmals mit schlechten Erfahrungen und und und.

    Ihr betreibt einen öffentlichen Blog, nutzt also moderne Medien als Sprachrohr… also müsst ihr auch damit leben, dass andere mit euch über dieses Medium mit euch kommunizieren und nicht von Angesicht zu Angesicht. Das gehört dazu!

    Liebe Grüße!

  36. J.

    Hallo Super-Twins,
    vielen Dank für Eure viele, viele Arbeit, die ihr in den Blog gesteckt habt! Ich finde es vor allem toll, dass Ihr Inhaltsstoffe von Produkten von Rival de Loop, Balea etc. untersucht! Vielen Dank dafür :-)

    Toll, dass hier eine Diskussion über Perfektion, aber auch über Umgang mit anderen enstehen konnte. Ich fand es mutig von Lea, dass sie noch einmal geschrieben hat. Auf der anderen Seite kann ich gut nachvollziehen, wie Menschen ihre Manieren vergessen und Euch „anglotzen“. Das passiert mir auch, weil ich extrem groß bin und „Modelmaße“ habe. Da starren die Leute auch schnell oder schlussfolgern, dass, da ich ja aussehe wie ein „Star“, ich auch keine Sorgen haben würde. Es geht sogar manchmal so weit, dass Leute, die genau wissen, was ich durchgemacht habe und immer noch durchmache, trotzdem neidisch auf mich sind. Es passiert einfach. Man verkörpert irgendeine Form von „Traum“, glaube ich. Das, wovon die Leute überzeugt sind, dass wenn sie es selbst erreichen würden, sie endlich glücklich wären. (Sei es schlank sein, hübsches Gesicht, das komplette Paket wie bei Euch oder eben nur groß-sein. Und wenn man selbst es hat, denken sie, man wäre eben so sehr glücklich.

    Und dann kommen diese Blicke aus denen das Gift sich ergießt. Ich kann mir nur vorstellen wie viel stärker es sein muss, wenn Ihr auch noch zu zweit seid und gleich ausseht und es tut mir echt leid. Dabei unterstützt ihr die anderen Frauen darin, besser auszusehen und das ist etwas wirklich schönes.

    Ich hatte zwar immer den „tollen Körpe“r, aber bin jahrelang wegen meines Gesichts gehänselt worden, wegen Hautproblemen und meinen Gesichtszügen. Durch die viele Recherche sind die Hautprobleme so gut wie weg und meine Gesichtszüge…? Die sind noch da.

    Wenn mir wieder mal jemand sagt, dass ich aussehe wie ein Model, dann lächle ich heute nur und sage danke. Manche finden mich ehrlich schön, aus manchen spricht der Neid. Aber fast niemand weiß, dass ich bin heute manchmal wegen meines Gesichts weinen muss. Wenn ich versucht habe es zu sagen, dann haben die Leute gesagt, ich habe nicht alle Tassen im Schrank, ich sähe doch gut aus. Aber schön sein ist das eine. Jeder will ein bisschen schön sein. Und jeder ist auch schön. Aber man braucht auch die andere Hälfte davon, nämlich sich schön zu FÜHLEN. Es würde mich sehr interessieren, was ihr getan habt oder noch tut um Euch schön zu fühlen. Ich glaube, solche Tipps würden auch Leserinnen wie Lea helfen.

    Genauso würde ich mich sehr über mehr sehr günstige „Schätze“ freuen, vielleicht für jeden Hauttyp? Viele von uns müssen nämlich ihr Geld leider in viele andere Dinge investieren… Ich glaube daher kommt auch das Gefühl, nur ihr könntet Euch „leisten“ so auszusehen, weil Ihr Zeit für Recherche und Geld für bestimmte Produkte habt. Aber man kann ja wirklich auch günstig etwas machen und dabei war Eure Recherche eine Hilfe für mich. :-)

    Viele Grüße und viel Erfolg und bleibt positiv! Wir „Nicht-Starrer“, wir „sehen“ Euch auch, nur auf eine andere, nicht so auffällige Art! <3

  37. J.

    PS: Da ich in Sonnenschutz investiert habe, versuche ich nun an der Nachtcreme zu sparen. Mich würde daher besonders Eure Meinung zu diesem Produkt interessieren (Misch-/Fettige Haut).

    Rival de Loop Revital Q10 Lifting Serum
    http://www.rossmannversand.de/produkt/358754/rival-de-loop-revital-q10-lifting-serum.aspx

    Was haltet Ihr außerdem von Babywaschgel für Körper und Gesicht (nach dem Vorbild von Paula Begouns Waschgel) wie diesem?
    http://www.rossmannversand.de/produkt/65692/penaten-bad-und-shampoo-kopf-bis-fuss.aspx

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.