UVA Schutz: Macht der Hype um höhere PPD Werte Sinn?

UVA PF, PPD Wert Sonnenschutz, Sonnencreme Test, UVA Schutz PPD, UVA Strahlen, Bioderma Photoderm, Super Twins Annalena und Magdalena

UVA Strahlen: Der Hype um PPD Werte

UVA Strahlen sind gefährliche Altmacher. Es verwundert daher nicht, dass höhere PPD Werte in aller Munde sind. PPD oder UVA-PF meint den UV-A Schutzfaktor. Doch was sagt er aus? Wir haben den Eindruck, viele wissen gar nicht, was sie mit einem PPD Wert anfangen sollen. Wir wurden bei unserer Ladival Review gefragt, ob der UVA-Schutz bekannt sei. Diese Frage gab den Ausschlag, diesen Artikel zu schreiben. Augenscheinlich ist einigen die Bedeutung von LSF und UVA-Symbol nicht richtig bekannt. Das möchten wir heute ändern! Die meisten wissen, dass höher gleich besser ist. Und weiter? Wieviel besser ist ein PPD 10 im Vergleich zu PPD 30? Was sagen diese Zahlen aus? Woran könnt ihr auch ohne PPD Wert erkennen, wie hoch der UV-A Schutz ist? Es ist einfacher als gedacht. Wir rechnen mit dem Hype ab und schmeißen dafür lediglich unseren Taschenrechner an. Doch bevor wir rechnen, klären wir kurz ein paar Begriffe:

UV-B Schutz bzw. LSF

Der Lichtschutzfaktor (LSF) oder Sun Protection Factor (SPF) bezieht sich auf die UV-B Strahlung: B wie Brand. Der LSF verlängert die Eigenschutzzeit der Haut um den Faktor auf der Tube, sofern die Sonnencreme dick genug aufgetragen wird, Stichwort 2-Finger-Regel. Wir sind Hauttyp II und dürfen ohne Sonnencreme max. 20 Minuten in der Sonne bleiben, ohne einen Sonnenbrand zu riskieren. Ein LSF 30 verlängert unsere Eigenschutzzeit um das 30fache: 20 x 30 = 600 Minuten = 10 Stunden. Die verlängerte Eigenschutzzeit sollte nur zu 60% ausgenutzt werden, da keine Sonnencreme 100%igen Schutz bietet. Sonnenbrände sind schmerzhaft und sollten möglichst ganz vermieden werden. Die Haut hat ein Elefantengedächtnis und merkt sich jeden, wirklich jeden Sonnenbrand. Hautkrebs ist die schlimmste Folge.

UV-A Schutz bzw. PPD

Neben einem guten UV-B Schutz sollte eine Sonnencreme vor altmachenden UV-A Strahlen schützen, Stichwort A wie Aging. Ein Grund mehr, sich für eine Sonnencreme zu erwärmen, das ganze Jahr über. Bedenkt: Im Gegensatz zu UVB Strahlen sind UVA Strahlen das ganze Jahr über fast gleich stark. Sie gelangen tiefer in die Haut, weshalb sie lautlose Kollagenkiller sind. Lautlos, weil sie keine Schmerzen auslösen, wie Sonnenbrand. Bedenkt: Fast 80% der Hautalterung wird durch UV-Strahlen verursacht! Daher spricht man auch von Photoaging. Woran lässt sich der UVA Schutz ablesen?

UVA, Sonnenschutz

Hauptmerkmal ist das UVA Symbol im Kreis: Laut EU-Empfehlung entspricht der UVA-Schutz mindestens 1/3 des UVB-Schutzes. Neben dem UVA-Kreis geben manche Hersteller zusätzlich den genauen UVA Schutz an: Es handelt sich um den UVA-PF (UVA Protection Factor) oder PPD (Persistent Pigment Darkening).

Bioderma und La Roche-Posay geben diese Werte an. La Roche-Posay fällt für uns durch: Zu viel Alkohol. Nur die Anthelios XL LSF 50+ Gel-Creme kommt ohne aus. Ihr PPD beträgt 31. Laut EU-Empfehlung entspricht ein Drittel von 50+ (mind. LSF 60) mindestens PPD 20. Während PPD 31 fast 97% an UVA Strahlen blockt, blockt PPD 20 bereits 95%. Der Unterschied? Nur 2%. Wir testeten eine Probe der Gel-Creme: Die Konsistenz war leider nicht tragbar. Von Bioderma probierten wir das Photoderm AKN Mat Fluid SPF 30 mit UVA 13 und die Photoderm AR SPF 50+ mit UVA 33. Die getönte AR Creme hat für uns die Nase vorn. Leichte Tönung, zarte Textur, starker Schutz.

Entscheidend ist der LSF

Beim Kauf eines Sonnenschutzmittels ist der LSF entscheidend. Woran könnt ihr jetzt den UV-A Schutz ablesen? Bei europäischen Sonnencremes ist es das UVA-Symbol im Kreis. In UK gibt es das Boots Star Rating System und in Japan die PA Kennzeichnung. Beide erklären wir bereits in unserem Experten-Artikel über Sonnenschutz. Sie klammern wir hier aus. Wie bereits erwähnt, meint das UVA Symbol im Kreis, dass der UVA Schutz (PPD) mindestens 1/3 des UV-B Schutzes (LSF) entspricht. Jetzt wird es spannend, denn jetzt rechnen wir ab:

Wie errechnet ihr den UV-A Schutz?

Als Beispiel nehmen wir LSF 30. Auf der Tube befindet sich das UV-A Symbol im Kreis. Der UV-A Schutz (PPD) beträgt somit mindestens 10, denn das ist ein Drittel von 30. Da es sich um einen Mindestwert handelt, kann dieser Wert höher sein. Der Wert sagt einiges über den UV-A Schutz aus, denn dieser lässt sich leicht errechnen:

LSF 30 und somit mindestens PPD 10

Rechnung: 100 – 100 / 10 = 90%

Das heißt, dass 90% der UVA Strahlen geblockt werden. Da es sich um einen Mindestwert handelt, kann dieser höher sein. Nehmen wir LSF 50. Ein Drittel sind 16,67.

LSF 50 und somit mindestens PPD 16,67

Rechnung: 100 – 100 / 16,67 = 94%

Es werden also 94% der UVA Strahlen geblockt. Da es sich um einen Mindestwert handelt, kann dieser höher sein. Es wird spannend: Wir verdoppeln den PPD Wert auf 33. Klingt viel, oder? Das Ergebnis ist ernüchternd:

PPD 33

Rechnung: 100 – 100 / 33 = ca. 97%

Das sind im Vergleich zu PPD 16,67 nur 3% mehr, obwohl sich der PPD Wert verdoppelt hat. Wir verdreifachen den PPD Wert: 16,67 x 3 = PPD 50.

PPD 50

Rechnung: 100 – 100 / 50 = 98%

Betrachten wir den PPD Wert 16,67, der 94% der UVA Strahlen blockt, ist es interessant, dass PPD 50 nur 4% mehr blockt. Das sind im Vergleich zu PPD 33 sogar nur 1% Unterschied. Warum also einen Hype um PPD Werte machen? Es ist löblich, wenn Hersteller, wie Bioderma oder La Roche-Posay, sie explizit angeben und diese sogar höher sind als empfohlen. Doch nach oben hin relativieren sich die Werte. Es wird deutlich, dass eine Sonnencreme mit LSF 30 bereits  ≥ 90% der UVA Strahlen blockt. Zur besseren Ansicht das Ganze noch als Tabelle:

PPD Werte Geblockte UVA Strahlen in %
LSF 15:  Mind. PPD 5 80%
LSF 30:  Mind. PPD 10 90%
LSF 50:  Mind. PPD 16,67 94%
LSF 50+: Mind. PPD 20 95%
PPD 30 97%
PPD 40 97,5%
PPD 50 98%

Bedenkt: Je höher der LSF und auch der PPD Wert, umso schwieriger ist es, eine elegante Cremetextur herzustellen. Bestes Beispiel ist die Bioderma Photoderm Sensitive SPF 50+ mit UVA 50. Sie ist nicht in D gelistet, aber eben leicht über Drittanbieter zu beziehen. Uns ist sie im Auftrag zu zäh und weiß. Ein Lotiontraum ist unser neuer Sonnenliebling, die SunSense Anti-Ageing Face SPF 50+ und unser Klassiker Paula’s Choice Extra Care Non-Greasy SPF 50.

UVA PF, PPD Wert Sonnenschutz, Sonnencreme Test, UVA Schutz PPD, UVA Strahlen, Bioderma Photoderm, Super Twins Annalena und Magdalena

Unser Fazit

Höhere PPD Werte klingen verlockend, doch wer nicht weiß, was er mit diesen Werten anfangen soll, tappt im Dunkeln. Ein Laie freut sich und wiegt sich womöglich zu sehr in Sicherheit. Der Geübte erkennt, dass der Hype auf den zweiten Blick ernüchternd ausfällt. Umrechnen lohnt sich: Nehmen wir PPD 20 im Vergleich zu PPD 50, so macht der Unterschied nur 3% aus. Wir können den Hype nicht nachvollziehen. Zudem werden diese Werte nur erreicht, wenn die Auftragsmenge stimmt und die ist gewaltig: 2 Fingerstreifen Creme sind allein für Gesicht und Hals nötig. Die meisten Menschen tragen nach wie vor zu wenig auf. Schwitzen wir stärker, schwindet der Schutz. Ein Erneuern der Sonnencreme ist dann unerlässlich, um den Schutz aufrecht zu erhalten. Das ist in der Realität nicht immer möglich, vor allem im Gesicht, wenn man geschminkt ist. Das wäre selbst bei einem leichten Tagesmakeup kein schönes Ergebnis. Daher beherzigen wir folgende, wertvolle Tipps: Mittagshitze und pralle Sonne meiden, Sonnenhut, Sonnenbrille und längere Kleidung tragen. Sich allein auf seine Sonnencreme zu verlassen, ist nachlässig: Es gibt keine Sonnencreme, die 100%igen Schutz bietet. Neben LSF und PPD sind uns Gesamtformulierung und Konsistenz genauso wichtig:

Keine Creme wird so dick aufgetragen wie Sonnencreme. Pflegend, reich an Antioxidantien und tragbar sollte sie sein. Was nützt uns die beste Sonnencreme, wenn sie Alkis oder Stinker enthält oder zäh wie Zement ist? Hat man eine Sonnencreme gefunden, bei der alles stimmt, so ist es ein schönes Gimmick, wenn ihr PPD Wert höher als empfohlen ist. Für uns sind höhere PPD Werte nicht das einzige Kaufkriterium. Und da wir Sonnencreme Junkies sind und zufällig einen Beauty Blog haben, werden wir auch in Zukunft weitere Sonnentuben nackig machen.

Noch Fragen?  Alle Fakten zur Sonne!

Sonnencreme gesucht?  Unsere Sonnenengel!

Krümelt deine Sonnencreme?  Unsere Lösung!

Habt ihr jetzt den sonnigen Durchblick?

Super Twins Annalena und Magdalena

Das könntest Du auch lieben

45 Kommentare

  1. beautybaerchi

    Hallo ihr Beiden, das ist ein wriklich spannender Artikel und hilft doch enorm den PPD besser ein zu schätzen! Außerdem war mir nicht klar das LSF 50+ bedeutet, dass mindestens LSF 60 vorhanden ist. Bedeutet das der LSf bei einem 50+ Produkt könnte auch höher liegen als LSF 60? Und warum wird das nicht auf das Produkt gedruckt? BEI LSF gilt ja wohl auch: jed höher desto besser, weil die Auftragsmenge oft nicht stimmt. Da wäre die Auskunft über die exakte höhe des LSf sicher Verbraucherfreundlich.

  2. ah, wunderbar. genau diese frage habe ich mir letztens auch gestellt. weiterführend frage ich mich, wie das bei den tagescremes von pc ist. da wird ja häufig bemängelt, dass sie nicht so stabile filter haben. weiterhin ist in den usa ja der uva-kreis als ausschreibungsmethode des uva-schutzes nicht üblich. ich komme bisher am besten von allen je getesteten cremes mit der ultra sheer daily defense von pc klar (lsf 30 und avobenzone als uva-filter, soweit ich das sehe): bietet die nun einen hinreichenden uva-schutz?
    liebe grüße!

  3. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebes Beautybaerchi,
    extrem hohe LSF wiegen den Menschen in falscher Sicherheit und können zu unvernünftig langem Sonnenbaden einladen. Ein LSF 30 ist für die meisten Menschen ausreichend. Die Eigenschutzzeit verlängert sich um das 30fache. Wir können als Hauttyp II damit 10 Stunden in der Sonne bleiben, wobei empfohlen wird, diese verlängerte Eigenschutzzeit nicht komplett auszunutzen. Bei LSF 50 kommen wir sogar auf fast 17 Stunden. Der PPD Wert ist mindestens bei 10 (LSF 30) und 16,67 (LSF 50), womit wir zu mindestens 90% und mindestens 94% vor UVA Strahlen geschützt sind. LSF 30 schützt vor fast 97% der UVB Strahlen, wobei LSF 50 nur 1% mehr in der Rechnung ausmacht, nämlich 98%. Warum also noch höher gehen? Es gibt Sonnenschutzmittel, die LSF 100 haben, siehe dazu unseren Experten-Artikel über Sonnenschutz: http://super-twins.de/2014/07/02/sonnenschutz-wie-ein-haehnchen-in-der-sonne-brutzeln-never-again/ LSF 100 blockt im Vergleich zu LSF 50 nur 1% mehr an UVB Strahlung, obwohl sich der LSF verdoppelt hat. Unsere Eigenschutzzeit steigt auf 33 Stunden. Der Tag hat nur 24 Stunden. Noch dazu wiegen derart hohe LSF den Verbraucher zu sehr in Sicherheit. Denn wird hier nicht richtig nachgecremt (nach Schwimmen oder Sport) verflüchtigt sich auch hier der Schutz. Noch dazu leidet die Konsistenz in der Regel, da ein Mehr an UV-Filtern nötig ist. Für empfindliche Haut zudem nicht empfehlenswert, bezogen auf chemische UV-Filter. Bei mineralischen Filtern müsste man dann wie ein Geist aussehen. Ein LSF 30 ist somit bereits ein guter Richtwert.

  4. Marita

    Hallo Ihr Lieben, das ist wieder mal ein sehr interessanter Beitrag von Euch Beiden. Zu dem Satz in Eurem Fazit „Keine Creme wird so dick aufgetragen wie Sonnencreme“ hätte ich noch eine Frage: Kann man seine Lieblingssonnencreme (meine ist die von PC Extra Care Non-Greasy SPF 50) auch das ganze Jahr anstelle einer Tagescreme benutzen? Ihr hattet erwähnt, dass ein gutes Serum und Sonnencreme reicht, eine zusätzliche Feuchtigkeitspflege würde den Schutzfaktor nur „verwässern“ . Kann ich die Kombi Serum+ Sonnencreme also ganzjährig anwenden oder ist für die kältere Jahreszeit eine Tagescreme mit LSF besser?
    Liebe Grüße
    Marita

  5. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sartrellit,
    auf den Sonnencremes von Paula’s Choice steht Broad Spectrum. Das bedeutet Breitbandschutz und schützt sowohl vor UVA- als auch vor UVB-Strahlen. Es deckt ≥ 90% des UV-Spektrums ab. Siehe dazu auch gern unseren Experten-Artikel über Sonnenschutz: http://super-twins.de/2014/07/02/sonnenschutz-wie-ein-haehnchen-in-der-sonne-brutzeln-never-again/ Avobenzone wird durch andere UV-Filter stabilisiert. In den USA sind Filter wie Tinosorb S und M nicht über die FDA zugelassen. Siehe dazu auch die Filter-Übersicht in unserem Experten-Artikel über Sonnenschutz.

  6. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Marita,
    die Bezeichnungen (getönte) Tagescreme mit LSF, Sonnencreme oder BB Cream mit LSF haben alle eines gemeinsam: Werden sie dick genug aufgetragen (beachte 2-Finger-Regel) bieten sie alle den LSF, der auf der Tube angegeben ist. Lediglich in ihrer Formulierung oder auch Mischung der UV-Filter können sie sich unterscheiden. Ein Makeup mit LSF sollte allerdings nicht als alleiniges Sonnenschutzmittel verwendet werden, da die Auftragsmenge hier meist geringer ist.

    Die PC Extra Care Non-Greasy SPF 50 Sonnencreme ist für uns ein Lotiontraum: Pflegend wie eine Tagescreme und leicht wie eine Lotion. Was will frau mehr? Noch dazu enthält sie Antioxidantien. Perfekt. Tagescremes mit LSF, wie z.B. die von Olaz http://super-twins.de/2015/05/31/olaz-professional-anti-ageing-tagescreme-lsf-30/ enthält einen schönen Anti-Aging Cocktail. Wenn man vorher ein Serum mit Antioxidantien und weiteren alterungshemmenden Inhaltsstoffen aufträgt, ist das bereits eine ideale „Nahrungsquelle“ für die Haut. Wenn dir im Winter die PC Sonnencreme nicht reichhaltig genug ist, bezogen auf den Fett- bzw. Lipidgehalt, dann kannst du zu einer reichhaltigeren Sonnencreme wechseln. Die Dermasence Solvinea LSF 30 und vor allem die LSF 50 Variante ist sehr reichhaltig oder die Ladival Kinder Sonnenmilch. Das nur als Beispiel. Eine Sonnencreme bietet im Idealfall bereits Feuchtigkeit und Pflege.

  7. hallo ihr beiden,
    danke für eure schnelle antwort. interessant fände ich noch eine quelle für die formel, auf deren grundlage ihr den uva-schutz berechnet, ich les immer gern vertiefend primärliteratur zu solchen artikeln :)

    dann werde ich sonnenschutztechnisch wohl doch wieder zu pc zurückkehren, bioderma fettet den ganzen tag auf meinem gesicht nach, das ist einfach unerträglich.

    liebe grüße!

  8. Ich war erst total verwirrt wie ihr bitte die Prozentwerte ausrechnet. 100-100 = 0 und dann teilen? Bis ich darauf kam, dann ich erst teilen muss und das Ergebnis von 100 abziehen (als müsste da eine Klammer drum) :)

  9. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sartrellit,
    das ist Mathematik. Also besorgst du dir am besten ein Mathebuch.^^ Zum Beispiel LSF 50: Das bedeutet, dass 1/50 an UVB-Strahlung noch durchkommt, also 2%. Im Umkehrschluss werden also 98% der UVB Strahlen geblockt (100 – 100/LSF 50). Simple Mathematik.

  10. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Dani,
    Punkt- vor Strichrechnung ist hier das Zauberwort. Das sind die Grundlagen der Mathematik. Das Symbol „/“ meint ein „durch“ für „:“. Wenn man die Grundlagen der Mathematik nicht im Kopf hat, einfach Taschenrechner zücken. Ein Taschenrechner ist darauf programmiert. Da kannst du die obigen Rechnungen genauso eintippen. Klammern sind schlichtweg überflüssig, denn dafür gibt es die Matheregeln.

  11. Anna

    Liebe Annalena und Magdalena,
    erstmal Kompliment für euren Super Blog :) Ihr nehmt die Produkte auch für Laien wunderbar verständlich unter die Lupe und es macht einfach Spaß, eure Texte zu lesen. Man sieht es ja an den Kommentaren: Ihr bringt eine Menge Leute mit eurem Wissen auf den richtigen Weg :)
    Beim Thema PPD kann ich aber leider nicht ganz mit euch d’accord gehen. Im Hinblick auf die Prozente habt ihr natürlich vollkommen recht. Aber wie der SPF-Wert ist meines Wissens auch der PPD-Wert ein SchutzFAKTOR. Und so würde man beispielsweise bei einer angenommenen Eigenschutzzeit von 20 Min und einem PPD Wert von 10 nur auf 3,3 Stunden verlängerte Eigenschutzzeit vor UVA Strahlung kommen. Das wäre mir zu wenig :( Auch die Tatsache, dass man wahrscheinlich sowieso zu wenig Creme verwendet, um auf die angegebenen Werte zu kommen, würde ich anders interpretieren. Gerade weil ich davon ausgehe, verwende ich lieber einen „übertrieben“ hohen Schutzfaktor, den ich ihn womöglich eh nicht erreiche, sondern am Ende nur einen „ausreichend“ hohen Schutzfaktor habe. Wobei natürlich trotzdem nicht auf die von euch genannten anderen Sonnenschutzmaßnahmen zu verzichten ist! Von diesen 2 Punkten ausgehend, gehe ich mit dem PPD genauso wie mit dem SPF um: Mindestens 30 sollte er schon betragen. Dies nur, um an dieser Stelle auch eine Lanze für den PPD-Hype zu brechen ;D

  12. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Anna,
    Danke! Dieser Artikel soll in erster Linie aufklären. Wir haben vermehrt in Kommentaren den Eindruck vermittelt bekommen, dass in punkto LSF und UVA-Symbol Klärungsbedarf besteht. Das war der Grund, diesen Artikel zu schreiben. Das war spontan und kam nicht in unserem „Redaktionsplan“ vor.^^ Man sieht an den ersten obigen Kommentaren, dass anscheinend grundlegende Matheformeln nicht geläufig sind. Nicht für alle ist also das Thema Sonnenschutz und PPD geläufig. Unsere Mutter verfolgt zwar unseren Blog, aber auch sie war ratlos, als wir sie zu diesem Thema ausgequetscht haben. Das ist nicht weiter tragisch. Wir können das sogar gut nachempfinden. Noch vor zwei Jahren hatten wir selbst davon kaum eine Ahnung. Daher haben wir den Eindruck, dass viele auf einen Hype aufspringen, ohne die Fakten zu kennen. Wir zeigen also, wie man anhand des LSF und UVA-Symbols den UVA-Schutz selbst erkennen und errechnen kann und was PPD-Werte bedeuten.

    Also haben wir einfach selbst den Taschenrechner gezückt. Und wenn man erst einmal weiß, was all diese „Kennzahlen“ bedeuten, ist das Ergebnis ernüchternd. Wir haben die Bioderma Photoderm Sensitive SPF 50+ mit UVA 50 hier: Statt auf unserer Haut, befindet sie sich in der Schublade. Schade ums Geld. Uns ist bisher keine Sonnencreme begegnet, die an diese PPD-Werte herankommt. Nur leider ist sie untragbar (und mittlerweile hatten wir eine Menge Sonnencremes auf unserer Haut, nicht nur die, die auf unserem Blog zu finden sind :).

    Uns ist wichtig, Menschen zu sensibilisieren, zum Nachdenken aufzufordern. Selbst ein LSF 15 wäre allemal besser als gar kein Sonnenschutz. Denn auch wenn manche der Ansicht sind, dass die Konsistenz nur eine untergeordnete Rolle spielt, so ist sie am Ende für uns eines der entscheidenden Kriterien, überhaupt zur Tube zu greifen. Unser „Sonnencreme krümelt“ Artikel ist genau aus dem Grund entstanden, weil viele uns von diesem Problem berichteten. So war der „Sonnencreme krümelt“ Artikel geboren.

  13. Steffi

    Hallo ihr beiden,
    mal wieder ein toller Artikel. :) Aber gilt die Berechnung des PPD-Wertes auch für Produkte aus Amerika? Wie eben die von Paula? Denn das UVA-Symbol im Kreis ist doch da nicht drauf vorhanden oder?
    Liebe Grüße
    Steffi

  14. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Steffi,
    bei amerikanischen Produkten gibt es das UVA-Symbol so nicht. Das ist eine EU-Empfehlung. Auf den Sonnencremes von Paula’s Choice steht Broad Spectrum. Das bedeutet Breitbandschutz und schützt sowohl vor UVA- als auch vor UVB-Strahlen. Es deckt ≥ 90% des UV-Spektrums ab. Siehe dazu auch gern unseren Experten-Artikel über Sonnenschutz: http://super-twins.de/2014/07/02/sonnenschutz-wie-ein-haehnchen-in-der-sonne-brutzeln-never-again/ Darin erklären wir auch die japanische PA Kennzeichnung und das für UK geltende Boots Star Rating System :).

  15. Meike

    Hallöchen,
    Ihr schafft es wirklich immer wieder Artikel über Themen zu schreiben bei denen ich mir noch sehr unsicher bin :D Sehr schön, jetzt fühle ich mich auch nicht mehr ganz so mies wenn ich hin und wieder nur LSF 30 trage. x)

  16. Maxi

    Ich habe eine Frage zu der 2 Finger Regel, die ihr immer anwendet. Bei mineralischen Filtern (TiO2, ZnO2) ist es ja so, dass diese genügend aufgetragen werden müssen, um den angegeben LSF zu erreichen, sodass die Sonnenstrahlen reflektiert werden.

    Ihr nehmt 2 Fingerlängen ja nun auch bei chemischen Filtern, deshalb gehe ich davon aus, dass hier auch eine entsprechende Menge der Wikstoffe aufgetragen und von der Haut absorbiert werden müssen, damit Sonnenenergie umgewandelt wird (? oder so ähnlich ^^). Gibt es da irgendwo einen Artikel zu oder nimmt man das einfach so an. Ich finde diese 2F-Regel immer nur im Zusammenhang mit mineralischen Filtern.
    Vielen Dank und LG Maxi

  17. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Maxi,
    es sind 2mg pro cm² Haut nötig, um den LSF auf der Tube zu erreichen, ob nun chemischer oder mineralischer Sonnenschutz. Das entspricht für Gesicht und Hals etwa 2 Streifen Creme (Zeige- und Mittelfinger). Du kannst auch 1/4 Teelöffel für das Gesicht nehmen und 1/4 Teelöffel für den Hals. Normale Teelöffel können in der Größe variieren. Es gibt allerdings solche 1/4 Teelöffel zu kaufen. Ihr Inhalt entspricht etwa 1.25ml.

    Mineralischer Sonnenschutz wirkt nach dem Auftragen sofort. Allerdings würden wir ihn gut einziehen lassen, bevor wir uns schminken. Sonst könnte man sich einiges an Creme wegwischen. Wir bevorzugen daher chemischen Sonnenschutz. Er agiert am besten mit nackter Haut, da er in Verbindung mit der Haut einen Sonnenschutzfilm ausbildet. Dieser braucht ca. 15-30 Minuten bis er sich aufgebaut hat. Aus diesem Grund verwenden wir auch keine Feuchtigkeitscreme unter einer Sonnencreme, auch weil sich beide Cremes auf der Haut mischen können und so der LSF minimiert wird. Wir lieben daher leichte Power-Seren, weil sie restlos einziehen. Weitere Infos über Sonnenschutz findest du hier: http://super-twins.de/2014/07/02/sonnenschutz-wie-ein-haehnchen-in-der-sonne-brutzeln-never-again/

  18. Anna

    Hallo ihr beiden!
    Könnt ihr eine Handcreme mit LSF empfehlen? Oder würdet ihr lieber eine fürs Gesicht/Körper zweckentfremden?
    Die Handcremes, die ich bislang mit LSF entdeckt habe, enthalten leider viel Alkohol und sind auch von der Konsistenz nicht ansprechend. Würde mich über einen Tip sehr freuen!
    Viele liebe Grüße
    Anna

  19. Francine

    Hallo,
    ich gehöre zu den ganz Ahnungslosen, die bislang auf den LSF im Make-Up („18“) oder in der getönten Tagescreme („10“) vertraut haben. Jetzt möchte ich mir einen „Sonnenschutz für jeden Tag“ zulegen, möglichst einen, den ich bei dm oder Rossmann bekomme. Könnt Ihr da noch ein Oil of Olaz-Produkt empfehlen, das noch kein Restposten ist?

    Vom LSF und Preis her fand ich noch das hier interessant:
    https://www.dm.de/sundance-sonnenfluid-med-ultra-sensitive-lsf-50-p4010355883049.html: Inhaltsstoffe:
    Aqua, Octocrylene, C12-15 Alkyl Benzoate, Glycerin, Alcohol Denat., Butyl Methoxydibenzoylmethane, Ethylhexyl Salicylate, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate, Diethylhexyl Butamido Triazone, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Triacontanyl PVP, VP/Hexadecene Copolymer, Tocopheryl Acetate, Panthenol, Sodium Hydroxide, Caprylyl Glycol, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Carbomer, Disodium EDTA, Xanthan Gum, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder, Caprylhydroxamic Acid, Microcrystalline Cellulose, Cellulose Gum

    … allerdings ist da auch „Alcohol denat.“ drin, den ich ja wohl eher meiden soll. Ist die fünfte Stelle schon weit genug unten oder würdet Ihr abraten?

  20. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Anna,
    die Neutrogena Visibly Renew Handcreme LSF 20 ist sehr gut, braucht aber etwas länger zum Einziehen. Unserer Mutter war sie zu reichhaltig, wir finden sie an sich auch im Sommer okay. Ist also auch hier Geschmackssache. Allerdings zweckentfremden wir in der Tat viele Sonnencremes als Handcremes, auch wegen des höheren LSF und weil wir zu viele haben :D In unserer Wohnung steht in so gut wie jedem Zimmer eine und in der Handtasche haben wir auch immer eine dabei. Zurzeit haben wir die Olaz Professional Tagescreme LSF 30 in unserer Handtasche oder die Roc Soleil Protexion LSF 50+, siehe dazu unsere Rubrik SUPER SKIN unter Day/Suncream. Da findest du alle Sonnenschutzmittel, die wir bisher auf unserem Blog gereviewed haben :).

  21. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Francine,
    Alcohol denat. steht hier zwischen den chemischen UV-Filtern Octocrylene und Avobenzone. Beide dürfen in Europa nur in einer bestimmten Höchstmenge eingesetzt werden: Octocrylene 10% und Avobenzone 5%. INCI werden absteigend nach Menge aufgelistet. Somit ist der Alkoholgehalt hier für unseren Geschmack noch zu hoch. Eine Leserin hatte einen tollen Ausdruck für die Sundance Tuben: Spirituosen :D Passt irgendwie sehr gut. Von Rossmann gab es gute Sonnencremes, wurden leider verschlimmbessert und enthalten jetzt auch Alkohol, siehe z.B. hier: http://super-twins.de/2014/08/12/sunozon-sonnenmilch-med-lsf-50-200ml-vorsicht-inhaltsstoffe-geaendert/

    Der Drogeriemarkt hat leider nicht viel herzugeben, außer Piz Buin, sofern dein dm Markt gut sortiert ist: http://super-twins.de/2015/06/28/piz-buin-sonnenschutz-mach-dich-nackig/ Ansonsten findest du weitere Sonnentuben unter Day/Suncream, siehe dazu unsere Navigationsleiste unter SUPER SKIN.

  22. francine

    Liebe Super Twins,
    danke für die Auskunft!
    Verrückt: Regalmeter voller Hautpflege, und nicht eine darunter, die die drei Hürden schafft…

    Bei mir im Schrank hingegen habe ich noch zwei Restbestände mit immerhin LSF 15 gefunden, die laut Codecheck für meine Laienaugen einigermaßen OK aussehen (immerhin kein Alkohol und Parfum nicht ganz am Anfang…):
    http://www.codecheck.info/kosmetik_koerperpflege/gesichtspflege/gesichtscremen/ean_4010355686220/id_384342/Balea_Beauty_Effect_Tages_Fluid_LSF_15.pro und http://www.codecheck.info/kosmetik_koerperpflege/dekorative_kosmetik/make_up_teint/ean_4015600683276/id_14215692/Olaz_Getoente_Tagescreme_Essentials_Complete_BB_Cream.pro

    Fürs Erste OK – und jetzt weiter zum Thema chemisches Peeling :-) Bin gespannt, wie ich in ein paar Monaten aussehe.

  23. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Francine,
    beide haben nur LSF 15. Das ist uns zu wenig. Noch dazu viel Parfum und allergene Duftstoffe, die du dir hier beispielhaft ansehen kannst: http://super-twins.de/2015/03/22/wie-reizend-die-nackte-wahrheit-ueber-naturkosmetik/ Die Olaz BB Cream ist eine BB Cream. Wir tragen BB Creams nur dezent auf, wodurch sie für uns als Sonnenschutz durchfallen. Olaz fällt meist recht dunkel aus, weshalb wir hier die koreanischen BB Creams bevorzugen. Noch dazu enthält die Olaz am Ende allergene Duftstoffe. Wir bevorzugen von Olaz folgende Tagescreme mit LSF 30: http://super-twins.de/2015/05/31/olaz-professional-anti-ageing-tagescreme-lsf-30/

  24. Susanne

    Hallo ihr Lieben,
    Ich habe eine Frage zum Thema Infrarot. Neulich lese ich, dass auf die Wärmestrahlung schlecht für die Haut ist. Könnt ihr mir was dazu sagen? Und wenn es wirklich schädlich ist, wie kann ich mich schützen?
    Danke und viele Grüße
    Susanne

  25. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Susanne,
    IRA-Strahlung:
    Wir haben einen guten Artikel gefunden, der diese Art der Strahlung erklärt und bildlich zeigt, wie sie sich von UV-A und UV-B Strahlen unterscheidet: http://www.dermotopics.de/german/ausgabe1_09_d/InfrarotAstrahlung1_09_d.htm

    Als Fazit haben wir mitgenommen: Um die Hautalterung, die durch IRA-Strahlung verursacht wird, einzudämmen, sind Antioxidantien nötig, ob mit der Nahrung aufgenommen (viel Obst und Gemüse) oder topisch angewendet.

  26. Lizzy

    Hallo ihr beiden!
    Vielen Dank für den aufschlussreichen Artikel, die Umrechnung in Prozente kannte ich noch nicht. Mal wieder sehr ausführlich und verständlich erklärt, danke! Das rückt sehr hohe Schutzfaktoren natürlich in ein ganz anderes Licht!

    Müsste die Umrechnung dann nicht genauso auch für UV-B gelten? Also dass z.B. ein LSF 10 vor 90% der UV-B Strahlung schützt und ein LSF 30 vor 97% der UV-B Strahlung?

    Was ich nämlich immernoch nicht ganz verstehe ist, warum der UV-A Schutz und der UV-B Schutz verschieden hoch sein sollten. Wenn ich mich z.B. vor 90% der Strahlung schützen möchte, wäre doch ein Produkt mit LSF 10 und PPD 10 wünschenswert. Wenn ich auf 97%igen Schutz bestehe, ein Produkt mit LSF 30 und PPD 30.

    Warum unterschiedlich hoher Schutz vor UV-A und UV-B?

    Liebe Grüße
    Lizzy

  27. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Lizzy,
    ein LSF 10 ist sehr niedrig, um sich ausreichend vor UV-B Strahlen zu schützen. Denn im Vergleich zu UV-A Strahlen lösen UV-B Strahlen den fiesen Sonnenbrand aus und das hängt mit der Eigenschutzzeit der Haut zusammen. Die Unterschiede zwischen UV-A und UV-B erklären wir ausführlich in unserem Experten-Artikel über Sonnenschutz: http://super-twins.de/2014/07/02/sonnenschutz-wie-ein-haehnchen-in-der-sonne-brutzeln-never-again/

    Der Großteil der Sonnencremes, insbesondere der europäischen, gibt den PPD Wert nicht an. Somit ist der LSF immer die entscheidende Komponente, anhand derer sich der Mindest-UVA-Schutz ablesen lässt. Und wie bereits erwähnt, wäre ein LSF 10 eher ungenügend, um sich vor einem Sonnenbrand zu schützen (die Eigenschutzzeit verlängert sich nur um das 10fache). Daher bevorzugen wir LSF 30-50. Hier kann man zudem sicher sein, sofern UVA-Symbol im Kreis draufsteht, dass der UVA-Schutz mindestens 90% der UV-A Strahlen blockt. Warum UV-A und UV-B Schutz unterschiedlich hoch sind? Bei einem LSF 50 und UVA 50 haben wir oben die Bioderma Photoderm Sensitive SPF 50+ erwähnt: Die Filtermenge ist höher (da LSF 50+ und UVA 50). Das führt oftmals zu unschöneren Texturen. Die Creme ist recht zäh und weißelt. Bei uns liegt sie in der Schublade. Schade drum. Da wir keine Sonnencreme herstellen, wäre es sicher interessant, wenn du die Hersteller von Sonnenfiltern dazu fragen würdest.

  28. Usi

    Ich benutze die genannte LaRoche Possay Gel-Creme für mein Gesicht. Das mit der Umrechnung stimmt zwar, aber ich finde den Artikel etwas zu simpel. Ich benutzte seit Jahren keinen LSF unter 50+ mehr und habe IMMER mit Lichtausschlag zu kämpfen gehabt. Bin ich in den Süden gefahren, sah ich trotz Sonnencreme durch die UVA-Strahlung innerhalb von zwei Stunden aus als hätte ich ein extremes Kontaktekzem. Am schlimmsten war es auf den Händen, die man beim Autofahren nicht wirklich mit Kleidung vor Sonne schützen kann. Nebenbei fühlt man sich so aufgedunsen nicht wirklich toll.

    Als ich allerdings das AntiShine auf die kribbelnde Haut dick (=weiß) auftrug, war innerhalb Minuten das Hautkribbeln weg und keinerlei neuer Ausschlag trat auf. Ich hatte alle üblichen Produkte, die man so in der Apotheke stehen hat (Ladival, Eucerin & Co.) und Drogerie (das gesamte dm Regal *hust*) bereits durch. Auch Produkte, die chemische wie mineralische UV-Filter besitzen. Kein Produkt wirkte. Insofern muss LRP mit diesem Produkt etwas richtig gemacht haben. Auch die Körpercreme wirkt bei mir (Pool und Meer hurra!), egal ob die Inhaltsstoffe gut sind oder nicht. Ich kann für mich sagen, dass UVA-Filter eben nicht gleich UVA-Filter ist. Ansonsten müssten schließlich die anderen Produkte auch funktionieren, oder? Insofern ist der Hype für mich gerechtfertigt.

    Zugegeben Make-up und dieser Sonnenschutz vertragen sich nicht, aber mir wurde das beim Verkauf der Produkte auch von der Apothekerin gesagt. Einen Tod muss man halt sterben.

  29. Marie

    Hallo (:
    Da ihr euch so gut mit den Incis auskennt, hätte ich gerne gewusst, was ihr von dem Sonnenschutzprodukt haltet. =) Schlechter Alkohol dürfte nicht enthalten sein, soweit ich das sehe, oder? Es handelt sich um das Bioderma Photoderm Max 50 SPF Spray.

    Ingredients: AQUA/WATER/EAU, DICAPRYLYL CARBONATE, OCTOCRYLENE, METHYLENE BIS-BENZOTRIAZOLYL TETRAMETHYLBUTYLPHENOL, BUTYL METHOXYDIBENZOYLMETHANE, BIS-ETHYLHEXYLOXYPHENOL METHOXYPHENYL TRIAZINE, CYCLOPENTASILOXANE, METHYLPROPANEDIOL, ECTOIN, MANNITOL, XYLITOL, RHAMNOSE, FRUCTOOLIGOSACCHARIDES, LAMINARIA OCHROLEUCA EXTRACT, DECYL GLUCOSIDE, C20-22 ALKYL PHOSPHATE, C20-22 ALCOHOLS, XANTHAN GUM, PROPYLENE GLYCOL, CITRIC ACID, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, SODIUM HYDROXIDE, MICROCRYSTALLINE CELLULOSE, PENTYLENE GLYCOL, 1,2-HEXANEDIOL, CAPRYLYL GLYCOL, CELLULOSE GUM, DISODIUM EDTA. [BI518]

  30. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Marie,
    wir haben selbst schon zwei Sonnenschutzmittel der Marke in Gebrauch und es werden nicht die letzten sein :). Die INCI sind recht ähnlich. Auch hier ist der für Bioderma typische Zuckercocktail enthalten, der die Haut schön feucht hält. Die UV-Filter sind chemisch, d.h., hier besteht ein gewisses Irritationspotenzial. Wir vertragen z.B. die Bioderma Photoderm AR SPF 50+ (unsere getönte Sommerliebe) auch super im Augenbereich. Da kann sich diese Irritation in Form von leichtem Brennen bemerkbar machen. Da hilft also nur ausprobieren, da nicht jeder chemische Sonnenschutz die gleiche Filterkombination enthält. Die Tube ist parfumfrei. Super! Das Spray ist INCI-technisch klasse. Wenn dir dann die Konsistenz noch zusagt, umso besser.

  31. irina

    Hallo Super-Twins,
    heute habe ich bei Ebay was neues gefunden: ebay.de/itm/MIZON-Mela-Defense-White-Multi-UV-Sun-Block-SPF50-PA-40ml-Whitening-/141334868467?hash=item20e836f1f3. Das ist die Sonnencreme. Was haltet Ihr davon?

  32. Ramona

    Bitte um Hilfe! Ich möchte mit einer täglichen Sonnencreme anfangen, allerdings habe ich gehört, dass einige davon krebserregend sind, da sie hormonell wirken und somit Brustkrebs etc. verursachen können.

  33. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Ramona,
    der Begriff „hormonell wirksam“ ist schwierig, sind uns bislang keine eindeutigen Studien dazu bekannt. Andernfalls müssten einige Produkte bzw. in dem Fall UV-Filter vom Markt genommen werden. Generell ist „hormonell wirksam“ kritisch, da auch Nahrungsmittel oder allen voran die Anti-Babypille hormonell wirken. Hier muss man also seine eigene Grenze ziehen. Wir würden auf Sonnenschutz niemals verzichten, da die UV-Strahlung erwiesenermaßen im schlimmsten Fall zu Hautkrebs führen kann. Du kannst dir gern unsere bisherigen Sonnencremes ansehen, die wir auf der Haut hatten. Vielleicht entspricht die ein oder andere Sonnentube deinen Kriterien. Viel Spaß beim Stöbern :).

  34. Rothlehner Bettina

    Liebe Supertwins,
    Ich lese mich seit ca 3. Wochen täglich durch eure Blogs und denke mir dabei wie ich das vorher ohne euch aushalten konnte. Das ist schon fast wie eine Sucht. …. Ich drehe nun jede Verpackung um und lese die Incis. Meist mit ernüchterndem Urteil. Ich benutze nun dchon das Rau Aha, das superaufhellende Serum von Insta und auch den Vitamin C Mostruiser, davor noch Retinol 0,03 und 0,1 im Wechsel von Paula. Nun zu meiner Frage. Als Sonnencreme habe ich mir die Bioderma photoderm ar getönt lsf 50 gekauft. Nur ist die Tönung etwas leicht für mich. An manchen Tagen ist sie ok. Aber manchmal möchte ich etwas mehr Farbe. Ist die Bioderma photoderm max lsf 50 Incitechnisch auch ok. Hab schon gegoogelt und habe nur einen Unterschied gefunden. Auf der Haut fühlen sich beide Cremes gut an, nicht zu fettig ubd ziehen gut ein. Über die ungetönte könnte ich mich dann normal schminken. Was meinst ihr drei ;) dazu?
    Liebe Grüße und einen sonnigen Frühling wünscht euch Bettina

  35. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Bettina,
    zufällig kennen wir die INCI der Bioderma Photoderm Max SPF 50+ und können nur sagen, sie sehen sehr gut aus. Viel Spaß also beim Eincremen! Und vielen lieben Dank, wir wünschen dir auch einen sonnigen Frühling :).

  36. Melanie

    Hallo liebe Twins!
    Ich habe mir aufgrund eures Blogs die Sun Sense Anti Aging Face und die Neutrogena Ultra Sheer Dry-Touch zugelegt. Ich bevorzuge absolut die Neutrogena da ich eine fettige Mischbatterie habe. Jetzt habe ich aber gelesen es gäbe neuste Erkenntnisse das Octocrylene Avobenzone nicht vollständig stabilisieren kann wie zuerst angenommen. Tinosorb S wäre da die bessere Wahl. Das verunsichert mich nur etwas. Habt ihr Informationen darüber, vielleicht was „nicht vollständig“ bedeutet? Oder reicht dieser Hilfsstoff DEHN aus um es vollständig zu stabilisieren? Es würde mir wirklich schwer fallen auf meine neue Liebe zu verzichten!

  37. Melanie

    Mischbatterie, ich muss gerade so lachen!!! :-D
    Mischhaut!

  38. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Melanie,
    Mischbatterie ;). Damit hast du uns ebenfalls zum Schmunzeln gebracht. Tinosorb ist super, keine Frage, aber leider in den USA nicht zugelassen. Allerdings auch in Deutschland oder der Schweiz, wie jetzt erst die Louis Widmer Sun Protection Face SPF 30, die wir am Sonntag frisch gereviewed haben, ist Avobenzone enthalten, das stabilisiert wurde. Unsere Nr. 1 Sonnencreme, Paula’s Choice Extra Care Non Greasy SPF 50, setzt ebenfalls auf Avobenzone, handelt es sich dabei auch um ein amerikanisches Produkt. Die Neutrogena Sonnencreme wird durch DEHN zusätzlich stabilisiert, während Louis Widmer in seiner Sonnencreme auf RonaCare AP setzt. Wir fühlen uns auch damit sehr gut geschützt, muss man sich auch im Klaren sein, dass keine Sonnencreme, egal wie gut sie ist, 100% vor UV-Strahlen schützt. Daher sollte man sich also nicht nur auf seine Sonnencreme verlassen. So ist es immer auch ratsam, die direkte Sonne zu meiden, einen Sonnenhut und längere Kleidung zu tragen. Wir wünschen dir frohe Ostertage :)!

  39. Melanie

    Wenn ihr euch damit sicher fühlt dann werde ich das jetzt auch und bin glücklich diesen spitzenmäßigen Sonnenschutz zu haben, dank euch! Und die von Paula werde ich sicher auch noch testen!
    Euch wünsche ich auch frohe Ostern und viele Süßigkeiten vom Osterhasen! ;-)

  40. Tessa

    Hallo ihr Lieben,
    ich hab mal eine Frage…. was haltet Ihr von UV-Schutzfolien für Fenster? Ich habe vor kurzem eben solche bei Amazon bestellt und angebracht. (wobei der Herrsteller nicht genau angibt, ob UV A und B gemeint ist).. Mir geht es darum, dass ich Sonntags gern zu Hause bin und einfach nur ein Serum auftragen mag und das war es dann… meine Mädels machen schon ab und an mal nen blöden Spruch, weil ich solche Aktionen bringe.. aber ich hab seit zwei Jahren mit Pigmentflecken UND Rosazea zu kämpfen, was mich schon echt seelisch fertig macht. ich trage zudem immer 50+ unter dem Make up und halte mich nie in der Sonne auf… mein Hautarzt meinte bezüglich der Pigmentflecken, dass das manchmal einfach passiere… (Pille nehme ich keine). Aktuell nehme ich übrigens das Skin Brightening Serum von instanatural am Abend… danke für euren Blog!

  41. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Tessa,
    oh nein, du Arme :(.
    UV-Schutzfolien für Fenster haben wir auch mal interessant gefunden. Allerdings haben uns die Preise abgeschreckt, da wir in unserer Altbauwohnung XXL-Fenster haben. Da UV-B Strahlen nicht durch Fensterscheiben gelangen, sollten es eigentlich Folien sein, die UV-A Strahlen abhalten. Wobei dann noch die Frage offen bleibt, wieviel Prozent der Strahlung geblockt werden. Da würden wir an deiner Stelle beim Hersteller einmal nachfragen. Deine Freundinnen meinen es sicher nicht böse, wenn sie dich mal foppen, aber in 20 Jahren wird dann Bilanz gezogen :). Neben Pigmentflecken ist Hautkrebs das noch viel schlimmere Übel, wenn man keine Sonnencreme verwendet. Wenn deine Pigmentflecken und Rosazea einigermaßen in Schach gehalten werden (und Sonnencreme beugt neuen Flecken vor), hoffen wir, dass du dennoch glücklich durchs Leben gehen kannst. Du bist sicher auch mit deinen Pigmentflecken und Rosazea eine wunderschöne Frau. Lass dich nicht davon unterkriegen! Wir hoffen, wir konnten dich etwas aufmuntern :-**.

    PS: Das Skin Brightening Serum von InstaNatural ist zwar super, doch wir schreiben auch, dass es ein Zitrusöl enthält. Dein Hautarzt hätte dich zumindest einmal dahingehend aufklären können, dass man bei Rosacea nach Möglichkeit alle Reizer in seiner Hautpflege weglässt, dazu gehören auch ätherische Öle. Die besser Alternative wäre z.B. das Azelainsäure Treatment von Paula’s Choice. Es enthält ganze 10% Azelainsäure und keinerlei Reizer, nicht einmal reizarmes Parfum. Warum Azelainsäure? Sie ist ein bewährtes Mittel bei Akne, Rosacea und Pigmentflecken :). Man kann mit ihr also gleich mehrere Hautprobleme lösen. Schau dir gern unsere Kurzreview dazu in unserem Experten-Artikel über Hyperpigmentierung an: http://super-twins.de/2014/12/02/hyperpigmentierung-die-besten-weissmacher-gegen-pigmentflecken/

  42. Katalin Hutter

    Liebe Twins, ich hatte ein paar Fragen zum Sonnenschutz und zu Euren Sonnenschutzartikeln. Ich hoffe, ich kann mich verständlich ausdrucken und Ihr versteht mich.. :)

    Soll man sich mit einem Sonnenschutzmittel an einem üblichen Tag nachcremen, wenn man nicht schwimmt oder schwitzt? Oder halt eine Sonnencreme durch den ganzen Tag? Ich habe auch sowas gehört, dass chemische Filtern sich in 2 Stunden abbauen, wenn man in der Sonne ist. Das kann ich aber kaum glauben, wofür wäre dann der LSF Wert?

    Eigenschutzzeit: Eine Creme mit LSF 30 und PPD 10. Ich verstehe die Prozentwerte, dass da 90% der UVA Strahlen geblockt sind, aber wie lange? Gilt die Eigenschutzzeit für UVA auch? Bin ich mit einem LSF 50 gegen UVA Stahlen auch ca. 16 Stunden lang geschützt?

  43. Katharina

    Hallo Ihr Zwei :)
    Verfolge euren Blog jetzt schon etwas länger und achte jetzt viel mehr auf meine Inhaltsstoffe, vor allem weil ich gerne Naturkosmetik benutzte. Ich bin eigentlich schon sehr lange auf der Suche nach einem guten Sonnenschutz und wollte euch mal fragen, was Ihr für eine Meinung zu „Kypris – Pod of shade“ habt. Soweit ich weiß beinhaltet dieser Sonnenschutz 20% Zinkoxid. Wäre das ein guter UVA und UVB Schutz.
    Liebe Grüße :)

  44. Elisabeth P.

    Hallo super-twins
    Der UVA-Schutz im ANTHELIOS XL LSF 50+ Mattierendes Gel-Creme beträgt 21. Auf der Website steht 31, im Prospekt 21. Ich habe ihnen eine Email geschrieben und eben als Antwort bekommen, dass sie sich vertippt haben und der PPD 21.
    Macht weiter so! Liebe Grüße,
    Elisabeth

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.