Garnier Body Oil Beauty Nährende Öl Milch

Garnier Body Oil Beauty Nährende Öl Milch, Bodylotion trockene Haut, Bodylotion Test, Winterpflege Haut, Super Twins Annalena und Magdalena

Garnier Body Oil Beauty Nährende Öl Milch

Wir machen unser Bad winterfest! Der Sommer ist rum, es wird kühler. Unseren Körper verwöhnen wir daher gern mit mehr Pflege. Wir mögen Öle, aber ölig soll es trotzdem nicht sein: Unsere Haut mag es cremig, aber nicht einlullend cremig. Schmierige Bodylotions mögen wir nicht. Unsere Dusch-Routine ist eines: Kurz und knackig. Und genau so geht es auch weiter, wenn wir aus der Dusche steigen. Während unser Elch noch gemütlich in der Wanne plantscht, haben sich seine Elch-Mamas schon trocken gelegt. Sorry, wenn wir unseren Elch so oft erwähnen. Doch er klebt wie Pattex an uns. Das liegt sicher auch an seinen Schweißpfötchen. So ist das mit echtem Polyester-Fell. Gut, dass wir unseren Pelz komplett kahl scheren :D Angetan hat es uns die Garnier Body Oil Beauty Nährende Öl Milch mit vier wertvollen Ölen. Warum? Sie pflegt angenehm, ohne zu fetten. Super!

Unsere Körper Routine

Der Abwasch ist schnell getan. Die Reinigung und Pflege unseres Körpers ist im Vergleich zu unserer Day Routine und Night Routine kurz und knackig: Morgens gibt es eine gründliche Katzenwäsche. Erst abends wird unser Duschvorhang gelüftet. Auch, um den Schmutz des Tages abzuwaschen. In der Dusche: Wir seifen uns nicht von Kopf bis Fuß ein. Unsere Haare waschen wir separat über der Badewanne. Unter der Dusche schenken wir den müffelnden Hautzonen Beachtung: Achseln, Popöchen und Füßlein. Falls wir Sonnencreme am Körper verwendet haben, werden diese Regionen mit eingeschäumt. Sonst nicht. Denn wir sind weder Hochleistungssportler noch arbeiten wir auf dem Bau. Unser Verschmutzungsgrad hält sich in Grenzen. Daher sieht unsere Körper Routine wie folgt aus:

1. Nackig machen :D

2. Warm abduschen.

3. Reiniger in den Händen aufschäumen.

4. Achseln, Popöchen und Füßlein einschäumen.

5. Wieder warm abduschen.

6. Abtrocknen.

7. Eincremen. Fertig.

8. Unserem Elch beim Planschen zusehen – unbezahlbar!

Bodylotion

Wir lieben Bodylotions mit und ohne Glykolsäure (AHA). Es kommt auch immer darauf an, worauf unsere Haut gerade Lust hat. Unser Dauergast ist die Dermasence AHA Body & Face Lotion mit 10% AHA und 3% Urea. Sie gehört bei uns zur Standardausrüstung. Wir verwenden sie fast täglich, gerne auch punktuell, z.B. für die Schulterpartie oder Füßlein, Tschüss Schrundensalbe und Hornhautraspel. Ansonsten nutzen wir Bodylotions quer Beet. Diesmal ist es die Garnier Body Oil Beauty Nährende Öl Milch, die wir näher unter die Lupe nehmen.

Garnier Body Oil Beauty Nährende Öl Milch, Bodylotion trockene Haut, Bodylotion Test, Winterpflege Haut, Super Twins Annalena und Magdalena

Garnier Body Oil Beauty Nährende Öl Milch

Preis

400ml ab 4,50 € über Amazon

Besonderheit

Angereichert mit vier nährenden Ölen

Hauttypen

Normale bis trockene Haut

Hautprobleme

Feuchtigkeitsmangel

Konsistenz und Geruch

Die Garnier Body Oil Beauty Nährende Öl Milch hat eine cremige, weiche Textur. Trotz Reichhaltigkeit fettet sie bei uns nicht. Eine schöne Wohlfühlpflege für den ganzen Körper. Die Milch ist reizarm beduftet ohne allergene Duftstoffe. Allerdings riecht sie sehr stark nach einer Blumenwiese. Die Bodylotion duftet ähnlich wie das L’oreal Öl Richesse Reinigungsöl. Die Pflegeleistung ist sehr gut, doch der Duft könnte dezenter sein.

Ist eine Bodylotion zwingend notwendig?

Bodylotion gehört bei uns nicht zwingend zur Körper Routine hinzu. Wir neigen weder zu gespannter noch trockener Haut. Wir könnten theoretisch nach dem Duschen auf eine Bodylotion verzichten. Uns ist das bereits passiert, weil wir vergessen haben, uns einzucremen. Es spannte nix. Vielleicht liegt das auch daran, weil wir es mit unserer Körperpflege nicht übertreiben. Täglich in einem Meer von Schaum zu versinken, finden wir überflüssig. Genauso wie sich vom Scheitel bis zur Sohle dick einzucremen, es sei denn man leidet unter einer Hautkrankheit, die entsprechend behandelt werden sollte. Manch einer könnte meinen, wir vernachlässigen unseren Körper, weil wir einen mega großen Aufwand bei unserer Day Routine und vor allem bei unserer Night Routine betreiben. Der Grund für unsere ausgedehnte Gesichtsroutine liegt in der Anatomie der Falte:

Anatomie der Falte

Vielleicht ist es für Sie neu zu erfahren, dass Muskeln nur im Gesicht und nirgendwo anders am Körper Falten hervorrufen. Unsere Gesichtsmuskeln sind einzigartig. Während andere Muskeln einen Knochen mit dem anderen verbinden und so für unsere Beweglichkeit sorgen, hängen die Gesichtsmuskeln zwar auch am Knochen, sind aber gleichzeitig direkt mit der Haut verbunden. Deshalb zerrt der Muskel jedes Mal, wenn Sie lächeln oder böse schauen, von innen an der Haut und bildet eine Falte. Quelle Dr. Adrienne Denese: Dr. Denese’s Geheimnisse für zeitlos schöne Haut. S. 79.

Garnier Body Oil Beauty Nährende Öl Milch, Bodylotion trockene Haut, Bodylotion Test, Winterpflege Haut, Super Twins Annalena und Magdalena

Inhaltsstoffe

Aqua/Water, Petrolatum, Glycerin (feuchtigkeitsspendend), Paraffinum Liquidum/ Mineral Oil, Cetearyl Alcohol (guter Fettalkohol), Dimethicone (Silikone, geschmeidig machend), Butyrospermum Parkii Butter/ Shea Butter, Argania Spinosa Oil/Argania Spinosa Kernel Oil, Caprylyl Glycol (feuchthaltend), Carbomer (emulgierend), CI 14700 / Red 4, CI 19140 / Yellow 5 (kosmetische Farbstoffe), Glyceryl Stearate (geschmeidig machend), Macadamia Ternifolia Seed Oil, Palmic Acid, PEG-100 Stearate (geschmeidig machend), Phenoxyethanol (Konservierungsstoff), Prunus Amygdalus Dulcis Oil/ Sweet Almond Oil, Rosa Rubiginosa Seed Oil, Sodium Hydroxide (reguliert pH-Wert), Stearic Acid (geschmeidig machend), Tocopherol (Vitamin E, Antioxidans, nur noch gering: verhindert das Ranzigwerden der Creme), Parfum/Fragrance (reizarm, nicht allergen).

Nährende Pflege

Die Garnier Body Oil Beauty Nährende Öl Milch setzt auf vier nährende Öle, und zwar: Argan-, Macadamia-, Mandel- und Rosenöl. Was diese Öle auszeichnet, erklären wir kurz:

  • Argania Spinosa Oil/Argania Spinosa Kernel Oil:

Pflegendes Öl, das Linolenic Acid (Omega-3-Fettsäure) enthält: Hochwirksame Lipide, die bereits in kleinen Mengen wirksam sind und die Lipidbarriere der Haut aufbauen, sie geschmeidig halten, die Zellkommunikation und Wundheilung fördern. Sie fungieren als Weichmacher, Antioxidantien und Zellregulatoren.

  • Macadamia Ternifolia Seed Oil:

Macadamianussöl hält die Haut weich und geschmeidig und wirkt Trockenheit entgegen.

  • Prunus Amygdalus Dulcis Oil/ Sweet Almond Oil:

Mandelöl pflegt ideal trockene Haut. Es enthält einen hohen Anteil ungesättigter Fettsäuren, wie Öl- und Linolsäure.

  • Rosa Rubiginosa Seed Oil:

Wildrosenöl ist gerade bei trockener Haut eine Wohltat. Es pflegt die Haut, hält sie weich und geschmeidig. Zum Wildrosenöl zählen folgende INCI-Bezeichnungen: Rosa Mosqueta, Rosa Canina und Rosa Rubiginosa (Rose) Hip Oil. Der Gehalt an Vitamin-A-Säure ist fragwürdig und wenn überhaupt nur in Spuren enthalten. Ein Öl dieser Art ersetzt keine Retinoide, wie Retinol oder Tretinoin. Gern gehypt wird das Pai Rosehip Oil. Sorry, es kommt leider nicht im Entferntesten an die Wirkung eines Retinoids heran. Zur Hautpflege eignet sich Wildrosenöl super, da es die Regeneration der Haut wunderbar unterstützt. Weitere super Infos gibt es hier Olionatura: Wildrosenöl

Die Garnier Body Oil Nährende Öl Milch enthält zusätzlich:

  • Glycerin:

Hautähnlicher Inhaltsstoff, der reparierend und feuchtigkeitsspendend wirkt.

  • Butyrospermum Parkii Butter/ Shea Butter:

Sheabutter ist reich an ungesättigten Fettsäuren (Linol-, Öl-, Palmitin- und Stearinsäure): Hochwirksame Lipide, die bereits in kleinen Mengen wirksam sind und die Lipidbarriere der Haut aufbauen. Sie halten die Haut geschmeidig, fördern die Zellkommunikation und helfen bei der Wundheilung.

Okklusiveffekt hindert Feuchtigkeit am Verdunsten

Okklusion bedeutet Abdichtung der Haut durch einen (Fett-)Film. So wird die hauteigene Feuchtigkeit eingeschlossen und am Verdunsten gehindert. Ideal im Winter, da die Haut durch Kälte und Heizungsluft schneller austrocknet. Okklusiv wirken u.a. Mineralöl, Petrolatum, Fettalkohole und Silikone. Daher zählt die Eucerin Aquaphor zu unseren SOS-Rettern in eisigen Zeiten. Sie hat uns zudem über so manchen Sonnenbrand in der Tube hinweggeholfen, ausgelöst durch starke 1% Retinol. Mineralöl und Vaseline werden als die sichersten und die am wenigsten irritierenden Stoffe bezeichnet, die die Haut nicht ersticken. Silikone besitzen eine besonders feine Textur und kaschieren optisch Fältchen und Narben. Einen leichteren Okklusiveffekt haben Pflanzenöle und Buttern. Voll von ihnen ist unser grüner, veganer Liebling, der Earth Sourced Moisturizer. Okklusive Stoffe fungieren zudem als Weichmacher. Zu ihnen zählen auch Ceramide, Wachse und Fettsäuren. Sie füllen optisch poröse Hautstellen auf und schützen die Haut vor Feuchtigkeitsverlust. Unser Geheimtipp: CeraVe Facial Moisturizing Lotion. Auch über Ebay zu ergattern. Sie enthält Hyaluronsäure, Ceramide und Niacinamide. Wir verwenden sie bereits als Nachtpflege, auch als Augencreme, da parfumfrei. Viel Spaß beim Pflegen!

Garnier Body Oil Beauty Nährende Öl Milch, Bodylotion trockene Haut, Bodylotion Test, Winterpflege Haut, Super Twins Annalena und Magdalena

Pro
  • Für normale bis trockene Haut geeignet.
  • Vier wertvolle Pflanzenöle verwöhnen die Haut.
  • Glycerin und Sheabutter runden die Pflegeleistung ab.
  • Petrolatum und Mineralöl erzeugen einen Schutzfilm.
  • Die hauteigene Feuchtigkeit wird am Verdunsten gehindert.
  • Wohltuende Winterpflege, ohne Fettfilm.
  • Reizarm parfümiert. Blumiger Duft.
  • Ohne Alkohol und allergene Duftstoffe.
Contra
  • Trotz reizarmer Beduftung ist uns der Duft der Garnier Body Öl Milch etwas zu blumig.

Unser Fazit

Wir sind keine langen Warmduscher, mögen es kurz und knackig. Wir legen größeren Wert auf eine gezielte Anti-Aging Gesichtspflege. Grund: Unser Körper kann keine Falten bekommen. Das liegt in der Anatomie der Falte begründet. Noch dazu haben wir eine unkomplizierte Körperhaut, die weder spannt noch juckt. Wir mögen es daher vielfältig bei Bodylotions und sind nicht abgeneigt, wenn es zart und sinnlich duftet, am liebsten reizarm: Die reizarme Beduftung ist hier der Fall. Aber zart? Der Duft ist für unser Näschen zu blumig. Es gibt Blumen und Blumen. Diese sind uns etwas zu stark. Von der Pflegeleistung sind wir dagegen voll und ganz zufrieden: Die Garnier Body Oil Beauty Nährende Öl Milch pflegt unsere Haut, ohne störenden Fettfilm. Kurzum: Eine nährende Pflegemilch mit schwerem Blumenduft.

Ist euer Badezimmer schon herbsttauglich?

Super Twins Annalena und Magdalena

Das könntest Du auch lieben

25 Kommentare

  1. David

    Hi my icecrems :-* :-*:-* how are you magdalena(my breakfast) and annalena(my chocolate)? Hope you are doing great.
    I wanted to tell you, last time when I left a comment here,I didn’t get any notification from your site. is it because of settings? or your domain? After I checked my comment, I noticed that you replied it.

    Take care sweethearts
    Eat you every day lol ha ha ha
    Have a wonderful fall

  2. Kristina

    Am Körper bekommt man viele, hässliche Falten wenn man älter ist!

  3. Eva-Maria

    Danke, danke, danke, Ihr seid super! Bin zwar auch nicht so die Eincremekönigin (dusche wie ihr nur sehr kurz), aber eine gute Bodylotion ist schon was Feines. Verwende vor allem die Bodylotions von PC (AHA und Retinol), allerdings nur ungern für den gesamten Körper. Hatte mir nun die sebamed Trockene Haut Body Lotion Omega 12% (Aqua, Carthamus tinctorius seed oil, Sesamum inidcum seed oil, Tocopheryl Acetate, Sorbitol, Lauryl Glucoside, Polyglyceryl – 2 Dipolyhydroxystearate, Sodium Polyacrylate, Lecithin, Caprylic / Capric Triglyceride, Ascorbyl Palmitate, Glyceryl Stearate, Citrate, Glycerin, Sodium Citrate, Parfum, Phenoxyethanol, Sodium Benzoate) gekauft, aber die hier ist viel besser und vor allem auch günstiger, was bei Bodylotions ja doch irgendwie keine unwichtige Rolle spielt.

    Meine Erfahrung ist leider, dass die meisten Bodylotions zu sehr duften – das muss man anscheinend in Kauf nehmen.
    Liebe Grüße und besten Dank
    Eva-Maria

  4. Super Twins Annalena und Magdalena

    Hey Sweetie,
    if you write a comment, you can click the small box „Notify me of follow-up comments via email.” We hope that will help you. It is fall in Germany, a great melancholic time. But it rains all the time. That is bad :(. So enjoy the sun in California… Big hug :-**!

  5. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Kristina,
    oh nein! Dann empfehlen wir dir unsere Day und Night Routinen für deinen Körper.
    Wir sind gespannt, wann unsere Füßchen die ersten Krähenfüße bekommen :P.

  6. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Eva-Maria,
    ja, genau. Zu unserer Day und Night Routine gehören Gesicht, Hals und Dekolleté. Alles, was von da an abwärts geht, wird normal eingecremt, ohne größeren Aufwand. Die Bodylotions von Paula sind wahre Anti-Aging Knaller, besonders die Bodylotion mit Retinol. Sie ist ideal für Hals, Dekolleté und Schultern, natürlich auch für das Gesicht. Sie steht bereits auf unserer Wunschliste und wir werden sie bei der Glamour Shopping Week ab 2.10. eintüten :D Dann gibt es 20% Rabatt und Gratis-Versand (Shoppingcode ist GLAMOUR2015). Das lohnt sich mal wieder *händereib*.

    Der Duft könnte bei der Garnier Bodylotion zwar dezenter sein, aber ansonsten ist sie von der Pflegeleistung wirklich super. Die Verpackung ist so schön goldig. Da haben wir einen anderen, passenderen Duft erwartet. Wir verwechseln zuhause schon immer Loreal mit Garnier, da das Loreal Reinigungsöl auch so sehr nach Blumenwiese riecht und beide von der Verpackung goldig sind. Wir sind gespannt, wie dir die Garnier Bodylotion gefällt. Vielleicht sagt dir der Duft mehr zu als uns :).

  7. Kristina

    Hallo liebe Super Twins, ich hätte auch nicht gedacht, dass ich bei der gute Pflege, die ich jahrelang jeden Tag veranstaltet habe mal Falten am Körper bekommen würde. Trotz Sport und guter Pflege mit guten Ölen oder Bodylotion habe ich z.B. an den Oberarmen Falten bekommen. Das haben z.B. auch viele Promis, die sich die Oberarme deshalb straffen lassen. Habt Ihr davon noch nichts gehört? Ihr seid da leider nicht auf dem Laufenden. Ich möchte mich aber da auch nicht weiter drüber auslassen denn veralbern braucht man deshalb eigentlich niemanden. Noch ein Wort zu Eurer Meinung von Mineralöl: Es kleistert die Haut zu, ist meist verunreinigt und deshalb sehr umstritten hier mal ein Link zdf.de/volle-kanne/stiftung-warentest-mineraloele-in-kosmetika-38649884.html Ist aber ist schön billig in der Herstellung. Ich wünsche Euch ‚Expertinnen‘ noch einen schönen Tag !

  8. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Kristina,
    es ist selbsterklärend: Die Mimik im Gesicht haben wir nicht am Körper. Hängende Haut, das sind keine Falten per se, wie du sie im Gesicht bekommst. Deine Arme können nicht lächeln oder die Stirn runzeln. Siehe gern dazu nochmal das Zitat von Dr. Denese „Anatomie der Falte“. Wenn jemand z.B. starke Gewichtsschwankungen hatte, dann kann hängende überschüssige Haut zurückbleiben. Das sind ebenfalls keine Falten. Die Schwerkraft tut ihr Übriges dazu. Schwaches Bindegewebe, Cellulite etc. sind ebenfalls keine Falten.

    Mineralöl ist unser SOS-Retter und dass es günstig ist, ist kein Geheimnis, siehe dazu gern unsere Review zu unserem Liebling, die Eucerin Aquaphor: http://super-twins.de/2015/05/19/eucerin-aquaphor-gegen-trockene-haut/. Die Stimmen, die dafür und dagegen sind, sind uns bekannt. INCI-Listen findest du in den Reviews. So kannst du am Ende selbst entscheiden, ob du Produkt X auf der Haut haben möchtest oder nicht.

    Unsere Antwort ist ernst gemeint: Unsere Day und Night Routine ist eine super Anti-Aging Routine. Warum dann nicht auch am Körper anwenden? Wenn du unseren Humor nicht teilst bezüglich der Krähenfüße, dann leidest du anscheinend sehr unter deinem Körperfaltenproblem. Das können wir nicht riechen, wenn du einen derart kurzen, allgemeinen Kommentar schreibst. Wenn das für dich ein sehr persönliches Thema ist, hättest du konkreter werden müssen. So gleicht dein kurzer Kommentar eher einem jungen Schüler, der in die Klasse rein ruft.

  9. Kristina

    Liebe Twins, ich hatte Eure Beiträge immer gern gelesen und fand vieles gut und umfangreich, Danke für Eure Mühe.
    Dass Ihr nur die Mimikfalten meint habe ich wahrscheinlich überlesen, aber ich denke, dass Falten allgemein nicht schön sind, außer Lachfalten :-). Ich hatte meinen 1. Kommentar so kurz gefasst, weil er meiner Meinung ja sachlich stimmt, warum soll man da lange schreiben. Zum Glück habe ich im Gesicht wehr wenig Falten – gute Pflege – obwohl ich schon 62 Jahre bin. Ich habe sehr viel Ahnung von Kosmetik und deshalb fand ich ja auch Eure meisten Beiträge – bis auf Erdöl oder einige Konservierungsstoffe – immer hervorragend. Aber ich fühle mich nicht gut bei der Konversation hier und das ist ja nicht der Sinn. Vielen Dank, dass Ihr meine Kommentare veröffentlicht habt.
    Ich wünsche Euch alles Gute!

  10. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Kristina,
    „Hässliche Falten Ausrufungszeichen“ was will man mit so einem Kommentar bezwecken…
    Dein Kommentar klingt nun mal nicht wie ein Kommentar einer 62-Jährigen. Unsere Mutter ist auch Ü60, würde so einen Kommentar nicht verfassen. Für uns klingt er leider nach einem Schüler, der in die Klasse rein ruft. Jetzt schaffst du es, uns mit „Liebe Twins“ anzureden. Wir können zwischen den Zeilen lesen. Du schreibst, dass dein kurzer Kommentar sachlich ist. Sachlich kommt er leider nicht rüber, sondern schroff und patzig. Das ist unser Feedback an dich. Kaum ist unser Artikel online, kommt so ein Kommentar. Und da schreibst du, dass du dich bei der Konversation gerade nicht wohl fühlst. Wie sollen wir uns fühlen, wenn wir morgens so einen Kommentar vorfinden? In unserer Review stecken Stunden an Arbeit. Herzblut, nennen wir das. Du schreibst, dass du gerne unseren Blog liest. Das konnten wir an dem Kommentar nicht erkennen und konstruktive Kritik sieht anders aus.

    Auch herrscht hier eine Informationsasymmetrie, denn wir konnten anhand deines Kommentars nicht ablesen, wer hinter dem Namen „Kristina“ steckt. Alter, Geschlecht, Nachname etc. sind für uns nicht ersichtlich. Du weißt hingegen, wie wir aussehen, heißen, wie alt wir sind etc. Wenn man anonym ist, kann man schnell einen Kommentar dieser Art raushauen.

    Es geht in unserer Review um eine schöne Bodylotion. Schade, dass darüber kein Wort verloren wird. Wir haben den Eindruck, dass förmlich nach dem Haar in der Suppe gesucht wird. Schade.

  11. Moosröschen

    Nun hört auf zu zanken, das gibt nur Falten! ;-)

    Ich lese seit einigen Wochen brav euren Blog und habe auch schon einige Tipps bezüglich der Gesichtshautpflege übernommen. Auch die von euch empfohlenen Körperpflegeprodukte wie Dermasence AHA Face and Bodylotion und PC Bodytreatment mit Retinol verwende ich.

    Da ihr ja immer so experimentierfreudig seid, würde ich gerne wissen, ob ihr schon mal Microneedling getestet habt. Denn damit könnte man ja ein noch besseres/glatteres Ergebnis erzielen, sei es im Gesicht oder am Körper… Was haltet ihr davon? Gerne würde ich darüber einen Review lesen! ;-)

    Liebe Grüße

  12. Nina

    Kristina, die „Falten“ am Körper entstehen, wie die Super Twins es schon erwähnt haben durch ein schwaches Gewebe, Schwerkraft und Gewichtsschwankungen. Hinzu kommt natürlich die Schädigung durch UV-Strahlung. Hängende Haut entsteht nicht durch körperliche Muskelbetätigung, wie dies im Gesicht der Fall sein kann. Denn sonst könnten wir solche „Falten“ am Körper einfach mit Botox behandeln, was bei „Falten“ welche durch hängende Haut im Gesicht hervorgerufen wurden, auch nicht mehr geht.

    Zum Beispiel Knie und Ellbogen können unter der ständigen Dehnung in Mittleidenschaft gezogen werden, da unsere gesamte Haut im Alter nicht mehr so elastisch ist, somit eher hängt und diese Stellen „faltig“ aussehen können, aber nicht durch die Muskelbetätigung selbst entstehen. Bei einem stabilen Gewicht plus eines gesunden Lebensstils sollte dies nur leichte Auswirkungen haben und so wird ein Lifting überflüssig. Die Hautparteien, die immer gut vor der Sonne geschützt waren, können dementsprechend auch noch mit 60 gut aussehen.

    Nun zum tollen Beitrag. Werde diese Lotion vielleicht auch mal Ausprobieren für Momente, wo es mal schneller gehen muss. Obwohl keine Lotion mich, für meine eher trockene Haut, wirklich überzeugt hat, seit ich eine DIY BodyButter herstelle. Dazu mixe ich einfach Shea, Cacao, Kokos, Jojoba und Öle, welche einen hohen Anteil an Linolsäuren haben. Zieht dann doch noch relativ schnell ein und meine Haut hat tatsächlich auch noch nach Tagen einen tollen glow, was mir früher als unmöglich zu erreichen schien!

  13. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebes Moosröschen,
    dein Wunsch ist uns Befehl :).

    Microneedling ist ein interessantes Thema. Gerade auch weil ein männlicher Leser, Kai, sich dazu bereits sehr ausführlich geäußert hat. Wenn du magst, lies dir seinen Kommentar bzw. unseren Austausch dazu in folgendem Artikel durch: http://super-twins.de/2015/03/29/paulas-choice-clinical-1-retinol-treatment/ Er hat es sehr gut in seinem letzten Kommentar vom 23. August 2015 erläutert, so dass man sich einen sehr guten Eindruck davon verschaffen kann :). Für uns käme ein Microneedling höchstwahrscheinlich nur beim Arzt in Frage, da wir davor doch großen Respekt haben und Angst haben, dass wir evtl. unwissentlich „zu tief“ oder „falsch“ rollen. Auch wäre ein Arzt für uns eine ideale Anlaufstelle, um Fragen fachmännisch zu klären. Kai hat uns jedenfalls sehr neugierig darauf gemacht! Es wird bestimmt irgendwann ein Thema auf unserem Blog werden. Danke auch für deine Anregung. Darüber freuen wir uns immer sehr, da wir uns gern anstecken lassen :).

  14. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Nina,
    super erklärt :). Doppelt lieben Dank dafür!

    Deine DIY Bodybutter hört sich mega lecker und vor allem super pflegend an. Da könnten wir jetzt schon drin baden. Wir haben in punkto Selberrühren bisher keine Erfahrungen und sind diesbezüglich wohl auch etwas faul. Wir kaufen gern „Fertigprodukte“, was allerdings nur bei Kosmetika der Fall ist. Beim Essen mögen wir es frisch :), wobei ein Mc Donalds Besuch auch schon mal vorkommen kann… Man kann sich ja nicht alles verkneifen.

  15. marci

    Ohhhh ein super Tipp. Die Bodymilk kenne ich noch gar nicht. ♡ Aktuell benutzte ich die Balea Med Totes Meer Bodylotion. Die ist suuuuuper. Ohne Parfüm oder Alkohol. Sie hat eine feste balsamartige Konsistenz zu Beginn aber sie zieht dann ultra schnell ein. Vielleicht etwas für eure „Winterhaut“. Xoxo

  16. marci

    AQUA | GLYCERIN | GLYCERYL STEARATE CITRATE | METHYLPROPANEDIOL | CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE | ISONONYL ISONONANOATE | MYRISTYL MYRISTATE | STEARYL ALCOHOL | DIETHYLHEXYL CARBONATE | MARIS SAL | POLYGLYCERYL-3 METHYLGLUCOSE DISTEARATE | UREA | ETHYLHEXYLGLYCERIN | NIACINAMIDE | HYDROGENATED COCO-GLYCERIDES | XANTHAN GUM | CAPRYLYL GLYCOL | CAPRYLHYDROXAMIC ACID | SODIUM CARBOMER | TOCOPHEROL. 

    Hier die Incis. Sogar etwas Niacinamide drin :)) a bissl.

  17. Super Twins Annalena und Magdalena

    Lieber Marci,
    oh, wir haben von Balea und auch von einer anderen Marke Totes Meer Salz Produkte hier. Die Balea Med Totes Meer Bodylotion haben wir uns sogar schon vor einigen Monaten gekauft, aber sie ging in unserer Beauty Kiste unter :). Daher hat die Garnier Bodylotion den Vortritt bekommen. Wir planen zwei Bodylotions und zwei Gesichtscremes miteinander zu vergleichen, die allesamt auf Totes Meer Salz setzen. Das werden wir in naher Zukunft in Angriff nehmen. Hätte der Tag doch mehr Stunden! Danke für deinen Tipp :-**!

  18. marci

    Das stimmt ihr braucht noch Mitarbeiter :)

  19. Eva-Maria

    Hallo Annalena und Magdalena,
    danke nochmal für den Tipp. Ist echt ein gutes Produkt. Ich mag die Pflegeleistung, es zieht schnell ein, der Pumpspender ist irrsinnig praktisch, selbst die Hände kleben danach nicht und, obwohl ich Düfte sonst gar nicht mag, finde ich den eigentlich nicht unangenehm und durchaus dezent. Da hatte ich schon Schlimmeres im Badezimmer stehen. :)
    Liebe Grüße
    Eva-Maria

  20. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Eva-Maria,
    so sind die Geschmäcker verschieden :). Freut uns, dass sie dir gefällt!

  21. Franziska

    Oh ja, auf die Meersalzprodukte bin ich gespannt!

  22. Roswitha Brauer

    Liebe Twins,
    Ich bin mit meinen 63 Jahren sicher nicht interessant für Euch, habe aber eine ganze Menge Erfahrungen in Sachen Hautpflege. Ich hatte immer unreine, gerötete, gereizte Haut, furchtbar!!! Ich habe alles probiert, konventionelle Kosmetik, Naturkosmetik, teure, billige, mittlere, einfach alles! Ich stimme Euch zu, Naturkosmetik ist auch nicht das Non Plus Ultra. Zurzeit benutze ich Dermaviduals und komme damit sehr gut zurecht, die Seren sind sehr schön. Der Alkohol ist nicht denaturiert, er soll lt. Hersteller die Haut nicht austrocknen, tut er bei mir auch nicht. Die Seite Dermaviduals ist sehr gut, alles ist erklärt und nachvollziehbar. Mir gefällt es, das nur wenige, aber für die Haut wichtige Inhaltsstoffe und kein Parfüm oder ätherischen Öle enthalten sind. Ich habe keinerlei Hautreizungen und da man den Fettgehalt der Basiscreme selbst auswählen kann, ist es möglich, genau die richtige Creme zu finden. Ich mag keine schädlichen Inhaltsstoffe wie Petrolatum, Silikon, Parabene, PEGS u. ä. Einfache, wirkungsvolle Kosmetik bekommt man da, die die Barriereschicht erhält bzw. wieder aufbaut und so für eine gesunde Haut sorgt! Meiner Haut hat diese Pflege sehr gut getan! Das soll keine Werbung sein, hilft aber vielleicht denen, die bisher noch nichts für sich gefunden haben.
    Liebe Grüsse
    R. Brauer

  23. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Roswitha,
    Dermaviduals ist uns nicht unbekannt :). Wir zitieren Dr. Hans Lautenschläger sehr gern, auch in unserem Experten-Artikel über Alkohol. Es gibt dort sehr gute Produkte. Leider kann man sie nicht im Internet bestellen, sondern nur in ausgewählten Kosmetikinstituten erwerben. Danke für dein Feedback. Bei uns ist jeder herzlich willkommen, der sich mit Hautpflege näher auseinandersetzen möchte: Das Alter spielt dabei keine Rolle :).

  24. Janine

    Hallo Ihr Lieben,
    Ich beschäftige mich noch nicht so lange mit dem Inhaltsstoffe. Daher bin ich recht verunsichert. Wenn ich mir z.B die Bewertung von Codecheck zu der Creme anschaue. Weil hier einige bedenkliche Stoffe aufgezählt werden. Könnt ihr mir helfen und etwas dazu sagen?
    Danke im voraus.
    Janine

  25. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Janine,
    bezüglich Codecheck wurden wir schon öfters gefragt, daher widmen wir Codecheck einen Platz in unseren Super FAQ: http://super-twins.de/super-faq/ Uns geht es bei Inhaltsstoffen vorrangig um den Nutzen für die Haut. Codecheck geht es vorrangig um den Umweltaspekt. Doppelt liebe Grüße :).

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.