Wie reizend… Die nackte Wahrheit über Naturkosmetik

Naturkosmetik Test, Naturkosmetik Marken, Naturkosmetik alkoholfrei, Naturkosmetik ohne Alkohol, Naturkosmetik ohne ätherische Öle, Alterra Naturkosmetik, Lavera Naturkosmetik, Alverde Naturkosmetik, Weleda Naturkosmetik, Super Twins Annalena und Magdalena

Naturkosmetik: Geht das auch ohne Alkohol und ätherische Öle?

Naturkosmetik: Alles Bio, oder was?

Es gibt sie, Menschen, die wir liebevoll Ökos nennen, bei denen alles irgendwie Bio sein muss. Dieser Öko-Trend ist fester Bestandteil in den Beauty-Regalen: Natürliche Schönheitspflege, sogenannte Naturkosmetik. Doch natürliche Inhaltsstoffe sind nicht besser oder sicherer als künstlich hergestellte. Einige Pflanzenöle sind sehr gut, außer ätherische Öle, ebenso gut sind Silikone, wie Siloxane oder Dimethicone. Sie schützen die Haut vor Feuchtigkeitsverlust. Doch Silikone klingen nicht so gut wie Pflanzenöle und sind keineswegs natürlich. Ob natürlich oder nicht: Das sagt nichts über die Wirksamkeit eines Inhaltsstoffes aus. Liebe Naturkosmetik-Fans: Nicht alles aus der Natur ist gut für eure Haut. Meist sind es nur einzelne Bestandteile einer Pflanze, die einen positiven Nutzen für die Haut haben.

Wie kommt die Pflanze in den Tiegel?

Wie passt eine ganze Pflanze in eine Creme? Gar nicht. Es handelt sich vielmehr um Extrakte einer Pflanze. Um eine Substanz aus einer Pflanze zu extrahieren, sind Verfahren nötig, die die Pflanze künstlich verändern. Es handelt sich somit um ein „natürliches Kunstprodukt“. Das Endprodukt ist stabiler als das eigentliche Nahrungsmittel in seiner natürlichen Form. Das ist gut so. Denn selbst im Kühlschrank halten sich Obst und Gemüse nicht lange.

Naturkosmetik: Augenwischerei

Unternehmen, die reine Naturprodukte verkaufen, untermauern die Natürlichkeit, indem sie eine natürlich klingende Übersetzung neben den INCI-Bezeichnungen angeben. Das soll besser aufklären, ist aber irreführend und vielmehr Augenwischerei: Einige natürliche Inhaltsstoffe wurden z.B. in ihrer Form oder Funktion verändert. Das Verfahren, wie sie in den Tiegel kommen, wird nicht erklärt. Ein gutes Beispiel ist Ammoniumdodecylsulfat (ALS), der als Wirkstoff in Reinigungsprodukten vorkommt. Es handelt sich um einen natürlichen Bestandteil von Kokosnussöl. Doch bis das Kokosnussöl in die Flasche kommt, hat es einen langen Weg vor sich: Ammoniumdodecylsulfat ist das Salz einer Schwefelsäureverbindung, das mit einem Zusatzstoff Triethanolamin neutralisiert wurde. Die Übersetzung „Derivat von Kokosnussöl“ klingt aber natürlicher als das Verfahren, das dahinter steckt.

Für die Haut ist es nicht von Bedeutung, ob ein Inhaltsstoff natürlich oder synthetisch ist.

Allein der nachgewiesene, positive Nutzen für die Haut ist entscheidend.

Die Natur kann reizvoll sein

Natürliche Inhaltsstoffe sind keine Wundermittel, nur weil sie natürlich sind. Manche von ihnen können eurer Haut mehr schaden als nutzen. Zudem gibt es keine wissenschaftlichen Belege darüber, dass natürliche Inhaltsstoffe besser für die Haut seien als synthetisch bzw. künstlich hergestellte. Naturkosmetik ist mit Vorsicht zu genießen und wir machen sie genauso nackig wie normale Hautpflegeprodukte. Die Aussage, ein Produkt sei natürlich, sagt nichts über die Wirksamkeit seiner Inhaltsstoffe aus. Folgende Inhaltsstoffe sind alles andere als natürliche Schönmacher, vor allem wenn sie in hohen Mengen vorkommen:

Schlechter Alkohol, Menthol, Minze, Eukalyptus, Kampfer, Witch Hazel Destillate, Edelkastanie, Myrrhe, Rosmarin, Papaya, Majoran, Koriander, Basilikum, Schachtelhalmkraut, Lavendel, Zimt, Sandelholz, Rose, Arnika, Zitrusfrüchte, wie Zitrone, Grapefruit, Limette, Bitterorange, sowie Duftstoffe jeglicher Art, auch ätherische Öle, wie Limonene, Citral, Linalool, Geraniol, Bergamottöl…

Diese natürlichen Übeltäter können u.a. chronische Hautirritationen, Trockenheit und Sonnenempfindlichkeit auslösen. Sie bedeuten Pro-Aging! Das gilt vor allem, wenn sie am Anfang einer INCI-Liste stehen, da sie dann in höherer Konzentration enthalten sind. Schlechter Alkohol kurbelt sogar die Talgproduktion an, wodurch das Öl wiederkommt, dann meist schlimmer als vorher.

Stehen Reizstoffe möglichst am Ende der INCI-Liste, sind sie nur noch gering vorhanden und i.d.R. unbedenklich.

Die Haut kann Reizungen gut verschleiern: Auch wenn ihr auf eurer Haut keine Reizung wahrnehmt, wird der Schaden unterhalb angerichtet. Reizstoffe können die Haut sensibilisieren und dafür sorgen, dass sie irgendwann allergisch oder empfindlich reagiert. Seid auf der Hut, Naturkosmetik ist nicht immer die hautfreundlichste Wahl.

Reizende Beispiele aus der Naturkosmetik

Wir haben uns einige Naturkosmetik-Schocker aus Drogerien herausgesucht, um euch zu zeigen, wie reizend Naturkosmetik sein kann. Einige Produkte hätten wir super als Mottenkugeln verwenden können, aber ganz sicher nicht als Hautpflege. Der Gesamtwert der Naturschocker beläuft sich auf 46 €. Wir haben die Produkte wieder umgetauscht und bessere Alternativen gefunden :D. Es gibt sie, alkoholfreie und parfumfreie Naturkosmetik. Ihr dürft gespannt sein!

Alverde Naturkosmetik Reinigungsschaum, Lavera Naturkosmetik Belebendes Gesichtswasser, Weleda Naturkosmetik Belebendes Gesichtswasser, Alterra Naturkosmetik Anti-Age Gesichtswasser, Naturkosmetik ohne Konservierung, Super Twins Annalena und Magdalena

Alverde Beauty & Fruity 3in1 Reinigungsschaum Limette Apfel

  • Preis ca. 3 € dm Markt
  • Unser Urteil: Die Alverde Naturkosmetik entpuppt sich als Alkoholbombe mit ätherischen Ölen. Immerhin ist der fruchtige Apfelgeruch angenehm. 

Aqua, Alcohol denat.*, Coco-Glucoside, Sodium Coco-Sulfate, Glycerin, Malus Domestica Fruit Extract*, Glyceryl Oleate, Citrus Aurantifolia Fruit Extract*, Citric Acid, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil*, Parfum**, Limonene**, Citral**, Linalool**. *aus kontrolliert biologischem Anbau **natürliche ätherische Öle

Lavera Belebendes Reinigungsgel Ginkgo & Bio-Traube 

  • Preis ca. 6 € dm Markt
  • Unser Urteil: Alkoholbombe. Riecht wie ein Sauna-Aufguss. Hat einen seltsamen Kräutergeruch.

Water (Aqua), Glycerin, Alcohol*, Lauryl Glucoside, Sodium Lactate, Xanthan Gum, Sodium Cocoyl Glutamate, Disodium Cocoyl Glutamate, Ginkgo Biloba Leaf Extract, Salix Alba (Willow) Bark Extract, Hamamelis Virginiana (Witch Hazel) Extract*, Calendula Officinalis Flower Extract*, Vitis Vinifera (Grape) Fruit Extract*, Fragrance (Parfum)**, Citral**, Citronellol**, Limonene**, Linalool**. *ingredients from certified organic agriculture **natural essential oils

Weleda Belebendes Gesichtswasser

  • Preis ca. 10 € dm Markt
  • Unser Urteil: Unverantwortlich! Das Gesichtswasser schießt den Vogel ab: Alkohol- und Duftbombe. Riecht wie ein Kräuter-Badezusatz und sieht auch so aus. Glasflasche: Bruchgefahr. Unhandlicher Drehverschluss.

Water (Aqua), Alcohol, Rosa Moschata Leaf Extract, Hamamelis Virginiana (Witch Hazel) Distillate, Citrus Medica Limonum (Lemon) Juice, Fragrance (Parfum), Limonene, Linalool, Geraniol, Citral (ätherische Öle).

Alterra Anti-Age Gesichtswasser Orchidee

  • Preis 2,25 € Rossmann
  • Unser Urteil: Alkoholbombe mit starkem Vanilleduft. Erinnerte uns an Vanillepudding.

Aqua, Alcohol*, Glycerin, Ginkgo Biloba Leaf Extract, Argania Spinosa Kernel Oil*, Vanilla Planifolia Fruit Extract, Ubiquinone, Parfum**, Polyglyceryl-10 Laurate, Alcohol, Sodium Hydroxide, Citric Acid, Coco-Glucoside, Glyceryl Oleate *ingredients from certified organic agriculture **from natural essential oils

Lavera Naturkosmetik Straffendes Serum, Alterra Naturkosmetik Lifting-Konzentrat, Alverde Naturkosmetik Clear Gesichtsfluid, Alverde Naturkosmetik Sensitive Pflegecreme, Naturkosmetik ohne Alkohol, Naturkosmetik ätherische Öle, Super Twins Annalena und Magdalena

Lavera Straffendes Serum Karanjaöl & weißer Bio-Tee

  • Preis ca. 14 € dm Markt
  • Unser Urteil: Alkohol- und Duftbombe! Riecht nach Desinfektionslösung.

Water (Aqua), Alcohol*, Glycerin, Sodium Lactate, Fragrance (Parfum)**, Sodium Hyaluronate, Pongamia Glabra Seed Oil, Lauroyl Lysine, Camellia Sinensis Leaf Extract***, Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Prunus Armeniaca (Apricot) Fruit Extract*, Mangifera Indica (Mango) Fruit Extract*, Cichorium Intybus (Chicory) Root Extract, Algae, Maltose, Magnesium Gluconate, Hordeum Vulgare Extract, Arctostaphylos Uva Ursi Leaf Extract, Maltodextrin, Silica, Rhizobian Gum, Glycosphingolipids, Ubiquinone, Limonene**, Linalool**, Benzyl Salicylate**, Citral**, Geraniol**, Citronellol**. *ingredients from certified organic agriculture **from natural essential oils ***from Fair Trade

Alterra Hydro Lifting-Konzentrat Bio-Traube & Bio-Weißer Tee

  • Preis ca. 4 € Rossmann
  • Unser Urteil: Alkohol- und Duftbombe! Riecht wie ein Kräuteraufguss in der Sauna mit leicht medizinischer Note.

Aqua, Alcohol*, Glycerin, Sodium Lactate, Parfum**, Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Camellia Sinensis Leaf Extract*, Vitis Vinifera Fruit Extract*, Vitis Vinifera Seed Oil, Saccharide Isomerate, Xanthan Gum, Rhizobian Gum, Sodium Hyaluronate, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Ascorbyl Palmitate, Citral**, Limonene**, Eugenol**, Geraniol**, Linalool**, Citronellol**. *ingredients from certified organic agriculture **from natural essential oils

Alverde Clear Gesichtsfluid Heilerde

  • Preis 3,75 € dm Markt
  • Unser Urteil: Riecht nach Süßholz. Im Vergleich zu den obigen Duftbomben riecht das Fluid eher neutral.

Aqua, Alcohol, Glycerin, Brassica Campestris Oleifera Oil**, Caprylic/Capric Triglyceride, Cetearyl Alcohol, Glyceryl Stearate, Loess, Myristyl Alcohol, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil**, Zinc Pca, Cimicifuga Racemosa Root Extract, Vaccinium Myrtillus (Bilberry) Extract, Saccharum Officinarum (Sugar Cane) Extract, Citrus Medica Limonum (Lemon) Extract, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Fruit Extract, Acer Saccharum (Sugar Maple) Extract, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil**, Potassium Palmitoyl Hydrolyzed Wheat Protein, Xanthan Gum, Tocopherol, Citric Acid, Parfum (Natural Essential Oils), Citronellol*, Linalool*, Cl 77891, Cl 77492, Cl 77499, Cl 77491. *Bestandteile des Parfümöls **Kontrolliert biologischer Anbau

Alverde Ultra Sensitive Pflegecreme

  • Preis 3,25 € dm Markt
  • Unser Urteil: Das bisher einzige Produkt ohne Parfum, aber wieder mit Alkohol.

Aqua, Glycerin, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Alcohol*, Vitis Vinifera Seed Oil, Olea Europaea Fruit Oil*, Cetearyl Alcohol, Cetearyl Glucoside, Butyrospermum Parkii Butter*, Palmitic Acid, Stearic Acid, Xanthan Gum, Disodium Cocoyl Glutamate, Sodium Cocoyl Glutamate, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil. *ingredients from certified organic agriculture

Lavera Naturkosmetik, Weleda Naturkosmetik, Alterra Naturkosmetik, Alverde Naturkosmetik, Vegane Kosmetik dm, Vegane Kosmetik Rossmann, Naturkosmetik ohne Alkohol, Naturkosmetik ohne ätherische Öle, Naturkosmetik Konservierung, Super Twins Annalena und Magdalena

Weitere Naturschocker: Weleda, Kneipp, Lavera

  • Weleda Erfrischende 2in1 Reinigung

Water (Aqua) , Fragrance (Parfum), Potassium Olivate, Iris Germanica Root Extract, Hamamelis Virginiana (Witch Hazel) Distillate, Lanolin, Alcohol, Limonene, Linalool, Citral (Mischung ätherischer Öle). Quelle: Weleda

  • Weleda Milde Reinigungsmilch

Water (Aqua), Sesamum Indicum (Sesame) Seed Oil, Alcohol, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Lysolecithin, Fragrance (Parfum), Glyceryl Stearate SE, Hamamelis Virginiana (Witch Hazel) Distillate, Iris Germanica Root Extract, Xanthan Gum, Limonene, Linalool, Citronellol, Geraniol, Citral (Mischung ätherischer Öle). Quelle: Weleda

  • Weleda Granatapfel Straffendes Serum

Water (Aqua), Alcohol, Glycerin, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Punica Granatum Fruit Juice, Panicum Miliaceum (Millet) Seed Extract, Prunus Spinosa Wood Extract, Xanthan Gum, Citric Acid, Fragrance (Parfum), Limonene, Linalool, Geraniol, Citral, Coumarin (Mischung ätherischer Öle). Quelle: Weleda

  • Kneipp Regeneration Gesichtswassser

Aqua (Water), Alcohol, Glycerin, Glyceryl Caprylate, Alchemilla Vulgaris Extract, Citrus Aurantium Bergamia (Bergamot) Fruit Oil, Citrus Limon Peel Oil, Juniperus Virginiana Oil, Mentha Virdis (Spearmint) Leaf Oil, Pelargonium Graveolens Flower Oil, Pogostemon Cablin Oil, Mentha Piperita (Peppermint) Extract, Menthol, Limonene*, Linalool*, Benzyl Salicylate*, Citral*, Parfum (Fragrance), Caprylyl/Capryl Wheat Bran/Straw Glycosides, Fusel Wheat Bran/Straw Glycosides, Polyglyceryl-5 Oleate, Sodium Cocoyl Glutamate, Citric Acid. *aus natürlichem ätherischem Öl. Quelle: Kneipp

  • Kneipp Regeneration Intensiv Serum

Aqua (Water), Alcohol, Glycerin, Tocopheryl Acetate, Dextrin, Persea Gratissima (Avocado) Oil, Saccharide Isomerate, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Glyceryl Stearate Citrate, Alchemilla Vulgaris Extract, Brassica Campestris (Rapeseed) Sterols, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil, Citrus Aurantium Bergamia (Bergamot) Fruit Oil, Citrus Limon Peel Oil, Juniperus Virginiana Oil, Mentha Virdis (Spearmint) Leaf Oil, Pelargonium Graveolens Flower Oil, Pogostemon Cablin Oil, Limonene*, Linalool*, Benzyl Salicylate*, Citral*, Citronellol*, Parfum (Fragrance), Behenyl Alcohol, Xanthan Gum, Citric Acid, Maltodextrin, Sodium Citrate, Tocopherol. *aus natürlichem ätherischem Öl. Quelle: Kneipp

  • Kneipp Regeneration Augencreme

Aqua (Water), Glycerin, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Candelilla Cera, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Tocopheryl Acetate, Dextrin, Glyceryl Stearate Citrate, Persea Gratissima (Avocado) Oil, Isoamyl Laurate, Polyglyceryl-3 Stearate, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil, Brassica Campestris (Rapeseed) Sterols, Alchemilla Vulgaris Extract, Citrus Aurantium Bergamia (Bergamot) Fruit Oil, Citrus Limon Peel Oil, Juniperus Virginiana Oil, Mentha Virdis (Spearmint) Leaf Oil, Pelargonium Graveolens Flower Oil, Pogostemon Cablin Oil, Limonene*, Linalool*, Benzyl Salicylate*, Citral*, Citronellol*, p-Anisic-Acid, Levulinic Acid, Sodium Levulinate, Parfum (Fragrance), Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Polyglyceryl-5 Oleate, Xanthan Gum, Glyceryl Caprylate, Maltodextrin, Citric Acid, Tocopherol. *aus natürlichem ätherischem Öl. Quelle: Kneipp

  • Lavera Mildes Gesichtswasser

Water (Aqua), Alcohol*, Glycerin, Fragrance (Parfum)**, Sodium PCA, Hippophae Rhamnoides Fruit Extract*, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Seed Extract*, Malva Sylvestris (Mallow) Flower Extract*, Rosa Canina Fruit Extract*, Glycyrrhiza Glabra (Licorice) Root Extract*, Linalool**, Limonene**, Citronellol**, Citral**, Eugenol**, Geraniol**. *ingredients from certified organic agriculture **natural essential oils. Quelle: Lavera

Gibt es eine grüne Lösung?

Naturkosmetik ohne Alkohol, Naturkosmetik alkoholfrei, Naturkosmetik ohne ätherische Öle, Naturkosmetik Baby, Naturkosmetik empfindliche Haut, Paula's Choice Earth Sourced, Naturkosmetik Ekzeme, Naturkosmetik Rosacea, Super Twins Annalena und Magdalena
grün, grüner… Earth Sourced Pflegebomben ♡♡

Alkohol- und Duftbomben: Warum?

Wo sind eigentlich die Konservierungsstoffe, die all die pflanzlichen Öle und Antioxidantien vor Bakterien und Pilzen schützen? Wie schnell ein Kopfsalat selbst im Kühlschrank welk wird, brauchen wir wohl an dieser Stelle nicht erwähnen. Naturkosmetik macht in unseren Augen den Fehler, zu 100% natürlicher Natur sein zu wollen. Auf unsere Hautkosten. Wir haben uns gefragt, warum die Menge an Alkohol und ätherischen Ölen ausgerechnet in Naturkosmetik so enorm hoch erscheint. Ganz einfach: Alkohol und ätherische Öle fungieren hier als Konservierungsstoffe. Dabei gibt es sie, pflanzliche Konservierungsstoffe, die nicht irritieren. Doch diese töten Bakterien und Pilze nicht richtig ab. Deshalb werden sie in normaler Kosmetik mit synthetischen Konservierungsstoffen kombiniert. Doch im Fall von Naturkosmetik wäre das nicht möglich, sonst wäre es keine 100%ige Naturkosmetik. Also müssen Unmengen Alkohol und ätherische Öle her, die diesen Job erledigen. Zum Leidwesen unserer Haut. Verkehrte Welt, oder?

Pflegebomben: So geht Naturkosmetik!

Reizstoffe, ob Alkohol- oder Duftbomben, bedeuten vorzeitigen Kollagenabbau, Pro-Aging. Gibt es keine sanften, natürlichen Hautschmeichler? Gibt es keine Naturkosmetik ohne Alkohol und ätherische Öle? Doch, die gibt es! Wir haben uns auf die Suche nach natürlichen Pflegebomben gemacht, die Kollagen aufbauen statt abbauen. Bei Paula’s Choice gibt es eine grüne Pflegeserie: Earth Sourced. 98% bzw. 99% natürlich. 100% vegan. 100% frei von Farb- und Duftstoffen. Die Serie besteht aus Cleanser, Toner und Moisturizer. So hautfreundlich, das selbst Babies jubeln werden! Warum nicht 100% natürlich? Bei Earth Sourced wird auf hohe Mengen Alkohol und ätherische Öle verzichtet, die konservierend wirken. Stattdessen werden natürliche und synthetische Konservierungsstoffe kombiniert, die Bakterien und Pilze abtöten. Zudem werden u.a. synthetische Lösungsmittel eingesetzt, die im Vergleich zu Alkohol nicht irritieren.

Warum gerade Earth Sourced?

Wir sind durch Zufall darauf gestoßen. Seit wir höhere Retinol-Konzentrationen benutzen, zickt unsere Haut rum. Sie ist an manchen Stellen trocken und spannt. Aua! Wir sind in den Drogeriemarkt und haben gezielt nach reichhaltiger Pflege gesucht, die Fettsäuren enthält. Unsere Wahl fiel auf die Bepanthol Gesichtscreme Intensiv. Sie enthält Borretschöl, das reich an Omega-6-Fettsäuren ist, die die Lipidbarriere stärken. Wir haben den Inhaltsstoff in Paula’s Choice Ingredient Dictionary gefunden. Passend zur Erklärung werden Produkte von Paula’s Choice angezeigt, die diesen Inhaltsstoff enthalten. In dem Fall war es der Earth Sourced Moisturizer, der uns ins Auge fiel. Der grünen Serie haben wir bisher keinerlei Beachtung geschenkt. Dumm von uns, denn die INCI-Listen sind ein Traum. Die grünen Earth Sourced Hautschmeichler enthalten super Anti-Aging Inhaltsstoffe, so dass wir jedem eine eigene Review widmen.

Kleine Kostprobe

Earth Sourced Antioxidant-Enriched Natural Moisturizer

  • 60ml für 31 € über Paula’s Choice
  • Hier gibt es unsere Grüne Review
  • Frei von Reizstoffen. Nur das Beste aus der Natur!
  • Geeignet für alle Hauttypen, auch bei sensibler Haut, Rosacea, Ekzemen und für Babies
  • Reich an Kakao- und Sheabutter, Traubenkern-, Oliven-, Borretsch-, Nachtkerzen-, Raps-, Cranberry- und Leinöl, Hyaluronsäure, Cranberryextrakt, Sonnenblumenwachs, Fettsäuren und pflanzlichen Antioxidantien

Unser Fazit

Die Natur kann grausam zur Haut sein: Es gibt genügend natürliche Inhaltsstoffe, die die Haut unnötig reizen. Das Gleiche gilt für synthetisch hergestellte. Sie alle müssen unter die Lupe genommen werden. Bio-Alkohol bleibt Alkohol und schadet jeder Haut, auch wenn er ein Naturprodukt ist. Natürliche Duftstoffe – wie auch synthetische – findet die Haut gar nicht dufte. Alkohol- und Duftbomben bedeuten Pro-Aging. Bedenkt: Die Haut kann Reizungen sehr gut verschleiern. Nur weil ihr noch keinen Hautausschlag habt, heißt das noch lange nicht, dass ihr das Produkt vertragt. Am Ende zählt, was tatsächlich drin ist. Nicht die ganze Pflanze wird in einem Produkt verarbeitet, sondern nur einige ihrer Bestandteile. Um diese zu extrahieren, sind Verfahren nötig, die die Pflanze künstlich verändern. Naturkosmetik ist nur die halbe Wahrheit. Begriffe wie Bio, Natürlich, Vegane Kosmetik und Naturkosmetik sind kluge Marketingstrategien, die beim Verbraucher gut ankommen. Die Kosmetikindustrie versucht andauernd, uns Produkte unterzujubeln, die ihre Werbeversprechen nicht halten. Zum Leidwesen des Verbrauchers. Dr. Denese widmet diesem Thema ein ganzes Kapitel: Das Hautpflege-Komplott. Es hat uns die Augen geöffnet. Nach wie vor ist es nicht leicht, sich durch den Kosmetik Dschungel zu kämpfen. Für uns zählt, was Inhaltsstoffe auf der Haut bewirken:

Ziel von Hautpflegeprodukten sollte es sein, die Haut aufzubauen und zu regenerieren, ohne sie der Gefahr der Irritation auszusetzen. Unabhängig, ob natürlichen oder synthetischen Ursprungs.

Auf welche Hautpflegeprodukte wir schwören, seht ihr in unserer Rubrik SUPER SKIN. Oder werft einen Blick in unsere Super Day Routine und Super Night Routine. Auf die Schönheit unserer Haut ♡.

Zum Nachlesen und für mehr Informationen

Wie grün ist eure Hautpflege?

Super Twins Annalena und Magdalena

Das könntest Du auch lieben

104 Kommentare

  1. Hallo ihr zwei,
    danke, dass ihr es so offen ausgesprochen habt. Ich war ehrlich gesagt noch nie Fan von Naturkosmetik, weil ich mir schon immer dachte, nur weil Natur drauf steht, muss das nicht gut für unsere Haut sein. Zu viel habe ich auch schon drüber gelesen, dass die ätherischen Öle und natürliche Inhaltsstoffe die Haut eher reizen als synthetisch hergestellte Inhaltsstoffe.

    Bei Paula’s Choice habe ich mich auch sehr viel zu Rosacea belesen, die ich seit über einem Jahr habe und da werden genau die schlechten Inhaltsstoffe, die ihr oben aufzählt, auch als „zu vermeiden“ ausgewiesen. Ich hatte gerade erst Produkte einer Firma zugeschickt bekommen, auf der Bio steht, aber ohne Bio-Siegel, wo allerhand an reizenden Inhaltsstoffen drin war. Nun gut, ich hatte der Firma extra vorher gesagt, empfehlt mir doch etwas was ich für meine Rosacea-Haut verwenden kann. Ich sag euch, ich habe mich so geärgert. Nach Auftragen der Maske, in der Aloe Vera und grüne Tonerde drin ist, wurde meine Haut feuerrot, ich habe richtig die Umrandungen der Maske gesehen. Erst nach vielen Tagen klang die Rötung allmählich ab, natürlich sah das Hautbild auch wieder echt schlecht aus, und das nur wegen einer Marke, die sich organic medical skin care nennt. Da war allerhand Citrus-Zeug, Rosmarin, Limone, Linalool, Geraniol, Citral drin.
    Danke und viele Grüße
    Stephie

  2. Hallo ihr beiden,
    ich war auch geschockt, als ich neulich mit meiner Tante im Reformhaus war und nach einer geeigneten Creme für uns gesucht habe – überall Alcohol an vorderster Stelle! Bei Weleda Produkten, die wir früher so toll gefunden haben, genau das gleiche…
    Die neue Serie von PC werde ich mir dann gleich mal anschauen, so langsam neigen sich meine Cremes ja zur Neige :D
    Liebst Christin
    von Glasschuh.com
    besuch mich auf Facebook

  3. Em

    Hallo ihr zwei, vielen Dank für den tollen Eintrag! Ich habe mit Naturkosmetik in der Haarpflege so gute Erfahrungen gemacht dass ich direkt auch in der Hautpflege umsteigen wollte. Immer wieder habe ich neue Hersteller getestet, immer wieder Rötungen und Irritationen bekommen. Meine Hautärztin schimpfte immer schon wie ein Rohrspatz über Naturkosmetik („diese Blumenscheiße“ sei ganz oft für Irritationen und Allergien verantwortlich). Meine NK Hautpflege ist jetzt komplett rausgeflogen! Wenn ich krank bin will ich ja auch lieber ein Medikament aus dem Labor nehmen, und nicht nur Kamillentee.

  4. Christina

    Hallo,
    mich würde wahnsinnig eure Meinung zu Ringana Produkten interessieren, kennt ihr diese Frischekosmetik aus Österreich? Ich hatte es mal ein Jahr verwendet und leider war meine Haut dann schlechter denn je, da hilft auch nicht das ich die Idee dahinter super finde.
    Als Beispiel das Antifalten Serum, Incis aus Codecheck:
    Aqua, Rosa Damscena Flower Extract*, Glycerin, Cetearyl Olivate, Sorbitan Olivate, Nigella Sativa Seed Oil*, Simmondsia Chinensis Seed Oil*,Panthenol, Ectoin, Carnosine, Xylitol, Lecithin,Arginine, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Totarol,Capryloyl Glycine, Phenethyl Alcohol, Yeast Betaglucan, Undecylenoyl Glycine, Olea EuropaeaLeaf Extract, Stearyl Glycrrhetinate, Ceramide 3, Mixed Palm Tocotrienol Complex, Alpha Lipoic Acid, Sodium Hyaluronate, Ubiquinone,Helianthus Annuus Seed Oil*, Calendula Officinalis Flower Extract*, Potassium Ascorbyl Tocopheryl Phosphate, Rosmarinus OfficinalisLeaf Extract, Adenosine, Tocopherol, Galactaric Acid, Citric Acid, Xanthan Gum, Alcohol
    Ansonsten weiter Infos unter http://www.ringana.com
    Ich bin schon sehr gespannt auf euer Feedback.
    Alles Liebe, christina

  5. Conny

    So, jetzt muss ich hier auch nochmal meinen Senf dazu geben. Durch einen Artikel wie euren wird hoffentlich endlich mal der Mythos, Naturkosmetik sei besonders gut und schonend und natürlich für unsere Haut, revidiert. An mein Gesicht lasse ich schon lange keine Produkte mit Alkohol, ätherischen Ölen bzw. hautreizenden Inhaltsstoffen etc. mehr, nur bei der Haarpflege vergesse ich es manchmal und hab mir doch tatsächlich neulich ein Shampoo von Alverde gekauft… Schon beim Auftragen riecht es wie eine Schnapsflasche, ganz furchtbar.

    Ihr schwärmt ja sehr von dem Earth Sourced Moisturizer von Paula… das hört sich sehr gut an, ich habe jetzt aber auch schon mit der Schneckenschleim Creme von Benton geliebäugelt. Da die Produkte im Badschrank sich bei mir schon fast türmen… Wenn ich mich für eine entscheiden sollte, die Feuchtigkeit und Antiox usw. verspricht (habe Mischhaut), welche favorisiert ihr??
    Danke schon einmal für euer Feedback.
    L.G. Conny

  6. Jule

    Irgendwie sehr schockierend und es fühlt sich dann doch wie ein herber Rückschlag an, wenn man denkt, dass man mit Naturprodukten alles richtig machen würde. Vielen Dank für euren hilfreichen Beitrag, das wird direkt mal auf meiner Facebookseite geteilt:D!
    liebe Grüße,
    Jule

  7. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Christina,
    zeitlich schaffen wir es leider nicht mehr, auf individuelle Produkt-INCI-Listen genauer einzugehen. Wir hoffen auf dein Verständnis. Du schreibst ja bereits, dass die Produkte von Ringana deine Haut nicht besser gemacht haben. Der zweite Inhaltsstoff ist bereits ein übler Hautreizer, das konnten wir auf den ersten Blick erkennen. Der Shop http://www.ringana.com fällt aufgrund deines Produktbeispiels bereits durch. Zudem werden dort keinerlei INCI-Listen zu den Produkten zur Verfügung gestellt. Codecheck-INCI-Listen sind nicht sehr genau, da JEDER dort INCI-Listen verändern kann. Richtige INCI-Listen finden sich auf den Herstellerseiten oder auf dem Produkt selbst.

  8. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Conny,
    „Schnapsflasche“, der Vergleich ist mal gut.
    Im Vergleich Benton Steam Cream und Paula’s Choice Earth Sourced Moisturizer hat für uns der PC Moisturizer die Nase vorn. Die Konsistenz des PC Moisturizers finden wir noch einen Tick leichter. Wir wechseln aber beide gerne abends ab. In punkto Antioxidantien siegt ebenfalls Paula’s Choice. Beide spenden uns sehr gut Feuchtigkeit. Wenn deine Neugier für die Benton Steam Cream dennoch siegen sollte, hast du dafür Schneckenschleim satt.

  9. Marie

    Toller Bericht. Ich mag die auch keine Naturkosmetik mehr, seitdem ich üblen Ausscnlag von verschiedenen Cremes bekommen habe… Meine Haut hat einfach gegen diesen geballten „Blümchenmist“ protestiert. Vielleicht wage ich mich aber mal an die earth source Reihe dran :). Ich finde es total schwer eine vernümpftige Haarspülung, Shampoo oder Duschgel ohne Alcohol, Duft etc zu finden… Gibt es in Zukunft von euch dazu auch Beiträge? Grade eine Shampoo empfehlung wäre genial, weil man mittlerweile einfach nur verwirrt ist, was man benutzen soll…. Silikone im Shampoo ja nein etc.
    Lg

  10. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Marie,
    zu unserer Hair Routine wird es in Zukunft auch was geben. Zu Duschgel wohl eher weniger. Haarpflege hat für uns allerdings einen etwas anderen Stellenwert. Gesichtspflege muss für uns bestimmte Anforderungen erfüllen, wie kein Alkohol etc. Unsere Haare bekommen im Vergleich aber keine Falten und wenn es da mal etwas duftet, ist es für uns teilweise sogar wünschenswert. Wir benutzen selten bis nie Parfum (Parfumflakons), da wir das auf dem Körper nicht mögen. Da sind die Haare das einzige, die duften dürfen :). Allerdings haben wir keine Naturkosmetikshampoos und tendieren auch nicht dazu: Wer Naturkosmetik-Hautpflege nicht hinbekommt, wird es wohl auch bei der Haarpflege nicht schaffen ;). Wenn deine Anforderungen an Haarpflege denen der Hautpflege ähneln sollen, kannst du bei Paula’s Choice und Dermasence nichts falsch machen. Silikone sind besser als ihr Ruf. Vielleicht kennst du unseren Experten-Artikel zu Silikonen?

  11. Lou

    Hallo ihr zwei,
    durch Zufall bin ich auf eure Seite gestoßen und ich bin begeistert. Ganz großes Lob! Macht genau so weiter!
    Ich hab eine mega sensible, feuchtigkeitsarme und obendrein noch unreine Mischhaut und im guten Glauben aber ohne viel Wissen ihr mit vielen Avène- Produkten, Alverde (Serie Clear) leider nicht viel gutes getan. Ich möchte meine Pflege-Routine nun umstellen und habe mich anhand eurer Reviews dazu entschieden viele von euch empfohlenen Produkte auszuprobieren. Da ich im Moment noch unsicher bin, welchen Tages- und Nachtcreme ich am besten benutzen sollte, wollte ich euch mal um Rat fragen: Derzeit benutze ich die Dermasence Creme (light) abends und bin unsicher ob sie mir nicht etwas zu leicht ist. Haltet ihr die EARTH SOURCED ANTIOXIDANT-ENRICHED NATURAL MOISTURIZER für eine besser Wahl? Oder vllt. doch die MOISTURE BOOST HYDRATING TREATMENT CREAM von PC?

    Nachdem ihr zwei so von RESIST SUPER-LIGHT DAILY WRINKLE DEFENSE SPF 30 geschwärmt habt, musste ich diese natürlich auch ausprobieren. Wäre sie ein bisschen reichhaltiger würde ich sie vergöttern. Hättet ihr vllt. auch dazu eine reichhaltigere Alternative für mich? Oder ist meine Mischhaut durch die Pflege-Umstellung im Moment zu gereizt und fühlt sich deswegen so gespannt an. Also sollte ich bei der Resist- Serie bleiben? Ich würde auch gerne von PC die Seren (mit Retinol) in meine Hautpflegeroutine, natürlich den PC BHA als Toner und den Dermasence- Reinigungsschaum integrieren. Aber dabei muss ich sehr vorsichtig mit meiner Haut sein und langsam vorgehen, denn sie zickt ganz schnell rum und ich kriege gleich heftigen Ausschlag zumeist an der Stirn.

    Was haltet ihr zwei eigentlich von dem Toner von Dermasence? Habt ihr ihn ausprobiert und könnt ihn weiter empfehlen?
    Ich wäre wirklich dankbar für Tipps und möchte euch nochmal motivieren genauso weiter so machen wie bisher! Ihr habt mir schon so viel weiter helfen können! Danke!
    Eure Lou

  12. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Lou,
    wir können zeitlich nicht mehr auf individuelle Routinen eingehen. Wir stehen gerne beratend zur Seite. Bei deiner Fülle an Produktfragen fehlt uns die Zeit, um genau zu antworten. Sehr genau antworten kann dir unser Blog. Wir gehen sehr ausführlich auf jedes Produkt ein, in den Expertenartikeln findest du zusätzliche Hilfe.

    Die Review zum Earth Sourced Moisturizer wird demnächst online gehen. Den Moisturizer nennen wir bereits liebevoll Pflegebombe mit einer leichten Textur, aber vollgepackt mit super INCI. Bestell dir doch einfach Proben bei Paula’s Choice. Du schreibst, dass du gerade in der Pflegeumstellung bist und deine Haut dadurch gereizt ist. Da stellen wir uns die Fragen: Benutzt du bereits AHA/BHA? Reinigst du sanft? etc. Wir kennen deine Haut nicht. Aber bei jeder Umstellung gilt: Geduld, mindestens 4-8 Wochen. Das Dermasence Mousse empfinden wir als super zart auf unserer Haut.

    Lies dir bitte unsere Experten-Artikel zu AHA/BHA und Retinol durch, damit du verstehst, warum Geduld und eine schrittweise Annäherung an diese Wirkpflege so wichtig sind. Wer sich an diese beiden Punkte hält, wird selbst das richtige Maß finden. Da hilft nur ausprobieren und bei uns findest du ausschließlich Produkte, die den Super-Twins-INCI-Check bestanden haben. Am Ende hast du die Qual der Wahl :).

  13. Ach du grüne Neune!! Ich wollte mich erstmal für euren zuckersüßen Kommentar bei mir bedanken, ich freu mich so sehr das euch mein Blog gefällt! Vielen lieben Dank :*
    Ich bin dann neugierig auf den Post gewesen weil ich selber seit kurzer Zeit Natur-Kosmetik benutze von Lavera und seitdem fast keine Unreinheiten mehr habe… Die Pflege die ich benutze ist jetzt nicht in eurem Test mit drin aber was ihr so geschrieben habt.. da ist mir echt übel geworden ich werd heut Abend gleich mal nachschauen was da alles so bei mir drin ist .___. So ein Mist aber auch… Ich dachte ich hätte endlich was gutes T_T
    Ich danke euch unheimlich für die Aufklärung!! Ein super Post mit viel Informationen – MERCI! ❤
    Eure Duni :**

  14. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Duni,
    gern geschehen! Dein Blog ist aber auch schööön, mit so viel Liebe zum Detail!
    Uns hat Naturkosmetik auch mehr als schockiert. Einfach schade. Für uns zählt, was tatsächlich an Inhaltsstoffen drin ist. Da spielt es erstmal keine Rolle, ob Naturkosmetik oder herkömmliche Kosmetik. Aber auffällig ist, dass gerade Naturkosmetik voll von Alkis und Stinkern ist. Da glaubt man, man hätte etwas Gutes gekauft. Pusteblume, im wahrsten Sinne des Wortes.

  15. Johanna

    Schade, dass ihr keine richtige, zertifizierte Naturkosmetik als positives Beispiel genannt habt, sondern seit in eurer Komfortzone geblieben. Martina Gebhardt hat zum Beispiel ein paar tolle reizfreie Produkte oder die Marke kivvi. Die benutzt beispielsweise auch airless Spender, wodurch man kein Alkohol, keine ätherischen Öle und keine synthetischen Konservierungsstoffe benötigt. Da Paulas Choice eine Nischenmarke darstellt, wäre es schön gewesen auch bei Naturkosmetik nach solchen Nischen zu schauen. Weleda bietet mit der Mandelreihe beispielsweise eine recht reizfreie Pflege an, auch wenn in der reichhaltigen Creme Alkohol enthalten ist, spürt man den hohen ölgehalt. Für viele Menschen ist es außerdem wichtig, dass die Hautpflege nicht zu lasten der Umwelt geht. Und Erdölprodukte wie Mineralöl und Silikone sind nicht biologisch Abbaubar und landet somit im Bode, im, Wasser und letztendlich in unserem Körper.
    Liebe Grüße

  16. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Johanna,
    wir können leider keine grüne Empfehlung für Weleda aussprechen. Auch die Weleda-Mandel-Serie fällt bei uns durch: Alkohol. Bei Paula’s Choice sind unserer Meinung nach alle Produkte sehr gut, da stets auf Alkohol, Parfum und weitere Reizstoffe verzichtet wird und der wissenschaftliche Standard sehr hoch ist. Das können wir für Weleda nicht unterschreiben.

    Der Naturschocker-Artikel war eigentlich als kleiner Artikel angedacht. Eine Leserin hingegen schrieb uns, dass sie vor allem Weleda Produkte in Gebrauch hat. Diese von ihr genannten Produkte waren allesamt Duft- und Alkoholbomben. Das gab den Ausschlag, uns eine kleine Auswahl aus den Drogerien zu kaufen.

    Wir hatten eigentlich gar nicht vor, eine grüne Alternative vorzustellen, aber im Zuge unserer Retinolanwendungen fanden wir zeitgleich die Bepanthol Intensivcreme. Sie enthält das tolle Borretschöl, das wir bei Paula’s Choice Ingredient Dictionary näher betrachtet haben. Da fiel uns als Produktempfehlung die Earth Sourced Reihe ins Auge.

    Für uns ist Naturkosmetik nicht wichtiger als konventionelle Kosmetik, da für uns die INCI-Liste eines Produktes entscheidend ist. Da Paula’s Choice seit Beginn unserer INCI- und Hautpflegerecherchen (seit Herbst 2013, unser Blog startete Sommer 2014) eine enorm große Rolle gespielt hat bzw. spielt, haben wir uns in diese Marke verliebt. Unser größter Traum geht in Erfüllung, wenn wir unser Hautpflege-Vorbild Paula Begoun einmal treffen dürften.

    Schade, dass es Weleda nicht schafft, durchweg hautfreundliche Produkte herzustellen. Aber wie bereits im Artikel beschrieben, greifen Naturkosmetikhersteller auf hohe Mengen Alkohol und ätherische Öle zurück, um die Produkte zu konservieren. Zum Leidwesen unserer Haut!

    Wenn du eine Naturkosmetik-Marke findest, bei der ALLE Produkte zu 100% auf hohe Alkoholmengen und Reizstoffe verzichtet, sind wir sehr gespannt, was du findest :).

    Für uns ist der Nutzen auf der Haut entscheidend. Mineralöl und Silikone sind auf der Haut sicher. Das kannst du gerne in unserem Experten-Artikel nachlesen:
    http://super-twins.de/2015/02/04/wie-gefaehrlich-sind-parabene-mineraloel-alkohol-und-silikone-in-kosmetik/

    Wir möchten hier kein Forum eröffnen, in dem es um Nachhaltigkeit oder Umwelt geht. DENN es gibt einfach zu viele Punkte, die die Umwelt negativ beeinflussen, angefangen von Bodeneiern bis hin zu den Abgasen von Autos. Wir haben kein Auto und nutzen öffentliche Verkehrsmittel, aber auch sie produzieren Abgase.

    Bitte bedenke, Johanna:
    Wir befassen uns auf unserem Blog mit Hautpflege und im Fokus dabei stehen super Inhaltsstoffe, anhand derer wir Produkte suchen, die einen nachgewiesenen Nutzen auf der Haut haben. Wenn dir hingegen die Aufklärung bestimmter ökologischer Themen wichtig ist, freuen wir uns, wenn du dies vielleicht als Anlass für einen eigenen Blog nimmst. Wir schauen in jedem Fall vorbei.

    PS: Es geht vorrangig in diesem Artikel darum, dass unsere Leser sensibilisiert werden, um in Zukunft selbst herausfinden zu können, worauf sie bei Naturkosmetik achten sollten.

  17. Hellena

    Sehr gelungener Beitrag. Mir ist auch schon erschreckend aufgefallen, dass in fast allen Naturkosmetikprodukten ALKOHOL! enthalten ist. Gut von euch zu erfahren, welche Produkte ich bedenkenlos verwenden kann, da ich schon eine Problemhaut habe. Daumen hoch :-)) Es wäre super, wenn ihr auch bald mal einen Beitrag über gute parfümfreie Handcremes bringen könntet.
    Liebe Grüße

  18. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Hellena,
    Danke :-**. Handcremes sind in jedem Fall geplant.

  19. Ja, ich kaufe NK und nein, ich bin kein Öko ;). Mir liegen nur Nachhaltigkeit und Tierversuchsfreiheit am Herzen und deshalb lege ich dort meinen Fokus drauf. Versteht mich nicht falsch: ich finde es toll, dass Ihr Inhaltsstoffe behandelt und da eben Euer Hauptaugenmerk drauf habt! Und ja, viele Produkte und Marken im NK-Bereich sind alles andere als reizfrei, aber es gibt sie, die Perlen: die Sheabutter-Serie von Martina Gebhardt, die Freistil-Reihe von I+M, die No Perfume-Serie von Urtekram, CDM hat ebenfalls eine Neutral-Reihe, die Marke Mysalifree kommt gänzlich ohne Reizstoffe aus, Myrto und Ringana sind auch nicht schlecht ;).

  20. Super Twins Annalena und Magdalena

    Hallo Strawberrymouse,
    leider sind diese Marken keine 100% Beispiele für Naturkosmetik (außer Mysalfree), die ohne Reizstoffe auskommen. Solange Hersteller Alkohol und ätherische Öle zur Konservierung benutzen, wird Naturkosmetik ihren für uns schlechten Beigeschmack behalten. Bitte lies dir unseren obigen Kommentar zum Thema durch.

    Zu einigen deiner Beispiele:
    Sheabutter-Serie von Martina Gebhardt:
    Beim kurzen Betrachten der Produkte: Cremes sind im Tiegel, konserviert wird mit Rosa Damascena (Rose) Flower Water, einem Reizstoff für jede Haut, nicht nur bei der Sheabutter-Serie. Die Preise sind geachtet dessen, was die Haut bekommt, zu hoch. Unsere Meinung: Keine Empfehlung!

    Freistil-Reihe von I+M:
    Leider ist nur die Freistil Sensitive Serie frei von Reizstoffen. Jede Haut ist sensibel bzw. wird hochsensibel, wenn sie hohen Mengen Alkohol und Duftstoffen ausgesetzt wird. Schade, dass Freistil nur eine reizarme Serie produziert. Für uns nur eingeschränkt empfehlenswert.

    Es ist schade, dass Serien „Sensitive“ und „No-Perfume“ heißen, denn dies impliziert für uns, dass in den restlichen Serien Reizstoffe verwendet werden.

    Mysalifree:
    Die Marke Mysalifree schaut sehr gut aus. Betrachten wir die INCI aus der Tagescreme für 34 €, können wir leider nicht viele Superstar-INCI entdecken. Die Creme ist für uns überteuert.

    Unsere Messlatte ist mittlerweile sehr hoch. Schau dir gern unsere Review zum Earth Sourced Moisturizer an:
    http://super-twins.de/2015/03/27/paulas-choice-earth-sourced-antioxidant-enriched-natural-moisturizer/

    Earth Sourced Moisturizer von Paula’s Choice:
    Die Fülle an Ölen, Buttern und Antioxidantien gibt es für grüne 28 € für 60ml. Dagegen sieht die nett formulierte Mysalifree Tagescreme für 34 € für 50ml alt aus. Egal ob Naturkosmetik oder nicht, wir messen Produkte anhand ihrer INCI. Da wir vor allem auf die Rückseiten von Produkten schauen, können wir schneller abwägen, ob ein Produkt für uns in Frage kommt, da wir uns von keinem Werbeversprechen einlullen lassen. Egal ob Naturkosmetik oder herkömmliche Kosmetik.

    Wir zerpflücken INCI-Listen und machen Produkte hinsichtlich dieser nackig. Die Wirkung auf unsere Haut ist entscheidend. Alkohol und Reizstoffe machen keine Haut schön.

    Unser Vorbild Paula Begoun verzichtet bei ihren Paula’s Choice Produkten auf Tierversuche. In ihrer Beautypedia, in der sie Produkte anderer Marken bewertet, kannst du bei jeder Marke sehen, ob sie tierversuchsfrei ist oder nicht. Das finden wir toll, aber darauf können wir unser Hauptaugenmerk nicht legen, da wir unseren Blog führen, in dem es uns um unsere Hautpflege geht, die einen erwiesenen Nutzen auf der Haut hat. Alles andere sprengt unseren zeitlichen Rahmen.

    Es ist toll, wenn du hier Naturkosmetikmarken aufführst, aber am Ende entscheiden für uns immer die INCI-Liste und der für uns nachgewiesene positive Nutzen für die Haut.

  21. N.

    Das scheint wohl Werbung für P.’s Choice zu sein? Anders kann ich mir den Post nicht erklären…

  22. Super Twins Annalena und Magdalena

    Hallo N,
    wenn du dir die Mühe machen würdest, unseren Blog zu lesen, wüsstest du, dass Paula Begoun und Dr. Adrienne Denese unsere beiden Hautpflege-Vorbilder sind. Annalens’s O-Ton: „Paula Begoun ist unsere Hautpflege-Mutter.“ Wir haben 2013 das Buch von Dr. Adrienne Denese „Dr. Denese’s Geheimnisse für zeitlos schöne Haut“ verschlungen und sind bei unseren weiteren Recherchen auf Paula’s Choice gestoßen. Das kannst du auch unter About nachlesen. INCI-Listen lügen nicht und wir benutzen ausschließlich Produkte, die einen positiven Nutzen auf unserer Haut haben und dessen Preis-Leistung stimmt.

    Für die Bepanthol machen wir natürlich auch Werbung ;). Wusstest du, dass jeder Blog, der Marken namentlich erwähnt, Werbung macht?

    Unsere Passion sind INCI-Listen und besonders tolle INCI-Listen gibt es bei Paula’s Choice. Für andere mag Clarins oder Clinique High-End sein, für uns ist es Paula’s Choice. Wir zeigen die INCI und erklären die Superstar-INCI. Wer dann am Ende trotzdem zum Naturschocker greift, dem können wir leider auch nicht mehr helfen.

    Es ist traurig zu sehen, dass du keinen richtigen Namen hast, aber anonym schreibt es sich ja bekanntlich am einfachsten. In diesem Sinne: make love not war :-**!

  23. Tamara

    Ein toller Beitrag!
    Ich habe mich lange Zeit intensiv mit Naturkosmetik beschäftigt und für mich herausgefunden, dass ich mit vielen Produkten einfach nicht klar komme. Oft hatte ich den Eindruck, dass Produkte nicht ausreichend konserviert sind, wenn sie ohne Alkohol auskommen. Alkohol und Duftstoffe meide ich generell in Pflegeprodukten und Kosmetik.
    Nicht reizende natürliche Pflanzenöle nutze ich allerdings immer noch gerne und habe den Eindruck, dass meine Haut darauf auch positiv reagiert. Den Earth Sourced Moisturizer von Paula’s Choice werde ich bei nächster Gelegenheit auch mal testen. Bei Silikonen hab ich allerdings immer noch Bedenken. Nicht weil es meiner Haut schaden würde, sondern wegen der biologischen Abbaubarkeit. Bei Kosmetik kann man darauf eigentlich fast nicht verzichten wenn man gewisse optische Ansprüche hat und Haltbarkeit möchte ;) Leider gibt es zu den Umweltwirkungen von Silikonen in Gewässern recht wenig Informationen. Ich hoffe das ändert sich bald…
    LieGrü Tamara :)

  24. Danke für diesen tollen Beitrag.
    Ihr zeigt sehr gut auf, wie auch der neue Bio-Trend zwei Seiten hat und nicht in jedem Fall besser sein muss. Oft sehen das die Leute viel zu wenig und lassen sich von der Werbung irritieren. Ich finde zwar wichtig und gut, teilweise auf Bio zu achten und finde natürliche Inhaltsstoffe auch manchmal ansprechend. Aber ob sie wirklich besser und in dem Sinne natürlicher sind, ist wieder eine andere Frage. Und wichtig: Wer überlegt sich auch einmal, ob die ganzen Verfahren für mehr „biologische“ Inhaltastoffe, die für uns so gut sein sollen, auch gut sind für die Natur? Was ich ganz toll finde ist, dass ihr das mit der Verständlichkeit der Inhaltsstoffe ansprecht. Normale, natürliche Substanzen sind in der Chemie z.T. unter anderen Namen bekannt, wodurch sie automatisch synthetischer klingen (z.B der Klassiker Kochsalz = Natriumchlorid). Extrahiert man eine einzige Wirkubstanz aus einer Pflanze heraus, so ist es nicht mehr erlaubt, den ganzen Pflanzennamen auf die Verpackung zu schreiben. Den Einzelteilen wurden neue Namen verleiht und schon denkt man, es handelt sich um etwas Synthetisches. Das Ganze gilt auch umgekehrt. Ist es schlechter, wenn man eine Substanz synthetisch herstellt, die auch natürlich vorkommt? Kann man dadurch nicht auch die Natur schonen?
    Liebe Grüsse
    Tatjana

  25. Hyemi

    Wunderschöner Artikel!
    Die ersten kritischen Äußerungen zu Naturkosmetik hatte meine Kopfhaut gemacht: So fieses Haar und juckende Kopfhaut hatte ich noch nie wie in der Zeit, als ich den Alverde-Wodka als Haarwäsche benutzt hatte, da es immer hieß: „Naturkosmetik zeigt deine Haare so, wie sie wirklich aussehen und nach einiger Zeit der Anwendung sehen sie dann wirklich schön aus.“ Äh nein xD Sie sahen immer fies aus und fühlten sich auch so an.. Aktuell benutze ich nur konventionelle Produkte – allerdings habe ich da auch noch nicht auf die Incis geschaut.

  26. Judith

    Hallo ihr zwei!
    Erstmal ein dickes Lob für euren Blog im Allgemeinen: Ich finde eure Reviews superprofessionell und sehr hilfreich. Toll, wie viel Mühe ihr euch macht! Und vielen Dank für all die tollen Infos und danke auch dafür, dass ihr für alle eure LeserInnen die „Versuchskaninchen“ seid :).

    Nun meine Frage: Könntet ihr euch – wenn es eure Zeit mal zulässt – mal mit den Produkten von PAI Skincare befassen? An anderer Stelle ist das auch schon mal von einer eurer Blogger-Kolleginnen angeregt worden und mich würde euer Urteil ebenfalls brennend interessieren. Von PAI habe ich bisher das Rosehip Oil ausprobiert und finde es suuuper (hilf z.B. toll gegen Pickelmale).
    Lieben Gruß
    Judith

  27. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Judith,
    das Pai Rosehip Oil würden wir nicht kaufen, da es sein Geld nicht wert ist. Leider ist die Verpackung auch noch lichtdurchlässig, so dass die antioxidative Wirkung des Öls verloren geht. Gegen Pickelmale helfen generell sanfte Pflegeprodukte und Pickelmale verblassen mit der Zeit von allein. Wir sehen es nicht ein, warum wir für ein bisschen Hagebuttenkernöl (mehr ist ja nicht drin) knapp 30 € ausgeben sollten, wenn man dafür z.B. ein Power-Produkt von Paula’s Choice bekommt, z.B. das Ultra-Light Concentrate Serum oder den Repair Barrier Repair Moisturizer, der obendrein noch eine mittlere Retinol-Stärke enthält. Preislich sind diese Produkte fast gleich, nur mit dem Unterschied, dass in Paula’s Produkten ein super Mix aus Anti-Aging Inhaltsstoffen enthalten ist und im Pai Öl nur Hagebuttenkernöl, das für uns nicht einmal zu den besten Ölen zählt.

    Aus Neugier haben wir uns mal ein paar Produkte im Pai Shop angeguckt und sind zu folgendem Schluss gekommen: In einigen Produkten haben wir Reizstoffe entdeckt. Schau dir unsere obigen Schocker-Beispiele einmal an. Dann weißt du vielleicht, was wir meinen :). Somit wird es von Pai bei uns auch in Zukunft keine Reviews geben.

  28. Marita

    Hallo Ihr Beiden,
    Wie schön, dass ich Euren Blog gefunden habe! Nachdem Lesen dieses Artikels weiß ich nun, warum meine Haut seit einige Tagen so irritiert ist. Ich war der Meinung, mit Naturkosmetik-Produkten tu ich mir was besonders Gutes… Nachdem ich mich bei Euch durch fast alle Beiträge und Reviews gelesen habe, werde ich ab sofort mal Eure Pflegerituale ausprobieren. Für die Tag-und Nachtpflege habe ich mir die passenden Präparate rausgesucht und werde sie morgen bestellen. Und dann geht’s los! Viele Grüße Marita

  29. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Marita,
    das klingt ja super! Gern kannst du berichten, wie du mit der neuen Pflege zurechtkommst.

  30. Marita

    Nachtrag zu meinem Beitrag vom 11.4. – Meine Haut ist durch die „natürlichen“ Kneipp Produkte nicht nur irritiert, sie hat mittlerweile eine dicke Allergie, die hautärztlich behandelt werden muss. Bemerkung meiner Dermatologin: „Schmeißen Sie das ganze Natur-Zeugs weg.“ (Hatte ich eh‘ schon gemacht) Die akuten Symptome bessern sich jetzt und ich freue mich schon darauf, meine Haut mit den von Euch empfohlenen Produkten wieder aufpäppeln zu können. Liebe Grüße – Marita

  31. Leena

    Ich bin auch sehr kritisch was (Natur)Kosmetik angeht. Mir ist es jedoch wichtig, dass ich auch hinter dem Unternehmen stehen kann und das die Produkte möglichst in Europa produziert werden. P.C. Produkte sind aus den USA?

    Kennt ihr schon myrto naturalcosmetic? Die incis sehen für mich sehr gut aus. Die Firma wirbt, dass ohne Alkohol produziert wird und es ist Naturkosmetik. Soweit ich sehe, gibt es auch sonst keine reizenden Stoffe?

  32. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Leena,
    PC ist made in USA. Aus Zeitgründen können wir uns leider die Myrto Naturalcosmetic nicht näher ansehen. Vielleicht in Zukunft, versprechen können wir es nicht.

  33. lakritz

    Meine Erfahrung mit NK, gänzlich ohne INCIs zu sehr zu beleuchten:
    Weleda Mandel (ohne Reizstoffe… ;) mit zarten 15 – viiiel zu fettig, reizte, Umstellung auf Shampoo aus dem NK-Shop – Schuppen und juckende Kopfhaut, stattdessen Shampoo ohne Silikone von zB Balea – super. Allerdings, WENN ;) ihr mal wieder Zeit habt: ALVA sensitive wirbt mit Antioxidantien:
    Aqua, Aloe Barbadensis*, Glycerin 1, Isoamyl Laurate1, Butyrospermum Parkii Butter*, Parfum1, Glyceryl Stearate Citrate 1, Argania Spinosa Kernel Oil*, Cetearyl Alcohol 1, Euterpe Oleracea Fruit Oil*, Yeast Polysaccharide 1, Sodium Hyaluronate 1, Tocopherol 1, Glyceryl Caprylate 1, Citric Acid 1, Xanthan Gum, Sodium Phytate 1.
    Find ich ganz gut, mag auch den Duft (angeblich antiallergen), riecht sehr beruhigend und so.
    Ansonsten NK im Gesicht, zu fettig, zu greasy, zu glyceringlibschig, zu austrocknend. ist einfach nix für mich. überzeugt hat mich dann bioderma und zwar genau die produkte, die auch pc lobt… ;)

  34. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Lakritz,
    probieren geht über Studieren, wenn die INCI super sind :). Die ALVA Sensitiv Körperlotion ist für uns eine Parfumbombe. Parfum ist zwar antiallergen, da keine weiteren Duftstoffe bzw. ätherischen Öle aufgeführt sind, dennoch bleibt Parfum nun mal Parfum und in hohen Mengen findet die Haut das gar nicht dufte. Wenn du diese Körperlotion zuhause hast, ist sie noch okay zum Aufbrauchen auf dem Körper, aber in unser Gesicht käme sie nicht.

  35. Emi

    Hierzu muss ich auch noch einen Kommentar schreiben! Erstmal finde ich es toll, dass ihr Naturkosmetik hinterfragt, die sich hinter ihrem guten Ruf versteckt. Das ätherische Öle so schädlich sind, wusste ich nicht! Bis vor kurzem habe ich auch viel NK benutzt, mich hat allerdings immer der Alkoholgehalt gestört! Habe bisher keine Alternative gefunden, also hingenommen, Alkohol ins Gesicht zu schmieren, weil ich vor konventionellen Konservierungsstoffen noch mehr Angst habe! Ich habe trockene Haut und sehr gereizte gerötete Haut um die Augen von Alverde Gesichtswasser und Reinigungsmilch bekommen – das war für mich der Zeitpunkt, einen Schlussstrich zu ziehen! Beeinflusst hat mich auch die Tatsache, dass Ökotest und INCI check Alkohol nicht abwerten!

    Bei PC habe ich dank euch schon bestellt. Was mir allerdings nicht so gut gefällt, ist zB auch in der vorgestellten EARTH-Serie der Konservierungsstoff SODIUM BENZOATE, der nachweislich krebserregend und leberschädigend ist. Dummerweise habe ich von einer anderen Marke schon ein Produkt bestellt, wo das drin ist (und Witch Hazel auch noch dazu).

    Und was ich mich noch frage: Witch Hazel muss ja auch nicht immer Alkohol bedeuten? Und warum ist Rosenwasser immer = hautreizend? Danke für eure Mühe!

  36. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Emi,
    zu Witch Hazel findest du in unserem Experten-Artikel über Alkohol nähere Infos: http://super-twins.de/2014/07/02/alkohol-zelltod-auf-raten-anti-aging-pro-aging/ Wenn du Rosenwasser in deinem Gesicht haben möchtest, ist das deine Entscheidung. Wir meiden Duft- und Alkoholbomben. Auf welche Studie beziehst du dich bei Sodium Benzoate? Bezieht sich die Studie auf Kosmetikprodukte und ist sie eindeutig auf den Menschen übertragbar?

  37. Emi

    Danke für die ANtwort!
    Entschuldigt, ich habe da wohl was verwechselt. Sodium Benzoate soll „nur“ stark allergische Reaktionen auslösen können (zB hier: http://netzfrauen.org/2013/05/02/wir-schminken-uns-zu-tode/, wobei ich nicht weiß, wie seriös die Seite ist), sagt auch Ökotest. Ökotest weist darauf hin, dass Phenoxyethanol laut einer französischen Studie leberschädigend ist…. wie es getestet wurde und was dran ist? Ich weiß es nicht… Ich bin verzweifelt und finde es einfach soooo schwer, die optimalen Produkte zu finden!! In meinem neuen Produkt von PC sind zB PPG/PEG-Derivate drin. Die sollen die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen… warum benutzt PC diese Stoffe, wo es doch Alternativen gibt (ZB Fettalkohole)… Ich dreh noch durch in diesem INCI-Dschungel – Hilfe!
    GLG
    Emi

  38. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Emi,
    bitte versuche dir ein eigenes Bild zu machen, auch in Bezug auf die Quellen. Idealerweise solltest du dir eine Liste anlegen mit Inhaltsstoffen, die du für gut oder für schlecht erachtest. Wir haben uns unsere Meinung bereits gebildet, das Ergebnis siehst du auf unserem Blog.

  39. Emi

    Alles klar, danke euch ;-)

  40. Veve

    Hallo liebe Annalena und Magdalena.
    Ich finde meine Kosmetik-Produkte auch anhand der Inhaltsstoffe, die dahinter stehen. Das ist 100% richtige Vorgehensweise, glaube ich. Vieles, was unter dem Begriff „Naturkosmetik“ steht, ist nicht brauchbar, finde ich. Auf Alkohol als Konservierungsstoff habe ich vor kurzen verzichtet (ich hatte keine Probleme damit, aber ich will einfach kein Alkohol in meinem Körper haben, ich trinke seit 2-3 Jahren keine Alkohol-Getränke) In Ihrem Artikel habe ich für mich neue Infos gefunden, dass ätherische Öle reizend sind. Woher stammt diese Information? Könnten Sie bitte die Quelle nennen?

    Meine Erfahrung mit ätherischen Ölen zeigt, dass man sich mit diesen sogar heilen kann. Für die Haut können sie auch eine sehr gute Wirkung haben. Mindestens bei mir und meinen Bekannten ist es so. Auch das Rosenhydrolat (wenn die Qualität gut ist) ist eine super Sache. Mein Rosenhydrolat stammt von der Bahnhof-Apotheke, ich benutze es jeden Tag seit 5-6 Jahren als Gesichtstonikum, und meine Haut mag es sehr!
    LG

  41. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Veve,
    ätherische Duftstoffe, wie z.B. Geraniol, Linalool, Farnesol können allergisierend wirken, weshalb sie deklarationspflichtig sind. Hersteller müssen sie angeben. Parfum (INCI: Parfum) ist hingegen reizärmer, weswegen auch nur Parfum als INCI angegeben werden muss. Das ist für Allergiker sehr hilfreich und wichtig. Wer meint, er müsse sich allergisierende Duftstoffe auf seine Haut auftragen (auch noch regelmäßig!), braucht sich nicht wundern, wenn er irgendwann mit einer Allergie aufwacht, die vorher nicht da gewesen ist. Die Haut kann Reizungen sehr gut verschleiern, dennoch wird der Schaden unter der Haut angerichtet. Wo du das nachlesen kannst? Kosmetikverordnung (KVO).

  42. Veve

    Vielen Dank für so eine schnelle Antwort! Daran habe ich früher nicht gedacht, aber jetzt werde ich vorsichtiger.

  43. ellinore

    Super Artikel,
    habe jahrelang fast nur Naturkosmetik benutzt – vor allem Alverde. Hatte sehr oft trockene Haut – manchmal hat es auch gebrannt. Kein Wunder, dass es so war: Alkoholbomben und Dufststoffe – sogar im Make up. Habe mittlerweile bis auf wenige Produkte Naturkosmetik aufgegeben. Interessant zu erwähnen ist noch, wie unethisch einige Biomarken mit ihren Mitarbeitern umgehen – z.b schlechte Bezahlung der Mitarbeiter bei ALNATURA und die Preispolitik von Wala/Dr.Hauschka. :-(

  44. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Ellinore,
    oh, ja diese Alkohol- und Duftbomben. Wenn wir z.B. Bergamottöl oder Lavendel lesen, denken wir als erstes an unseren Kleiderschrank. Dem würde der Duft gefallen.

    Bezogen auf die z.B. schlechte Bezahlung und Preispolitik kann man nur sagen: Traurig. Es sind natürlich auch Unternehmen, die wie jedes andere Unternehmen Profit machen wollen, aber was wäre ein Unternehmen ohne seine Mitarbeiter. Hoffen wir mal, dass es in Zukunft besser wird, auch was die Alkohol- und Duftbomben angeht. Die einzige Möglichkeit, die wir als Verbraucher haben, ist: Nicht kaufen. Dann müssen Unternehmen irgendwann umdenken.

  45. Lilly

    Hallo ihr Beautyqueens,
    Wollte mir gerne das Innisfree Mineral Kompaktpuder aus Korea bestellen. Hier die Incis:

    Mica, Silica, Polyethylene, Corn Starch Modified, Ethylene/Acrylic Acid Copolymer, Octyldodecyl stearoyl stearate, Squalane, Sorbitan Isostearate, Ethylhexylglycerin, Glyceryl Caprylate, Dimethicone, Mineral salt, Green tea extract, Peppermint leaf extract, 1,2-Hexanediol

    Es enthaelt leider Minze, jedoch am Ende daher scheint es wohl gering enthalten zu sein. Wuerdet ihr das Produkt damit auch bedenkenlos empfehlen?
    Liebe Gruesse!

  46. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Lilly,
    koreanische Produkte sind interessant, weil sie exotisch sind :). Das Innisfree Mineral Kompaktpuder müssten wir nicht unbedingt haben, da es reizfreie Alternativen gibt, z.B. diese beiden, die wir zurzeit selbst in Gebrauch haben:

    1. Kiko Soft Light Powder 01 Ivory (mit Innenspiegel):
    http://www.kikocosmetics.de/make-up/gesicht/puder/Soft-Light-Powder/p-KM00103002
    2. Loreal Nude Magique BB Powder 5 in 1 Sehr heller Hauttyp (mit Innenspiegel):
    http://www.loreal-paris.de/make-up/teint/make-up/nude-magique/bb-powder/sehr-hell.aspx

  47. Christina

    Liebe Super Twins,
    zu beginn möchte ich mich bei euch dafür bedanken, dass ihr eure Erfahrungen so aufschlussreich mit uns teilt! Vielen lieben Dank dafür! Bei dieser Masse an Angeboten und für mich als „Verpackungs und Werbeopfer“ ist es wirklich nicht leicht sich durch dieses Thema zu „kämpfen“.

    Ich verwende Aktuell (inzwischen seit einem Jahr täglich) ein einziges Natur Produkt und bin nun wirklich sehr verwirrt und habe Angst meiner Haut zu schaden oder ihr schon irreparablen schaden zugefügt zu haben… Es handelt sich hierbei um das Rosenwasser von Rosense. Ich verwende es Morgens und Abends nach der Reinigung und vor der Pflege (mit dem Wattepad) könnt ihr mir dazu etwas sagen? Sollte ich damit aufhören und auf ein Mizellenwasser oder ähnliches wechseln? …ich dachte wirklich, dass ihr meiner Haut langfristig etwas gutes tue… :-/

    Nochmal Danke für all die guten Tipps und Erfahrungsberichte!
    Herzliche Grüße aus Stuttgart
    Christina

  48. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Christina,
    an das Rosenwasser von Rosense erinnern wir uns. Bei Google geben wir einfach „Rosenwasser Super Twins“ ein. Dann zeigt Google u.a. folgendes Ergebnis an: http://super-twins.de/2015/03/13/super-skin-care-routine-am-morgen/ Wenn du dann auf den entsprechenden Link klickst, kannst du die Suchleiste deines Browsers nutzen und die Seite durchsuchen. Gib einfach das Schlüsselwort ein, z.B. Rosense oder Rosenwasser. Dann gelangst du zu dem Abschnitt, wo der Suchbegriff auftaucht. Unsere Blog Suchleiste filtert nur Suchbegriffe, die sich in den Artikeln finden, Kommentare sind von der internen Suche ausgeschlossen.

    Kurzum: Rosenwasser käme uns nicht auf die Haut.

  49. Mira

    Es mag sein, dass Alkohol Hautirritationen hervorruft. Viele konventionelle Produkte stehen dafür im Verdacht Krebs zu begünstigen. Also immernoch besser, junge Mädchen, die sich Paula’s Choice nicht leisten können (ja, diese Menschen gibt es) , kaufen sich alverde, als irgendeinen anderen Müll. Von daher, bitte vorsichtig. Aber Paula’s Choice hat (in dieser Produktreihe!) tatsächlich sehr viel besser Inhaltsstoffe als alverde, das ist schon richtig!

  50. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Mira,
    jap, da hast du Recht. Aber dann muss es dennoch nicht Alverde sein. Wir haben viele günstige Perlen auf unserem Blog, wie z.B. die Nivea Sensitive Reihe oder die Mizon Snail Gel Cream, um nur zwei Beispiele zu nennen. Nutze einfach die Navigationsleiste oder Suchfunktion. Einige Reviews finden sich auch unter SUPER EXPERT – Hot or Not. Wir lieben Paula’s Choice, denn da können wir blind zuschlagen, Preis-Leistung ist für uns top (High-End zum fairen Preis). Und es geht auf unserem Blog um unsere Lieblingsprodukte. Wir sind vor zwei Jahren mit einer „Zutatenliste“ in den Drogeriemarkt und unsere Ausbeute war mehr als bescheiden. Wenn es um Anti-Aging geht, kommt der Drogeriemarkt schnell an seine Grenzen. Olaz ist da immer noch eine Ausnahmeerscheinung, ist aber preislich im Vergleich zu den anderen Produkten, die ringsum stehen, der Ausreißer im Regal. Wir sind 31. Unser Fokus ist also ein anderer als der von jungen Mädchen.

  51. Raguna

    Liebe Super Twins,
    erst einmal vielen Dank für all die nützlichen Beiträge. Ich bin gerade dabei meine Gesichtspflege komplett umzustellen und beschäftige mich deshalb sehr intensiv mit der Thematik. Bei meinen Recherchen erfuhr ich zum ersten mal etwas über AHA & BHA und bin dabei über euren Blog gestoßen. Lange Zeit habe ich sehr dogmatisch nur Naturkosmetik gekauft, aber nun bekomme ich nach und nach eine andere Sichtweise.

    Etwas „irritiert“ mich aber dennoch an eurem Blog, was mir besonders bei den AHA & BHA Themen aufgefallen ist: man sieht euch nie; ihr zeigt nicht einmal, was die Ergebnisse von eurer hart erarbeiteten und auch teuren Gesichtsroutine ist … Bitte versteht mich nicht falsch, ich möchte euch nichts unterstellen, nur würde ich gerne „mit eigenen Augen sehen“, dass es wirkt.

    Ganz liebe Grüße
    Raguna

  52. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Raguna,
    schau mal in unsere Day und Night Routine. Da gibt es ein ungeschminktes Bild von uns. Wo du uns noch (fast) ungeschminkt siehst, ist unser TV Auftritt bei RTL 2 „Der Traummann – Liebe ohne Grenzen“: Doppelfolge 10/11. Oder du hast vielleicht irgendwann das Vergnügen, uns live zu treffen :).

    Wir nutzen flüssige Glykolsäure bereits seit Sommer 2013. Wir hatten damals nicht geplant, einen Blog ins Leben zu rufen. Dieser ging erst im Mai 2014 online. Wir haben uns somit im Sommer 2013, an unserem 29. Geburtstag, keinen Kopf darüber gemacht, Hautbilder zu machen, um diese irgendwann auf unserem Blog zu zeigen.

    Dass sich unsere Haut so verbessert hat, hätten wir gar nicht gedacht. Uns sind vorher unsere leichte Hyperpigmentierung und vergrößerten Poren nicht aufgefallen. Als wir uns Fotos angesehen haben und uns ins Gesicht schauten, erkannten wir den krassen Unterschied. Unsere Privatbilder gehören allerdings nicht auf unseren Blog. Wir lieben Anti-Aging Hautpflege: Glykolsäure, Retinol bzw. Tretinoin und hoher Sonnenschutz sind unsere Anti-Aging Eckpfeiler, um gepflegt zu altern. Und ganz nebenbei wurden unsere Hautprobleme gleich mit beseitigt.
    Unser Haut-Unterschied ist unserer Mutter erst aufgefallen, als wir ihr alte Urlaubsbilder von uns zeigten und im Vergleich unsere ungeschminkte Haut. Sie hat sich erst dann für Glyolsäureprodukte entschieden. Die Produkte will sie heute nicht mehr missen. Von unserer Mutter wird es hier auch keine Bilder geben. Ihr könnt aber alle eure eigene Haut-Erfolgsgeschichte schreiben. Ansonsten einfach bei dem bleiben, was man kennt.

    Egal wo wir sind, ob im Ausland, in einer Großstadt oder Kleinstadt, Menschen möchten sich mit uns unterhalten, rücken uns manchmal näher als uns teilweise lieb ist, möchten Fotos machen etc. Wir können es uns gar nicht leisten, ein falsches Hautbild von uns zu zeigen. Egal wo wir sind, man kennt uns und somit auch unser Gesicht. Du wirst uns live nicht mit dickem Makeup antreffen. Wir zeigen unsere Haut, sie ist unser schönstes Accessoire.

    Da es so passend ist. Ein Beispiel direkt aus dem Leben:
    Eine junge Kollegin unserer Mutter (Anfang 20) hat uns entweder nur sporadisch gesehen (nie von Nahem), kennt uns von unserem Blog, aus der Zeitung, dem TV oder aus Erzählungen unserer Mutter. Sie kennt das Bild in der Day und Night Routine und meinte damals zu unserer Mutter, dass solche Bilder retuschiert und bearbeitet sein können. Doch durch einen Zufall haben sich die junge Kollegin und Magdalena im Frisörbedarfsladen im Allee-Center getroffen. Die Beleuchtung dort ist ausgezeichnet. Magdalena hatte Augen und Mund geschminkt und trug außer rosa Rouge nur Concealer im Augenbereich. Die junge Kollegin war begeistert und meinte am nächsten Tag zu unserer Mutter, dass die Haut in natura noch besser aussieht als auf dem Foto. Ein schöneres Kompliment kann man von einer Frau nicht bekommen.

  53. Sonja

    „Liebe Veve,
    ätherische Duftstoffe, wie z.B. Geraniol, Linalool, Farnesol können allergisierend wirken, weshalb sie deklarationspflichtig sind. Hersteller müssen sie angeben. Parfum (INCI: Parfum) ist hingegen reizärmer, weswegen auch nur Parfum als INCI angegeben werden muss. Das ist für Allergiker sehr hilfreich und wichtig. Wer meint, er müsse sich allergisierende Duftstoffe auf seine Haut auftragen (auch noch regelmäßig!), braucht sich nicht wundern, wenn er irgendwann mit einer Allergie aufwacht, die vorher nicht da gewesen ist. Die Haut kann Reizungen sehr gut verschleiern, dennoch wird der Schaden unter der Haut angerichtet. Wo du das nachlesen kannst? Kosmetikverordnung (KVO).“

    Wenn ihr Angst vor Parfümallergien habt, dann solltet ihr in Zukunft ebenfalls auf Lebensmitteln verzichten die Spuren von Nüssen, Soja, Milch etc. enthalten können!

    Bei den Angaben der einzelnen Duftstoffe handelt es sich lediglich um einen Hinweis für Allergiker, da diese Bestandteil der enthaltenen Parfummischung (Parfum) sein können. Wenn ein Produkt mit z.B. ätherischem Rosenöl beduftet wird (Parfum), so sind an dem komplexen Gemisch einzelne Duftstoffe beteiligt. Die für Allergiker wichtigen Duftstoffe werden unten aufgeführten als Geraniol, Linalool, Farnesol usw.. Also dient diese Angabe als reine Information und sagt nichts darüber hinaus, dass diese extrem reizend für den Menschen wären oder gar Allergien induzieren würden. Im Lebensmittelbereich würde das ja heißen, dass alle Lebensmittel die Spuren von …. enthalten bei mir früher oder später eine Allergie auslösen. Das ist Quatsch.

  54. Sandy

    Ihr Lieben!
    Ich lese zu euren Artikeln brav auch immer die Anmerkungen anderer Leser, ist ja auch immer total informativ. Ihr habt oben kurz einen Puder empfohlen deshalb meine Frage: Ich nutze Bare Minerals losen Puder – da reicht ein Wisch übers Gesicht & ein Tupfer auf ne rote Stelle ohne total angepinselt zu sein (kompakten Puder mit mehr Deckkraft gibt es von bm zwar auch…) – ist bei dem Puder für euch alles im grünen Bereich?:)
    VlG

  55. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sandy,
    von Bare Minerals gibt es eine Menge Puder. Welchen meinst du denn genau? Und hast du eine INCI-Liste für uns? Danke.

  56. Sandy

    Ja das stimmt, ich nutze die Original Foundation (hat auch die wenigsten Inhaltstoffe)
    Titanium Dioxide 12.6%, Zinc Oxide 21%. Inactive Ingredients: Bismuth Oxychloride, Mica, Iron Oxides, Zinc Oxide, Titanium Dioxide
    LG und danke im Voraus!

  57. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sandy,
    sieht soweit alles im grünen Bereich aus. Lediglich Bismuth Oxychloride ist zu erwähnen. Gehört dieses Farbpigment zu den Haupt-INCI, insbesondere in Rouge, Puder oder Puder-Makeup, kann es Irritationen, Juckreiz oder Rötungen auslösen. Das liegt an seiner kristallinen Struktur: Die Kristalle können in der Haut steckenbleiben und die Poren verkleben. Das muss nicht bei jedem zutreffen. Aber es zeigt auch, dass nicht immer die vermeintlich neue Hautcreme schuld sein muss, falls die Haut mal „rumzickt“, sondern auch die Kosmetik schuld sein kann.

  58. Susanna

    Hallo
    toller Blog, bin sehr interessiert an euren Überzeugungen. Habt ihr die Info darüber, dass Hamamelis reizend sein kann eigtl von Paula Begoun? Habe nur eine Seite gefunden auf der steht, aber generell wird eher als Heilpflanze davon berichtet- eine Kosmetikerin hat es mir sogar mal empfohlen bei unreiner Haut… bin jetzt echt verwirrt, v.a. wenn die Haut die Reaktion verschleiern kann. Bitte um Aufklärung für Dummies ;D
    lg

  59. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Susanna,
    es gibt eine Menge Heilpflanzen. So sind auch die Behandlungsmethoden vielfältig: Manche Heilpflanzen sind besser als Tee, dann oral eingenommen, als auf der Haut. So ist es kein Geheimnis, dass Hamamelis die Poren zusammenzieht (adstringierend), was allein schon von der Vorstellung her nicht besonders schön klingt. Wir haben schon Augencremes mit Witch Hazel gesehen. Aua. Warum soll sich die zarte Augenpartie ständig zusammenziehen? Heilpflanzen, wie auch diese, können ätherische Öle enthalten. So ist am Ende abzuwägen, ob man Produkte mit Hamamelis vielleicht nur kurmäßig bzw. punktuell auf die betroffenen Hautstellen aufträgt. Allerdings lieben wir diesbezüglich Salicylsäure (BHA): Nicht nur äußerst effektiv gegen Pickel, Mitesser und Hautglanz, obendrein auch sanft zur Haut. Im Ingredient Dictionary steht einiges Wissenswertes. Wir haben allerdings noch eine Vielzahl an weiteren INCI-Anlaufstellen. Eigentlich braucht man nur lange genug googlen und tiefer in die Materie einsteigen. Irgendwann entwickelt man selbst auch ein gutes Bauchgefühl, um für sich selbst entscheiden zu können, ob man Inhaltsstoff X dem Inhaltsstoff Y vorzieht etc. Hamamelis gehört für uns nicht zu einer dauerhaften, guten Hautpflege dazu. Wer es vereinzelt benutzen möchte, kann dies tun. Wir können ja niemanden davon abhalten :).

  60. Susanna

    ok, danke! lg

  61. Karin

    Bin über meine sehr trockene Haut zu Euch gestossen.. Benutzte nun schon fast 2 Jahre Organic Pharmacy und dachte, das ist es.. nun bin ich ziemlich irritiert, ist diese sehr teure Naturkosmetik auch so gar nicht empfehlen?

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen..

  62. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Karin,
    schön, dich bei uns anzutreffen :). Leider können wir uns nicht die ganze Pflegelinie von Organic Pharmacy ansehen. Um welches Produkt geht es denn genau?

  63. Karin

    Vielen Dank für Eure Rückmeldung.. habe diese Liste nun auch entdeckt und werde mich mal mit meinen Produkten hinsetzen und mir die Inhaltsstoffe ansehen. Bin schon gespannt..

  64. Elke

    Hallo ihr beiden,
    ich habe nun ausgiebig beide Berichte gelesen über Alkohol und diesen hier. Ich empfinde einiges als widersprüchlich. Einerseits erwähnt ihr unter dem Punkt „Alkocol denat.“, dass in verifizierter Naturkosmetik keine Phthalate verwendet werden dürfen, inpliziert somit also, dass es sich bei „Alkocol denat“ in Naturkosmetik um „besseren Alkohol“ handelt als auf den ersten Blick zu erkennen, aber hier wird genau dieser Inhaltsstoff mit rot markiert. Mich würde interessieren ob es nicht generell so ist, dass es sich dabei vielleicht nicht einfach nur um unbedenkliche Vergällungsmittel handelt, zum Teil auch ätherische Öle. Sonst dürfte es doch rein theoretisch keine Naturkosmetik sein, oder nicht?
    MfG
    Elke

  65. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Elke,
    bei Naturkosmetik werden keine Phthalate verwendet, sondern ätherische Öle, da Phthalate für NK nicht zulässig sind. Das macht es für unseren Geschmack nicht viel besser, da wir ätherische Öle nur bedingt auf der Haut haben möchten. Bei Alkohol ist zudem die Menge entscheidend: Dazu haben wir in unserem Alkohol-Artikel zwei Gesichtswasser miteinander verglichen, wovon beide in der INCI-Liste an 2. Stelle Alcohol denat. stehen haben. Das eine Gesichtswasser enthält nur 5%, während das andere 25-50% enthält. Das soll verdeutlichen, dass es mitunter sehr schwer einzuschätzen ist, wie hoch der Alkoholgehalt überhaupt ist. Denn, auch wenn reiner Alkohol besser ist als vergällter, so kann er dennoch austrocknend wirken, wenn zu viel davon enthalten ist. Die Menge macht das Gift. Wir markieren Alkohol daher immer rot, egal, ob er oben oder unten in der INCI-Liste vorkommt. Das dient auch zur Orientierung.

  66. Katja

    Ich bin schon vor etwa 6 Jahren auf Naturkosmetik umgestiegen. Der Grund dafür war die Erkenntnis, dass in vielen konventionellen Produkten Inhaltsstoffe verwendet werden, die ich nicht auf meinem Körper haben möchte. Tatsächlich war ich der Meinung, nicht nur meiner Gesundheit mit dem Umstieg auf Naturkosmetik einen Gefallen zu tun, sondern auch meiner Haut. Nachdem ich dann eueren Artikel hier gelesen habe, habe ich ihn erstmal unter „Bla bla, die mögen halt nur Chemie“ abgelegt.

    Aber im Nachhinein habe ich viel nachgedacht, mehr gelesen und auch meine Haut mal neu in Augenschein genommen. Und grade grade nach Letzterem konnte ich sagen, dass meine Haut nicht wirklich so ist, wie ich es mir wünsche. Unruhig, Pickel, Mitesser, rote Äderchen an der Nase, schuppig stellenweise.. Dann habe ich mir meine Produkte angeschaut. Und alle enthalten ausnahmslos Alkohol und/oder ätherische Öle. Ich habe auch hier viel rumgestöbert, was mich für das Thema Anti-Aging neu sensibillisiert hat.

    Und jetzt: ich habe meine alten Prodkute komplett rausgeschmissen. Ich benutzte seit etwa 3 Wochen die Earth Source Linie von Paula´s Choice. Ich halte die eingesetzten nicht-natürlichen Mittel für vertretbar und mag ansonsten, dass ich immer noch „natürlich“ unterwegs bin. Denn an einer Sache hat sich nichts geändert: auch in der konventionellen Herstellung kommen Stoffe zum Einsatz, die ich nicht haben möchte! Das Konzept kann man meiner Meinung nach auf beide „Welten“ übertragen.

    Was ich bisher sagen kann: meine Haut ist deutlich ruhiger geworden. Keine neuen Pickel, die alten heilen schön ab. Nicht mehr so schuppig auf den Wangen. Insgesamt sieht sie frischer aus. Und das schon nach der kurzen Zeit, in der ich mich von meinen alten Produkten veranschiedet habe. Ich finde alle Produkte der Earth Source Linie sehr angenehm in der Verwendung.

    Warum schreibe ich das alles? Ich wollte mich bei euch bedanken, dass ich durch euren Artikel und euren Blog insgesamt einen Anreiz hatte, meine Hautpflege zu überdenken. Ansich mache ich jetzt das, was ihr euch auf die Fahnen geschrieben habt: die Inhaltsstoffe unter die Lupe nehmen – auch wenn ich nicht in allen Fällen die gleichen Schlüsse ziehe wie ihr.

    Aktuell suche ich noch nach einem Selbstbräuner und einer Sonnenmilch, die meinen „neuen Kriterien“ entspricht. Da wird noch etwas Recherche nötig sein. ;)

    Viele Grüße,
    Katja

  67. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Katja,
    das freut uns riesig! Wir sind happy, dass wir dazu beitragen konnten, deine Hautpflege zu überdenken. Man muss mit uns nicht zu 100% übereinstimmen ;), super ist, wenn man etwas für sich mitnehmen kann. Einen Selbstbräuner stellen wir übrigens in unseren Super News #1 kurz vor: http://super-twins.de/2015/10/02/unsere-super-news-glamour-shopping-week/ Das Paula’s Choice SUN 365 Self-Tanning Concentrate. Vielleicht entspricht es deinen Kriterien :). Wir wünschen dir jedenfalls weiterhin viel Spaß beim Recherchieren.

  68. Martin

    Danke für das schlachten dieser heiligen Kuh!
    Mit den besten Grüßen
    Martin

  69. Annina

    Hallo liebe Super Twins
    Danke für die Aufklärungsarbeit. Ich habe zwar jahrzehntelang Naturkosmetik verwendet ohne Schaden zu nehmen, aber war mit zunehmendem Alter irgendwie nicht mehr so zufrieden. Das mit dem Alkohol war mir auch unangenehm aufgefallen, vor allem bei den hoch gelobten Weleda-Produkten, von denen man regelrecht besoffen wird. Ich habe auch schon mit PCs Earth-Source-Moisturizer geliebäugelt, den Reiniger und den Toner habe ich bereits im Gebrauch und finde sie sehr gut. Ich bin aber schon in einem Alter, in dem es einige wohl irreparable Knitterfalten gibt und es würde mich interessieren, wie reichhaltig diese Creme ist. Bin immer noch auf der Sucher nach einer richtig schön sahnigen Nachtcreme, die im ersten Moment sogar ein bisschen glänzen darf. Meine Haut saugt das normalerweise problemlos weg. Oder wäre da eines der Dermasence-Produkte besser? Allerdings habe ich nicht gerne diese penatencremeartige, wachsige Konsistenz – aber vielleicht gibt’s das eh nur bei Naturkosmetik. Danke für einen gelegentlichen Tipp!

  70. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Annina,
    der PC Earth Sourced Moisturizer hat mächtig was in der Tube :), ist dabei aber schön leicht auf der Haut. Unsere Sahneschnitte ist der Paula’s Choice Ultra-Rich Moisturizer. Unseren Erfahrungsbericht dazu liest du hier: http://super-twins.de/2016/02/14/paulas-choice-clinical-ultra-rich-moisturizer/ Viel Freude beim Pflegen weiterhin :-**!

  71. Annina

    Liebe Super-Twins
    Ihr habt mir wirklich die Augen geöffnet mit der Alkohol-Problematik. Ich hatte da bisher gar nicht so drauf geachtet. Jetzt habe ich mal mein Alverde-Shampoo unter die Lupe genommen, nach dessen Anwendung meine Kopfhaut sich immer sehr trocken anfühlt. Auch da, Alkohol an 2. Stelle! Interessant in dem Zusammenhang ist vielleicht noch folgendes: Wenn man diese Produkte im Codecheck eingibt, sozusagen die Speerspitze der Naturkosmetik-Liga, so landet dort der Alkohol unter den empfehlenswerten Inhaltsstoffen, also nicht einmal nur geht so, sondern empfehlenswert. Unter Bemerkungen, wohlgemerkt bei der Analyse eines Naturkosmetik-Shampoos steht dann aber folgendes zum Alkohol: „sollte wegen der hauttrocknenden Eigenschaften allenfalls in Deos, Gesichts- und Rasierwässern, nicht aber in Cremes, Lotionen, Shampoos und Duschgelen verwendet werden.“ Da biste platt, aber es fügt sich ein in viele andere Ungereimtheiten und Widersprüche bei den Codecheck-Analysen. Eigentlich schade, wäre ja sonst eine gute Idee.

  72. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Annina,
    das freut uns gleich doppelt :). Codecheck bewertet Inhaltsstoffe nach dem Umweltaspekt. Es ist für uns daher auch keine verlässliche Quelle. Vielleicht findest du einige neue Haar-Lieblinge in unserer Haar Routine: http://super-twins.de/2016/01/17/gepflegte-haare-unsere-haarroutine/ Sehr angenehm finden wir derzeit die Shampoos von Dermasence und Bioderma. Vielleicht können wir dich anfixen ;).

  73. Annina

    Danke für die Tipps – es ist für jemanden, der in der Schweiz lebt, manchmal etwas umständlich an die Produkte zu kommen, die ihr empfehlt. Dermasence und Bioderma gibt es hier nicht, muss man online bestellen und je nachdem an eine Poststelle nach Deutschland schicken lassen. Das gleiche Spiel mit Paula’s Choice – liefern auch nicht in die Schweiz, ausser man bestellt es zu horrenden Portopreisen direkt in USA. Da ich in Grenznähe wohne, bestelle ich trotzdem ziemlich viel in Deutschland, sehe aber zu, dass immer gleich ein paar Produkte zusammenkommen.
    Ich habe übrigens jetzt mal das Seiden-Shampoo für feines Haar vom Kräuterhaus probiert. Es ist ganz ok von der Pflegewirkung her – für euer blondiertes Haar wahrscheinlich eher zu wenig pflegend. Und es hat einen ziemlich aufdringlich künstlich „frischen“ Geruch, der mich penetrant an WC-Reiniger erinnert. Meine Lieblingsshampoos: Khadi Amla oder Rose – ich färbe auch meine Haare mit den Produkten dieser Firma, alles Natur und ohne Alkohol, und, haltet euch fest mit einem superbilligen DM-Markt-Produkt: Balea Med mit 5% Urea, Dusche und Shampoo 2 in1.

  74. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Annina,
    schade, dass du einige Marken nur schwer oder gar nicht in der Schweiz bekommst. Vielleicht ändert sich das in Zukunft ja mal :). Ansonsten vielen lieben Dank für dein Feedback!

  75. sonnenblume

    Hallo Super-Twins,
    ich bin total durcheinander!
    Habe eine lange Hautpflegegeschichte hinter mir. :-( Durch ein schlimmes Hautpflegeerlebnis mit den Hautpflegeprodukten von Yves Rocher aus der Pure System-Reihe. Habe ich mich entschieden konventioneller Kosmetik den Rücken zu kehren und auf NK umzusteigen. Leider bin ich aber damit auch nicht wirklich glücklich. Jetzt meine Frage an Euch, was haltet Ihr von der Apothekenmarke La Roche Posay Rosaliac? Würdet Ihr die empfehlen?

  76. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sonnenblume,
    sorry, dass wir dir erst jetzt schreiben. Wir haben uns bisher die Reihe Rosaliac von La Roche-Posay nicht angesehen, auch aus Zeitgründen leider nicht. Sofern sie reizarm formuliert ist, kannst du ihr eine Chance geben. Um das besser einschätzen zu können, hilft dir hoffentlich unser Blog weiter, wie unsere Reviews, in denen wir INCI-Listen farblich markieren und erklären sowie unsere Experten-Artikel :).
    Wir wünschen dir frohe Ostern!

  77. Pati

    Hallo ihr Lieben,
    lese euren Blog sehr gerne und finde immer etwas, das ich noch nicht wusste. Zum diesjährigen Osterfest möchte ich meiner Mutter das Torricelumn von Elisabeth Grant schenken. Sie verwendet es schon eine Weile und ist total begeistert davon. Wollte euch vor dem Kauf jedoch fragen, ob ich ihr damit etwas gute tue. Die Inhaltsstoffe klingen doch etwas merkwürdig. Für mich ist das als würde ich chinesisch lesen. Habe versucht die Inhaltsstoffe in eurem Blog bei den Produktbeschreibungen wiederzufinden, um selbst festzustellen ob das Serum geeignet ist. Dies ist mir jedoch nicht gelungen.

    Folgende Inhaltsstoffe werden genannt:
    Aqua, Glycerin, Butylene Glycol, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Propylene Glycol, Palmitoyl Pentapeptide-4, Ubiquinone (Coenzyme Q-10), Glycine Max Symbiosome Extract, Salvia Officinalis Leaf Extract, Sodium Hyaluronate, Algae Extract, Dioscorea Villosa Root Extract, Trifolium Pratense Leaf Extract, Sclerocarya Birrea Seed Oil, Butyrosperum Parkii Butter, Pikea Robusta Extract, Collagen, Ascorbyl Glucoside, Lentinus Edodes Extract, Cucumis Sativus Extract, Camellia Oleifera LEaf Extract, Chamomilla Recutita, Extract, Bisabolol, Panthenol, Phenoxyethanol, Allantoin, Cetearyl Alcohol, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Triethanolamine, Disodium EDTA, Dimethicone, Diazolidinyl Urea, Ceteareth-20, Ethylhexylglycerin, Polyacrylic Acid, Polysorbate 20, Citric Acid, Potassium Sorbate, Idopropynyl Butylcarbamate, Potassium Benzoate, Sodium Benzoate, Sodium Polyacrylate, Theonine, Serine, Lysine, CI 16035/Red 40, CI 19140 / Yellow5 EGB036-1

    Falls ihr Zeit habt würde ich mich über eine Antwort von euch sehr freuen. Ich selbst verwende auf eure Empfehlung hin Produkte von PC und bin sehr zufrieden :-)
    Vielen Dank für eure tolle Arbeit und ein frohes Osterfest wünscht euch Pati

  78. Lisa

    Ich mag die Marke 100%pure sehr gerne- das ist Naturkosmetik ohne Alkohol. Die Marke ist hier noch nicht so wirklich bekannt, habe ich das Gefühl, aber ich mag alles was ich von denen bisher getestet habe sehr gerne. :)

  79. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Pati,
    das Produkt sieht insgesamt gut aus. Einige Pflanzenextrakte würden wir orange einordnen, sind aber in Anbetracht der Gesamtformulierung noch als okay anzusehen. Kein schlechter Alkohol, auch kein Parfum. Über den Konservierungsstoff Diazolidinyl Urea und Farbstoffe kann man sich streiten, aber alles in allem sind auch viele super INCI drin, wie Peptide, Q10, Hyaluronsäure, Sheabutter, Collagen, Grüntee, Kamille, Bisabolol, Allantoin, um ein paar zu nennen. Diese sind alle vor den Konservierungsstoffen und teilweise schon am Anfang zu sehen, also in hoher Menge, was super ist :). Da wird sich deine Mutter freuen. Wir wünschen dir und deiner Familie ebenfalls frohe und gepflegte Ostern!

  80. Ulrike Geisen

    Hallo,
    schaut Euch doch mal die Bewertung bei Code Check an. Mache ich immer. Sehr interessant !
    Lieben Gruß
    Ulrike

  81. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Ulrike,
    Danke, doch Codecheck ist für uns leider keine verlässliche Quelle. Nehmen wir einmal Palmöl. Es ist super für die Haut, aber der Regenwald leidet. Wir bewerten INCI nicht nach dem Umweltaspekt, sondern nach dem Nutzen für die Haut. Weiteres über Codecheck findest du in unseren FAQ, wo wir darauf nochmal eingehen: http://super-twins.de/super-faq/

  82. Bea

    Hallo hallo, vielen Dank für den interessanten Beitrag. Ich benutze schon seit Jahren recht hochwertige Naturkosmetik, aber trotz Feuchtigkeitstoner, Masken etc. wird meine Gesichtshaut wird immer trockener. Langsam habe ich auch den Verdacht, dass es am Alkohl liegt. Ich habe nun die Cremes von MuLondon entdeckt, sie sind ohne Alkohol und sehr reichhaltig. Man sieht der Haut an, dass es sich um sehr gute Inhaltsstoffe handelt, morgens sieht die Haut sehr genährt aus. allerdings hat sich das Problem mit der trockenen Gesichtshaut auch durch diese Cremes nicht vollständig gelöst. Es wird empfohlen die Cremes auf die feuchte Haut aufzutragen, aber ich habe auch hier keinen Unterschied festgestellt. Vielleicht hat ja noch jemand einen Tipp für einen „Naturkosmetik-Feuchtigkeitsbooster“ ohne Alkohol. Herzlichst Bea

  83. Anina

    Ich hätte da einen Tipp, aber ich habe nur die Beschreibung gefunden, das Produkt aber noch nicht selber ausprobiert. Ich suchte auch nach einer wirkungsvollen Kosmetik ohne Duftstoffe und Alkohol aber auch ohne Erdölprodukte wie Silikone oder gar Mikroplastik, das sich in erstaunlich vielen Kosmetikprodukten verbirgt. Ich weiss, dass die Erdölprodukte sich auf der Haut gut anfühlen und nicht schädlich sind, aber sie sind in der Menge, in der sie insgesamt verwendet werden ein Riesenumweltproblem. Sie können in den Kläranlagen nicht herausgefiltert werden und die Mikroplastikteilchen wurden schon in Fischen und anderen Meerestieren wiedergefunden. Wenn möglich, möchte ich solche Produkte daher meiden. Ist allerdings gar nicht so einfach. Shampoo, Duschgel und ähnliches lässt sich gut finden mit den oben genannten Kriterien. Duftstoffe finde ich bei solchen Produkten nicht so schlimm, weil man sie ja abspült. Sonnenschutz ist fast unmöglich, oder man macht schmerzhafte Einbussen bei Wirksamkeit bzw. Anwendung. Aber das hier hört sich zumindest mal für eine Nacht-Hautcreme doch ganz gut an, auch die Verpackung ist gut: rs-vital.de/marken/argansan/kosmetik/298/argansan-anti-aging-arganoel-retinol-gesichtscreme-50-ml?c=110

  84. Linipuppini

    Hallo ihr lieben, könnt ihr mir sagen wie die Produkte von Dr. Hauschka sind? Bin sehr zufrieden mit der Serie und benutze sie seit ca 3 Jahren. Bin jetzt durch verschiedene Treads auf die „Gefahren“ aufmerksam geworden und will diese nicht ignorieren. Schonmal vielen Dank und ein schönes langes Wochenende! :-)

  85. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Linipuppini,
    worauf du bei Naturkosmetik achten solltest bzw. welche INCI eher zu meiden sind, kannst du bereits unserem obigen Blogbeitrag entnehmen. Ansonsten dürfte dir noch unser Experten-Artikel über Alkohol und Duftstoffe weiterhelfen: http://super-twins.de/2014/07/02/alkohol-zelltod-auf-raten-anti-aging-pro-aging/ Wir möchten unsere Leser motivieren, sich selbst mit INCI näher auseinanderzusetzen, auch weil es uns aus Zeitgründen nicht immer möglich ist, individuelle Produktfragen zu beantworten. Eine ganze Serie nachzuschauen, würde leider unseren zeitlichen Rahmen sprengen. Vielleicht bietet sich das mal für unsere Rubrik Hot or Not an, aber versprechen können wir es nicht. Viel Freude weiterhin auf unserem Blog :).

  86. Bea

    Noch ein Nachtrag: die Neutral Gesichtscreme von Lavera ist auch ohne Alkohol, ich benutze sie häufig zusätzlich zu einer Feuchtigkeitscreme/ -pflege und finde sie sehr gut.

  87. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Bea,
    lieben Dank für deinen Tipp :). Ganz ohne Alkohol kommt die Creme allerdings nicht aus, aber er steht glücklicherweise fast am Ende.

  88. Bea

    Vielen Dank für die Information. In der Tat, ich hatte auf der HP von Lavera nur die Liste der Inhaltsstoffe gesehen, auf den INCI ist dann auch Alkohol aufgelistet.

  89. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Bea,
    null problemo :). Das geht allerdings auch gern mal unter, da die INCI-Listen erst auf Deutsch angezeigt werden, und da steht dann Bio-Weingeist (= Alkohol). Immerhin kein Alcohol denat. und zum Glück fast am Ende. Daher eine dennoch sehr gute Creme :).

  90. Larissa

    Hallo ihr lieben.
    Ich wurde von einer bekannten darauf aufmerksam gemacht diese Seite zu lesen da ich momentan sehr Probleme mit meiner Haut habe. Auf Paulas Produkte habe ich schon länger ein Auge geworfen. Mir wurde aber gesagt da ich noch stille darf ich keine chemischen Peelings und kein retinol verwenden. Wie sieht es aus mit der Grünen pflegeserie? Unbedenklich? Ich denke ja da es auch für Babys ist.

    Zu meiner Haut, sie ist ölig und unrein. Ein Graus für jede 24 jährige Frau. Ich hab schon sehr viel probiert und hänge nun an den Alkoholbomben von alterra.

    Ich würde mich über eine Antwort freuen.
    Viele liebe Grüße

  91. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Larissa,
    freut uns gleich doppelt, dass du den Weg zu uns gefunden hast!
    Die Paula’s Choice Earth Sourced Linie ist laut Hersteller selbst für Babies geeignet. Das Earth Sourced Cleansing Gel verwende ich (Annalena) selbst im Augenbereich ohne Brennen o.ä. Wir hatten vor unserem Blog auch einige Alkoholbomben den Abfluss hinunter gespült. Aller Anfang ist schwer ;). Tu dir einfach die Ruhe an und schau, was dich am ehesten bei uns anspricht. Unsere Day und Night Routinen dürften ein guter Anfang sein, dienen sie vor allem als Orientierungshilfen und zeigen, dass bestimmte Produkte mehrere Probleme gleichzeitig lösen können, wie Akne, Pigmentflecken und Falten. Schau dazu einfach in unsere Rubrik Skin Expert. Dort verlinken wir unsere Routinen. Wir hoffen, dass sich deine Haut bald verbessert und wünschen dir weiterhin viel Freude auf unserem Blog :).

  92. Gulia

    Hallo Ihr Zwei,
    durch puren Zufall bin ich vorgestern auf Eure Seite gestoßen (Habe was gesucht gegen die Trockenheit meiner Haut) irgendwie glaube ich dass die NK tatsächlich meine Haut austrocknet. Bin Jahrgang 1952 (jünger aussehend) benutze seit ca. 8 Jahren NK (Santaverde, einschl. Xingu, Tautropfen Sanddorn Serie, Logona Sanndorn.. Augencreme von Sensisana, auch zwischenzeitlich Farfalla,… auch mal Hauschka.. Für den Körper Weleda Sanddorn Dusche und Granatapfel Dusche und Lotionen, aber meine Haut auf den Oberschenkeln wird immer trockener. Bevor ich zur NK umgestiegen bin (beim Essen achte ich auch auf Bio, ganz wichtig bei Fleisch) habe ich Sachen wie Lancome Absolue und viel von Shiseido (Bio Perfomance usw) benutzt (meine Freundin arbeitete damals in einer Parfümerie und hat mir die Produkte, die die von den Firmen geschenkt bekommen hat an mich verschenkt. Leide ist meine Freundin verstorben und im Kauf sind mir die Produkte zu teuer, Habe feine Haut, total unproblematisch, keine Unreinheiten, keine Pickel. Was sollte ich Eurer Meinung nach nehmen? ich dachte schon an die hochwertigeren Produkte von Nivea vielleicht (ich glaube da würde ich die Incis ausblenden (denke immer noch an die tollen Incis von NK.. die wohl nicht so toll für mich sind, wenn die Haut immer trockener wird, es bilden sich jetzt sogar Fältchen auf den Wangen bei mir, schrecklich) Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir schreibt

  93. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Gulia,
    am besten hilft dir unser Blog weiter :), den wir regelmäßig mit neuen Blogbeiträgen füllen, darunter größtenteils Hautpflege. So kannst du dir gern einen ersten Eindruck unserer gesamten Pflegefülle verschaffen, indem du dir unsere Day und Night Routinen durchliest. Du findest sie oben in der Navigationsleiste in der Rubrik Skin Expert. In unserer Rubrik Skin Care findest du zudem Unterkategorien: Von Cleansern, über Peelings bis hin zu Pflegeprodukten, z.B. Seren und Cremes. Das alles sollte dir hoffentlich weiterhelfen. Wir wünschen dir eine super Woche und weiterhin viel Freude auf unserem Blog :).

  94. Lieselotte

    Hallo Ihr Zwei,
    wie sieht es denn mit dem Citric Acid aus?
    Lieben Gruß
    Lieselotte

  95. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Lieselotte,
    Citric Acid ist Zitronensäure, eine Fruchtsäure. In den meisten Hautpflegeprodukten dient sie in geringer Konzentration als Puffer (Regulator für den pH-Wert). Sie kann auch als Peelingmittel verwendet werden, dann höher konzentriert und dann muss auch der pH-Wert sauer sein (ideal zwischen 3 und 4), damit die Säure überhaupt exfolierend wirken kann. Wir schwören in punkto Fruchtsäuren auf Glykolsäure, ist sie von allen Fruchtsäuren so klein von der Molekülgröße, dass sie erwiesenermaßen in die Haut eindringt und dort ihre Anti-Aging Wunder vollbringen kann, siehe für nähere Infos unseren Experten-Artikel über Glykolsäure (AHA): http://super-twins.de/2015/08/02/aha-peeling-mit-glykolsaeure-fruchtsaeure/ Das sollte dir weiterhelfen. Und für die Zukunft ein kleiner Tipp: Gib beim nächsten Mal einfach den Inhaltsstoff, hier Citric Acid, in unsere Blogsuche ein. Dann werden dir alle Beiträge angezeigt, in denen der Suchbegriff vorkommt. Citric Acid markieren wir nämlich grün :). Doppelt liebe Grüße!

  96. Katharina

    Hallo Super-Twins,
    was haltet ihr von reinem Teebaumöl bei unreiner Haut? Ich habe relativ fettige unreine Haut und nutze Teebaumöl ab und zu, wenn ich meine Finger nicht von Unreinheiten lassen kann um die Drückstellen zu desinfizieren und habe es testweise verdünnt mit Wasser als Gesichtswasser benutzt, aber ich war sehr verunsichert, weil es nun relativ „scharf“ ist und leicht pitzelt, weswegen es bei einem Testlauf blieb.
    Vielen Dank!
    Katharina

  97. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Katharina,
    Tea Tree Oil (Teebaumöl) gehört zu den ätherischen Ölen. Ab 5% hat es eine antibakterielle Wirkung. Da es ein ätherisches Öl ist, kann es die Haut aber auch reizen. Bei Unreinheiten würden wir stets zu Salicylsäure (BHA, 1-2%) greifen. BHA wirkt auch antibakteriell und ist zudem super mild zur Haut. Daher verwenden wir es sogar nach der Rasur (kein Brennen), weil es (Rasur) Pickelchen vorbeugt. Wir hoffen, das hilft dir weiter und wünschen dir weiterhin viel Spaß beim Pflegen!

  98. Heike

    Hallo, wirklich sehr interessanter Beitrag, ich mache schon seid zirka 3 Jahren meine Creme selbst, aus Kokosöl, Sheabutter, Kakabutter, Mangobutter, Mandelöl, Hagebuttenöl, Himbeerkernöl, Sanddornöl, Granatapfelöl, Sesamöl, Schwarzkümmelöl, als Wasserphase nehme ich destilliertes Wasser oder Rosenwasser, setze auch Rosenwasser selbst an, lege getrocknete Rosenblätter in destilliertes Wasser, nehme auch als Wasserphase mitunter Hydrolate, wie Rosendestillat, Melisse, aber nun meint ihr Destillate wären nicht gut. Was schlagt ihr mir als Wasserphase vor, denn eine Creme sollte aus einer Fett und Wasserphase bestehen. Dachte Rose sei gut gegen Falten. Ach Schachtelhalmtee oder Hamamelisblättertee nahm ich auch schon als Wasserphase in meiner selbstgemachten Gesichtscreme, dachte das Zinnkraut die Haut festigt.

    Mitunter mache ich auch mal einige Tropfen ätherische Öl in die Creme wie Lavendel, Blutorange, Orange, Mandarine, Sandelholz, Jasmin, oder Backaroma wie Vanille, Citrone, Erdbeere und Pfirsisch, aber die sollte ich wohl in Zukunft lieber weg lassen. Mache auch Heilsalben aus Ringelblütentee, Kamilientee, Arnika, Teufelskralle, Beinwell, Schachtelhalmkraut, Hamamelisblättertee- Wasserphase. Fettphase besteht aus Schweineschmalz, Butterschmalz, Ghee oder Kokosöl, Sheabutter, Kakaobutter, dann kommt Aloe Vera Gel rein, D-Panthenol, Harnstoffkugeln, Seidenproteine, Öle wie Schwarzkümmelöl. Seid kurzem reichere ich meine Creme mit Hyaluronsäurepulver an, was meint ihr ist das gut für die Haut, oder trocknet sie diese eher aus, weil sie ja so viel Wasser bindet. Mache ich alles soweit richtig mit meiner selbsthergestellten Creme? Ach als natürlichen Konservierungsstoff mache ich Vitamin E dran, am Anfang viel zuviel, bis ich gelesen habe das nur weinige Tropfen genügen. Mache auch selber Zahncreme aus Kokosöl, Xilit und Kurkuma, Zahnpulver aus Kurkuma, Zimt, Xilit, Natron, Ringelblumentee, Kamilietee, Pfefferminztee, Eichenrinde, Ab und an mache ich mir sogar Shampoo selbst aus angesetzten getrockneten Rosenblättern mit geraspelter Haarwaschseife angereichert mit Seidenproteine und Nuratin. DANKE für eure Aufmerksamkeit, freue mich auf Rückantwort:

    Liebe Grüße von Heike

  99. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Heike,
    Danke für deinen informativen Kommentar :). Wir rühren jedoch keine Cremes oder andere Hautpflege selbst an. Von daher sind wir diesbezüglich nicht die richtigen Ansprechpartner. Wir würden allerdings reizende Substanzen, wie z.B. ätherische Öle, zukünftig weglassen. Ansonsten wünschen wir dir weiterhin viel Freude beim Entdecken neuer Hautpflege :).

  100. Domi

    Hallo ihr zwei,
    wow, großes Lob an euch und euren Bericht! Die Naturkosmetik ist ein schwieriges Feld und ich habe das selbst an eigener Haut erlebt! Und ich habe selbst sehr empfindliche Haut. Mittlerweile bin ich ultra vorsichtig. Fündig werde ich besonders auf dem internationalen Markt. Die vorgeschlagene Alternative ist jedoch keine wirkliche Alternative.. sie enthält zu viel an fetten Substanzen wie shea butter, oliven öl usw.. die einen Film hinterlassen und komodogen sind. Ist also nichts für sensible Haut oder Haut die zu Pickelchen neigt.
    Liebe Grüße
    Domi

  101. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Domi,
    Danke für dein Feedback! Bezüglich Komedogenität: Hier gibt es keine Hit List, ist das vielmehr individuell. Noch dazu wirken Pflanzenöle und Buttern nur leicht okklusiv, vergleicht man sie z.B. mit Silikonen und Fettalkoholen. Also alles im grünen Bereich… Doppelt liebe Grüße!

  102. Melanie

    Hallo Ihr beiden,
    Ich verwende seit ca. 2 Jahren Naturkosmetik und meine ganze Haut bzw. Kopfhaut ist total trocken und schuppt nur so vor sich hin! Könnt Ihr mir ein gutes Shampoo empfehlen das die Haare bzw. Kopfhaut nicht so extrem austrocknen lässt? Und könnt Ihr mir vielleicht sagen, ob Sodium Coco-Sulfate reizend oder doch eher reizarm sind? liebe Grüße

  103. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Melanie,
    sorry für unser spätes Antworten. Hast du vielleicht in der Zwischenzeit schon in unsere Blogposts über unsere Haar Routine geschaut, denn dort zeigen wir unsere liebsten Shampoos, besonders Dermasence und Bioderma finden wir super: http://super-twins.de/2016/01/17/gepflegte-haare-unsere-haarroutine/ Wir hoffen, dass es deiner Kopfhaut wieder besser geht und senden dir doppelt liebe Grüße :).

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.