Dermasence Solvinea LSF 50 – Reichhaltige Sonnenschutzlotion

Dermasence Solvinea LSF 50 Sonnenschutzlotion Review, Dermasence Solvinea LSF 30, Sonnencreme ohne Alkohol, Sonnencreme Gesicht, chemischer Sonnenschutz, mineralischer Sonnenschutz, Super Twins Annalena und Magdalena

Dermasence Solvinea LSF 50

Mittlerweile haben wir viele sonnige Lieblinge. Und es kommen immer mehr hinzu. Auch weil unsere Haut danach verlangte: Während unserer stärkeren Retinolphase mutierte unsere sonst so liebe Haut zur kleinen Zicke: Sie mochte partout nicht jeden Sonnenschutz, da sie sich trocken und gespannt anfühlte. Der Sonnenbrand in der Tube, wie Tretinoin liebevoll genannt wird, suchte uns heim. Wir brauchten einen hohen Sonnenschutz, der verträglich ist und einen stärkeren Pflegefaktor besitzt, den unsere Haut in dieser trockenen Krise nötig hatte. Unsere Rettung war die kleine Tube Dermasence Solvinea LSF 50, unser starker Schutzengel. Der Retter in der trockenen Not!

Knitterfreie Haut dank Sonnenschutz

Eines ist sicher: Egal was eine Tagescreme verspricht, sie wird ihr Versprechen von schöner, faltenfreier Haut niemals erfüllen können, wenn sie keinen LSF enthält. Fast 80% der sichtbaren Hautalterung geht auf die UV-Strahlung zurück. Daher ist jede Tagescreme mit LSF ein super Anti-Aging Mittel. Faustregel: Eine Tagescreme ohne Lichtschutz bedeutet Pro-Aging. Hallo Sonnenschäden. Hallo Falten. Hier gibt es alle Infos über Sonnenschutz.

Generell gilt ♡ Strahlend schöne Haut ist keine Frage des Alters, sondern das Ergebnis abgestimmter Hautpflege:

Our SuperSkinCare Routine Day

1. Sanfte Reinigung: Lauwarmes Wasser/Gesichtswasser

2. Vitamin C Treatment

3. Special Toner

4. Serum: Nahrung für die Haut

5. Tages-/Sonnencreme mit LSF

6. Getönte Tagescreme mit LSF

Dermasence Solvinea LSF 50 Sonnenschutzlotion Review, Dermasence Solvinea LSF 30, Sonnencreme ohne Alkohol, Sonnencreme Gesicht, chemischer Sonnenschutz, mineralischer Sonnenschutz, Super Twins Annalena und Magdalena

Ideal für das Gesicht: Dermasence Solvinea LSF 50

Preis

50ml ab 17 € über Amazon oder Apotheken

Chemische UV-Filter

Octocrylene, Avobenzone, Uvinul A Plus, Uvinul T 150, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Tinosorb M und S

Mineralische UV-Filter

Titanium Dioxide

Charakteristik laut Dermasence

  • Sonnenschutzlotion für lichtempfindliche oder photosensibilisierte Haut
  • Mit hohem UV-Schutzniveau (UVA und UVB) durch moderne Breitbandfilterkombination (Tinosorb M und S) und Titandioxid
  • Besonders nach ästhetischen Verfahren (z.B. Peelings, Laser- und Aufhellungsbehandlungen) anzuwenden
  • Glycerin spendet Feuchtigkeit
  • Frei von deklarationspflichtigen Duftstoffen (nach KVO)
  • Dermatologisch getestet

Hauttypen

Die Dermasence Solvinea LSF 50 hat einen höheren Lipidgehalt. Super bei normaler bis trockener Haut. Oder nach ästhetischen Verfahren, wie professionellen Peelings oder Laserbehandlungen.

Hautregionen

Ideal für Gesicht, Hals und Dekolleté

Konsistenz

Die Dermasence Solvinea LSF 50 hat eine reichhaltige Textur, die gut einzieht und einen angenehmen Schutzfilm hinterlässt. Trockene Haut wird aufatmen. Besonders im Augenbereich lieben wir die zarte Konsistenz, da sie unsere Spannungsgefühle, ausgelöst durch Retinol bzw. Tretinoin, besänftigte. Sie ist auch im Winter besonders gut geeignet, wenn die Haut durch Kälte und Heizungsluft austrocknet.

Geruch

Die Dermasence Solvinea LSF 50 duftet zart und unaufdringlich. Es handelt sich nur um Parfum, das im Vergleich zu ätherischen Duftstoffen reizärmer ist. Vorsicht bei Naturkosmetik! Ein Mix aus ätherischen Ölen ist oft enthalten, auch in Sonnentuben! Sie können Allergien auslösen und in Verbindung mit UV-Strahlen die Haut zusätzlich reizen.

Anwendung

Wir tragen die Dermasence Solvinea LSF 50 2-Finger dick auf Gesicht und Hals auf. Je nach Kleidung cremen wir unbedeckte Hautstellen kräftig mit ein, vor allem Dekolleté und Handrücken. 2-Finger dick meint, dass wir je einen Streifen Creme auf Zeige- und Mittelfinger auftragen. Diese Menge ist nötig, um den LSF auf der Tube zu erreichen. Bedenkt, eine Sonnencreme wird schneller leer als eine normale Creme. Hinweis: Ist uns die Solvinea LSF 50 für Gesicht und Hals zu reichhaltig, nehmen wir sie nur als Augencreme. Da kann eine Extraportion Pflege nie schaden.

Dermasence Solvinea LSF 50 Sonnenschutzlotion Review, Dermasence Solvinea LSF 30, Sonnencreme ohne Alkohol, Sonnencreme Gesicht, chemischer Sonnenschutz, mineralischer Sonnenschutz, Super Twins Annalena und Magdalena

Solvinea Sonnenduo

Den großen Bruder, die Dermasence Solvinea LSF 30 mit 150ml Inhalt, verwenden wir zurzeit für den Körper. Dank eines mittleren Lipidgehalts und einer ultra zarten Konsistenz pflegt er unsere Haut, den ganzen Tag über. Auch im Gesicht haben wir die große Tube vertragen, sogar im Augenbereich. Da die kleine Schwester einen noch höheren Lipidgehalt und stärkeren LSF besitzt, somit auch einen höheren UVA-Wert aufweist, präferieren wir sie für unser Gesicht.

Inhaltsstoffe

Aqua, Octocrylene (chemischer UV-Filter), Butylene Glycol Cocoate (viskositätsregelnd), Butyl Methoxydibenzoylmethane, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexylbenzoate (chemischer UV-Filter), Glyceryl Stearate (geschmeidig machend), Ceteareth-20, Ceteareth-12, Cetearyl Alcohol, Cetyl Palmitate (geschmeidig machend), Ethylhexyl Triazone (chemische UV-Filter), Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid (chemischer UV-Filter), Titanium Dioxide (mineralischer UV-Filter), Silica (absorbierend), Glycerin (feuchtigkeitsspendend), Methylene Bis-Benzotriazolyl Tetramethylbutylphenol (Nano, chemischer UV-Filter), Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine (chemischer UV-Filter), Sodium Hydroxide (reguliert pH-Wert), Parfum (reizarm), Xanthan Gum (verdickend), Dipropylene Glycol (feuchthaltend), Decylene Glycol (feuchthaltend), Methylisothiazolinone (Konservierungsstoff), Sodium Chloride (viskositätsregelnd).

Schutzfilm hoch zwei

Die Dermasence Solvinea enthält Glycerin, das Feuchtigkeit spendet und reparierend wirkt. Des Weiteren sind geschmeidig machende und feuchthaltende Inhaltsstoffe enthalten, u.a. Fettalkohole. Sie wirken wie ein Schmiermittel, das die Haut braucht, damit sie sich feucht anfühlt. Sie sind okklusiv (abdichtend) und bilden so einen Schutzfilm, der die Haut vor dem Austrocknen bewahrt. Die Haut bleibt weich und geschmeidig. Den zweiten Schutzfilm bilden die Sonnenfilter: Sie blocken dank LSF 50 ca. 98% der UVB-Strahlen und ca. 94% der UVA-Strahlen. Der UVA-Schutz entspricht hier 1/3 des UVB-Schutzes, erkennbar durch UVA in einem Kreis, also mindestens UVA 16,67 (PPD 16,67). Das Augenmerk bei der Solvinea LSF 50 liegt auf der Auswahl an chemischen UV-Filtern:

  • Octocrylene:

Schützen gegen UVB-Strahlen und in geringem Maß gegen UVA-Strahlen (nur UVA2). Sie helfen, andere UV-Filter zu stabilisieren. Allein sind sie für ausreichenden Schutz zu schwach. Daher kombiniert man sie mit anderen Filtern.

  • Avobenzone:

Avobenzone bieten einen Breitbandschutz gegen UVA-Strahlen. Sie irritieren die Haut nicht und gelten als sicher. Bisher wurde kein negativer Effekt auf Hautzellen nachgewiesen. Sie sind der am meisten genutzte Inhaltsstoff in Sonnencremes auf der Welt. Da sie nicht sehr photostabil sind, werden sie durch andere UV-Filter stabilisiert.

  • Uvinul A Plus:

Schützen gegen UVA-Strahlen (nur UVA2). Photostabil. Zugelassen in Europa und Asien.

  • Uvinul T 150:

Breitbandschutz gegen UVB-Strahlen. In Amerika nicht über die FDA zugelassen.

  • Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid:

Schützen gegen UVB-Strahlen und in geringem Maß vor UVA-Strahlen (nur UVA2). Da sie wasserlöslich sind, fühlen sie sich leichter auf der Haut an als andere UV-Filter. Sie hinterlassen ein mattes Finish.

  • Titanium Dioxide:

Wird als Verdickungsmittel, Gleitmittel, Pigment (färbt Haut weiß) und mineralischer UV-Filter eingesetzt. Es bietet einen Breitbandschutz gegen UVB-Strahlen und in hohem, nicht komplettem Maß gegen UVA-Strahlen (nur UVA2).

  • Tinosorb M:

Breitbandschutz gegen UVA- und UVB-Strahlen. In Amerika und Kanada bisher nicht von der FDA zugelassen. Sehr photostabil. Im Vergleich zu Tinosorb S handelt es sich hierbei um eine Hybridform: Es ist sowohl chemisch als auch mineralisch, wodurch ein geringes Weißeln möglich ist. Stabilisiert andere UV-Filter.

  • Tinosorb S:

Breitbandschutz gegen UVA- und UVB-Strahlen. In Amerika und Kanada bisher nicht von der FDA zugelassen. Sehr photostabil. Stabilisiert andere UV-Filter, wie z.B. Avobenzone.

Methylisothiazolinone: Gut oder schlecht?

Methylisothiazolinone hat eine stark bakterienhemmende Wirkung und kommt oft in Abwaschprodukten vor, wie in diesem Shampoo. Dann ist seine Verwendung unbedenklich. In Produkten, die auf der Haut bleiben, ist sein Einsatz strittig, da er in Verdacht steht, allergische Reaktionen hervorzurufen. In Kosmetikprodukten darf er eigentlich nur bis zu einer maximalen Konzentration von 0.01% eingesetzt werden. Höhere Dosen, wie sie in Wandfarben oder Lacken enthalten sind, wirken reizend auf Haut und Schleimhäute. Das ist bei Kosmetik an sich nicht der Fall. Doch im Zweifel gilt, Hersteller fragen. Das taten wir und Dermasence versicherte uns, dass die Menge dementsprechend gering ist. Da die eingesetzte Menge hier gering ist, verwenden wir die Solvinea LSF 50 ohne große Bedenken. Mehr Infos hier.

sonne

Unsere Checkliste bei Sonnenschutz

  • Hoher LSF, ideal LSF 30 oder 50.
  • Antioxidantien: Boosten den Sonnenschutz!
  • Reizarme Formulierung.
  • Keine Tiegel: Empfindliche INCI werden wirkungslos, da Bakterien, Licht und Sauerstoff hineingelangen.
  • Kein klebriges Hautgefühl.
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis.

dermasence solvinea

Pro
  • Ideal für normale bis trockene Haut.
  • Auch bei Mischhaut empfehlenswert.
  • Für Gesicht, Hals und Dekolleté.
  • Hoher UV-Schutz dank LSF 50.
  • Empfehlenswert nach ästhetischen Verfahren.
  • Pflegend dank höherem Lipidgehalt.
  • Ideal auch im Winter, wenn die Haut nach mehr Fett verlangt.
  • Cremige Konsistenz, die sich angenehm verteilen lässt.
  • Zieht gut ein und hinterlässt einen zarten Schutzfilm.
  • Frei von schlechtem Alkohol und allergenen Duftstoffen.
  • Wir lieben die Lotion vor allem im Augenbereich.
  • Medizinische Hautpflege made in Germany.
Contra
  • Keine Antioxidantien. Wir verwenden vorher ein Power-Serum.

Unser Fazit

Die Dermasence Solvinea LSF 50 ist unser Beschützer, wenn unsere Haut nach mehr Pflege verlangt. Sie eignet sich ideal für normale bis trockene Haut oder alle, die durch ästhetische Verfahren mehr Schutz und Pflege benötigen. Für unsere trockene, verspannte Haut ist die Lotion ein wahrer Texturtraum. Die Sonnenbrände, die wir dem Tretinoin zu verdanken hatten, sind mittlerweile überstanden, so dass wir sie nutzen, wenn unsere Haut einen Extrakick Pflege braucht. Das Augenmerk der Solvinea LSF 50 liegt auf dem starken Mix an UV-Filtern. Die restlichen Inhaltsstoffe befeuchten die Haut. Der schützende Film, der sich geschmeidig über unsere Haut legt, bewahrt vor äußeren Schäden und Feuchtigkeitsmangel. Gestresste, gereizte oder trockene Haut atmet auf. Bei uns steht schon eine weitere Tube. Magdalena hatte ihre kleine Solvinea auch unterwegs dabei und cremte nach, wenn ihre Spannungsgefühle stärker ausfielen (schuld war Tretinoin). Im Sommer ist sie uns für das Gesicht etwas zu reichhaltig, für unseren Augenbereich kann eine extra Portion Pflege dagegen nie schaden. Und der nächste Winter kommt bestimmt…

Mehr Sonnentuben?  Unsere Sonnenschutzengel!

Krümelt deine Sonnencreme?  Unsere Lösung!

Habt ihr auch einen starken Schutzengel?

Super Twins Annalena und Magdalena

Das könntest Du auch lieben

13 Kommentare

  1. Andrea B.

    Guten Morgen, die Sonnencreme habe ich auch. Mir ist sie definitiv zu fettig und der klebrige Film stört mich auch. Ich habe aber noch eine andere Frage. Ich lasse morgens den Sonnenschutz ca 5 Min einziehen, danach kommt ein Puder Make up drüber. Mehr Zeit habe ich nicht und ich habe auch keine Lust vielleicht erst zu frühstücken und dann noch zu schminken usw. Heißt das dann, dass der Schutz von LSF 50 nicht erreicht wird?
    LG Andrea

  2. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Andrea,
    kleiner Tipp: Bei Dermasence liegt immer eine Packungsbeilage bei. Die Kästchen auf dem Produkt geben Aufschluss über den Fettgehalt: Hier sind 75% des Kästchens ausgefüllt, d.h., dass es sich um einen höheren Lipidgehalt handelt. Somit ist eine lipidlastige Konsistenz bereits im Vorfeld zu erwarten und wünschenswert, wenn man trockene Haut hat oder einen Mehrbedarf an Pflege benötigt.

    Die chemischen UV-Filter müssen sich mit der Haut verbinden, um einen „Sonnenschutzfilm“ zu bilden. Dieser baut sich erst nach 15-30 Minuten auf. Anders ist es bei mineralischem UV-Schutz. Dieser wirkt sofort, liegt aber auch auf der Haut, wodurch man ihn wegwischen kann, durch z.B. Nase putzen, Pinsel schwingen beim Auftragen von Makeup usw. Wir bevorzugen chemischen Sonnenschutz, ideal auch wasserfest. Dieser kann nicht einfach weggewischt werden. Nach ca. 20 Minuten schminken wir uns. Wie du das weiterhin handhabst, ist somit deine Entscheidung. Wir würden es nicht so machen.

  3. Andrea B.

    Ja, das weiß ich dank vieler Blogs ja schon. Aber wird der Schutz dann halbiert oder ist gar nicht vorhanden? Ich denke mal, das interessiert viele. Ich kann mir nicht vorstellen, dass alle morgens Zeit haben, um 20-30 Min zu warten :-) Würde ein Schutz von bspw. LSF 20 erreicht, so wäre das für einen Bürotag ja ausreichend.
    Ich habe auch schon versucht, einige Kolleginnen zu überzeugen, aber die gucken nur verwundert und fragen, warum sie im Büro Sonnenschutz tragen sollen. Naja, mir auch egal. Mehr als darauf hinweisen kann ich auch nicht :-)

  4. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Andrea,
    wie bereits oben erwähnt: Bis sich die chemischen Filter mit der Haut verbinden und sich der Sonnenschutzfilm aufbaut, sind ca. 15 bis 30 Minuten nötig. Es wird somit aus gutem Grund auf den Sonnentuben darauf hingewiesen, dass man sich ca. 20 Minuten VOR dem Sonnenbad eincremen sollte. Nur so ist der Schutz optimal gewährleistet. Wären nur 5 Minuten ausreichend, würde es auf der Verpackung stehen. Es handelt sich um eine Sonnencreme, die komplexer formuliert ist als eine normale Creme ohne UV-Filter.

    Deinen Kollegen auf der Arbeit könntest du Folgendes erklären:
    UV-A Strahlen gelangen auch durch Fensterscheiben und A steht für Aging, während UV-B Strahlen für B = Brand = Sonnenbrand steht. Somit ist die Gefahr, einen Sonnenbrand zu riskieren, im Büro nicht gegeben. Doch schneller alt wird man dank UV-A Strahlen (leise Kollagenkiller). Sie gelangen sogar durch Glas und Wolken und sind im Gegensatz zu UV-B Strahlen das ganze Jahr über fast gleich stark. Somit genügt zwar im Winter ein niedriger SPF, um sich vor Sonnenbrand zu schützen, aber wenn es um den UV-A Schutz geht, ist selbst im Winter ein höherer SPF sinnvoll. So hat man einen höheren UVA-Wert (sofern die EU-Empfehlung eingehalten wird): Bei SPF 15 ist der UVA-PF mindestens 5, bei SPF 30 mindestens 10.

    Kleiner Tipp: Vielleicht wäre die Bioderma Photoderm AR SPF 50+ getönte Sonnencreme für dich eine Option: http://super-twins.de/2015/06/07/bioderma-photoderm-ar-spf-50/

  5. Heike

    Hallo Annalena, hallo Magdalena,
    danke für Euren schönen Blog.

    Sonnenschutz ein wichtiges Thema. Da man ja eben viel nehmen muß, sollte der eben auch gut und nicht schädlich sein. Auf der Suche nach einem Schutz mit hauptsächlich Tinosorb S + M bin ich auf diesen hier gestoßen:

    aqua methylene bis-benzotriazolyl tetramethylbutylphenol (nano) (and) aqua (and) decyl gluoside (and) propylene glycol (and) xanthan gum ethylhexyl salicylate prunus armeniaca kernel oil bis-ethylhexyloxyphenol methoxyphenyl triazine cocos nucifera oil (coconut oil) glycerin dibutyl adipate glyceryl stearate peg-100 stearate sodium hyaluronate phenoxyethanol

    Dachte prima, bis auf Propylene Glykol. Mehrwetiger Alkohol. Hier war ich mir nicht sicher. Weiter geforstet, Info gefunden, daß er unter 30 % Anteil feuchtigkeitsbindend für die Haut wirken kann. Wie kann ich aber rausfinden, ob er unter 30 % hier liegt? Ist ja doch recht weit vorn aufgeführt.

    Viele Grüße

  6. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Heike,
    zu welchem Produkt gehört die INCI-Liste?

  7. Heike

    Hallo Ihr zwei,
    das sind die Incis von Purely Professional Sun Lotion 220 ml ca. 30 Euro über Stylepit. Dänisches Produkt.

  8. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Heike,
    Danke! Die Inhaltsstoffe werden absteigend nach Menge aufgelistet. Wasser ist hier am meisten drin, da an 1. Stelle (Wasserbasis). Alle anderen Inhaltsstoffe (neben den UV-Filtern) dienen hier zur Verdickung, Feuchthaltung und Pflege der Haut. Nach Wasser steht Tinosorb M: Die zur Erfüllung der Australischen UVA-Norm notwendige Filtermenge an Tinosorb M beträgt 3.3% der Formulierung. http://suphu.medcom.ch/uploads/media/UVA-filter.pdf Es ist also unrealistisch, dass Propylene Glycol hier mehr als 30% ausmacht.

    Wie gesagt: Inhaltsstoffe werden absteigend nach Menge aufgeführt. Noch dazu besteht bei Propylene Glycol kein nennenswertes Allergiepotenzial: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16283903/ “[…]propylene glycol (PG; 1,2-propylene glycol) is described as a very weak contact sensitizer, if at all.”

    Über schlechten Alkohol sollte man sich mehr Gedanken machen als über Propylene Glycol, siehe hier: http://super-twins.de/2014/07/02/alkohol-zelltod-auf-raten-anti-aging-pro-aging/

    Ansonsten kleiner Tipp: Im Zweifel, frag einfach den Hersteller/ Kundenservice. Hoffentlich hilft dir das weiter :).

  9. Julia

    Hallo Super Twins :)
    Ich habe euren Blog vor einigen Tagen entdeckt und bin absolut süchtig. Bitte immer weiter so! :)
    Ich habe eine eher allgemeine Frage an euch: Benutzt ihr auch Masken? Was haltet ihr von den asiatischen Sheet Masks beispielsweise von Missha?
    Liebe Grüße
    Julia

  10. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Julia,
    Masken sind im eigentlichen Sinne nichts anderes als eine (reichhaltigere) Nachtcreme. In einigen Masken ist nicht mal viel drin, wodurch sie im Vergleich zu Cremes sogar teurer sind. Ist doch eine super Marketingstrategie der Hersteller, oder? Wenn du eine Maske suchst, dann würden wir dir die Masken von Paula’s Choice empfehlen, z.B. die Skin Recovery Gesichtsmaske. Ansonsten rühren wir uns gern Quark mit Honig und einer Banane an. Den Rest einfach löffeln :). Oder einfach zu einer reichhaltigen Nachtcreme greifen. Zur Missha Sheet Mask können wir nicht viel sagen. Wenn Alkohol, Parfum oder andere Reizer drin sind, dann besser Finger weg.

  11. Tanja

    Hallo liebe Zwillinge. Ich habe eine Haut, die immer wieder zu kleinen Pickeln neigt, in der T-Zone neige ich zu fettiger Haut und Akne Narben habe ich auch einige. Ist da diese Sonnencreme auch empfehlenswert oder würdet ihr da eher Piz Buin oder Roc Soleil empfehlen? Welches Serum eignet sich denn für diesen Hauttyp am Besten und brauche ich dann überhaupt noch eine Tagescreme?
    Danke für eure Hilfe
    LG Tanja

  12. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Tanja,
    in unseren Reviews geben wir an, für welche Hauttypen sich ein Produkt eignet. Die Dermasence Solvinea LSF 50 eignet sich für normale bis trockene Haut, da sie einen höheren Lipidgehalt aufweist. Bei Piz Buin gibt es eine große Auswahl, auch bei Roc geben wir noch weitere Sonnencremes an, auch für normale bis fettige Haut. Schau bitte in die beiden Artikel rein. Dann sollte dir die Entscheidung eigentlich nicht mehr schwer fallen :).

    Seren:
    Sie sind Nahrung für die Haut und für alle Hauttypen ideal, da sie restlos einziehen.

    Tagescreme:
    Eine Tagescreme ist für uns eine Sonnencreme :). Ein Sonnenschutz ist essentiell, da fast 80% der Hautalterung auf die UV-Strahlung zurückgeht. Das gilt für alle Hauttypen, jeden Hautzustand und jedes Hautalter. Lies dir dazu auch gern unseren Experten-Artikel über Sonnenschutz durch: http://super-twins.de/2014/07/02/sonnenschutz-wie-ein-haehnchen-in-der-sonne-brutzeln-never-again/ Wir hoffen, das hilft dir weiter :).

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.