Retinol, das Power-Vitamin: Alt aussehen war gestern!

Retinol Creme, Retinol gegen Falten, Retinol gegen unreine Haut, Retinol gegen Pigmentflecken, Tretinoin Creme gegen Falten, Resist Barrier Repair Moisturizer, Clinical 1 Retinol Treatment, Wrinkle-Repair Retinol Serum, Beste Hautpflege gegen Falten, Beste Hautpflege gegen Pickel, Beste Hautpflege gegen Pigmentflecken, Super Twins Annalena und Magdalena

Unser Artikel hat ein frisches Update erhalten am 24. Mai 2016

Retinol: Entdecke den Faltenkiller & Turbo-Produkte

Dieser Artikel befasst sich ausführlich mit Retinol. Wir erklären euch, was es ist, worin es enthalten ist, wann ihr mit der Anwendung beginnen solltet, welche Nebenwirkungen es hat und warum es – neben täglich hohem UV-Schutz – eine einzigartige Waffe im Kampf gegen Alterungserscheinungen ist. Zudem stellen wir euch passende Turbo-Produkte vor, die unterschiedlich hoch dosiert sind. Auf eine schöne Haut. Heute und in Zukunft!

Retinol in Nahrungsmitteln

Bei Retinol handelt es sich um die reine und wirksamste Form von Vitamin A, einem fettlöslichen Vitamin. Es ist in tierischen Produkten, wie Leber, Fisch, Milchprodukten und Eiern enthalten. In roten und orangefarbenen Gemüsesorten sowie Früchten steckt viel Carotin (von lat. carota: Karotte). Carotin gehört zur Gruppe der Carotinoide: Natürliche Farbstoffe, die eine gelbe bis rötliche Färbung verursachen. Ihr bekanntester Vertreter ist Beta-Carotin. Es stellt die wichtigste Vorstufe zu Vitamin A dar und wird folglich als Provitamin A bezeichnet. Nehmen wir Beta-Carotin mit der Nahrung auf, wird es vom Körper in Vitamin A umgewandelt. Solltet ihr eine Nahrungsergänzung beabsichtigen, raten wir zu einem Präparat mit Beta-Carotin, nicht mit Vitamin A. Der Körper wandelt nur so viel Beta-Carotin in Vitamin A um, wie er tatsächlich benötigt. Der Rest wird ausgeschieden. Andersrum kann eine zu hohe Dosis Vitamin A problematisch werden (Übelkeit, Kopfschmerzen bis hin zu Leberschäden). Beta-Carotin ist fettlöslich und sollte zu fetthaltigen Speisen eingenommen werden. Ein Nahrungsergänzungsmittel ersetzt aber keineswegs eine ausgewogene Ernährung.

Was bewirkt Vitamin A im Körper?

Vitamin A übernimmt eine wichtige Funktion bei der Erhaltung und Wiederherstellung der gesunden Funktionen der Haut und Schleimhäute, insbesondere bei Akne, Schuppenflechte, Geschwüren, Furunkeln und Altersflecken. Es schützt vor Infektionen (vor allem die Atemwege), unterstützt ein gutes Sehvermögen und spielt mit Vitamin D eine große Rolle für gesundes Wachstum, kräftige Knochen, gesunde Haut, gesundes Haar, gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch.

Retinol in der Hautpflege

Die UV-Strahlung sowie der Alterungsprozess entziehen der Haut kostbares Vitamin A. Das Problem: Es kann nicht genug nachgebildet werden! Folglich verliert die Haut an Spannkraft, wird dünner und Falten zeigen sich. Die Lösung sind retinolhaltige Seren und Cremes! Wie bereits erwähnt, ist Retinol die reine Form von Vitamin A und die wirksamste: Es ist nicht nur ein starkes Antioxidans, es wirkt auch zellkommunikationsfördernd, d.h., es besitzt die Fähigkeit, Zellen zu befehlen, wie normale, gesunde Hautzellen auszusehen und sich auch so zu verhalten oder, dass andere Substanzen aufhören sollen, die Zelle zu einem negativen Verhalten aufzufordern.

Retinol wird in der Haut in Tretinoin (Vitamin-A-Säure) umgewandelt, das seine geballte Power freisetzt:

  • Glättet tiefe Furchen und erste Fältchen.
  • Fördert die Produktion besserer und gesünderer Hautzellen.
  • Verbessert messbar die Stärke (Dicke) der Haut.
  • Stimuliert die gesunde Kollagenproduktion.
  • Hemmt gleichzeitig Enzyme, die Kollagen abbauen.
  • Verkleinert Poren, die durch Ausschlag oder Sonnenschäden vergrößert wurden.
  • Lässt rote Narben von früheren Pickeln verblassen.
  • Unterstützt eine Akne-Therapie.
  • Reduziert Pigmentflecken.

Retinol: Erste Ergebnisse

Erste Ergebnisse können nach 4 bis 12 Wochen erwartet werden, hängen jedoch vom Hauttyp, Hautzustand und von der Verträglichkeit gegenüber Retinol ab. Insbesondere vergrößerte Poren, Fältchen und Sonnenschäden werden sichtbar schwächer. Eine junge, feinporige Haut ohne tiefe Falten wird fester und straffer. Der Unterschied wird optisch nicht groß auffallen. Seid euch gewiss: In 20-30 Jahren werdet ihr gegenüber euren Altersgenossen den Unterschied deutlich sehen: Vorsorge ist besser als Nachsorge. Im Gegensatz dazu wird eine in Mitleidenschaft gezogene Haut deutlich sichtbarere Ergebnisse feststellen können. Geduld ist gefragt. Bis sich neues Kollagen bildet, sind ca. 6 Monate nötig. Über Nacht können hartnäckigste Hautschäden nicht weggecremt werden. Ähnlich verhält es sich mit Übergewicht: Pfunde, die über Monate angefuttert wurden, können sich über Nacht nicht in Luft auflösen. Voraussetzung für messbare Erfolge ist täglich hoher UV-Schutz. Andernfalls wird jede wirkungsvolle Anti-Aging Pflege nutzlos, da fast 80% der Hautalterung auf die UV-Strahlung zurückgeht.

Retinol: Nebenwirkungen

Retinol kann zu Beginn Irritationen, Rötungen, Hautschuppung und Trockenheit verursachen. Das hängt von der Konzentration, vom Hauttyp und Hautzustand ab. Diese Nebenwirkungen sind normal und gehen vorüber. Unser Tipp für Einsteiger: Verwendet Retinol-Produkte einschleichend, wie z.B. in den ersten drei Wochen nur jeden dritten Abend, weitere drei Wochen jeden zweiten Abend usw. Der Schlüssel ist Geduld, damit sich die Haut langsam an den Wirkstoff gewöhnt. So sind Nebenwirkungen eher selten. Vorsicht: Sollten Nebenwirkungen stark ausfallen und länger als 3-4 Tage andauern, sollte das Produkt abgesetzt werden. Es empfiehlt sich, mit einer niedrigen Dosis zu starten. Je nach Verträglichkeit kann die Konzentration gesteigert werden. Da hilft nur ausprobieren.

Schwangerschaft und Stillzeit

Retinol-Produkte sollten in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht verwendet werden. Es besteht die Gefahr, dass ernste Geburtsfehler auftreten können. Bei Nahrungsergänzungsmitteln: Generell empfiehlt sich eine Einnahme mit Beta-Carotin, nicht mit Vitamin A. Der Körper wandelt nur so viel Beta-Carotin in Vitamin A um, wie er benötigt. Durch Vitamin A aus Beta-Carotin ist keine Erhöhung des Risikos von Geburtsfehlern bekannt. Fragt im Zweifel euren Arzt.

Retinol und AHA/BHA

Frei verkäufliche und rezeptpflichtige Produkte können zu einer Schuppung der Haut führen. Diese Abschuppung hat nichts mit der Abschuppung durch chemische Peelings zu tun. Aus diesem Grund ersetzt Retinol weder ein Peeling mit Glykolsäure (AHA) noch Salicylsäure (BHA). Retinol kurbelt die Zellerneuerung von den untersten Hautschichten aufwärts an. In den obersten Hautschichten verrichten AHA und BHA ihr Werk: Sie entfernen tote Hautzellen, die die Haut trocken, rau und stumpf aussehen lassen. Kombiniert angewandt, ergänzen sich Retinol und AHA/BHA sogar. Vorsicht ist nur geboten, wenn ihr mittlere bis hohe Retinol Konzentrationen verwendet (ab 0.5% Retinol): Sollte die Haut austrocknen oder sich röten, empfiehlt sich eine abwechselnde Anwendung. Hört auf eure Haut.

Kann die Haut dünner werden?

Die Haut kann nicht dünner werden, denn Vitamin A fördert die Zellkommunikation: Es fordert lebende Hautzellen auf, gesündere, jüngere Zellen zu produzieren. Die Haut wird messbar stärker, also dicker. Dickere Haut hat weniger Falten.

Retinol: Ab welchem Alter?

Wer alt genug ist für erste Falten, Sonnenschäden, Akne oder Hyperpigmentierung, ist auch alt genug, es mit Retinol aufzunehmen. Anti-Aging ist keine Frage des Alters, auch wenn das einige Menschen behaupten. Die gute, alte Nivea Creme hat schon lange ausgedient. Anti-Aging umfasst mehr! Allen voran täglich hohen UV-Schutz. Schon als Kinder müssen wir uns vor der Sonne schützen: Die UV-Strahlung verursacht fast 80% der sichtbaren Hautalterung, allen voran Hautkrebs. Anti-Aging meint somit vor allem eines: Vorsorge. Je besser wir unsere Haut behandeln, umso länger bleibt sie strahlend schön. Wer seine Haut (stark) vernachlässigt, bekommt die Quittung: Dann können sich bereits in jungen Jahren Hautschäden zeigen, wie erste Falten oder Pigmentflecken. Ab dem 25. Lebensjahr verlangsamt sich die Kollagenproduktion. Sie nimmt im Laufe des Lebens immer weiter ab. Spätestens dann solltet ihr euch eindringlicher mit eurer Hautpflege befassen. Die Haut welkt, jeden Tag, und ihre Schönheit sollte durch gezielte, aufeinander abgestimmte Hautpflege bewahrt werden. Neben täglich hohem UV-Schutz ist Retinol das beste Anti-Aging Mittel, besonders in Kombination mit weiteren alterungshemmenden Inhaltsstoffen:

Ein Hautpflegeprodukt sollte niemals nur aus einem Inhaltsstoff bestehen – ganz gleich wie gut er ist! Ein einzelner Inhaltsstoff schafft es nicht, auf alle Hautbedürfnisse gleichzeitig einzugehen. Stattdessen sollte ein breites Spektrum nützlicher Inhaltsstoffe abgedeckt werden, um die Haut gesund zu halten. Dazu zählen Antioxidantien, hautregenerierende und zellkommunikationsfördernde Inhaltsstoffe.

Retinol: Morgens oder abends?

Am besten abends, um die Haut bei ihren Reparaturprozessen in der Nacht zu unterstützen. Es spricht aber nichts dagegen, Retinol auch tagsüber unter einer Sonnencreme zu verwenden. Im Gegensatz zu Tretinoin (Vitamin-A-Säure), der rezeptpflichtigen Variante, verursacht Retinol keine Lichtempfindlichkeit. Bewiesen ist sogar, dass Retinol allein oder in Kombi mit Vitamin C und E die Haut vor UV-Licht schützt und stabil bleibt. Die Wirkung geht nicht verloren! Generell sind Antioxidantien plus Sonnenschutz ein idealer Schutz vor Hautschäden aller Art, wie Falten, Pigmentflecken und Kollagenabbau, der zum Verlust der Spannkraft führt.

Auf die richtige Konzentration kommt es an

Retinol ist bereits ab einer niedrigen Konzentration von 0.01% wirksam und im Stande, das Erscheinungsbild der Haut zu verbessern. Werden geringe Mengen Retinol mit anderen Antioxidantien kombiniert, helfen sie der Haut, sich gegen UV-Schäden zu schützen. Vorausgesetzt ihr verwendet sie tagsüber unter einer Sonnencreme. Welche Konzentration für euch am besten ist, hängt von eurem Hauttyp, euren Hautproblemen und von eurer Retinol-Verträglichkeit ab. Nicht jede Haut verträgt die gleiche Menge. Da hilft nur ausprobieren oder ihr kombiniert niedrig dosierte Produkte abwechselnd mit höher dosierten. Wir stellen euch hauptsächlich Produkte von Paula’s Choice vor (es sind auch noch andere Marken dabei!), die zudem mit alterungshemmenden Wirkstoffen vollgepackt sind: Mehr Turbo-Boost geht nicht!

Warum Paula’s Choice? Wir kommen bei ihren Produkten ins Schwärmen! Sie enthalten keine Reizstoffe, allen voran Alkohol und Duftstoffe. Zudem sind die Produkte richtig verpackt: Tuben bzw. Spender mit schmaler Öffnung und 100% lichtundurchlässig! So werden empfindliche Inhaltsstoffe, insb. Antioxidantien, vor Licht und Sauerstoff geschützt. Tiegel und Töpfe haben ausgedient, da sie durch wiederholtes Öffnen dafür sorgen, dass die Wirkstoffe zerfallen. Zudem schweigen viele Hersteller über die Konzentration. Doch der richtige Anteil entscheidet über die Wirkung. Ist zu wenig drin, ist die Wirkung suboptimal. Nicht bei Paula’s Choice. Ihre Wunderwaffen wirken, weil sie richtig dosiert sind:

Niedrige Retinol-Konzentrationen (ab 0.01%)

Für den Einstieg eignen sich niedrige und somit mild konzentrierte Produkte von Paula’s Choice. Besonders trockene und empfindliche Haut sollte stets mit einer geringen Stärke anfangen. Ihr solltet darauf achten, wie eure Haut auf stärkere Konzentrationen reagiert. Im Zweifel besser beim niedrig dosierten Produkt bleiben. Für fettige Haut und Mischhaut gibt es ebenfalls ein mildes Produkt:

 

Skin Recovery Super Antioxidant Serum

  • 30ml für 36,90 € über Paula’s Choice
  • Enthält 0.01% Retinol
  • Trockene und sensible Haut
  • Intensiv pflegende Textur
  • Enthält die meisten Pflanzenöle
  • Mit starken Antioxidantien und Reizhemmern

Skin Balancing Super Antioxidant Serum

  • 30ml für 36,90 € über Paula’s Choice
  • Mit 0.03% Retinol
  • Fettige Haut und Mischhaut
  • Auch bei Akne geeignet
  • Gelige, zartschmelzende Textur
  • Mit starken Antioxidantien und Reizhemmern

Resist Barrier Repair Moisturizer

  • 50ml für 36,90 € über Paula’s Choice
  • Mit 0.01% Retinol
  • Alle Hauttypen
  • Leichtgewichtige Konsistenz

Herrliche Nachtcreme. Reich an Antioxidantien, Peptiden und Ceramiden. Für uns einer der besten Feuchtigkeitsspender mit seidig zarter Konsistenz ♡ Hier geht es zu unserer Review.

Resist Intensive Repair Cream

  • 50ml für 36,90 € über Paula’s Choice
  • Mit 0.01% Retinol
  • Normale bis (sehr) trockene Haut
  • Dickere, cremigere Konsistenz

Im Unterschied zum Barrier Repair Moisturizer reichhaltiger: Sehr wohltuend im Winter, wenn die Haut z.B. durch Heizungsluft oder Kälte spannt. Auch in Klimazonen mit geringer Luftfeuchte ideal.

Mittlere Retinol-Konzentrationen (ab 0.04%)

Mittlere Retinol Konzentrationen sind im Vergleich zu niedriger dosierten Produkten wirksamer und erzielen schnellere Erfolge. Studien haben gezeigt, dass Retinol ab 0.04% sichtbare Spuren lichtbedingter Hautalterung beseitigt, die Kollagenproduktion anregt und die Stärke (Dicke) der Haut verbessert, vor allem bei dünner werdender Haut. Bei 0.1% erwies sich Retinol als bewährtes Mittel gegen Krähenfüße, Falten, Hautverfärbungen und Festigkeitsverlust der Haut. Auch rote Aknenarben können damit gezielt behandelt werden. Je nach Verträglichkeit können solche Produkte jeden Abend oder vorerst nur 2-3 mal pro Woche verwendet werden. Von Paula’s Choice gibt es zwei Produkte (Resist-Serie) im mittleren Stärke-Bereich und von M. Asam haben wir einen neuen Haut-Lover im Repertoire. Seht selbst:

Resist Intensive Wrinkle-Repair Serum

  • 30ml für 42,90 € über Paula’s Choice
  • Mit 0.1% Retinol
  • Ultra geschmeidige Textur
  • Alle Hauttypen

Wir haben uns dieses Turbo-Serum zu Weihnachten geschenkt. Es ist unser Lieblingsserum mit Retinol ♡ Hier geht es zu unserer Review.

Resist Retinol Body Treatment

  • 120ml für 30,90 € über Paula’s Choice
  • Mit 0.1% Retinol
  • Butterweiche Lotion
  • Alle Hauttypen

Bodylotion mit starken Antioxidantien und butterweichen Rückfettern. Ideal für Hals, Dekolleté und Arme. Unser Tipp: Auch super für das Gesicht.

M. Asam Pure Vitamins Retinol Youth Concentrate

M. Asam Retinol Youth Konzentrat *NEU*

  • 50ml für 29,75 € über M. Asam, Amazon, QVC
  • Mit 0.3% Retinol – liposomal verkapselt
  • Alle Hauttypen

Serum mit einem genialen Mix aus Antioxidantien, Pflanzenölen, Buttern uvm. Die Konzentration von 0.3% setzt sich aus Retinol und Retinyl Palmitate zusammen. Wir gehen von einer ausgewogenen Kombi aus, mind. von 0.1% Retinol. Retinol wurde zudem liposomal verkapselt, wodurch der Wirkstoff besser in die Haut penetriert und zudem an Power dazu gewinnt. Fruchtiger Duft. Reizarm parfümiert. Eines der besten Seren, die M. Asam auf dem Markt hat! Hier geht es zu unserer Review.

Höhere Retinol-Konzentrationen (ab 0.5%)

Höhere Konzentrationen sind besonders empfehlenswert, wenn fortgeschrittene Hautschäden mehr als offensichtlich sind: Tiefe Furchen, Falten, Sonnenschäden, vergrößerte Poren, Pigmentflecken und Akne. Bereits nach 7 Tagen steigt die Kollagensynthese beträchtlich an. Sichtbare und schnellere Ergebnisse sind garantiert, speziell dann, wenn ihr mit schwächeren Konzentrationen eure Hautprobleme nicht lösen konntet. Voraussetzung: Ihr vertragt bereits mittelstarke Produkte und möchtet schauen, ob ihr durch ein stärkeres Produkt noch bessere Ergebnisse erzielt. Vorsicht: Je höher die Stärke, umso wahrscheinlicher sind Nebenwirkungen! Kritisch ab ca. 1%. Dann können Nebenwirkungen den Nutzen übersteigen. Kehrt dann besser zum niedriger dosierten Produkt zurück.

Paula’s Choice 1% Retinolprodukte

Wir lieben das Paula’s Choice Clinical mit 1% Retinol und können nur sagen: Hui! Und Wow! Wir haben zwar keine der oben beschriebenen Hautschäden, konnten aber einfach nicht widerstehen. Wir haben einen deutlich sichtbaren Anstieg der Hautdicke wahrgenommen, hatten anfangs aber auch mit Nebenwirkungen zu kämpfen. Der Paula’s Choice Resist 1% Retinol Booster ist seit Herbst 2015 neu im Sortiment: Würz dir deine Hautpflege!

Clinical 1% Retinol Treatment

Dieses Turbo-Treatment bekämpft dank 1% Retinol, Vitamin C, Peptiden, Antioxidantien und Reizhemmern selbst hartnäckigste Alterungserscheinungen! Zu Beginn nur 2-3 mal pro Woche anwenden. Sparsam anwenden! Bei guter Verträglichkeit auf täglich steigerbar. Wir lassen einen guten Abstand zum Auge und sparen das obere Augenlid aus. Unser Augenbereich reagierte sensibler als die restliche Gesichtshaut, Hallo Nebenwirkungen. Diese gingen vorüber. Für uns ist es das beste Turbo-Produkt! Info: Es ist vergleichbar mit einem rezeptpflichtigen Retinoid mit 0.02% Tretinoin. Hier ist unsere Review.

Paula's Choice Resist 1 Retinol Booster

Resist Anti-Aging 1% Retinol Booster

Der Resist 1% Retinol Booster ist ein super Hautpflege-Würzer. Mit ihm lassen sich Serum oder Nachtcreme aufmöbeln: Ein Anti-Aging Booster! Wir finden die Innovation super, doch der Preis ist gesalzen. Wir bleiben bei unserem Liebling, dem Clinical 1% Treatment. In unserer Anfangsphase haben wir ihn einfach mit einem Serum verdünnt. Für wen ist der Retinol Booster geeignet? Für jeden, der seine Pflege pimpen möchte. Ein Tropfen entspricht einer milden, zwei einer mittleren und drei einer starken Wirkung. Pimp your Skincare!

InstaNatural und Poppy Austin: 2.5% (!) Retinol

Zum Schluss kommt das dicke Sahnehäubchen: Retinol Feuchtigkeitspflege, die man so schnell nicht mehr toppen kann! Made in USA. Vorsicht: Granatenstarke 2.5% Retinol sind nicht für jeden der Heilige Gral. Überwiegen Nebenwirkungen den Nutzen, sollte man zum niedriger dosierten Produkt zurückkehren. Voraussetzung: Für alle, die bereits hohe Retinol Konzentrationen vertragen. NUR FÜR PROFIS. Info: Wir fragten den InstaNatural und Poppy Austin Kundenservice, ob wirklich 2.5% Retinol enthalten sind. Antwort: Ja. Wer es dennoch nicht glaubt, einfach stehenlassen. Hinweis: Nebenwirkungen treten meist erst zeitversetzt auf!

InstaNatural Retinol Moisturizer

InstaNatural 2.5% Retinol Moisturizer

  • 100ml ab 26 € über Amazon
  • Mit 2.5% Retinol
  • Alle Hauttypen

Der InstaNatural Moisturizer heizt dank 2.5% Retinol, sowie Vitamin C (Sodium Ascorbyl Phosphate, kurz SAP), Hyaluronsäure, Jojobaöl, Sheabutter und Grüntee selbst hartnäckigsten Alterungserscheinungen ein. Ein wahrer INCI-Traum mit butterweicher Textur! Wir benutzen den Retinol Moisturizer seit April 2015. Hier gibt es unsere InstaNatural History, die euch unsere Hysterie offenbart. Wir lieben Wirkstoffpflege, die einen Unterschied macht!

InstaNatural Retinol Serum

InstaNatural 2.5% Retinol Serum

  • 30ml ab 26 € über Amazon
  • Mit 2.5% Retinol
  • Alle Hauttypen

Beim InstaNatural 2.5% Retinol Serum drücken wir ein Auge zu: Es enthält mittig Clementine Essential Oil. Im Sommer fixte uns eine Leserin an :D Wir konnten nicht widerstehen, da das Serum neben kraftvollen 2.5% Retinol auf saftige 20% Vitamin C (SAP) setzt. Hier vereinen sich die Vorzüge des InstaNatural Retinol und Vitamin C Moisturizers. Zudem sind Antioxidantien, Hyaluronsäure, Niacinamide uvm. enthalten. Mehr Anti-Aging geht nicht! Es ist flüssig und zieht sofort weg, wodurch es intensiver wirkt als der Moisturizer.

Poppy Austin Retinol Cream

Poppy Austin 2.5% Retinol Cream

  • 100ml ab 26 € über Amazon
  • Mit 2.5% Retinol
  • Alle Hauttypen

Frisch eingezogen ist die Poppy Austin 2.5% Retinol Creme. Sie stellt einen ebenbürtigen Zwilling zum InstaNatural 2.5% Retinol Moisturizer dar. Beide sind ähnlich formuliert, beinah identisch. Wir haben uns bereits vor einiger Zeit eine Poppy Austin Retinol Tube gesichert. Ist die Poppy Austin Creme nicht verfügbar, kann man bequem auf die InstaNatural Retinol Creme ausweichen. Beide sind cremig weiche Prachtexemplare!

Unsere Checkliste bei Retinol-Produkten

  • Richtige Konzentration: Ab 0.01%. Je mehr, umso wirkungsvoller. Warnung: Je höher die Dosis, umso stärker können Nebenwirkungen ausfallen. Kritisch ab 1%. Sollten Nebenwirkungen den Nutzen übersteigen, kehrt zum niedriger dosierten Produkt zurück, das ebenso beeindruckende Wirkung zeigen wird. Je geringer die Stärke, umso länger dauert es, bis sich Ergebnisse einstellen, doch sie werden sichtbar – früher oder später!
  • Licht- und luftundurchlässige Verpackungen. Am besten sind Airless-Spender.
  • Kombi nützlicher Inhaltsstoffe, wie Antioxidantien, Reizhemmer und Feuchtigkeitsspender.
  • Reizstoffe meiden. Dazu zählen Alkohol, Zitrusfruchtextrakte, Menthol, Minze, Kampfer, Duftstoffe jeglicher Art, auch ätherische Öle. Sie können die Haut reizen und bedeuten in hoher Menge Pro-Aging.
  • Anti-Aging ist ein lebenslanger Prozess: Retinolhaltige Produkte sollten lebenslang verwendet werden. Werden sie abgesetzt, können die positiven Veränderungen zurückgehen. Das gilt auch für chemische Peelings mit AHA und BHA. Nach Absetzen der Produkte geht die Haut in ihren Normalzustand zurück.
  • Vitamin A Palmitat (Retinyl Palmitate) ist kein Retinol. Retinyl Palmitate bezeichnet eine stabilere und weniger irritierende Form. Nachteil: Trotz antioxidativer Wirkung ist die Anti-Aging Wirkung im Vergleich zu reinem Retinol verschwindend gering! Gegen Retinol kommt Retinyl Palmitate nicht an.
  • Achtung: In der Schwangerschaft und Stillzeit sollten retinolhaltige Produkte erst nach vorheriger Absprache mit eurem Arzt verwendet werden. Im Zweifel besser darauf verzichten.

Unser Fazit

Seid ihr auch schon überzeugt? Wir lieben diesen außergewöhnlichen Wirkstoff. Vitamin A ist ein Kraftpaket und kann bei konsequenter Anwendung wahrhaft traumhafte Resultate erzielen. Unsere Haut liebt es und will nie mehr darauf verzichten. Unser Hauttyp: Wir haben eine feinporige Haut mit glänzender T-Zone, keine trockenen Hautstellen. Tiefe Falten sind nicht erkennbar. Wir achten täglich penibel auf hohen UV-Schutz, egal ob wir uns drinnen oder draußen aufhalten. Anti-Aging ist keine Frage des Alters, sondern das Ergebnis abgestimmter Hautpflege. Vorsorge ist für uns besser als Nachsorge. Daher sollte Retinol, neben milden Reinigungsprodukten, täglich hohem UV-Schutz, chemischen Peelings mit AHA/BHA sowie Power-Seren und leichten Nachtcremes, auch bei euch nicht mehr fehlen. Ganz gleich für welche Retinol-Stärke ihr euch entscheidet, fangt besser niedrig an und steigert euch langsam. Hohe Konzentrationen (kritisch ab ca. 1%) können dazu führen, dass Nebenwirkungen den Nutzen übersteigen. Testet es aus! PS: Es ist ein Mythos, dass Anti-Aging Produkte die Haut überpflegen könnten und im Alter, wenn sie benötigt werden, nicht mehr wirken. Egal ob 20 oder 60, mit Anti-Aging, also Vorsorge, können wir nicht früh genug beginnen.

Für mehr Informationen und zum Nachlesen

Mehr Experten-Artikel?  Hier entlang!

Mehr Paula’s Choice?  Hier entlang!

Wir lieben Retinol, ihr auch?

Super Twins Annalena und Magdalena

Produktbilder: Paula’s Choice, InstaNatural, Poppy Austin, M. Asam

Gut zu wissen: Unsere Angaben zu den obigen Retinol Produkten sind durch das Nackigmachen der jeweiligen INCI-Listen entstanden. Falls uns wichtige Angaben fehlten, z.B. Konzentration, haben wir den Hersteller gefragt. Es handelt sich bei den obigen Produktangaben somit um knackige Kurzreviews, die die wichtigsten Infos enthalten. Alle Produkte haben wir in liebevoller und zeitintensiver Recherche ausfindig gemacht, zum Teil bereits selbst ausprobiert und natürlich allesamt nackig gemacht. So möchten wir den Hautpflege Dschungel lichten. Pflegt euch schön und glücklich! PS: Diese Vorgehensweise gilt für jeden Blogbeitrag dieser Art, darunter fallen auch Reviews und Beiträge, wie Hautpflege Must-Haves, Wunschlisten o.ä. Wir beurteilen dabei INCI nach unserem Kenntnis- und Erfahrungsschatz. Herstellerangaben übernehmen wir nur, wenn wir sie für passend erachten. Mehr Wissenswertes findet ihr hier Unsere FAQ

Das könntest Du auch lieben

302 Kommentare

  1. wow wirklich ein sehr interessanter und informativer Artikel – danke dafür!
    Alles Liebe, Theresa
    von theriswardrobe.com

  2. Ganz großartiger Artikel. Vielen Dank für die Zusammenfassung! – Ich wollte schon lange mehr Retinol in die Pflege aufnehmen und habe großartige Erfahrungen mit der AHA Liquid Gold von Alpha H. – Eine schöne Kombination, nehme ich an.
    Liebe Grüße und vielen Dank!

  3. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Shelynx,
    das AHA Liquid Gold von Alpha H. solltest du besser entsorgen, denn:

    INCI: Aqua, Alcohol Denat. (SCHLECHTER ALKOHOL), Glycolic Acid, Glycerin, Hydrolyzed Silk, Potassium Hydroxide, Phenoxyethanol, Caprylyl Glycol, Glycyrrhiza Glabra Extract.
    Stand 18.12.14, Quelle: http://www.niche-beauty.com/Alpha-H-Liquid-Gold-.html

    Wäre an 2. Stelle nicht der schlechte Alkohol aufgelistet, könnte man das Produkt als super bezeichnen. Mit der hohen Menge an Alkohol fällt es leider komplett durch. Was richtet Alkohol auf der Haut an? Er kann die Haut extrem austrocknen, ihre Schutzbarriere zerstören und Zellschäden durch freie Radikale verursachen (Zelltod in Raten!). Folglich wird Kollagen, das die Haut straff hält, schneller abgebaut. Noch dazu stimuliert Alkohol Nervenenden in der Haut, löst Entzündungen aus und kurbelt die Produktion von Öl an.

    Versuch es besser mit unseren AHA-Cremes (Rubrik Super Skin). Da sind nur gute INCI drin und obendrein sind die Konzentration und der pH-Wert der Glykolsäure genau richtig, um zu wirken :).

  4. Ein wirklich toller und interessanter Artikel. Ich habe bisher noch keine Erfahrung mit Retinol Produkten gemacht, wollte diese aber seit längerem schon in meine Pflege aufnehmen. Ich fand eure Produktvorstellungen daher sehr interessant.

  5. Ihr Lieben ihr macht mich arm :D. Was für eine tolle Rezension, ich kriege richtig Lust das auszuprobieren! Na gott sei Dank ist jetzt Weihnachten und auch bald mein Geburtstag, dass ich mir diese schönen neuen Dinge gleich wünschen kann O:-). Werde berichten wie es war, bislang bin ich ja nur begeistert!
    Liebst
    Christin
    von Glasschuh.com
    besuch mich auf Facebook

  6. Michelle

    Wow, ein wirklich toller und aufwendiger Artikel! Ich freu mich grad total, dass ich euer Blog über die Facebookseite von Paula´s Choice gefunden habe, da es schon viel zu viele ähnliche Blogs gibt und man bei eurem echt merkt, dass ihr euch Gedanken dazu macht.
    LG

  7. Lissy

    Super Beitrag, vielen Dank. Ich verwende schon länger Tretinoin 0,1 und komme super damit zurecht. Wie haltet ihr es eigentlich mit den Wartezeiten zwischen den Produkten?

  8. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Lissy,
    wir verwenden die Retinol-Produkte abends: Das Paula’s Choice Clinical 1% zweimal die Woche (Mi & So). Wir tragen es punktuell auf: Unterer Augenbereich, also nicht zu nah am Auge sowie Stirn und Nasolabialbereich. Oder wir mischen eine größere Menge mit einem Serum, wie z.B. Olaz Anti-Aging Serum und tragen es dann auf das ganze Gesicht auf. An den anderen Tagen verwenden wir das Paula’s Choice Wrinkle Repair Serum für das ganze Gesicht, auch Augenbereich. Als Nachtpflege für die Augen verwenden wir zusätzlich den Paula’s Choice Barrier Repair Moisturizer mit Retinol.

  9. Ein toller Artikel und vielen lieben Dank für euren netten Kommentar auf meinem Blog :). Ich bin gerade noch dabei die „Beauty Bible“ durchzuarbeiten, man lernt auf jeden Fall viele spannende Sachen dazu!
    Liebe Grüße Kristina
    http://thekontemporary.blogspot.de

  10. Katrin

    Hallo Ihr Zwei,
    ich möchte auch anfangen Retinol mit in meine Routine einzubauen, kann mich aber nicht zwischen dem Skin Recovery Super Antioxidant Concentrate Serum mit 0.01% Retinol und dem Resist Barrier Repair Moisturizer mit 0.089% Retinol entscheiden. Tendiere eher zu der Creme, da ich schon gute Seren habe aber noch keine gute Nachtpflege, weiß aber nicht ob das am Anfang zu viel Retinol ist.

    Ich habe auf der Stirn zwei Fältchen (und das mit 25) sie sind jetzt nicht so schlimm wäre aber schön wenn ich die zwei fiesen Dinger ein bisschen abmildern könnte außerdem habe ich um die Augen auch schon ein paar Fältchen die jetzt auch nicht unbedingt schlimmer werden müssen :). Ihr schreibt oben das sichtbare Erfolge zwischen 4 – 12 Wochen vergehen können, muss man dafür Retinol täglich benutzen oder ist damit auch die Benutzung nur alle zwei bis drei Tage gemeint?
    Viele Liebe Grüße
    Katrin

  11. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Katrin,
    wir empfehlen dir den Resist Barrier Repair Moisturizer von Paula’s Choice. Er gehört zu unseren Lieblingsprodukten. Wir haben diese Konzentration an Retinol sehr gut vertragen und keine Nebenwirkungen feststellen können. Er eignet sich hervorragend für das ganze Gesicht und die Augenpartie. Die Konsistenz ist sehr zart und ergiebig.

    Du gehörst zu den Retinol-Anfängern. Also trage Retinol-Produkte zu Beginn nur dreimal die Woche auf, damit sich die Haut an diesen einzigartigen Wirkstoff gewöhnt. Steigere die Häufigkeit bis du das Produkt dann täglich (z.B. abends als Nachtpflege) verwenden kannst. Ob es täglich nötig ist? Ja. Du putzt dir doch auch jeden Tag die Zähne, oder ;)?

    Bedenke: Bis sich neues Kollagen aufbaut, benötigt die Haut ca. 6 Monate. Wenn du punktuell stärkere Falten hast, solltest du zum 1% Clinical von Paula’s Choice greifen. Es ist intensiver und verbessert die Haut schneller, weil es wahrlich den Turbo einlegt. Bei dieser Retinol-Stärke solltest du die Anwendung auf jeden Fall langsam angehen lassen. Beobachte deine Haut während der Anwendung und passe die Häufigkeit an.

    Wir benutzen beide Produkte selbst. Auch das Paula’s Choice Wrinkle-Repair Retinol Serum verwenden wir. Die Reviews dazu folgen.

  12. Dooris

    Hallo ihr 2,
    ich benutze auch seit einiger Zeit das 1% Retinol Treatment von PC, 3x die Woche abends und komme gut klar damit. Kann ich das denn direkt nach dem AHA Peeling auftragen oder ist das zuviel? Ich brauchte dann noch etwas für die anderen Abende. Besser ein Serum oder Creme mit Retinol? Ich habe auch noch ein Hyaluronserum und das Resist Ultra-Light Super Antioxidant Concentrate Serum, weiß aber nicht, ob ich das morgens oder abends nutzen soll, einzeln oder übereinander, wie macht ihr das? Immer nur ein Serum? Dermasence Mousse habe ich auch schon lange für abends und das Garnier Mizellenwasser seit gestern. Ich finde toll, wie ihr so aufklärt, ich bin jetzt regelmäßig hier und werde sicher das ein oder andere auch selbst ausprobieren :-).
    Auf eine Antwort freue ich mich und wünsche euch ein schönes Wochenende
    Dooris

  13. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Dooris,
    Danke für dein Kompliment. Das freut uns doppelt! Ja, du kannst das Paula’s Choice 1% Clinical nach einem AHA Peeling anwenden. Es ist leicht wie ein Serum. Die Wartezeit von 15-20 Minuten solltest du einhalten, bevor du das 1% Clinical aufträgst. Schau, wie sich deine Haut verhält. Wenn sie zu stark schuppt oder spannt aufgrund des Retinols, kannst du das AHA-Peeling auch weglassen. Das kommt auf den Zustand deiner Haut an.

    Für die anderen Abende:
    Ob Serum oder Creme mit Retinol ist Geschmackssache. Wenn wir uns z.B. zwischen dem Paula’s Choice Resist Intensive Wrinkle-Repair Serum mit Retinol und dem Barrier Repair Moisturizer mit Retinol entscheiden müssten, würden wir zum Barrier Repair Moisturizer greifen, da wir ihn leichter finden (Wasserbasis statt Silikonbasis).

    Hyaluronsäure-Serum und Ultra-Light Super Antioxidant Concentrate Serum:
    Das Hyaluronsäure-Serum könntest du z.B. abends nutzen, das Ultra-Light Super Antioxidant Serum morgens unter der Sonnencreme. Es boostet dank seiner Antioxidantien den Sonnenschutz.

  14. Alexandra

    Hallo ihr Lieben,
    erst einmal ein riesen Kompliment: euer Blog ist der Wahnsinn :)! Die erste deutschsprachige Seite, die so gut informiert! Ich hatte schon lange die Produkte von Paula´s Choice im Auge und habe mir Dank euch gestern das BHA 2 % Liquid und das AHA 10 % Weekly Peeling Liquid. Die Sonnencreme musste auch gleich mit, da ich ab dem Frühjahr lieber von SPF 30 auf 50 aufstocken möchte!

    Nun zu meiner Frage:
    Ich verwende seit einigen Monaten täglich abends Tretinoin 0,05 % und komme gut damit zurecht (Pickel & Anti Aging – ich bin gerade 28 geworden!). Ist es richtig, wenn ich morgens das BHA verwende, abends mein Tretinoin und 1-2 Mal wöchentlich stattdessen das AHA?! Oder ist das eurer Meinung nach zu viel? Ich habe recht robuste Mischhaut. Ebenso möchte ich noch ein gutes Serum zu meiner Gesichtspflege hinzufügen. Passt dann folgende Reihenfolge:

    Morgens: Reinigung, BHA, Serum, Sonnencreme/Tagescreme
    Abends: Reinigung, AHA bzw. Tretinoin, Serum, Creme (Ich benutze schon seit langem Kokosöl)
    Ich danke euch bereits ganz herzlich für eure Antwort – wie gesagt, die erste Seite, auf der ich geballte Informationen vorfinde und die mein Wissen aufgrund ewiger Recherchen auch gewaltig ergänzt hat!
    Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag
    Alexandra

  15. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Alexandra,
    Danke! Das freut uns riesig! Happy Birthday nachträglich! Welches Kokosöl nimmst du denn? Würden wir gern mal ausprobieren!

    Deine Routine:
    Morgens: Reinigung, BHA, Serum, Sonnencreme/Tagescreme
    Abends: Reinigung, AHA bzw. Tretinoin, Serum, Creme (Ich benutze schon seit langem Kokosöl)
    Deine Routine morgens und abends ist super. Man kann die Haut nicht überpflegen, nur falsch pflegen. Das ist schon ein Lieblingssatz von uns.

    Häufigkeit AHA/BHA Peelings:
    Mindestens 2-3 mal pro Woche sollte die Haut unserer Meinung nach gepeelt werden. Wir peelen sogar fast täglich, aber das ist kein Muss. Die Aufteilung morgens BHA und abends AHA ist auch gut. Du könntest beide auch direkt hintereinander auftragen. Dann verstärkt sich der Peeling-Effekt. Ist aber auch kein Muss. Nur aufhören sollte man nicht mit chemischen Peelings: Die Haut geht dann wieder in ihren Normalzustand zurück. Aber wer will das schon?

    Stichwort Tretinoin:
    Vitamin-A-Säure ist die beste Altersvorsorge für die Haut. Retinol wird auf der Haut erst noch umgewandelt, während Tretinoin Vitamin-A-Säure ist. Da Tretinoin-Cremes im Vergleich zu Retinol-Produkten um ein Vielfaches stärker sind, kann es zu sehr krassen Nebenwirkungen kommen (Stichwort Schuppenmonster, starke Rötungen etc.). Manche vertragen diese Stärken gar nicht oder verlieren die Geduld. Man muss es einschleichend verwenden. Das Zauberwort heißt Geduld. Wie lange hast du gebraucht bis du Tretinoin jeden Abend anwenden konntest? Und welche Creme benutzt du?

    Serum:
    Bezüglich eines Serums kannst du bei uns stöbern. Sollten Fragen aufkommen, einfach fragen. Wir liebäugeln zurzeit mit dem Paula’s Choice Ultra Light Concentrate Serum. Wir hatten bereits eine Probe davon. Es ist im Vergleich zu den anderen Paula Seren auf Wasserbasis. Es ist ultra leicht auf der Haut, Antioxidantien plus Hyaluronsäure, was will frau mehr. Demnach auch perfekt unter dem Sonnenschutz!

  16. Alexandra

    Liebe Annalena, liebe Magdalena,
    vielen lieben Dank für die schnelle und ausführliche Antwort! Ihr seid spitze! Mein Kokosöl kaufe ich immer im Bioladen, die Marke nennt sich „Bio Planete“. Ich kaufe immer gleich 1 Liter, da das Kokosöl bei mir im Bad und in der Küche steht – ich benutze es zum Kochen, als Hautpflege (Gesicht, Körper, Nägel, Lippen), als Haarpflege, zum Entfernen von Augenmakeup etc. – also so ziemlich für Alles :)!

    Meine erste Tube habe ich vor ca. 3 Monaten im Spanienurlaub in der Apotheke gekauft (ich hab es einfach versucht und wurde als Touristin auch nicht nach einem Rezept gefragt ;)). Ich habe mich nach langer Recherche auf Youtube und Blogs dafür entschieden, einfach ins kalte Wasser zu springen und habe die Creme von Anfang an täglich verwendet… Ich habe wirklich unempfindliche, robuste Haut und nach ca. 3 Wochen war das Schlimmste auch schon überstanden. Ich hatte wirklich nur rund um die Lippen, am Kinn und an den Nasenflügeln starke Rötungen und Hautschuppung, sowie extrem trockene Hautstellen. Es sah anfangs richtig hässlich aus, aber ich hab´s überlebt und es hat sich gelohnt ;). Danke nochmal für eure tolle Seite – ich habe heute fast alle Artikel gelesen und freue mich auf mehr!
    Liebe Grüße
    Alex

  17. Conny

    Hallo Ihr Zwei,
    Vielen Dank für den informativen Post. Ich habe ihn, wie auch alle anderen eurer Beiträge, schon mehrmals gelesen und benutze seit zwei Wochen auch den Resist Barrier Moisturizer mit Retinol (den ich lieeebe!!!). An das Retinol Treatments 1% taste ich mich langsam heran, man merkt, dass die Haut erstmal mit leichten Rötungen reagiert, daher nur alle 4-5 Tage. Könntet ihr euch vorstellen, dass man die Bodylotions von Paula (die mit Retinol, Aha und Bha) auch fürs Gesicht verwenden könnte? Was spricht dagegen eurer Meinung nach? Man würde immerhin eine Menge sparen…. ;).
    Ganz lieben Dank für eure Antwort
    Ich warte begierig auf den Beitrag mit dem Vitamin Serum :).
    L.G. Conny

  18. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Conny,
    es spricht nichts dagegen, auch eine Bodylotion für das Gesicht zu verwenden. Bei Paula’s Choice gibt es z.B. keine extra Augencremes. Reizstoffe sind in keinem Paula’s Choice Produkt enthalten, so dass die Augenpartie immer mit versorgt werden kann. In der Regel ist es so, dass eine Bodylotion weniger super INCI enthält als eine Gesichtscreme. Andernfalls könnte man eine Bodylotion im Vgl. zu einer Gesichtscreme wohl nicht mehr bezahlen.

    Paula’s Choice Resist Retinol Skin Smoothing Body Treatment with Antioxidants:
    Auflistung SUPER Inhaltsstoffe: Insgesamt 7
    Sheabutter, Nachtkerzen- und Traubenkernöl, Retinol, Vitamin C, Vitamin E, Carnosine

    Paula’s Choice Resist Barrier Repair Moisturizer mit Retinol:
    Auflistung SUPER Inhaltsstoffe: Insgesamt 17
    Sheabutter, Squalane, Lecithin, Adenosine, Palmitoyl Tripeptide, Ceramide 3, Retinol, Punica Granatum (Pomegranate) Extract, Grüntee Extrakt, Süßholzwurzelextrakt, Tetrahydrodiferuloylmethane (Antioxidans), Tetrahydrodemethoxydiferuloylmethane (Antioxidans), Tetrahydrobisdemethoxydiferuloylmethane (Antioxidans), Vitamin E, Kamille, Sojaextrakt und Sojaöl

    Der Barrier Repair Moisturizer hat insgesamt noch mehr zu bieten. Aber dennoch wäre die Retinol Bodylotion auch eine super Option! Wenn man bedenkt, dass herkömmliche Gesichtscremes im Drogeriemarkt nicht einmal annähernd auf 7 super INCI kommen, ist diese Bodylotion im Vergleich eine Deluxe-Lotion!

    Die Paula’s Choice AHA und BHA Bodylotions sind super. Hier geht es in erster Linie um die Abreibung durch Glykolsäure. Wir würden sie auch für das Gesicht benutzen. Super Tipp! Die Bodylotions hatten wir uns nämlich noch nicht so genau angesehen.

    Das Vitamin C Serum haben wir schon fotografiert… es könnte aber noch ein bisschen dauern bis es sich nackig macht.

  19. Dooris

    Hallöchen ihr 2,
    mittlerweile nutze ich das 1% Retinol täglich und möchte mal wissen ob ich den Resist Barrier noch als Nachtpflege drüber geben kann! Oder ist das zuviel? Der ist soo toll :-). Ich nutze auch die AHA Body als letztes vorm zu Bett gehen und finde das wunderbar. Ich bin schon sehr zufrieden mit meiner Haut, dank eures tollen Blogs habe ich einiges dazu gelernt. Top :-* macht Spaß bei euch!
    Gute Nacht
    Dooris

  20. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Dooris,
    super! Das freut uns! Da du das 1%ige Retinol Treatment bereits gut verträgst, spricht nichts dagegen, den Resist Barrier Moisturizer mit Retinol als Nachtpflege darüber zu verwenden. Er ist ja im Vergleich sehr mild in punkto Retinol-Konzentration und die Konsistenz ist so herrlich. Ach, ein absolutes Lieblingsprodukt von uns.

  21. Elli

    Hallo Annalena, hallo Magdalena,
    super toller Post! Ich hab vor circa drei Wochen BHA in meine Pflegeroutine eingebaut und wollte demnächst AHA aufgrund meiner unreinen Haut zusätzlich anwenden. Was meint ihr, wann sollte ich frühstens Retinol abends (Serum: PC Skin recovery 0,01%) verwenden?
    VG, Elli

  22. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Elli,
    danke! Das PC Skin Recovery Serum enthält die geringste Dosis an Retinol, nämlich 0.01%. Wir behaupten mal, dass du es nicht merken würdest, wenn du es bereits jetzt in deine Routine einbaust. 0.01% Retinol sind so gering, dass Nebenwirkungen i.d.R. so gut wie unwahrscheinlich sind. Es sei denn, die Haut verträgt Retinol generell nicht. Da hilft nur ausprobieren.

  23. Paula

    Hey, ich werde im Sommer diesen Jahres 17 und bin der Meinung, dass ich Retinol noch nicht in meine Hautpflege einbringen muss. Wie seht ihr das? Zu früh sollte man meiner Meinung nach nicht damit anfangen (Sonnenschutz jetzt mal ausgeschlossen, der ist immer wichtig).

  24. Super Twins Annalena und Magdalena

    Paula, wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Schau mal unter dem Punkt „Retinol: Ab welchem Alter?“. Noch ausführlicher können wir es wirklich nicht schreiben.

  25. Paula

    Ich persönlich fand es nicht ausführlich genug, die Stelle habe ich nicht überlesen. Mich hat nur irritiert, das Ihr erst anscheinend eine Grenze ab 20 setzt und dann schreibt, dass man nie früh genug damit anfangen kann. Das hat mich einfach nur ein wenig verwirrt bzw hatte ich anscheinend Schwierigkeiten, daraus jetzt einen Entschluss zu ziehen, was aber keinesfalls böse oder angreifend gemeint war.

  26. Paula

    Liebe Paula,
    schon okay. Aber ausführlicher werden wir auf die Altersbestimmung nicht eingehen, da das jeder selbst entscheiden muss. Es gibt z.B. 20 Jährige, die sichtbare Alterungserscheinungen haben, weil sie bereits zu oft in der Sonne waren und den UV-Schutz vergessen haben. Demnach kann man hier keine allgemeine Grenze ziehen. Das richtet sich nach dem Hautbild und den Hautproblemen. Des Weiteren unterscheidet man bei Retinol-Produkten niedrig dosierte von höher dosierten. Ein niedrig dosiertes Retinol-Produkt ist ein sehr guter Einstieg. Hätten wir mit 20 bereits dieses Wissen gehabt, hätten wir mit 20 schon ein niedrig dosiertes Retinol-Serum verwendet. Vorsorge ist besser als Nachsorge.

  27. Leonie

    Hallo Ihr Beiden,
    ich habe mal eine Frage an Euch als Retinol Experten. Habe Vorgestern Abend zum insgesamt zweiten Mal und nach drei Tagen Pause den Barrier Repair Moisturizer aufgetragen und nun seit gestern morgen Sonnenbrand ähnliche Rötungen im Gesicht, insbesondere an den Schläfen. Bin also anscheinend mehr der empfindliche Typ (;. Habt Ihr irgendeine Empfehlung wie ich diese Stellen am besten pflegen könnte? Trau mich momentan nicht so wirklich, etwas auf die betroffenen Bereiche zu schmieren. Würde mich über eine Antwort sehr freuen! Und an dieser Stelle noch ein großes Kompliment für euren informativen Blog (:

  28. Kay

    Bonjour ihr zwei (oder Bonsoir :)
    Danke für eure interessanten Beiträge – ihr solltet im TV auftreten! Fände ich super!
    Meine gesamte Gesichtspflege ist von Paulas choice (earth sourced und 2%bha liquid extra), außer dem Phytosabal von Dermasence. Dank euch habe ich Retinol und seine Wichtigkeit für die Gesichtspflege für mich entdeckt. Jedoch stehe ich noch gaaaanz am Anfang… könnt ihr mir da helfen? Ich habe hormonell bedingt immer wieder entzündete Pickel (vor allem am Kinn) und hoffe denen (und den ersten kleinen Fältchen an der Stirn) mit Retinol auf die Pelle zu rücken :), habe Pröbchen vom Barrier repair moisturizer und dem Intensive Winkler Repair.

    Beim moisturizer merke ich gar nichts, ist also sehr angenehm. Jetzt melden sich die ersten roten Stellen und habe zum moisturizer die Intense aufgetragen, weil ich mir dachte evtl das Schlimmste abwehren zu können… was meint ihr? Es kribbelt etwas, nicht schlimm aber doch etwas empfindlich, wie ein leichter Sonnenbrand… aber ohne Rötung. Habe ich mit den 2 Produkten schon überdosiert oder wäre das auch passiert wenn ich nur die Barrier Repair 2-3Mal aufgetragen hätte? Oder kann ich es nach einer Eingewöhnungszeit bei Pickeln mehrmals am Tag auftragen (punktuell)? Ich bin jetzt auch unschlüssig ob ich nur den moisturizer oder beide Produkte kaufen soll… und wie oft v.a. bei Pickeln… dazu liebäugle ich auch noch mit der Resist 1% um möglichst noch besser gegen die kleinen Störenfriede gerüstet zu sein… was soll ich tun?
    Freue mich total über eine Antwort von euch
    Viele liebe Grüße
    Kay

  29. Super Twins Annalena und Magdalena

    Hallo Kay,
    wenn sich deine Haut irgendwann nicht mehr rötet und/oder schuppt, hat sie sich an den Wirkstoff gewöhnt. Dann kann man die Retinol-Stärke auch steigern. Bis dahin gilt: Ausprobieren und Geduld mitbringen. Pickel kannst du auch punktuell behandeln. Wenn wir mal ein Pickelchen haben (kommt selten vor), dann verwenden wir mehrmals täglich das 2% BHA Liquid von Paula’s Choice und den Dermasence Akut-Roller (kommt ohne Alkohol aus). Meist tragen wir auch noch ein AHA-Produkt auf, verstärkt in Kombi mit BHA die Peelingwirkung. Die Haut schuppt sich dann evtl. etwas stärker als normal. Dafür schafft es der Pickel meist nicht, überhaupt zu „blühen“.

    Gern kannst du dir unsere Reviews zu den Retinol-Produkten durchlesen:
    Wrinkle-Repair Serum:
    http://super-twins.de/2015/03/19/paulas-choice-resist-intensive-wrinkle-repair-retinol-serum/
    Resist Barrier Repair Moisturizer:
    http://super-twins.de/2015/04/02/paulas-choice-resist-barrier-repair-moisturizer-retinol/
    Clinical 1% Treatment:
    http://super-twins.de/2015/03/29/paulas-choice-clinical-1-retinol-treatment/

    Apropos Fernsehen:
    Wir waren schon im TV zu sehen „Der Traummann – Liebe ohne Grenzen“. Kenia, Diani Beach ist traumhaft schön. Wir lieben Exoten :). Einige Exoten haben es sogar auf unseren Blog geschafft, wie z.B. unsere koreanischen Lieblinge.

  30. Kay

    Hey ihr zwei!
    Das ist ja „heiß“ ;) war bestimmt n „cooler“ Trip ;) hat`s gefunkt?
    Übrigens war meine Uroma ein Zwilling und in der Schule als auch im Studium war ich immer mit Zwillingsmädels befreundet, echt lustig… ist mir im Nachhinein aufgefallen… die einen haben sogar am gleichen Tag wie ich Geburtstag. Jungs kenne ich keine, aber das wäre für euch ja supi oder schließt ihr das kategorisch aus? Ist aber ok wenn ihr dazu nichts sagen wollt, bin nur so oft auf eurem Blog *lol* und da baut man schon irgendwie ne Sympathie auf :). Danke euch beiden sehr, ich nehme Retinol jetzt nicht mal ne Woche und obwohl es mal wieder so weit ist (wie jeden Monat) KEIN Pickel *freuuuuuuiiiiiiiiiiiiiii* hab ich ja vor allem euch zu verdanken, hätte mir niemals Retinol zugelegt.
    Gaaaaaaaaaaaanz dickes (aber fettfreies;) :*****************************************************
    Mille bisous
    Kay

  31. Super Twins Annalena und Magdalena

    Hey Kay,
    bei deinem Kommentar kommen wir aus dem Grinsen nicht mehr raus :D. Jetzt kennst du sogar echte Super Twins, da wir ja Drillinge sind, wobei die Dritte zweieiig ist und wir aus dieser Konstellation als eineiige Zwillinge hervorgegangen sind. Unsere Eltern hatten alle Hände voll zu tun *lach*.

    Wir haben uns in Kenia in das Land verliebt. Wer einmal am Traumstrand Diani Beach war, wird diesen Anblick so schnell nicht vergessen *schwärm*. Da wir zur Regenzeit da waren (geregnet hat es zum Glück nur ganz selten), waren der Strand und das Hotel sehr leer. Außer ein paar Äffchen und schmackhaften Kokosnüssen war nicht viel in Aussicht.^^

    Supi, dass wir dich überzeugen konnten, Retinol zu probieren. Deiner Haut tut es ja, wie du schreibst, sichtlich gut. Deine Bussis haben uns umgeworfen! Danke :-**!

  32. Wencke

    Hallo liebe Annalena, Hallo liebe Magdalena,
    ich lese noch gar nicht so lange euren Blog (ca. 3-4 Wochen), muss euch aber jetzt schon ein seeeeeehr großes Lob aussprechen; eure Blogeintrage und Themen sind nicht nur sehr interessant, sondern auch sehr informativ und ausführlich – ganz anders als die Reviews und Blogeinträge manch Anderer! Ich bin so gefesselt von den Themen und den Produkten, welche ihr hier vorstellt; das ist unglaublich. Ich habe schon einiges dazugelernt – vor allem über die INCIs und habe mir sogar schon ein allererstes chemisches Peeling und – zu eurem Erschrecken – meine allererste Tagescreme mit LSF gekauft, auf euren Empfehlungen hin und bin jetzt schon hin und weg, ich danke euch so sehr, dass ihr so viel Zeit, Liebe, Herzblut und Hingabe in diesen tollen, wirklich großartigen Blog investiert und reinsteckt und uns Leser immer wieder über neue tolle, aber auch über schockierende Produkte oder Inhaltsstoffe informiert! Ich hänge quasi an euren „Lippen“/Worten, dass ihr mich immer mehr mit super Produken anfixt – die Rechnungen kommen noch :D.
    Macht weiter so, ihr seid zauberhaft.
    Ein großes Dankeschön und ganz liebe Grüße von mir ;*:)

  33. Hannah

    Hallo ihr Zwei!
    Erst mal: Super Blog! Bin erst gestern Abend bei meiner Suche nach einem gescheiten SPF durch Zufall auf eure Seite gestoßen und arbeite mich gerade Stück für Stück durch eure Beiträge. Ich überlege schon etwas länger ebenfalls Vitamin A auszuprobieren, denn leider habe ich mit meinen 23 Jahren schon sichtbare Falten auf meiner Stirn. – und nein, das bilde ich mir nicht ein, sondern ist leider die traurige Wahrheit :D.

    meine Frage ist aber:
    Ja, Paula’s choice hat bestimmt wahnsinnig tolle Produkte, aber es können doch nicht die einzigen sein, die Retinol einsetzen, oder? PC ist für mich etwas teurer, da ich nicht in Deutschland wohne. und noch mal höhere versandkosten zahlen muss. Ich habe zwar schon etwas Recherche betrieben, aber bin nicht fündig geworden – was vielleicht auch daran, dass mein Inci-Wissen nicht ganz so super ist, wie eures. Kennt ihr noch andere Marken die Seren (würde ich einer Creme bevorzugen) vertreiben?
    ganz lieben Gruß aus Frankreich

  34. Franzy

    Hey
    Mich interessiert das Thema Retinol doch sehr und ich möchte gern Produkte mit diesem Inhaltsstoff in meine tägliche Pflege mit einbinden. Habt ihr schon mal etwas von den Produkten von IFC gehört? Ich hatte da mal einige zum testen bekommen und da war unter anderem eine Tagespflege mit Retinol dabei. Sie heißt NEOSTRATA Skin Active Matrix Support SPF30. Ich war auch recht gegeistert von ihr nun weis ich aber nicht genau ob sie mit den Produkten von PC mithalten kann… wie denkt ihr darüber? Lohnt sie sich oder sind die Produkte von PC besser? Danke für eure Hilfe!!

  35. Susanne

    Hallo ihr zwei, habt ihr schon mal von der schwedischen Kosmetiklinie Verso gehört? Klingt sehr interessant, finde ich. Es sind eine Art Retinol-Produkte, verträglicher als das gewöhnliche Retinol
    und dabei sogar wirksamer, sagt der Hersteller. Die sonstigen Inhaltsstoffe kann ich leider nicht beurteilen, ich bin nicht versiert genug. Vielleicht könnt ihr sie euch ja gelegentlich mal ansehen.
    Liebe Grüsse.

  36. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Wencke, über dein super Feedback haben wir uns riesig gefreut! Danke :-**!

  37. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Hannah,
    es hat einen Grund, warum wir PC Retinol-Produkte benutzen:
    Wir haben keine günstigeren Retinol-Produkte bis 1% Retinol in vergleichbarer Qualität und Preis gefunden. Teurer geht es immer, aber selbst diese Produkte sind im Vergleich nicht besser als PC. Noch dazu gibt es genügend Mogelpackungen, die sich als Retinol-Produkte ausgeben, aber keinen einzigen Tropfen Retinol enthalten, sondern stattdessen Retinyl Palmitate (Vitamin A Palmitat), siehe unsere Retinol-Checkliste.

    Wer ein ordentliches Retinol-Produkt haben möchte, bei dem alle Kriterien unserer Retinol-Checkliste erfüllt werden, muss sich im Klaren sein, dass der Preis höher ist als bei einer normalen Nachtcreme aus dem Drogeriemarkt. Wirkpflege hat ihren Preis. Wenn wir hingegen Wohlfühlpflege von z.B. Clinique, Clarins und Estee Lauder sehen (Augencremes mit 15 ml ab 100 € im Tiegel), stellen wir uns die Frage, warum Paula’s Choice für viele Menschen so teuer ist.

    Für uns ist Paula’s Choice gehobene Wirkpflege, die sich im normalen Preissegment befindet. Die Preise könnten im Vergleich zu obig genannten Luxusmarken höher sein. Für uns sind viele (augenscheinlich) günstige Drogerieprodukte Abzocke, da fürs Geld einfach nix drin ist. Wir hoffen, das hilft dir bei deiner Entscheidung weiter.

  38. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Susanne,
    über die Marke Verso gibt es einen VOGUE Artikel. Das Verso Retinol soll bei 0.06 % genauso stark sein wie Retinol mit 0.5% und soll so praktisch ohne Nebenwirkungen auskommen bei gleichem Effekt. Wir finden zu der Marke eine Internetpräsenz, allerdings ohne INCI-Angaben.

    Uns kommt das sehr suspekt vor. Die Preise sind High-End, doch ob man wirklich High-End für die Haut bekommt, stellen wir in Frage. Wir würden nicht 110 € für eine 50ml Creme ausgeben. Da bleiben wir lieber bei Paula’s Choice Retinol Produkten oder unserer Tretinoin Creme.

  39. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Franzy,
    wir schwören auf abgestimmte Hautpflege. Der Powerstoff Retinol in einer Sonnencreme bedeutet, das Produkt 2-Finger-dick aufzutragen, um den Schutz auf der Tube (SPF 30) zu erreichen.

    Das heißt: Retinol und Sonnenschutz in einem Produkt wird sehr kostspielig. Die Neostrata Skin Active Matrix Support SPF 30 zählt generell nicht zu den günstigsten Produkten. Die Tube wäre aufgrund der 2-Finger-Regel extrem schnell leer. Wir verwenden unseren Sonnenschutz genauso dick für Hals und Dekolleté.

    Das Paula’s Choice 1% Clinical Retinol Treatment mit 30ml für ca. 60 Euro hält bedeutend länger, da es zur abendlichen Pflege gehört und nicht 2-Finger-dick aufgetragen werden muss.

  40. Hallo ihr zwei,
    erst mal euch und eurem süssen Elch einen wunderschönen 1. Mai!

    Mit Verso habt ihr Recht – oft muss man froh sein, wenn man bei High-End-Kosmetik nur einen überteuerten Preis zahlt und nicht noch ungute Inhaltsstoffe bekommt. Ich werde jetzt trotzdem die Nachtcreme ausprobieren, weil ich einen Einstieg in Retinol brauche, die beiden stark silikonigen Seren von PC nicht mag und das 1-prozentige Retinol von PC (noch) gar nicht (!) vertrage. Ich werde euch auf jeden Fall berichten, wie es mir damit geht.

    Ansonsten ist meine Haut – und das ist ganz allein euer Verdienst! – so schön wie noch nie in meinem Leben!
    Liebe Grüsse
    Susanne

  41. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Susanne,
    über deinen 1. Mai Gruß hat sich unser Elch besonders gefreut! Er wurde sogar (mal wieder) gewaschen und für unseren Wonnemonat aufgehübscht :). Wir hoffen, du bist wohl behalten in den 1. Mai gekommen.

    Silikonhaltige Seren sind nicht jederfraus Sache. Da du das 1% Treatment von Paula noch nicht verträgst, macht es durchaus Sinn, Verso eine Chance zu geben. Hast du es bei dem 1% Treatment mal probiert, es mit einem Serum zu mischen? Bei Annalena klappte es mit dem Sanct Bernhard Q10 Balsam wunderbar. Auch kann man empfindliche Zonen, wie die Augenpartie, vorerst auslassen, bis man sich an den Wirkstoff gewöhnt hat.

    Wir sind sehr neugierig auf die Inhaltsstoffe von Verso. Wenn du vielleicht auf Nummer sicher gehen möchtest, raten wir dir, den Kundenservice bezüglich der INCI anzuschreiben. Nicht, dass du am Ende für über 100 € eine Alkohol- oder Duftbombe gekauft hast.

    Danke für dein Kompliment. Wir können leider Kommentare nicht sofort beantworten, lesen sie aber direkt. Und dein Kommentar hat uns wahrlich den 1. Mai versüßt :-**!

  42. Hallo ihr zwei (und hallo, kleiner Kampf-Elch),
    so, jetzt habe ich die Verso-Nachtcreme! Hier sind erst mal die Inhaltsstoffe:
    Aqua, Glycerin, Butyrospermum Parkii Oil, Butylene Glycol, Pentylene Glycol, Heptyl Undecylenate, Caprylic/Capric Triglyceride, Squalane, Cetearyl Olivate, Sorbitan Olivate, Stearic Acid, Jojoba Esters, Canola Oil, Retinyl Retinoate, Tetrahydrodiferuloylmethane, Tocopheryl Acetate, Hydroxyethyl Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Curcuma Longa Root Extract, Tetrahydropiperine, Hydroxyphenyl Propamidobenzoic Acid, Alcohol, Cetyl Palmitate, Sorbitan Palmitate, Sodium Hyaluronate, Soy Isoflavones, Lecithin, Ascorbyl Palmitate, Phenoxyethanol, Caprylyl Glycol, Citric Acid, Tocopherol, Sodium Hydroxide, BHT, Parfum.

    Leider ist tatsächlich Alkohol drin, zum Glück eher etwas weiter hinten (rede ich mir jetzt mal ein!). Parfum auch, aber als letzter Stoff und die Creme riecht tatsächlich eigentlich nach gar nichts. Die restlichen Inhaltsstoffe kann ich leider nicht beurteilen. Ich habe schon länger vor, mich in das Thema einzuarbeiten, aber das geht nicht mal so rasch nebenbei, wie ihr sicher am besten wisst. Und wenn man dann so wahnsinnig netten Leuten begegnet wie euch, die ihr Wissen so großzügig teilen, wählt man natürlich den bequemen Weg und fragt: „Könntet ihr vielleicht mal …?

    Die Nachtcreme ist keine Creme, sondern eine sehr flüssige Lotion; wenn sie nicht die milchige Farbe hätte, könnte man sie für ein Serum halten – das bedeutet, dass sie sich wunderbar auftragen lässt. Mehr kann ich noch nicht sagen; ich habe sie erst seit zwei Tagen.

    Ganz liebe Grüße an den kleinen Elch (an euch natürlich auch!) und cremt ihn gut ein, jetzt im Frühjahr bekommt man auch schon sehr leicht einen Sonnenbrand. Nächste Woche soll ja Traumwetter werden.
    Susanne

  43. So ein Blödsinn, natürlich braucht ihr den Kleinen nicht einzucremen, er hat ja ein Pelzchen und bekommt weder Sonnenbrand noch Falten! Ich sollte öfter mal nachdenken, bevor ich schreibe!
    Trotzdem liebe Grüsse an euch drei!

  44. Gül

    Hallo Ihr Zwei,
    Ich habe seit einigen Monaten Probleme mit meinem Kinnbereich. Ich hatte Entzündungen, diese haben lange gedauert bis sie abgeheilt waren. Leider habe ich an diesen Stellen seit ca. 3-4 Monaten rote Flecken, die nicht verblassen. Ich selber habe schon einiges ausprobiert, Triacneal, Iklen Serum, Eucerin. Aber leider ohne Erfolg. Ich bin auch zum Hautarzt gegangen, er hat mir Pigmanorm Hydrochinon verschrieben. Aber dieses Produkt reizte meine Haut so sehr, sodass ich die Behandlung abgebrochen habe. Ich war vor kurzem beim anderen Hautarzt, die Ärztin hat mir Aknemycin Plus Lösung verschrieben, ich soll diese, wenn Entzündungen kommen punktuell anwenden. 100 g Lösung enthalten Erythromycin 4.0 g und Tretinoin 0,025 g. Kann ich diese Lösung bei den roten Flecken anwenden? Was meint Ihr? Was könnt Ihr mir so empfehlen?
    Danke vorab.
    Lg

  45. Lea

    Hallo ihr Zwei,
    Erstmal muss ich euch ein Riesen Kompliment für euren Blog aussprechen, echt super und für mich total hilfreich! Ich verwende schon länger einige Produkte von Paula und bin super zufrieden. Habe eine unreine Mischhaut und habe super Erfahrungen mit dem BHA liquid gemacht :) Jetzt würde ich gerne noch AHA einbauen, um auch etwas anti-Aging zu betreiben. Habe bisher das Daily 5% als auch das weekly 10% Treatment getestet und beides gut vertragen (soweit ich das nach 2-3 Pröbchen behaupten kann :)) Würdet ihr mir als Einsteigerin nun eher das 5% oder das 10% empfehlen? Das weekly Treatment würde mich wegen der Anwendung mit einem Wattepad eigentlich mehr ansprechen, aber ich zweifle, ob es für den Einstieg eventuell zu heftig sein könnte!?

    Zudem würde ich mir gerne noch ein Serum von Paula zulegen. Eigentlich hatte ich mich für das Resist Ultra light Serum (ohne Retinol) entschieden. Nun, wo ich mich tiefer in euren Blog eingelesen habe, überlege ich mir doch das Skin balancing Serum zu kaufen, weil es Retinol enthält. Habt ihr mit beiden Seren Erfahrung und könntet mir eins empfehlen? Freue mich sehr über eure Antwort!
    Liebe Grüße
    Lea

  46. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Susanne,
    Verso setzt auf Retinyl Retinoate, ein Derivat von Vitamin A. Am besten erforscht ist nach wie vor Retinol, seine Wirkung ist bewiesen. Retinyl Retinoate soll im Vergleich zu weniger Nebenwirkungen führen. Es ist somit ein Versuch wert. Ob die Wirkung mit der von Retinol gleichzusetzen ist, wird sich zeigen, wenn es mehr Studien darüber gibt. Gespannt sind wir dennoch, wie deiner Haut die Creme gefällt.

    Die Verso Nachtcreme ist ansonsten super formuliert. Es sind weitere Anti-Aging Inhaltsstoffe enthalten, darunter Sheabutter, Squalane, Vitamin E, Hyaluronsäure, Soja und Lecithin. Somit eine schöne Nachtcreme. Der Alkohol steht fast am Ende und wird keinen Schaden mehr anrichten. Parfum ist hier reizarm, da es am Ende vorkommt und keine ätherischen Duftstoffe enthalten sind.

    Unser Elch cremt sich auch täglich mit Sonnencreme ein. Er hat immer Angst vor Pelzbrand und seine Hörnchen sind sehr sonnenempfindlich. Er ist ja aus echtem Polyester Fell :**!

  47. Vielen Dank, ihr Lieben, ihr seid zwei Schätzchen! Ich wollte euch nicht ausnutzen, aber ich freue mich, dass ich das teure Zeug jetzt immerhin, was Inhaltsstoffe betrifft, bestens Gewissens benutzen kann, das macht den Versuch doch sehr viel angenehmer. Der Rest wird sich zeigen. Ich mache gerade einen (für mich) sehr interessanten Versuch: Ich nehme für die Stirn das 1%ige Retinol von Paula (da vertrage ich es inzwischen und wenn es doch einmal zu viel wird, verbirgt mein dichter Pony das Schlimmste) und für den Rest des Gesichts, Hals und Dekolletee das Verso. Es ist eigentlich noch zu früh, um etwas zu sagen; trotzdem habe ich das Gefühl, dass Paula vorne liegt. Meine Stirnfalten sind sehr viel schlimmer als die übrigen Falten und trotzdem wirkt die Stirn schon jetzt (nach etwa zwei Wochen) glatter.

    Ansonsten wird meine Dankbarkeit für eure Peeling-Anleitung mit BHA und AHA von Tag zu Tag größer. Und auch für die anderen Erkenntnisse über Hautpflege – jetzt weiß ich endlich, warum schon vor fünfundzwanzig Jahren meine ersten Versuche mit systematischer Hautpflege so kläglich danebengingen. Ich habe mir damals die Clinique-Sachen für unreine Haut gekauft und konnte mich nicht genug wundern, dass ich anscheinend das Gesichtswasser (Clarifying Lotion IV) nicht vertrug, habe aber so sehr an die Systempflege geglaubt, dass ich es brav weiter benutzt habe und dachte, das muss wohl so sein. Und so ging es mir seither mit fast allem. Erst seit Kurzem (seit ich euren Blog entdeckt habe) ist mir klargeworden, dass ich ganz extrem auf Alkohol reagiere.

    Ich wünsche euch und eurem Kleinen einen wunderschönen Sonntag!
    Susanne
    P.S. Ich bin übrigens wahnsinnig gespannt auf eure Versuche mit Tretinoin!

  48. Super Twins Annalena und Magdalena

    Hallo Gül,
    also im Kinnbereich sind Entzündungen und rote Flecken. Was generell hilfreich ist, ist eine sanfte Reinigung, leichte chemische Peelings (wir schwören auf flüssig!), Power-Seren und leichte Nachtcremes, die nicht fetten. Tagsüber ist hoher Sonnenschutz Pflicht, damit aus den roten Flecken keine (permanenten) Pigmentflecken werden. Die Entzündungen brauchen Zeit bis sie abklingen und heilen. Wie lange das dauert, ist individuell.

    Du hast keine Pickel mehr? Nur noch rote Stellen? Dann würde Retinol in mittlerer oder höherer Stärke oder eine Tretinoin-Creme 0.025% womöglich ausreichen. Die Aknemycin Plus Lösung würden wir nur punktuell auftragen. Eine Tretinoin-Creme kann (auch aus Anti-Aging Sicht) für das ganze Gesicht genutzt werden. Demnach würden wir uns an deiner Stelle eine normale Tretinoin-Creme mit 0.025% verschreiben lassen. Tretinoin könnte jedoch für den Anfang zu stark sein. Wir haben seit September 2014 Retinol in niedriger, mittlerer und höherer Stärke verwendet und uns im Februar 2015 aus Anti-Aging Sicht eine Tretinoin-Creme 0.05% zugelegt. Unsere Haut ist an Retinol gewöhnt. Vielleicht wäre für dich Retinol für den Anfang besser. Die Hautreizung wäre geringer.

    Oben im Artikel findest du passende Retinol-Produkte. Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen.

  49. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Lea,
    wir haben im Sommer 2013 direkt mit den Flora Mare Pads mit 8% Glykolsäure (AHA) begonnen, täglich. Und anstelle chemischer Peelings zweimal pro Woche eine Microdermabrasion mit einer Microdermabrasionscreme (abrasive Partikel müssen Aluminium Oxide Crystals sein). Wir hatten keine Nebenwirkungen. Laut Dr. Denese sollte ein gutes AHA Produkt 8-10% Glykolsäure enthalten, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Das ist auch der Grund, warum das Paula’s Choice Weekly 10% (flüssiges Peeling) in Kombi mit dem Daily 5% Treatment (nicht flüssig, leicht wie ein Serum) empfohlen wird, um das Beste für die Haut herauszuholen. Für uns ist das Daily 5% Treatment ein geniales Serum mit dem Extra an Glykolsäure, damit die Anti-Aging Inhaltsstoffe des Treatments tiefer in die Haut gelangen. Unser Herzstück sind flüssige AHA/BHA Peelings. Somit würden wir immer zum Weekly 10% greifen. Das Daily 5% Treatment ist für uns ein Anti-Aging Kick vorm Schlafengehen.

    Unsere Review zu den Flora Mare Pads 8%:
    http://super-twins.de/2014/07/09/chemische-peelings-flora-mare-anti-aging-pads-8/

    Das Resist Ultra-Light Serum ist super! Wir lieben es besonders morgens unter der Sonnencreme. Das Skin Balancing Serum mit Retinol könntest du super abends nutzen. Es ist gelartig, verschmilzt dann aber direkt mit der Haut. Wir hatten davon eine Probe. Noch besser finden wir das Wrinkle-Repair Serum, da es eine mittlere Stärke Retinol enthält. Du hast die Qual der Wahl.^^

  50. martina

    Hallo ihr zwei,
    ich habe euren Blog vor einigen Tagen entdeckt und finde eure Beiträge wirklich alle sehr hilfreich und wirklich gut und verständlich geschrieben. Vielen Dank für eure Mühen <3. Kurz etwas zu mir:
    Ich bin 26 (übrigens auch Germanistin und Sprechwissenschaftlerin *wink*) habe trockene, helle Haut, Mitesser im Kinn Bereich + 1-2 Monatspickel und ein ähnliches Problem wie Gül. Nach einer Spät-Akne mit Anfang 20 habe ich besonders im Kinn Bereich noch einige fiese rote Flecken die einfach nicht so richtig weggehen wollen. Mein Ziel ist es also vorrangig meinen Hautton auszugleichen bzw. die Flecken und Mitesser loszuwerden. Da ich aber bereits Mitte 20 bin möchte ich auch langsam vorbeugen und mit Anti Ageing beginnen. Ich verwende bereits einige PC Produkte (10% AHA, 5% AHA, Retinolcreme und die Tagescreme mit SPF alles aus der Resistreihe) habe aber erst jetzt bemerkt, dass ich sie nicht so korrekt anwende. Nachdem ich nun alle Beiträge gelesen habe, habe ich mir folgende neue Nacht-Routine überlegt*.

    1. Balea Reinigungsöl
    2. Balea Med Toner
    3. Dermasence AHA + Vitamin (wg. Pickelmalen)
    4. PC BHA gezielt Kinn, Nase (15 Min. warten)
    5. PC Earth Toner
    6. Rival de Loop Age Performance Serum (Wasserbasis)
    7. PC Skin Rec. Winkle Serum (3x Woche, 5-10 Min. warten)
    8. Nachtpflege (Dermasence Rich cream)
    9. AHA Kick von Olaz

    *natürlich brauche ich meine oben genannten Produkte noch auf

    Wenn sich meine Haut an das Retinol gewöhnt hat, möchte ich dann schleichend das 1% starke Retinol Produkt von PC in meine Tagespflege mit einbauen. ich werde es dann wie ihr machen und es konzentriert nur an meinem Kinn auftragen. Für das ganze Gesicht mische ich es dann mit einem Rivale de Loop Serum. An Tagen wo ich diese Produkt benutze, verwende ich anfangs kein AHA/BHA später baue ich das dann langsam mit ein.

    Ich habe natürlich auch einiges über das neue Treatment mit Vitamin C von PC (Reist Vitamin C Spot) gelesen und es klingt sehr interessant. Ich weiß nur nicht, ob ich es überhaupt einbauen soll und wenn ja an welcher Stelle? Allgemein soll ja Vitamin C für die Flecke ganz gut sein.

    Auch bei der Nachtcreme bin ich mir unsicher. Die Retinolcreme die ich jetzt verwende ist leider nicht reichhaltig genug. Für die Augen ist sie super aber für das ganze Gesicht benötige ich nach einiger Zeit noch eine andere Creme. Ich dachte an die Dermasence Rich Cream.

    Auch das Olaz Luminous Serum klingt sehr interessant und würde mir ggf. auch helfen oder? Hier stellt sich mir aber die selbe Frage soll ich es einbauen (anstatt des Olaz Nachtelexir vielleicht?) oder empfiehlt ihr mir eher meine "Retinol Routine durchzuziehen".

    Hach, dass ist alles so verwirrend *Knoten im Kopf*

    Ich möchte mit dieser Routine erst nach meinem Sommerurlaub (Juli, Türkei) beginnen. Ich bin keine Sonnenanbeterin und nutze höchstens die Abendsonne und das auch mit SPF 30 (Gesicht und Körper). Ich bin in MAC gesprochen nach meinem Urlaub so eine NC 25 (Normal NC 15). Trotzdem möchte ich jetzt meine Haut nicht überstrapazieren und mit Retinol etc. beginnen. Planmäßiger Start: September. Ich warte sehnsüchtig auf einen Beitrag zu guten Sonnenprodukten und hoffe das dieser bald kommt :-). Vielen Dank für eure Antwort. Martina

  51. Anni

    Liebe Twins,
    auch von mir erstmal vielen Dank – dank euch bin ich auf PC und chemische Peelings aufmerksam geworden und bin echt zufrieden damit. Mit Retinol habe ich auch angefangen und vertrage es super. Die Bodylotion schmier ich mir auf die Dehnungsstreifen auf die Oberschenkel, mal schauen obs was bringt^^ Wenn Ihr Zeit und Lust habt, könntet Ihr mir mal eure Meinung zu einer Retinol-Creme der Firma Life-flo geben? Die ist mit ca. 16 $ etwas günstiger als PC.

    Life Flo Health, Retinol A 1%, Advanced Revitalization Cream, 1.7 oz (50 ml)
    Purified water, aloe barbadensis, glycerin, butyrospermum parkii (shea butter), stearic acid, lecithin, capylic/capric triglyceride, retinol, glyceryl stearate, phenoyethanol, cholecalciferol (vit D3), camellia sinensis (green tea) extract, sodium benzoate, potassium sorbate, glucuronolactone, sodium bicarbonate, tocopherol (vit E), blend of essential oils, and ascorbyl palmitate (vit C).

    Außer dem unbekannten „blend of essential oils“ find ich die gut, was meint Ihr?
    Viele Grüße

  52. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Martina,
    Spät-Akne mit Anfang 20 und heute mit 26 Jahren Pickelmale, die nicht verschwinden wollen. Du wirst anhand deiner Beschreibung im Urlaub braun, in MAC gesprochen gehst du von einer hellen NC 15 hoch zu einer NC 25. Wir würden uns bei ungleichmäßigem Hautton nicht bräunen. Wir waren zwei Wochen in Kenia, sind als NC 15 hin- und wieder zurückgeflogen.

    Generell ist eine sanfte, hautaufbauende und nährende Pflege wichtig, angefangen bei der sanften Reinigung bis hin zu Power-Seren und Sonnenschutz. Gerade bei AHA/BHA und Retinol ist täglicher Sonnenschutz Pflicht.

    Wir peelen im 2. Schritt ausschließlich flüssig oder mit getränkten Pads. Die Dermasence AHA Effects + C ist eine reichhaltig formulierte Peeling-Creme. Warum wir wann wie peelen, steht in unserem Experten-Artikel über AHA/BHA oder in unserer Night Routine.

    Du kannst dir gern unsere Day und Night Routine anschauen. Zudem sind Retinol oder Azelainsäure hilfreich. Zu Azelainsäure findest du Näheres in unserem Experten-Artikel über Hyperpigmentierung. Pickelmale sollten eigentlich von allein verheilen. Wenn aber Wundheilungsstörungen auftreten oder Sonnenschutz nicht regelmäßig oder gar nicht oder zu wenig aufgetragen wurde, können sich dunkle Flecken, also Pigmentflecken, bilden. Wenn wir das richtig verstanden haben, hast du deine „Flecken“ seit nun mehr 6 Jahren. Eventuell können professionelle Fruchtsäurepeelings oder Microdermabrasionen helfen. Das würden wir an deiner Stelle nur bei einem Hautarzt machen lassen. Auch Lasern kann in Betracht gezogen werden, ebenfalls nur bei einem Hautarzt.

    Wir haben leider nicht die Zeit, dir eine für dich individuell zugeschnittene Hautpflege zu empfehlen. Dabei hilft dir unser Blog und die ausführlichen Reviews und Experten-Artikel. Und so ganz scheinst du unseren Blog noch nicht verstanden zu haben: Du schreibst: „Auch das Olaz Luminous Serum klingt sehr interessant und würde mir ggf. auch helfen oder? Hier stellt sich mir aber die selbe Frage soll ich es einbauen (anstatt des Olaz Nachtelexir vielleicht? […]“ Unsere Frage an dich: Was hat das Olaz Luminous Serum mit dem Olaz Nacht-Elixier gemein? Zum Verständnis empfehlen wir dir unsere beiden Experten-Artikel über AHA/BHA sowie Seren und Cremes.

  53. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Anni,
    schau bitte oben in unsere Retinol Checkliste. Dann wirst du selbst herausfinden, ob wir die Life Flo Health, Retinol A 1%, Advanced Revitalization Cream, 1.7 oz (50 ml) benutzen würden. Solltest du wider Erwarten nicht auf die Antwort kommen, helfen wir gern weiter.

  54. Sunny

    Liebe Twins,
    ich habe eine Frage zu Retinol, meine Mama nutzt Vitamin A Öl seit 4 Jahrzehnten, wenn ihre Haut brennt oder schuppt oder sie ‚eine Allergie‘ hat (ja Sonne, Staub etc.. dann das Öl drauf und es tut nimmer weh ;)) ich hab i wie nicht die Verbindung gesehen RETINOL gleich Vitamin A lol :) jetzt aber! kann ich das Öl von der Mama nehmen? sie nutzt seit Teenager Jahren dieses Öl:
    http://www.ebay.com/itm/Vitamin-A-OIL-SERUM-RETINOL-2-ANTI-WRINKLE-ANTI-AGEING-INTENSIVE-FACE-LIFT-/261855793909?pt=LH_DefaultDomain_0&var=&hash=item3cf7d252f5
    anscheinend 2%? was meint ihr? da hat die Mama tatsächlich was entdeckt… in den 70ern :)
    Liebe Grüsse Sunny

  55. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sunny,
    bei einem Ebay-Anbieter wird die INCI-Liste angegeben:
    „Ingredients (INCI): retynol acetate concentration 20 mg/ml or else 1 500 000 UI/g means 0.03%.Other ingredients: tacopherol (vitamina E) in a base of sunflower oil.“ Daraus geht hervor, dass es sich um 0.03% Retinol bzw. „retynol acetate“ handelt. Sind 2% oder nur 0.03% enthalten? Irgendwie etwas dubios.

    Ein Öl ist ein nettes Gimmick, um es allein oder mit einer Creme aufzutragen. Wenn es sich um 2% Retinol handelt, so ist das nichts für Retinol-Anfänger. Zur Erinnerung: Ab 0.5%, kritisch ab 1% Retinol können Nebenwirkungen den Nutzen übersteigen. Noch dazu verwenden wir unsere Retinolprodukte auch im unteren Augenbereich. Ein Öl wäre uns sprichwörtlich zu ölig in diesem Bereich. Für uns wäre das Produkt nichts.

  56. Sunny

    Hallo ihr zwei Schönheiten, Mama ist nun wach und ich hab sie gefragt. Sie meinte es hat nie nie gebrannt und es war immer sehr angenehm auf der Haut und in Rumänien war das seit den 60ern ein Heilmittel wenn die Haut gezwickt hat. Sie hat nur müde gelacht, dass wir jungen Dinger Vit A neu entdecken :) Sie meint sich zu erinnern, dass es dieses Vitamin auch in so runden Plopkapseln gegeben hat, die Frauen gerne genutzt haben. Ich hab die auch bei Ebay gefunden, ist die gleiche Konzentration. Ich hab es nun auch für mich bestellt, ich habe ’nur‘ die Nasen/Lippenfalte etwas ausgeprägt, ich werde es mal versuchen, mit 0.03 mach ich sicher nichts falsch. 2% glaube ich nun auch nicht mehr, da meine Mutter eine unfassbar empfindliche Haut hat (Sonne sofort rote Flecken, Staub sofort Pusteln) und das Öl hat sie immer gut vertragen. Ich werde es probieren und euch berichten. Dennoch eine Frage, wie oft kann ich diese Konzentration die Woche abends nehmen? alle 3 Tage wäre doch ok? und wo quetsche ich es rein;) vor dem Schneckenschleim vor dem Schneckenserum;) ich danke euch nochmal von Herzen, ihr hab wirklich mein Leben verändert. Liebste Grüsse

  57. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sunny,
    Danke! Bei manchen ausländischen Produkten, die bei Ebay angeboten werden, sind wir erstmal skeptisch.

    Aber wie sich herausstellt, sind wir bei Ebay auf den Produktnamen reingefallen: „RETINOL VITAMIN A 10ML OIL SERUM“. Es ist leider gar kein reines Retinol enthalten: In der INCI-Liste, die wir oben angeben, steht „retinol acetate“, gemeint ist Retinyl Acetate, das wie Retinyl Palmitate Ester von Retinol sind, die um Längen schwächer wirken als reines Vitamin A (Retinol). Auf ein Anti-Aging Wunder darf man hier somit nicht hoffen. Nebenwirkungen, wie sie bei Retinol zu erwarten sind, kann man hier ausschließen. Du kannst das Öl deshalb beliebig oft abends anwenden. Durch das Vitamin E und Sonnenblumenöl handelt es sich um ein schönes Öl, das du mit deiner Lieblingsnachtcreme mischen oder allein auftragen kannst.

    Für reine Vitamin A, also Retinol Produkte, schau einfach in unseren obigen Experten-Artikel :).

  58. Nicole

    Hi
    ich habe vorhin nach der reinigung das rote skin rescovery serum aufgetragen und nach 5 Min hatte ich ausschlag mit kleinen roten punkten im gesicht, vertrage ich das retinol nicht? Oder muss sich meine haut erst dran gewöhnen? Das blaue serum hatte ich schonmal verwendet und da hatte ich keine probleme. Habe es aus schreck gleich mit wasser abgespült :(. Heute hab ich mir verschiedene proben unter anderen auch mit retinol bestellt lg nicole

  59. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Nicole,
    das PC Skin Recovery Serum hat die niedrigste Dosis (genau wie der Barrier Repair Moisturizer), nämlich 0.01% Retinol. Das blaue Serum ist das PC Antioxidant Concentrate Serum, das kein Retinol enthält. Ob es tatsächlich an Retinol liegt, kann dir wahrscheinlich nur der Hautarzt sagen. Wir wissen es nicht, da man auf so gut wie alles allergisch reagieren kann.

  60. Kathrin

    Liebe Twins, habe mir nach Lesen Eurer super interessanten Artikel das Retinol Max anti-aging eye lift http://www.amazon.com/Retinol-Max-Anti-Aging-Eye-Lift/dp/B008TYLAP8 gekauft, jetzt habe ich gesehen, es ist gar kein Retinol enthalten, sondern Retinyl Palmitate. Meint ihr, das bringt gar nichts oder ist es trotzdem ein gutes Produkt und es macht Sinn als Retinol-Anfänger damit mal anzufangen? Danke für Eure ganzen Infos!!!!! Viele liebe Grüße, Kathrin

  61. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Kathrin,
    wir würden das Produkt reklamieren. Retinyl Palmitate ist viel zu schwach, siehe dazu auch unsere Retinol-Checkliste.

  62. Andrea

    Hallo ihr zwei
    Habe euch durch Zufall im Netz gefunden und bin seitdem sehr fleißiger Leser.
    Durch euch habe ich auch mit Säuren und retinol begonnen. Meine Haut ist so toll geworden. Habe auch eine gute Freundin angesteckt und sie ist auch begeistert. Innerhalb von 3 Monaten habe ich mich mit retinol gaaaaanz laaaaangsam bis 1% hoch gearbeitet. Bis jetzt ohne wesentliche Hautreizungen. Es brennt leicht in meinem Gesicht aber es ist nichts zu sehen. Vor 3 Tagen habe ich es das erste Mal pur aufgetragen. Habe es vorher immer mit dem Sankt Bernhard serum gemischt. Hat super funktioniert. 2,5 retinol ist ja echt der Hammer. Vielleicht schaffe ich auch das. Hätte nie daran geglaubt das ich die 1% vertrage. Ich werde mir die 2.5 bestellen und erstmal wieder mischen.

    Mich interessiert auch welche 2. Creme ihr euch davon dieser Firma gekauft habt. Bestimmt die nachtcreme mit niacinamid. Würde in euer beuteschema passen ???.
    Heute kam die australische Sonnencreme an ? Wird am Wochenende getestet. Auf dem Handrücken fühlt sie sich schon mal ganz toll an.
    Ganz liebe Grüße und macht weiter so.
    Ihr macht euch soviel Arbeit und ich danke euch dafür..
    Andrea

  63. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Andrea,
    sehr löblich, dass du es bei Retinol langsam angehst. So hältst du die Nebenwirkungen gering und wirst sicher auch bei dem 2.5% Retinol Moisturizer auf einem guten Weg sein.

    Als zweite Creme warten wir noch auf den Vitamin C Moisturizer *freufreu*. Er enthält neben 20% Sodium Ascorbyl Phosphate (Vitamin C) auch 5% Niacinamide und macht damit sogar Olaz Konkurrenz. Wir hoffen, dass der Moisturizer dem 2.5% Moisturizer texturmäßig ähnelt, da dieser so schön cremig ist, ohne zu fetten. Wir sind gespannt und werden in naher Zukunft berichten. Dann viel Spaß am Wochenende mit deinem australischen Lover *hihi*!

  64. Andrea

    Vielen Dank für eure schnelle Antwort. Habe ich richtig getippt. Bin gespannt ob er euch gefällt.
    Bin schon gespannt auf meinen australischen lover ????
    Liebe Grüße Andrea

  65. Elisabeth

    Hallo liebe super-twins :-)
    Ich vertrage das PC 1% Retinol sehr gut. Benutze es bisher seit 5 Wochen, hatte keinerlei Rötungen oder Schuppen.

    Würdet ihr mir empfehlen auf ein stärkeres Retinol Produkt umzusteigen oder erstmal bei dem PC Produkt zu bleiben? Wenn es ein stärkeres sein sollte, könnte ich mir da eins vom Hausarzt verschreiben lassen? Wenn ja, welches? Oder sollte ich das o.g. Produkt aus den USA bestellen?

    Wie handhabt ihr das momentan… kommt das 1% Retinol von PC täglich zum Einsatz und wie sieht es aus mit Tretinoin?

    Ich hoffe ich habe nicht zu viele Fragen gestellt :)

    Ihr seid einfach bezaubernd, es ist sehr erstaunlich zu sehen, wie intensiv ihr auf Fragen eurer Leser antwortet, das ist leider nicht selbstverständlich heutzutage auf Blogs. Umso schöner, dass ihr es anders macht.

  66. Elisabeth

    Nachtrag:
    Ich vertrage das 1% Retinol von PC zwar super, aber konnte damit bzgl meiner hartnäckigen Pickelmale an beiden Wangen keinen Erfolg erzielen. Daher wollte ich evtl etwas stärkeres.

  67. Janka

    Ich benutze seit mehr als 3 Wochen ein Retinolhaltiges Serum, namlich das „InstaNatural Vitamin C Serum“ mit 20% Vitamin C, 2,5% Retinol und 2% Salicylsäure. Was mich dabei sehr überrascht hat: Ich habe keinerlei Reizungen, Rötungen, Brennen, Prickeln, Abschuppungen oder sonstiges von dem Produkt bekommen, und das obwohl ich eher empfindliche Haut habe und sowohl Retinol als auch Salizylsäure vorher noch nie benutzt hatte.

    Allerdings hat sich mein Hautzustand auch noch nicht gebessert dadurch, sprich ich habe immernoch große Poren, fiese Mitesser, viele Trockenheitslinien und Pigmentflecken. Hoffentlich ist da überhaupt drin was drauf steht :D Leider ist bei dem Produkt der PH-Wert nicht angegeben, so weiß ich natürlich auch nicht ob die Salicylsäure wirken kann…

    Ich habe eine angeborene Verhornungsstörung, also nicht nur im Gesicht sondern generell. Das äußert sich am restlichen Körper vor allem durch Keratosis Pilaris (Reibeisenhaut). Dagegen gibt es eigentlich nur die eine Hoffnung: Salicylsäure.

  68. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Elisabeth,
    wie schnell Pickelmale, vor allem hartnäckige, abheilen, hängt vom Heilungsprozess ab. Dieser ist von Haut zu Haut unterschiedlich. Aus Pickelmalen können zudem Pigmentflecken werden und diese gehören in der Dermatologie zu den schwierigsten Hautproblemen, die es zu lösen gibt.

    Ein Pickelmal ist das Überbleibsel einer entzündeten Hautstelle (Pickel) und die Heilungsfähigkeit der Haut lässt sich gut beobachten, wenn man eine kleine Wunde oder Verletzung hatte. Es kann teilweise Wochen oder Monate dauern bis die Hautstelle wieder hell wird. Man braucht viel Geduld und sollte die Anwendung konsequent fortführen. Unterstützend sind leichte chemische Peelings mit AHA und/oder BHA, Seren und Cremes mit hautaufbauenden und Kollagen anregenden Wirkstoffen, wie eben auch Retinol. Ein noch stärkeres Retinolprodukt kann, muss aber nicht die Lösung sein. 1% Retinol ist bereits eine mega starke Dosis, die nicht jeder gleich gut verträgt. Wenn Nebenwirkungen den Nutzen übersteigen, sollte man ggf. zum niedriger dosierten Produkt zurückkehren.

    Entscheidender für wirksame Hautpflege ist eine konsequente Anwendung, eben auch, um unliebsamen Hautproblemen zukünftig vorzubeugen. Retinol kann sehr viel, seine Wirksamkeit ist mehrfach bewiesen. Doch leider hilft es bei dem einen schneller oder besser als beim anderen. Wir können das schwer einschätzen, da wir Retinol aus Anti-Aging Sicht verwenden. Wir können dir die Entscheidung somit nicht abnehmen, ob du die Retinol-Konzentration steigerst.

  69. Elisabeth

    Danke für die Antwort?
    Und welches Tretinoin-Produkt verwendet ihr? Nutzt ihr den InstaNatural Retinol Moisturizer als Nachtcreme?

  70. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Janka,
    in ca. drei Wochen ein Hautwunder zu erwarten, ist eher unrealistisch, besonders wenn es sich um stärkere Hautprobleme handelt. Beispiel Pigmentflecken: Sie gehören zu den schwierigsten Hautproblemen in der Dermatologie und selbst rezeptpflichtige Produkte können keine Wunder vollbringen. Konsequente Anwendung von meist 3-6 Monaten sind nötig. Doch selbst dann sind bei vielen die lästigen Flecken immer noch an Ort und Stelle. Zudem reichen ein paar Strahlen Sonne und Schwupps sind die Flecken wieder da.

    Akne ist eine Hautkrankheit. Als erstes sollte abgeklärt werden, um welche Form der Akne es sich handelt. Ist die Akne hormonell bedingt, können die Symptome (= Pickel) gemindert werden, die Ursache (= Hormone) wird dadurch nicht bekämpft. Das ist Sache des Hautarztes. Bei Akne kann es Wochen bis Monate dauern, bis sich der Hautzustand verbessert. Auch funktioniert nicht jedes Akne-Mittel gleich gut. Für den einen funktioniert Retinol super, für den anderen ist es Azelainsäure oder BPO. Das muss ausprobiert werden und sollte am besten unter ärztlicher Aufsicht geschehen.

    Große Poren können nur dann verkleinert werden, wenn sie durch externe Faktoren vergrößert worden sind, z.B. zu viel UV-Strahlung und Pickel. Wer von Natur aus große Poren hat, wird diese leider nicht verkleinern können.

    InstaNatural Vitamin C Serum und InstaNatural Age-Defying & Skin Clearing Serum:
    Das InstaNatural Vitamin C Serum enthält keine Salicylsäure. Du meinst wahrscheinlich das InstaNatural Age-Defying & Skin Clearing Serum. Beide Seren sind nicht empfehlenswert, da sie zu viele Reizer enthalten. Im InstaNatural Vitamin C Serum sind u.a. die Reizstoffe Witch Hazel, Pink Grapefruit Essential Oil enthalten. Der pH-Wert liegt bei 7.6. Noch dazu ist nicht Askorbinsäure (Form von Vitamin C, die es sauer mag), sondern Sodium Ascorbyl Phosphate enthalten. Das kann bei Pickeln allerdings hilfreich sein. Da im InstaNatural Age-Defying & Skin Clearing Serum ebenfalls Vitamin C in Form von Sodium Ascorbyl Phosphate vorkommt, wird der pH-Wert wahrscheinlich ähnlich hoch sein. Hier tummeln sich noch mehr Reizstoffe, nämlich: Pink Grapefruit Essential Oil, Tea Tree Essential Oil, Lavender Essential Oil, Ylang Ylang Essential Oil. Es hat schon einen Grund, warum wir uns aus dem InstaNatural Sortiment für den 2.5% Retinol Moisturizer entschieden haben: Er ist komplett reizfrei. Ein wahrer Creme-Traum! Abgesehen von seiner Retinolstärke, die nicht für jedermann eine Offenbarung ist.

    Bei der Verhornungsstörung Keratosis Pilaris haben sich Salicyl-, Milch- oder Glykolsäure bewährt. Hier findest du Anregungen: http://super-twins.de/2015/07/26/bha-peeling-mit-salicylsaeure/

    Gute Hautbesserung!

  71. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Elisabeth,
    über Tretinoin und über den InstaNatural 2.5% Moisturizer werden wir bald ausführlich berichten. Bis dahin, hab bitte noch etwas Geduld.

  72. Steffi

    Liebe Twins,
    In welchem schritt eurer routine wendet ihr den insta natural moisturizer an? Eigentlich sagt ja schon der name, dass es eher eine nachtcreme ist, aber bei der menge retinol wäre es doch eigentlich eher ein special treatment oder? Nur die tatsache, dass ein moisturizer ja „versiegelt“ lässt mich ein wenig zweifeln ihn im special treatment schritt anzuwenden. Kennt ihr eigentlich auch das 2.5% retinol serum von insta natural? Das ist auch noch zusätzlich mit 20% vitamin c und 10% hyaluronsäure vollgepackt. Ehrlich gesagt frage ich mich, ob so eine mega ladung an wirkstoffen in einem einzigen produkt so gut ist, auf der anderen seite macht mich das auch ziemlich neugierig :) Bis ich eins der produkte teste, muss ich aber noch eine ganze weile warten, ich taste mich erst seit zwei wochen an die 1% ran (bis jetzt keine Nebenwirkungen), davor bzw. Jetzt abwechselnd habe ich seit anfang april das 0.01% wrinkle repair serum von pc benutzt…

  73. Elisabeth

    Ja das verstehe ich. Will ja nichts vorwegnehmen. Sorry!!

  74. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Steffi,
    wir nutzen den InstaNatural im Wechsel mit unserem 1% Clinical jeden 2. Abend. An den anderen Abenden verwenden wir unsere Tretinoin Creme. Sie ist von der Konsistenz her eher eine etwas fettige Mischung und müsste somit eigentlich als Nachtcreme eingestuft werden. Da es sich um ein rezeptpflichtiges Retinoid-Produkt handelt, wenden wir es auf trockener Haut an, also ideal nach sanfter Reinigung und chemischem Peeling. Genauso handhaben wir es mit stärkeren Retinol-Produkten ab 1%, siehe auch unsere Night Routine unter Special Treatment: http://super-twins.de/2015/03/08/super-skin-care-routine-am-abend-anti-aging/

    Der Begriff Versiegelung ist nicht zu 100% wörtlich zu nehmen. Das hängt damit zusammen, dass eine Creme im Vergleich zu Seren nicht restlos in die Haut einzieht. Je nach Reichhaltigkeit kann ein leichter Film auf der Haut zurückbleiben. Daher Versiegelung. Glykolsäure öffnet z.B. die Haut, dennoch hat man dadurch keine sichtbaren Öffnungen auf der Haut. Nur Klebeband versiegelt komplett.^^ Selbst Mineralöl, das okklusiv wirkt, dichtet die Haut nicht komplett ab, Stichwort Eucerin Aquaphor: http://super-twins.de/2015/05/19/eucerin-aquaphor-gegen-trockene-haut/ Noch dazu sollten reichhaltige Cremes auf fettigen Hautstellen sparsam angewendet werden. Eine fetthaltige Creme macht auf fettigen Hautstellen keinen Sinn. Dadurch züchtet man sich schlimmstenfalls verstopfte Poren. Die Eucerin Aquaphor haben wir immer da, aber wir verwenden sie nur nach Bedarf.

    Das InstaNatural 2.5% Retinol Serum haben wir uns aus Neugier gekauft. Es wird allerdings nicht als Dauergast bei uns einziehen, da es mittig Orangenöl enthält, das die Haut reizen kann. Der Moisturizer ist hingegen komplett reizfrei formuliert, weshalb er in unserer Gunst am höchsten steht und daher auch im obigen Artikel erscheint.

  75. Steffi

    Liebe Twins,
    vielen Dank für die schnelle Antwort :)
    Das Orangenöl mittig bei dem Serum ist mir auch aufgefallen, ich hätte es allerdings auf einen Versuch ankommen lassen, wenn die Creme nicht als special Treatment geeignet wäre. Denn bei einer 2.5%igen retinol creme als letzten schritt hätte ich kein so gutes gefühl. Ich warte jetzt mal ab, wie gut ich 1% vertrage wenn ich es täglich benutze und wenn alles gut geht zieht der moisturizer bei mir ein :) Wird der direkt aus amerika versendet? Wie lange habt ihr drauf warten müssen?

    Der vitamin c moisturizer hört sich ja auch toll an :) benutzt ihr den dann morgens vor serum und sonnencreme oder werdet ihr den abends benutzen?

  76. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Steffi,
    das Praktische: Prime-Versand für Prime-Mitglieder. Hat nur zwei Tage gedauert, da war der Moisturizer schon da :). Auf den Vitamin C Moisturizer warten wir noch, kommt aus Amerika. Ist aber zurzeit wieder Prime. Da geht es dann schneller. Morgens benutzen wir keine Cremes vor der Sonnencreme, daher nur abends als Nachtcreme.

  77. Bia

    Hallo ihr Zwei ;)
    ich bin vor 2 Wochen zum Hautarzt gegangen, da nach monatelanger Anwendung vom Olaz Elixier, BHA Liquid, milder Reinigung etc. einfach keine nennenswerte Besserung festzustellen war. Es hat ganz schön Überwindung gekostet zum Hautarzt zu gehen. Dort wollte ich mir eigentlich eine Creme mit Tretinoin verschreiben lassen oder eventuell Differin. Das habe ich aber nicht bekommen stattdessen die Epiduo mit 0,1% Adapalen und 2,5% BPO, angeblich wären die anderen Cremes zu „schwach“ etc. Adapalen ist gar kein Tretinoin, oder? Jedenfalls benutze ich sie seit 2 Wochen und habe deutliche Verbesserungen, obwohl ich BPO eigentlich vermeiden wollte. Leider auch starke Nebenwirkungen, wohl wie beim Sonnenbrand aus der Tube ;), aber das legt sich jetzt. Ihr habt mich jetzt entgültig mit Retinol angefixt, doch kann ich das in meine Routine überhaupt einbauen? Ich hoffe, dass ich die Epiduo in ein paar Monaten absetzten kann und AHA & BHA wieder ausreicht. Das benutze ich z.Z nur auf Stirn und Nase, da im Wangenbereich die Epiduo zum Einsatz kommt und ich da mit Ausnahme der Aquaphor und Sonnencreme lieber nichts anderes drübercremen möchte/kann. Ging das Brennen von sonst sehr verträglichen Sonnencreme während eurer Retinoleingewöhnung zurück?
    Liebe Grüße :-*

  78. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Bia,
    super, dass du den Gang zum Hautarzt gemacht hast! Dafür sind die Hautärzte doch da :). Daher sollten sich andere ein gutes Beispiel an dir nehmen. Er hat dir nämlich ein echt gutes Produkt verschrieben: Differin enthält den Wirkstoff Adapalen, welcher auch in der Epiduo enthalten ist. Die Epiduo setzt auf die Kombi von 0.1% Adapalen und 2.5% BPO. Adapalen ist das sanfteste Retinoid und auch das einzige, das sich mit BPO verträgt. Und da BPO ein Desinfektionsmittel gegen die lästigen Akne auslösenden Bakterien ist, hat dein Hautarzt dir ein sehr gutes Produkt verschrieben. Die Konzentration an BPO ist in der Epiduo gering, was gut ist, da man bei BPO gering starten sollte.

    Apropos Retinol: In der Zeit, in der du die Epiduo anwendest, würden wir kein weiteres Retinolprodukt mehr einbauen. Das wäre too much. Unsere „Sonnenbrände in der Tube“ waren unangenehm, besonders am Hals. Chemische Sonnencremes, die wir sonst prima vertragen haben, brannten leicht, was sich nach kurzer Zeit gelegt hat. Wir haben dann unsere Tretinoin Anwendung zurückgeschraubt, so dass sich unsere Haut wieder erholen konnte, was meist nach 1-3 Tagen der Fall war.

    Wir drücken alle Däumchen, dass sich deine Haut weiterhin verbessert. Du bist sichtlich auf dem besten Weg dahin!

  79. Tanja

    Liebe Super-Twins,
    gestern hatte ich mich in der Kosmetik-Abteilung des TK Maxx herum getrieben. Dank eurer Artikel konnte ich viele der dortigen Produkte wenigstens grob einsortieren und kleine Schätzchen mitgehen lassen (zum Beispiel die von euch vorgestellte ROC Sonnenschutzreihe – ich wäre an dem Tübchen sonst achtlos vorbeigelaufen! Danke dafür!)

    Wo ich mir allerdings unsicher war, ist mein Kauf dieser Retinol Tagescreme: http://www.amazon.com/Retinol-Day-Cream-With-SPF/dp/B000AAW0DK/ref=pd_sim_194_2?ie=UTF8&refRID=1SRP908ABD2JW0TGWVZZ

    Die INCIs tippe ich mal ab: Water, Glycerin, Cetearyl Alcohol, Petrolatum, Argania Spinosa Kernel Oil, Glyceryl Stearate, Tocopheryl Acetate, Phenoxyethanol, Retinyl Palmiate, PEG-40 Stearate, PEG-8 Stearate, Stearic Acid, Fragrance (Parfum), Amyl Cinnamal, Benzyl Salicylate, Citronellol, Coumarin, Eugenol, Aplha-Isomethyl Ionone, Geraniol, Hexyl Cinnamal, Lyral, Butylphenyl, Methylpropional, Linalool, Methylparaben, Cerbomer, BHT, Silk Amino Aciss, Sodium Hydroxide, Propylparaben, Ascorbyl Palmiate, Chitosan PCA, Xanthan Gum, Ethylparaben, Bisabolol, Disodium EDTA.

    Die Duftstoffe habe ich leider erst zu Hause erkannt, da ich sie inmitten der anderen INCIs irgendwie übersehen hatte im Laden.

    Meine erste Frage: Wie viel Retinol ist da eigentlich drin? Diese 400.000 IU klingen nach viel. Ich trage diese Creme gerade zum ersten Mal auf der Haut und habe bis auf ein leichtes Kribbeln zu Beginn keine Nebenwirkung feststellen können. Ist sie als tägliche Creme geeignet oder sollte ich sie zunächst z.B. als wöchentliches Treatment nutzen? Bisher verwende ich abends das Retinol Serum mit glaube ich 0.03% von Paulas Choice (das grün-blaue, ich habs mit den langen PC-Namen nicht so ^^)

    Zweite Frage: Wäre diese Creme ein Ersatz für das Auftragen eines „normalen“ Sonnenschutzes? An manchen Tagen stört mich der Auftrag meines Sonnenschutzes, irgendwie möchte ich manchmal am liebsten nicht viel mehr als eine Creme auf der Haut tragen und nicht tausend Produkte schichten. Ich verwende BHA-Peelings am Abend und manchmal am Morgen, würde ein LSF 20 reichen?

    Dritte Frage: Wie sieht es so overall mit den INCIS aus?

    Ich würde mich echt freuen über ein Feedback, und macht weiter mit eurer tollen Aufklärungsarbeit auf eurem Blog!
    LG Tanja

  80. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Tanja,
    die Retinol Creme, die du oben verlinkst, fällt beim ersten Blick sofort durch: Sie ist leider im Tiegel. Zudem ist nicht ein Tropfen Retinol drin, sondern Retinyl Palmitate, siehe dazu unsere obige Retinol Checkliste. Auch sind neben Parfum (reizarm) leider auch eine Menge an allergenen Duftstoffen enthalten: Amyl Cinnamal, Benzyl Salicylate, Citronellol, Coumarin, Eugenol, Aplha-Isomethyl Ionone, Geraniol, Hexyl Cinnamal, Lyral, Butylphenyl, Methylpropional, Linalool. Für uns wäre diese Creme nichts, allein schon weil sie im Tiegel ist. Somit hat man selbst vom Retinyl Palmitate am Ende nicht mehr viel. Wo sind denn in deiner abgetippten INCI-Liste die UV-Filter abgeblieben? Wir können keine erkennen.

    Der Lichtschutzfaktor sollte mindestens 15 betragen. Wenn dir LSF 20 ausreicht, dann bleib dabei. Bedenke: Immer schön dick eincremen. Bei längerem Aufenthalt im Freien oder im Schwimmbad sollten es besser LSF 30-50 sein. Wir bevorzugen generell höhere Lichtschutzfaktoren, weil der UV-A Schutz dann höher ist. Ausführliche Infos, auch zu den einzelnen LSF, findest du hier: http://super-twins.de/2014/07/02/sonnenschutz-wie-ein-haehnchen-in-der-sonne-brutzeln-never-again/

  81. Sabine

    Hi Ihr Hübschen,
    gibt es auch ein empfehlenswertes Produkt zwischen 0,1% und dem Hammer von PC 1% ?
    Lieben Gruß
    Sabine

  82. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sabine,
    SkinCeuticals Retinol 0.5 gibt es. Allerdings recht kostspielig. Zudem enthält es Methylisothiazolinone, einen Konservierungsstoff, der die Haut reizen kann, wenn er auf der Haut bleibt. Das muss man abwägen. Im Vergleich schneidet das 1% Retinol Treatment von Paula’s Choice besser ab, da es neben Retinol wahnsinnig viele Anti-Aging Wirkstoffe enthält und auf bedenkliche Konservierungsstoffe verzichtet.

    A little goes a long way, sagen wir gern bei Retinol. Denn 0.1% Retinol erzielt eine starke Wirkung bei regelmäßiger Anwendung. Vergleichbar schnellere Ergebnisse lassen sich mit höheren Retinolkonzentrationen erzielen. Zudem kann man das 1% Retinol Treatment von PC gut mit einem normalen Serum mischen, wodurch es verdünnt und die Wirkung somit leicht abgeschwächt wird. Hat man die anfänglichen Nebenwirkungen überwunden, steht einer täglichen Anwendung von 1% Retinol nichts mehr im Wege.

  83. Gül

    Hallo Ihr Zwei,
    Ich habe eine sehr trockene und müde Haut. Benutze täglich Feuchtigkeitsgel und Creme. Ich war letztens bei Douglas, um mich beraten zulassen. Sie hat mir ein Feuchtigkeitsserum namens Rexaline empfohlen. Habe es getestet. Es fühlte sich sehr angenehm auf meiner Haut. Aber ich kenne mich mit den Inhaltsstoffen gar nicht aus. Das Serum kostet um die 80€, also nicht wenig Geld. Meine Frage ist, ob es das Geld Wert ist. Könnt ihr mir mal bitte sagen, ob ich es mir kaufen soll oder nicht. Lg

    Inhaltsstoffe:
    Aqua (Water), Cyclopentasiloxane, Glycerin, Dimethicone, Alcohol Denat., Propylene Glycol, Parfum (Fragrance), Aloe Barbadensis Leaf Extract, Sodium Hyaluronate, Triticum Vulgare Gluten, Urea, Secale Cereale (Rye) Seed Extract, Adenosine, Morus Alba Root Extract, Hydrolyzed Hyaluronic Acid, Phenoxyethanol, Caprylic/Capric Triglyceride, Dimethicone Crosspolymer, Dimethiconol, Hydroxyethylcellulose, Polymethyl Methacrylate, Hydroxyethyl Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Pentaerythrityl Tetraisostearate, PEG/PPG-18/18 Dimethicone, Butylene Glycol, Tocopheryl Acetate, Ammonium Acryloyldimethyltaurate/VP Copolymer, Pentaerythrityl Tetraethylhexanoate, Titanium Dioxide, Cyclodextrin, Polysilicone-11, Mica, Dimethicone/Vinyl Dimethicone Crosspolymer, Disodium EDTA, Ethylhexylglycerin, Pentylene Glycol, Ethylene/Acrylic Acid Copolymer, Silica, Polysorbate 60, Sorbitan Isostearate, Sodium Polyacrylate, 1,2-Hexanediol, Caprylyl Glycol, Geraniol, Hydroxycitronellal, Citronellol, D-Limonene, Alpha-Isomethyl Ionone, Linalool, Trideceth-6, Butylphenyl Methylpropional, Sodium Hydroxide, Cyclotetrasiloxane, Benzoic Acid, Citric Acid, Poloxamer 338, Tropolone, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Polyvinyl Alcohol, Glycolic Acid, Lactic Acid, Sodium Sulfite, Copper Palmitoyl Heptapeptide-14, Heptapeptide-15 Palmitate, Sodium Chloride, Sodium Sulfate, CI 16035 (Red 40).

  84. Gül

    Vielen Dank für die Antwort.
    Was könnt ihr mir so in diese Richtung empfehlen? Bin echt überfragt :(
    LG

  85. Sunny

    Hallo meine lieben, lieben Twins,
    heute hab ich endlich bei meinem Hautarzt einen Termin erwischt und hab ihm meine neue Hautpflege erläutert. Er kennt mich und meine Akne (vulgaris) Geschichte schon lang – und war sehr zufrieden mit meiner jetzigen Hautsituation. Wir haben dann darüber geredet und ob man es optimieren kann. Er hat mir und Epiduo verschrieben und mich für nach den Sommer für 5 x Fruchtsäure Peelings vorgemerkt. Nun meine Frage WO bastel ich das Epiduo rein? meine Abendroutine ist fast wie eure :) BHA 2% von Paulas Choice AHA 12% von Flora Mare, 15 Min warten (oder länger;)) Schneckenserum, Schneckenschleimcreme und zum Schuss Oil of Olaz Nacht Elexir, manchmal kommt noch ein Klecks Ackne Atack auf ein Pickelchen ;) .. wie ich auf USA seiten verstanden habe passt das Epiduo nach den ABA BHA. und was meint ihr, lohnen sich die 5 x ca 50 Euro für die Fruchtsäure Peelings im Herbst? bis dahin überleg ich noch ob ich es will :) Danke schön :) und einen wundervolles sonniges wochenende Sunny

  86. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sunny,
    super! Die Epiduo ist – ähnlich wie unsere Tretinoin Creme – ebenfalls ein retinoidhaltiges, rezeptpflichtiges Mittel. Es kombiniert 0.1% Adapalen und 2.5% BPO. Adapalen ist das sanfteste Retinoid und auch das einzige, das sich mit BPO verträgt. BPO ist ein Desinfektionsmittel gegen Akne auslösende Bakterien. Somit eine gute Wahl deines Arztes. Wir tragen unsere Tretinoin Creme nach dem flüssigen Peelingschritt auf, also nach der Wartezeit von ca. 15 min. Dann ist die Haut zudem wieder trocken. Beste Voraussetzung für die weitere Pflege, in diesem Fall für ein Special Treatment, worunter unsere Tretinoin Creme und Retinol ab 1% zählt. In unserer Night Routine gehen wir auf die einzelnen Schritte näher ein: http://super-twins.de/2015/03/08/super-skin-care-routine-am-abend-anti-aging/

    Professionelle Peelings beim Hautarzt können sehr lohnenswert sein. Sie sind viel stärker, wodurch ihr Effekt dementsprechend größer ist. Wir wissen nicht, wie deine Haut aussieht, dein Hautarzt schon. Daher wird er wissen, was er tut. Viel Erfolg weiterhin! Du bist auf dem richtigen Weg :).

  87. Sunny

    Hallo ihr zwei Süßen,
    danke für die schnelle Antwort, das war ja Express. Ok ich hab mir alles gerade durchgelesen :) und auch verstanden: das Epiduo entspricht eurerem Special Treatment Schritt, da nutzt ist Retinol von Paulas Choice. Das ist der Sonnenbrand aus der Tube (lol, das ist eine Umschreibung!) ich zitiere euch kurz: „Wir ordnen Produkte mit Benzoylperoxid (BPO), Azelainsäure, Retinol (ab 1%) und Tretinoin dort ein. Einige Produkte sind frei verkäuflich, andere müssen ärztlich verschrieben werden!“ Ihr habt da Retinol, ich hab vom Doktor das BPO mit Adapalen. Wir (‚Doc und ich) hatten auch über Tretinoin geredet, aber der Doktor meinte, ne das sei nimmer so sanft und gut ich soll lieber Epiduo nehmen. Er hat auch mehrmals betont, ich soll bitte nur ganz ganz wenig nehmen, erbsengross, da es stark sei und mein Gesicht sonst jucken, brennen oder sich schälen kann. Das ist dann genau das was ihr mit Sonnenbrand aus der Tube umschreibt. Da ich nun verstehe das die Epiduo dem Entspricht wo bei euch die PC Retinol ist, war das mit den 15 Min warten nach dem flüssigen AHA/BHA Peelings immerhin korrekt. Das entwickelt sich langsam zu einer Wissenschaft, hehe. Aber ihr macht es unfassbar gut. Die USA Seiten, sind manchmal etwas seltsam aufgebaut, bei euch ist alles so einfach und verständlich umschrieben :) Riesenkompliment. Danke auch für den ersten Sommer mit einem schönen glatten Gesicht!! ihr habt mein Leben verändert ^^. Liebe Grüße Sunny

  88. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sunny,
    du hast es richtig wiedergegeben und ja, eine erbsengroße Menge reicht völlig aus. Bei retinoidhaltigen Produkten bewährt sich der Satz: A little goes a long way. Sozusagen weniger ist mehr.

    Mit deinen Worten hast du uns übrigens gerade unser Wochenende versüßt :-**!

  89. Marie

    Hey :)
    Ich wollte über den von euch angegebenen Link, die Instanatural Retinolcreme bestellen. So günstig, wie ihr angegeben habt, ist sie aber leider gar nicht auf amazon.de! 40€ + 9€ Versand… :( wie kommt ihr denn auf den super günstigen Preis? Kann man sie noch wo anders beziehen? Instanatural verschickt ja leider nur innerhalb der Usa… Stand jedenfalls auf deren Homepage:(! Echt Schade :(

  90. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Marie,
    wie wir auf den günstigen Preis von 28 € kommen? Den haben wir bei Amazon.de bezahlt, sogar versandkostenfrei, da Prime Versand aus Deutschland (wir sind Prime Mitglieder). Da das Kontingent zurzeit offensichtlich aufgebraucht ist, wird es über einen anderen Anbieter angeboten. In diesem Fall aus Amerika für 40 € plus 8 € Versand. Allerdings ist das immer noch ein Super-Schnapp, wenn man bedenkt, dass 100ml enthalten sind.

  91. Steffi

    Liebe Twins,
    Ich hatte heute ein sehr schmerzhaftes Retinol-Erlebnis, autsch :(
    Seit ca. Einem Monat benutze ich das clinical 1% sehr einschleichend: 2 Wochen lang 1 mal pro Woche, 2 Wochen lang zweimal und jetzt alle 3 Tage. Das 0,1% ige Serum von Paula benutze ich seit April fast täglich und jetzt an den Tagen an denen ich nicht das Clinical benutze. Heut beim Schminken sind mir dann an Nase und Kinn ein paar hautschüppchen aufgefallen, aber eigentlich nicht der Rede wert. Dann war ich heute bei Douglas auf der Suche nach einem Puder. Die gute Frau hat mich am Ende mit allem möglichen geschminkt, ganz schlimm waren die Augen. Ich hatte die ja schon zuhause geschminkt und hatte dann bestimmt 5 Schichten Mascara, lidschatten und Kajal drauf. Als ich Zuhause war, habe ich mich gleich abgeschminkt, pro Auge zwei wattepads mit mizellenwasser. Es hat so höllisch gebrannt und diese kiloweise Schminke da runterzuwischen hat es nicht besser gemacht. Danach musste ich ja noch unbedingt mit aha und BHA peelen und hab’s natürlich noch schlimmer gemacht :( ich hab echt den Mega Sonnenbrand unter den Augen, es fühlt sich sogar ziemlich geschwollen an. Also spätestens jetzt weiß ich, dass mit hoch dosiertem retinol nicht zu spaßen ist :D ich hoffe nur, dass ich meine Seren, Cremes usw. Vertrage, da hab ich mich noch nicht getraut…
    Zum Thema instanatural: ich habe mir die retinol Creme auf der US Amazon Seite für 26€ inkl. Versand bestellt, die vitamin c Creme kostet das gleiche und die werde ich mir auch noch bestellen :) jetzt hoffe ich, dass die Creme Heil bei mir ankommt, aber bisher hat immer alles geklappt wenn ich aus den USA bestellt habe. Nur bis ich die Creme benutze wird es wohl noch eine ganze Weile dauern :D

  92. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Steffi,
    oh, du bist im wahrsten Sinne des Wortes der Burner! So geschwollene Augen hatte unsere Mutter auch dank 1% Retinol. Wir nannten sie dann liebevoll Blötschauge *g*. Uns ereilte dieses Schicksal allerdings auch, nur in abgeschwächter Form. Unsere untere Augenpartie sah ein wenig geschwollen aus, so als würde sich die Haut stark aufpolstern. Von der Hautschuppung können wir auch ein Liedchen singen, aber die fällt zum Glück nicht so stark auf. Falls du eine Fettcreme hast, wir schwören da immer noch auf die Eucerin Aquaphor, dann hilft diese Creme wahre Wunder.

    Wir pusten ganz doll, auf dass sich dein Sonnenbrand in der Tube alsbald legen wird. Es ist schon krass, wie unterschiedlich die Nebenwirkungen ausfallen können. Aber sieh es positiv, es tut sich richtig was in und auf der Haut. Das ist auch ein gutes Zeichen für die Wirksamkeit von Retinol. In diesem Sinne: Bleib am Ball und schon dich ;).

  93. Steffi

    Liebe Twins,
    Ich als totaler Fettcreme-Hasser hab sowas natürlich nicht zuhause, aber die aquaphor wird gleich bestellt und ist dann beim nächsten Sonnenbrand hoffentlich griffbereit. Es hat nämlich wirklich ALLES gebrannt, der Special Toner, die hyaluronsäure-Essenz und meine augencreme. Dabei hab ich heut extra meine neue Bioderma sensibio augencreme ausgepackt, in der Hoffnung, die kühlt :( das einzige was nicht gebrannt hat, war komischerweise das retinol Serum von Paula :D
    Ich finde das auch verblüffend, wie unterschiedlich die Nebenwirkungen ausfallen. Ich dachte ja bis heute, dass ich zu denen gehöre, die außer einem leichten kribbeln nix haben weil ich bis heute noch nicht mal eine leichte hautschuppung hatte. Aber auch ich blieb dann doch nicht verschont…
    Danke für den Tipp mit der aquaphor, da hatte ich garnicht mehr dran gedacht :)

  94. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Steffi,
    das ist einfach genial: „das einzige was nicht gebrannt hat, war komischerweise das retinol Serum von Paula :D“ Die Aquaphor gehört bei uns schon zur Hausapotheke und lindert herrlich „Sonnenbrände“. Du wirst sie lieben! Ach ja, da du Fettcremes nicht so magst: Wir haben schon seit mehreren Monaten die Dermasence Adtop Creme im Bad stehen. Es gibt sie mit 50ml und 200ml. Sie bildet einen nicht fettenden Schutzfilm. Können wir nur bestätigen. Auch ideal als Körperlotion, vor allem nach der Rasur. Sie enthält keine Reizstoffe, nicht einmal Parfum: https://www.dermasence.de/produkte/p/adtop-creme/

  95. Steffi

    ja, ich fands irgendwie auch recht amüsant :D
    Danke für den Tipp mit der Adtop Creme! :* die ist bestimmt auch nach der epilation toll. Da hab ich nämlich tatsächlich noch nichts Passendes gefunden und benutze bis jetzt normale bodylotion oder die BHA bodylotion von PC.
    meine geschundene Augenpartie ist erst mal mit der aquaphor versorgt. Blöd nur, dass die erst mal ankommen muss :( wenns morgen nicht aufhört zu brennen, Schmier ich mir einfach Butter Unters Auge mit nen Schuss Olivenöl- das ist ja auch fettig :D

  96. Claudia

    Hallo,
    Warum gefällt euch das Instanatural Retinol Serum nicht? INCIs vom moisturiser sehen meiner ansicht nach besser aus, aber ihr seid ja die Experten! :)
    Ich habe mir außerdem gerade die amerikanische Instanatural Seite und den Moisturiser angeschaut…dann kam plötzlich so ein Popup Fenster ob ich nicht eine Frage hätte… gesagt getan… Habe mir jetzt um 19,97 USD (+10 EUR Versandkosten) den moisturiser bestellt und weil es die erste Bestellung bekam ich noch 15% auf den Artikel! Na das ist ja Kundenservice!! Ist für euch vielleicht auch interessant! :)

  97. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Claudia,
    das InstaNatural Retinol Serum enthält Clementine Essential Oil (bereits mittig!). Wir haben es auch da und können es bestätigen: Es riecht nach Orange. Von einer dauerhaften Nutzung sehen wir ab. Wenn jemand damit lästige Pigmentflecken einzeln behandeln möchte, wäre es evtl. noch eine Option. Muss jeder selbst entscheiden. Der InstaNatural Retinol Moisturizer ist stattdessen reizfrei, daher auch unser Liebling aus der InstaNatural Reihe.

  98. Marie

    Ich bin richtig froh, dass ich mit der Bestellung von InstaNatural gewartet habe :) jetzt ist es wieder für 28€ bei Amazon erhältlich. Hab mir gleich eine Tube bestellt ?

  99. Claudia

    Hi,
    auch ich gehöre jetzt zum eliteren „Sonnenbrand aus der Tube“-Club.
    Im Sommerurlaub das 0,1% PC Retinolserum problemlos vertragen… jetzt auf das PC 1% Serum umgestiegen… 5 Tage lang war in der Früh das Gefühl „ach wie herrlich aufgepolstert fühlt sich meine Haut an, ich hab ja soooooo unempfindliche Haut“… und siehe da seit gestern „aua… ich sehe aus wie ein Dalmatiner mit roten Augenringen“ …also… 2 cm rund um die Augen geht gar nix mehr.. alles gerötet… kein Earth sourced toner, kein St. Bernhards Q10 Balsam… nix! Alles brennt wie Höllle. Selbst der Eskimolippenbalsam… *grummel* Sunsense 50+ geht grad noch (Dermasence Solvinea, Roc, etc…. purer Horror)…. ich leider errötet vor mich hin :) Na ich hoffe das wird wieder! :) sooooviel Camouflagecreme kann ich ja auch nicht draufpappen… :D Bin ja gespannt wie lang das so brennt… also 1% Retinol wird mal nur vorsichtig angeschaut in Zukunft… selbst die Schneggchen mag meine Haut in Augennähe grad nicht! TZ!!!!

  100. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Claudia,
    Herzlich willkommen im „Sonnenbrand aus der Tube“-Club! Du Arme, wir leiden förmlich mit. Ich (Magdalena) hatte es mit Tretinoin versehentlich übertrieben. Das Schlimme ist, dass man es anfangs nur schwer einschätzen kann, wieviel denn wirklich zu viel ist. Das ist ein Balanceakt. Zur Anfangszeit hatte es meinen Hals schlimm erwischt. So eine Tretinoin-Creme hat keine elegante Textur und verschwindet kurz nach dem Auftragen ruckzuck in der Haut. Da hatte ich mich kurz gefragt, ob ich den Teil des Halses schon eingecremt hatte und hab noch eine „kleine“ Schicht nachgelegt. Am nächsten Morgen hatte ich einen roten Hals *aua*. Das hat einige Tage angehalten. Da brannte übrigens auch fast alles, außer der Eucerin Aquaphor. Die ist ein Traum, um geplagte Stellen zu behandeln. Auch ein gern gesehener Gast im Augenbereich. Da schlug Retinol mit 1% auch zu Buche: Spannungsgefühle, als würde ständig jemand an der Haut ziehen. Unangenehm. Die Aquaphor war die Rettung: http://super-twins.de/2015/05/19/eucerin-aquaphor-gegen-trockene-haut/ Auch super ist die Dermasence Adtop Creme (gibt es mit 50ml und 250ml). Sie fettet im Vergleich zur Aquaphor nicht. Gehört bei uns mittlerweile auch zur Standardausrüstung im Bad. Eine Review ist für den Herbst geplant. Hier kannst du sie dir genauer ansehen: https://www.dermasence.de/produkte/p/adtop-creme/ Wir pusten ganz dolle, auf dass es deinen Sonnenbrand lindern möge!

  101. Dinah

    Mich würde interessieren, wie die Langzeiterfahrungen mit dem Retinolprodukt von Instanatural sind. 2,5 % Retinol klingt ja nach sehr viel, aber bringt die Creme auch wirklich was in punkto Hautbildverbesserung und Kollagenproduktion?

  102. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Dinah,
    was Retinol kann, steht oben erklärt. Zu Langzeiterfahrungen können wir nicht viel sagen, denn wir verwenden Retinol erst seit Herbst 2014. Für weitere Infos frag zum Beispiel deinen Hautarzt oder den Hersteller.

  103. Kay

    Hallo ihr zwei!
    Weiterhin Daumen hoch- supi wie ihr alles erklärt- Respekt!Möchte keinen Post mehr verpassen & warte auch schon was ihr zu Insta Nature sagt! Habe gelesen, dass ihr wegen der Orange darin nicht ganz begeistert seid & frage mich, ob ihr ihr das 2,5% Retinol & 2% BHA Serum evtl gebraucht abgeben wollt nach der Testphase falls ihr es nicht aufbraucht? Habe mir vorgenommen es zu testen (weil es praktischer wäre schon mehrere Inhaltsstoffe in 1 Produkt zu haben) wenn meine anderen Tiegel leer sind- falls ihr noch was übrig habt kaufe ich es euch gerne ab, dann wäre es auch nicht gleich so teuer … also ist nur so ne ID :)
    Freue mich auf die Benachrichtigung über neue Beiträge von euch!
    Viele liebe Grüße
    Kay

  104. Kay

    PS Habe gerade auf einer amerikanischen Seite entdeckt, dass es auch einen Toner des Skin Clearing m Retinol & BHA gibt! http://instanatural.com/collections/whats-new
    Wow! kenne sogar jemanden in den USA, der es weitersenden kann… hab mir gerade die 4% BHA v PC liefern lassen, gibts ja hier leider nicht. Also falls ihr mal was aus USA unbedigt haben wollt gebt Bescheid, dann stelle ich gerne den Kontakt her.
    So, genug gesurft, jetzt wird wieder gearbeitet ;D

  105. Super Twins Annalena und Magdalena

    Lieber Kay,
    Danke :-**. Die Orange im InstaNatural 2.5% Retinol Serum kann man leider nicht schön reden. Der Vorteil zum InstaNatural 2.5% Retinol Moisturizer ist immerhin, dass das Serum flüssig ist. So zieht es sofort weg, weshalb die Wirkung auch stärker ist. So empfinden wir es auch auf der Haut. Magdalena hatte morgens anstelle des Vitamin C Serums das InstaNatural Serum verwendet und abends wie gewohnt die Tretinoin Creme (verwenden wir seit Februar 2015 einschleichend). Nach ein paar Tagen hatte sie eine leichte Hautschuppung. Im Vergleich ist der Moisturizer cremiger (viele Pflanzenöle und Buttern), wodurch die Haut gleichzeitig sehr gut gepflegt wird. Wir empfinden ihn daher als „milder“. Das Serum entnimmt man mit einer Pipette und kann so auch nur 1-2 Tropfen verwenden. Sorry, wir werden es aufbrauchen, benutzen es jetzt vorrangig für Hals, Dekollete und Schultern. Da finden wir die Orange noch annehmbar. In Zukunft werden wir jedoch beim InstaNatural Moisturizer bleiben, da er auf Orangen verzichtet :).

  106. Super Twins Annalena und Magdalena

    Lieber Kay,
    der InstaNatural Age Defying & Skin Clearing Toner enthält leider ein paar mehr Reizer, darunter Witch Hazel, Citrus Aurantium und weiter am Ende noch Pink Grapefruit. Da kann man eher noch mit der Orange leben, die im InstaNatural Retinol Serum enthalten ist oder gleich den reizfreien Moisturizer nehmen. Im Skin Clearing Toner sind laut InstaNatural 20% Sodium Ascorbyl Phosphate (Form von Vitamin C) enthalten. Allerdings stehen die ersten beiden Reizer davor. Wenn man davon ausgeht, dass die Inhaltsstoffe absteigend nach Menge gelistet sind, ist die Menge an Reizern hier zu hoch.

    Danke! Dein Angebot wissen wir zu schätzen :).

  107. Kay

    Supi, danke für das ausführliche Feedback :-*
    Na mal sehen, die Qual der Wahl…. Toner hab ich gleich abgeschrieben nach den Infos v euch! Bin sehr gespannt das Serum zu testen (obwohl ich meine Retinolverträglichkeit erst steigern muss denke ich, bin nur die Neostrata Renewal & Biretix Gel gewöhnt- v.a. die Renewal ist echt was Feines) & die Creme hört sich einfach super an! … habe nur schon die PC creme Resist m Azelainsäure. Seit ich die nutze hat meine Haut einen tollen „Glow“ (omg immer die Anglizismen ;) & kleinerevPoren- schon top… mit ihr schließe ich immer meine Sessions morgens/abends ab & suche was für gelegentlich auftretende (hormonelle, meist wenn ich viel Sport mache :D Unreinheiten, da hilft Retinol evtl besser… ein zweiter Moisturizer (again) wird mir dann warscheinlich zu schwer… oder?
    Viele liebe Grüße!!!

  108. Super Twins Annalena und Magdalena

    Lieber Kay,
    gerne doch! Die Neostrata Renewal setzt auf 12% Gluconolactone, soll effektiv wie AHA sein bei besserer Verträglichkeit. Ist für Sensibelchen also eine gute Alternative zu Glykolsäure. Die INCI-Liste haben wir in der Beautypedia gefunden. Enthält auch Orange und zusätzlich ätherische Duftstoffe :(. Ansonsten ist der pH-Wert top (3.2). Das Biretix Gel steht auch schon auf unserer Wunschliste, wobei INCI-technisch für uns das Paula’s Choice Clinical 1% Retinol Treatment immer noch die Nase weit vorn hat. Apropos Moisturizer schichten: Wir verwenden je nach Bedarf auch gern ein bis zwei Moisturizer. Wenn die Haut noch ein bisschen mehr Pflege möchte, spricht an sich nichts dagegen, noch eine zweite Creme aufzutragen. Oh ja, der schöne Haut-Glow. Ein klasse Nebeneffekt :D

  109. Claudia

    Wie heißt denn die PC creme genau, die den Glow Effekt verursacht? :)

  110. Berit_Lou

    Ihr Lieben,
    ich freue mich über eure wie immer wohl strukturierte Berichterstattung *strahl* Macht weiter so mit eurem gesamten! Blog *knutsch*
    Auf der Suche nach einem hoch dosierten und gleichzeitig pflegenden Retinolprodukt war ich noch und werde jetzt den InstaNatural Retinol Moisturizer testen *ins Bestelkörbchen leg und kauf* Aber was könnt ihr zu dem pH-Wert desProduktes sagen? Ich bin irritiert davon, dass Retinol und Vitamin C gemeinsam in einer Creme wirksam sein können, weil sie ja unterschiedliche pH-Werte brauchen, um ihren Job machen zu können. Von dem InstaNatural Retinol Serum habe ich leider gelesen, dass es sogar einen pH-Wert von 7 haben soll und somit weder das Vit C noch das Retinol wirksam werden können *heulauf*. Ich hoffe jetzt auf gute Nachrichten von Euch in Bezug auf den pH-Wert des Retinol Moisturizers *daumendrück*
    Liebe Grüße aus Münster

  111. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Berit_Lou,
    beide InstaNatural Retinolprodukte (Serum und Moisturizer) beinhalten Sodium Ascorbyl Phosphate, eine Form von Vitamin C, die im Gegensatz zu reiner Askorbinsäure (Ascorbic Acid) keinen sauren pH-Wert benötigt. Bei Vitamin C sollte man immer auf die INCI-Liste schauen, denn nicht in jedem Vitamin C Produkt ist Askorbinsäure drin, die einen sauren pH-Wert benötigt, damit sie optimal in die Haut eindringt.

  112. Dinah

    Retinol wirkt tatsächlich am besten im leicht alkalischen ph-Bereich zwischen 7 und 8, weil es von Enyzmen erst in wirksame Retinoide umgewandelt werden muss und die brauchen diesen ph-Wert. Ein ph-Wert von 5 bis 6 ist bei Retinolprodukten auch gerade noch okay, weil dann immerhin noch ein Enzym aktiv ist, darunter wäre das Retinol wirkungslos. Die Formulierung von IstaNatural ist in sich schon stimmig, deshalb interessiert mich das Produkt ja auch.

  113. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Dinah,
    super. Danke! Das wussten wir so noch gar nicht. Bei uns gehört der InstaNatural Moisturizer schon zur Standard-Ausrüstung, auch weil er so schön cremig ist. Herrlich!

  114. Kay

    Hey ihr beiden!
    Versuche gerade die Retinolprodukte ´zu verstehen´ sag ich mal…gar nicht so leicht- finde toll, dass ihr da sehr wissenschaftlich ran geht. Bin vor kurzem auf mehrere Artikel gestoßen:

    http://nononsensebeautyblog.com/2010/12/03/retinol-vs-retinoid/
    Darin wird unterschieden zwischen Retinoiden und Retinol- letzteres sei aber (75%) schwächer als Retinoid.

    Das bestätigt auch der folgende Artikel:
    http://www.webmd.com/beauty/face/beauty-411-retin-a-vs-retinol

    Endgültig verwirrt hat mich folgender Artikel:
    http://www.freundin.de/beauty-wundemittel-oder-placebo-hilft-retinol-wirklich-gegen-falten-155768.html
    Dieser unterscheidet folgende Gruppen:

    „Retionoide
    So heißt der Überbegriff für alle Retinolvarianten. Dazu gehören sowohl das Retinol in Beauty-Cremes als auch verschreibungspflichtige Vitamin-A-Säure-Präparate in Creme- oder Kapselform.

    Retinol (Vitamin A)
    Kosmetischer Anti-Aging-Wirkstoff, der erst in der Haut in Vitamin-A-Säure umgewandelt wird, die Kollagenbildung anregt und die Zellerneuerung beschleunigt.

    Retinsäure (Vitamin-A-Säure)
    Die Vitamin-A-Säure wirkt auf Zellebene, ist wesentlich potenter als Retinol und nur auf Rezept beim Arzt erhältlich. Vitamin-A-Säure wird neben der Anti-Aging-Behandlung auch innerlich zur Therapie von sehr starker Akne eingesetzt.

    Retinylpalmitat/Retinaldehyd
    Abkömmlinge von Vitamin A, die in Kosmetik eingesetzt werden. Sie sind wesentlich sanfter als Retinol. Unklar ist, ob sie genau wie Retinol in der Haut zu Vitamin-A-Säure umgewandelt werden. Wer sehr sensible Haut hat, muss auf Retinol nicht verzichten, nur einige Dinge beachten“

    Ich bin nun verwirrt, da ich selbst die Reneweal Creme von Neostrata probiert habe und habe gemerkt wie es ´arbeitet´ sag ich mal (meine fast bei paula 1% nicht allzuviel gemerkt zu haben). Die Renewal Creme enthält – abgesehen von den Reizstoffen, auf die ihr bereits hingewiesen habt – 1% ProRetinol. Ist das vielleicht sogar stärker als das Retinol in PC oder Instanatural? Ich komme darauf, weil in den INCIs steht ´Retinyl (Vitamin A) Acetate´ und das ist doch Retinsäure und laut der 3 Artikel oben viel stärker als das Retinol (wie es auch in PC und Instanatural INCI steht). Oder steh ich aufm Schlauch? Glaub es ist besser, wenn nochmal mindestens 4 Augenpaare drübersehen ;)

    Freue mich auf euer Feedback!
    Viele liebe Grüße
    Kay

  115. Kay

    2 Augenpaare bzw 4 Augen ;D

  116. Super Twins Annalena und Magdalena

    Lieber Kay,
    Wie wir bereits erklären, wird Retinol in Tretinoin umgewandelt. Dadurch, dass etwas erst umgewandelt werden muss, ist es im Vergleich zum reinen Wirkstoff, dem Tretinoin, schwächer.

    Wozu Retinyl Palmitate und Retinyl Acetate?
    Sie sind aufgrund ihres geringen Irritationspotenzials beliebt und somit aber auch in ihrer Wirkung viel schwächer. Anti-Aging Wirkung? Signifikant gering. Wir bleiben daher bei Retinol und Tretinoin. Ihre Anti-Aging Wirkung wurde in vielen Studien nachgewiesen. Da braucht man eigentlich nur seinen Hautarzt fragen :).

  117. Kay

    Ah ok, hatte ich nen Denkfehler
    Zuletzt noch eines: habe gerade entdeckt, dass in dem Moisturizer von Instanatural Palmöl drin ist-der arme Regenwald… ich meide aus moralischen Gründen ALLE Produkte mit Palmöl & werde verzichten auch wenn er vielleicht super für meine Haut wäre. Jeder kann einen Teil dazu beitragen etwas Gutes zu tun. Habe sogar meine monatliche Hygiene umgestellt und benutze jetzt eine Menstruationskappe um weniger Müll durch Binden/Tampons zu produzieren.

  118. Kay

    PS Laut PC Kundenservice gibt es ab Mitte Oktober den 1% Retinol Booster auch in D! Mit ihm kann man angeblich jede andere Pflege „boosten“ – darauf freue ich mich schon riesig

  119. engelchen

    Hallo Ihr Beiden,
    bin ganz begeistert von Eurer Seite!!! Prima Tips!!! Ich benutze zur Zeit Environ AVST creme und Hydrating Lotion sowie Environ enhanced Bodyoil. Was haltet Ihr davon?? Leider kann ich nicht feststellen wieviel Retinol wirklich enthalten ist?? Ich finde es sehr gut aber viel zu teuer!!!
    Liebe Grüsse
    Engelchen

  120. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebes Engelchen,
    Danke! In der Environ AVST Creme ist kein Retinol, sondern Retinylpalmitat enthalten. Schade, aber für den Preis dürfte man eigentlich reines Vitamin A erwarten dürfen. Siehe auch gern unsere obige Checkliste bei Retinolprodukten. Die Environ Hydrating Lotion enthält gute Feuchthaltemittel. Wer auf bestimmte Duftstoffe allergisch reagiert, sollte besser abwägen. Es geht auch ohne oder reizärmer. Das Environ Enhanced Bodyoil enthält auch kein reines Vitamin A. Zudem sind zwei chemische UV-Filter enthalten, die man in einer normalen Bodylotion an sich nicht braucht. Uns hauen alle drei Produkte nicht um. Hoffentlich hilft dir das weiter.

  121. engelchen

    Vielen lieben Dank Ihr lieben!!!
    Dann werde ich mir wohl eine alternative suchen!!!
    Liebe Grüße

  122. Kathi

    Liebe Twins,
    Ich habe euch heute schon einen Kommentar unter dem aktuellen Post geschrieben, habe aber noch eine Frage, die besser hierher passt. Kurz zu meiner Haut: Ich bin 20, also noch keine riesigen Alterserscheinungen. Allerdings bilden sich um die Augen schon gaaanz feine Linien und meine Nasolabialfalten sind auch recht ausgeprägt. Durch häufiges Augenbrauen hochziehen (dumme Angewohnheit) auch Stirnfalten-gefährdet. Dazu noch hartnäckige Pickelmale aus meiner Akne-Zeit inklusive große Poren. Hauttyp Mischhaut und immer noch ein bisschen unrein. Ich bin schon stolze Besitzerin des Barrier Repair Moisturizers und vertrage diesen ausgezeichnet. Jetzt bin ich am Überlegen, die Retinol Konzentration ein wenig zu steigern. Ihr schwärmt ja von dem 0,1% Serum. Ich frage mich aber, ob ich das wirklich „brauche“ oder ob es nicht beispielsweise auch das Skin Balancing mit den 0,03% tut. Was würdet ihr mir empfehlen?

    Übrigens bin ich mir recht sicher, dass die Augen“Fältchen“ vom Schlafen auf der Seite kommen, sind auch auf meiner Lieblings-Schlafseite viel ausgeprägter. Seid ihr Rückenschläfer? :D vielleicht kann ich mir ja angewöhnen, auf dem Rücken zu schlafen, ist schon ärgerlich, sonst Falten zu kriegen. Ganz lieben Dank dass ihr immer so ausführlich antwortet, eine der vielen Sachen, weshalb ich euren Blog liebe!

  123. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Kathi,
    wir können dir die Entscheidung leider nicht abnehmen, welches Retinol Serum du als nächstes benutzen solltest. Beide sind nämlich super :D Das Skin Recovery Serum enthält im Vergleich zu allen anderen Paula’s Choice Seren die meisten Pflanzenöle. Somit ist es für den Winter generell eine tolle Option. Steigern kann man ja immer noch ;).

    Wir sind übrigens Seitenschläfer, auch wenn die Rückenlage wohl besser wäre in punkto Anti-Aging. Doch auf dem Rücken zu schlafen, behagt uns nicht. Da können wir nur schlecht einschlafen. Somit können wir nur hoffen, dass sich die kommenden „Schlaffalten“ in Grenzen halten. Aber wer weiß, vielleicht drehen wir uns ja unbewusst beim Schlafen auf den Rücken? :)

  124. Kathi

    Liebe Twins,
    Dankeschön für eure Antwort! Ihr habt Recht, steigern kann man immer :) ich werde erstmal eines der niedrig dosierten Seren ausprobieren. Hihi, noch ein Produkt dass ich auf meinen PC-Einkaufszettel setzen kann. :) Ich schreibe euch einfach mal, was ich sonst noch bestelle, nämlich den Resist Ultralight Sonnenschutz (die Tönung ist super und er lässt meine Haut so schön aussehen) und das Youth Extending Fluid. Habe mir Proben von allen PC Sonnencremes bestellt und diese beiden Schätzchen gefallen mir mit Abstand am besten. Vielleicht hilft das ja auch anderen Lesern, die wie ich eine leicht unreine Mischhaut haben und es gerne matt mögen.

    Ja, das mit dem Schlafen auf dem Rücken ist so eine Sache…wenn es doch nur so einfach wäre, sich das anzugewöhnen! In diesem Sinne, gute Nacht :)

  125. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Joelle,
    bei uns steht der Hautnutzen, nicht der Umweltnutzen im Fokus. Bei Lebensmitteln ist es nicht anders: In z.B. Nutella oder Snickers ist ebenfalls Palmöl enthalten, wie auch in unzähligen anderen Lebensmitteln. Da muss jeder selbst entscheiden, wo er die Grenze zieht. Palmöl ist für die Haut super. Ja, der Regenwald leidet. Doch streng genommen braucht der Mensch weder Schokolade à la Snickers noch Hautpflege, um sein Überleben zu sichern. Umweltschutz ist ein breit gefächertes Thema. Das Fass werden wir auf unserem Blog nicht aufmachen.

  126. Eva-Maria

    Liebe Twins,
    ich habe bis Mitte August die 0,1% Bodylotion von PC als Nachtcreme verwendet, habe mir dann die Probe vom 1% Produkt bestellt und das alle 2-3 Tage aufgetragen (+ 0,1% Bodylotion als Nachtcreme). Ergebnis: leichte Schuppenbildung und Trockenheit. Als sich das leicht gelegt, ich das Produkt aber noch nicht täglich verwendet hatte, bin ich vor einer Woche in meinem Übermut auf den InstaNatural Moisturizer umgestiegen, der ja immerhin 2,5% hat. Ich habe ihn von Anfang an täglich benutzt, verwende als Nachtcreme immer noch zusätzlich die 0,1% Bodylotion und ich habe absolut keine Probleme. Meine Haut ist prall und feucht und absolut glücklich. Wie ist das bei einer derart hohen Konzentration möglich, wenn ich bei 1% doch kleine Schwierigkeiten hatte? Ich frag nur, weil das Produkt von PC ja auch super formuliert ist. Aber der InstaNatural Moisturizer ist echt ein Gedicht.

    Übrigens habe ich es endlich geschafft (nach monatelangen Andeutungen und Hinweisen), meine Mama zu überzeugen, auch mal mit Hautpflege anzufangen. Und schließlich überzeugt hat sie: meine Haut mit den rosa Strahlebäckchen!!! Sie ist sogar bereit, täglich Sonnenschutz zu verwenden, was sie am Anfang für verrückt gehalten hat. Ich freu mich schon so, ihre Haut durch Glykolsäure strahlen zu sehen. :) Bin schon sehr gespannt, wie die Produkte bei älterer Haut wirken. Ach ja, und ich hatte ja mal nach anstrengenden Tagen ein feines Linchen auf der Stirn. Das hab ich seit mehreren Wochen selbst im grellsten Licht nicht mehr gesehen. Ich hab übrigens vor, bei meiner Mama auch mit der Bodylotion als Nachtcreme anzufangen, weil die Konsistenz einfach ein Traum ist und ich sie von Anfang an super vertragen habe. Meint ihr, das ist zu viel oder sollen wir’s mal ausprobieren? Zur Not kann ich ihr meinen Barrier Repair (0,01%) geben, den fand ich allerdings eigenartigerweise weniger verträglich als die Bodylotion, die zusammen mit dem InstaNatural Moisturizer mein absolutes Lieblingsprodukt ist, auf das ich mich jeden Abend freue.

    Vielen Dank jedenfalls! Ihr seid super! :)

  127. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Eva-Maria,
    bei uns ist das von Tag zu Tag zum Teil immer noch sehr unterschiedlich. Auch wenn wir keinen Sonnenbrand in der Tube mehr bekommen, so haben wir vereinzelt noch immer mit (leichter) Hautschuppung zu kämpfen. Unsere Mutter ist ein sehr gutes Beispiel: Sie verträgt mittlerweile das Clinical 1% von PC sehr gut. Sie hatte zu Beginn vor allem an der Augenpartie geschwollene rote Haut. Sie integriert den InstaNatural Moisturizer mit 2,5% Retinol nun stärker in ihre Routine, derzeit jeden zweiten Tag. Sie hatte mehrere Tage einen roten Hals, Hallo Retinol Nebenwirkungen! Da war die Eucerin Aquaphor ihr Retter und sie pausierte die Retinol Anwendung. Im Gesicht hingegen hatte sie keinen Sonnenbrand in der Tube. Da verträgt sie die 2,5% Retinol sehr gut. Aber auch da können sich noch Nebenwirkungen zeigen, da diese bei Retinol zeitversetzt eintreten können. Das richtige Maß zu finden, ist eine kleine Herausforderung :). Auch noch für uns und dass obwohl wir seit letztem Winter angefangen haben, Retinol zu verwenden.

    Super, dass du deine Mutter bekehren konntest :). Unsere Mutter mussten wir förmlich überreden, Glykolsäurepads zu benutzen. Heute will sie die Pads nicht mehr hergeben! Sie gehört noch zur Generation Nivea Creme. So voll wie heute war ihr Spiegelschrank noch nie :D.

  128. Berit_Lou

    Liebe Annalena, Magdalena und Eva-Maria,
    ich bin auch verwundert über die Kombination von der extremen Verträglichkeit des InstaNatural Moisturizers mit der hohen Wirkstoffkonzentration. Seit meinem Kommentar hier am 1.9. benutze ich jeden zweiten Abend das Retinolprodukt (also 2 1/2 Wochen lang) im Gesicht und am Hals und bin dabei nicht! sparsam mit der Creme ;-) Ein gaaanz leichtes Ziepen, allein auf den Wangen nahe der Augenpartie verspüre ich und das auch nur am ersten Morgen nach dem abendlichen Cremen.

    Vor dem ersten Auftragen hatte ich noch zur Hautschüppchenentfernung drei Abende hintereinander das 10% -ige AHA-Effekts + C eingesetzt (das nehme ich sonst nur ein- bis zweimal pro Woche). Wenn ich auch seit über einem Jahr regelmäßig zuhause chemisch peele – über meine Hautärztin (seit 12 Jahren) und Paula Begoun fand ich zum Umgang mit meiner Haut im Kosmetik- und Pflegedschungel – so hatte ich BIS DAHIN NOCH NIE RETINOL oder Tretinoin eingesetzt. – nicht wissentlich: Als ich letzten Herbst das Recovery Serum von PC täglich im Gebrauch hatte, wusste ich schlicht nicht, dass die Retinoldosis manchen Häutchen Probleme beeiten kann.

    Ich freue mich über die mögliche Einsatzhäufigkeit des InstaNaturals Moisturizers wirklich sehr. Dass die Formulierung nicht austrocknet, ist phänomenal, ansonsten neigt meine Haut schon mal zu Trockenheit und ich helfe dem Glow gerne mal mit Clarins Eclat Minute nach *schmunzel* und des nachts alljährlich und besonders im Herbst/Winter Gesichtsöle in Demeterqualität bzw. CO2-Extrakte. Einmal in der Woche werde ich weiterhin mit Dermasence AHA Effects + C und Paula´s BHA 2% peelen. – weiterhin lege ich Wert auf 50-er Sonnenschutz, Ceramide (Danke für den Tipp mit dem Olay Regenereist Serum. Ich hatte vorher von CeraVe eine tolle Lotion. Euren Produktvorschlag von Sun Sense werde ich testen.), wertvolle Ölkompositionen, eine milde Reinigung und das Mikrofasertuch.

    Doch für mich bleibt noch die Frage nach der tatsächlichen WIRKSAMKEIT des InstaNaturals Moisturizers bei einer solch phänomenalen Verträglichkeit. „Meine“ 5 Pickelmale, die so hartnäckig sind, dass ich mich schon an sie gewöhnen wollte ;-) werden blasser und blasser (WOW, nach nur 2 1/2 Wochen), aber das kann auch dem Vitamin C zuzuschreiben sein. Ich hatte davon gelesen, dass Produkte, die die EU-Höchstgrenze an Retinol-Konzentration übersteigen, zwar aus Drittländern (USA) eingeführt werden können, diese Ware als aber einfuhrbeschränkt gilt und deswegen vom Zoll abgefangen kann und dann vernicht wird :-((

    Inwiefern trifft das denn hier zu? Ich meine, kommt das Produkt etwa zu uns, weil es nicht! so intensiv ist, wie wir denken oder ist jede Bestellung mit einem kleinen finanziellen Eigenrisiko behaftet? Auf Eure Einschätzung würde ich mich sehr freuen :-D

  129. Dinah

    Das mit der Höchstgrenze von 0,3% Retinol innerhalb der EU ist ein weit verbreitetes Missverständnis. Es gibt dazu bislang gar keine gesetzliche Regelung, also auch keine Begrenzung der Konzentration, es gibt lediglich die nicht bindende Empfehlung, nicht mehr als 0,3% Retinol einzusetzen. Insofern sind höher dosierte Produkte auch innerhalb der EU frei verkäuflich, wenn es sie denn gibt, wie z.B. die Retinolprodukte von Paulas Choice mit 1% Retinol. Viele Hersteller dosieren sehr niedrig, weil sie kein Risiko eingehen wollen, denn die meisten Käufer kennen sich mit hoch dosierten Wirkstoffen und Nebenwirkungen überhaupt nicht aus und lesen auch nicht das Kleingedruckte auf Beipackzetteln.

  130. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Berit_Lou,
    vielen Dank für deine Erfahrungen, die du mit uns teilst. Bei uns kamen die InstaNatural Produkte immer einwandfrei an, da wir Prime-Mitglieder sind, nur 1-2 Tage Lieferzeit aus Deutschland :).

    Wir möchten dich und andere bitten, bevor ihr die 2.5% Retinol im InstaNatural Retinol Moisturizer in Frage stellt, wendet euch bitte direkt an den Hersteller. Wir arbeiten nicht mit InstaNatural zusammen. Wir haben diesen Moisturizer bereits Ende April selbst entdeckt und gekauft.

    Wir haben als Verbraucher den Kundenservice selbst gefragt, ob 2.5% Retinol enthalten sind. Die Antwort lautete: Ja. Es ist für uns leider mittlerweile mühselig, immer wieder darauf zu antworten, ob die Konzentration tatsächlich 2.5% Retinol beträgt und wie es sein kann, dass man diese Konzentration wohl so gut verträgt. Wir stecken nicht in eurer Haut. Unsere Mutter hatte einen Sonnenbrand in der Tube davon bekommen. Wie das bei anderen aussieht, können wir nicht beurteilen. Wir weisen dennoch darauf hin, dass es sich um einen starken Moisturizer handelt. Denn nicht jeder verträgt die gleiche Stärke Retinol. Es gibt sogar Menschen, die bei einem professionellen Fruchtsäurepeeling beim Hautarzt nichts spüren. Soll es alles geben. Wir sind keine Hautärzte. Wir checken INCI-Listen und lieben Anti-Aging Wirkstoffe.

    In Amerika gelten andere Richtlinien. Höher prozentige Produkte mit Retinol und auch höher prozentige AHA Peelings sind keine Seltenheit in den USA. Wir können zur Verträglichkeit nicht mehr viel sagen, da wir bereits eine Tretinoin Creme benutzen. Auch bei Tretinoin gibt es Menschen, die keine Nebenwirkungen bekommen. Wie kann das sein? Wir wissen es leider auch nicht. Für uns ist der InstaNatural Retinol Moisturizer ein Träumchen, allein schon wegen seiner himmlischen Textur. Er ist vollgepackt mit Pflanzenölen und Buttern. Vielleicht wirkt er daher auch milder auf der Haut? Das gleichnamige Serum dazu empfinden wir als stärker, da es flüssig ist und sofort wegzieht. Es hat Magdalena eine leichte Hautschuppung beschert.

    Am Ende bleibt nur eines zu raten: Bitte hört auf euer Bauchgefühl. Wenn ihr dem Braten nicht traut, dann einfach stehenlassen :).

  131. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Dinah,
    super! Danke, das bringt doch auch wieder mehr Licht ins Dunkel :).

  132. Berit_Lou

    Vielen lieben Dank für Eure Rückmeldungen, Annalena, Magdalena und Dinah.

    Damit habt ihr mir bei der Einschätzung des Produktes einen guten Schritt weitergeholfen. Beim Vergleich mit dem Fruchtsäurepeeling hab ich an meine Schwester denken müssen, die 70% beim Hautarzt einfach „wegsteckt“ als wäre nichts gewesen. Dann vetrage ich eben Retinol gut :-) Meine Adaferin 0,1% (seit letztem Wochenend im Repertoire) werde ich dann fest an den anderen Abenden einsetzen und beobachte dabei aufmerksam meine Haut. Danke für die Aufklärung bezüglich des Missverständnisses zur Retinol-Höchstgrenze. Dieses hatte die Verunsicherung befördert.

    Ich wünsche Euch ein erholsames Wochenende – genug Schlaf, wenig Stress und Freude am eigenen Leben und Handeln wird ja auch eine gewisse Wirkung nachgewiesen ;-)

  133. Joelle

    Ja klar :) aber schön, dass ihr meine Anmerkung postet, dann wird es wenigstens mal erwähnt :)

  134. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Berit_Lou,
    gerne doch :). Wahnsinn mit dem 70%igen Fruchtsäurepeeling. Echt krass. Uns hat das eine Kosmetikerin mal erzählt. Wir wollten das erst gar nicht glauben. Aber Sachen gibt es! Wir haben deinen Ratschlag gestern Abend übrigens direkt in die Tat umgesetzt: Bei uns hat die Kirmes begonnen. Eine große Tüte Popcorn und ein Crepe haben uns den Abend sprichwörtlich versüßt. Das muss auch mal sein :D

    Oh, wir drücken dir die Daumen mit deiner Adaferin 0.1% Creme. Der Wirkstoff ist Adapalen, oder? Adapalen ist das mildeste Retinoid. Wer sonst sogar noch BPO (Benzoylperoxid) verwendet, kann die Wirkstoffe sogar zusammen verwenden. Nur Adapalen verträgt sich mit BPO. Da Adapalen zu den mildesten Retinoiden gehört, sollten sich die Nebenwirkungen in Grenzen halten. Aber auch hier weiß man nie so recht, wie die Haut reagiert. Für uns war es ein Drahtseilakt, da es echt schwer ist, anfangs einzuschätzen, wieviel Creme denn zu viel ist. Da waren auch einige Nerven nötig *puh*. Wir sind gespannt, wie es deiner Haut bekommt! In diesem Sinne: Dir auch ein gepflegtes und vor allem glückliches Wochenende! Das Wohlbefinden spielt doch in der Tat eine große Rolle :). Da fällt uns noch ein: Wenn wir mal down sind, heitert uns unser Flausch-Elch wieder auf. Sogar unsere Mutter vermisst den Kleinen. Wenn wir bei ihr zum Essen eingeladen sind, schleppen wir ihn immer mit. Das mag zwar irgendwie „kindisch“ sein, aber wir haben uns schon so oft über den Kleinen kaputt gelacht, dass wir selbst beim Schreiben dieses Kommentars schon wieder schmunzeln müssen :).

  135. Sandy

    Hallo!
    Sagt euch die Marke OZ eigtl etwas? Habe bei Amazon das Retinolserum entdeckt. Das Serum von Instanatural wurde von euch ja nicht so gut „bewertet“. Das von OZ hat wohl 2,5% Retinol & folgende Inhaltsstoffe:Deionized Aqua (Water), Organic Aloe Barbadensis Leaf (Aloe), Cassia Angustifolia Seed Polysaccharide (botanical hyaluronic acid), Hamamelis Virginiana (Witch Hazel), Pentylene Glycol, Phospholipids, Retinol, Polysorbate 20, Potassium Phosphate, Hydroxyethyl Cellulose, Carrageenan Gum, Organic Simmondsia Chinensis (Jojoba Oil), Triticum Vulgare (Wheat Germ Oil), Tocopheryl Acetate (Vitamin E), Organic Camellia Sinensis (Green Tea), Wildcrafted Resina Propoli (Propolis), Organic Centella Asiatica (Gotu Kola), Wildcrafted Equisetum Arvense (Horsetail), Wildcrafted Taraxacum Officinale (Dandelion), Wildcrafted Geranium Maculatum (Wild Geranium), Sodium Benzoate, Potassium Sorbate, Ethyl Hexyl Glycerin.

    Witch Hazel hab ich entdeckt-ist reizend (aber nur potenziell, oder?) aber ansonsten bin ich ratlos… eure Meinung dazu interessiert mich total.
    Viele Grüße!
    Sandy

  136. Sandy

    Habe inzwischen euren Artikel über Naturkosmetik gelesen :)

  137. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sandy,
    du hast die Zaubernuss ja bereits entdeckt :). Das musst du somit selbst entscheiden, ob du Witch Hazel regelmäßig im Gesicht haben möchtest. Das InstaNatural Retinol Serum enthält z.B. noch 20% Sodium Ascorbyl Phosphate (Vitamin C), weshalb wir es dem OZ Naturals Retinol Serum vorziehen würden. Aber auch hier muss man Abstriche machen: Orange (Clementine Essential Oil). Beide sind also nur bedingt anzuwenden. Allerdings muss man dazu sagen, dass im OZ Naturals Serum Witch Hazel VOR Retinol steht, also mehr als 2.5% davon enthalten sind.

  138. Sandy

    Danke sehr für die Gegenüberstellung, das hilft mir! :** Wunderschönen Sonntag wünsch ich euch!

  139. Eli

    Supi Tipps! Der Moisturizrr v Instanaturals is ein „Schnittchen“… finde nur die 20% hyaluron in den Seren auch sehr ansprechend und möchte mehr hyaluronic acid (den special toner habe ich schon) in meiner Routine… mh, was meint ihr bei Hyaluron, im Moisturizer gibts weniger als 2,5% (lt Inci), a little Goes a long way oder 20% Power Hyaluron?
    Freue mich auf eure Einschätzung
    *Greetz us da Schwiez*
    Eli

  140. Eli

    Habe gemerkt, dass die Seren jeweils 10% Hyaloron haben

  141. Super Twins Annalena und Magdalena

    Grüezi Eli,
    bei Hyaluronsäure sind die tatsächlich eingesetzten Mengen viel niedriger. Wir haben ein passendes Zitat von Dr. Hans Lautenschläger von Dermaviduals:

    „Prozent ist nicht gleich Prozent
    Wenn Hyaluronsäure-Lösungen (Gele) durch Gefriertrocknung entwässert werden, bleibt eine weißliche pulvrige Trockensubstanz zurück, die sehr leicht Wasser zieht, also hygroskopisch ist. Der Handel wirbt gerne mit den hohen Hyaluronsäurekonzentrationen seiner Produkte. Dabei nimmt man es vielfach mit der Wahrheit nicht so genau. So begegnet man z. B. Konzentrationen von 10 und 20%. Der Anwender sollte sich hier nicht täuschen lassen, denn in diesem Fall ist der Anteil von Hyaluronsäure-Gel (Hyaluronsäure plus Wasser) im Kosmetikpräparat gemeint. Da die Gele selbst in der Regel nicht mehr als 1% Trockensubstanz enthalten, beträgt dann die wirkliche Hyaluronsäurekonzentration 0,1 bzw. 0,2%, um bei den oben genannten Zahlen von 10% und 20% zu bleiben.“ Quelle: http://www.dermaviduals.de/deutsch/publikationen/spezielle-wirkstoffe/hyaluronsaeure-ein-legendaerer-wirkstoff.html

    Demnach nicht täuschen lassen :). Generell ist es schön, wenn Hyaluronsäure in Hautpflegeprodukten enthalten ist. So hat man immer einen extra Kick Feuchtigkeit dabei.

  142. Eva-Maria

    Hallo,
    wollte nur klarstellen, dass ich den InstaNatural Moisturizer nicht anzweifeln wollte, sondern mich lediglich gefragt habe, ob die gute Verträglichkeit an irgendeinem Wirkstoff oder der Kombination von Wirkstoffen oder sonst irgendwas liegen könnte. Tut es aber anscheinend nicht. Danke nochmal für die Info. Liebe Grüße, Eva-Maria

  143. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Eva-Maria,
    kein Problem. Der InstaNatural 2.5% Retinol Moisturizer ist allerdings mega cremig, da u.a. viele Pflanzenöle drin sind. So finden wir, dass er auf der Haut milder erscheint als das gleichnamige Retinol Serum, das flüssig ist und dadurch viel schneller in die Haut wegzieht, wodurch es stärker wirkt. Es bescherte uns eine (leichte) Hautschuppung, und dass, obwohl wir mittlerweile starke Konzentrationen vertragen. Da jede Haut anders reagiert, würden wir anfangs nicht dazu raten, mit dem 2.5% Kracher zu beginnen. Auch weil nicht jede Haut mit Retinol klar kommt. Das kann bisweilen ein kleiner Balanceakt werden. In diesem Sinne, gepflegte Träume und guts Nächtele…

  144. Christine

    Hallo ihr zwei,
    ich bin 25 Jahre alt, und entdecke langsam Nasiolabialfalten sowie eine horizontale auf der Stirn. Meine T-Zone wird recht schnell ölig, im Wangenbereich habe ich eher normale bis trockene Haut. Nach recht viel Recherche und sonstigem Ausprobieren von AHAs und BHAs, habe ich mich entschlossen ein Retinol-produkt zu versuchen. Da meine Haut relativ naja, reaktionsfreudig (bekomme schnell Pickelchen von Cremes) ist, habe ich mir die La Roche Posay Redermic R gekauft, da sie wohl für empfindliche Haut geeignet sein soll. So weit so gut, ich vertrage sie ganz gut – keine Schuppungen etc :)

    Ich benutze sie seit ca. einem Monat jeden zweiten Abend – nun ist mir aufgefallen, dass meine Haut in keinem Fall weniger faltig ist, im Gegenteil. Ich habe Bilder von meinem Gesicht vor der Benutzung gemacht und sehe jetzt, dass meine Nasolabialfalten sowie die an der Stirn tiefer geworden sind. Weiterhin ist die Haut viel weniger prall als vorher, ich habe das Gefühl dass meine Haut viel dünner geworden ist. Wenn ich an die Haut an meinen Wangen fasse, habe ich wirklich das Gefühl dass sie viel schlabbriger geworden ist.

    Was ist da passiert? Was soll ich machen, geht das wieder weg? Bevor ich die Creme mit Retinol genommen habe war das mit Sicherheit anders.

    Liebe Grüße,
    Christine

  145. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Christine,
    da sind wir leider überfragt. Bitte wende dich an einen Hautarzt und ruhig auch an den Hersteller, La-Roche Posay, und frage, woran es liegen kann. Wir haben damals als Verbraucher (nicht als Blogger) nach der Retinolkonzentration der Redermic R gefragt. Antwort von La-Roche Posay: Die Konzentration wird nicht bekannt gegeben. Sie verraten die Konzentration auch beim Redermic C nicht. Daher ist La-Roche Posay in punkto Retinol und Vitamin C für uns durchgefallen. Auch ist es fragwürdig, ob deine Hautveränderungen mit diesem einen Produkt zusammenhängen. Wie gesagt, wir kennen nicht die Konzentration des Redermic R. Dass es z.B. zu Trockenheitserscheinungen kommen kann, ist eine Nebenwirkung von Retinol, die je nach Haut unterschiedlich ausfallen kann. Wenn die Haut trockener ist als sonst, sieht sie faltiger aus, weil sie so trocken ist. Das Phänomen hatten wir allerdings erst bei 1% Retinol und bei unserer Tretinoin-Creme, besonders im Augenbereich, da dieser Bereich empfindlicher ist. Da zeigten sich ein paar Knitterfältchen, die vorher nicht da waren. Sie sind nach der Eingewöhnungsphase wieder verschwunden. Die Haut spannte dort vermehrt. Bei uns ist das vorübergegangen und auch erst bei einer höheren Konzentration aufgetreten. Wenn eine Firma aus ihrer Konzentration ein Geheimnis macht, kann man bei Wirkstoffen eher von einer niedrigen, normalen Dosis ausgehen, um Reklamationen durch „Unverträglichkeiten“ zu entgehen. Hersteller gehen gern auf Nummer sicher. Wir hoffen, deine Haut erholt sich wieder.

  146. Christine

    Hallo nochmal,
    ich hatte vor meinem Kauf bei LRP nachgefragt, mir haben sie das gesagt ;) Die Redermic R hat 0,1% Retinol und 0,2% Retinol L.P., das verzögert freigesetzt wird. Die Redermic C hat übrigens 5% Vitamin C.

    Ich habe nicht das Gefühl, dass die Haut trockener ist, ich habe nur das Gefühl dass sie an Spannkraft verloren hat und irgendwie dünner ist.

    Ich habe ein bisschen gegoogelt, manche behaupten das sei „am Anfang“ so, weil die oberere Schicht der Haut abgetragen wird. Sobald sich die unteren verdicken, wäre alles prima und die anfänglich verstärkt scheinenden Falten dann weniger ausgeprägt als am Anfang. – Habt ihr davon auch schon gehört?
    Liebe Grüße!

  147. Eli

    Lieben Dank für euer fundiertes Feedback!

  148. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Christine,
    wir haben eben bei der Kundenhotline von LRP angerufen. Man sagte uns, dass die Redermic R Folgendes enthält: Retinol 0.1% und Retinyl L. P. 0.1% (laut INCI-Liste müsste das Retinyl Linoleate sein). Spannend ist für uns nur das Retinol. Die Anti-Aging Wirkung ist bei Retinyl Linoleate, ähnlich wie bei Retinyl Palmitate, im Vergleich zu Retinol mehr als gering. Retinol ist hier der Superstar. Bei der Redermic C wurde uns gesagt, dass die Konzentration der Askorbinsäure nicht bekannt gegeben wird, ebenso der pH-Wert. Beides fällt unter das Rezepturgeheimnis. Wir hakten nach, dass im Internet oft die Rede von 5% Askorbinsäure sei. Der Kundenservice entgegnete darauf, dass viele Angaben im Internet nicht stimmen und/oder nicht auf dem aktuellen Stand sind. Den pH-Wert sollte man am besten selbst nachmessen. Er entscheidet darüber, ob Askorbinsäure überhaupt in die Haut gelangt. Ideal unter 3.5.

    Wie bereits im letzten Kommentar von uns erwähnt: Die Haut kann durch Retinol anfangs trockener werden, wodurch sie faltiger aussieht. Das geht an sich vorüber, wenn sich die Haut an den Wirkstoff gewöhnt hat. Vielleicht auch einfach die Anwendungshäufigkeit reduzieren :). Und mit reichhaltigen Pflegecremes trockene Hautstellen behandeln. Wenn du unsicher bist, ob sich deine Haut „verdünnt“ hat, würden wir einen Hautarzt aufsuchen. Es gibt Messungen, die die Dicke der Haut bestimmen. So kannst du erfahren, ob alles im grünen Bereich ist.

  149. TES

    Juhu!
    Wir – eine bunt gemischte MädelsWG aus Köln- warten alle auf die Review zum Instanatural Moisturizer und auch zum Serum :)))))) hoffentlich findet ihr bald die Zeit! *vorfreu*
    xoxo Tina, Ella und Shay :***

  150. TES

    Haben gestern Nacht noch wie wild euren Blogverschlungen und da wir studieren suchen wir immer günstige produkte- jemand hatte hier bei den Comments dieses hier erwähnt:

    Life Flo Health, Retinol A 1%, Advanced Revitalization Cream, 1.7 oz (50 ml)
    Purified water, aloe barbadensis, glycerin, butyrospermum parkii (shea butter), stearic acid, lecithin, capylic/capric triglyceride, retinol, glyceryl stearate, phenoyethanol, cholecalciferol (vit D3), camellia sinensis (green tea) extract, sodium benzoate, potassium sorbate, glucuronolactone, sodium bicarbonate, tocopherol (vit E), blend of essential oils, and ascorbyl palmitate (vit C).

    Haben versucht das Räätsel schonmal vor zu lösen und kommen zu 2 Minuspunkten:
    1. ist im Tiegel :( Spatel z rausnehmen evtl eine Lösung, wobei der Sauerstoff evtl die Wirkstoffe beeintächtigt…)
    2. essential oils sind evtl reizend, aber in dem Fallganz hinten
    alles rischtisch?

    Haben uns zu dritt ne pulle Clinical 1% von Paula geleistet und reagieren alle 3 doch merklich, wenn auch nicht schlimm, da wir einschleichen ;) liebäugeln aufgrund des Preises auch mit dem Instanatural Moisturizer, aber 2,5% halten uns noch ab- auch rischtisch, gell?
    VLG TES

  151. Julia

    Hey! Ich habe mal eine Frage, weil ihr ja auch den Barrier Repair Moisturizer verwendet! Ich benutze ihn jetzt seit einer Woche, seit dem ist aber meine Haut extrem fettig geworden und ich habe sehr viele Unreinheiten bekommen! Ist das normal und soll ich es einfach ignorieren und weitermachen? Normal soll die Haut durch Retinol ja eher trocken werden? Vorher war meine Haut auf jeden Fall nicht so fettig und ich hatte auch nicht so viele Unreinheiten! Ich versuche die Creme jetzt nur noch jeden 2./3. Tag zu nehmen, möchte sie aber eigentlich nicht absetzen, weiß aber auch nicht, warum meine Haut so komisch reagiert! Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen! Das wäre wirklich sehr nett! :)

  152. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Tina, Ella und Shay,
    euer Kommentar hat uns ein dickes Lächeln ins Gesicht gezaubert. Ihr seid ja mega süß!

    Zum Life Flo Health Retinol A 1%:
    Rischtisch :). Auch wenn man mit den ätherischen Ölen noch leben könnte, so ist der Tiegel kontraproduktiv, selbst bei Benutzen mit einem Spatel. Die meisten Anti-Aging Wirkstoffe, allen voran Retinol, verabscheuen Licht und Sauerstoff. Leider. Es wäre schade ums Geld.

    (Stärkere) Nebenwirkungen können bei Retinol gut und gerne zeitversetzt auftreten, z.B. erst nach 1-3 Wochen. Unsere Mutter hat bereits mit niedrigen, mittleren und hohen Stärken (1% Clinical) Erfahrungen bzw. sie hat sich langsam gesteigert. Sie hat den 2.5% Moisturizer in der Anwendung auf jeden zweiten Tag gesteigert und bekam am Hals und Dekolleté einen starken Sonnenbrand in der Tube. Dieser hat sich mittlerweile gelegt und sie hat die Anwendungshäufigkeit erstmal wieder verringert. Wenn ihr euch bzw. eure Haut sich bereit fühlt für 2.5%, dann probiert es einschleichend aus. Wir würden der Haut noch Zeit geben, sich an das 1% zu gewöhnen, da 1% bereits mächtig zünden :). Hier muss man ja auch nichts überstürzen. Das 2.5% Serum zündet im Vergleich zum Moisturizer noch stärker, da es aufgrund seiner flüssigen Textur ruckzuck wegzieht; es hat bei uns zu leichten Spannungsgefühlen, vor allem am Hals, geführt (obwohl wir bereits 0.05% Tretinoin ganz gut vertragen).
    Was wir uns unbedingt noch zulegen werden, ist die PC Bodylotion mit Retinol. Wir werden sie nicht für den Körper, sondern für Gesicht, Hals und Dekolleté einsetzen. Sie enthält bereits eine mittlere Retinolstärke von 0.1% und wäre für den Einstieg auch ideal. Sie enthält viele butterweiche Rückfetter und ist im Vergleich zu herkömmlichen Bodylotions aus der Drogerie ein Anti-Aging Kracher, allein schon wegen ihres Retinolgehalts. Kostenpunkt 30,90 € bei 120ml. Kleiner Tipp am Rande: Am 2.10. beginnt die Glamour Shopping Week. Paula’s Choice ist auch dabei mit 20% Rabatt und Gratis-Versand. Wir werden zuschlagen *händereib*. Der Code lautet GLAMOUR2015.

    Die beiden Reviews zum Moisturizer und Serum sind für dieses Jahr geplant. Wir hoffen, ihr könnt die Spannung noch ertragen :). Ihr scheint ein echt lustiges Mädelsgespann zu sein. Da erinnern wir uns an unsere Studienzeit zurück. Genießt sie :)!

  153. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Julia,
    das ist schon etwas seltsam. Wir haben den Barrier Repair Moisturizer bereits im Sommer letzten Jahres als Probe in einer Sommerbestellung bekommen. Wir haben ihn vorrangig als Augencreme verwendet und uns ist erst im Herbst aufgefallen, dass es sich bei dem Moisturizer sozusagen um ein Retinolprodukt handelt. Wir hatten mit dem Barrier Repair Moisturizer keine Nebenwirkungen verspürt. Wir waren damals noch in dem irrtümlichen Glauben, dass 0.089% Retinol enthalten sind, dabei sind es nur 0.01%. Das ist die niedrigste Konzentration, die allerdings schon erwiesenermaßen eine Anti-Aging Wirkung erzielt. Natürlich reagiert jede Haut anders auf Retinol. Es kann somit eine Nebenwirkung sein, die vom Retinol herrührt. Es kann aber auch an einem Inhaltsstoff liegen, den deine Haut vielleicht nicht sonderlich mag. Von der Textur her ist der Moisturizer sehr leicht, wodurch die Gefahr, dass Poren verstopfen können, an sich nicht groß ist. Merkwürdig. Also, eine Nebenwirkung von Retinol ist auch, dass Akne aufblühen kann, da Retinol Verhornungsstörungen löst. Es könnte somit auch daran liegen. Wir verwenden den Barrier Repair Moisturizer immer noch (somit mittlerweile seit einem Jahr). Derartige Nebenwirkungen konnten wir nicht verzeichnen. Aber wie gesagt, jede Haut reagiert da anders. Eine gute Möglichkeit, herauszufinden, ob es an einem Inhaltsstoff liegt, wäre den Hautarzt zu konsultieren. Er könnte noch besser Licht ins Dunkel bringen. Wir drücken dir die Daumen und hoffen, dass sich deine Haut schnell wieder erholt. Es wäre so schade, wenn sie Retinol nicht verträgt :(. Gute Hautbesserung!

  154. TES

    Wow, vielen herzlichen Dank!!!!!!! :*** das ist einfach zu lieb!!!!!! da werden wir wohl zuschlagen! hoffen aber ihr bekommt keine Probleme, haben in dem Haßblog von euch gelesen, dass die sich drüber aufregen *augenroll* echt zu peinlich wie die Ihren Neid auch noch dokumentieren :D
    Mit euch können die jedenfalls nicht mithalten!

  155. Super Twins Annalena und Magdalena

    Na ihr 3 Sweeties,
    gern geschehen :)) und Danke :-**

    Wir sind immer wieder verwundert, wieviel Zeit diese Leute haben. Aber die scheinen einen Narren an uns gefressen zu haben ;). Wir probieren in der Zeit lieber neue Produkte aus, schreiben Reviews oder knuddeln unseren dicken Flausch-Elch.

    Danke für eure Info. Auf mydealz (seit 12.09.15) und wahrscheinlich auch auf anderen Spar-Portalen kann man alle Glamour Shopping Week Gutscheincodes einsehen… Somit also viel Spaß beim Shoppen :D

  156. Sandy

    Tolle neue Pics (schwarz, weiß, blond) habt ihr da! Sehr schön! Hab zum ersten mal eure Facebookseite besucht, aber da kann man euch nicht schreiben, hier war ich ja schon öfter :)
    omg, habe gerade mal diese Seite angeklickt, auf der so krass gegen euch gehetzt wird und bin echt peinlich berührt *fremdschähm* da hat wohl jemand nichts besseres zu tun, wirkt echt wie online-stalking *grusel* und wegen sowas aufs Gericht zu gehen…

    Zum Thema Retinol: Ich habe mit Sehnsucht den 1% Retinol Booster von Paula erwartet UND …. bin total erschrocken über den Preis :(((( 55,90 für 15 ml!!!!! Sehr schade… Aber evtl könnt ihr mich erheitern, indem ihr mir sagt, dass die Inhaltstoffe des Clinical 1% Retinol eh viel besser sind (wird bei paula sicher nicht leicht ;)? Mit 59,90 für 30ml kann ich gerade noch leben, v.a. mit den Rabatten die nun kommen- vielen Dank für den Tipp!

    hier die Inci des Boosters:
    Aqua, Glycereth-7 Triacetate (skin-conditioning agent), Glycerin (skin-repairing ingredient), Carthamus Tinctorius (Safflower) Oleosomes (anti-inflammatory plant-based fatty acids), Isopentyldiol (penetration enhancer/solvent), Polyglyceryl-10 Behenate/Eicosadioate (emulsifier), Butylene Glycol (slip agent), Pyrus Malus (Apple) Fruit Extract (antioxidant plant extract), Polysorbate 20 (emulsifier), Retinol (cell-communicating ingredient), Polyglyceryl-10 Laurate (emulsifier), Glycyrrhiza Glabra (Licorice) Root Extract (plant-derived anti-irritant), Avena Sativa (Oat) Kernel Extract (anti-irritant), Ceramide NP (skin-repairing ingredient), Palmitoyl Tripeptide-1 (cell-communicating ingredient), Dipotassium Glycyrrhizate (anti-irritant), Allantoin (anti-irritant), Epilobium Angustifolium Flower/Leaf/Stem Extract (anti-irritant), Arctium Lappa Root Extract (anti-irritant), Salix Alba (Willow) Bark Extract (anti-irritant), Hydrogenated Lecithin (cell-communicating ingredient), Caprylyl Glycol (emollient), Dipentaerythrityl Tri-Polyhydroxystearate (film-forming agent/emollient), Bis-Glyceryl Ascorbate (antioxidant), Ethylhexyl Methoxycrylene (skin-conditioning agent), Disodium EDTA (stabilizer), Sorbic Acid (preservative), Xanthan Gum (thickener), Phenoxyethanol (preservative).

    Schicke euch viele Grüße und hoffe auf gute News:)!
    Sandy

  157. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sandy,
    Danke für dein Kompliment :-**!

    Online-Stalking, das trifft es irgendwie gut. Als Zwillinge waren wir schon damals auffällig, und als Schulkinder hatten wir schon eine ähnliche Erfahrung gemacht. Da ist uns ein junger Mann öfters gefolgt, der uns das auch sagte, dass er uns in gewisser Weise „verfolgt“. Es ist zum Glück nie etwas passiert, wahrscheinlich weil wir auch immer im Doppel auftreten, aber Angst macht es einem dennoch. Noch dazu müssen diese Menschen unglaublich viel Freizeit haben, wenn sie sich so intensiv mit anderen (in dem Fall mit uns) auseinandersetzen.

    Kommen wir zu einem schöneren Thema, dem Retinol Booster :D
    Ein super Produkt, keine Frage. War auch bei Paula’s Choice nicht anders zu erwarten :). Von der Konsistenz soll er federleicht sein. Das passt natürlich auch, da man ihn mit seinen liebsten Feuchtigkeitsspendern mischen kann. Allerdings haben wir zu Beginn das Clinical 1% Retinol Treatment auch mit einem Serum gemischt. Das hat wunderbar funktioniert, um die Retinolstärke abzuschwächen und um das Treatment leichter zu verteilen. Ja, der Preis des Boosters ist im Vergleich zum Clinical Treatment echt stattlich. Der Booster ist wie der Name schon sagt ein Booster. Wir nennen ihn liebevoll „Hautpflege-Würzer“, weil man damit seine Seren und Cremes „würzen“ kann, um die Anti-Aging Wirkung zu verstärken :D Somit ist er sicherlich sehr ergiebig, weshalb man mit 15ml lange auskommen dürfte, aber der Preis schreckt auch uns ab. Für uns ist das Clinical Treatment das mit Abstand beste Paula’s Choice Produkt, das bei uns fester Bestandteil unseres Spiegelschranks ist. Der Retinol Booster ist eine coole Innovation, aber wahrscheinlich auch für Retinol Beginner interessanter, die ihr Serum oder ihre Nachtcreme „pimpen“ möchten. Wer Retinol und besonders mittelstarke bis starke Konzentrationen bereits gut verträgt, braucht dieses Produkt in unseren Augen nicht wirklich.

  158. Steffi

    Liebe Twins,
    das trifft sich sehr gut, dass gerade eben nach dem Retinol Booster gefragt wurde, das wollt ich nämlich gerade tun :D
    Ich dachte mir das selbe: Wozu ein Booster, wenn man das Clinical Treatment, welches nur halb so viel kostet, auch mischen kann. Zudem finde ich den Preis auch ziemlich happig. Die 60€ für das Clinical Treatment sind zwar auch recht viel, aber für 30ml finde ich das ok, vor allem wenn man die vielen tollen Incis betrachtet. Die Konsistenz finde ich auch super. Ich kann das Treatment übrigens auch ohne Probleme alleine auftragen, hab zwar schon gemerkt, dass es von meiner Haut ziemlich schnell aufgesogen wird, aber wenn ich es etwas intensiver einmassiere lässt es sich trotzdem sehr gut verteilen. Ich mische es nur, wenn ich das Gefühl habe, meine Haut verkraftet die starke Dosis nicht so gut. Da benutze ich am liebsten das Sebamed unreine Haut Gel, welches ich eher als Serum anstatt ein „normales“ Gel ansehe. Funktioniert wunderbar :)

    Allerdings habe ich mich in den letzten Tagen zu einem kleinen Schuppenmonster verwandelt :( und werde für ca. Eine Woche pausieren. In der Zeit benutze ich die mittlere Stärke und zwei Tage bevor ich wieder mit dem Clinical beginne, pausiere ich dann komplett mit Retinol.

    Das Vitamin c Serum werde ich doch nicht mit in den Urlaub nehmen. Ich gehe nämlich davon aus, dass ich mit Retinol und Vitamin C, auch wenn ich beides abwechselnd an unterschiedlichen Abenden verwendet habe, meine Haut ein wenig überfordert habe. Deshalb benutz ich das Vitamin c Serum vorm Urlaub, während ich die Retinol Pause mache und danach pausiere ich für 10-12 Tage mit Vitamin C, aber wage mich wieder an die stärkere Retinol Konzentration heran, so alle zwei Tage. Eine kleine Portion Vitamin C habe ich trotzdem dabei: das blaue resist Serum von PC und das Dermasence aha Effects+ c.

    Was haltet ihr von meinem Vorhaben, macht das Sinn?
    Liebe Grüße
    Steffi

  159. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Steffi,
    du armes Schuppenmonster! Vielleicht tröstet es dich, aber wir hatten ja auch so unsere Last damit. Es kann bisweilen einige Wochen oder Monate dauern bis sich die Haut an das vitaminreiche Futter gewöhnt ;). Ja, Vitamin C ist auch nicht ohne. Da kommen schon so einige Wirkstoffbomben zusammen. Dein Vorhaben ist daher super so. Da ist es gut, auf seine Haut zu hören. Wir hatten uns vor kurzem ein, zwei kleine Muttermale im Gesicht weglasern lassen und weil die Haut dann erstmal Ruhe braucht, haben wir einige Tage mit den Wirkstoffkeulen pausiert, also kein AHA, kein Vitamin C und vor allem kein stärkeres Retinol und Tretinoin. Es hat uns auch nicht zurückgeworfen, was die Verträglichkeit von z.B. Tretinoin angeht. Wir haben uns sowieso schon dazu durchgerungen, die Anwendungshäufigkeit bei Tretinoin vorerst bei jedem zweiten Abend zu belassen. Wir haben festgestellt, dass unsere Haut es lieber mag, wenn sie an den anderen Abenden mit Retinol versorgt wird. So haben wir sozusagen jeden Abend eine gute Portion Retinol bzw. Tretinoin im Gesicht. Beim Hals haben wir es sogar nach Tagesform zurückgeschraubt, weil wir da mittlerweile den InstaNatural Retinol Moisturizer viel angenehmer finden. Das liegt an der Textur. Die ist bei der Tretinoin-Creme alles andere als elegant, während der InstaNatural Moisturizer einfach butterweich ist.

    Dann hoffen wir mal, dass sich die Schüppchen schnell verziehen und du gepflegt in den Urlaub starten kannst! Unser Elch pustet sie einfach weg ;).

  160. Sandy

    Supi, kann mir euch gut als Lehrerinnen vorstellen :)
    Ganz blöde Frage: denkt ihr es passt das Clinical 1% mit dem Special Toner zu mischen? Oder ist das zu viel Feuchtigkeit (was dann die Wirkung evtl noch verstärkt, statt abzuschwächen) und ich nehme besser den Earth Sourced Moisturizer? Ich habe vor Kurzem schon bei PC bestellt und hatte einen Gutscheincode für den Lipbalm erhalten. Suche nun verzweifelt das Kärtchen, glaube ich hab`s weggeworfen – ihr wisst nicht zufällig wie der Code lautete?
    Liebe Grüße!

  161. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sandy,
    würdest du das Clinical mit einem Special Toner mischen, würde das Retinol stärker wirken, weil die Haut dann sehr feucht ist. Daher sagt man auch, dass man zum Beispiel nach der Reinigung ca. 15 min. warten sollte (dann ist die Haut an sich trocken), bevor man stärkere Retinolprodukte aufträgt. Wir peelen z.B. vorher mit AHA und/ oder BHA und warten somit generell ca. 15 Minuten, damit die Säuren in Ruhe wirken können. Daher mische das Clinical besser mit dem Earth Sourced Moisturizer.

    Ja, wir haben das Kärtchen auch bekommen. Hätten wir fast vergessen :). Danke für die Erinnerung! Wird bei der nächsten Bestellung eingelöst: LIPSCREENFREE.

  162. Sandy

    Danke euch sehr für Rat & Tat :)
    :-**

  163. Steffi

    Alles klar, dann werde ich meinen Plan so verfolgen :) ich habe auch garnicht mehr so viele Schüppchen, war allerdings auch ungeschminkt die letzten Tage. Ich hoffe, dass es dann morgen nicht so schlimm aussieht, wenn ich für die Hochzeit Make up auftrage. Den concealer unter den Augen lass ich aber auf jeden Fall mal lieber weg- zum Glück hab ich keine Augenringe :D
    Vielen Dank ihr lieben, auch an den kleinen Elch fürs Pusten :)

  164. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Steffi,
    das wird schon gut gehen :). Rouge konnten wir z.B. bisher trotz Krümelalarms immer recht gut verteilen, ohne weitere Schüppchen zum Vorschein zu bringen. Hochzeiten sind doch aufregend *hach*! Da wirst du von allein strahlen, auch ohne Makeup :-**!

  165. Eva-Maria

    Hallo Ihr Lieben,
    es tut mir echt leid, dass ich nochmal eine Frage zu den verschiedenen Retinol-Produkten habe, aber so groß ist mein Budget nicht, dass ich großzügig jedes Produkt einkaufen kann, das mir gefallen würde. :) Und zwar wollte ich gerne wissen, ob sich Eurer Meinung nach hinsichtlich der okklusiven Inhaltsstoffe der InstaNatural Retinol Moisturizer genauso gut als Special Treatment eignet wie das Clinical 1% Treatment oder ob er die Haut doch etwas zu gut „verschließt“, als dass der Special Toner, die Seren und die Nachtcreme danach noch so wirklich wirken könnten. Tut mir leid für die Frage, gute und reizende Inhaltsstoffe erkenne ich dank Euch mittlerweile ganz gut, aber die Beschaffenheit bzw sonstigen Eigenschaften einer Creme kann ich leider noch schlecht erkennen. Und entschuldigt bitte die vielen Fragen zu Retinol, aber ich überlege eben gerade ganz intensiv, ob ich mir das Clincal 1% gönnen soll oder ob ich mit den InstaNatural Retinol und Vitamin C Cremen nicht ähnlich gute Ergebnisse zu einem weniger saftigen Preis erzielen kann. Nicht, dass ich PC überteuert finde, gar nicht – Leistung hat ihren Preis. Aber das Clinical 1% tut mir erstmals tatsächlich ein bisschen weh. ;)

  166. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Eva-Maria,
    wir haben uns langsam von niedrig (0.01%), mittelstark (0.1%) bis stark (1%, Monate später 0.05% Tretinoin und wieder Monate später 2.5% Retinol) gesteigert. Es ist jetzt ca. ein Jahr her seitdem wir diese Steigerung vornehmen. Somit musst du selbst entscheiden, welches Produkt für dich das richtige sein könnte. Wir verwenden den InstaNatural 2.5% Retinol Moisturizer als Special Treatment, tragen aber auch keine dicke Schicht davon auf (weniger ist mehr), so dass wir keinen störenden Fettfilm auf der Haut haben. Wir haben eine normale Mischhaut mit gering glänzender T-Zone. Für jemand mit eher öliger Haut könnte er zu „speckig“ sein. Aber das müsste man selbst ausprobieren, auch in welchem Punkt der Pflegeroutine jemand ihn einsetzt. Unsere Night Routine muss nicht 1:1 für jeden gelten, sondern ist vielmehr eine Orientierungshilfe. Wir können dir nur den Tipp geben, langsam neue Produkte zu integrieren. So machen wir es auch. Wir haben uns an Weihnachten letztes Jahr 4x die 5ml Probe vom Clinical 1% Retinol Treatment gekauft (war im Angebot für 9,50 € pro Tübchen). Der InstaNatural Retinol Moisturizer wohnt erst seit Anfang des Sommers bei uns im Bad. Wir können dir daher die Entscheidung nicht abnehmen und raten gern dazu, einfach beides auszuprobieren. Ob du dir 1% oder 2.5% Retinol bereits zutrauen möchtest, müsstest du selbst entscheiden.

    Rabatt-Aktionen oder die Probengrößen sind z.B. bei PC super. Wir haben uns die KP Clinical Tücher auch erstmal als Probenpackung mit 10 Tüchern geholt. Budgetgrenzen haben wir alle :). Da können wir dir wie gesagt nur den Tipp geben, die Rabatt-Aktionen oder Pröbchen zu nutzen. Wir denken, du wirst die richtige Entscheidung treffen :).

  167. Nadine

    Guten morgen ihr lieben,
    würdet ihr, wenn man noch nie Retinol Produkte verwendet hat, auch den Resist Barrier Repair Moisturizer erst mal nur 3 mal die Woche verwenden, oder kann man den auch von anfang an täglich verwenden? Die Retinol Dosis ist ja sehr gering bei diesem Produkt….
    LG
    Nadine

  168. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Nadine,
    wir haben den Resist Barrier Repair Moisturizer ohne Nebenwirkungen vertragen. Ob das auch für deine Haut zutrifft, können wir dir nicht sagen. Das müsstest du ausprobieren :). Bist du dir unsicher, dann steigere lieber langsam.

  169. Tanja

    Hallo Super Twins!
    Ein großes Kompliment vorab, dass ihr wirklich jeden Kommentar beantwortet! Und das sind ja nicht gerade wenig! Eine Frage beschäftigt mich, die ich noch nirgends behandelt gesehen habe:
    Ich habe doch sehr viele Muttermale (oder Pigmentflecken/Leberflecken i don`t know!) im Gesicht. Ich benutze ein chemisches Peeling in Form von PHA, Retinol (InstanNatural) und eventuell in nächster Zukunft Tretinoin. Vertrage ich alles soweit gut. Aber haben diese genannten Wirkstoffe negative Auswirkungen auf Muttermale? Sprich: werden sie damit eventuell zu stark gereizt, so dass hier Hautkrebs entstehen kann? Mein Hautarzt-Termin ist erst in vier Wochen, doch möglicherweise habt ihr in dieser Richtung ja auch schon Wissen angesammelt!
    Dankeschön!

  170. Bianca

    Hallo,
    ich bin im Internet auf folgendes Serum gestoßen:

    OZ NATURALS Retinol Serum – Das BESTE Anti-Falten-, Anti-Aging-Serum – enthält klinische stärke 2,5% Retinol + Astaxanthin + Vitamin E. Dieses Intensiv Falten-Korrektur Serum gibt Ihnen die dramatischen Ergebnisse, die Sie schon so lange gesucht haben- auch für empfindliche Haut geeignet- Ihre Zufriedenheit ist 100% garantiert

    Was haltet ihr von diesem Serum?
    Grüße
    Bianca

  171. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Tanja,
    Danke für dein Kompliment :)!
    Darüber ist uns nichts bekannt. Wenn dem so wäre, müsste nicht nur ein Warnhinweis auf den Verpackungen stehen, auch Apotheker, Ärzte und Kosmetikpersonal müssten dahingehend geschult sein.

  172. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Bianca,
    soweit wir uns erinnern, ist Witch Hazel ziemlich weit vorn enthalten. Leider.

  173. Manu

    Hallo Ihr Beiden :-),
    irgendwie bin ich auf Eure Seite gekommen und finde diese super !!!!! Einige Produkte habe ich mir zugelegt, die Ihr vorgestellt habt und mit Freude ausprobiert. Nun habe ich eine Frage…. Ich habe starke Augenringe und Augenschatten. Bin 47 Jahre alt. Wirkt Retinol auch in diesem Fall (Hautverdickung). Momentan traue ich mich noch nicht das Retinol 1% bis an mein Auge zu cremen. Ich benutze eine Augencreme von Chanel (Le lift) die mir jedoch (finde ich) nicht so wirklich hilft. Die Augenringe bekomme ich nicht richtig abgedeckt, obwohl ich schon bei einigen Kosmetikerinnen nachgefragt habe (Abdeckcreme ect. ) und auch dafür Produkte habe. Habt ihr mir einen Tipp? Teilweise häutet sich meine Haut um den Mund, obwohl ich das Retinol 1 % erst dreimal angewandt habe. Es auch gut vertrage. Da tut sich auf jeden fall etwas :-). Liebe Grüsse

  174. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Manu,
    die Augenpartie ist dünner. Blutgefäße scheinen schneller durch als im Rest des Gesichts. Hinzu kommt dünner werdende Haut mit dem Alter und etwaige dunkle Pigmentzellen, die sich anlagern können. Dadurch entstehen optisch Augenschatten. Sie zu bekämpfen, ist nicht so einfach. Kollagenanregende Wirkstoffe, wie Retinol, können die Hautdicke aufbauen und somit die Transparenz abschwächen. Eine „Bleichcreme“ mit melaninhemmenden Wirkstoffen kann helfen, dunkle Flecken aufzuhellen, siehe dazu bitte unseren Experten-Artikel über Hyperpigmentierung: http://super-twins.de/2014/12/02/hyperpigmentierung-die-besten-weissmacher-gegen-pigmentflecken/ Wir gehen dort auch auf Niacinamide und Vitamin C ein, die den Hautton verbessern können und die Kollagenproduktion anregen. Auch gibt es Produkte mit Vitamin K, die die Durchlässigkeit der Blutgefäße unterstützen. Man sollte allerdings keine zu großen Erwartungen haben. Ein Concealer, mit dem man die dunklen Stellen abdeckt, hat sich bisher auch gut bewährt. Der Maybelline Concealer „Der Löscher“ hat eine schöne Deckkraft (leicht bis mittel). Auch unserer Mutter haben wir ihn empfohlen, sie benutzt ihn nur noch. Auch wenn du das wahrscheinlich schon weißt, aber wir geben dir trotzdem den Tipp: Den Concealer sollte man einen Tick heller wählen als das Makeup, damit die Augenpartie sich abhebt und so auch deutlich mehr strahlt. Das könnte evtl. auch schon helfen :).

    Ein anderer Auslöser für Augenringe- oder schatten könnten auch Fettpölsterchen sein. Sie kann man leider nicht wegcremen. Bewährt hat sich, sie chirurgisch entfernen zu lassen. Da das Aufgabe eines Arztes wäre, ist es ratsam, die Ursache für die Augenringe bzw. –schatten beim Arzt abzuklären. Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen :).

  175. Manu

    Hallo Ihr Beiden :-),
    ihr seit ja schnell :-). Vielen Dank! Ich habe mir die Seite über Pigmentflecken durchgelesen. Meint ihr, ich könnte mit der InstaNatural Vitamin C ein wenig erreichen? Diese ist auch für die Augenpartie geeignet. Oder welches Produkt würdet ihr mir spontan empfehlen bei meinem Problem um ein wenig zu erreichen? Ich habe diese Augenschatten bereits seit Kindheit. Nun ausgeprägter im Alter :-(. Sind keine Fettpölsterchen bei mir vorhanden :-D.
    Schönes Wochenende
    Manu :-)

  176. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Manu,
    wie wir bereits in unserem letzten Kommentar schrieben, können bestimmte Wirkstoffe eine Hautverbesserung erzielen, aber bei Augenschatten sollte man keine zu großen Erwartungen haben. Zu welchem Produkt du am Ende tendierst, solltest du aus dem Bauch heraus entscheiden :). Wir lieben den InstaNatural Vitamin C Moisturizer, doch wir haben auch mit keinen Augenschatten zu kämpfen. Daher haben wir diesbezüglich keine Erfahrungen und können dir nur die Däumchen drücken :).

  177. Kai

    Habt ihr euch schon mal Jiggle Free Joy Ride, Cellulite Cream With 4% Retinol and Genestein, Diva Stuff angeschaut? Das hat 4 % Retinol (ein mögliches „Aua“ ist bei so viel Retinol klar). Bei Amazon (genaugenommen amazon.com) kann man es inklusive Versand/Zoll etc. leicht bestellen.

    https://www.amazon.com/gp/product/B00VDQUZKK

    Die Bewertungen bei Amazon und anderen Plattformen sind alle bestens, wie etwa hier: https://www.etsy.com/listing/235433478/jiggle-free-joy-ride-cellulite-cream

  178. Super Twins Annalena und Magdalena

    Lieber Kai,
    man kann es auch übertreiben ;). Leider sind viel zu viele Reizer enthalten. Hier passen wir. Noch dazu ist die Tube lichtdurchlässig, was Retinol gar nicht mag. Auch wird diese Creme, obwohl sie Cellulite Cream heißt, bei Cellulite keine Wunder wirken. Dagegen sind Sport und eine gesunde Ernährung immer noch die besseren Hausmittel. Uns reizt das Produkt nicht.

  179. Minzi

    Hallo Super-Twins,
    Ich tue mich nach wie vor sehr schwer mit silikonhaltigen Cremes und Seren, irgendwie vertrage ich sie einfach nicht so ganz. Für tagsüber habe ich leider kaum Alternativen gefunden. Dafür möchte ich wenigstens nachts Silikonfrei machen. Ich habe mir jetzt überlegt, da der Retinol-Booster von PC sehr teuer ist (die INCI habe ich mir daher nicht mal angeschaut), ob man nicht den InstaNatural Moisturizer als „Booster“ verwenden könnte, also als Einsteiger erstmal nur eine ganz kleine Menge unter die gewöhnliche Nachtcreme mischen und das dann nach und nach steigern. Eigentlich spricht doch nichts dagegen, oder?

  180. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Minzi,
    Der PC Barrier Repair Moisturizer enthält keine Silikone, ist traumhaft leicht und sehr gut verträglich, da er eine niedrige Dosis Retinol enthält. Ideal für Einsteiger.

    Wir raten ab, zu Beginn mit so hohen Stärken zu beginnen. Wir haben aus gutem Grund klein angefangen und uns langsam gesteigert. Man muss es nicht gleich übertreiben, finden wir. Zudem solltest du abklären lassen, ob du tatsächlich auf Silikone reagierst. Das ist äußerst unwahrscheinlich. Silikone haben einen okklusiven Effekt, das heißt, sie schließen Inhaltsstoffe mit in die Haut ein. Wenn Inhaltsstoffe dabei sind, die die Haut reizen können, sind sie in der Regel der Grund dafür, wenn die Haut rumzickt, nicht die Silikone selbst.

  181. Kerstin

    Liebe Twins, ich habe mir nun Airol tretinoin Creme verschreiben lassen, leider ist die Creme von der Konsistenz nicht der Hit. Sie zieht nicht ein, sondern bildet einen trockenen Film auf der Haut. Darf ich fragen welche verschreibungspflichtige Creme ihr habt? Liebe Grüße Kerstin

  182. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Kerstin,
    wir werden uns in den Kommentaren nicht en detail zu unseren Tretinoin Cremes äußern, da wir keine Verschreibungswelle auslösen möchten, die dann in Unzufriedenheit mündet, weil die Erwartungen nicht erfüllt werden. Es sind keine Beauty Cremes im eigentlichen Sinne. Die Textur ist zweckmäßig. Daher schwören wir auch nach wie vor auf unsere elegant formulierten Retinolprodukte. Wenn unser Artikel über Tretinoin demnächst online geht, können wir auf 9 Monate zurückblicken, in denen wir mit Tretinoin herumhantieren. Tretinoin Cremes sind nicht für jeden der Heilige Gral und auch nicht jeder bekommt sie vom Hautarzt verschrieben. Wir hoffen, du verstehst unseren Standpunkt.

  183. Kerstin

    Gar kein Problem, danke trotzdem. Liebe Grüße Kerstin

  184. Jaqueline

    Hallo, ich liebe eure Seite und bin froh sie gefunden zu haben! :)
    Wie ist es mit dem InstaNatural Moisturizer? Sind dort wirklich 2,5 % richtiges Retinol enthalten. Ich habe z.B. keine Erfahrung mit Retinol und habe mir gleich jeden Abend diese Creme ins Gesicht einmassiert. Trotzdem: keine Rötungen oder Probleme. Bei Amazon wurde schon geschrieben, dass es sich niemals um richtiges Retinol handeln kann. Hier mal ein Ausschnitt:

    Ich bin sicher, dass sie 2,5% Retinyl Palmitat enthält, welches als Retinol deklariert werden darf. Retinyl Palmitat ist ca. 20 X schwächer als reines Retinol! Ich habe sie jetzt getestet und KEINERLEI Reaktion (bis auf unreinere und trockenere Haut) fest gestellt. So etwas kann bei angeblichen 2,5% RICHTIGEN Retinol nicht sein. Auch dass keinerlei Beipackzettel oder Warnhinweise beiliegen, spricht gegen eine Dosierung in dieser Höhe. Eine normale Gesichtscreme mit Parabenen hat den selben Effekt.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr hierzu Feedback geben könntet als Haut-Profis!
    LG, J.

  185. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Jaqueline,
    es stehen 2.5% Retinol auf der Tube, in der INCI-Liste steht Retinol direkt am Anfang der INCI-Liste, auch der Kundenservice hat uns bestätigt, dass 2.5% Retinol enthalten sind. Wenn man darauf wartet, dass die Haut erst in Fetzen liegen muss, um die Wirksamkeit des Produkts zu bestätigen, ist dies der falsche Ansatz. Es gibt Menschen, die selbst bei Tretinoin keinerlei Nebenwirkungen verspüren. Wir würden das Produkt nicht selbst benutzen und somit nicht in den obigen Artikel mit aufnehmen, wenn wir an der Wirksamkeit zweifeln würden. Aber wir pflegen gern zu sagen: Wer dem Braten nicht traut, einfach stehenlassen.

  186. Kai

    Hallo Super-Twins,
    welche Tretinoin-Creme nutzt ihr und warum diese? Ich bin demnächst beim Hautarzt zum jährlichen Check-up und würde mir gerne eine verschreiben lassen, die im Endeffekt >> 2,5% Retinol entsprechen würde.

  187. Super Twins Annalena und Magdalena

    Lieber Kai,
    die Antwort findest du im Kommentar vom 1. November 2015 an Kerstin.

  188. Tanja

    Liebe Supertwins!
    Jetzt hab ich nochmal eine Frage bezüglich des Instanatural Retinol Moisturizers. Kann es sein, dass hier der PH-Wert zu niedrig ist, um potent zu wirken? Nach meiner Messung mit einem PH-Streifen zeigt es mir nur den Wert von 5 an.
    Vielen Dank für eure Antwort!!!

  189. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Tanja,
    bei uns und unserer Mutter wirkt es: Wir können nicht klagen :). Unsere Mutter hatte sogar vor kurzem einen Sonnenbrand in der Tube am Hals. Sie hat zwar Retinol-Erfahrungen, hat aber ausschließlich am Hals den InstaNatural 2.5% Retinol Moisturizer verwendet, während sie im Gesicht auch 1% und 0.1% bereits verwendet hat. Ansonsten machen wir zwar aus vielen Dingen eine Wissenschaft, aber bei z.B. Cremes messen wir keine pH-Werte. Noch dazu ist eine gesunde Haut bereits sauer (pH 4.7-5.5). Das würde bedeuten, dass Retinolprodukte beim Auftragen ihre Wirkung verlieren. Dem ist nicht so. Wir machen uns diesbezüglich somit keine großen Gedanken und Sorgen. Ansonsten wende dich einfach an den Hersteller.

  190. Dinah

    Also ich messe aus Interesse auch den ph-Wert aller Produkte, sofern sie Wirkstoffe enthalten. Ich habe den InstaNatural Moisturizer mit 2,5% Retinol mittlerweile auch da, allerdings noch nicht verwendet. Meine Messung hat einen ph-Wert von 5,5 bis 6,0 ergeben, darunter liegt er auf keinen Fall; für eine halbwegs genaue Messung müssen die Teststreifen mehrere Felder haben, die sich verfärben. Der ph-Wert ist an sich für Retinol in Ordnung, in diesem Bereich ist noch ein Enzym aktiv, das Retinol in Retinoide umwandelt. Das Clinical 1% Retinol von Paulas Choice hat nach meiner Messung auch einen ph-Wert von 5,5. Unschön ist halt, dass InstaNatural selbst den ph-Wert mit 7 angibt. Tatsächlich wäre die Umwandlungsrate in diesem ph-Bereich höher, damit aber auch das Risiko von Nebenwirkungen, deshalb bleiben die Hersteller in der Regel mit dem ph-Wert ganz bewusst darunter. Bei einem ph-Wert unter 5 wäre Retinol tatsächlich völlig wirkungslos, weil da keines der nötigen Enzyme mehr aktiv ist.

  191. Super Twins Annalena und Magdalena

    Danke, Dinah, wieder einmal super erklärt! Das bringt auf jeden Fall Licht ins Dunkel.

  192. Tanja

    Danke Dinah! :-)

  193. Karin

    Liebe Twins,
    Ich hab mich schon mal gemeldet nachdem ich lt Angaben meiner Hautärztin eine allergische Reaktion bzw Unverträglichkeit auf was auch immer hatte( sie tippte auf zu viel aha ). Nun ist meine Haut wieder ok und ich hab jetzt langsam wieder mit Retinol begonnen (war vorher schon beim 1 pro. Retinol). Hab jetzt niedrig und mittelhoch dosiert abwechselnd verwendet ohne Nebenwirkungen. Möchte mir jetz auch die Retinol Bodylotion zulegen bis ich meine Haut wieder aus 1 prozentige gewöhnt habe – bin jetzt nur unschlüssig ob ich diese als Treatment oder als abschließende nachtcreme benützen soll? L.g Karin

  194. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Karin,
    schau bitte in unsere Night Routine oder unsere Review zum Clinical 1% Retinol Treatment. Dort erklären wir, wann ein Retinolprodukt für uns ein Special Treatment ist.

  195. Julia Belke

    Hallo liebe tolle Superschwestern!
    Erstmal ein niederknien vor euch…! Seit dem ich durch Zufall auf euren Blog gestoßen bin habe ich meine Hautpflege komplett umgestellt und alles von einer ganz anderen Seite beleuchtet. Habe angefangen die Produkte von Paulas Choice zu verwenden und hatte innerhalb weniger Wochen eine für meine Verhältnisse Traumhaut. Mittlerweile benutze ich ab und an Produkte (allein aus preisgründen) die nicht von der marke sind. Wie auch die von euch oben beschriebene instanatural retinol 2,5% Creme und muss sagen ich frage mich was die anders machen als PC denn das retinol 1% serum hat bei mir sehr stark Wirkung gezeigt jedoch das mehr als doppelt dosierte einer anderen und günstigeren marke tut meiner Haut zwar gut jedoch habe ich keine der erwartenden Nebenwirkungen gehabt. Meint ihr dass sich die Haut nicht mehr Schuppen sollte oder Ähnliches zu vermerken sein muss? Wenn ich das von PC benutze schuppt meine Haut immernoch dezent und ist am ersten Tag danach sehr empfindlich. Mutig wie ich bin wollte ich mehr raus holen und habe mich an Instanatural getraut und nix gemerkt. Das finde ich recht eigenartig. Was sagt ihr?

    Dann eine andere frage ich habe vor schwanger zu werden und habe Angst wegen der Wirkung von retinol. Es wird beschrieben dass erst in großen Mengen retinol Geburtsfehler zu erwarten sind, sozusagen wenn man jeden Tag Leber isst und es unbedenklich sei eine Creme aufzutragen denn die Haut resorbiert ja nur spüren und man isst die Creme ja nicht. Es wäre ja kein Problem einfach ne Creme nicht zu benutzen aber es handelt sich hier um retinol!!! Und ich möchte mehr als neun Monate ungern drauf verzichten und meiner Haut anti aging entziehen. Könnt ihr mir helfen?

  196. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Julia,
    wir sind bereits öfters auf den InstaNatural Retinol Moisturizer eingegangen. Siehe dazu bitte die älteren Kommentare. Das Clinical 1% Retinol Treatment „zwirbelt“ z.B. manchmal mehr auf der Haut als unsere Tretinoin Creme. Warum das so ist, können wir uns auch nicht erklären. Ist vielleicht auch tagesformabhängig. Wir beschreiben, was Wirkstoffe können und weisen auf Nebenwirkungen hin. Diese können, müssen aber nicht auftreten. Für alles andere sollte ein Arzt aufgesucht werden.

    Zu deiner Schwangerschaftsfrage:
    Wir sind weder Hautärzte noch Frauenärzte. Dir diesbezüglich Ratschläge zu geben, wäre fahrlässig.

  197. Frank

    Hallo zusammen,
    Glückwunsch zu dem tollen und informativen Blog, hat mir sehr geholfen gute Produkte zu finden.

    Bin ein Mann in den besten Jahren, 56 Jahre alt und fange gerade mit Anti-Aging an. Ich habe eine Mischhaut mit leichter Couperose und ein paar Pigmentflecken, die verblassen sollen. Die Sünden in der Jugend rächen sich jetzt. Mit Sonnenschutz bin ich früher sehr sparsam umgegangen.

    Meine Routine: PC4Men Face Wash, PC4Men Soothe and Smooth, PC4Men Nighttime Repair und als Tagescreme für das Gesicht Clinique Body Cream SPF 30. PC4Men Shave habe ich getestet, bin aber nicht zufrieden damit. Mein Favorit für die Nassrasur ist die Cremo Cream Rasiercreme.

    Die PC4Men Nighttime Repair Creme ging zu Ende, was anderes sollte her. Seit ein paar Tagen verwende ich abends die InstaNatural Retinol Feuchtigkeitscreme Creme. Komme gut damit klar und habe gestern nachbestellt.

    Momentan läuft eine Werbeaktion auf der Amazon Seite von InstaNatural. Geht auf die InstaNatural Retinol Feuchtigkeitscreme Creme Produktseite. Unter Hinweise und Aktionen findet ihr den Gutscheincode. Am Ende der Bestellung den Gutscheincode eingeben und freuen.

    Meine Bestellung der InstaNatural Retinol Feuchtigkeitscreme Creme wurde heute als Werbeaktion für 0,00 Euro versendet und dank Amazon Prime auch noch ohne Versandkosten! Na wenn das kein Deal ist.

    Lieben Gruß
    Frank

  198. Berit-Lou

    @ Frank: merci für Deinen Tipp zur InstaNatural-Aktion. Dank Dir teste ich die Retinol Feuchtigkeitscreme jetzt noch eine Runde länger auf ihre Wirksamkeit :-D
    Wünsche allen einen schönen Tag.

  199. cat83

    Liebe Twins,
    zum Instanatural moisturizer 2,5% habe ich nochmal eine Frage: Bitte nicht mit den Augen rollen. ;-)))
    Bei der Internetrecherche ist mir aufgefallen, dass es viele ähnliche Rezepturen (fast identisch dazu) von anderen Herstellern gibt. Was mich skeptisch gemacht hat bei Instanatural, ist, dass Retinol bereits an 3. Stelle der Inci-Liste kommt! Das ist seltsam, wenn man es mit bspw. Poppy Austin 2,5% Retinolcreme vergleicht, denn da kommt das Retinol an 6. Stelle bei ähnlicher Inci-Menge. Das würde auch mehr Sinn machen von der prozentualen Gesamtzusammensetzung der Creme. Retinol an der 3. Stelle würde ja bedeuten, dass alle nachfolgenden Incis zu einem geringeren Anteil als 2,5 % in der Creme vorhanden sind (v.a. das Vitamin C!). Was meint ihr dazu? Ich hoffe ihr versteht meine Konfusion? ;-)
    Eure treue Leserin!

    P.S.: Habe mir das 15% Vitamin C Serum (skinbeautysolutions) über Ebay bestellt und bin sehr gespannt darauf, kann aber noch eine Weile dauern bis es kommt, da es ja aus den USA kommt. Wie lange hat es bei auch gedauert bis das Serum geliefert wurde? Habe mir auch von denen das 35% Lactic Acid (1oz) bestellt und werde mich als Versuchskaninchen betätigen und euch davon berichten wie es gelaufen ist. Oi joi joi! Soll ja eine relativ milde Säure sein.

  200. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe cat83,
    der InstaNatural Retinol Moisturizer enthält eine ausgesprochen hohe Menge an Retinol, nämlich 2.5%. Retinol ist der Superstar in dem Produkt. Die restlichen Inhaltsstoffe, so auch Vitamin C, sind immer noch in ordentlicher Menge enthalten. Natürlich ist man bei InstaNatural verwöhnt, setzt das gleichnamige Serum schließlich auf 2.5% Retinol PLUS 20% Vitamin C (Sodium Ascorbyl Phosphate), ist dafür auch teurer und eine Ausnahmeerscheinung.

    Bezüglich 35% Milchsäure:
    Fruchtsäurepeelings bis 15% bei einem pH-Wert von 3-4 können bei guter Verträglichkeit täglich verwendet werden. Alles, was darüber hinausgeht, gehört in die Hände eines Profis (Hautarzt oder Kosmetikerin). Hinzukommt, dass professionelle Peelings einen bedeutend niedrigeren pH-Wert aufweisen als Homecare Peelings, meist unter 3 oder sogar 2. Da ist Vorsicht geboten.

  201. cat83

    Ihr seid die besten! Danke für eure Antwort.
    Ihr seid also weiterhin zufrieden mit dem Instanatural 2,5% moisturizer; das macht mir Mut ihn trotz aller Bedenken doch mal auszuprobieren. Ich werde was das lactic acid 35% angeht höchste Vorsicht walten lassen. Mein Ehrenwort! ;-)
    Bis zum nächsten Mal.

  202. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Cat83,
    der InstaNatural Retinol Moisturizer ist ein Sahnestückchen. Wir bunkern ihn :).

    Noch ein kleiner Tipp zur 35%igen Milchsäure:
    Es empfiehlt sich, eine Stoppuhr zu verwenden. Ein professionelles Peeling bleibt in der Regel nur 1-5 Minuten auf der Haut und muss dann mit reichlich Wasser neutralisiert werden. Für die erste Behandlung könnten bereits 30 Sekunden ausreichen. (Stärkere) Wirkstoffpflege sollte nach einem professionellen Peeling mindestens 3 Tage ausgesetzt werden. Verwendet man Tretinoin, so wissen wir, dass man dieses mindestens drei Tage vor und nach dem Peeling absetzen sollte. Andernfalls kann das Fruchtsäurepeeling unbeabsichtigt zu tief gehen. Wir glauben dir, dass du vorsichtig sein wirst, aber das lag uns noch auf dem Herzen :).

  203. cat83

    Super lieb von euch, danke!
    Ja, ich werde erst mit 30 Sek. starten und dann auch nicht gleich im Gesicht, sondern erst mal an einer kleinen Stelle an meiner Hand. Erstmal sehen/spüren wie das so ist. Dann sehe ich weiter. Man kann es wohl auch tropfenweise in Bodylotion mischen und so am ganzen Körper (Füße bevorzugt) benutzen. So oder so, bin total gespannt auf das Zeug. Hach, Hautpflege ist doch ein weites Feld, um nicht zu sagen ein Fass ohne Boden!
    Schönes Wochenende euch beiden

  204. Mara

    Hallo liebe Supertwins.
    Ich habe vor einiger Zeit mit Retinol angefangen, alles gut. Vor einer Woche habe ich angefangen Paulas 0,1% Retinol auch unter den Augen zu verwenden (Paula sagt ja dass das kein Problem sei).

    Jetzt ist mir vorgestern aufgefallen, dass meine Haut dort VIEL dünner erscheint, man sieht die blauen Adern durch und ebenfalls habe ich eine neue – sogar rote Ader – unter dem Auge entdeckt. Jetzt bin ich ziemlich am Boden zerstört und fühle mich richtig hässlich und sehe krank aus.

    Habt ihr davon schon mal gehört? Macht Retinol die Haut vielleicht erst dünn und dann wieder dick? Man liest im Internet viele Stimmen, die sagen dass Retinol ihre Haut durchscheinender gemacht hat. Ich bin ebenfalls SEHR blass. Kennt ihr eine Möglichkeit wie (vor allem die rote) Vene(n) wieder weggeht? Laser vielleicht? (Obwohl ich mir das so nah unter dem Auge eventuell schwierig vorstellen kann).

    Ich habe leider erst in 5 Wochen einen Termin beim Hautarzt bekommen können. Habe gestern morgen direkt angerufen.

    Viele liebe Grüße
    Mara

  205. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Mara,
    diesbezüglich ist uns nichts bekannt.
    Du hast also mit einer mittleren Stärke im Augenbereich begonnen. Es ist ratsam, bei einer niedrigen Dosis anzufangen (= 0.01%). Selbst bei niedrigen Stärken haben wir bereits berichtet bekommen, dass es zu Nebenwirkungen in Form von Hautschuppung gekommen ist. Nicht jeder verträgt die gleiche Stärke Retinol gleich gut. Das ist ein Balanceakt. Vielleicht hilft dir auch unsere Experten-Reihe über die perfekte Augenpflege: http://super-twins.de/2015/11/22/die-richtige-augenpflege-was-tun/
    Wir wünschen dir doppelt gute Hautbesserung!

  206. Dinah

    @Mara: Es gibt wohl mittlerweile Erkenntnisse, dass Retinol die Haut in den ersten Wochen dünner werden lässt, ehe sie danach dann dicker wird. Quelle: https://www.futurederm.com/does-retinol-thin-the-skin-and-does-vitamin-c-slow-elastin-production-and-more/?doing_wp_cron=1448821218.8326659202575683593750

    Du solltest das Retinol unter den Augen einfach weglassen, dann wird die Haut auch wieder dicker. Es kann gut sein, dass die rote Ader dann auch gar nicht mehr sichtbar bzw. verschwunden ist. An Laser o.ä. würde ich vor dem Termin beim Arzt erst einmal gar nicht denken. Wenn du keine ausgeprägten Falten an den Augen hast, würde ich da gar kein Retinol verwenden, glättend wirken auch andere Wirkstoffe wie Peptide.

  207. tanja rita

    liebe twins. nun habe ich mit der skin smoothing body treatment retinol von paula choice angefangen. leider ist es das einzige von pc welches ich in der schweiz erhalte. habe das 4 wichen benutzt. dann fand ich das 0.5% von skin medica. vor einer woche hab ich angefangen. evtl. bin ich nun sehr shnell vorgegangen. habe teilweise trockene und schuppige stellen und bisschen rötungen. kann ich nun einfach mit weniger male weiter fahren? auch finde ich hab ich nun fast mehr falten unter den augen! evtl wegen der trockenheit?!? was ratet ihr mir? was sehr positives ist aber dass ein fleck den ich seit jahren hab, nun nur noch 1/4 gross ist. :D wäre euch sehr dankbar um tipps.
    glg tanja

  208. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Tanja,
    die goldene Mitte bei Retinol zu finden, ist ein Balanceakt. Da bleiben einem an sich nur drei Möglichkeiten: Langsam weitermachen oder zum niedriger dosierten Produkt zurückkehren oder aufhören. Welche SOS-Helfer uns gegen trockene und gespannte Haut geholfen haben, findest du in unseren Retinol Reviews, Verlinkungen stehen im obigen Artikel, siehe derzeit die Reviews zum Barrier Repair Moisturizer mit 0.01%, Wrinkle-Repair Serum mit 0.1% und Clinical Treatment mit 1% Retinol. Das hilft dir vielleicht noch weiter :).

  209. irina

    Hallo liebe cat83,
    wenn Du noch da bist, könntest Du bitte über deine Erfahrungen mit 35%iger Milchsäure erzählen? Danke

  210. cat83

    Hallo liebe irina,
    leider ist meine Bestellung über ebay immer noch nicht da, gab wohl ein Problem mit dem Versand. :-(( Aber sobald es da ist, werde ich es testen und hier gerne davon berichten. Bin so gespannt!

    Schöne und gepflegte Feiertage für alle! :-)))

  211. Misa

    Hallo Supertwins,
    trage ich die RESIST ANTI-AGING BARRIER REPAIR MOISTURIZER WITH RETINOL als alleine Pflege auf oder kann ich diese mit der InstaNatural Vitamin C Feuchtigkeitscreme mit 20% Vitamin C kombinieren? Meint ihr das passt? Und wie ist die InstaNatural Vitamin C Feuchtigkeitscreme mit 20% Vitamin C eigtl im Auftrag? Zieht die Creme schnell ein? Oder bleibt ein Fettfilm auf der Haut? Empfiehlt ihr diese Creme einer Mischhaut? Ich werde 29 und habe natürlich auch schon mimikfältchen um die augen herum, würde diese Kombi etwas taugen? Ansonsten was würdet ihr mir empfehlen? :) danke und liebe grüße

  212. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Misa,
    wir haben auch eine Mischhaut :). Wenn du den PC Barrier Repair Moisturizer aufgetragen hast, kannst du im nächsten Schritt auch den InstaNatural Vitamin C Moisturizer auftragen. Oder du wechselst beide Produkte ab. Wir empfinden die Textur des Vitamin C Moisturizers als mega zart. Ideal für normale bis trockene Haut und Mischhaut. Bei Cremes kann im Vergleich zu Seren ein leichter Film zurückbleiben. Daher tragen wir Nachtcremes nicht auf Regionen auf, wo viele Talgdrüsen sind, z.B. Nasen- und angrenzender Wangenbereich. Wir lieben den PC Barrier Repair Moisturizer als Augenpflege. Hier kannst du dir unsere Hautpflege anschauen, die wir besonders super auch im Augenbereich finden: http://super-twins.de/2015/11/22/die-richtige-augenpflege-was-tun/

  213. tina

    Hallo kann mir bitte jemand helfen bzw tipps geben.
    ich möchte auch mit einer retinol creme beginnen, möchte diese anti Agin Creme und Reinigung bzw Peeling nur abends anwenden. welche tagescream kann ich denn morgens ohne retinol anwenden? (da ich nur im Frühling und Sommer Sonnencreme benutzen möchte) Eine mit Vitamin C ? Und welches Peeling oder Reinigung benutze ich abends bevor ich Retinol auftrage? Mfg

  214. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Tina,
    Cremes ohne Retinol, Cremes ohne LSF, Sonnencremes, Reiniger, Peelings etc. findest du in unserer Navigationsleiste unter Super Skin. Unsere Day und Night Routinen können dir sicherlich auch weiterhelfen, siehe Super Skin – Our Routines. Das dürfte Licht ins Dunkel bringen :).

  215. Michaela Pott

    Hallo Ihr Lieben, nicht nur, dass Ihr beide toll ausseht, Ihr habt auch noch eine phantastische Homepage, ich bin begeistert von Eurer Seite, endlich jemand der nicht mit Informationen „hinter dem Berg“ hält oder mit Fachchinesisch den Anwender irritiert. Ich habe bei Amazon folgenden Produkt gefunden, könntet Ihr mit bitte sagen, ob es ein gutes Retinolprodukt ist? InstaNatural Vitamin C Serum 20% mit 2,5% Retinol, Salicylsäure 2% Hyaluronsäure, Niacinamid, Teebaumöl und MSM ;http://www.amazon.de/InstaNatural-Salicyls%C3%A4ure-Hyalurons%C3%A4ure-Niacinamid-Teebaum%C3%B6l/dp/B00NY5NGPE/ref=aag_m_pw_dp?ie=UTF8&m=A1V6KNP9UKHWKE

    Vielen herzlichen Dank
    Michaela

  216. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Michaela,
    Danke :-**! Das freut uns ungemein.
    InstaNatural ist eine super Marke mit toller Wirkstoffpflege. Wir verwenden seit Anfang des Jahres Produkte von der Marke, der wir vor kurzem erst einen ganzen Artikel gewidmet haben: http://super-twins.de/2015/12/13/instanatural-anti-aging-hautpflege/ Darin gehen wir auf unsere History (Zeitstrahl) und Hysterie ein :) Das InstaNatural Serum, das du erwähnst, hat es leider nicht in unseren Artikel geschafft. Es enthält für unseren Geschmack zu viele Reizer. Im obigen Retinol-Artikel geben wir zwei InstaNatural Retinol-Bomben an, auch jeweils mit 2.5% Retinol.

  217. Michaela

    Huch… das war eine Blitzantwort, dafür vielen Dank. Sorry, wenn ich nochmal nachfrage, ich finde die beiden Bomben im Retinol Artikel nicht. Oder meint Ihr das Serum und die Feuchtigkeitspflege? Könnte ich alternativ dieses Serum in Verbindung mit der Retinol Feuchtigkeitspflege nehmen? Vitamin C Serum mit Hyaluronsäure, Niacinamid & CoQ10 http://www.amazon.de/gp/product/B00W2B4TQG/ref=as_li_qf_sp_asin_il_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B00W2B4TQG&linkCode=as2&tag=de-amazon.de-21

  218. tina

    oh ich bin da ein bisschen überfordert und schaue auch nach den preisen und der Haltbarkeit. Könnt ihr mir sagen was ich austauschen kann. Möchte aber nicht zu viele Produkte nutzen da es eine Kostenfrage ist und die Cremes bestimmt nur für 6 Wochen – 2 Monate reichen oder ?

    vlt. zukünftige Tagesroutine :-)
    Morgens
    1. Rival de Loop Clean & Care Pflegendes Gesichtswasser
    2. DERMASENCE AHA Effects+C
    4. InstaNatural Augencreme gegen Augenringe,

    Abends
    1. Rival de Loop Clean & Care Pflegendes Gesichtswasser
    2. CLINICAL TREATMENT 1% RETINOL (für den Anfang)

  219. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Michaela,
    ja, im obigen Artikel geben wir von InstaNatural das 2.5% Retinol Serum und den gleichnamigen Moisturizer an :). Das InstaNatural Skin Brightening Serum setzt dank Melaninhemmer vorrangig auf die Bekämpfung von Pigmentflecken. Welche Produkte man somit kombinieren möchte, hängt auch davon ab, welche Hautprobleme bzw. welches Hautziel man selbst verfolgt. Wir finden es super, haben es schon selbst im Spiegelschrank und verwenden es präventiv gegen Pigmentflecken :).

  220. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Tina,
    morgens ist für uns Sonnenschutz plus Antioxidantien essentiell, siehe dazu gern unsere Day Routine. Ansonsten schau bitte in unsere Routinen. Für uns kämen deine Morgen- und Abendroutinen so nicht in Frage. Du möchtest morgens u.a. auf ein AHA-Produkt setzen. Die Haut wird dadurch lichtempfindlicher. Hoher Sonnenschutz ist Pflicht, ob man peelt oder nicht. Sonst ist Anti-Aging zwecklos. Sonnenschutz ist tagsüber das beste Anti-Aging Mittel. Abends setzt du u.a. auf ein starkes Retinolprodukt. Wir haben mit einer niedrigen Dosis gestartet, siehe dazu unsere Reviews zu unseren Retinol-Produkten. Nimm dir bitte die Zeit, dich in Ruhe einzulesen :).

  221. tina

    aber durch Sonnenschutzcremes im Winter wird verhindert das Vitamin D in den Körper eindringen kann.. und Vitamin c wirkt doch bekanntlich auch gegen falten.

  222. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Tina,
    um feststellen zu können, ob überhaupt ein Vitamin-D-Mangel vorliegt, gibt es einen Test beim Arzt. Sollte ein Mangel diagnostiziert werden, kann man ihn mit bestimmten Lebens- und Nahrungsergänzungsmitteln entgegenwirken. Wir nehmen Vitamin-D-Nahrungsergänzungsmittel ein.

    Wir meiden nach Möglichkeit die pralle Sonne, da uns das Hautkrebsrisiko zu groß ist. Man kann sich durch Sonnencreme nicht zu 100% vor der Sonne schützen. Je nach Breitengrad kann es sein, dass nur in den Sommermonaten Vitamin D durch Sonneneinstrahlung gebildet werden kann. Aber: Die Dauer des Aufenthalts in der Sonne ist dabei individuell. Daher bleibt die Ungewissheit, ob überhaupt genügend Vitamin D mit Hilfe der Sonne produziert werden kann. Gewiss ist aber das Risiko, an Hautkrebs erkranken zu können. Für uns ist Sonnenschutz daher unverzichtbar, auch weil sonst jedwede Form von Anti-Aging Hautpflege leider vergebene Liebesmühe wäre.

  223. Tina

    Danke habe alles komplett durchgelesen und werde es mal versuchen . Hoffe die Etwas billigere Variante lässt sich gut vertragen

  224. Tina

    welches vitaminpräparate benutzt ihr denn ? Da manche ja umstritten sind .

  225. Misa

    Hallo SuperTwins,
    ich habe da noch eine Frage zum RESIST ANTI-AGING BARRIER REPAIR MOISTURIZER WITH RETINOL: enthält dieser Mineralöle und Silikone?
    Liebe Grüße
    Misa

  226. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Tina,
    über unsere Nahrungsergänzungsmittel werden wir leider keine Auskunft geben. Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

  227. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Misa,
    lies dir gern unsere Review zum Barrier Repair Moisturizer durch. Dort findest du die INCI-Liste mit unseren Erklärungen.

  228. Margareta

    Liebe Twins,
    meine Haut hat sich inzwischen (ich habe im Juni 2015 angefangen) an Retinol mittlere Stärke gewönnt. Ich benutze seit drei Wochen PC 1% Clinical. Bald möchte ich mit der Tretinoin Creme beginnen. Dank Euch. Jetzt habe ich eine Frage. Euch sind schon an 2,5% gewönnt, dann warum benutzt Euch immer noch die Tretinoin Creme, 1% Clinical und sogar 0,1% Body Lotion? Ist das notwendig so zu handeln?
    Liebe Grüße
    Margareta

  229. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Margareta,
    eine Tretinoin-Creme ist für unseren Hautgeschmack allein nicht ausreichend. Das sind keine Beauty Cremes. Sie enthalten lediglich den Wirkstoff, mehr nicht. Wir werden auf unsere Retinol Routine demnächst näher eingehen. Bis dahin, hab bitte noch etwas Geduld :).

  230. Margareta

    Super. Vielen Dank.
    Ihr habt mir geholfen, die Entscheidung zu treffen. Der 2,5 % Moisturizer erscheint mir milder und feiner als die Tretinoin Creme zu sein.
    Liebe Grüße
    Margareta

  231. Didi2000

    Hallo ihr Beiden,
    vielen Dank für Eure informativen Artikel! Ich habe zwei Fragen an Euch:
    Ich habe mir gerade Produkte von Instanatural/ Poppy Austin bestellt und bin etwas verwundert, dass ich von der 2,5% Retinol Creme von Poppy Austin keinerlei Nebenwirkungen (Wirkung???) spüre… ich habe mal eine zwei Wochen Probe von PC 1% Clinical und musste ziemlich aufpassen, bzw. konnte die Creme tatsächlich nur jeden zweiten/ dritten Tag benutzen… Kann es sein, dass 2,5% weniger wirken, als die 1% von PC? Dann bin ich bei Istanatural darüber gestolpert, dass vorn auf der Verpackung bei der Nachtpflege 5% Niamicid und 10% Vit C steht- auf der INCI Liste aber Niamicid vor Vit C steht… müsste es nicht eigentlich dort anders herum stehen? Ich bin jetzt etwas verunsichert, ob diese Marken auch vertrauenswürdig sind..? wie sind Eure Erfahrungen?
    Vielen Dank schon mal!

  232. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Didi2000,
    schau bitte in unseren Blogartikel über InstaNatural: http://super-twins.de/2015/12/13/instanatural-anti-aging-hautpflege/ Dort gehen wir auf deine Frage ein. Bei der InstaNatural Night Cream wird es sich um eine alte Verpackung handeln. Der Vitamin C Anteil wird ca. 5% oder etwas darunter betragen. Wir lieben InstaNatural und verwenden seit Anfang 2015 bereits Produkte der Marke. Unsere History und Hysterie darüber sowie unsere Erfahrungen kannst du ebenfalls in dem Artikel über InstaNatural nachlesen. Wir hoffen, das bringt Licht ins Dunkel :).

  233. Alexandra Waldner

    Liebe Super Twins,
    muss ich beim InstaNatural 2.5% Retinol Serum auch auf die begrenzte Haltbarkeit und Verfärbungen achtgeben?
    Danke Euch beiden
    liebe Grüße
    Alexandra

  234. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Alexandra,
    das InstaNatural 2.5% Retinol Serum hat eine orangene Farbe, weshalb Verfärbungen hier nicht zu erkennen sein dürften. Wenn Hautpflegeprodukte geöffnet werden, sollten sie innerhalb der nächsten Monate aufgebraucht werden. Das InstaNatural Retinol Serum enthält zudem nur 30ml, die relativ schnell verbraucht sind, selbst bei einschleichender Anwendung.

  235. H. Boller

    Hallo ihr Beiden,
    suche ein wirksame Creme, die meiner Cellulite an den Oberarmen und der Innenseiten der Oberschenkel entgegenwirkt, welches Produkt könnten Sie mir empfehlen? Bin schon sehr lange auf der Suche nach einem halbwegs wirksamen Produkt. Habe bisher aber keines gefunden das eine Wirkung zeigte.
    Lieben Dank

  236. Petra

    hallo ihr lieben!
    meine haut wurde durch frühere leichte akne und 3 schwangerschaften doch etwas gezeichnet. dank aha10% und bha2% sowie azelainsäure (multicorrection serum) habe ich zumindest meine break-outs völlig abstellen können und eine echt ebenmäßige, feine, glatte haut bekommen. ich verwende die produkte von pc nun seit genau einem jahr. was ich aber leider nicht weg bekomme (obwohl ich täglich peele), sind alte pickelmale die immer noch mit roten oder brauen flecken zu sehen sind, weshalb leider immer noch auf den wangen concealer und make up notwendig sind. kann es sein, dass manche spuren auf der haut nie mehr weggehen, selbst wenn ich nun mit retinol anfangen würde. oder dauert es ab 30 (ich bin nun 32 jahre alt) einfach viel länger, dass sich alte spuren erholen? kann es auch jahre dauern, bis man erfolge sieht? oder muss ich mit dem jetzigen ergebnis einfach leben, weil meine haut einfach nicht mehr so jung ist und sich nicht mehr ganz erholen wird? ich rede nicht von tiefen aknefurchen/narben, sondern einfach von sichtbaren kleinen flecken.
    ich habe als ziel im hinterkopf immer das seitenprofil-foto von euch, wo man eure ungeschminkte perfekte haut sieht – ein traum – aber vermutlich nicht für jeden erreichbar :) ??!!

    viele fragen :-) ich würde mich über eine kurze antwort von euch freuen!
    viele grüße – petra

  237. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe H. Boller,
    gegen Cellulite helfen z.B. Sport und eine gesunde Ernährung. Leider kann man sich Cellulite ohne weiteres nicht wegcremen. Wir hoffen, das hilft dir weiter :).

  238. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Petra,
    deine alten Pickelmale, die rot oder braun sind, können womöglich schon Pigmentflecken sein. AHA und BHA wirken nicht tief genug, um Pigmentflecken zu erreichen. Sie zaubern allerdings ein ebenmäßigeres Hautbild, das meist schon eine gute Verbesserung erzielt. Azelainsäure, die du bereits verwendest (PC Multicorrection Treatment) hilft sowohl bei Akne und Pigmentflecken. Wenn du allerdings nach 1 Jahr noch immer keine Verbesserung siehst (bezogen auf die roten und braunen Stellen), müsstest du es womöglich noch mit anderen Melaninhemmern probieren. Schau dir dazu bitte unseren Experten-Artikel über Hyperpigmentierung an: http://super-twins.de/2014/12/02/hyperpigmentierung-die-besten-weissmacher-gegen-pigmentflecken/ Dort gehen wir auf unterschiedliche Wirkstoffe ein. Womöglich wäre Hydrochinon für dich eine gute Option (rezeptfrei oder rezeptpflichtig, dann auch in Kombi mit Tretinoin, hierzu befrage bitte deinen Hautarzt). Mit 32 Jahren ist man noch immer jung :). Es ist nur so, dass Pigmentflecken zu den schwierigsten Hautproblemen zählen, die es in der Dermatologie zu lösen gilt. Daher ist viel Geduld und Ausdauer gefragt. Nicht jeder Wirkstoff führt zu gleich guten Ergebnissen. Wir drücken dir ganz doll die Daumen, dass du die Flecken in den Griff bekommst!

  239. Melanie

    Hallo liebe Twins,
    habt ihr vielleicht einen Tipp wie man es anstellt sich Tretinoin verschreiben zu lassen? Seid ihr einfach zum Hautarzt gegangen und habt gefragt ob er euch das verschreibt als Anti Aging Mittel? Ich hab da ein bisschen Hemmungen und Angst das der Arzt mich auslacht! :-)
    Liebe Grüße

  240. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Melanie,
    wir sind zu unserem Hautarzt gegangen und haben ihm gesagt, warum wir eine Tretinoin Creme möchten (Anti-Aging). Wir haben ihm sogar gesagt, welche wir haben wollen :). Unser Hautarzt weiß, dass wir gewissenhaft sind und hat uns deshalb ein Rezept ausgestellt.

  241. Catha

    Ihr Lieben!
    Seit ich euren Blog entdeckt habe stöbere ich hier regelmäßig und bin immer noch ganz hin und weg. Vor einiger Zeit habe ich Dank euch mit AHA und BHA von Paulas Choice begonnen. Obwohl meine Haut feinporiger und glatter wirkt, kämpfe ich leider doch regelmäßig noch mit Unterlagerungen und Pickeln :( Die ideale Kombination habe ich für mich also leider noch nicht entdecken können. Nun möchte ich mich langsam auch an Retinol heranwagen. Von meiner Hautärztin hatte ich vor einigen Tagen einige Proben von der „Biretix“ Serie bekommen und vor allem das Biretix Gel hat es mir angetan, da es 1% Retinol enthält und eine superleichte Kosistenz hat, die schnell einzieht und nicht klebt. Starke Nebenwirkungen hatte ich nicht, allerdings habe ich es auch nur jeden 2-3 Tag verwendet, da mein Gesichtshaut leicht rötlich wirkte und etwas trocken wurde aber nicht schuppte. Nun meine Frage: kennt ihr diese Biretix Linie und wenn ja, was haltet ihr von ihr? Hot or Not? Hatte bisher ja nur die Proben und bevor ich investiere wollte ich gerne eure Expertenmeinung einholen :)

  242. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Catha,
    vielen lieben Dank für dein Feedback :)! Wahrscheinlich hatten wir sogar mal das Biretix Gel hier. Doch INCI-technisch kommt es für uns nicht an Paula’s Clinical 1% Retinol Treatment heran, das neben 1% Retinol noch eine geniale Mischung alterungshemmender Wirkstoffe enthält. Wir empfanden Paula’s Treatment auch als wirksamer, weshalb wir am Biretix Gel recht schnell das Interesse verloren haben. Die gesamte Biretix Linie haben wir uns bisher nicht angesehen, können dir dazu also leider nichts Genaues sagen. Die Anwendung des Biretix Gels ist bei uns zudem auch schon länger her, sind wir eben bei Paula’s Choice geblieben. Für uns ist ihr 1% Retinol Treatment der Goldstandard, wenn es um höherprozentige Retinolprodukte geht :).

  243. Lora

    Halli Hallo :)
    Ich war die letzten Tage/Wochen damit beschäftigt, euren Blog hier zu studieren und ihr habt mich sehr schnell mit Produkten und eurer Hautpflegeroutine angefixt. Habe früher -ganz böse- wegen meiner Akne Produkte wie Clearasil und co -pfui- ins Gesicht geschmiert und überhaupt nicht drauf geachtet, was überhaupt drin ist. Dann, seitdem ich die Pille nehme, ist dies -Gott sei dank- nicht mehr nötig. Meine Akne ist so gut wie verschwunden, habe nur noch ab und zu mal kleine Break Outs, aber das ist bei weitem nicht so tragisch wie früher!

    So wie ihr, bin auch ich eine Exoten-Loverin. Mir hat es Süd-Korea ganz doll angetan und ich träume immer noch von dem Tag an dem ich endlich wieder zurück sein werden. Wie ihr wahrscheinlich fest gestellt habt, hat Korea sehr tolle Beauty Produkte sowie eine ausgeprägte Routine. (Ich weiß nicht ob ihr von der 10-Steps Korean Skincare Routine gehört habt, all meine koreanischen Freundinnen benutzen diese). Daher hat mich auch eure Routine so angefixt, da es doch viele Parallelen gibt! Da ich nun meinen Vorrat aus Korea komplett aufgebraucht habe, habe ich nach neuen Sachen gesucht, und wurde dann irgendwie auf euren Blog aufmerksam! Vor allem weil mich auch das Thema BHA und AHA sehr interessiert hat. Ich habe das Gefühl, dass euer Blog wie für mich geschaffen ist ^-^. Sehr informativ und ach .. Ich bin einfach begeistert. Habe mir schnell Sachen, die ihr empfolen habt, zugelegt.

    Zu meiner Abendroutine gehören nun:
    Das SebaMed Reinigungsschaum + BaleaMed Gesichtswasser
    PC 2% BHA & 10% AHA Liquid Treatment (Gestern den Sale ausgenutzt und sofort bestellt)
    Benton Snail Bee Essence so wie die Mizon Snail Recovery Gel Cream. (War super begeistert, dass ihr Schneckenschleim liebt! Habe es in Korea lieben gelernt und will es nie nie nie mehr missen)

    Werde mir, sobald ich wieder etwas flüssiger bin, die Haba Labo Lotion und den Earth Sourced Toner anschaffen, so wie ein Retionol Treatment.

    Zu dem Retionol Treatment hätte ich allerdings noch eine Frage. Ich wollte mir das InstaNatural 2,5% Retinol Treatment kaufen, allerdings bin ich kompletter Neuling was Retinol angeht. Könnte ich das auch irgendwie selber verdünnen mit Wasser? Oder Creme oder sonst irgendwas? Oder würde es auch funktionieren, wenn ich das nur 1x die Woche punktuell auf meine Problemzonen geben würde? (Falte auf der Stirn -urgh ich hasse sie-) [Tut mir leid, falls ich nerve und die Antwort irgendwo anders schon hervorgeht, ich frage vorsichtshalber noch mal nach]

  244. Lora

    Hoppala! Habe vergessen mich schon mal im vorraus zu bedenken und euch einen schönen Tag zu wünschen!
    Na dann: Danke fürs durchlesen & einen wunder schönen Tag <3

  245. Kathi

    Liebe Twins,
    ich habe mir die Paula’s Choice Resist Retinol Skin Smoothing Body Treatment mit 0,1% Retinol zugelegt und nun mit Erschrecken festgestellt, dass als zweiter Inhaltsstoff Cetearyl Alcohol gelistet ist. Ich hatte ursprünglich vor die Creme für das Gesicht zu verwenden, doch bin ich nun aufgrund des hohen Anteils an Alkohol nicht mehr sicher. Was meint Ihr dazu?
    Viele Grüße

  246. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Lora,
    das freut uns riesig, dass es dir bei uns so gut gefällt. Danke für dein Feedback :-**!
    Bezüglich Retinol würden wir es langsam angehen, auch weil nicht jede Haut diesen Wirkstoff gleichermaßen gut verträgt. Es wäre daher ratsam, die Konzentration langsam zu steigern, auch um bei anhaltenden Nebenwirkungen lieber wieder zum niedriger dosierten Produkt zurückzukehren. Gleich in die Vollen zu gehen, wäre zu vorschnell. Möchte man nicht mit den ganz niedrigen Konzentrationen beginnen (0.01-0.03%), so sind 0.1% Retinol für den Anfang auch eine gute Sache, dann z.B. jeden zweiten Abend. Wie wir deiner Routine ansehen, wirst du auch mit AHA und BHA anfangen. Gib deiner Haut also Zeit, sich in Ruhe daran zu gewöhnen, denn auch AHA und BHA sind anfangs nicht zu unterschätzen. Käme dann noch eine „Keule“ von 2.5% Retinol hinzu, kann das der Haut schnell zu viel werden. Unsere Morgen- und Abend Routinen sind ja auch nicht über Nacht entstanden: So sind einige Wirkstoffe erst viele Monate später hinzugekommen. Schau dir dazu gern unsere Zeitreise seit 2013 an http://super-twins.de/2016/01/10/super-zeitreise-seit-2013/ :). Wir hoffen, das hilft dir bei deiner Entscheidung weiter. Wir sind gespannt, wie deine Haut auf die neue Routine anspricht und freuen uns natürlich über neues Feedback von dir :).

    Unsere Mutter liebt z.B. die Benton Steam Cream, unsere Schwester schwört auch auf die Mizon Snail Recovery… Unsere Familie haben wir somit auch schon zu Schneggchen gemacht ^.^. Unserer Freundin, wir nennen sie sogar Schnegge, bekam zu ihrem Geburtstag von uns die Benton Essence. Die Schneggenprodukte sind tolle 365 Tage Allrounder :).

  247. Kathi

    Liebe Twins,
    Ich würde gerne wissen, woher ihr die Tretinoin-Creme bezieht? Mein Hautarzt weigert sich bis heute mir das zu verschreiben, weil er meine Hautprobleme als zu „gering“ einschätzt. Ihr beiden habt ja wundervolle Haut. Wie habt ihr es geschafft Tretinoin verschrieben zu bekommen. Ich würde lieber eine Tretinoin-Creme verwenden als Antibiotika (das findet mein arzt nämlich viel besser -.-‚) zu nehmen. Ich hoffe ihr könnt mir da behilflich sein.
    Liebe Grüße
    Kathi

  248. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Kathi,
    unser Hautarzt hat sie uns verschrieben. Wir haben damals wegen eines Termins angerufen und bereits am Telefon gesagt, dass es um ein Rezept für eine Tretinoin Creme geht. Unserem Hautarzt sagten wir, warum und welche wir möchten. Er konnte es nachvollziehen, denn Tretinoin wird nicht nur als Akne-Mittel eingesetzt, sondern auch gegen Falten, Pigmentstörungen oder auch zur Vorbeugung von Falten. Wir können nicht nachvollziehen, warum dir dein Hautarzt lieber ein Antibiotikum anstelle einer Tretinoin Creme verschreibt. Im Vergleich zu einem Antibiotikum kann man eine Tretinoin Creme bei guter Verträglichkeit ein Leben lang verwenden (ausgenommen Schwangerschaft, Stillzeit). Nebenwirkungen können zwar anfangs auftreten und hier sollte man auch aufpassen, wie es der Haut bekommt, doch diese gehen vorüber, sobald sich die Haut daran gewöhnt hat. Man sollte es eben anfangs mit der Anwendungshäufigkeit nicht übertreiben. Wir würden den Hautarzt wechseln und uns eine zweite oder sogar dritte Arztmeinung einholen. Wir drücken dir die Daumen und hoffen, dass du mit dem nächsten Arzt besser zurechtkommst :).

  249. Elli

    Liebe Supertwins,
    ich benütze seit Sept.2015 eine Tretinoincreme. Seit ein paar Wochen bin ich bei der Dosierung 0,05% täglich angelangt. Ich vertrage Tretinoin sehr gut und mein Hautbild hat sich auch schon verbessert. Der Hautton ist gleichmäßiger geworden (die Pigmentflecken blasser), und ich bilde mir auch ein, dass sich die Behandlung positiv auf die Faltentiefe auswirkt. Nun möchte ich bald in den sonnigen Süden in Urlaub fahren und bin am Grübeln, ob ich die Tretinoincreme für die 14 Tage absetzen soll. Ich benütze zwar täglich einen Sonnenschutz LPS 50+, aber trotzdem. Was meint ihr?

    Ich freue mich, dass ich mich mit Fragen immer an euch wenden kann. Ihr habt mir schon einige Male geantwortet, und es war immer sehr hilfreich.
    Liebe Grüße und vielen Dank
    Elli

  250. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Elli,
    super, dass sich deine Haut so schön verbessert hat! Die Hautschüppchen, die sich lösen (Hornhaut), haben keinen nennenswerten LSF, weshalb hoher Sonnenschutz generell Pflicht ist :). Für uns macht es daher keinen Unterschied, ob es Sommer oder Winter ist. Wenn wir in die Tropen reisen würden, würden wir uns wahrscheinlich überlegen, ob wir z.B. unser Vitamin C Serum mitnehmen würden, da Askorbinsäure sehr instabil ist. Für uns wäre es immer gut zu wissen, ob das Hotel gut klimatisiert ist, die Zimmer eine Klimaanlage und im besten Fall einen guten Kühlschrank haben :). Als wir damals in Kenia waren, gab es im Zimmer einen Kühlschrank und eine starke Klimaanlage, aber im Bad gab es keine. So würden wir bei der Entscheidung, was wir mitnehmen, vielmehr danach gehen, wie die Bedingungen vor Ort sind :).

  251. Elli

    Vielen Dank, mein Vitamin C Serum kann ich mitnehmen, da wir einen Kühlschrank im Hotelzimmer haben. Dann werde ich also mein Tretinoin nicht absetzen und immer zusätzlich zur Sonnencreme (Sun Sense 50+) noch meinen Sonnenhut aufsetzen. Schön, dass ihr beide euch so um eure Leserinnen kümmert. Wünsche euch ein schönes Wochenende.
    Gruß Elli

  252. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Elli,
    ein Kühlschrank ist immer gut ;). Wir würden es daher genauso wie du handhaben. Sonnenhut ist auch immer prima. Da bleibt uns nur noch eines zu sagen: Wir wünschen dir einen super Urlaub und bring uns ein bisschen Sonne mit!

  253. Nadja

    Hallo liebe Twins,
    ich verfolge schon seit längerem Euren Blog und habe dadurch meine Hautpflege total umgestellt und folge vielen Eurer Empfehlungen. Ich hatte nie problematische Haut, aber solangsam macht sich eben das Alter bemerkbar. Ich bin Mitte 40 und habe eigentlich keinen nennenswerten Falten, aber meine Haut wird leider langsam aber sicher schlaffer.

    Ich benutze seit November 2015 täglich abends die Insta Natural Retinolcreme. Ich habe sofort ohne Eingewöhnung damit angefangen und keinerlei Hautirritationen festgestellt. Seit Ende Januar benutze ich abends Tritinoin 0,05% . Aufgrund der vielen Empfehlungen war ich damit vorsichtiger, erst nur jeden 3. Tag, z.Zt. jeden 2. Abend und auch hier keinerlei Reaktion meiner Haut. Meine Haut ist weich und fühlt sich sehr glatt an. Ich weiß auch, dass es etwas dauert, bis die Kollagenproduktion angeregt wird und sich dies auch bemerkbar macht. Aber müsste sich nicht endlich mal was tun? Benutze sonst noch zusätzlich Sonnenschutz, Vitamin C Moisturizer von Insta Natural, diverse Seren (tagsüber), sowie AHA Tonic, Dermasence AHA Creme und Retinol Serum (abends).
    Kann es sein, dass meine Haut gegen alles resistent ist?

    Auch wollte ich fragen, was ihr von Reinaldehyd (Retinal) haltet. Dass soll angeblich potenter als Retinol sein, jedoch weniger Hautirritationen hervorrufen. Es gibt Studien, die zeigen, dass Retinaldehyde in Konzentration von 0,05% ähnliche Resultate (Faltenreduktion) wie Tretinoin (Retinsäure) 0,05% brachte (siehe http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9843009). Aber offensichtlich wird dies kaum von Kosmetkherstellern berücksichtigt. Hierzu gab es eine interessante Zusammenfassung bei skincareinspirations. Was denkt Ihr darüber?
    Liebe Grüße
    Nadja

  254. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Nadja,
    jede Haut reagiert unterschiedlich. Noch dazu braucht die Haut ca. 6 Monate, bis sich neues Kollagen bildet. Retinol kann verdammt viel, können bedeutet aber nicht müssen. So steht in unserer Packungsbeilage (Tretinoin Creme), dass sich in den ersten drei Wochen (bezogen auf Akne-Therapie) eine unumgängliche Hautreizung einstellt, z.B. Rötung, Schuppung, brennendes Gefühl. Bleiben diese Nebenwirkungen aus, wird in den meisten Fällen keine heilende Wirkung auf die Akne eintreten. Ob sich dies auch auf die Wirkung gegen Falten und Sonnenschäden übertragen lässt, wissen wir nicht, könnte aber durchaus möglich sein, da die Haut auf den Wirkstoff dann wohl einfach nicht anspricht. Wirkstoffe können sehr viel, doch ob sie bei dir genau den gleichen Effekt haben wie bei einer anderen Person, können wir dir nicht sagen. Tretinoin verwendest du zudem erst seit knapp 4 Wochen. Vielleicht befragst du dazu auch deinen Hautarzt, der dir die Tretinoin Creme verschrieben hat. Wir können immer nur darüber schreiben, was Wirkstoffe können und welche Erfahrungen wir mit ihnen machen.

    Bezüglich Retinal:
    So sieht die Umwandlungskette in der Haut aus, angefangen beim weniger potenten Retinyl Palmitate. Also: Retinyl Palmitate – Retinol (Vitamin A) – Retinal (Retinaldehyd) – Vitamin A Säure (Tretinoin). Avene hat z.B. Produkte mit Retinal, doch diese konnten uns bisher nicht zum Kauf verführen, schwören wir auf unseren Dauer-Brenner, das PC Clinical 1% Retinol Treatment. Hier ist die Konzentration auch bekannt und äußerst potent. Ob Retinol oder Retinal, beide können Tretinoin nicht schlagen, da Tretinoin (siehe Umwandlungskette) bereits der Hauptwirkstoff ist, in den sowohl Retinol und Retinal noch umgewandelt werden müssen. Doch nicht jeder verträgt Tretinoin, selbst bei einschleichender Methode. Wir haben es lange probiert, aber unser Hals mag Tretinoin nicht so recht, da kommt also vorrangig Retinol zum Einsatz. Im Gesicht und sogar in der Augenpartie vertragen wir mittlerweile sogar fast täglich die Tretinoin Creme. Wir hatten selbst bei einschleichender Methode (Retinol ab 1% und 0.05% Tretinoin) mit Hautschuppung, Brennen der Haut, Spannungsgefühlen und dem gefürchteten Sonnenbrand in der Tube zu kämpfen. Jetzt, nach einem Jahr Benutzung (bezogen auf Tretinoin Creme), merken wir, wenn wir z.B. zusätzlich morgens Retinol (PC Clinical) einbauen, dass die Haut wieder anfängt, sich leicht zu schuppen. Wir sehen den Erfolg, sind wir sozusagen nicht gealtert :), da wir Tretinoin vorrangig als Anti-Aging Mittel, also zur Prävention einsetzen, um die Zellalterung effektiv zu verlangsamen. Wir werden im Sommer 32 und werden auf Anfang 20 bis Mitte 20 geschätzt. Bei uns funktioniert es. Vielleicht solltest du aber auch einfach mehr Geduld haben.

    Thema schlaffe Haut:
    Schlaffe, also eher hängende Hautpartien (z.B. abgesackte Kinnpartie) kann nicht mehr aufgecremt werden. Ein Lifting, also ein Anheben der abgesackten Haut, ist leider nicht möglich. Das schafft auch Tretinoin nicht. Zwar kann die Haut sichtbar straffer werden, aber „hängende Bäckchen“, wie sie bei einigen Frauen im reiferen Alter vorkommen können, sind das Spezialgebiet von Fachärzten.

    Verbesserungsvorschläge:
    Der InstaNatural Vitamin C Moisturizer ist eine super Nachtcreme. Doch um die volle Vitamin C Power auszuschöpfen, empfehlen wir dir das Power Horse Askorbinsäure, also ein saures Vitamin C Serum. Saures Vitamin C mag nicht jede Haut, da sollte man sich auch herantasten. Schau dazu gern in unseren Vitamin C Experten-Artikel: http://super-twins.de/2015/10/25/vitamin-c-serum-kollagenbooster/
    Mit dem AHA Tonic meinst du wahrscheinlich das Rau Tonic mit 5% Glykolsäure. Das Tonic ist super, wir verwenden es u.a. auch gern morgens. Es ist super für AHA Beginner oder Angsthasen. Doch optimal für die tägliche Anwendung sind 8-10% Glykolsäure. Da ist also noch Luft nach oben ;).

    Wir hoffen, wir konnten dir erstmal weiterhelfen.

  255. mel

    Hey ihr Super Experts! Könnt ihr mir zu folgender Frage noch mal kurz Nachhilfe geben? Ihr schreibt, dass (PC Clinical Treatment mit) 1% Retinol vergleichbar ist mit 0.025% Tretinoin. Wie kommt man auf diesen Wert? Bzw. mit wieviel Prozent Tretinoin ist dann das (Insta Natural Serum mit) 2,5% Retinol vergleichbar?

    Hintergrund meiner Frage ist, dass ich gerne vom gut verträglichen 1% Retinol auf ein stärkeres 0.05% Tretinoin/ Retin A umsteigen möchte. Nun frage ich mich, ob das Insta Natural Serum mit 2,5% Retinol mir den Gang zum Arzt für ein rezeptpflichtiges Tretinoin ersparen kann. Vielleicht könnt ihr was dazu sagen?

    LG
    Mel

  256. Nadja

    Liebe Twins,
    herzlichen Dank für die ausführliche Antwort. Vielleicht habe ich wirklich zu wenig Geduld, aber es irritiert mich schon ein wenig, dass ich keinerlei Hautirritation auf Retinol oder Tretinoin zeige. Natürlich hat meine Haut auch etwas geschuppt, gerade im unteren Gesichtsbereich, aber das empfand ich als harmlos und diese leichte Schuppung ist weit entfernt von den beschriebenen Raktionen auf Retinol. Ich hoffe nicht, dass Retinol/Tritinoin bei mir als Anti-Aging-Wirkstoff nicht anspricht. Meinen Hautarzt kann ich leider nicht befragen, da ich keinen habe. Eine Freundin von mir ist Ärztin und hat mir die Tretinoin-Creme aus der Apotheke besorgt.

    Ich werde jetzt 47 und werde zumeist fast 10 Jahre jünger geschätzt, das war auch in der Vergangenheit schon so. Allerdings merke ich, dass jetzt solangsam mein Gesicht nach unten „absackt“. Ich bin zwar noch weit entfernt von den sogenannten Hängebäckchen, aber nun wird einem bewusst, dass die Jugend nicht ewig andauert und ich ärgere mich, dass ich nicht schon früher begonnen habe, mich über die optimale Hautpflege zu informieren.

    Danke auch für Eure Verbesserungsvorschläge. Ihr habt Recht, ich nutze das AHA Tonic von Rau jeden Abend. Als letztes trage ich dann Abends noch die Dermasence AHA Creme auf, die enthält meines Wissens 10% Glycolsäure. Ansonsten benutze ich noch wöchentlich das PC AHA 10% weekly treatment. Auch das vertrage ich ohne Probleme. Sollte ich es täglich benutzen? Leider ist es recht teuer und die 60 ml würden bei täglicher Nutzung nicht lange halten. Gibt es noch ein weiteres Produkt zur täglichen Nutzung mit 8-10% AHA, welches Ihr empfehlen könnt? Ansonsten nutze ich bereits seit 3 Monaten das All Natural Advice 20% Vitamin C Serum jeden Morgen und werde Euren Tip beherzigen und mal ein saures Vitamin C Serum ausprobieren.
    Viele liebe Grüße
    Nadja

  257. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Mel,
    den Wert haben wir von der Paula’s Choice Homepage. Im Vergleich zu Tretinoin muss Retinol erst noch in Tretinoin auf der Haut umgewandelt werden. Da wir so durch die Tretinoin Creme zwar direkt den Wirkstoff verwenden, nutzen wir dennoch 1% und 2.5% Retinol Produkte, wie das von PC Clinical und InstaNatural. Sie verwenden wir gern für Hals und Dekolleté, da wir dort Tretinoin nicht besonders gut vertragen. Es liegt nun an dir, ob du eine Tretinoin Creme verwenden möchtest und/oder die stärkeren Retinol Produkte :).

  258. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Nadja,
    du hast Retinol und Tretinoin einschleichend in deine Routine eingebaut. Das ist generell sinnvoll, damit die anfänglichen Nebenwirkungen nicht zu stark ausfallen. Eine leichte Schuppung ist ja eine Nebenwirkung, die zu Beginn auftreten kann.

    Eine super Auswahl wirkungsvoller AHA Produkte haben wir in unserem Experten-Artikel über Glykolsäure zusammengetragen: http://super-twins.de/2015/08/02/aha-peeling-mit-glykolsaeure-fruchtsaeure/ Dort findest du unsere Klassiker sowie weitere AHA Liebhaber. Wir haben im Sommer 2013 direkt mit 8% Glykolsäure (Flora Mare Pads) begonnen, und das täglich. Lediglich an 1-2 Tagen machen wir eine Microdermabrasion anstelle chemischer Peelings. Schau dazu auch gern in unsere Night Routine (Navigationsleiste: Super Skin – Our Routines). Ob du 8-10% Glykolsäure täglich verträgst, wird dir deine Haut zeigen. Am besten langsam herantasten.

    Wenn du 10 Jahre jünger geschätzt wirst, ist das doch super. Gib deiner Haut mehr Zeit. Du verwendest Tretinoin noch nicht sehr lange. Wir wünschen dir ein gepflegtes Wochenende :-**!

  259. Edith Tischhauser

    Wegen meinen tiefen Falten habe mir Sculptra® (ist eine injizierbare Poly-L-Milchsäure, die unter die Haut gespritzt wird.) spritzen lassen. Mit Erfolg. Nun meine Frage: Kann ich InstaNatural 2.5% Retinol zur Unterstützung der Faltenbekämpfung verwenden? Wenn ja: welches InstanNatural Produkt?

  260. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Edith,
    bezüglich Fragen, die über den des Homecare Bereichs hinausgehen, möchten wir dich bitten, deinen Arzt zu fragen, der dich behandelt. Alle wichtigen Informationen über Retinol stehen in unserem obigen Artikel. Solltest du Retinol Beginner sein, raten wir dir, mit niedrigen Konzentrationen zu starten. Wir haben daher unsere Retinol Lieblinge in niedrig, mittel und höher konzentriert unterteilt. Viel Freude beim Pflegen :).

  261. Edith

    Herzlichen Dank für Euer Feedback. Werde ich machen.

  262. Sunny

    Hallo liebe Twins,
    ich wieder:) so ich bin super happy mit meiner Routine, aber wie der Mensch so ist überdenkt man gerne alles wieder und wieder.

    Ich habe seit April 2015 AHA Pads (12%) und BHA 2%, irgendwann hab ich mit Epiduo angefangen, letzten Monat hab ich mit 1% Retinol von PC losgelegt, vertrag ich nun auch sehr gut. jetzt überlege ich, gibt es auf Rezept ein Retinol dass so hoch dosiert ist? weil Epiduo und Retin A sind ja 0,1 und 0,05 dosiert. Lieben Dank für eure tollen Tipps, alles Liebe Sunny

  263. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sunny,
    Tretinoin Cremes sind in folgenden Dosierungen erhältlich: 0.025%, 0.05% und 0.1%. Wie wir beim Clinical 1% Retinol Treatment im obigen Artikel bereits schreiben, entspricht 1% Retinol etwa 0.02% Tretinoin (laut PC Homepage). Bei Tretinoin sind weniger % nötig, da es sich bereits um den reinen Wirkstoff handelt, also Vitamin A Säure, in den Retinol erst noch umgewandelt werden muss. Epiduo: In dem Epiduo Präparat ist das Retinoid Adapalen mit 0.1% und BPO (Benzoylperoxid) mit 2.5% enthalten. Adapalen ist das einzige Retinoid, das man mit BPO kombinieren kann, da BPO Retinoide, wie Tretinoin, inaktivieren kann. Adapalen ist zudem das mildeste Retinoid. Es kann daher sein, wenn du auf Tretinoin umsteigst, dass zu Beginn der Anwendung Nebenwirkungen auftreten können. Befrage hierzu bitte deinen Hautarzt und schildere ihm zudem, welche Retinoide du bereits verwendest. Wir hoffen, das hilft dir weiter :).

  264. Herta-Anna

    Hallo
    habe bis jetzt abends 1% Retinol von PC genommen und danach das Vitamin E Serum von Asam und die Nachtcreme insta Natural. Das 1 % Treatment Retinol von PC ist aufgebraucht. Nun lese ich das Insta Natural auch ein Retinol aber mit 2,5 % anbietet, welches dazu noch günstiger ist. Könntet ihr das denn auch empfehlen in Verbindung mit dem o.g. Serum und der Nachtcreme.
    Danke schon mal im voraus.

  265. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Herta-Anna,
    vielleicht hilft dir zur groben Orientierung unsere Nacht Routine weiter: http://super-twins.de/2015/03/08/super-skin-care-routine-am-abend-anti-aging/ Dort kannst du dir einen Überblick darüber verschaffen, wie, warum und wann wir welche Produkte verwenden. Dort findest du u.a. unter dem Punkt „Special Treatment“ auch die von uns verwendeten Retinolprodukte von PC und InstaNatural. Wir hoffen, das hilft dir weiter :).

  266. Karin

    Liebe Twins,
    Kennt ihr eigentlich die BiRetix 1 prozentige Retinol Creme oder habt ihr sie schon getestet?? ? Ich bin zufallig beim Konsumkaiser drauf gestoßen, die incs scheinen ok zu sein und sie wäre viel preiswerter als Paulas Retinol,allerdings soll der pflegefaktor nicht so dolle sein, was haltet ihr davon ?
    L.g Karin

  267. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Karin,
    schau dir bitte unseren Kommentar vom 15. Feb. 2016 an Catha an. Das sollte deine Frage beantworten :).

  268. Nadja

    Wow, die Retinol Kommentare sind wohl die meisten!! :) :) :)

    Liebe Super-Twins,
    ich bin vor ein paar Tagen auf euren Blg gestoßen – irre welche Arbeit ihr euch macht- und bin sehr inspiriert und belehrt worden!!! Herzlichen Dank!!
    Nun bin ich dabei mir die Produkte für meine neue „day and Night Routine“ ;) zusammen zu suchen. Mir fehlt nur noch ein Retinolprodukt. Ich weiß – schließlich kann ich lesen ;) -, dass ihr die absolute PC Fans seid. Allerdings sind Silikone und Mineralöl bei meiner Haut nicht angesagt, okklusiv schadet. Kennt ihr vielleicht ein 0,01 % Retinolprodukt (habe seeeeehr empfindliche Haut) das nicht von PC ist und trotzdem gut?? Ich wäre sooo happy wenn ihr einen Tipp hättet!!!!!
    Herzliche Grüße,
    Nadja

  269. Robert

    Hallo,
    sorry, vielleicht habe ich es ja überlesen, aber welche 0,05% Tretinoin Creme verwendet ihr? Danke!

  270. Super Twins Annalena und Magdalena

    Lieber Robert,
    welche Tretinoin Creme für dich die richtige ist, wird dein Hautarzt feststellen, da es eine Vielzahl an Retinoiden gibt. Das richtet sich dann auch nach dem zu behandelnden Hautproblem.

  271. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Nadja,
    gerne doch :-**! Unsere Night Routine toppt es bisher noch ;).

    Inwiefern schadet deiner Haut Okklusion? Silikone und Mineralöl, vor allem Silikone, kommen oftmals auch in geringer Konzentration zum Einsatz, um für eine bessere Verteilbarkeit des Produkts und auch eine angenehme Textur zu sorgen. Einige von ihnen verflüchtigen sich sogar nach einiger Zeit. Auch Pflanzenöle haben einen okklusiven Effekt, wenn auch geringer als Mineralöl und Silikone. Okklusion meint ja Abdichtung, wobei die Haut nicht komplett abgedichtet werden kann. Doch wenn sich in einem Hautpflegeprodukt Reizstoffe befinden, werden diese mit eingeschlossen. Sie können die Haut dann reizen. Mineralöl und Silikone selbst sind sehr hautverträglich. Wir würden das an deiner Stelle von einem Hautarzt abklären lassen, da die Wahrscheinlichkeit, auf Silikone oder Mineralöl zu reagieren, doch eher gering ist.

    Die beiden Paula’s Choice Seren (0.01 und 0.03% Retinol) sind auf Silikonbasis, was allerdings nicht jeder mag, ist die Textur dann öliger, also unglaublich geschmeidig. Das ist manchen Häutern zu schwer, sind Produkte auf Wasserbasis im Vergleich viel leichter. Einer unserer Lieblinge ist nach wie vor der Barrier Repair Moisturizer mit 0.01% Retinol. Er ist auf Wasserbasis und enthält keine Silikone und kein Mineralöl: http://super-twins.de/2015/04/02/paulas-choice-resist-barrier-repair-moisturizer-retinol/ In unserer Review kannst du dir die INCI-Liste genauer ansehen. Auch auf der Homepage von PC findest du zu jedem Produkt die INCI-Liste, so dass du Silikone und Mineralöl schnell erkennst :). Vielleicht gibst du dem Barrier Repair Moisturizer eine Chance, ist er zudem mit 50ml sehr ergiebig. Ansonsten haben wir adhoc keine Empfehlung parat, macht Paula’s Choice mit Abstand nun mal die besten Retinolprodukte. Die Konzentration wird bei PC angegeben, die Produkte sind perfekt verpackt und das Preis-Leistungsverhältnis passt auch, ist jedes ihrer Retinolprodukte mit einem super Anti-Aging Cocktail versehen. Daher sind wir PC Fans, weil Paula Begoun es einfach kann :).

  272. Angela

    Wäre es nicht sinnvoll vor dem Retinol ein basisches Gesichtswasser zu benutzen, damit es besser wirken kann?

  273. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Angela,
    kommt darauf an, um welche Retinolstärke es sich handelt. Retinol ab 1%, das wir zu Special Treatments zählen, tragen wir nicht auf die feuchte Haut auf, da es die Nebenwirkungen von Retinol verstärken kann. Daher kommt unser Special Toner (flüssiges Serum, wie PC Earth Sourced Toner) auch erst danach. Auf die noch feuchte Haut tragen wir dann ein Serum auf. Zu den Seren zählen wir auch Seren mit Retinol, deren Retinolgehalt niedrig bis mittel ist. Für nähere Infos schau bitte in unsere Abend Routine: http://super-twins.de/2015/03/08/super-skin-care-routine-am-abend-anti-aging/ Dort gehen wir auf unsere Hautpflegeschritte ein.

    Ein basisches Gesichtswasser würden wir nicht verwenden, vielmehr ein pH-hautneutrales. In unserer Abend Routine findest du auch ein mildes Gesichtswasser, das wir zum Nachreinigen verwenden. Gesichtswasser, das INCI-technisch mehr zu bieten hat, fällt bei uns unter die Rubrik Special Toner. Wir gehen in unserer Abend Routine darauf ein. Wir wünschen dir viel Freude beim Lesen und frohe Ostern!

  274. Nadja

    Vielen Dank für eure Antwort!!!!!!!!!!! Ich wünsche euch einen fleißigen Osterhasen! 🐰

    Liebe Grüße,
    Nadja

  275. Jana

    Hallo ihr Lieben…
    Seit ca 8 Wochen benutze ich jetzt einige Produkte von PC und bin sehr zufrieden mit den ersten Ergebnissen.. Danke für die vielen Tips und die Mühe die ihr euch macht. Jetzt hab ich mir den 1% Retinolbooster bestellt um mir die Dosis selbst zu mischen. Soweit so gut. Nun stellt sich mir die (vielleicht doofe) Frage: Sind mit ‚Tropfen‘ wirklich Tropfen gemeint? Oder Punpstöße? Ich find das furchtbar schwierig zu dosieren. Oder stelle ich mich doof an? Gestern ist ein Tropfen in meinem Serum gelandet und heut ein vorsichtiger Pumpstoß. Mal sehen was passiert! Vielleicht habt ihr einen Tipp für mich.
    Habt ein schönes Wochenende
    Jana

  276. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Jana,
    das können wir dir leider nicht genau beantworten, nutzen wir den Retinolbooster nicht, sondern nach wie vor das Clinical 1% Retinol Treatment, das wir anfangs auch mit einem Serum gemischt haben, um die Wirkung abzuschwächen. Das hat immer wunderbar geklappt. Probier es also einfach weiter aus. Es ist generell ein kleiner Balanceakt, bei Retinol das richtige Maß zu finden :). Wir wünschen dir auch ein tolles und sonniges Wochenende!

  277. Elisabeth

    Hallo liebe super-twins!
    Ich habe mir jetzt Proben vom Resist Anti-Aging Skin Brightening Treatment bestellt. Dieses würde ich dann nach dem Special Treatment und vor dem Special Toner verwenden. Liege ich damit richtig? :) Ich bedanke mich schon im Voraus für eure Antwort!! :)

  278. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Elisabeth,
    ja, kannst du so machen :).

  279. Holly

    Hey ihr Lieben!
    Sagt mal, habt ihr mittlerweile noch ein anderes gutes Produkt mit 1% Retinol gefunden? Ich würde mich gerne steigern, hab allerdings noch Scheu vor den PC Produkten weil ich noch nicht weiß, ob ich das vertrage und der Preis ja doch happig ist. Lieben Dank für eure Hilfe!

  280. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Holly,
    für uns ist Paula’s Choice Clinical 1% Retinol Treatment der Goldstandard, kommt es bei uns nach wie vor zum Einsatz. Wir haben uns damals erst einmal mit der Probe (5ml für mittlerweile 15 €) eingedeckt. Bei uns gab es die Probe Tube damals für unter 10 € im Angebot, so dass wir uns jede gleich zwei Tuben geholt haben. Mittlerweile haben wir immer die Vollgröße da. Besonders während der Glamour Shopping Week lohnt es sich, zuzuschlagen, da 20% Rabatt :D. Dann kostet das gute Stück nur noch 48 €. Aber wie bereits erwähnt: Für den Anfang ist die Probe Tube sehr gut, um zu schauen, wie man mit 1% Retinol klarkommt :). Wir wünschen dir ein gepflegtes Wochenende!

  281. Sabine

    Hej Ihr tollen Super-Twins,
    bei meiner Suche nach Retinol-Infos bin ich auf Euren Artikel gestoßen. Ich möchte gern Retinol in meine Hautpflege aufnehmen, habe allerdings Rosazea (hab’s mit einer Salbe vom Hautarzt gut unter Kontrolle). Soll ich lieber die Finger davon lassen? Oder könnt Ihr mir etwas empfehlen? Freu mich auf Eure Antwort
    Liebe Grüße, Sabine

  282. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Sabine,
    willkommen bei uns :).
    Retinol gehört zum Goldstandard in punkto Hautpflege, siehe auch gern nochmal unsere obige Aufzählung, was Retinol alles kann. Bei Rosacea ist auch Vitamin A (Retinol) sinnvoll, aber auch hier: Besser klein anfangen und langsam steigern bei guter Verträglichkeit. Du könntest mit diesem Serum starten: Paula’s Choice Skin Recovery Super Antioxidant Serum. Es ist klasse bei trockener und sensibler Haut. Unser Klassiker, ebenfalls niedrig dosiert, ist der Paula’s Choice Barrier Repair Moisturizer. Ein Traum für alle Hauttypen! Bei niedrig dosierten Retinol Produkten sind Nebenwirkungen eher selten, sind die Produkte zudem reizfrei formuliert. Auch eine mittlere Retinolstärke könntest du probieren. Nebenwirkungen sind zu Beginn möglich. Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen :).

  283. Nadja

    Hallo liebe Super Twins,
    ich nutze jetzt seit gut 3 Monaten jeden Abend Tritinoin. Kann ich mir die Retinol Creme (PC 1%, PC Resist Intensive Repair Cream, InstaNatural Retinol Cream) dann sparen und „nur“ noch die anderen Feuchtigkeitscremes nutzen (z.B. Instanatural Vit. C, Mizon BlackSnail) oder sollte man die Retinol Cremes trotzdem noch zusätzlich verwenden?
    Viele liebe Grüße, Nadja

  284. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Nadja,
    wir verwenden Retinolprodukte und unsere Tretinoin Creme im Wechsel, eben auch, weil in der Tretinoin Creme nur der Wirkstoff (sonst nichts) enthalten ist. Um es mit gesundem Gemüse zu vergleichen: Auch wenn Brokkoli super gesund ist, würde es als alleiniges Lebensmittel nicht ausreichen, uns gesund zu halten :). Welche Retinolprodukte du am Ende integrierst, ist Haut- und Geschmackssache (ob Serum oder lieber Creme) und eben auch eine Frage der Verträglichkeit. Wir hoffen, das hilft dir weiter und wünschen dir ein sonniges Wochenende!

  285. Silva

    Hallo Ihr Beide,
    ihr lobt ja die Paula´s Choice Cremes so. Und Ihr achtet wie Ihr sagt auch auf die Inhaltsstoffe. Wie schaut es denn mit Dimethicone, PPG-12 / Smid Copolymer und Disodium Edta aus. Die teilweise bei Paula´s enthalten sind. Stört euch das nicht?
    Viele Grüße
    Silva

  286. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Silvia,
    schade, aber die Antworten findest du in unseren (Paula’s Choice) Reviews, die wir oben verlinken, sofern bereits vorhanden. Wir markieren INCI nach dem Ampelsystem. Schau einfach mal rein :).

  287. Anni

    Hallo,
    ihr Lieben! :) Ich schreibe euch nun auch mal wieder, nachdem ihr mir die letzten Male so lieb weitergeholfen habt. :)

    Ich vertrage mittlerweile das 1%ige Retinol von Paulas Choice sehr gut und würde mich gerne dementsprechend steigern. Mir schwebt nun eine Tretinoin-Creme vor, ich bin jedoch etwas planlos, wie ich es anstellen soll, diese zu erhalten. Sie wird doch wahrsch. nur bei Akne verschrieben, oder? Wie macht ihr das?

    Meine Produkte stehen momentan übrigens im Kühlschrank. Kann man das so machen? Im Internet steige ich nicht mehr wirklich durch. Im Rest der Wohnung ist es leider zu warm. :(

    Liebe Grüße,
    Anni

  288. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Anni,
    wir haben ja bekanntlich keine Akne und auch der Hautarzt hätte Schwierigkeiten, uns Akne zu diagnostizieren (reine Haut). Wir haben zwei Hautärzte und beide haben uns bereits unsere Wunsch Tretinoin Creme verschrieben. Wir haben beiden gesagt, warum wir eine Tretinoin Creme haben möchten: Aus Anti-Aging Gründen. Da uns beide Hautärzte als gewissenhafte Patientinnen kennen, haben wir problemlos das Rezept erhalten. Kommunikation ist der Schlüssel :).

    Der Kühlschrank ist ein guter Ort für Hautpflege, gerade wenn es im Rest der Wohnung einfach zu warm bzw. heiß ist. Unsere Mutter handhabt es auch so, da in ihrem Badezimmer oft tropische Temperaturen herrschen. Wir wünschen dir einen gepflegten Restsonntag!

  289. Angie

    Hallo Ihr zwei,
    erst einmal vielen Dank für Euren hilfreichen Super Block. Und Ihr habt Recht. Die Routine muß man im Urlaub nicht unterbrechen. Meine Haut hat Dank SunSense 50 keinen Schaden genommen. Habe aber zu Retinol eine Frage. Bei SkinSolution wird eine Nachtpflege mit angeblich 5% Retinol angeboten. Was haltet Ihr davon? Aber genießt erst mal die Tage in Berlin, wenn Ihr schon da seid. Und Danke im vorraus für die Beantwortung meiner Frage
    Liebe Grüße Angie

  290. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Angie,
    die von dir genannte Creme enthält nicht 5% Retinol, sondern Retinyl Palmitate. Wir hatten diesbezüglich mal beim Kundenservice nachgefragt. Wir wünschen dir einen sonnigen Start in die Woche :).

  291. Dominik Hamann

    Ich habe mich letztens von der Firma Neostrata beraten lassen zum Thema AntiAging für meine Haut und mein Alter (41).
    Als Creme Abends verwende ich die Renewal Cream mit 1 % Retinol Azetat, Gloconolacton, Vitamin E.
    Hier der Link: amazon.de/NeoStrata-Renewal-Creme-PHA-Pro-Retinol/dp/B004S3R7LK

    Zuvor Trage ich das AHA Gel 15 % auf.
    Meine Haut, gerade an der Stirn fühlt sich so glatt an wie eine Glasscheibe.

    Ich habe aber auch das Glück, die Gene meiner Oma bekommen zu haben.
    Die hatte mit 88 Jahren keine einzige Falte im Gesicht, nicht mal Mimik Falten, ebenso meine Mutter.

  292. Kaub

    Hallo :)
    Ihr und euer Block seit wirklich tooppppp :)
    Ich bin 25 Jahre, eher habe trockene vor allem sensible Haut, aber kaum Hautprobleme wie Mitesser, Pickel aber ein wenig Rötungen im Wangenbereich und ganz leichte ungleichmäßige Hautfarbe um den Mund und ein paar Lachfalten :). Bisher habe ich nur auf hohen Sonnenschutz und Feuchtigkeit (Arganöl, Sheabutter, Hyaloron) geachtet und bin in den anderen Dingen Neuling. Seit 1 Woche führe ich mir euren Block zu Gemüte, bin aber noch etwas unsicher bezüglich der Inhaltsstoffe. Ich würde eventuell wie folgt vorgehen, wäre super lieb wenn ihr was dazu schreiben würdet, ob das so ok wäre oder anders :)

    Morgens:
    1. Sanfte Reinigung: nu:ju Reinigungstuch
    2. Vitamin C Treatment : Skin Beauty Solutions Vitamin C Serum, 10%
    3. Special Toner M. Asam Aqua Intense Hyaluron Gesichtswasser
    4. Serum: Nahrung für die Haut :Benton Snail Bee Essence 60ml – 90% Schneckenschleim und oder M. Asam Vitamin E Serum 100ml
    5. Tages-/Sonnencreme mit LSF Die Dermasence Solvinea (Augenpartie), Daylong™ extreme SPF 50+ Lotion Gesicht.

    Abend:
    1. Sanfte Reinigung: nu:ju Reinigungstuch
    2.: Rau AHA Tonic 5% (pH 4) – 200ml , Paula’s Choice Skin Perfecting 2% BHA Liquid
    2.1 Microdermabrasion: ////
    3. Special Treatment: Resist Retinol Body Treatment oder Skin Recovery Super Antioxidant Serum ?
    4. Special Toner: Rau AHA Tonic
    5. Serum: Skin Recovery Super Antioxidant Serum oder Resist Intensive Wrinkle-Repair Serum (Die M.asam Produkte finde ich auch toll sind aber nicht immer erhätlich)
    6. Nachtcreme: Versiegelung der Haut:Benton Snail Bee Steam Cream 50ml – 64% Schneckenschleim
    7. Anti-Aging Kick: Treatment mit AHA/BHA, da bin ich jetzt unsicher ob für den Angang. überhaupt

    Aollte ich diese Routine direkt so jeden Tag vollziehen oder manche Produkte wie Vitamin c, retinol und Aha bha nur jeden 2-3 tag für den Anfang? Ich danke euch schon mal ganz ganz viel im Voraus, Hilfe kann ich wohl gebrauchen in diesem sehr schönen Beauty Dschungel :)))))))))))))

  293. Super Twins Annalena und Magdalena

    Liebe Kaub,
    super, dass du so langsam den Durchblick in Sachen Hautpflege bekommst! Gern kannst du dir unsere Zeitreise anschauen: http://super-twins.de/2016/01/10/super-zeitreise-seit-2013/ So siehst du, wie wir damals gestartet sind. Langsam herantasten, langsam steigern und Geduld mitbringen. Wir hoffen, dass du anhand unserer Blogartikel und unserer Erfahrungen, die wir schildern, einschätzen kannst, welches Maß für dich das richtige ist. Deine Haut wird dir das richtige Maß von selbst zeigen. Wir wünschen dir viel Spaß beim Pflegen :).

  294. Kaub

    Super danke für die schnelle Antwort, ich lese es mir mal durch und gebe Bescheid ob ich daraus schlau geworden bin :) :) llg

  295. Kaub

    Ich hab nun alles gelesen, also immer schön langsam, nach und nach :)) Ich werde mir die oben genannten Produkte bestellen und langsam anfangen auszuprobieren, evtl Waage ich mich doch an die Pads ran, obwohl die ja eig. Nicht für die Empfindliche Haut sind.?! Haltet ihr meine geplante Routine grundsätzlich für gut? Und Punkt 3 meine Abendroutine bitte ich um Hilfe, da ich eine niedrige retinolkonzentration suche für empfindliche Haut geeignet, habe ich da nur das Body Treatment das man auch fürs Gesicht nehmen kan gefunden und ein seien aber das ist ja dann kein Spezial Treatment. Würdet ihr also das Body Treatment als Punkt 3 empfehlen? Vielen Dank für die gedüngt mit mir

  296. Kaub

    Die Geduld :)

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *