Seren und Cremes: Ultrastarke Power für eure Haut

Seren und Cremes, Seren Feuchtigkeit, trockene Haut richtige pflege

Seren und Cremes: Warum?

Einige von euch werden sich fragen, wieso Seren in unserer Super Skin Care Routine eine so große Rolle spielen. Ganz einfach: Ein super formuliertes Serum ist mit voller Power geladen, mehr noch als eine vergleichbare Creme. Noch vor Jahren haben wir gar keine Seren benutzt, weil wir uns gefragt haben, warum wir sie brauchen. Eine einzige Creme tut es doch auch. Pustekuchen! Uns sind wahre Power-Seren entgangen. Zudem sind Seren dünnflüssiger als Cremes. Aus diesem Grund sind sie für jeden Hauttyp ideal, auch bei Akne, da sie keinen störenden Fettfilm hinterlassen. Wir lieben Seren! Besonders nach chemischen Peelings mit Glykolsäure (AHA) und Salicylsäure (BHA) saugt unsere Haut die Inhaltsstoffe förmlich auf. Das ist Anti-Aging Nahrung für die Haut! Aber auch Cremes sind nicht außer Acht zu lassen.

Generell gilt ♡ Strahlend schöne Haut ist keine Frage des Alters, sondern das Ergebnis abgestimmter Hautpflege:

Our SuperSkinCare Routine Day

1. Sanfte Reinigung: Lauwarmes Wasser/Gesichtswasser

2. Vitamin C Treatment

3. Special Toner

4. Serum: Nahrung für die Haut

5. Tages-/Sonnencreme mit LSF

6. Getönte Tagescreme mit LSF

Our SuperSkinCare Routine Night

1. Sanfte Reinigung: Milde Produkte

2. Unser Herzstück: AHA und BHA als Pads/Toner

2.1 Microdermabrasion: 1-2 mal pro Woche anstelle chemischer Peelings

3. Special Treatment

4. Special Toner

5. Serum: Nahrung für die Haut

6. Nachtcreme: Versiegelung der Haut

7. Anti-Aging Kick: Treatment mit AHA/BHA

Serum: Nahrung für die Haut

Besser als mit Seren können wir unsere Haut nicht nähren und durchfeuchten. Unsere Haut wird optimal stimuliert, Kollagen aufzubauen! Genau das hält unsere Haut straff! Seren ziehen komplett in die Haut ein und beinhalten verschiedene super Inhaltsstoffe in konzentrierterer Form als eine Creme. Die Creme versiegelt unsere Haut und zieht nicht restlos ein. Ihr werdet sie als leichten Film auf der Haut wahrnehmen. Wir verwenden unterschiedliche Seren, da wir auf bestimmte Inhaltsstoffe schwören und diese nicht in jedem Produkt enthalten sind.

Creme: Versiegelung der Haut

Eine Creme versiegelt unsere Haut. Sie zieht im Vergleich zu einem Serum nicht komplett ein: Je nach Konsistenz und Reichhaltigkeit bleibt ein (leichter) Film auf der Haut zurück. Eine Creme sollte ein zartes Hautgefühl hinterlassen, nicht schwer wirken und keinen starken Hautglanz verursachen. Merke: Eine Creme mit LSF ist immer eine Tagescreme, eine Creme ohne LSF eine Nachtcreme. Tagescremes ohne LSF sind Altmacher: Sie bewirken Pro-Aging statt Anti-Aging. Denn fast 80% der sichtbaren Hautalterung wird durch UV-Strahlung verursacht!

Reihenfolge: Erst Serum, dann Creme

Strahlend schöne Haut ist das Ergebnis abgestimmter Hautpflege. Nach der sanften Reinigung und den chemischen Peelings mit Glykolsäure (AHA) und Salicylsäure (BHA) in flüssiger Form, ist die Haut optimal auf die weitere Pflege vorbereitet: Seren und Cremes, öffnet euch! Jetzt kommt es auf die richtige Reihenfolge an:

Von der leichtesten zur schwersten (dicksten) Konsistenz eines Produkts.

Ein Serum ist leichter formuliert als eine Creme und beinhaltet Inhaltsstoffe in konzentrierterer Form. Deshalb wird eine Creme zum Schluss aufgetragen. Aber auch bei Seren kann es Unterschiede geben. Es gibt sehr flüssige Seren, meist auf Wasserbasis. Sie sind sehr leicht. Wir tragen sie zuerst auf. Ein Serum mit einer etwas festeren, cremigen Textur enthält z.B. mehr Silikone. Ihr tragt zuerst das Serum auf Wasserbasis und danach das Serum auf Silikonbasis auf. Keine Angst vor Silikonen! Sie fungieren als Weichmacher, die die Haut unbedingt braucht, damit sie sich feucht anfühlt. Silikone besitzen die unglaubliche Fähigkeit, Feuchtigkeitsverlust zu vermeiden, ohne die Haut zu ersticken. Zudem haben sie eine besonders feine und seidige Textur, schützen die Haut, verbessern das Erscheinungsbild von Narben und sind nicht komedogen, d.h., sie begünstigen keine Pickel, Mitesser oder Akne. Auch in Haarkosmetik sehr gut, da sie sich wie ein Schutzfilm um jedes einzelne Haar legen.

Reichhaltige Cremes?

Seid vorsichtig bei reichhaltigen, fettigen Formulierungen und seid in der Anwendung besser sparsam: Vor allem der Nasen- und angrenzende Wangenbereich sollte ausgespart werden. Diese Bereiche verfügen reichlich über Talgdrüsen. Das gilt für alle Hauttypen, auch trockene Haut! Die Haut auf der Nase ist dicker und fettiger als an jeder anderen Stelle des Gesichts. Wenn wir fetthaltige Substanzen auf eine fetthaltige Region auftragen, züchten wir verstopfte Poren. Die Folge: Mitesser und Pickel, Poren können sich vergrößern und kleine Entzündungsherde entstehen, die durch unschöne Rötungen auffallen. Eine Creme sollte ein zartes Hautgefühl hinterlassen, nicht schwer wirken und gut einziehen.

Akne und reichhaltige Cremes?

Verzichtet besser auf reichhaltige Cremes und verwendet stattdessen Seren auf Wasser- und Silikonbasis oder Gel-Formulierungen: Sie ziehen schneller ein. Wenn ihr dennoch eine Creme verwenden möchtet, versucht unsere Peeling Treatments. Sie sind frei von komedogenen Stoffen und bekämpfen dank Glykolsäure (AHA), Salicylsäure (BHA) oder Polyhydroxysäuren (PHA) Problemhaut im Schlaf. Sie sind nicht nur für Akne-Geplagte super, auch trockene und stumpfe Haut wird wieder strahlend schön. Zudem werden Fältchen und Sonnenschäden sichtbar verbessert.

Im Sommer sollten reichhaltige, fettige Cremes eingemottet werden und stattdessen leichtere Feuchtigkeitscremes verwendet werden. Am besten täglich mit Glykolsäurepads peelen, sofern Glykolsäure gut vertragen wird. Tagsüber mindestens LSF 30 nutzen, da die Haut durch Fruchtsäurepeelings lichtempfindlich wird. Unsere liebste Sonnencreme ist Paula’s Choice Sunscreen SPF 50 | Shop. Haut-Liebe seit 2013! Sie ist für normale, fettige Haut und Mischhaut ideal.

Braucht ihr eine Augencreme?

Eine Augencreme ist nicht unbedingt notwendig, denn: Eine super formulierte Feuchtigkeitspflege kann genauso gut für die Augenpartie verwendet werden, unabhängig davon, ob Augencreme oder Gesichtscreme auf der Tube steht. Entscheidend ist, was drin ist. Augencremes sind im Vergleich zu Gesichtscremes meist überteuert. Auch enthalten sie in der Regel keinen LSF, weshalb wir sie nur abends verwenden. Eine Tages- oder Sonnencreme mit LSF 30-50 nutzen wir daher täglich auch für die Augenpartie. Hier geht es zu unserer Experten-Reihe über strahlende Augen.

Unser Fazit

Seren sind kleine Kraftpakete, die für jede Haut super sind. Sie bauen die Lipidbarriere auf, stärken sie und regen den Kollagenaufbau an. Cremes folgen nach den Seren und sollten nicht schwer auf der Haut wirken und keinen starken Hautglanz verursachen. Wir verwenden reichhaltige Cremes gern im Winter, wenn unsere Haut danach verlangt. Dann auch nur an den Hautstellen, die wirklich spannen oder eine Extraportion Pflege nötig haben. Die Nase und den angrenzenden Wangenbereich sparen wir aus. Dort verwenden wir Cremes mit AHA und/oder BHA, um Hautglanz und Mitesser in Schach zu halten. Im Sommer sind leichte Cremes, die schnell einziehen, die bessere Wahl. Ob Sommer oder Winter, Seren sind stets eine hervorragende Nahrungsquelle für die Haut und das gilt für jeden Hauttyp. Die Vorteile, die Seren mit sich bringen, sind einfach super: Ultrastarke Power in geballter Form! Was will frau mehr? Löst euch von dem Gedanken, dass eine einzige Creme all eure Hautprobleme in den Griff bekommt. Das ist nicht möglich. Abgestimmte Hautpflege ist der Schlüssel zu makellos schöner Haut.

Hier geht es zu unseren liebsten Seren, Nachtcremes und Tagescremes

Welche Seren und Cremes liebt ihr?

Super Twins Annalena und Magdalena

Das könntest Du auch lieben

93 Kommentare

  1. Interessanter Blogpost :). Ein Serum habe ich noch gar nicht ausprobiert.

  2. Super Twins Annalena und Magdalena

    Na, Luuluu, dann wird es aber höchste Zeit :).

  3. lakritz

    freue mich auf den artikel bezüglich trockener haut ;). hörte immer, dass man im sommer trotz sonnenschutz abends keine glykolsäure nehmen soll, da man ja trotzdem schneller bräunt und sonnenempfindlicher ist… falls das stimmt, gibt es alternativen?

  4. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Lakritz,
    es gibt leider keine Alternativen. Ob AHA/BHA, Microdermabrasionen oder herkömmliche mechanische Peelings: Sie alle tragen Hautschüppchen ab, wodurch die Haut lichtempfindlicher wird. Am besten LSF 50 auftragen, möglichst großzügig auftragen (2-Finger-Regel, siehe Artikel über Sonnenschutz). Danach am besten ein Makeup oder eine BB Cream mit hohem LSF 30-50 verwenden. Wie sollte man dann noch braun werden? Es sei denn, man legt sich für ein paar Stunden in die pralle Sonne. Dann ist irgendwann der Lichtschutz aufgebraucht. Wir meiden direkte Sonne. Wer gesund braun werden möchte, sollte in ein Tanning Studio gehen (Bräune zum Aufsprühen) oder Bräunungstücher benutzen. Andernfalls riskiert man Pro-Aging, da 80% der sichtbaren Hautalterung durch UV-Strahlung verursacht wird.

  5. Feli

    Ich muss euch ein riesen großes Dankeschön aussprechen. Bin vor zwei Tagen auf eure Seite gestoßen und habe bisher jeden Artikel verschlungen (eigentlich sollte ich für mein Examen lernen, aber egal :D) Ich glaube, das war die Rettung für meine Haut! Leider bin ich noch etwas überfordert mit der Fülle an Informationen und hoffe, ihr könnt mir vielleicht ein bisschen helfen :). Ich wollte für meine Haut eine Kombi aus AHA und BHA nutzen, allerdings habe ich nicht so recht verstanden, ob ich das abwechselnd abends benutze und jeden Abend beide Produkte? Mein Hautarzt hat mir eine Tretinoin Creme verschrieben, welche laut eurem Artikel AHA und BHA nicht ersetzt. Kann ich diese dann abends auch noch zusätzlich benutzen? Ich bin ein wenig überfordert, weil das dann insgesamt an die 5 Produkte, wenn ich noch Serum und Nachpflege dazurechne übereinander wären. Ich hoffe, ihr könnt ein wenig Licht ins Dunkel bringen!
    Vielen lieben Dank und liebe Grüße Feli

  6. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Feli,
    das freut uns gleich doppelt! Zu deiner ersten Frage: Wir verwenden im letzten Pflege-Schritt (vorzugsweise vorm Schlafengehen) eine AHA- und BHA- Creme. Wir tragen die AHA-Creme auf das ganze Gesicht auf, die BHA-Creme tragen wir direkt danach auf. Da wir keine Pickel haben, sondern ab und an ein paar Mitesser in der T-Zone (Mischhaut), verwenden wir die BHA-Creme nur dort. Die Reihenfolge, ob zuerst AHA-Creme oder BHA-Creme, spielt dabei keine Rolle. Wichtig ist, sie zusammen aufzutragen, da sich so die Glykol- und Salicylsäure gegenseitig verstärken. Es gibt von Dermasence das Seborra Gel, welches 8% Glykolsäure und 2% Salicylsäure beinhaltet. Ein gutes Säure-Kombi-Produkt.

    Du kannst eine AHA- und BHA-Creme jeden Abend verwenden, aber am besten ist es, immer auf seine Haut zu hören: Wenn sich deine Haut zu Beginn stärker schält oder Rötungen auftreten, so verwende die Produkte vorerst nur jeden zweiten oder dritten Abend. Allerdings sei erwähnt, dass AHA- und BHA-Cremes nicht unbedingt nötig sind. Wichtiger ist uns der Peeling-Schritt nach der Reinigung in Form von Pads (Flora Mare Pads 8% Glykolsäure) oder Gesichtswasser (Paula’s Choice 2% BHA Liquid), weil dann die toten Hautschüppchen und der letzte Dreck mitsamt des Pads in den Müll wandern. Weil durch diesen Schritt die Haut bereits optimal gepeelt wurde, stellen AHA- und BHA-Cremes eine gute Ergänzung zu einer Akne-Therapie dar. Wer eine reine Haut hat, kann sich theoretisch das Geld sparen. Wir verwenden diese Cremes, weil wir einfach Beauty-Junkies sind :D.

    In deinem Fall wäre also folgende Reihenfolge sehr gut:
    1. Milde Reinigung (milder Gesichtsreiniger + mildes Gesichtswasser)
    2. Flora Mare Pads 8% Glykolsäure + Paula’s Choice 2% BHA Liquid (BHA ist effektiver gegen Pickel als AHA, weil es die Poren von innen reinigen kann; beide Produkte hintereinander benutzen; danach mind. 15 Minuten einwirken lassen; kann zu Beginn nur jeden zweiten oder dritten Abend verwendet werden, langsam pro Woche steigern)
    3. Serum, um die Lipidbarriere der Haut aufzubauen (z.B. Benton Snail Bee High Content Essence)
    4. Tretinoin-Creme
    Nach der Tretinoin-Creme solltest du 30-40 Minuten warten bis du weitere Pflege verwendest. Die hochdosierte Vitamin-A-Säure sollte in Ruhe wirken können. Da die Haut durch Tretinoin austrocknen, schuppen oder Rötungen aufweisen kann, wäre es sinnvoll nach der Wartezeit eine Intensivpflege aufzutragen, z.B. Dermasence Cream Rich oder Dermasence Cream Extra. Diese Pflege am besten nur punktuell dort auftragen, wo sie deine Haut benötigt.

    Hinweis: Die Tretinoin-Creme wird zu Beginn nicht jeden Abend aufgetragen (hoffentlich hat das dein Hautarzt erwähnt!). An den Tagen, wo du sie nicht benutzt, verwende eine normale Nachtpflege, die deiner Haut Feuchtigkeit zuführt, z.B. Dermasence Cream Soft oder Cream Rich oder die Benton Steam Cream.

    5. Creme mit AHA/BHA: ist nicht mehr nötig! Wir betonen dies auch jedes Mal bei diesen Cremes, da die Haut im 2. Pflege-Schritt, dem Peeling-Schritt bereits optimal gepeelt wurde und tote Hautschüppchen entfernt worden sind. Da du eine Tretinoin-Creme verwendest, würden wir keine AHA/BHA Creme mehr auftragen. Das schont zugleich den Geldbeutel.

    Unser Tipp bei Tretinoin-Cremes:
    Einschleichend verwenden, d.h., nicht sofort jeden Abend: Die ersten drei Wochen nur zweimal pro Woche (z.B. montags und donnerstags). Ab der vierten Woche dreimal pro Woche (z.B. montags, mittwochs und freitags) und dann jeden zweiten Abend verwenden. Verträgt die Haut die Creme gut, kann man sie jeden Abend verwenden. So minimiert man die Nebenwirkungen und gibt der Haut genügend Zeit, sich an den Wirkstoff zu gewöhnen.

  7. Camaho

    Hallo,
    über Recherche nach AHA/BHA bin ich auf euren tollen Blog gestoßen und ich möchte mich herzlich bedanken, dass ihr hier so eine informative und einzigartige Fülle an wissenswerten Dingen zusammengetragen habt! Durch euch habe ich Paula´s Choice (wieder-) gefunden (ich hatte von Paula schon gehört, aber da alle ihre Bücher auf Englisch waren, habe ich sie wieder „vergessen“). Ich benutze nun seit 2 Wochen ihre Produkte und bin hin und weg! V.a. eure (und ihre) Infos zum Thema „schlechte Alkohole“ haben meinen gesamten Blick auf jegliche Produkte bahnbrechend verändert. Z.B. war ich zunächst so angetan von dem sog. „Hype-Produkt“ „Liquid Gold“ von Alpha H und wollte mich mit der ganzen Linie eindecken, habe aber gsd DAVOR eure Seite hier verschlungen und bin jetzt im Bilde ;-). Meine Güte – sooo viele angeblich gute und tolle Produkte haben diesen furchtbaren Alkohol an zweiter Stelle!! :-o Ich bin 37 Jahre alt und habe immer noch sehr unter unreiner Haut zu leiden, nebenbei wird man ja auch nicht jünger und dann eine passende Pflege zu finden, die auf die Bedürfnisse solch einer Haut zugeschnitten ist, ist fast undenkbar gewesen – bis jetzt ;-).

    Wie gesagt, ein ganz herzliches Dankeschön für eure „Aufklärung“! Macht so weiter :-*
    Herzliche Grüße aus Waldenbuch
    Camaho

  8. Super Twins Annalena und Magdalena

    Hallo Camaho,
    wir freuen uns riesig, dass wir dir helfen konnten! Es macht uns glücklich, wenn wir Menschen helfen können und Licht ins Dunkel bringen. Das war unsere Motivation, unseren Blog zu gründen :). Super, dass deine Haut jetzt aufatmen kann! Wir freuen uns, wenn du wieder bei uns vorbei schaust :-**.

  9. Feli

    Ohhhhh viele vielen Dank für eure tolle Beratung! Ihr seid klasse! Ich werde am Wochenende dann mal bei Paulas Choice bestellen. Könnt ihr denn auch von ihren Produkten etwas mit AHA empfehlen?
    Liebe Grüße
    Feli

  10. pia

    Hallo,
    ich habe folgendes Nacht ÖL geschenkt bekommen. Wisst ihr ob das gut ist? Es ist Boots Lab SERUM7 Anti-Age Active Night Oil.

    Wirkstoffe:
    Jojobawachs, flüssiges, Oliven-Öl, nativ, Sanddornöl, Arganöl, Maracujasamenöl, Makadamia integrifolia-Nussöl, Himbeerblätter-Zellkultur, Triglyceride, mittelkettige, Ascorbinsäure, Retinol palmitat, Süßholzwurzel-Extrakt, Rosmarinblätter-Extrakt, Mandelöl, nativ, Sonnenblumenöl, DL-\a63-Tocopherol acetat, Nachtkerzensamenöl
    Hilfsstoffe:
    Ascorbinsäure tetraisopalmitat, Diacetylboldin, Wasser, gereinigtes, Citronensäure, wasserfreie, Macrogol 400, ~cDL~c-\a63-Tocopherol
    http://www.apo-rot.de/details/boots-lab-serum7-anti-age-active-night-oil/10547797.html?partnerid=google_adwords_merchant

    Und auf der beautypedia habe ich gesehen, dass das midnight recovery night oil, mit nur einem Stern bewertet ist, aber Stiftung warentest das total gut bewertet… habt ihr dazu eine Meinung?
    liebe grüße

  11. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Pia,
    die Reihenfolge der Inhaltsstoffe des Boots Lab Serum7 wird nicht richtig ersichtlich. Zudem ist das Produkt lichtdurchlässig, wodurch Anti-Aging Inhaltsstoffe mit der Zeit wirkungslos werden.

    Kiehl’s Midnight Recovery Night Oil:
    Das Produkt ist eine Duftbombe und Duftstoffe sind Hautreizer! Beautypedia Zitat: „loaded with irritating fragrant oils“. Wie Stiftung Warentest arbeitet, können wir dir nicht sagen. Eine Duftbombe bleibt eine Duftbombe.

  12. Annika

    Hallo ihr 2 :)
    Gibt es eigentlich irgendeine Möglichkeit das Benton essence Serum woanders außer Südkorea herzubekommen? Da würde ich nicht ganz so gerne bestellen :).
    Liebe Grüße
    Annika

  13. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Annika,
    das können wir dir leider nicht sagen, da wir das nicht wissen.

  14. Annika

    Hallo ihr Lieben :)
    Ich habe gesehen, dass Balea auch ein Feuchtigkeitsserum hat. Da ich mich noch nicht ganz so gut mit Inhaltsstoffen auskenne :) Könnt ihr mir dazu was sagen?

    Hier die INCIS:
    AQUA · GLYCERIN · NEOPENTYL GLYCOL DIHEPTANOATE · XYLITYLGLUCOSIDE · PANTHENOL · TOCOPHERYL ACETATE · HYDROXYETHYL ACRYLATE/SODIUM ACRYLOYLDIMETHYLTAURATE COPOLYMER · SODIUM HYALURONATE · ANHYDROXYLITOL · XYLITOL · PANTOLACTONE · CITRIC ACID · ETHYLHEXYLGLYCERIN · PHENOXYETHANOL · PARFUM

    Falls das nichts sein sollte, werde ich wohl doch mal in Südkorea bestellen *lach* :).
    Liebe Grüße
    Annika

  15. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Annika,
    Das Feuchtigkeitsserum sieht gut aus: Vitamin E, ein bisschen Hyaluronsäure. Fertig.

    Unsere Lieblingsseren (vor allem die, die größtenteils Antioxidantien enthalten) sind aus gutem Grund auf unserem Blog: Man bekommt einfach mehr fürs Geld. Denn selbst 3-5 € sind für ein günstiges Drogerie-Produkt viel, wenn man bedenkt, dass nur sehr wenig drin ist (in punkto Anti-Aging!).

    Wenn man, wie wir, einen geschulten Blick für INCI-Listen entwickelt hat, wollen wir uns nicht mehr mit weniger begnügen. Zum Beispiel der Sanct Bernhard Q10 Balsam: Das Produkt ist vollgepackt mit Anti-Aging zum fairen Preis (50ml für 15 €). Momentan sogar noch im Angebot für 11 €. Günstiger geht es kaum mehr. Sanct Bernhard haben wir damals durch unsere INCI-Recherchen gefunden. Genauso wie unsere koreanischen Lieblinge.

    Noch dazu tummeln sich zum Großteil noch immer Tiegel und Töpfe in den Drogerie-Regalen. Von denen kann man gleich die Finger lassen, weil das, was an Anti-Aging drin ist, nach mehrmaligem Öffnen verpufft.

  16. Lena

    hallo ihr zwei!
    kann man seren eigentlich schichten? macht das überhaupt sinn, dass man 2 seren mit verschiedene wirkstoffen hintereinander aufträgt?
    glg lena

  17. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Lena,
    Zitat aus obigem Artikel: „Wir verwenden unterschiedliche Seren, da wir auf bestimmte Inhaltsstoffe schwören und diese nicht in jedem Produkt enthalten sind.“ Das kommt also immer darauf an, was in einem Serum enthalten ist. Es macht also durchaus Sinn, Seren zu schichten, ist aber kein Muss.

  18. Maria

    Liebe Annalena und Magdalena,
    Ich bin auf ein serum gestoßen, welches als estee lauder Advanced Night repair dupe gilt: missha Time Revolution night repair.

    Hier die incis:
    Water, BP seafood utility bundle , glyceryl Les -26, Rowan extract, juniper extract, Bis- PEG methyl ether dimethyl silane -18 , Butylene Glycol , niacinamide , glycerin, betaine, I gosarisam extract, leaf mushroom mycelium filtered fermentation extract, Lactobacillus / rice fermentation filtrate , Lactobacillus utility body Svalbard seafood , yeast fermentation extract, Lactobacillus / soybean fermentation extract, yeast / fermentation mistletoe extract, Lactobacillus fermentation , pseudo Alteromonas fermentation extract, yeast fermentation filtrate water, Portulaca Oleracea Extract , sea water, chamomile flower extract , sodium hyaluronidase Nate, blue Weed seed Oil, balloon vine flower / leaf / vine extract, Unsaponifiables sunflower seed oil , tocopheryl acetate, ascorbyl tetra isopropyl palmitate, slippers Wood leaf extract, cocoa seed extract, candle bush leaf extract, horsetail extract, kelp , light gwakhyang oil, tree peptide -1, a tree -10 citrulline peptide , protein hydrolase DeMille Rise , Rise deukong hydrolase protein , alpha -glucan oligosaccharide , meadowfoam seed oil, beta- sitosterol, D-panthenol , cholesterol , glyceryl Lilly teasing Nate , glyceryl lily Inn Pinole , ubiquinone, macadamia seed oil, retinol, melon extract , biotin , Western rapeseed sterol , sodium ascorbyl phosphate , love-lies-bleeding , Mr. extract, Acetyl Hexapeptide -8, Carter tree peptide -1, adenosine , Ethyl hexanediol, cyclopentasiloxane, dimethicone, dimethicone PEG -11 methyl ether , PEG hydrogel jeneyi Painted -40 castor oil, blood Fiji -26 – Part -26 tests , polysorbate 20 , Carbomer , Glyceryl rate rilka frills , triethanolamine , glyceryl polyacrylate, dimethicone / Vinyl dimethicone Crosspolymer, stem bark extract of acacia , xanthan gum, octyldodecanol, cycle menu dimethicone , dipropylene glycol , hydro jeneyi Painted lecithin, dextrin , lauryl methacrylate / glycol methacrylate cross polymer Kirkcaldy , D Betameche konol , lecithin, propylene glycol , glyceryl

    Was haltet ihr davon?! Ich schätze eure Meinung wirklich sehr.

  19. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Maria,
    diese INCI-Liste erschlägt uns.^^ Einige INCI kennen wir nicht, einige sind gut. Aber auf den ersten Blick wäre das kein Serum, das wir unbedingt probieren müssten.

  20. Tanja

    Ihr lieben Mädels,
    Ihr habt doch auch ein herz für koreanische Kosmetik und benutzt Produkte von benton. Bin auch ein großer benton Fan und liebe sowohl den aloe bha Toner als auch das aloe propolis gel. Vllt wäre das auch etwas für euch?!

    Hier mal die incis des Serums:
    Aloe Barbadensis Leaf Juice (80%), Propolis Extract (10%), Glycerin, Arginine, Allantoin, Betaine, Chamomilla Recutita (Matricaria) Flower Extract, Portulaca Oleracea Extract, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Cross Polymer, Zanthoxylum Piperitum Fruit Extract, Pulsatilla Koreana Extract, Usnea Barbata (Lichen) Extract

    Wäre auch etwas nettes zum mischen mit retinol :-)
    Lg

  21. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Tanja,
    das Serum steht auch schon auf unserer Liste. Wir haben uns vor Wochen bereits mit zwei anderen koreanischen Cremes eingedeckt, die nur darauf warten, sich nackig zu machen. Irgendwann wird es vielleicht auch das Propolis Gel auf unseren Blog schaffen. Dickes Danke für deinen Tipp :-**.

  22. Anne

    Hallo ihr lieben,
    ich bins nochmal :-). Habe jetzt mein abendliches Pflegeritual wie folgt aufgestellt:

    1. Dermascene Reinigungsmousse
    2. Paulas Choice Skin Perfecting BHA Liquid
    3. Benton High Content Essence
    4. Benton Steam Cream
    5. Clear Daily Skin Clearing Treatment (T-Zone) ggf. Dermascence Seborra gel in der T-ZONE

    Ist die Reihenfolge so richtig? Bin mir etwas unsicher da ihr ja schreibt, man soll das Treatment vor dem Serum auftragen. Aber die Konsistenz ist ja dicker? Bin ratlos.

  23. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Anne,
    wir benutzen unser Special Treatment (z.B. PC 1% Clinical Treatment oder Tretinoin-Creme 0.05%) nach dem flüssigen AHA/BHA Peeling. Das sind keine Nachtcremes, sondern Treatments, die bestimmte Hautprobleme gezielt bekämpfen. Unsere Tretinoin-Creme ist wie der Name sagt eine Creme, noch dazu recht fest in der Konsistenz. Dennoch bleibt diese Creme ein Special Treatment und wird von uns nicht als Nachtcreme verwendet. Wir warten solange bis das Special Treatment eingezogen ist. Erst dann kommen Special Toner, Serum und Nachtcreme und vorm Schlafengehen noch ein Anti-Aging Kick mit AHA. Hoffentlich hilft dir das weiter.

  24. Anne

    Vielen Dank Ihr beiden :). Würde denn etwas dagegen sprechen wenn ich das Treatment auf der Haut lasse? Da ich ja immer noch mit meinen Mitesserchen zu kämpfen habe und auf die T-Zone ja ohnehin keine Nachtcreme kommt *grübel. Ich würde es ja mit dem Toner wieder runterholen oder muss das so sein? Euch auch frohe Ostertage! :-)

  25. Sisi

    Hallo liebe Twins,
    euer Block ist super :). Werde mir auch einiges dazu bestellen. Was haltet ihr von dem Sanct Bernhard Hyaluronsäurefluid (Als Ersatz zu einem Olaz Serum) und dem Sanct Bernhard Aloe-Vera Augengel? Das Q10 Serum von Sanct Bernhard werde ich auf jedenfall bestellen. Oder reicht das Serum als Allrounder? Ich möchte mir nicht zu viel kaufen wg. der Haltbarkeit. Danke schonmal für eure Antwort.

  26. Katrin

    Hey Ihr Beiden,
    welches Serum könnt ihr denn für leichte Akne empfehlen? Ich schwanke zwischen dem Benton Snail Bee High Content Essence und dem Sanct Bernhard Q10-Zellfit Intensiv-Balsam. Ich habe meine Akne mit BPO und BHA schon sehr gut unter Kontrolle, brauche aber noch etwas feuchtigkeitsspendendes, da meine Haut tendenziell trocken ist. Ihr habt übrigens den perfekten Blog was Hautpflege angeht, ich habe noch keinen besseren gefunden!
    Noch einen schönen restlichen Ostermontag!
    Liebe Grüße

  27. Super Twins Annalena und Magdalena

    @Anne:
    Du schreibst: „Würde denn etwas dagegen sprechen wenn ich das Treatment auf der Haut lasse?“
    Wo haben wir geschrieben, dass es nicht auf der Haut bleibt? Wir verstehen dein Problem leider nicht.

    @Sisi:
    Wir verwenden mehrere Seren, da wir auf bestimmte Inhaltsstoffe schwören, die nicht in jedem Produkt enthalten sind. Du hast die Qual der Wahl. Auf individuelle Produktanfragen können wir leider nicht mehr eingehen, da das Mail- und Kommentaraufkommen sehr hoch ist.

    @Katrin:
    Seren sind für alle Hauttypen gedacht. Du hast die Qual der Wahl. Probier sie doch einfach beide aus :).

  28. Anne

    *andere Anne als o.g.* ;)

    Ich habe ein interessantes Produkt mit 5% Niacinamide gefunden: Louis Widmer Pigmacare. Die Inhaltsstoffe lesen sich ganz gut und der Preis (25-30 Euro) ist meines Erachtens für 30ml auch noch in einem akzeptablen Rahmen. Besonders erfreulich fand ich, dass es eine unparfümierte Version gibt. Falls euch die INCI interessieren, habe ich sie hier mal reinkopiert.

    Aqua, Cyclopentasiloxane, Niacinamide, Butylene Glycol, Dimethicone, Cetearyl Isononanoate, Isopropyl Lauroyl Sarcosinate, Glycerin, Silica, PEG/PPG-18/18 Dimethicone, Titanium Dioxide, Caprylic/Capric Triglyceride, Cetearyl Dimethicone Crosspolymer, Propylene Glycol, Tocopheryl Acetate, Phenoxyethanol, Arginine, Cetearyl Olivate, Ascorbyl Glucoside, Ethyl Linoleate, Hexylresorcinol, Potassium Cetyl Phosphate, Sorbitan Olivate, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Hydroxyethylcellulose, Resveratrol, Disodium EDTA, Tocopherol, Xanthan Gum, Ethylhexylglycerin, Glycyrrhetinic Acid, Carbomer/Papain Crosspolymer, 1,2-Hexanediol, Caprylyl Glycol, Tetrapeptide-30, Algin. (FVN100230.0001)

  29. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Anne,
    Danke für den Tipp! Das Produkt ist sehr gut, setzt vor allem auf Melaninhemmung durch Hexylresorcinol. Der Hautton wird zusätzlich dank Niacinamide und Ascorbyl Glucoside (Form von Vitamin C, die mit Glukose kombiniert wurde) verbessert. Wäre also eher interessant für Menschen, deren Hautproblem vorrangig Pigmentflecken sind. Wir setzen dann doch lieber auf unsere geliebten Olaz Seren. Besonders die Restposten für unter 15 €: High-End Hautpflege zum Schnäppchenpreis *g* und immer mit dabei: Niacinamide.

    Hier geht es zu unserer ausführlichen Review, in der wir die Olaz Regenerist Serie auseinandernehmen:
    http://www.super-twins.de/2015/02/25/olaz-regenerist-serie-anti-aging-power-dank-niacinamide/

  30. Anne

    Ja, die Regenerist Reihe kenne und schätze ich. Aktuell verwende ich noch das Regenerist Anti-Aging Serum, aber jeder Restposten geht leider irgendwann zur Neige… :(. Vielleicht mögt ihr ja sonst das bei Gelegenheit o.g. Pigmacare Serum in euren Blogpost über die Hyperpigmentierung mit aufnehmen. Wer gezielt nach Melaninhemmern sucht, wird vielleicht dort eher nachsehen als hier. Ich könnte mir außerdem vorstellen, dass es für diejenigen interessant sein könnte, denen Paula zu silikonlastig ist. Hach ja, wenn man erstmal angefangen hat, in die Materie tiefer einzusteigen, ertappt man sich plötzlich ständig beim Studieren von INCI-Angaben.^^

  31. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Anne,
    ja, gute Idee! Uns hat damals auch eine Leserin auf ein Produkt aufmerksam gemacht, das Melanin hemmt, und zwar die Frei Creme mit Azelainkomplex. Nehmen wir gern in unseren Artikel auf. Danke :).

  32. Jen

    Liebe Super-twins,
    ich war mir nicht sicher, unter welchen Beitrag mein Kommentar am besten passt. Da ich bisher noch keine Erfahrungen mit Seren gemacht habe, eine doofe Frage: Wie genau sollte sich denn die Haut nach dem Auftrag eines Serums anfühlen? Ich habe mir letztens das Resist Ultra Light von Paula’s Choice als Probe bestellt, dieses ist jedoch nach einer Woche bereits leer gewesen. Meine Haut hat es regelrecht aufgesaugt, ich hatte kaum Zeit es zu verteilen. Ich frage mich daher, woran ich merke, ob ein Serum zu leicht für die Haut ist oder wann es ausreichend pflegt.
    Liebe Grüße,
    Jen

  33. Super Twins Annalena und Magdalena

    Hallo Jen,
    wie sich die Haut nach dem Auftragen eines Serums anfühlt? Na, hoffentlich besser als vor dem Auftragen :). Hattest du das Sample oder die 5ml Probe? Gut, beide würden auch bei uns nicht länger halten, sind nur Proben. Der Unterschied zwischen Seren und Cremes steht in unserem obigen Artikel beschrieben, auch die Konsistenzunterschiede. Einfach nochmal lesen ;).

  34. Jen

    Das Ultra Light Resist habe ich mir speziell für die Morgenpflege angeschafft. Abends nutze ich gern Hagebuttenöl vor der Creme, welches eine suuuuuper Wirkung hat. Danach bin ich echt süchtig. <3 Allerdings sollte man dieses Öl nur abends nutzen aufgrund phototoxischer Eigenschaften.

    Aber zurück zum Serum: Genau bei dem "Hautgefühl" ist der Knackpunkt- ich merke leider keinen Unterschied. :( Ob mit Serum oder ohne, die Haut ist nicht geschmeidig und bleibt trocken. Nur dank der Tagescreme bekomme ich richtig schöne babyweiche Haut, ist aber immerhin etwas :-). Aufgrund meiner Sojaallergie habe ich die reichhaltigeren Seren von PC vorsichtshalber gemieden, deshalb habe ich keinen Vergleichswert und wollte einfach mal nachhaken. Zumal es mich verunsicherte, dass die 5 ml Probe laut Homepage 14 Tage reichen sollte, und ich sie innerhalb von 7 Tagen plattgemacht habe.
    Ich glaube ich werde mir mal das Serum mit dem Schneckenschleim genauer anschauen, eure Review hat mich die letzten Tage super neugierig gemacht auf das Produkt! ;)

  35. Super Twins Annalena und Magdalena

    Hallo Jen,
    die 14 Tage sind ein Richtwert bei der 5ml Probe. Jede Haut ist unterschiedlich und man bedenke, dass man das Serum auch auf Hals und Dekolleté auftragen kann, dann wäre die Probe noch schneller leer. Von nur einem Öl halten wir nicht so viel, Hagebuttenöl ist für uns kein Superstar-INCI, aber solange du eine Wirkung festellst… Was haben denn deine Sojaallergie mit den reichhaltigen Seren von PC zu tun? Anhand der INCI-Listen lässt sich Soja ausschließen. Reichhaltiger von der Konsistenz sind silikonhaltige Seren, z.B. von PC oder Olaz. In unserem We love Olaz Artikel gibt es ein paar interessante. Das Schneckenschleim-Serum ist unser Dauergast im Spiegelschrank.

  36. Jen

    Hey ihr beiden :)
    Soweit mir kein Fehler bei der Durchsicht der INCI-Listen unterlaufen ist, ist in allen anderen Seren von PC irgendeine Form von Soja enthalten. Ob und inwieweit diese Dosis meine Haut dann aus dem Gleichgewicht bringt ist natürlich wieder eine andere Frage. Solang es aber noch risikoärmere Varianten gibt, wähl ich lieber aus denen :-). Wieso haltet ihr von der Nutzung eines Öls nicht so viel? Habt ihr eure Gedanken zu dem Thema bereits niedergeschrieben? :) Immer interessant, andere Sichtweisen zu lesen. Bei mir persönlich hat es geholfen periorale Dermatitis zu heilen, und auch Pickel heilen viel schneller ab damit. Natürlich ist es keine alleinige Wunderwaffe, vermutlich hat es mit der restlichen einfach super harmoniert.

  37. Isabelle

    Ich beschäftige mich erst seit kurzer Zeit mit der richtigen Hautpflege. Vorher wusste ich z.B. nicht, dass man jeden Tag Sonnencreme für’s Gesicht benutzen sollte oder dass alkoholhaltige und parfümierte Produkte schlecht sind. Dank euren Blogeinträgen weiß ich jetzt besser Bescheid, aber ich hab noch einiges, was ich mir noch anlesen muss. Eine Frage: Ich würde mir gerne das Serum von Olaz anlegen. Es steht ja explizit „Anti-Aging“ auf der Verpackung. Ich bin aber erst 21. Ist das schon sinnvoll, das Serum zu benutzen? Und brauche ich dann überhaupt noch eine Creme? Mit einer Antwort würdet ihr mir echt weiterhelfen ;).

  38. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Jen,
    Nutzung eines Gesichtsöls, das als Inhaltsstoff nur ein einziges Öl enthält:
    Nehmen wir z.B. das Pai Rosehip Oil. Dieses würden wir nicht kaufen, da es sein Geld nicht wert ist. Zudem ist die Verpackung lichtdurchlässig, so dass die antioxidative Wirkung des Öls verloren geht. Gegen Pickelmale helfen generell sanfte Pflegeprodukte und hautaufbauende Produkte, wie z.B. Seren. Zudem verblassen Pickelmale mit der Zeit von allein. Wir sehen es nicht ein, warum wir für ein bisschen Hagebuttenkernöl ca. 30 € ausgeben sollten, wenn man dafür z.B. ein Power-Produkt von Paula’s Choice bekommt, z.B. das Ultra-Light Concentrate Serum. Preislich sind diese Produkte fast gleich, nur mit dem Unterschied, dass in Paula’s Produkten ein super Mix aus Anti-Aging Inhaltsstoffen enthalten ist und im Pai Öl nur Hagebuttenkernöl ist, das für uns nicht einmal zu den besten Ölen zählt.

    Schau dir mal unseren grünen Liebling, den Earth Sourced Moisturizer an: Er ist vollgepackt mit Ölen, Buttern und Antioxidantien. Eigentlich müsste die Tube platzen, so viel wie da drin ist :D.
    http://super-twins.de/2015/03/27/paulas-choice-earth-sourced-antioxidant-enriched-natural-moisturizer/

  39. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Isabelle,
    wir betonen: Anti-Aging ist keine Frage des Alters, sondern das Ergebnis abgestimmter Hautpflege. Wenn du meinst, dass du das nicht benötigst und solange warten möchtest bis die Schäden beinah irreparabel da sind, ist das deine Entscheidung. Nur weil man noch jung ist, heißt das auch nicht, dass man sich nur 1x die Woche die Zähne putzt und erst mit 40 beginnt, sie dann 3x pro Woche zu putzen. Da braucht man sich auch in jungen Jahren nicht wundern, wenn man Karies bekommt und mit 40 ein neues Gebiss.^^

    Bei starker Wirkpflege betonen wir, dass es da um bestimmte Hautprobleme geht. Aber es gibt auch schon junge Frauen, denen man es ansieht, dass sie schon mehrere Sommerurlaube hinter sich haben. Wir sehen junge Frauen, deren Haut bedeutend älter aussieht (sichtbare Sonnenfalten, vergrößerte Poren, Pigmentflecken). Das ist erschreckend.
    Anti-Aging meint nichts anderes als Vorsorge und dass wir das Bestmögliche tun, um unsere Haut schön und gesund zu erhalten.

  40. Anne

    Von oben ;). Naja ich dachte es, weil ihr geschrieben habt, dass ihr nach dem Treatment den Toner benutzt. Ich würde sagen, dass man damit ja ein Teil der Wirkstoffe wieder „runterputzt“ oder sehe ich das falsch…

  41. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Anne,
    nach dem Special Treatment (zurzeit Tretinoin-Creme 0.05%) warten wir bis die Creme restlos eingezogen ist. Danach geben wir den Special Toner (zurzeit Earth Sourced Toner) in unsere Handflächen und tragen ihn wie ein Serum auf. Dann ist die Haut leicht feucht und wir geben direkt im Anschluss ein Serum auf unser Gesicht. Dadurch wird die Feuchtigkeit in der Haut besser gebunden. Für uns ist ein Special Toner ein flüssiges Serum. Somit wird nichts „runtergeputzt“. Hoffentlich hilft dir das weiter.

  42. Isabelle

    Ok, das klingt natürlich logisch. Danke für eure Antwort! Kann ein Serum eine Creme denn ersetzen oder sollte man beides verwenden (ich habe Mischhaut)?

  43. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Isabelle,
    für uns ersetzt ein Serum keine Creme und umgekehrt. Beides ist aufeinander abgestimmt: Serum als Nahrung für die Haut und die Creme zur Versiegelung der Haut. Wir haben auch eine Mischhaut.

  44. Jen

    Liebe Annalena, liebe Magdalena,
    das mit eurer Erklärung zu dem Preis-Leistungs-Verhältnis ist natürlich einleuchtend. Pai hat in den letzten Wochen die Preise angehoben, mittlerweile zahlt man rund 88 Euro/100ml für eine Creme. Das war das letzte Zünglein an der Waage, den Produkten abzuschwören.

    Die Earth-Sourced Moisturizer hatte ich auch mal im Visier aufgrund der beeindruckenden Inhaltsstoffe. Unglücklicherweise zickt meine Haut bei natürlichen Inhaltsstoffen wie Kakaobutter oder Mandelöl weitaus mehr als bei chemischen (salopp gesagt; ich hoffe ihr versteht den Sinn :-)). Daher bin ich auch bei Paula’s Choice gelandet, der Entdeckung 2015 für mich dank euch! Die Skin Recovery Feuchtigkeitscreme ist für meine Haut ein Traum. Bei allen getesteten Proben habe ich jedoch festgestellt, dass die Formulierung der Tagespflege im Vergleich zur Nachtpflege reichhaltiger ist – Zumindest empfindet das meine Haut so. (Liegt vielleicht am Lichtschutzfaktor? *grübel*) Am Tag benutze ich lieber Serum in Verbindung mit der Hydralight und meine trockene Haut kommt damit bisher gut zurecht. Dennoch: Optimieren geht immer. :-) (*in Gedanken schon das Serum von Benton in den Warenkorb klicken*)

  45. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Jen,
    die Benton Essence haben wir immer da, egal wie viele neue Produkte wir gerade noch offen haben oder gerade testen. Die Benton Steam Cream ist z.B. reichhaltiger in ihrer Konsistenz als der PC Earth Sourced Moisturizer, weshalb wir beide gerne abwechselnd in Gebrauch haben. Dennoch ist die Steam Cream sehr zart und beschwert unsere Haut nicht. Für uns mit der Benton Essence eine super Kombi.

    Egal, ob Sonnencreme oder Nachtcreme, die Haut entscheidet am Ende doch immer, was ihr lieber gefällt (Konsistenz). Das kann man leider nie pauschal sagen. Viel Freude weiterhin beim Optimieren. Wir sind doch alle Schneggen!

  46. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Tathen,
    wir haben uns die INCI-Liste angesehen: Clementine Essential Oil (ätherisches Öl) steht mittig, was uns stört sowie Horsetail und Dandelion, auch Reizer. Sie stehen glücklicherweise eher am Ende und sind somit geringer enthalten.

    Hier ist Sodium Ascorbyl Phosphate als Vitamin C enthalten, was bei Akne gute Ergebnisse erzielen soll und stabiler ist als Askorbinsäure. Also schon mal super. Dennoch muss man hier ganz klar betonen, dass dieses Produkt für Retinol-Anfänger nicht geeignet ist. 2.5% Retinol entsprechen ca. 0.05% Tretinoin (verschreibungspflichtig). Ab 0.5%, kritisch ab 1% Retinol können Nebenwirkungen den Nutzen übersteigen. Nebenwirkungen können sich in Trockenheit, Schuppung, Spannungsgefühlen, Rötungen und einem Aufblühen von Akne bemerkbar machen. Wunder Babypopo-Alarm. Wir haben ca. 3-4 Monate gebraucht, um unsere Tretinoin Creme 0.05% auf jeden zweiten Abend zu steigern. An den anderen Abend verwenden wir Paula’s Choice Clinical 1% Retinol Treatment, das anfangs auch gut eingeheizt hat. Retinol in starker Konzentration ist nicht zu unterschätzen.

    Wir sind noch unschlüssig, aber die Key Ingredients 2.5 Retinol, 20% Vitamin C, 10% Hyaluronic Acid, Astaxanthin, Niacinamide und CoQ10 laden zum Schwärmen ein. Retinol in dieser Stärke vertragen wir zumindest mittlerweile. Wenn es allerdings stark nach Zitrus riechen sollte, würden wir die Nutzung abwägen. Da du uns angefixt hast, ist es soeben in den Einkaufskorb gehüpft :) Wir werden berichten, wie es duftet und werden in den nächsten Tagen hier einen Kommentar hinterlassen. Bis die Review online geht, wird es dann noch etwas dauern.

  47. Tathen

    Oha, ich habe für die extra Ausgaben bei euch gesorgt ;) aber schon mal vielen Dank dass ihr dieses Zeug testen wollt! Ich wollte mir ein Paar Seren von diesem Hersteller bestellen, wenn meine Cremes etc. ausgehen, ich habe immer noch zu viel im Bad stehen :) Hyaluronsäure-, Retinol- und Vitamin C-Seren von diesem Hersteller werde ich mir auf jeden Fall bestellen.

    Bin gespannt auf eure Review! Und jetzt schon mal vielen Dank!

  48. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Tathen,
    InstaNatural Hyaluronic Acid Serum:
    Das InstaNatural Hyaluronic Acid Serum ist allerdings nicht empfehlenswert. Bereits an 3. Stelle der INCI-Liste steht Witch Hazel, das die Poren zum Zusammenziehen zwingt. Aua. Von einer (dauerhaften) Nutzung würden wir abraten. Noch dazu enthält Witch Hazel den Duftstoff Eugenol, der ebenfalls zu Reizungen führen kann. Wenn es um Hyaluronsäure geht, lieben wir den PC Earth Sourced Toner. Er ist noch mit weiteren wahnsinnig tollen INCI Superstars vollgepackt. Die Flasche müsste eigentlich platzen :D Hier geht es zu unserer Review, falls dich die Anti-Aging Bombe interessiert: http://super-twins.de/2015/04/30/paulas-choice-earth-sourced-toner-purely-natural-refreshing/

    InstaNatural Vitamin C Serum:
    Hier ist ebenfalls Witch Hazel hoch im Kurs (an 5. Stelle) und mittig Pink Grapefruit Essential Oil. Würden wir auch nicht benutzen.

    InstaNatural hat einige super Produkte, aber eben nicht alle sind super. Paula’s Choice ist für uns die bisher einzige Marke, bei der wir sorgenfrei einkaufen können. Immer reizfrei, allen voran ohne schlechten Alkohol und Duftstoffe. Am Ende ist entscheidend, was tatsächlich drin ist.

  49. Tathen

    Hmm, und die Seren haben mich schon angetan… Die haben alles, was man sich an Pflege wünscht :) Naja, mal schauen, vielleicht finde ich sonst was interessantes :)

    Von Paula Choise habe ich einige Proben bestellt und ausprobiert, leider vertrage ich die meisten nicht :(

  50. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Tathen,
    hier ist unser Nachtrag zu unserem Kommentar von Juli 13, 2015. Das InstaNatural 2.5% Retinol Serum ist angekommen :D Wir haben es erst gestern Abend geöffnet.

    Das InstaNatural 2.5% Retinol Serum ist flüssig, lässt sich mit der Pipette leicht auftragen und riecht nach Orange. Der Duft ist zum Glück nicht extrem stark, aber dennoch wahrzunehmen. Clementine Essential Oil ist ein ätherisches Zitrusöl, das Allergien und phototoxische Reaktionen auslösen kann. Wer sich seine Haut bereits durch Reizstoffbomben „kaputt“ gemacht hat, sollte nicht zugreifen. Wir würden es für die punktuelle Anwendung verwenden, um hartnäckige Hautprobleme kurmäßig zu behandeln, wie Aknestellen und Pigmentflecken. Abgesehen von dem Clementine Essential Oil sind Powerstoffe vom Feinsten drin, allen voran 20% Vitamin C und 2.5% Retinol, die bei Akne und Pigmentflecken erfolgsversprechend sind. Aufgrund der megastarken Retinol-Konzentration ist es für Sensibelchen und Retinol-Anfänger nicht geeignet. Wer mit Retinol beginnt, sollte kleine Schritte machen (ab 0.01% Retinol).

    Wer das Produkt morgens verwenden möchte, sollte verstärkt auf (sehr) hohen Sonnenschutz achten, andernfalls sind alte und neue Pigmentflecken schneller da als man gucken kann.

    Aufgrund des Zitrusöls wäre das Produkt für uns kein Dauergast, aber wer hartnäckige Hautprobleme kurmäßig in den Griff bekommen möchte, für den ist es eine Überlegung wert. Der Preis von ca. 25 € ist verlockend, wenn man bedenkt, wie viele Powerstoffe drin sind.

    Unser Tipp:
    Der InstaNatural Vitamin C Moisturizer enthält keine ätherischen Öle. Er ist so gut wie reizfrei, bis auf kleine Ausnahmen am Ende der INCI-Liste (dann nur gering enthalten und somit nicht wirklich beunruhigend). Wir haben ihn bereits bestellt und sind gespannt.

  51. Tathen

    Liebe Twins,
    Vielen Dank für ihr Komentar! Vitamin C-Serum ohne Retinol habe ich bereits bekommen, leider kam ich aber noch nocht dazu das auszuprobieren. Bin auch gespannt wie es wird.

  52. Lora

    Liebe Super Twins,
    zuerst muss ich euch ein großes Lob aussprechen, euer Blog ist unglaublich informativ und es macht mir großen Spaß eure Beiträge zu lesen. Eure Posts haben mich dazu bewegt meine Gesichtspflegeroutine komplett umzustellen :) Nun bin ich also dabei die von euch empfohlenen Produkte für meine neue Gesichtspflegeroutine zu bestellen. Bei den Seren bin ich mir jedoch noch etwas unsicher. Ich habe noch keinerlei Falten, dafür aber leichte Rötungen, Pickel und Mitesser. Ich bin 16 Jahre alt und unerfahren im Bereich Seren, daher würde ich es mit den Seren gerne etwas langsamer angehen wollen, d.h. vorerst nicht wie ihr zwei unterschiedliche Seren (ein Serum auf Wasser-/Schneckenschleimbasis, eins auf Silikonbasis), sondern nur ein Serum benutzen. Welches Produkt könntet ihr mir empfehlen? Eins auf Silikon- oder eins auf Schneckenschleim-/Wasserbasis? Mir sagt das Benton Snail Bee High Content Essence Serum für meine junge, noch unerfahrene Haut sehr zu, was meint ihr? :)
    Liebe Grüße
    Lora

  53. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Lora,
    ein leichtes Serum auf Wasser- oder Schneckenschleimbasis ist für jeden Hauttyp eine feine Sache. Die Benton Essence mögen wir total gern, aber auch die Mizon Snail Recovery Gel Cream geht aufgrund ihrer leichten Konsistenz auch als Serum durch oder als leichte Nachtpflege. Sie ist sogar noch günstiger und besitzt ebenfalls einen schönen Pflege-Cocktail: http://super-twins.de/2015/07/08/mizon-snail-recovery-gel-cream-74-schneckenschleim/ Vielleicht ist auch etwas aus der Nivea Sensitive Serie für dich dabei: Gut und bezahlbar http://super-twins.de/2015/01/26/nivea-sensitive-nicht-nur-fuer-sensibelchen/

    Eine gute Hautpflege ist essentiell, allen voran Sonnenschutz. Wenn du mit deinen zarten 16 Jahren besonders auf Sonnenschutz achtest, hast du bereits die halbe Miete. Eine sanfte Reinigung ist zudem für jedes Alter unerlässlich, selbst für Babies.^^ Ein chemisches Peeling wäre ratsam, um Pickelchen und Mitesser zu bekämpfen. Hier solltest du BHA den Vorzug geben, da es die Poren reinigt, was AHA nicht kann. Als Nachtcreme, die Unreinheiten bekämpft, gibt es die Frei Clear Balance Gesichtscreme mit 8% Azelainsäurekomplex. In unserem Experten-Artikel über Hyperpigmentierung geben wir die frei Creme bereits an: http://super-twins.de/2014/12/02/hyperpigmentierung-die-besten-weissmacher-gegen-pigmentflecken/

    Wir hoffen, das hilft dir weiter. Ansonsten weißt du ja, wo du uns findest ;).

  54. Lora

    Hallo ihr Lieben,
    vielen Dank für eure ausführliche Antwort! :)
    Ich habe mir nun noch mit Hilfe eurer anderen Beiträge eine Gesichtspflegeroutine zusammengestellt:

    Morgenroutine
    1.Reinigung mit lauwarmen Wasser
    2.Special Toner – Rau AHA Tonic mit 5% Glykolsäure
    3.Serum – Mizon Snail Recovery Gel Creme
    4.Tages-/Sonnencreme – PC Extra Care Non-Greasy Sunscreen SPF 50

    Nachtroutine
    1.Reinigung – Dermasence Reinigungsmousse, Balea Med Gesichtswasser
    2.Peeling – PC Clear 2% BHA Liquid Extra Stark
    3.Special Toner – Rau AHA Tonic mit 5% Glykolsäure
    4.Serum – Mizon Snail Recovery Gel Creme
    5.Nachtcreme – Dermasence Mela Blok?

    Die in eurer Antwort erwähnten Produkte hören sich super an, zur Dermasence MelaBlok Creme hätte ich da aber noch eine Frage. Sie fungiert als Aufhellungscreme, weshalb sie mich etwas abschreckt, da Hautaufhellung nicht mein Ziel ist. Das Produkt enthält auch AHA, die u.a. Inhaltsstoffe besser und tiefer in die Haut ziehen lässt. Da ihr mir dieses Produkt aber als Nachtcreme empfiehlt, somit also kein weiterer Pflegeschritt in der Nachtroutine folgt, muss kein weiteres Produkt mehr in die Haut einziehen. Außerdem hätte ich AHA in der oben beschriebenen Nachtroutine schon als Special Toner benutzt. Ich habe das Gefühl diese Nachtcreme passt nicht perfekt in meine Nachtroutine, sollte ich lieber nach einer anderen Nachtcreme Ausschau halten?

    Noch 2 letzte Fragen: Die oben beschriebene Routine ist denke ich momentan das beste für meine jugendliche Haut. Was meint ihr? In ein paar Jahren wird Anti-Aging aber auch ein Thema für mich sein, sollte ich dann meine Gesichtsplegeroutine mit Anti-Aging Produkten wie Retinol Seren, AHA-Pads, … für eine optimale Gesichtspflegeroutine ergänzen? :)

    Verzeiht mir die vielen Fragen, aber ihr seid so ein kompetentes Team und ich schätze eure Arbeit sehr! Bei euch habe ich das Gefühl sind meine Fragen am besten aufgehoben :)

    Viele Grüße
    Lora

  55. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Lora,
    den Dermasence MelaBlok haben wir dir nicht empfohlen, sondern die frei Gesichtscreme mit 8% Azelainsäurekomplex. Sie ist für unreine Haut gedacht, da Azelainsäure oder wie hier ein Azelainsäurekomplex Unreinheiten bekämpft. Bitte lies dir unseren obigen Kommentar noch einmal durch. Im Experten-Artikel über Hyperpigmentierung kommt unter dem MelaBlok der Absatz: „Azelainsäure: Bekämpft Akne + Pigmentflecken!“ Dort erklären wir, wie Azelainsäure wirkt und warum sie in erster Linie als Akne-Mittel eingesetzt wird. Aus diesem Grund haben wir dir die frei Creme genannt, die wir im Experten-Artikel über Hyperpigmentierung angeben. Azelainsäure hilft nicht nur bei Akne, sondern auch bei Pigmentflecken. Generell bleichen melaninhemmende Produkte nicht die Haut. Sie hemmen lediglich Melanin, und das auch nicht komplett, weshalb ein Sonnenschutz unerlässlich ist. Lies dir dazu bitte noch einmal das Prinzip der Hautaufhellung durch, siehe obiger Link.

    Welche Produkte du in Zukunft verwenden möchtest, liegt ganz bei dir. Es gibt Jugendliche, die schon Retinol oder gar Tretinoin benutzen (müssen), da sie es als Akne-Mittel von ihrem Hautarzt verschrieben bekommen haben. Wir nutzen Retinol und Tretinoin als Anti-Aging Mittel. Auch gibt es junge Frauen, die z.B. durch Sonnenbrände bereits sichtbare Pigmentflecken haben. Da wäre der Dermasence MelaBlok eine Option. Noch dazu wird der MelaBlok nur punktuell aufgetragen, als Spezialpflege. Er enthält nur 15ml und ist keine normale Nachtcreme.

    Deine Haut solltest du von einem Hautarzt checken lassen: Er sollte abklären, um welche Form der Akne es sich bei dir handelt. Denn auch wenn es viele Produkte gegen Akne, Pickel und Unreinheiten gibt, sollte die Ursache abgeklärt werden.

    Ansonsten sehen, bis auf den MelaBlok ;), deine Routinen super aus.
    Gern kannst du uns auf dem Laufenden halten. Sonniges Wochenende!

  56. Lora

    Liebe Super-Twins,
    da hab ich wohl beim Lesen nicht gut aufgepasst! Verzeiht mir bitte meine Unaufmerksamkeit. Die Frei Gesichtscreme spricht mich sehr an, das Problem mit der Nachtcreme wäre also gelöst ;) Auch habe ich mir das Prinzip der Hautaufhellung genau durchgelesen, jetzt bin ich gut informiert. Ich denke die Nutzung von Retinol etc. werde ich schrittweise in meine Routine einbauen.

    Nochmals vielen lieben Dank für eure ausführlichen Antworten, ihr habt mir damit unglaublich geholfen!

    Noch ein schönes Restwochenede
    Lora

  57. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Lora,
    null Problemo! Sind ja auch viele Infos gewesen :). Zudem kann sich bei uns auch mal der Fehlerteufel einschleichen. Und da ist es klasse, dass dir aufgefallen ist, dass der Dermasence MelaBlok nicht so recht in deine Abend Routine passt.

    In diesem Sinne, viel Spaß bei deiner neuen Pflegeroutine!

  58. Kathrin

    Hallo Supertwins,
    ich bin durch Zufall auf euren Blog gestoßen und bin begeistert, wie viel man von euch lernen kann. Danke, dass ihr euer Wissen anderen zur Verfügung stellt! Ich würde gerne wissen, ob ihr auch im Sommer Vitamin C Seren/Treatments und BHA/AHA anwendet. Ich selbst bin ein absolter Sonnenvermeider (sehr heller Hauttyp, Sommersprossen, und, aus dummer weil unwissender Sonnenanbeterei als Jugendliche, Pigmentflecken :( )
    Ich bevorzuge japanische Sonnencreme, da die Japaner es sehr ernst nehmen mit dem Schutz und angenehme schwerelose Produkte haben, die man selbst über Make-Up auftragen kann (zumindest über ein natürliches Makeup ohne Lidschatten) Die bekanntesten (Bioré z.B.) haben Alkohol, aber es gibt gute Alternativen ohne Alkohol. Ich habe auch einen (japanischen) Schirm mit einer speziellen Beschichtung, die UV Strahlen abwehrt, weil trotz 50+ mindestens zwei Sommersprossen an die Oberfläche kriechen, wenn ich in der Mittagshitze unterwegs bin. Deswegen setzte ich von Juni bis Ende August meine Vitamin C und Aha, Bha sowie Vitamine A Treatments aus, um eine Photosensibilisierung der Haut zu vermeiden. Wenn ich das richtig verstanden habe, benutzt ihr diese Wirkstoffe auch im Sommer? Wäre dankbar über eine Aufklärung eurerseits. Liebe Grüße und ein großes Lob, Kathrin

  59. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Kathrin,
    wir peelen immer, egal ob Sommer oder Winter. Dadurch, dass tote Hautzellen abgelöst werden, wird die Haut lichtempfindlicher. Daher ist hoher Sonnenschutz Pflicht. Doch der Einsatz von Sonnencreme ist ein 365-Tage Thema, ob man peelt oder nicht. Sonnencreme ist tagsüber das beste Anti-Aging Mittel, das man tragen kann. Wir haben keine Last mit Pigmentflecken, auch nicht im Sommer. Seit Sommer 2013 peelen wir mit AHA/BHA, 1-2 mal pro Woche nutzen wir eine Microdermabrasionscreme, Retinol gehört seit Herbst 2014 und Tretinoin seit Frühling 2015 zu unserer „Standardausrüstung“, immer in Kombi mit täglich hohem Sonnenschutz. Die UVA-Strahlung ist sowieso das ganze Jahr über so gut wie gleich stark. Ihr entkommt man also nicht, egal ob Sommer oder Winter, egal ob draußen oder drinnen (sie kommt durch Glas hindurch). Lediglich die UV-B Strahlung variiert, Stichwort UV-Index. Mehr Infos dazu kannst du in unserem Experten-Artikel über Sonnenschutz nachlesen: http://super-twins.de/2014/07/02/sonnenschutz-wie-ein-haehnchen-in-der-sonne-brutzeln-never-again/

  60. Jenny

    Hallo ihr Beiden,
    Habt ihr eig auch schon mal das ‚Bioderma Hydrabio Serum‘ probiert?
    Seit meine Haut intensiver mit Retinol in Kontakt kommt und eben 2xtgl mit BHA ‚rausgeputzt‘, ist sie zeitweise trocken und dieses Serum empfinde ich da als Segen.
    Die INCIS schreib ich euch mal dazu: AQUA/WATER/EAU, GLYCERIN, XYLITOL, SODIUM POLYACRYLATE, MANNITOL, RHAMNOSE, FRUCTOOLIGOSACCHARIDES, LAMINARIA OCHROLEUCA EXTRACT, NIACINAMIDE, PYRUS MALUS (APPLE) FRUIT EXTRACT, DIMETHICONE, CYCLOPENTASILOXANE, TRIDECETH-6, PEG/PPG-18/18 DIMETHICONE, SODIUM HYALURONATE, HEXYLDECANOL, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, DISODIUM EDTA, CHLORPHENESIN, PHENOXYETHANOL, FRAGRANCE (PARFUM).

    Findet es Gnade vor euren Augen?
    Grüßle
    Jenny

  61. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Jenny,
    das Bioderma Hydrabio Serum haben wir auch schon da :), allerdings ist es noch verschlossen. Meistens sind unsere Augen größer als unser Spiegelschrank *g*. Was ist drin? Schöner Zuckercocktail, Niacinamide und Hyaluronsäure. Ein wohltuender Frischekick für die Haut!

  62. Pia

    Hallo ihr Lieben, ich habe mir nach gründlichem Studieren eures Blogs auch schon von euch empfohlene Produkte bestellt (RAU AHA Tonic und Olaz Nacht Serum) und bin schon gespannt :) Beide Produkte wollte ich abends nach der Reinigung verwenden und anschließend meine GoodskinLabs 24h Gel Creme. Jedoch frage ich mich, ob die 24h Gel Creme auch, wie ein Serum, komplett einzieht, oder auch wie eine Creme aufliegt? Bzw wie das generell mit Gel Cremes ausschaut? Sollte ich danach noch eine Nachtpflege auftragen oder reicht das so als Routine?

    Momentan benutze ich noch das Balea Augen und Lippen Serum täglich abends auf dem gesamten Gesicht vor der Gelcreme und würde diese mit dem oben genannten Olaz Serum abwechseln, aber wie häufig sollte ich das Serum verwenden? Und kann ich das Tonic jeden Abend verwenden?

    Meine Haut ist relativ normal, jedoch neigt sie bei manchen Tagescremes aus der Drogerie noch zu einem leichten Glänzen. Meine Poren sind recht klein und Unreinheiten habe ich nur sehr kleine.

    Ich bin gespannt auf die Antwort, liebe Grüße :)

  63. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Pia,
    ob die GoodskinLabs Gelcreme wie ein Serum einzieht, wissen wir nicht. Wir hatten sie bisher noch nicht auf der Haut. Wir würden sie erst nach unseren Seren anwenden. Ob sie dir als Feuchtigkeitscreme allein reicht? Das kann dir nur deine Haut beantworten. Bei Bedarf also noch eine Nachtcreme auftragen, die pflegender ist. Wir verwenden morgens und abends Seren und im Anschluss eine Creme (Nacht- bzw. Tagescreme mit LSF/ Sonnencreme) Wie oft du das Rau AHA Tonic anwenden kannst, kannst du gern hier nachlesen: http://super-twins.de/2015/07/05/rau-aha-tonic-5-glykolsaeure-aha-toner/ Die Review ist sehr ausführlich geschrieben. Da dürftest du deine Antwort finden :).

  64. Sarafina

    Hallo Supertwins,
    ich verfolge euch jetzt seit kurzem und bin super froh, dass ich euch gefunden hab. Bei euch ist alles ist so klar, logisch, transparent und ehrlich erklärt und dafür danke ich euch sehr. Morgens nehme ich nach der milden Reinigung ( immer 5 min nach der Reinigung ) das M. Asam Vitamin E Serum und die Normale Creme von Beyer und Söhne und danach einen Sonnenschutz lsf 30. Damit bin ich insofern zufrieden nur Abends weiss ich noch nicht so genau. Nach der Reinigung ein Feuchtigkeitsserum von Vichy dann und jetzt kommts erst das Arganöl von Argan`dor mit viel VItamin E und dann Vichy Aqualia Spa Nacht Creme oder umgekehrt also Serum, Creme und dann das Öl? Könnt ihr mir diesbezüglich ein Tipp geben?

  65. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sarafina,
    du kannst das Öl zum Beispiel direkt mit der Nachtcreme mischen. So handhaben wir es. Wir finden das so am praktischsten und am einfachsten :).

  66. Sarafina

    Das Arganöl muss immer auf die feuchte Haut (trockenöl) ich mische es immer mit einem Thermalwasser. Deshalb ist das mischen bisschen schlecht, ob die Haut das dann auch noch so gut aufnimmt muss ich schauen.

    Wie findet Ihr die Beyer und Söhne antiaging+ creme normale haut? da sind viele wichtige Vitamine drin die die Haut braucht und nichts unbedenkliches. Ich nehme es als Tagescreme vor dem Sonnenschutz und nach dem Vitamine E serum von M.Asam und bin wirklich begeistert. Lg

  67. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sarafina,
    die Beyer & Söhne Creme ist gut, wobei uns Retinol lieber wäre. Es ist leider nur Retinyl Palmitate enthalten, was mit reinem Retinol leider nicht mithalten kann. Wir verwenden morgens keine extra Feuchtigkeitscreme (stattdessen Seren), da Cremes sich mit der Sonnencreme auf der Haut vermischen können und so den LSF beeinträchtigen können. Für uns sind daher Cremes ohne LSF nur Nachtcremes :).

  68. Sarafina

    Das mit dem Retinol hab ich bei Beyer und Söhne nachgefragt mie war es nämlich auch zu wenig und folgende Antwort bekommen:
    „vielen Dank für Ihre Nachricht.

    Unsere Hautcreme+ enthält 40.000 i.E. (internationale Einheiten) Retinyl Palmitate, das der Körper je nach Gebrauch in Retinol umwandelt. Da es verschieden potentes Retinyl Palmitate gibt, ist die Anzeige in Prozent nicht immer sinnvoll. Wir arbeiten mit besonders hochwertigem Vitamin A, das 1.000.000 I.E. pro Gramm enthält. Daher müssen wir nur sehr wenig davon verwenden. Unsere Hautcreme+ enthält 0,05 %.

    Es sollte schon ausreichend Vitamin A enthalten sein, aber eben nicht zu viel! Unser Vitamin A zielt nicht auf einen Peeling-Effekt ab, bei dem ältere Hautschuppen abgelöst werden (hochdosierte Retinol-Seren haben meist dieses Ziel). Eher dient es dazu, langfristig die Kollagenproduktion zu stimulieren und auf diese Weise Falten zu verhindern.

    Der Peeling-Effekt, den Retinol bei vielen hochdosierten Produkten haben soll, bleibt bei unserer Hautcreme+ jedoch nicht gänzlich aus. Phosphatidylcholin sorgt für denselben Effekt, jedoch wesentlich schonender. Bei regelmäßiger Anwendung wird die Hauterneuerung so gefördert, ohne Nebenwirkungen hervorzurufen.

    In unserer Hautcreme+ ‚Normal‘ und ‚Leicht‘ befindet sich kein Alkohol im herkömmlichen Sinne. Der eingesetzte Behenyl Alcohol in der neuen Creme hat nichts mit herkömmlichen Alkohol zu tun. Es handelt sich hierbei um einen feuchtigkeitsspendenden Fettalkohol.

    Ich hoffe, ich konnte Ihre Fragen beantworten.

    Herzliche Grüße
    und ein schönes Wochenende für Sie

    Franziska Rüttgers
    Kundenbetreuung “

    Ich überlege einfach einpaar Tropfen Vitamin A dazuzumischen. Lg :)

  69. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sarafina,
    Beyer & Söhne geht hier auf Nummer sicher. Es wäre effektiver, Retinol zu verwenden. Retinyl Palmitate kann mit Retinol nicht mithalten. Da kann der Hersteller schreiben, was er möchte ;). Besser wären direkt mindestens 0.01% Retinol. Das ist die niedrigste Dosis an Retinol, die bereits einen Anti-Aging Effekt erzielt und Nebenwirkungen sind bei dieser geringen Dosis auch so gut wie keine zu erwarten. Noch dazu ist der „Schäleffekt“ nur eine Anfangserscheinung, die zu den anfänglichen Nebenwirkungen gezählt werden kann. Wir haben unsere Haut mittlerweile an mehr als 1% Retinol gewöhnt und keine Nebenwirkungen mehr. Da wir aber auch eine 0.05% Tretinoin-Creme verwenden, äußert sich eine leichte Überdosis ab und an nochmal in einer leichten Hautschuppung. Diese ist so gering, dass sie kaum auffällt. Dann rudern wir einfach wieder zurück. Für den Preis der Creme bei Beyer & Söhne finden wir, dass man ruhig richtiges Retinol hätte nehmen können. Ein paar Tropfen Vitamin A hinzuzugeben, klingt gut :).

  70. Elli

    Liebe Supertwins,
    ihr habt geschrieben, dass sich eure Tretionin Creme nicht sehr gut verteilen lässt. Welche verwendet ihr? Ich benütze Cordes Vas Creme 0,05 %. Diese ist butterweich und die erbsengroße Menge lässt sich sehr gut auftragen. Vielen Dank für eure Superartikel. Meine Haut hat sehr von euch profitiert.
    Ich wünsche euch noch schöne Feiertage und mir ein blogreiches Neues Jahr.
    LG Elli

  71. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Elli,
    gern geschehen :-**! Auf unsere Retinol-Produkte werden wir erst im neuen Jahr näher eingehen. Wir hoffen auf deine Geduld und wünschen dir einen guten Rutsch!

  72. Leila

    Liebe Twins,
    erst einmal vielen Dank für die ausführlichen Informationen. Ich bin ganz begeistert am Lesen, da ihr eure Erkenntnisse sehr gut verständlich rüberbringt. ist es auch möglich, bei Verwendung eines Serums abends auf die Creme zu verzichten? Und gibt es eigentlich ein empfehlenswertes Serum mit LSF?

  73. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Leila,
    gern kannst du dir unsere Night Routine ansehen. Dort gehen wir auf unsere einzelnen Schritte, wie z.B. Serum und Creme, ein. Wir würden auf eine Creme nicht verzichten. Allerdings sind wir bei lipidlastigeren Cremes in der T-Zone (dort sind viele Talgdrüsen = Fett) sparsamer. Ein Serum mit LSF ist uns nicht bekannt. Seren enthalten konzentriertere Wirkstoffe als eine Creme. Es genügt in der Regel ein normaler Pumpstoß. Um den LSF, der auf einem Produkt angegeben ist, zu erreichen, benötigt man einen Fingerstreifen Creme für das Gesicht (beachte 2-Finger-Regel, siehe dazu gern unseren Experten-Artikel über Sonnenschutz). Wir hoffen, das hilft dir weiter :).

  74. Nicci

    Hallo liebe Super Twins,
    beim Stöbern im Netz bin ich auf DMAE (Dimethylaminoethanol) gestoßen .Das soll eigentlich meinem Gedächtnis etwas auf die Sprünge helfen wenn mein Kopf mal wieder überlastet ist. Nebenbei soll es aber auch eine super Anti Aging Waffe sein? Als topisches Gel soll es die Faltenbildung reduzieren. Habt Ihr damit Erfahrung?
    Lg
    Nicci

  75. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Nicci,
    DMAE ist uns bekannt, aber auch mehr als Nahrungsergänzungsmittel. Als Anti-Aging Waffe für die Haut (in Form von Cremes, Seren etc.) würden wir es nicht einordnen. Du kannst dir hier Näheres zu dem Wirkstoff durchlesen: http://www.paulaschoice.com/cosmetic-ingredient-dictionary/definition/dimethylaminoethanol-dmae Wäre DMAE mal in einem Produkt enthalten, wäre es wahrscheinlich nicht komplett verkehrt. Es macht am Ende auch die Mischung. In punkto Anti-Aging Super-Waffe hat Retinol für uns nach wie vor die Nase vorn. Der Wirkstoff zählt zum Goldstandard. Verträgt ihn die Haut, kann man ihn nur noch durch den reinen Wirkstoff Tretinoin (Vitamin A Säure) toppen. In diesen wird Retinol in der Haut umgewandelt. Da Tretinoin nicht mehr umgewandelt werden muss, kann er im Vergleich zu Retinol sofort in der Haut „arbeiten“, dadurch aber auch für deutlich mehr Nebenwirkungen sorgen. Tretinoin ist ein verschreibungspflichtiger Wirkstoff. Da der Wirkstoff nicht jeder Haut bekommt, ist es ratsam, mit Retinol zu starten, auch mit niedrigen Konzentrationen. Bei guter Verträglichkeit steigerbar. Wir haben uns ganz langsam auf 1% gesteigert und dann zusätzlich auch eine Tretinoin Creme ins Boot geholt (vom Hautarzt). Da es nicht den einen super Wirkstoff gibt, sondern es stets gut ist, wenn mehrere alterungshemmende Wirkstoffe kombiniert werden, nutzen wir neben unserer Tretinoin Creme (sie enthält nur den Wirkstoff, mehr nicht) auch noch Paula’s Choice Retinolprodukte. Allen voran unseren Liebling, das Clinical 1% Retinol Treatment. Schau dir gern zur Übersicht unseren Retinol Experten-Artikel an: http://super-twins.de/2014/12/17/retinol-das-power-vitamin-alt-aussehen-war-gestern/

  76. Lisa

    Hallihallo,
    ihr schreibt ja, dass Seren einziehen und keinen Film auf der Haut bilden. Aber wie sieht es denn mit Seren auf Silikonbasis aus, denn Silikone ziehen ja nicht ein?

  77. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Lisa,
    bei Seren beachten wir: Erst tragen wir Seren auf Wasser-, dann auf Silikonbasis auf. Silikone ersticken die Haut nicht, wie immer wieder fälschlich angenommen wird. Auch kommt es auf die Silikone an, verflüchtigen sich viele auch mit der Zeit. Der Vorteil ist auch, dass man in der Regel nur sehr wenig vom Produkt benötigt, es also sehr ergiebig ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass Silikone optisch Narben und Falten auffüllen können. Auch soll im obigen Beitrag deutlich werden, dass Seren – egal ob auf Wasser- oder auf Silikonbasis – konzentrierter formuliert sind als Cremes, weshalb sie voll von Power stecken. Wir hoffen, das hilft dir weiter.

  78. Elsuperfly

    Hello hello,
    ich bin mega gluecklich da ich mittlerweile (dank euch :D) schon sehr selbststaendig Produkte filtern und INCI’s entziffern kann. Bin derzeit ein wenig auf Drogerie-Seren Suche und habe mir ein paar angeschaut. Bei diesem hier von Diadermine, kann ich aber beim besten Willen nicht viel rauslesen, und bei Paula’s Choice sind diese Inhaltsstoffe auch nicht zu finden. Vorallem diese ganzen ‚-extract‘ Sachen.

    Auqa, Caprylic/Capric Triglyceride, C12-15 Alkyl Benzoate, Glycerin, Dimethicone, Hydrolyzed Soy Protein, Quassia Amara Extract, Albizia Julibrissin Bark Extract, Hydrolyzed Celosia Cristata Flower/Seed Extract, Hydrolyzed Prunella Vulgaris Extract, Sodium Hyaluronate, Dimethylsilanol Hyaluronate, Darutoside, Ethylhexyl Palmitate, Sodium Carbomer, Ammonium Acryloyldimethyltaurate/VP Copolymer, Dimethicone Crosspolymer, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Trideceth-9, C14-15 Alcohols, Silica Dimethyl Silylate, Cyclomethicone, Pentylene Glycol, Butylene Glycol, Propylene Glycol, T-Butyl Alcohol, Parfum, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, Sodium Benzoate

    Waere lieb, wenn ihr mir kurz weiterhelfen koenntet, und beurteilen ob dieses Serum in Ordnung ist.
    Schoene Woche Euch und euren Elch!! :*

  79. Shelsy

    (Achtung! Entschuldigt bitte die fehlenden Kommas meine Komma Taste ist kaputt gegangen)

    Hallo liebe Twins! Ich bin kürzlich auf euern Blog gestoßen und habe die Posts voller Begeisterung verschlungen! Genau sowas habe ich gesucht. Vorab Danke dafür!

    Obwohl ich alles ausführlich gelesen habe sind einige Fragen offen. Es wäre super lieb wenn ihr mir diesbezüglich etwas helfen könntet.

    Ich habe an sich eine leicht trockene Haut und an der T-Zone ist es leicht ölig. An der Stirn und besonders um die Nase bzw. an den angrenzenden Wangenbereich habe ich vergrößerte Poren zwar nicht extrem aber doch sehr sichtbar. Hinzu kommt dass ich vor 4 Jahren das schlimmste gemacht habe was man für die Haut tun kann. Und zwar bin ich damals zu oft ins Solarium gegangen. Seit 4 Jahren habe ich keinen Solarium mehr besucht. Heut zu Tage würde ich das auch nie mehr wieder machen. Nun ja dadurch habe ich einige dunkle Pigmentflecken entlang der Wangenknochen die wie Sommersprossen aussehen. Die sind zwar im Laufe der Zeit deutlich heller geworden dennoch dunkel genug. Eine getönte Tagescreme deckt die nicht ab. :( Ich leide sehr darunter. Das gute ist aber meine Haut ist nicht empfindlich! Ich befinde mich im 24. Lebensjahr und möchte meiner Haut langsam aber sicher was gutes tun! Darum bitte ich euch sehr um Hilfe bei der Auswahl der Produkte und um Rat bezüglich der Anwendung.

    Mein Interesse ist für viele der Produkte geweckt allerdings verstehe ich zb. nicht wie oft ich was anwenden soll und wie lange ich es einwirken lassen soll bis ich das nächste Produkt verwenden kann. Und damit ich sicher bin dass die Produkte richtig wirken müsste ich doch ab und zu den pH wert meiner Gesichtshaut messen nicht?

    Mir ist für die Tagespflege die Variante ganz lieb wo ich keine Cremes verwende sondern nur Seren und Sonnenschutz. Gerne viel mit AHA das hat es mir echt angetan. :)

    Eine andere Sache ist dass ich bald in die Karibik Urlaub machen werde und da ich bei euch gelesen habe dass sich viele Produkte nicht mit direkte Sonneneinstrahlung verträgt weiß ich nicht wie ich die Pflege im Urlaub handhaben soll.

    Entschuldigt bitte wenn ich euch mit Fragen überflutet habe! Aber ich befinde mich in der Anfangsphase und würde mich über eine Antwort sehr sehr freuen! <3

    Macht bitte weiter so ihr seid toll!
    LG shelsy

  80. Shelsy

    In der Karibik*

  81. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Shelsy,
    danke für dein super Feedback!
    Dem Thema Hyperpigmentierung widmen wir einen eigenen Artikel: http://super-twins.de/2014/12/02/hyperpigmentierung-die-besten-weissmacher-gegen-pigmentflecken/ Dort gehen wir nicht nur auf das Prinzip der Hautaufhellung ein, sondern auch auf Wirkstoffe und passende Produkte. Idealerweise werden die dort vorgestellten Produkte morgens und/ oder abends angewendet. Je nach Produktkategorie (z.B. Serum, Creme etc.) kannst du die Produkte mit Hilfe unserer Morgen- und Abendroutinen in die richtige Reihenfolge bringen. In unseren Routinen erklären wir zudem unsere Hautpflegschritte, so dass sich deine Fragen mit Hilfe unserer Beiträge beantworten lassen sollten :). Du findest unsere Routinen in der Navigationsleiste unter Super Skin – Our Routines. Bezüglich Urlaub: Hautpflege mag keine heißen Temperaturen, so dass es vorab gut zu wissen ist, ob man im Urlaub klimatisierte Räume und/ oder einen Kühlschrank auf dem Zimmer hat. Wir hoffen, das hilft dir weiter und wünschen dir viel Spaß beim Lesen und einen schönen 1. Mai!

  82. Sandra

    Hallo ihr Zwei,
    bei der Recherche nach Sommerhautpflege bin ich auf eure Seite gestoßen und bin begeistert von eurem Artikel und eurer makellosen Haut. Ich werde sicherlich den ein oder anderen Tipp von euch anwenden und gerne über den Erfolg berichten.

    Ich nutze zur unterstützenden Hautpflege natürliche Öle und war eigentlich immer zufrieden, wie sind da eure Erfahrungen? Empfehlenswert oder lieber sein lassen?
    LG Sandra

  83. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sandra,
    kommt immer aufs Öl an, so würden wir kein ätherisches Öl verwenden. Unsere Erfahrungen bezüglich Öle findest du zum Beispiel in unserer Review über Arganöl: http://super-twins.de/2016/02/28/instanatural-argan-oil-review/ Doppelt liebe Grüße!

  84. krötenfurz

    He ihr lieben,ich habe ja nun mehrere seren wie ihr auch. tragt ihr sie hintereinander auf oder laßt ihr die einzelnen seren erst wegziehen? bei bha, aha und retinol sind die einwirkzeiten bekannt, nur bei seren bin ich unsicher. dolles drückerli wieder

  85. Super Twins Annalena und Magdalena

    Lieber Kröten****,
    wir tragen das Serum auf die Haut auf und massieren es in die Haut ein. Danach folgt dann das nächste Serum. Wir warten dazwischen, wenn überhaupt, nur kurz, machen wir das rein nach Gefühl und je nachdem welche Textur das einzelne Serum hat. Also einziehen lassen, dann das nächste Serum. Wir hoffen, das hilft dir weiter und dicken Drücker zurück :).

  86. krötenfurz

    Ganz ganz lieben dank und eine supi woche :-)

  87. Anna

    Hallo Annalena und Magdalena,
    achtet ihr auf die Altersempfehlung, die manchmal auf der Packung steht? Ich habe ein Serum (Zell intense von Rival de Loop) gekauft und erst zu Hause gesehen, dass es für 40-55 Jahre alt empfohlen wird (ich bin 28) :) Das Serum fühlt sich sehr leicht und angenehm auf der Haut, aber ich frage mich trotzdem, ob zu viel Pflege die Haut nicht „faul“ macht? Danke im voraus.

  88. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Anna,
    nein, denn das ist ein Mythos, den leider immer noch viele glauben. Wir haben nicht einmal Hautprobleme, benutzen aber Produkte, die dann sozusagen laut deiner Denkweise erst für Frauen ab 80 geeignet wären :). Unser Spiegelschrank ist voll mit Wirkpflege, die wir aus diesem einen Grund verwenden: Die Zellalterung verlangsamen, um länger frisch und jugendlich zu bleiben. Mit Anti-Aging kann man nie früh genug anfangen, beginnt dies bereits im Kindesalter mit Sonnencreme. Denn alles, das dich irgendwann einmal an deiner Haut stören wird, wird zum größten Teil von ihr verursacht: Der UV-Strahlung (sie ist auch in geschlossenen Räumen da, wo Fenster sind!). Im Umkehrschluss würde das außerdem bedeuten, dass wir erst mit dem Zähne putzen anfangen, wenn die Zähne anfangen, auszufallen durch mangelnde Mundhygiene. Dann kann man von Glück sagen, wenn der Zahnarzt die Zähne noch retten kann. Genauso verhält es sich mit super Hautpflege. Je eher wir damit beginnen, unsere Haut mit super Pflege zu hegen und zu pflegen, umso länger bleibt sie auch im Alter schön und möglichst faltenfrei und beugen so auch Hautkrebs vor. Auf dem Rival de Loop hätte also genauso gut stehen können: Altersgruppe von 0-100. Auch mit gesunder Ernährung fangen wir nicht erst mit 60 an, sondern auch im Kindesalter, um so lange wie möglich gesund zu bleiben.

    Wir verwenden Wirkpflege, um die Schönheit unserer Haut zu erhalten (= Anti-Aging). Strahlend schöne Haut ist daher, wie wir so oft schreiben, keine Frage des Alters, sondern das Ergebnis abgestimmter Hautpflege. Denn ist der Karren erstmal im Dreck (sind Hautschäden über Jahre hinweg gezüchtet worden) braucht man viel Geduld und zudem wird man die Hautschäden leider nur noch bis zu einem gewissen Grad rückgängig machen können. Daher gilt: Vorsorge ist besser als Nachsorge. Das beginnt mit Sonnencreme und dann sollte bereits in den 20ern Wirkpflege integriert werden. Wer unter 20 ist, aber unter Hautproblemen leidet, sollte dann schon anfangen, helfen einige Wirkstoffe nicht nur dabei, die Hautalterung zu verlangsamen, sondern auch bei Hautproblemen und dafür gibt es auch kein festgelegtes Alter, kann das jeden treffen, z.B. Akne im Teenageralter oder mit 40, die sogenannte Spätakne. 20 ist da also nur ein Richtwert. Hätten wir die Wirkpflege Kracher und überhaupt das Prinzip von Anti-Aging schon mit Anfang 20 entdeckt und verstanden, hätte unser Spiegelschrank schon vor über 10 Jahren so wie jetzt ausgesehen. Hinzukommt, dass in einem günstigen Drogerie-Produkt von Rival de Loop sowieso keine Wirkstoffkracher drin sind, weshalb wir mit solchen Produkten schon unsere Kinder eincremen würden. Feuchtigkeit und ein paar Antioxidantien liebt bekanntlich jede Haut, egal in welchem Alter :). Wir hoffen, wir haben dir das Prinzip von Anti-Aging näherbringen können und wünschen dir Happy Halloween!

  89. Jule

    Hallo ihr beiden! Habt ihr vielleicht eine Empfehlung für ein Serum, das man nach dem Microneedling (mit Dermapen) gut auftragen kann? Oder würdet ihr hierfür Ampullen empfehlen? Falls ihr hiermit Erfahrungen habt, würde ich mich über eine Empfehlung freuen! Bis dato benutze ich nach dem Microneedling einfach den Q10 Intensiv Balsam von Sanct Bernhard. Ziel wäre nach Möglichkeit, den Anti Ageing Effekt zu steigern. GLG Jule

  90. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Jule,
    super finden wir z.B. das PC Resist Ultra-Light Serum, aber auch Retinolprodukte (Seren) sind super oder auch der PC Hyaluronsäure Booster ist spitze. Die Reviews dazu kannst du dir ja auch einfach einmal durchlesen :). Doppelt liebe Grüße!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.